Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







07.03.2020

In der Wochensicht ist vorne: Marinomed Biotech 4,86% vor Teamviewer 3,17%, Frequentis 1,69%, Addiko Bank -1,47%, Lyft -1,85%, Slack -2,22%, Pinterest -5,08%, Uber -6,47%, Beyond Meat -9,68% und

In der Monatssicht ist vorne: Slack 13,63% vor Teamviewer 1,25% , Marinomed Biotech -4,9% , Addiko Bank -6,56% , Beyond Meat -9,56% , Frequentis -13,25% , Pinterest -17,59% , Uber -17,78% , Lyft -22,69% und Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Beyond Meat 26,81% (Vorjahr: 12,78 Prozent) im Plus. Dahinter Slack 17,53% (Vorjahr: -42,49 Prozent) und Uber 6,52% (Vorjahr: -28,46 Prozent). Lyft -13,81% (Vorjahr: -44,44 Prozent) im Minus. Dahinter Frequentis -9,32% (Vorjahr: 10,28 Prozent) und Addiko Bank -6,94% (Vorjahr: -10 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Marinomed Biotech 2,86%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Lyft -25,83%, Pinterest -25,67% und Beyond Meat -22,59%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Addiko Bank-Aktie am besten: 0,37% Plus. Dahinter Frequentis mit -0,41% , Beyond Meat mit -1,17% , Teamviewer mit -1,28% , Uber mit -1,52% , Marinomed Biotech mit -3,61% , Lyft mit -8,03% und Slack mit -10,9% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Börseneulinge 2019 ist 2,11% und reiht sich damit auf Platz 2 ein:

1. Energie: 8,51% Show latest Report (29.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 2,35% Show latest Report (29.02.2020)
3. Licht und Beleuchtung: 0,92% Show latest Report (29.02.2020)
4. Immobilien: 0,59% Show latest Report (29.02.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -0,21% Show latest Report (29.02.2020)
6. Solar: -0,73% Show latest Report (29.02.2020)
7. Computer, Software & Internet : -2,03% Show latest Report (29.02.2020)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,55% Show latest Report (29.02.2020)
9. Aluminium: -6,07%
10. Konsumgüter: -7,18% Show latest Report (29.02.2020)
11. Telekom: -9,13% Show latest Report (29.02.2020)
12. Global Innovation 1000: -9,39% Show latest Report (29.02.2020)
13. Zykliker Österreich: -10,14% Show latest Report (29.02.2020)
14. Media: -11,81% Show latest Report (29.02.2020)
15. MSCI World Biggest 10: -12,12% Show latest Report (29.02.2020)
16. Versicherer: -12,14% Show latest Report (29.02.2020)
17. Rohstoffaktien: -12,74% Show latest Report (29.02.2020)
18. Runplugged Running Stocks: -13,28%
19. Auto, Motor und Zulieferer: -13,87% Show latest Report (07.03.2020)
20. Sport: -14,58% Show latest Report (29.02.2020)
21. Deutsche Nebenwerte: -14,79% Show latest Report (29.02.2020)
22. IT, Elektronik, 3D: -15,62% Show latest Report (29.02.2020)
23. Big Greeks: -16,18% Show latest Report (07.03.2020)
24. Banken: -16,2% Show latest Report (07.03.2020)
25. Bau & Baustoffe: -16,38% Show latest Report (07.03.2020)
26. OÖ10 Members: -16,43% Show latest Report (29.02.2020)
27. Crane: -16,47% Show latest Report (29.02.2020)
28. Post: -18,5% Show latest Report (29.02.2020)
29. Gaming: -19,66% Show latest Report (29.02.2020)
30. Luftfahrt & Reise: -21,25% Show latest Report (29.02.2020)
31. Ölindustrie: -22,21% Show latest Report (29.02.2020)
32. Stahl: -24,41% Show latest Report (29.02.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

MavTrade
zu FQT (03.03.)

Frequentis strebt eine kleine Kapitalerhöhung um bis zu 80.000 neue Aktien (bisher 13.200.000) unter Ausschluss der bisherigen Aktionären. Einziger Zweck dieser Kapitalerhöhung soll die Durchführung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sein, bei dem die Mitarbeiter Aktien von Frequentis mit einem Discount von 20 % erwerben können. Ich begrüße es sehr, wenn es Aktienbasierte Mitarbeiterprogramme gibt. Denn wenn die Mitarbeiter an dem Unternehmen beteiligt sind für das sie arbeiten steigt zum einen die Motivation gute Arbeit zu leisten, da sie nun auch direkt davon profitieren. Zudem kann auch die Identifikation mit dem Unternehmen gesteigert werden, da es dann auch zu einem kleinen Teil "Ihr" Unternehmen ist. Das könnte auch die Bindung von Fachkräften steigern. Kapitalerhöhungen führen für die Altaktionäre natürlich zu einer Verwässerung, allerdings nehme ich diese sehr kleine Kapitalerhöhung gerne in Kauf, da ich denke dass dies mehr als aufgewiegt wird durch positiven Effekte zufriedenerer Mitarbeiter.

MavTrade
zu FQT (03.03.)

Frequentis strebt eine kleine Kapitalerhöhung um bis zu 80.000 neue Aktien (bisher 13.200.000) unter Ausschluss der bisherigen Aktionären. Einziger Zweck dieser Kapitalerhöhung soll die Durchführung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sein, bei dem die Mitarbeiter Aktien von Frequentis mit einem Discount von 20 % erwerben können. Ich begrüße es sehr, wenn es Aktienbasierte Mitarbeiterprogramme gibt. Denn wenn die Mitarbeiter an dem Unternehmen beteiligt sind für das sie arbeiten steigt zum einen die Motivation gute Arbeit zu leisten, da sie nun auch direkt davon profitieren. Zudem kann auch die Identifikation mit dem Unternehmen gesteigert werden, da es dann auch zu einem kleinen Teil "Ihr" Unternehmen ist. Das könnte auch die Bindung von Fachkräften steigern. Kapitalerhöhungen führen für die Altaktionäre natürlich zu einer Verwässerung, allerdings nehme ich diese sehr kleine Kapitalerhöhung gerne in Kauf, da ich denke dass dies mehr als aufgewiegt wird durch positiven Effekte zufriedenerer Mitarbeiter.

Scheid
zu TMV (06.03.)

Teamviewer: Die rasche Ausbreitung des Coronavirus und die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben den Börsen einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Doch es gibt Aktien, die sich dem Abwärtstrend erfolgreich entziehen konnten. Das Papier von Teamviewer zum Beispiel. Der Titel schaffte in dieser Woche sogar ein neues Rekordhoch. Der Grund ist schnell gefunden: Teamviewer ist ein Softwarehersteller für Computer-Fernwartung und Videokonferenzen. Dies nutzen in der aktuellen Coronavirus-Krise immer mehr Unternehmen, in dem sie ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen, um eine Virus-Ansteckung zu vermeiden. Auch die jüngste Platzierung von 22. Mio. Aktien durch den Finanzinvestor Permira hat die Aktie gut weggesteckt.

Scheid
zu TMV (06.03.)

Teamviewer: Die rasche Ausbreitung des Coronavirus und die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben den Börsen einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Doch es gibt Aktien, die sich dem Abwärtstrend erfolgreich entziehen konnten. Das Papier von Teamviewer zum Beispiel. Der Titel schaffte in dieser Woche sogar ein neues Rekordhoch. Der Grund ist schnell gefunden: Teamviewer ist ein Softwarehersteller für Computer-Fernwartung und Videokonferenzen. Dies nutzen in der aktuellen Coronavirus-Krise immer mehr Unternehmen, in dem sie ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen, um eine Virus-Ansteckung zu vermeiden. Auch die jüngste Platzierung von 22. Mio. Aktien durch den Finanzinvestor Permira hat die Aktie gut weggesteckt.

BerndderBernd
zu TMV (03.03.)

Ich verstehe die Leute nicht... Gestern + 12% - heute - 9%... Wer die Hose voll hat, sollte nicht an der Börse spielen!

iPaet
zu TMV (03.03.)

Annahme 1: Die Verbreitung des Virus ist nicht aufzuhalten. Annahme 2: Unternehmen ergreifen jegliche Maßnahmen um die Verbreitung zu stoppen Schlussfolgerung 1: Unternehmen sind aus eigenem oder fremden Antrieb dazu gezwungen, Mitarbeiter von zuhause arbeiten lassen zu müssen. Schlussfolgerung 2: Teamviewer profitiert. Die Situation rund um den Corona-Virus verstärkt einen Zukunftstrend, der ohnehin schon da war. Fernkonnektivität ist die Zukunft im Zeitalter der Industrie 4.0.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Börseneulinge 2019 Performancevergleich YTD, Stand: 07.03.2020

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, DO&CO, Rosenbauer, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, Addiko Bank, EVN, Kapsch TrafficCom, AT&S, Lenzing, Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard, LINDE, Beiersdorf, Deutsche Bank, MTU Aero Engines.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Donaustadt: Strabag, Porr, Erste, VIG, OMV, Stadlauer Malz und internationale Player in einem Index
    #gabb #647

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Die schwierigen Zeiten sind nicht vorbei

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Juli 2020

    Marinomed Biotech und Teamviewer vs. Beyond Meat und Uber – kommentierter KW 10 Peer Group Watch Börseneulinge 2019


    07.03.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Marinomed Biotech 4,86% vor Teamviewer 3,17%, Frequentis 1,69%, Addiko Bank -1,47%, Lyft -1,85%, Slack -2,22%, Pinterest -5,08%, Uber -6,47%, Beyond Meat -9,68% und

    In der Monatssicht ist vorne: Slack 13,63% vor Teamviewer 1,25% , Marinomed Biotech -4,9% , Addiko Bank -6,56% , Beyond Meat -9,56% , Frequentis -13,25% , Pinterest -17,59% , Uber -17,78% , Lyft -22,69% und Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Beyond Meat 26,81% (Vorjahr: 12,78 Prozent) im Plus. Dahinter Slack 17,53% (Vorjahr: -42,49 Prozent) und Uber 6,52% (Vorjahr: -28,46 Prozent). Lyft -13,81% (Vorjahr: -44,44 Prozent) im Minus. Dahinter Frequentis -9,32% (Vorjahr: 10,28 Prozent) und Addiko Bank -6,94% (Vorjahr: -10 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Marinomed Biotech 2,86%,
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Lyft -25,83%, Pinterest -25,67% und Beyond Meat -22,59%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Addiko Bank-Aktie am besten: 0,37% Plus. Dahinter Frequentis mit -0,41% , Beyond Meat mit -1,17% , Teamviewer mit -1,28% , Uber mit -1,52% , Marinomed Biotech mit -3,61% , Lyft mit -8,03% und Slack mit -10,9% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Börseneulinge 2019 ist 2,11% und reiht sich damit auf Platz 2 ein:

    1. Energie: 8,51% Show latest Report (29.02.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 2,35% Show latest Report (29.02.2020)
    3. Licht und Beleuchtung: 0,92% Show latest Report (29.02.2020)
    4. Immobilien: 0,59% Show latest Report (29.02.2020)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -0,21% Show latest Report (29.02.2020)
    6. Solar: -0,73% Show latest Report (29.02.2020)
    7. Computer, Software & Internet : -2,03% Show latest Report (29.02.2020)
    8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,55% Show latest Report (29.02.2020)
    9. Aluminium: -6,07%
    10. Konsumgüter: -7,18% Show latest Report (29.02.2020)
    11. Telekom: -9,13% Show latest Report (29.02.2020)
    12. Global Innovation 1000: -9,39% Show latest Report (29.02.2020)
    13. Zykliker Österreich: -10,14% Show latest Report (29.02.2020)
    14. Media: -11,81% Show latest Report (29.02.2020)
    15. MSCI World Biggest 10: -12,12% Show latest Report (29.02.2020)
    16. Versicherer: -12,14% Show latest Report (29.02.2020)
    17. Rohstoffaktien: -12,74% Show latest Report (29.02.2020)
    18. Runplugged Running Stocks: -13,28%
    19. Auto, Motor und Zulieferer: -13,87% Show latest Report (07.03.2020)
    20. Sport: -14,58% Show latest Report (29.02.2020)
    21. Deutsche Nebenwerte: -14,79% Show latest Report (29.02.2020)
    22. IT, Elektronik, 3D: -15,62% Show latest Report (29.02.2020)
    23. Big Greeks: -16,18% Show latest Report (07.03.2020)
    24. Banken: -16,2% Show latest Report (07.03.2020)
    25. Bau & Baustoffe: -16,38% Show latest Report (07.03.2020)
    26. OÖ10 Members: -16,43% Show latest Report (29.02.2020)
    27. Crane: -16,47% Show latest Report (29.02.2020)
    28. Post: -18,5% Show latest Report (29.02.2020)
    29. Gaming: -19,66% Show latest Report (29.02.2020)
    30. Luftfahrt & Reise: -21,25% Show latest Report (29.02.2020)
    31. Ölindustrie: -22,21% Show latest Report (29.02.2020)
    32. Stahl: -24,41% Show latest Report (29.02.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    MavTrade
    zu FQT (03.03.)

    Frequentis strebt eine kleine Kapitalerhöhung um bis zu 80.000 neue Aktien (bisher 13.200.000) unter Ausschluss der bisherigen Aktionären. Einziger Zweck dieser Kapitalerhöhung soll die Durchführung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sein, bei dem die Mitarbeiter Aktien von Frequentis mit einem Discount von 20 % erwerben können. Ich begrüße es sehr, wenn es Aktienbasierte Mitarbeiterprogramme gibt. Denn wenn die Mitarbeiter an dem Unternehmen beteiligt sind für das sie arbeiten steigt zum einen die Motivation gute Arbeit zu leisten, da sie nun auch direkt davon profitieren. Zudem kann auch die Identifikation mit dem Unternehmen gesteigert werden, da es dann auch zu einem kleinen Teil "Ihr" Unternehmen ist. Das könnte auch die Bindung von Fachkräften steigern. Kapitalerhöhungen führen für die Altaktionäre natürlich zu einer Verwässerung, allerdings nehme ich diese sehr kleine Kapitalerhöhung gerne in Kauf, da ich denke dass dies mehr als aufgewiegt wird durch positiven Effekte zufriedenerer Mitarbeiter.

    MavTrade
    zu FQT (03.03.)

    Frequentis strebt eine kleine Kapitalerhöhung um bis zu 80.000 neue Aktien (bisher 13.200.000) unter Ausschluss der bisherigen Aktionären. Einziger Zweck dieser Kapitalerhöhung soll die Durchführung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms sein, bei dem die Mitarbeiter Aktien von Frequentis mit einem Discount von 20 % erwerben können. Ich begrüße es sehr, wenn es Aktienbasierte Mitarbeiterprogramme gibt. Denn wenn die Mitarbeiter an dem Unternehmen beteiligt sind für das sie arbeiten steigt zum einen die Motivation gute Arbeit zu leisten, da sie nun auch direkt davon profitieren. Zudem kann auch die Identifikation mit dem Unternehmen gesteigert werden, da es dann auch zu einem kleinen Teil "Ihr" Unternehmen ist. Das könnte auch die Bindung von Fachkräften steigern. Kapitalerhöhungen führen für die Altaktionäre natürlich zu einer Verwässerung, allerdings nehme ich diese sehr kleine Kapitalerhöhung gerne in Kauf, da ich denke dass dies mehr als aufgewiegt wird durch positiven Effekte zufriedenerer Mitarbeiter.

    Scheid
    zu TMV (06.03.)

    Teamviewer: Die rasche Ausbreitung des Coronavirus und die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben den Börsen einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Doch es gibt Aktien, die sich dem Abwärtstrend erfolgreich entziehen konnten. Das Papier von Teamviewer zum Beispiel. Der Titel schaffte in dieser Woche sogar ein neues Rekordhoch. Der Grund ist schnell gefunden: Teamviewer ist ein Softwarehersteller für Computer-Fernwartung und Videokonferenzen. Dies nutzen in der aktuellen Coronavirus-Krise immer mehr Unternehmen, in dem sie ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen, um eine Virus-Ansteckung zu vermeiden. Auch die jüngste Platzierung von 22. Mio. Aktien durch den Finanzinvestor Permira hat die Aktie gut weggesteckt.

    Scheid
    zu TMV (06.03.)

    Teamviewer: Die rasche Ausbreitung des Coronavirus und die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie haben den Börsen einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Doch es gibt Aktien, die sich dem Abwärtstrend erfolgreich entziehen konnten. Das Papier von Teamviewer zum Beispiel. Der Titel schaffte in dieser Woche sogar ein neues Rekordhoch. Der Grund ist schnell gefunden: Teamviewer ist ein Softwarehersteller für Computer-Fernwartung und Videokonferenzen. Dies nutzen in der aktuellen Coronavirus-Krise immer mehr Unternehmen, in dem sie ihre Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten lassen, um eine Virus-Ansteckung zu vermeiden. Auch die jüngste Platzierung von 22. Mio. Aktien durch den Finanzinvestor Permira hat die Aktie gut weggesteckt.

    BerndderBernd
    zu TMV (03.03.)

    Ich verstehe die Leute nicht... Gestern + 12% - heute - 9%... Wer die Hose voll hat, sollte nicht an der Börse spielen!

    iPaet
    zu TMV (03.03.)

    Annahme 1: Die Verbreitung des Virus ist nicht aufzuhalten. Annahme 2: Unternehmen ergreifen jegliche Maßnahmen um die Verbreitung zu stoppen Schlussfolgerung 1: Unternehmen sind aus eigenem oder fremden Antrieb dazu gezwungen, Mitarbeiter von zuhause arbeiten lassen zu müssen. Schlussfolgerung 2: Teamviewer profitiert. Die Situation rund um den Corona-Virus verstärkt einen Zukunftstrend, der ohnehin schon da war. Fernkonnektivität ist die Zukunft im Zeitalter der Industrie 4.0.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Börseneulinge 2019 Performancevergleich YTD, Stand: 07.03.2020

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, DO&CO, Rosenbauer, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, Addiko Bank, EVN, Kapsch TrafficCom, AT&S, Lenzing, Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard, LINDE, Beiersdorf, Deutsche Bank, MTU Aero Engines.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Donaustadt: Strabag, Porr, Erste, VIG, OMV, Stadlauer Malz und internationale Player in einem Index
      #gabb #647

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Die schwierigen Zeiten sind nicht vorbei

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Juli 2020