Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Grüne/Schwarz begrüßt Rechnungshofkritik: Können uns fossile Steuerbegünstigungen nicht leisten

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


14.02.2020
Wien (OTS) - Bei Jakob Schwarz, Sprecher der Grünen für Budget und Steuern, trifft die heutige Kritik des Rechnungshofes zu den Mineralölsteuerbegünstigungen auf offene Ohren: „Wir müssen uns von diesen fossilen Steuerprivilegien endlich verabschieden. Ansonsten befeuern wir die Klimakrise gleich doppelt: der Staat lässt sich hier ausgerechnet bei schmutzigen Produkten jene Steuereinnahmen entgehen, die wir dringend für Investitionen in den Klimaschutz bräuchten. Das können wir uns nicht leisten, das Geld wächst schließlich nicht auf Bäumen.“
Für Schwarz ist die im Regierungsprogramm verankerte Ökosoziale Steuerreform ein Gebot der Stunde: „Ich bin froh, dass die Task Force zur Ökosozialen Steuerreform nun bald startet. Die Konzepte liegen vor, nun geht es an die Umsetzung.“


 

Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


Random Partner

OMV
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #681

    Featured Partner Video

    Colin Bletsky, COO von MustGrow Biologics Corp. (WKN A2PNS7)

    - Colin, in welchem Bereich arbeitet ihr? - Seid ihr dann ein Konkurrent von Bayer? - In welchem Stadium seid ihr jetzt? - Du sprichst immer von Technologie - ist es eine Technologie oder ein Produ...

    Grüne/Schwarz begrüßt Rechnungshofkritik: Können uns fossile Steuerbegünstigungen nicht leisten


    14.02.2020
    Wien (OTS) - Bei Jakob Schwarz, Sprecher der Grünen für Budget und Steuern, trifft die heutige Kritik des Rechnungshofes zu den Mineralölsteuerbegünstigungen auf offene Ohren: „Wir müssen uns von diesen fossilen Steuerprivilegien endlich verabschieden. Ansonsten befeuern wir die Klimakrise gleich doppelt: der Staat lässt sich hier ausgerechnet bei schmutzigen Produkten jene Steuereinnahmen entgehen, die wir dringend für Investitionen in den Klimaschutz bräuchten. Das können wir uns nicht leisten, das Geld wächst schließlich nicht auf Bäumen.“
    Für Schwarz ist die im Regierungsprogramm verankerte Ökosoziale Steuerreform ein Gebot der Stunde: „Ich bin froh, dass die Task Force zur Ökosozialen Steuerreform nun bald startet. Die Konzepte liegen vor, nun geht es an die Umsetzung.“


     

    Aktien auf dem Radar:VIG, Mayr-Melnhof, Semperit, Warimpex, Frequentis, Palfinger, Flughafen Wien, Porr, Addiko Bank, Zumtobel, Polytec, ATX, ATX Prime, FACC, Wienerberger, Erste Group, CA Immo, OMV, RBI, Andritz, Bawag, BKS Bank Stamm, Gurktaler AG VZ, Wiener Privatbank, Eyemaxx Real Estate.


    Random Partner

    OMV
    Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, Energielösungen und petrochemische Produkte. Mit einem Konzernumsatz von 19 Mrd. Euro und einem Mitarbeiterstand von rund 22.500 im Jahr 2016 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #681

      Featured Partner Video

      Colin Bletsky, COO von MustGrow Biologics Corp. (WKN A2PNS7)

      - Colin, in welchem Bereich arbeitet ihr? - Seid ihr dann ein Konkurrent von Bayer? - In welchem Stadium seid ihr jetzt? - Du sprichst immer von Technologie - ist es eine Technologie oder ein Produ...