Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







07.03.2020

In der Wochensicht ist vorne: Williams Grand Prix 1,54% vor Nike -1,14%, Garmin -2,1%, Fitbit -2,66%, adidas -3,79%, Borussia Dortmund -3,97%, bwin -4,4%, Manchester United -6,67%, Puma -7,15%, Callaway Golf -7,48%, bet-at-home.com -8,07%, World Wrestling Entertainment -8,7% und William Hill -16,92%.

In der Monatssicht ist vorne: Williams Grand Prix 2,33% vor Garmin 1,45% , Fitbit -4,6% , Manchester United -7,78% , bwin -8,37% , World Wrestling Entertainment -9,84% , Nike -12,84% , Puma -13,06% , adidas -17,28% , Borussia Dortmund -18,54% , William Hill -22,84% , bet-at-home.com -23,85% und Callaway Golf -27,07% . Weitere Highlights: bet-at-home.com ist nun 11 Tage im Minus (25,91% Verlust von 49,48 auf 36,66), ebenso World Wrestling Entertainment 5 Tage im Minus (8,7% Verlust von 46,77 auf 42,7), Borussia Dortmund 3 Tage im Minus (4,71% Verlust von 7,75 auf 7,38).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs bwin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Garmin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Williams Grand Prix -1,49% (Vorjahr: -8,84 Prozent). World Wrestling Entertainment -34,18% (Vorjahr: -12,15 Prozent) im Minus. Dahinter bet-at-home.com -30,7% (Vorjahr: 15,5 Prozent) und William Hill -28,25% (Vorjahr: -98,63 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Fitbit 20,76%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und William Hill -98,76%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 10,81% Plus. Dahinter William Hill mit +0,67% und Borussia Dortmund mit +0,03% Puma mit -0,16% , adidas mit -0,28% , Fitbit mit -0,51% , bet-at-home.com mit -0,95% , Manchester United mit -2,27% , Nike mit -3,07% , Callaway Golf mit -3,47% und World Wrestling Entertainment mit -5,17% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist -14,58% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 8,51% Show latest Report (07.03.2020)
2. Börseneulinge 2019: 2,35% Show latest Report (07.03.2020)
3. Licht und Beleuchtung: 0,92% Show latest Report (07.03.2020)
4. Immobilien: 0,59% Show latest Report (07.03.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -0,21% Show latest Report (07.03.2020)
6. Solar: -0,73% Show latest Report (07.03.2020)
7. Computer, Software & Internet : -2,03% Show latest Report (07.03.2020)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,55% Show latest Report (07.03.2020)
9. Aluminium: -6,07%
10. Konsumgüter: -7,18% Show latest Report (07.03.2020)
11. Telekom: -9,13% Show latest Report (29.02.2020)
12. Global Innovation 1000: -9,39% Show latest Report (07.03.2020)
13. Zykliker Österreich: -10,14% Show latest Report (29.02.2020)
14. Media: -11,81% Show latest Report (07.03.2020)
15. MSCI World Biggest 10: -12,12% Show latest Report (07.03.2020)
16. Versicherer: -12,14% Show latest Report (29.02.2020)
17. Rohstoffaktien: -12,74% Show latest Report (07.03.2020)
18. Runplugged Running Stocks: -13,28%
19. Auto, Motor und Zulieferer: -13,87% Show latest Report (07.03.2020)
20. Sport: -14,58% Show latest Report (29.02.2020)
21. Deutsche Nebenwerte: -14,79% Show latest Report (07.03.2020)
22. IT, Elektronik, 3D: -15,62% Show latest Report (07.03.2020)
23. Big Greeks: -16,18% Show latest Report (07.03.2020)
24. Banken: -16,2% Show latest Report (07.03.2020)
25. Bau & Baustoffe: -16,38% Show latest Report (07.03.2020)
26. OÖ10 Members: -16,43% Show latest Report (07.03.2020)
27. Crane: -16,47% Show latest Report (07.03.2020)
28. Post: -18,5% Show latest Report (07.03.2020)
29. Gaming: -19,66% Show latest Report (07.03.2020)
30. Luftfahrt & Reise: -21,25% Show latest Report (07.03.2020)
31. Ölindustrie: -22,21% Show latest Report (07.03.2020)
32. Stahl: -24,41% Show latest Report (29.02.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

DUFF
zu BVB (05.03.)

Fussballaktien wie der BVB notieren schon die ganze Woche schwach und zeigen auch an freundlichen Börsentagen kaum Erholungstendenzen. Hier wird wohl das Szenario "Geisterspiele" eingepreist. In Italien sollen ja bereits bis Anfang April alle Spiele der Serie A unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, ob es so auch in Deutschland kommt ist Stand heute noch nicht abzusehen. Wenn man aber bedenkt, dass Spieltageinnahmen allenfalls 20% der Gesamteinnahmen ausmachen, so halte ich die derzeitige Schwäche für eine Kaufgelegenheit. Gehe jedenfalls davon aus, dass sich bald wieder alles normalisieren wird.

DUFF
zu BVB (04.03.)

Fussball-Aktien kommen unter Druck, vermutlich aus Angst vor "Geisterspielen". Den Wert der Marke ändert das natürlich nicht, selbst wenn wenn es so käme. (Nach)-Kaufgelegenheit.

Scheid
zu BVB (04.03.)

Borussia Dortmund: Ich reduziere die hohe Cashquote und steige bei der BVB-Aktie ein. Wie soeben bekannt wurde, ist Ralph Dommermuth neuer Großaktionär von Borussia Dortmund. Der Chef von United Internet hält laut aktueller Stimmrechtsmitteilung über eine Beteiligung 5,004 Prozent am BVB. Das entspricht rund 4,6 Mio. Stimmrechten. Das Aktienpaket hat einen Wert von fast 36 Mio. Euro. Auch die BVB-Aktie hat zuletzt - wie der Gesamtmarkt - deutlich gelitten. Unter 8 Euro scheinen die Chancen klar zu überwiegen.

finelabels
zu ADS (06.03.)

Goldman Sachs senkt das Kursziel für meinen Depotwert Adidas von €350 auf €340. Buy. Das Kurspotential ist demnach rd. 38 Prozent.    

ArthurDent
zu BAH (05.03.)

Dito.

finelabels
zu NKE (03.03.)

UBS senkt das Kursziel für meinen Depotwert Nike von $ 136 auf $ 123 Dollar. Buy. Bei einem aktuellen Kurs von $ 92,4 vorbörslich in den USA, entspricht dies einem Kurspotential von immerhin 33 Prozent.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 07.03.2020

2. Fussball, Wettkampf, Zweikampf, Ball, http://www.shutterstock.com/de/pic-61347604/stock-photo-soccer-player-legs-in-action.html

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Hornbach Wien Stadlau
UBM / Buwog barany 7
Blün




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #621

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Bayern-Gender-Pay-Gap

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Juni 2020

    Williams Grand Prix und Nike vs. William Hill und World Wrestling Entertainment – kommentierter KW 10 Peer Group Watch Sport


    07.03.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Williams Grand Prix 1,54% vor Nike -1,14%, Garmin -2,1%, Fitbit -2,66%, adidas -3,79%, Borussia Dortmund -3,97%, bwin -4,4%, Manchester United -6,67%, Puma -7,15%, Callaway Golf -7,48%, bet-at-home.com -8,07%, World Wrestling Entertainment -8,7% und William Hill -16,92%.

    In der Monatssicht ist vorne: Williams Grand Prix 2,33% vor Garmin 1,45% , Fitbit -4,6% , Manchester United -7,78% , bwin -8,37% , World Wrestling Entertainment -9,84% , Nike -12,84% , Puma -13,06% , adidas -17,28% , Borussia Dortmund -18,54% , William Hill -22,84% , bet-at-home.com -23,85% und Callaway Golf -27,07% . Weitere Highlights: bet-at-home.com ist nun 11 Tage im Minus (25,91% Verlust von 49,48 auf 36,66), ebenso World Wrestling Entertainment 5 Tage im Minus (8,7% Verlust von 46,77 auf 42,7), Borussia Dortmund 3 Tage im Minus (4,71% Verlust von 7,75 auf 7,38).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs bwin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Garmin 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Williams Grand Prix -1,49% (Vorjahr: -8,84 Prozent). World Wrestling Entertainment -34,18% (Vorjahr: -12,15 Prozent) im Minus. Dahinter bet-at-home.com -30,7% (Vorjahr: 15,5 Prozent) und William Hill -28,25% (Vorjahr: -98,63 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Fitbit 20,76%,
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Garmin -100%, bwin -100% und William Hill -98,76%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Garmin-Aktie am besten: 10,81% Plus. Dahinter William Hill mit +0,67% und Borussia Dortmund mit +0,03% Puma mit -0,16% , adidas mit -0,28% , Fitbit mit -0,51% , bet-at-home.com mit -0,95% , Manchester United mit -2,27% , Nike mit -3,07% , Callaway Golf mit -3,47% und World Wrestling Entertainment mit -5,17% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist -14,58% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

    1. Energie: 8,51% Show latest Report (07.03.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 2,35% Show latest Report (07.03.2020)
    3. Licht und Beleuchtung: 0,92% Show latest Report (07.03.2020)
    4. Immobilien: 0,59% Show latest Report (07.03.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -0,21% Show latest Report (07.03.2020)
    6. Solar: -0,73% Show latest Report (07.03.2020)
    7. Computer, Software & Internet : -2,03% Show latest Report (07.03.2020)
    8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,55% Show latest Report (07.03.2020)
    9. Aluminium: -6,07%
    10. Konsumgüter: -7,18% Show latest Report (07.03.2020)
    11. Telekom: -9,13% Show latest Report (29.02.2020)
    12. Global Innovation 1000: -9,39% Show latest Report (07.03.2020)
    13. Zykliker Österreich: -10,14% Show latest Report (29.02.2020)
    14. Media: -11,81% Show latest Report (07.03.2020)
    15. MSCI World Biggest 10: -12,12% Show latest Report (07.03.2020)
    16. Versicherer: -12,14% Show latest Report (29.02.2020)
    17. Rohstoffaktien: -12,74% Show latest Report (07.03.2020)
    18. Runplugged Running Stocks: -13,28%
    19. Auto, Motor und Zulieferer: -13,87% Show latest Report (07.03.2020)
    20. Sport: -14,58% Show latest Report (29.02.2020)
    21. Deutsche Nebenwerte: -14,79% Show latest Report (07.03.2020)
    22. IT, Elektronik, 3D: -15,62% Show latest Report (07.03.2020)
    23. Big Greeks: -16,18% Show latest Report (07.03.2020)
    24. Banken: -16,2% Show latest Report (07.03.2020)
    25. Bau & Baustoffe: -16,38% Show latest Report (07.03.2020)
    26. OÖ10 Members: -16,43% Show latest Report (07.03.2020)
    27. Crane: -16,47% Show latest Report (07.03.2020)
    28. Post: -18,5% Show latest Report (07.03.2020)
    29. Gaming: -19,66% Show latest Report (07.03.2020)
    30. Luftfahrt & Reise: -21,25% Show latest Report (07.03.2020)
    31. Ölindustrie: -22,21% Show latest Report (07.03.2020)
    32. Stahl: -24,41% Show latest Report (29.02.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    DUFF
    zu BVB (05.03.)

    Fussballaktien wie der BVB notieren schon die ganze Woche schwach und zeigen auch an freundlichen Börsentagen kaum Erholungstendenzen. Hier wird wohl das Szenario "Geisterspiele" eingepreist. In Italien sollen ja bereits bis Anfang April alle Spiele der Serie A unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, ob es so auch in Deutschland kommt ist Stand heute noch nicht abzusehen. Wenn man aber bedenkt, dass Spieltageinnahmen allenfalls 20% der Gesamteinnahmen ausmachen, so halte ich die derzeitige Schwäche für eine Kaufgelegenheit. Gehe jedenfalls davon aus, dass sich bald wieder alles normalisieren wird.

    DUFF
    zu BVB (04.03.)

    Fussball-Aktien kommen unter Druck, vermutlich aus Angst vor "Geisterspielen". Den Wert der Marke ändert das natürlich nicht, selbst wenn wenn es so käme. (Nach)-Kaufgelegenheit.

    Scheid
    zu BVB (04.03.)

    Borussia Dortmund: Ich reduziere die hohe Cashquote und steige bei der BVB-Aktie ein. Wie soeben bekannt wurde, ist Ralph Dommermuth neuer Großaktionär von Borussia Dortmund. Der Chef von United Internet hält laut aktueller Stimmrechtsmitteilung über eine Beteiligung 5,004 Prozent am BVB. Das entspricht rund 4,6 Mio. Stimmrechten. Das Aktienpaket hat einen Wert von fast 36 Mio. Euro. Auch die BVB-Aktie hat zuletzt - wie der Gesamtmarkt - deutlich gelitten. Unter 8 Euro scheinen die Chancen klar zu überwiegen.

    finelabels
    zu ADS (06.03.)

    Goldman Sachs senkt das Kursziel für meinen Depotwert Adidas von €350 auf €340. Buy. Das Kurspotential ist demnach rd. 38 Prozent.    

    ArthurDent
    zu BAH (05.03.)

    Dito.

    finelabels
    zu NKE (03.03.)

    UBS senkt das Kursziel für meinen Depotwert Nike von $ 136 auf $ 123 Dollar. Buy. Bei einem aktuellen Kurs von $ 92,4 vorbörslich in den USA, entspricht dies einem Kurspotential von immerhin 33 Prozent.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 07.03.2020

    2. Fussball, Wettkampf, Zweikampf, Ball, http://www.shutterstock.com/de/pic-61347604/stock-photo-soccer-player-legs-in-action.html

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Hornbach Wien Stadlau
    UBM / Buwog barany 7
    Blün




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #621

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Bayern-Gender-Pay-Gap

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 10. Juni 2020