Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







29.02.2020

In der Wochensicht ist vorne: Drägerwerk 6,98% vor Rhoen-Klinikum 6,01%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -3,07%, Stratec Biomedical -5,54%, BB Biotech -6,19%, Deutsche Wohnen -6,3%, Salzgitter -8,15%, ProSiebenSat1 -8,58%, Pfeiffer Vacuum -9,27%, Fielmann -11,14%, Rheinmetall -12,28%, Fuchs Petrolub -12,3%, Carl Zeiss Meditec -12,43%, Sartorius -12,88%, SMA Solar -13,2%, Suess Microtec -13,21%, Dialog Semiconductor -13,26%, Aixtron -13,37%, Wacker Chemie -13,7%, Evonik -13,84%, BayWa -14,69%, Aurubis -14,93%, Hochtief -15,29%, MorphoSys -16,26%, Bechtle -16,27%, Klöckner -16,3%, Fraport -17,29%, Aareal Bank -17,52% und Bilfinger -19,82%.

In der Monatssicht ist vorne: Rhoen-Klinikum 10,84% vor Drägerwerk 7,97% , Qiagen 2,58% , Wacker Chemie 0,79% , Stratec Biomedical -2,11% , DMG Mori Seiki -3,41% , Salzgitter -3,65% , Deutsche Wohnen -3,75% , Sartorius -3,81% , BB Biotech -3,94% , Aixtron -5,47% , Pfeiffer Vacuum -10,52% , Evonik -11,42% , BayWa -11,56% , Bechtle -11,6% , Klöckner -11,77% , ProSiebenSat1 -12,69% , Fielmann -13,4% , Aurubis -14,96% , Bilfinger -15,03% , Fuchs Petrolub -15,18% , Fraport -16,17% , Suess Microtec -16,19% , Aareal Bank -16,66% , SMA Solar -16,92% , MorphoSys -17,84% , Rheinmetall -18,5% , Hochtief -18,69% , Dialog Semiconductor -19,53% und Carl Zeiss Meditec -19,77% . Weitere Highlights: Drägerwerk ist nun 3 Tage im Plus (15,35% Zuwachs von 50,5 auf 58,25), ebenso Fuchs Petrolub 7 Tage im Minus (16,21% Verlust von 41,2 auf 34,52), Bechtle 7 Tage im Minus (19,06% Verlust von 146,9 auf 118,9), Klöckner 7 Tage im Minus (18,23% Verlust von 6,08 auf 4,98), Fraport 7 Tage im Minus (18,47% Verlust von 69,84 auf 56,94), Evonik 7 Tage im Minus (16,54% Verlust von 26,85 auf 22,41), Carl Zeiss Meditec 7 Tage im Minus (14,79% Verlust von 111,2 auf 94,75), Bilfinger 6 Tage im Minus (21,41% Verlust von 34,38 auf 27,02), SMA Solar 6 Tage im Minus (14,89% Verlust von 36 auf 30,64), Wacker Chemie 6 Tage im Minus (15,34% Verlust von 74,98 auf 63,48), Aurubis 5 Tage im Minus (14,93% Verlust von 50,24 auf 42,74), Deutsche Wohnen 5 Tage im Minus (6,3% Verlust von 38,91 auf 36,46), MorphoSys 5 Tage im Minus (16,26% Verlust von 114,7 auf 96,05), DMG Mori Seiki 5 Tage im Minus (3,07% Verlust von 42,35 auf 41,05), BayWa 5 Tage im Minus (14,69% Verlust von 28,25 auf 24,1), Aareal Bank 5 Tage im Minus (17,52% Verlust von 30,14 auf 24,86).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 8,49% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Aixtron 7,32% (Vorjahr: 1,43 Prozent) und Stratec Biomedical 6,23% (Vorjahr: 21,27 Prozent). Suess Microtec -26,67% (Vorjahr: 37,93 Prozent) im Minus. Dahinter Dialog Semiconductor -26,2% (Vorjahr: 100,13 Prozent) und Fraport -24,86% (Vorjahr: 21,33 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Drägerwerk 14,18%, Sartorius 10,91% und SMA Solar 10,71%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -23,16% und Rheinmetall -21,01%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Drägerwerk-Aktie am besten: 4,38% Plus. Dahinter Suess Microtec mit +2,16% , Bechtle mit +2,1% , Klöckner mit +1,99% , Bilfinger mit +1,78% , Hochtief mit +1,46% , MorphoSys mit +1,33% , Fraport mit +1,26% , SMA Solar mit +1,11% , Salzgitter mit +1,05% , Fuchs Petrolub mit +1,01% , Rheinmetall mit +0,97% , Wacker Chemie mit +0,88% , Aurubis mit +0,73% , Sartorius mit +0,63% , Evonik mit +0,62% , Stratec Biomedical mit +0,62% , Pfeiffer Vacuum mit +0,55% , Deutsche Wohnen mit +0,47% und Fielmann mit -0% Aareal Bank mit -0,04% , BayWa mit -0,1% , ProSiebenSat1 mit -0,21% , Rhoen-Klinikum mit -0,22% , Carl Zeiss Meditec mit -0,32% , Aixtron mit -0,5% , DMG Mori Seiki mit -1,04% , BB Biotech mit -5,33% und Dialog Semiconductor mit -7,03% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -12,37% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

1. Energie: 6,69% Show latest Report (22.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 4,88% Show latest Report (29.02.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,06% Show latest Report (22.02.2020)
4. Solar: -1,37% Show latest Report (22.02.2020)
5. Immobilien: -1,84% Show latest Report (22.02.2020)
6. Computer, Software & Internet : -1,95% Show latest Report (29.02.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,86% Show latest Report (22.02.2020)
8. Licht und Beleuchtung: -5,05% Show latest Report (22.02.2020)
9. Telekom: -7,42% Show latest Report (22.02.2020)
10. Zykliker Österreich: -7,45% Show latest Report (22.02.2020)
11. Aluminium: -8,2%
12. Global Innovation 1000: -8,34% Show latest Report (22.02.2020)
13. Banken: -8,92% Show latest Report (29.02.2020)
14. Media: -8,95% Show latest Report (22.02.2020)
15. Konsumgüter: -9% Show latest Report (22.02.2020)
16. Rohstoffaktien: -9,44% Show latest Report (22.02.2020)
17. Auto, Motor und Zulieferer: -9,64% Show latest Report (29.02.2020)
18. Versicherer: -9,88% Show latest Report (22.02.2020)
19. Sport: -10,33% Show latest Report (22.02.2020)
20. Runplugged Running Stocks: -11,33%
21. MSCI World Biggest 10: -11,87% Show latest Report (22.02.2020)
22. Gaming: -12,14% Show latest Report (22.02.2020)
23. IT, Elektronik, 3D: -12,23% Show latest Report (22.02.2020)
24. Deutsche Nebenwerte: -12,37% Show latest Report (22.02.2020)
25. Crane: -12,42% Show latest Report (29.02.2020)
26. Bau & Baustoffe: -12,96% Show latest Report (29.02.2020)
27. Big Greeks: -14,73% Show latest Report (29.02.2020)
28. Ölindustrie: -15,39% Show latest Report (22.02.2020)
29. Post: -15,87% Show latest Report (22.02.2020)
30. Stahl: -16,3% Show latest Report (22.02.2020)
31. OÖ10 Members: -16,38% Show latest Report (22.02.2020)
32. Luftfahrt & Reise: -18,82% Show latest Report (22.02.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

LukeCh
zu DRW3 (28.02.)

Nochmal rein traue ich mich nicht 

LukeCh
zu DRW3 (28.02.)

Leider falsch geklickt - gehört auch zum Trading...

LukeCh
zu DRW3 (28.02.)

Es wird immer verrückter - wir spielen mal intraday mit.

TraderCoach
zu BC8 (26.02.)

Raus aus Aktien. Short ETF auf Index ist Trumpf.

TraderCoach
zu BC8 (25.02.)

Position nach EWrholung reduziert.

ArthurDent
zu BC8 (24.02.)

Diese Risikoposition wollte ich schon vor Börsenöffnung handeln, erdfolglos. Die Verluste haben sich kaum verändert, also immer noch alles gut.

Tino1981
zu KCO (24.02.)

Die Klöckner & Co SE ist einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributeure im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Hauptgeschäft der Gesellschaft liegt in der lagerhaltenden Distribution von Stahlprodukten und NE-Metallen (Nicht-Eisen-Metallen) sowie dem Betrieb von Stahl-Service-Centern. Zusätzlich werden kundenspezifische Anarbeitungsdienstleistungen wie Sägen, Plasma- und Brennschneiden, Sandstrahlen, Primern und Biegen angeboten. Kunden der Klöckner & Co Gruppe sind überwiegend kleinere und mittelständische Unternehmen verschiedener Industriezweige wie Automobilindustrie, Bauindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Apparatebau sowie Firmen aus dem verarbeitenden Gewerbe.

Scharch
zu GBF (25.02.)

Nach dem positiven Kurssprung neulich wurde heute nun auch noch Bilfinger ausgestoppt.

fits4u
zu MOR (27.02.)

KGV 2015: 101 KUV 2018: 37,07

FSCInvest
zu FRA (27.02.)

Zukauf Fraport - 20 % hatte Fraport nun bereits abgegeben zum Einstiegszeitpunkt. Für eine erste Aufstockung der Position ist die Gelegenheit gut. Gerne würde ich auch noch weiter aufstocken, setze hier aber darauf, dass die Korrektur noch nicht vorbei ist.

DOGA
zu FRA (27.02.)

EXIT w/STOP LOSS

DOGA
zu FPE3 (27.02.)

EXIT w/STOP LOSS

tradsam
zu FPE3 (24.02.)

Bei Fuchs Petrolub Aktien wurde der Stopp-Loss ausgelöst.

Tiedemann
zu NDA (28.02.)

Kauf einer Aktie zu 42,590 € --- Bilanz -12,768 €

Tiedemann
zu NDA (28.02.)

Dividendenausschüttung: 22,323 € --- Bilanz: 29,822 €

Onlyabigbubble
zu NDA (27.02.)

Nachkauf am 27.02.2020: Sollte der Coronavirus weiter um sich greifen erscheint eine erhöhte Nachfrage nach recyclten Metallen einleuchtend, da kein verlass auf internationale Produzenten ist.

SystematiCK
zu SRT3 (26.02.)

SARTORIUS habe ich gestern nachbörslich noch verkauft und hier sowohl mein Verkaufskriterium "Break Even" als auch das Zeitstopkriterium angewendet. Die Aktie war bereits deutlich im Plus und ist dann gestern nach mehr als 10 Tagen im Depot wieder unter meinen Einstiegskurs gefallen, was dann der Trigger für den Verkauf gewesen ist.

OFfProf
zu EVK (25.02.)

Bei Evonik habe ich die aktuellen Gewinne (8,8%) mitgenommen. Ein erneuter Einstieg ist von der allgemeinen Lage und auch von der RAG-Stiftung abhängig.

DOGA
zu PFV (27.02.)

EXIT w/STOP LOSS

GesundeSkepsis
zu ARL (26.02.)

Aufstockung

tradsam
zu ARL (26.02.)

Bei Aareal Bank Aktien wurde der Stopp-Loss ausgelöst.

LukeCh
zu RHK (28.02.)

Auch wenn es nur 1,x% waren und ich kotzen könnte keine Stücke bekommen zu haben - ICH LIEBE DIESE TRADES

LukeCh
zu RHK (28.02.)

Trading-Stop.  wir sind mit 18.00€ als Limit-Order platziert - ich vermutet Kurse bei 18.20-18.30 zur Eröffnung. Schnell rein, schnell raus!

LukeCh
zu RHK (28.02.)

Versuche nun über eine Limitorder rein zu kommen.

LukeCh
zu RHK (28.02.)

Ich bekomme keine Stücke ...

DOGA
zu AFX (27.02.)

EXIT w/STOP LOSS

valuesnchance
zu AIXA (24.02.)

A german Company, which focuses on graphene production. In comparison to other companies, which are in the graphene business, it produceses a very high quality product, is profitable , undervalued and most important has the oppertunity to change the world for the better (big potential in mixing with other materials to create better materials etc.)

ArthurDent
zu BION (24.02.)

Dito.

ArthurDent
zu BION (24.02.)

Dito.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 29.02.2020

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #621

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: 113

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 4. Juli 2020

    Drägerwerk und Rhoen-Klinikum vs. Bilfinger und Aareal Bank – kommentierter KW 9 Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte


    29.02.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Drägerwerk 6,98% vor Rhoen-Klinikum 6,01%, Qiagen 0%, DMG Mori Seiki -3,07%, Stratec Biomedical -5,54%, BB Biotech -6,19%, Deutsche Wohnen -6,3%, Salzgitter -8,15%, ProSiebenSat1 -8,58%, Pfeiffer Vacuum -9,27%, Fielmann -11,14%, Rheinmetall -12,28%, Fuchs Petrolub -12,3%, Carl Zeiss Meditec -12,43%, Sartorius -12,88%, SMA Solar -13,2%, Suess Microtec -13,21%, Dialog Semiconductor -13,26%, Aixtron -13,37%, Wacker Chemie -13,7%, Evonik -13,84%, BayWa -14,69%, Aurubis -14,93%, Hochtief -15,29%, MorphoSys -16,26%, Bechtle -16,27%, Klöckner -16,3%, Fraport -17,29%, Aareal Bank -17,52% und Bilfinger -19,82%.

    In der Monatssicht ist vorne: Rhoen-Klinikum 10,84% vor Drägerwerk 7,97% , Qiagen 2,58% , Wacker Chemie 0,79% , Stratec Biomedical -2,11% , DMG Mori Seiki -3,41% , Salzgitter -3,65% , Deutsche Wohnen -3,75% , Sartorius -3,81% , BB Biotech -3,94% , Aixtron -5,47% , Pfeiffer Vacuum -10,52% , Evonik -11,42% , BayWa -11,56% , Bechtle -11,6% , Klöckner -11,77% , ProSiebenSat1 -12,69% , Fielmann -13,4% , Aurubis -14,96% , Bilfinger -15,03% , Fuchs Petrolub -15,18% , Fraport -16,17% , Suess Microtec -16,19% , Aareal Bank -16,66% , SMA Solar -16,92% , MorphoSys -17,84% , Rheinmetall -18,5% , Hochtief -18,69% , Dialog Semiconductor -19,53% und Carl Zeiss Meditec -19,77% . Weitere Highlights: Drägerwerk ist nun 3 Tage im Plus (15,35% Zuwachs von 50,5 auf 58,25), ebenso Fuchs Petrolub 7 Tage im Minus (16,21% Verlust von 41,2 auf 34,52), Bechtle 7 Tage im Minus (19,06% Verlust von 146,9 auf 118,9), Klöckner 7 Tage im Minus (18,23% Verlust von 6,08 auf 4,98), Fraport 7 Tage im Minus (18,47% Verlust von 69,84 auf 56,94), Evonik 7 Tage im Minus (16,54% Verlust von 26,85 auf 22,41), Carl Zeiss Meditec 7 Tage im Minus (14,79% Verlust von 111,2 auf 94,75), Bilfinger 6 Tage im Minus (21,41% Verlust von 34,38 auf 27,02), SMA Solar 6 Tage im Minus (14,89% Verlust von 36 auf 30,64), Wacker Chemie 6 Tage im Minus (15,34% Verlust von 74,98 auf 63,48), Aurubis 5 Tage im Minus (14,93% Verlust von 50,24 auf 42,74), Deutsche Wohnen 5 Tage im Minus (6,3% Verlust von 38,91 auf 36,46), MorphoSys 5 Tage im Minus (16,26% Verlust von 114,7 auf 96,05), DMG Mori Seiki 5 Tage im Minus (3,07% Verlust von 42,35 auf 41,05), BayWa 5 Tage im Minus (14,69% Verlust von 28,25 auf 24,1), Aareal Bank 5 Tage im Minus (17,52% Verlust von 30,14 auf 24,86).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 8,49% (Vorjahr: 75,21 Prozent) im Plus. Dahinter Aixtron 7,32% (Vorjahr: 1,43 Prozent) und Stratec Biomedical 6,23% (Vorjahr: 21,27 Prozent). Suess Microtec -26,67% (Vorjahr: 37,93 Prozent) im Minus. Dahinter Dialog Semiconductor -26,2% (Vorjahr: 100,13 Prozent) und Fraport -24,86% (Vorjahr: 21,33 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Drägerwerk 14,18%, Sartorius 10,91% und SMA Solar 10,71%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Fraport -23,16% und Rheinmetall -21,01%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Drägerwerk-Aktie am besten: 4,38% Plus. Dahinter Suess Microtec mit +2,16% , Bechtle mit +2,1% , Klöckner mit +1,99% , Bilfinger mit +1,78% , Hochtief mit +1,46% , MorphoSys mit +1,33% , Fraport mit +1,26% , SMA Solar mit +1,11% , Salzgitter mit +1,05% , Fuchs Petrolub mit +1,01% , Rheinmetall mit +0,97% , Wacker Chemie mit +0,88% , Aurubis mit +0,73% , Sartorius mit +0,63% , Evonik mit +0,62% , Stratec Biomedical mit +0,62% , Pfeiffer Vacuum mit +0,55% , Deutsche Wohnen mit +0,47% und Fielmann mit -0% Aareal Bank mit -0,04% , BayWa mit -0,1% , ProSiebenSat1 mit -0,21% , Rhoen-Klinikum mit -0,22% , Carl Zeiss Meditec mit -0,32% , Aixtron mit -0,5% , DMG Mori Seiki mit -1,04% , BB Biotech mit -5,33% und Dialog Semiconductor mit -7,03% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist -12,37% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

    1. Energie: 6,69% Show latest Report (22.02.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 4,88% Show latest Report (29.02.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 0,06% Show latest Report (22.02.2020)
    4. Solar: -1,37% Show latest Report (22.02.2020)
    5. Immobilien: -1,84% Show latest Report (22.02.2020)
    6. Computer, Software & Internet : -1,95% Show latest Report (29.02.2020)
    7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,86% Show latest Report (22.02.2020)
    8. Licht und Beleuchtung: -5,05% Show latest Report (22.02.2020)
    9. Telekom: -7,42% Show latest Report (22.02.2020)
    10. Zykliker Österreich: -7,45% Show latest Report (22.02.2020)
    11. Aluminium: -8,2%
    12. Global Innovation 1000: -8,34% Show latest Report (22.02.2020)
    13. Banken: -8,92% Show latest Report (29.02.2020)
    14. Media: -8,95% Show latest Report (22.02.2020)
    15. Konsumgüter: -9% Show latest Report (22.02.2020)
    16. Rohstoffaktien: -9,44% Show latest Report (22.02.2020)
    17. Auto, Motor und Zulieferer: -9,64% Show latest Report (29.02.2020)
    18. Versicherer: -9,88% Show latest Report (22.02.2020)
    19. Sport: -10,33% Show latest Report (22.02.2020)
    20. Runplugged Running Stocks: -11,33%
    21. MSCI World Biggest 10: -11,87% Show latest Report (22.02.2020)
    22. Gaming: -12,14% Show latest Report (22.02.2020)
    23. IT, Elektronik, 3D: -12,23% Show latest Report (22.02.2020)
    24. Deutsche Nebenwerte: -12,37% Show latest Report (22.02.2020)
    25. Crane: -12,42% Show latest Report (29.02.2020)
    26. Bau & Baustoffe: -12,96% Show latest Report (29.02.2020)
    27. Big Greeks: -14,73% Show latest Report (29.02.2020)
    28. Ölindustrie: -15,39% Show latest Report (22.02.2020)
    29. Post: -15,87% Show latest Report (22.02.2020)
    30. Stahl: -16,3% Show latest Report (22.02.2020)
    31. OÖ10 Members: -16,38% Show latest Report (22.02.2020)
    32. Luftfahrt & Reise: -18,82% Show latest Report (22.02.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    LukeCh
    zu DRW3 (28.02.)

    Nochmal rein traue ich mich nicht 

    LukeCh
    zu DRW3 (28.02.)

    Leider falsch geklickt - gehört auch zum Trading...

    LukeCh
    zu DRW3 (28.02.)

    Es wird immer verrückter - wir spielen mal intraday mit.

    TraderCoach
    zu BC8 (26.02.)

    Raus aus Aktien. Short ETF auf Index ist Trumpf.

    TraderCoach
    zu BC8 (25.02.)

    Position nach EWrholung reduziert.

    ArthurDent
    zu BC8 (24.02.)

    Diese Risikoposition wollte ich schon vor Börsenöffnung handeln, erdfolglos. Die Verluste haben sich kaum verändert, also immer noch alles gut.

    Tino1981
    zu KCO (24.02.)

    Die Klöckner & Co SE ist einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributeure im Gesamtmarkt Europa und Nordamerika. Das Hauptgeschäft der Gesellschaft liegt in der lagerhaltenden Distribution von Stahlprodukten und NE-Metallen (Nicht-Eisen-Metallen) sowie dem Betrieb von Stahl-Service-Centern. Zusätzlich werden kundenspezifische Anarbeitungsdienstleistungen wie Sägen, Plasma- und Brennschneiden, Sandstrahlen, Primern und Biegen angeboten. Kunden der Klöckner & Co Gruppe sind überwiegend kleinere und mittelständische Unternehmen verschiedener Industriezweige wie Automobilindustrie, Bauindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Apparatebau sowie Firmen aus dem verarbeitenden Gewerbe.

    Scharch
    zu GBF (25.02.)

    Nach dem positiven Kurssprung neulich wurde heute nun auch noch Bilfinger ausgestoppt.

    fits4u
    zu MOR (27.02.)

    KGV 2015: 101 KUV 2018: 37,07

    FSCInvest
    zu FRA (27.02.)

    Zukauf Fraport - 20 % hatte Fraport nun bereits abgegeben zum Einstiegszeitpunkt. Für eine erste Aufstockung der Position ist die Gelegenheit gut. Gerne würde ich auch noch weiter aufstocken, setze hier aber darauf, dass die Korrektur noch nicht vorbei ist.

    DOGA
    zu FRA (27.02.)

    EXIT w/STOP LOSS

    DOGA
    zu FPE3 (27.02.)

    EXIT w/STOP LOSS

    tradsam
    zu FPE3 (24.02.)

    Bei Fuchs Petrolub Aktien wurde der Stopp-Loss ausgelöst.

    Tiedemann
    zu NDA (28.02.)

    Kauf einer Aktie zu 42,590 € --- Bilanz -12,768 €

    Tiedemann
    zu NDA (28.02.)

    Dividendenausschüttung: 22,323 € --- Bilanz: 29,822 €

    Onlyabigbubble
    zu NDA (27.02.)

    Nachkauf am 27.02.2020: Sollte der Coronavirus weiter um sich greifen erscheint eine erhöhte Nachfrage nach recyclten Metallen einleuchtend, da kein verlass auf internationale Produzenten ist.

    SystematiCK
    zu SRT3 (26.02.)

    SARTORIUS habe ich gestern nachbörslich noch verkauft und hier sowohl mein Verkaufskriterium "Break Even" als auch das Zeitstopkriterium angewendet. Die Aktie war bereits deutlich im Plus und ist dann gestern nach mehr als 10 Tagen im Depot wieder unter meinen Einstiegskurs gefallen, was dann der Trigger für den Verkauf gewesen ist.

    OFfProf
    zu EVK (25.02.)

    Bei Evonik habe ich die aktuellen Gewinne (8,8%) mitgenommen. Ein erneuter Einstieg ist von der allgemeinen Lage und auch von der RAG-Stiftung abhängig.

    DOGA
    zu PFV (27.02.)

    EXIT w/STOP LOSS

    GesundeSkepsis
    zu ARL (26.02.)

    Aufstockung

    tradsam
    zu ARL (26.02.)

    Bei Aareal Bank Aktien wurde der Stopp-Loss ausgelöst.

    LukeCh
    zu RHK (28.02.)

    Auch wenn es nur 1,x% waren und ich kotzen könnte keine Stücke bekommen zu haben - ICH LIEBE DIESE TRADES

    LukeCh
    zu RHK (28.02.)

    Trading-Stop.  wir sind mit 18.00€ als Limit-Order platziert - ich vermutet Kurse bei 18.20-18.30 zur Eröffnung. Schnell rein, schnell raus!

    LukeCh
    zu RHK (28.02.)

    Versuche nun über eine Limitorder rein zu kommen.

    LukeCh
    zu RHK (28.02.)

    Ich bekomme keine Stücke ...

    DOGA
    zu AFX (27.02.)

    EXIT w/STOP LOSS

    valuesnchance
    zu AIXA (24.02.)

    A german Company, which focuses on graphene production. In comparison to other companies, which are in the graphene business, it produceses a very high quality product, is profitable , undervalued and most important has the oppertunity to change the world for the better (big potential in mixing with other materials to create better materials etc.)

    ArthurDent
    zu BION (24.02.)

    Dito.

    ArthurDent
    zu BION (24.02.)

    Dito.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 29.02.2020

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #621

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: 113

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 4. Juli 2020