Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: KapschTrafficCom: Laut Analysten aktuell keine Kurstrigger in Sicht


Kapsch TrafficCom
Akt. Indikation:  24.70 / 25.10
Uhrzeit:  22:04:37
Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
Letzter SK:  25.00 ( -0.79%)

15.02.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly: Kapsch TrafficCom veröffentlichte am Mittwoch sein vorläufiges Betriebsergebnis für die ersten drei Quartale 19/20 und strich seinen Ergebnisausblick für das Gesamtjahr von EUR 35 Mio. exklusive Einmaleffekte. In den ersten 9 Monaten wird das EBIT bei EUR 7,7 Mio. liegen (-77% j/j) und Einmaleffekte von EUR – 10,6 Mio. enthalten. Finale Q3-Zahlen werden am 18. Februar veröffentlicht.

Ausblick. Die Gewinnwarnung kam klar als negative Überraschung. Wir nehmen an, dass eine Kombination von negativen Faktoren zu dem schwachen Ergebnis führte, darunter Kosten im Zusammenhang mit dem gekündigten deutschen Mautvertrag, fehlende Personalressourcen bei Projekten in den USA und langsame Fortschritte beim Verkehrssystem in Zambia. Diese Faktoren belasteten auch schon teilweise die Vorquartale. Zusätzlich lief im November der tschechische Mautvertrag aus. Ein fehlender neuer Ausblick deutet auch auf eine eingeschränkte Visibilität zum aktuellen Zeitpunkt hin. Während der Markt für Mautsysteme in Summe weiterhin interessantes Potential bietet, sehen wir aktuell keine Kurstrigger für die Aktie in Sicht und bleiben weiter an der Seitenlinie.


Company im Artikel
Kapsch TrafficCom
Traffic Management System in Prag : Kapsch TrafficCom realisiert Verkehrsmanagementprojekt in Prag : © Kapsch AG © Aussendung


Aktien auf dem Radar: Uniqa , Agrana , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Amag , FACC , Bawag , Telekom Austria , Immofinanz , S Immo , Andritz , Palfinger , AMS , UIAG , Porr , SW Umwelttechnik , EVN , Oberbank AG Stamm , Marinomed Biotech , Strabag , Warimpex .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Zumtobel(1), Rosenbauer(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(2), Zumtobel(1), Warimpex(1), Österreichische Post(1), Immofinanz(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.16%, Rutsch der Stunde: FACC -1.08%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Agrana(2), S Immo(2), AMS(2), Lenzing(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Immofinanz 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Österreichische Post(2), S&T(1), Polytec(1), Uniqa(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.76%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.1%

    Featured Partner Video

    Frag Richy: Hurra der Zins ist weg?! | Börse Stuttgart

    Millionen Sparer jammern, Richy aber sieht in der aktuellen Situation auch durchaus etwas Positives. Was dahinter steckt verrät er in einer neuen Folge unserer Wissensserie "Frag' Richy".

    Inbox: KapschTrafficCom: Laut Analysten aktuell keine Kurstrigger in Sicht


    15.02.2020

    15.02.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly: Kapsch TrafficCom veröffentlichte am Mittwoch sein vorläufiges Betriebsergebnis für die ersten drei Quartale 19/20 und strich seinen Ergebnisausblick für das Gesamtjahr von EUR 35 Mio. exklusive Einmaleffekte. In den ersten 9 Monaten wird das EBIT bei EUR 7,7 Mio. liegen (-77% j/j) und Einmaleffekte von EUR – 10,6 Mio. enthalten. Finale Q3-Zahlen werden am 18. Februar veröffentlicht.

    Ausblick. Die Gewinnwarnung kam klar als negative Überraschung. Wir nehmen an, dass eine Kombination von negativen Faktoren zu dem schwachen Ergebnis führte, darunter Kosten im Zusammenhang mit dem gekündigten deutschen Mautvertrag, fehlende Personalressourcen bei Projekten in den USA und langsame Fortschritte beim Verkehrssystem in Zambia. Diese Faktoren belasteten auch schon teilweise die Vorquartale. Zusätzlich lief im November der tschechische Mautvertrag aus. Ein fehlender neuer Ausblick deutet auch auf eine eingeschränkte Visibilität zum aktuellen Zeitpunkt hin. Während der Markt für Mautsysteme in Summe weiterhin interessantes Potential bietet, sehen wir aktuell keine Kurstrigger für die Aktie in Sicht und bleiben weiter an der Seitenlinie.


    Company im Artikel
    Kapsch TrafficCom
    Traffic Management System in Prag : Kapsch TrafficCom realisiert Verkehrsmanagementprojekt in Prag : © Kapsch AG © Aussendung






    Kapsch TrafficCom
    Akt. Indikation:  24.70 / 25.10
    Uhrzeit:  22:04:37
    Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
    Letzter SK:  25.00 ( -0.79%)



     

    Bildnachweis

    1. Traffic Management System in Prag : Kapsch TrafficCom realisiert Verkehrsmanagementprojekt in Prag : © Kapsch AG , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Uniqa , Agrana , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Amag , FACC , Bawag , Telekom Austria , Immofinanz , S Immo , Andritz , Palfinger , AMS , UIAG , Porr , SW Umwelttechnik , EVN , Oberbank AG Stamm , Marinomed Biotech , Strabag , Warimpex .


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Traffic Management System in Prag : Kapsch TrafficCom realisiert Verkehrsmanagementprojekt in Prag : © Kapsch AG, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Zumtobel(1), Rosenbauer(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(2), Zumtobel(1), Warimpex(1), Österreichische Post(1), Immofinanz(1)
      Star der Stunde: Warimpex 2.16%, Rutsch der Stunde: FACC -1.08%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Agrana(2), S Immo(2), AMS(2), Lenzing(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Immofinanz 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.2%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Österreichische Post(2), S&T(1), Polytec(1), Uniqa(1), S Immo(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.76%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.1%

      Featured Partner Video

      Frag Richy: Hurra der Zins ist weg?! | Börse Stuttgart

      Millionen Sparer jammern, Richy aber sieht in der aktuellen Situation auch durchaus etwas Positives. Was dahinter steckt verrät er in einer neuen Folge unserer Wissensserie "Frag' Richy".