Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Dominica stattet die gesamte Bevölkerung im Rahmen eines vollständigen Plastikverbots mit plastikfreien Taschen aus

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


14.02.2020
Roseau, Dominica (ots/PRNewswire) - Die Regierung des Commonwealth of Dominica gibt heute bekannt, dass sie alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstattet, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
Go Green Dominica - Die Regierung von Dominica wird alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstatten, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
Go Green Dominica - Die Regierung von Dominica wird alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstatten, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
Die Initiative "Go Green Dominica" folgt einem umfassenden Verbot aller Einwegbehälter aus Kunststoff und Styropor, das im Januar 2019 in Kraft trat, und außerdem gilt seit Dezember 2015 ein Einfuhrzoll von 0 % auf authentifizierte biologisch abbaubare Produkte und wiederverwendbare Einkaufstaschen.
Besucher der Insel werden ermutigt, die dominikanische Lebensart anzunehmen, die ihre Wurzeln in der Fürsorge für die natürliche Umgebung hat. Der Ökotourismussektor der Insel floriert und es werden ständig neue umweltbewusste Luxusresorts gebaut, dank des weltweit führenden Programms Citizenship by Investment (CBI) von Dominica. Hoteliers arbeiten mit ihren örtlichen Gemeinschaften zusammen, um den Gästen ethisch bezogene, frische Produkte zu liefern. Unterdessen unterstützen Einzelpersonen und Familien aus der ganzen Welt Dominicas Weg in Richtung Klimabeständigkeit, indem sie seine Staatsbürgerschaft über das CBI-Programm erlangen.
2017 wurde Dominica vom Kategorie-5-Hurrikan Maria getroffen, der Schäden in zweifacher Höhe seines Bruttoinlandsprodukts verursachte - zu einem Zeitpunkt, als sich die Insel noch immer vom Sturm Erika von 2015 erholte. Premierminister Roosevelt Skerrit sagte damals auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, Tage nach dem Landfall von Maria, so treffend: "72.000 Dominikaner stehen an der vordersten Front in einem Krieg, den sie sich nicht ausgesucht haben, ein Krieg mit zahlreichen Opfern, den diese nicht begonnen haben [...] Während die großen Länder reden, leiden die kleinen Inselnationen. Wir brauchen Taten, und wir brauchen sie jetzt."
Seitdem hat die dominikanische Regierung Hunderte von Millionen für einen wirtschaftlichen Übergang und Wiederherstellung ausgegeben. Neben der großen Sanierung und Verstärkung der Infrastruktur wurden gesamten Gemeinschaften kostenlose moderne Häuser bereitgestellt, neu gebaut in sichereren Gegenden und widerstandsfähig gegen die schlimmsten Wetterkatastrophen. Dies ist als "Wohnungsrevolution" bekannt und sie wird auf der ganzen Insel 5.000 Einheiten umfassen. Bald wird Dominicas gesamte Bevölkerung auch mit grüner Energie aus der derzeit in Entwicklung befindlichen geothermischen Anlage versorgt, die das Potenzial hat, auch Nachbarinseln zu versorgen.
Dominica nähert sich seinem ehrgeizigen Ziel, die erste klimaresistente Nation der Welt zu werden, wie es PM Skerrit nach dem Hurrikan Maria 2017 versprochen hat. Er ist der Ansicht, dass Dominica als die Naturinsel der Karibik diese Bezeichnung in jeder Hinsicht bewahren und reflektieren müsse.
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1090463/Go_Green_Dominic...


 

Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Leitindizes kämpfen mit ihren MA200
    Star der Stunde: Frequentis 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), S&T(1), Österreichische Post(1), UBM(1)
    RBI und eine alternative, starke Semperit-Order in Höhe von 1,05 Mio. Stück
    Depot bei bankdirekt.at: Strategie mit Bonuszertifikaten bleibt, auch wenn es jetzt Stress gibt (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: UBM 3.92%, Rutsch der Stunde: Frequentis -5.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S Immo(2), Wienerberger(2), AMS(1), Kapsch TrafficCom(1), Petro Welt Technologies(1), Pierer Mobility AG(1), voestalpine(1), EVN(1), Frequentis(1), Verbund(1), Rosenbauer(1), Fabasoft(1), FACC(1)
    #gabb #533
    Unser Robot findet: Allianz, LINDE, SAP und 12 weitere Aktien auffällig

    Featured Partner Video

    Paul S. Cowley, President & CEO von First Vanadium Corp (WKN A2N6P5)

    - Paul, wenn ich euren Firmennamen ansehe, gehe ich davon aus, dass ihr nach Vanadium sucht? - Wofür braucht man Vanadium und wie schaut der Markt aus? - Wie sieht der Preis von Vanadium aus? ...

    Dominica stattet die gesamte Bevölkerung im Rahmen eines vollständigen Plastikverbots mit plastikfreien Taschen aus


    14.02.2020
    Roseau, Dominica (ots/PRNewswire) - Die Regierung des Commonwealth of Dominica gibt heute bekannt, dass sie alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstattet, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
    Go Green Dominica - Die Regierung von Dominica wird alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstatten, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
    Go Green Dominica - Die Regierung von Dominica wird alle Haushalte auf der Insel mit Jute- und Baumwolltaschen ausstatten, die als eine nachhaltige Alternative zu Plastiktaschen dienen sollen.
    Die Initiative "Go Green Dominica" folgt einem umfassenden Verbot aller Einwegbehälter aus Kunststoff und Styropor, das im Januar 2019 in Kraft trat, und außerdem gilt seit Dezember 2015 ein Einfuhrzoll von 0 % auf authentifizierte biologisch abbaubare Produkte und wiederverwendbare Einkaufstaschen.
    Besucher der Insel werden ermutigt, die dominikanische Lebensart anzunehmen, die ihre Wurzeln in der Fürsorge für die natürliche Umgebung hat. Der Ökotourismussektor der Insel floriert und es werden ständig neue umweltbewusste Luxusresorts gebaut, dank des weltweit führenden Programms Citizenship by Investment (CBI) von Dominica. Hoteliers arbeiten mit ihren örtlichen Gemeinschaften zusammen, um den Gästen ethisch bezogene, frische Produkte zu liefern. Unterdessen unterstützen Einzelpersonen und Familien aus der ganzen Welt Dominicas Weg in Richtung Klimabeständigkeit, indem sie seine Staatsbürgerschaft über das CBI-Programm erlangen.
    2017 wurde Dominica vom Kategorie-5-Hurrikan Maria getroffen, der Schäden in zweifacher Höhe seines Bruttoinlandsprodukts verursachte - zu einem Zeitpunkt, als sich die Insel noch immer vom Sturm Erika von 2015 erholte. Premierminister Roosevelt Skerrit sagte damals auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, Tage nach dem Landfall von Maria, so treffend: "72.000 Dominikaner stehen an der vordersten Front in einem Krieg, den sie sich nicht ausgesucht haben, ein Krieg mit zahlreichen Opfern, den diese nicht begonnen haben [...] Während die großen Länder reden, leiden die kleinen Inselnationen. Wir brauchen Taten, und wir brauchen sie jetzt."
    Seitdem hat die dominikanische Regierung Hunderte von Millionen für einen wirtschaftlichen Übergang und Wiederherstellung ausgegeben. Neben der großen Sanierung und Verstärkung der Infrastruktur wurden gesamten Gemeinschaften kostenlose moderne Häuser bereitgestellt, neu gebaut in sichereren Gegenden und widerstandsfähig gegen die schlimmsten Wetterkatastrophen. Dies ist als "Wohnungsrevolution" bekannt und sie wird auf der ganzen Insel 5.000 Einheiten umfassen. Bald wird Dominicas gesamte Bevölkerung auch mit grüner Energie aus der derzeit in Entwicklung befindlichen geothermischen Anlage versorgt, die das Potenzial hat, auch Nachbarinseln zu versorgen.
    Dominica nähert sich seinem ehrgeizigen Ziel, die erste klimaresistente Nation der Welt zu werden, wie es PM Skerrit nach dem Hurrikan Maria 2017 versprochen hat. Er ist der Ansicht, dass Dominica als die Naturinsel der Karibik diese Bezeichnung in jeder Hinsicht bewahren und reflektieren müsse.
    Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1090463/Go_Green_Dominic...


     

    Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Leitindizes kämpfen mit ihren MA200
      Star der Stunde: Frequentis 2.86%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(3), S&T(1), Österreichische Post(1), UBM(1)
      RBI und eine alternative, starke Semperit-Order in Höhe von 1,05 Mio. Stück
      Depot bei bankdirekt.at: Strategie mit Bonuszertifikaten bleibt, auch wenn es jetzt Stress gibt (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: UBM 3.92%, Rutsch der Stunde: Frequentis -5.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S Immo(2), Wienerberger(2), AMS(1), Kapsch TrafficCom(1), Petro Welt Technologies(1), Pierer Mobility AG(1), voestalpine(1), EVN(1), Frequentis(1), Verbund(1), Rosenbauer(1), Fabasoft(1), FACC(1)
      #gabb #533
      Unser Robot findet: Allianz, LINDE, SAP und 12 weitere Aktien auffällig

      Featured Partner Video

      Paul S. Cowley, President & CEO von First Vanadium Corp (WKN A2N6P5)

      - Paul, wenn ich euren Firmennamen ansehe, gehe ich davon aus, dass ihr nach Vanadium sucht? - Wofür braucht man Vanadium und wie schaut der Markt aus? - Wie sieht der Preis von Vanadium aus? ...