Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







01.02.2020

In der Wochensicht ist vorne: Valneva 8,32% vor Medigene 2,09%, Novartis 0,45%, Gilead Sciences 0,14%, Linde 0,05%, GlaxoSmithKline 0%, Qiagen 0%, Roche GS -0,09%, Merck Co. -0,63%, Sanofi -1,51%, Baxter International -1,72%, Epigenomics -1,78%, Lanxess -2,13%, BB Biotech -2,18%, Biogen Idec -2,35%, Bayer -2,92%, Merck KGaA -3,42%, Sartorius -3,75%, Amgen -3,78%, BASF -4,11%, Evotec -4,22%, MorphoSys -4,71%, Fresenius -5,53%, Stratec Biomedical -6,03%, Paion -6,35%, Pfizer -6,48%, Ibu-Tec -9,09% und

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 46,5% vor Valneva 23,27% , GlaxoSmithKline 19,36% , Paion 19,19% , Sartorius 10,38% , Merck KGaA 10,01% , Baxter International 6,7% , Evotec 5,47% , Stratec Biomedical 4,75% , Roche GS 4,17% , Qiagen 2,58% , Linde 1,34% , Epigenomics 1,1% , Novartis 0,36% , Bayer 0,33% , Gilead Sciences -1,39% , BB Biotech -1,89% , Sanofi -2,11% , Pfizer -4,95% , Amgen -5,88% , Merck Co. -6,06% , Biogen Idec -6,24% , Fresenius -8,08% , Lanxess -9,19% , BASF -9,32% , MorphoSys -10,73% , Ibu-Tec -11,39% und Weitere Highlights: Roche GS ist nun 3 Tage im Plus (2,62% Zuwachs von 318,75 auf 327,1), ebenso Ibu-Tec 5 Tage im Minus (9,09% Verlust von 15,4 auf 14), Bayer 3 Tage im Minus (3,44% Verlust von 75,65 auf 73,05), Evotec 3 Tage im Minus (5,56% Verlust von 25,74 auf 24,31), Fresenius 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 48,72 auf 46,12).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 46,5% (Vorjahr: -45,8 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 23,27% (Vorjahr: -15,5 Prozent) und GlaxoSmithKline 19,36% (Vorjahr: -98,71 Prozent). Ibu-Tec -11,39% (Vorjahr: 9,72 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -10,73% (Vorjahr: 42,55 Prozent) und BASF -9,32% (Vorjahr: 11,51 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 16,98%, Merck KGaA 15,85% und Roche GS 14,94%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -98,39%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 23,37% Plus. Dahinter Novartis mit +7,07% , Pfizer mit +0,6% , Stratec Biomedical mit +0,55% und Bayer mit +0,13% Linde mit -0% , BASF mit -0,04% , MorphoSys mit -0,18% , Paion mit -0,21% , Fresenius mit -0,28% , GlaxoSmithKline mit -0,29% , Sartorius mit -0,38% , Merck KGaA mit -0,41% , Evotec mit -0,47% , Medigene mit -0,47% , Lanxess mit -0,52% , Sanofi mit -0,53% , Valneva mit -0,56% , Ibu-Tec mit -0,71% , Epigenomics mit -0,72% , BB Biotech mit -0,73% , Gilead Sciences mit -0,75% , Baxter International mit -2,11% , Merck Co. mit -2,16% , Biogen Idec mit -3,18% und Amgen mit -5,09% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 2,63% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

1. Energie: 15,3% Show latest Report (01.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 12,09% Show latest Report (01.02.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,62% Show latest Report (01.02.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 5,1% Show latest Report (01.02.2020)
5. Immobilien: 3,97% Show latest Report (01.02.2020)
6. Zykliker Österreich: 2,79% Show latest Report (25.01.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,73% Show latest Report (25.01.2020)
8. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (01.02.2020)
9. IT, Elektronik, 3D: 0,82% Show latest Report (01.02.2020)
10. Global Innovation 1000: 0,38% Show latest Report (01.02.2020)
11. Crane: 0,26% Show latest Report (01.02.2020)
12. Runplugged Running Stocks: -0,35%
13. MSCI World Biggest 10: -0,38% Show latest Report (01.02.2020)
14. Telekom: -0,87% Show latest Report (25.01.2020)
15. Gaming: -0,91% Show latest Report (01.02.2020)
16. Versicherer: -0,98% Show latest Report (25.01.2020)
17. Banken: -1,11% Show latest Report (01.02.2020)
18. Solar: -1,12% Show latest Report (01.02.2020)
19. Auto, Motor und Zulieferer: -1,58% Show latest Report (01.02.2020)
20. Big Greeks: -1,81% Show latest Report (01.02.2020)
21. Konsumgüter: -2,91% Show latest Report (01.02.2020)
22. Ölindustrie: -2,94% Show latest Report (01.02.2020)
23. Aluminium: -3,45%
24. OÖ10 Members: -3,46% Show latest Report (01.02.2020)
25. Sport: -3,58% Show latest Report (25.01.2020)
26. Media: -3,6% Show latest Report (01.02.2020)
27. Rohstoffaktien: -3,72% Show latest Report (25.01.2020)
28. Bau & Baustoffe: -4,33% Show latest Report (01.02.2020)
29. Deutsche Nebenwerte: -4,83% Show latest Report (01.02.2020)
30. Post: -5,53% Show latest Report (25.01.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -7,18% Show latest Report (01.02.2020)
32. Stahl: -8,7% Show latest Report (25.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

StefanBodeFonds
zu ROG (30.01.)

Langfrist-Einstieg. Die Hilfeleistungen von Roche an China dürften langfristig gut ankommen. Zudem sind 2,4% Dividende p.a. bei dem Schwergewicht ganz passabel. 

Steuerfuchs
zu ROG (30.01.)

Roche hat heute gute Geschäftszahlen für 2019 präsentiert und die eigenen Zielvorgaben bzgl. des Umsatzes erfüllt und beim Gewinn gar übertroffen. Die durchschnittlichen Analystenschätzungen wurden jedoch leicht verfehlt. Die neuen Medikamente/Therapien sind erfolgreich gestartet, jedoch leidet der Umsatz und vorallem der Gewinn unter den Nachahmerprodukten der Konkurrenz für die älteren Medikamenten wie Herceptin, MabThera/Rituxan und Avastin.

eicki
zu ROG (30.01.)

Roche steigert den Gewinn markant und erhöht die Dividende von 8,70 auf 9,00 Franken.

gerihouse
zu NOVN (30.01.)

Der Schweizer Pharmariese Novartis (ISIN: CH0012005267) gibt eine Anhebung der Dividende um 4 Prozent von 2,85 Franken je Aktie auf 2,95 Franken (ca. 2,76 Euro) je Aktie bekannt. Es ist die 23. jährliche Dividendenanhebung in Folge seit der Gründung von Novartis im Dezember 1996. Beim derzeitigen Kursniveau von 92,59 Franken (ca. 86,51 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite somit bei 3,19 Prozent. Die nächste Generalversammlung findet am 28. Februar 2020 in Basel statt. Novartis meldete am Mittwoch einen Anstieg des Umsatz im Jahr 2019 um 6 Prozent auf 47,45 Mrd. US-Dollar. Zu konstanten Wechselkursen war dies ein Zuwachs um 9 Prozent. Das operative Ergebnis legte um 8 Prozent auf 9,1 Mrd. US-Dollar zu (+ 14 Prozent bei konstanten Wechselkursen). Unter dem Strich sank der Reingewinn um 44 Prozent auf 7,15 Mrd. US-Dollar. Dies ist zurückzuführen auf den einmaligen Nettogewinn aus der Veräußerung des OTC-Joint-Venture im Vorjahr, wie Novartis weiter mitteilte. Der Kernreingewinn stieg um 12 Prozent auf 12,1 Mrd. US-Dollar. Der Pharmariese strebt für 2020 eine Steigerung des Umsatz im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich (bei konstanten Wechselkursen) an. Das operative Kernergebnis dürfte sich um einen hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich (bei konstanten Wechselkursen) erhöhen. Redaktion MyDividends.de

Steuerfuchs
zu NOVN (30.01.)

Gestern gab auch gute Nachrichten von Novartis für 2020 und 2021, da Novartis seiner Blutkrebs-Zelltherapie Kymriah weiterhin Milliardenumsätze zutraut. In 2019 konnte nur aufgrund von Produktionsengpässen nicht mehr verkauft werden. Die Produktion soll bis Ende 2020 soweit ausgebaut werden, dass die Nachfrage befriedigt werden kann.  

Theofolio
zu NOVN (30.01.)

https://www.mydividends.de/news/novartis-steigert-die-dividende-das-23-jahr-in-folge/

Steuerfuchs
zu NOVN (29.01.)

Heute hat Novartis gute Zahlen für 4. Quartal  veröffentlicht, die nicht ganz die optimistischen Gewinnerwartungen der Analysten getroffen haben. Die Aktie ist aber trotzdem gestiegen, da das Geschäftsjahr 2019 insgesamt erfolgreich nach mehreren Prognosenerhöhungen abgeschlossen wurde.

JuergenWittich
zu NOVN (29.01.)

Novartis plant in diesem Jahr eine Dividendenerhöhung von 2,85 Franken auf 2,95 Franken. 

eicki
zu NOVN (29.01.)

Novartis steigert Umsatz und Ergebnis und erhöht die Dividende im 23. Jahr nacheinander.

eicki
zu PFE (28.01.)

Umsatz- und Ergebnisrückgang. Für 2020 noch weniger Umsatz erwartet.

SystematiCK
zu BAYN (31.01.)

Gestern habe ich die komplette Position bei BAYER verkauft. Hier habe ich mein Zeit-Stop Kriterium auslösen lassen. Die Aktie hat sich fast 5 Wochen im Depot befunden und befand sich immer noch - wenn auch sehr leicht - im Minus. Zusätzlich war der gestrige Schlusskurs unterhalb des Tiefs vom 27.01., wo die Aktie bereits die EMA 20-Tageslinie unterschritten hatte. Das aktuelle, angeschlagene Gesamtmarktumfeld hat dann dazu geführt, dass ich mich auch direkt von der kompletten Position getrennt habe.

ChitaSchimpanse
zu BAYN (28.01.)

Mainfirst stuft Bayer von Hold auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von €72 auf €93.

collectmoney
zu BAS (29.01.)

Die BASF-Aktie notiert bei 63,09 Euro, da gebe ich etwas weniger aus und nehme BASF zu  61,24 Euro  über einen Februar-Discounter ins Wikifolio auf, der sich  in den nächsten 3 Wochen an den Aktienkurs angleichen soll. Maximal sind 62 Euro drin, wie immer besteht bei meinen Ideen kein KO-Risiko.

Wosab
zu MOR (27.01.)

Stopkurs unterschritten.

Aktienkampagne
zu PA8 (30.01.)

CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wird geringfügig redziert, um etwas mehr Liquidität zu haben. Die Position auf PAION AG ist aber mit Sicherheit eine der Positionen, die erhalten bleiben sollte angesichts des positiven News-Flows (Stichwort: Zulassung von Remimazolam). 

tradsam
zu FRE (31.01.)

Fresenius Aktien wurden verkauft da das letzte Tief unterschritten wurde. Gleichzeitig wurde die Absicherung mit Optionsscheinen verkauft.

FSCInvest
zu FRE (30.01.)

Verkauf Fresenius am 13.01.2020 - Fresenius hat den Weg in das wikifolio gefunden, weil das Unternehmen von der demographischen Entwicklung profitiert und den Megatrend Gesundheit bedient. Als Dividenaristokrat steht das Unternehmen für nachhalitgen Wachstum und sichere Gewinne. Mir ist jedoch bewusst geworden, dass das Geschäft am Patienten nicht so sicher ist wie man meinen könnte. Krankenhäuser und medizinsche Behandlungen sind sehr stark reguliert und als Konkurrent gibt es z.B. die öffentlichen Unikliniken, die im Zweifel die tieferen Taschen haben und von der Politik bevorzugt werden. Natürlich hat Fresenius neben den Helios-Kliniken auch andere Geschäfte wie die Fresenius Health Care. Aber auch der Dialysespezialist ist Risiken wie Regulierung oder auch medizinischen Fortschritt ausgesetzt.In Zukunft könnte Dialyse viel einfacher oder gar unnötig sein. Ich möchte in den Megatrend Gesundheit lieber über Medizintechnik investieren. Im Depot findet man dazu: Medtronic, Carl Zeiss Meditec, Tecan-Group und auch die Fielmann AG mit Brillen und Hörgeräten.

ArthurDent
zu EVT (31.01.)

Dito.

Celovec
zu EVT (28.01.)

Kursziele von EUR 33 werden ausgegeben. Bin auch bullish für Evotec. Wird mit einem Anteil von 5-10% im Depot bleiben. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/evotec-neues-kursziel--20195896.html

DOGA
zu LXS (27.01.)

STOP unterschritten - - - Aktie verkauft

ArthurDent
zu BION (31.01.)

Ein hauchdünner Gewinn verblieb. Besser als nichts. Jetzt kann es weiter nach unten gehen.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 01.02.2020

2. Gesundheit Gesundheitswesen

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Porr, Palfinger, Amag, Pierer Mobility AG, RBI, ATX, ATX Prime, Bawag, Erste Group, Andritz, Lenzing, Uniqa, Addiko Bank, Cleen Energy, Immofinanz, S Immo, Strabag.


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Kapsch TrafficCom Lakeside Park
Lam Research Headquarter
Philips Kompetenz- und Entwicklungszentrum Klagenfurt




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Porr 1.42%, Rutsch der Stunde: Strabag -1.32%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Fabasoft(1), Lenzing(1), Semperit(1), AMS(1)
    Star der Stunde: Porr 1.51%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.12%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Wienerberger(2), Lenzing(1)
    BSN MA-Event Beiersdorf
    Star der Stunde: Verbund 1.38%, Rutsch der Stunde: Strabag -1%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: voestalpine(3), Uniqa(2), Fabasoft(1), RBI(1), OMV(1), S&T(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Virtuelle UBM-HV: Kompakter Karl-Heinz Strauss, Deal mit ARE, langer Atem

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Burger goes Vienna & Gesten mit Vorbildwirkung

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Juni 2020

    Valneva und Medigene vs. Ibu-Tec und Pfizer – kommentierter KW 5 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    01.02.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Valneva 8,32% vor Medigene 2,09%, Novartis 0,45%, Gilead Sciences 0,14%, Linde 0,05%, GlaxoSmithKline 0%, Qiagen 0%, Roche GS -0,09%, Merck Co. -0,63%, Sanofi -1,51%, Baxter International -1,72%, Epigenomics -1,78%, Lanxess -2,13%, BB Biotech -2,18%, Biogen Idec -2,35%, Bayer -2,92%, Merck KGaA -3,42%, Sartorius -3,75%, Amgen -3,78%, BASF -4,11%, Evotec -4,22%, MorphoSys -4,71%, Fresenius -5,53%, Stratec Biomedical -6,03%, Paion -6,35%, Pfizer -6,48%, Ibu-Tec -9,09% und

    In der Monatssicht ist vorne: Medigene 46,5% vor Valneva 23,27% , GlaxoSmithKline 19,36% , Paion 19,19% , Sartorius 10,38% , Merck KGaA 10,01% , Baxter International 6,7% , Evotec 5,47% , Stratec Biomedical 4,75% , Roche GS 4,17% , Qiagen 2,58% , Linde 1,34% , Epigenomics 1,1% , Novartis 0,36% , Bayer 0,33% , Gilead Sciences -1,39% , BB Biotech -1,89% , Sanofi -2,11% , Pfizer -4,95% , Amgen -5,88% , Merck Co. -6,06% , Biogen Idec -6,24% , Fresenius -8,08% , Lanxess -9,19% , BASF -9,32% , MorphoSys -10,73% , Ibu-Tec -11,39% und Weitere Highlights: Roche GS ist nun 3 Tage im Plus (2,62% Zuwachs von 318,75 auf 327,1), ebenso Ibu-Tec 5 Tage im Minus (9,09% Verlust von 15,4 auf 14), Bayer 3 Tage im Minus (3,44% Verlust von 75,65 auf 73,05), Evotec 3 Tage im Minus (5,56% Verlust von 25,74 auf 24,31), Fresenius 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 48,72 auf 46,12).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 46,5% (Vorjahr: -45,8 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 23,27% (Vorjahr: -15,5 Prozent) und GlaxoSmithKline 19,36% (Vorjahr: -98,71 Prozent). Ibu-Tec -11,39% (Vorjahr: 9,72 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -10,73% (Vorjahr: 42,55 Prozent) und BASF -9,32% (Vorjahr: 11,51 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Sartorius 16,98%, Merck KGaA 15,85% und Roche GS 14,94%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -98,39%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 23,37% Plus. Dahinter Novartis mit +7,07% , Pfizer mit +0,6% , Stratec Biomedical mit +0,55% und Bayer mit +0,13% Linde mit -0% , BASF mit -0,04% , MorphoSys mit -0,18% , Paion mit -0,21% , Fresenius mit -0,28% , GlaxoSmithKline mit -0,29% , Sartorius mit -0,38% , Merck KGaA mit -0,41% , Evotec mit -0,47% , Medigene mit -0,47% , Lanxess mit -0,52% , Sanofi mit -0,53% , Valneva mit -0,56% , Ibu-Tec mit -0,71% , Epigenomics mit -0,72% , BB Biotech mit -0,73% , Gilead Sciences mit -0,75% , Baxter International mit -2,11% , Merck Co. mit -2,16% , Biogen Idec mit -3,18% und Amgen mit -5,09% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 2,63% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

    1. Energie: 15,3% Show latest Report (01.02.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 12,09% Show latest Report (01.02.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,62% Show latest Report (01.02.2020)
    4. Licht und Beleuchtung: 5,1% Show latest Report (01.02.2020)
    5. Immobilien: 3,97% Show latest Report (01.02.2020)
    6. Zykliker Österreich: 2,79% Show latest Report (25.01.2020)
    7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,73% Show latest Report (25.01.2020)
    8. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (01.02.2020)
    9. IT, Elektronik, 3D: 0,82% Show latest Report (01.02.2020)
    10. Global Innovation 1000: 0,38% Show latest Report (01.02.2020)
    11. Crane: 0,26% Show latest Report (01.02.2020)
    12. Runplugged Running Stocks: -0,35%
    13. MSCI World Biggest 10: -0,38% Show latest Report (01.02.2020)
    14. Telekom: -0,87% Show latest Report (25.01.2020)
    15. Gaming: -0,91% Show latest Report (01.02.2020)
    16. Versicherer: -0,98% Show latest Report (25.01.2020)
    17. Banken: -1,11% Show latest Report (01.02.2020)
    18. Solar: -1,12% Show latest Report (01.02.2020)
    19. Auto, Motor und Zulieferer: -1,58% Show latest Report (01.02.2020)
    20. Big Greeks: -1,81% Show latest Report (01.02.2020)
    21. Konsumgüter: -2,91% Show latest Report (01.02.2020)
    22. Ölindustrie: -2,94% Show latest Report (01.02.2020)
    23. Aluminium: -3,45%
    24. OÖ10 Members: -3,46% Show latest Report (01.02.2020)
    25. Sport: -3,58% Show latest Report (25.01.2020)
    26. Media: -3,6% Show latest Report (01.02.2020)
    27. Rohstoffaktien: -3,72% Show latest Report (25.01.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -4,33% Show latest Report (01.02.2020)
    29. Deutsche Nebenwerte: -4,83% Show latest Report (01.02.2020)
    30. Post: -5,53% Show latest Report (25.01.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -7,18% Show latest Report (01.02.2020)
    32. Stahl: -8,7% Show latest Report (25.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    StefanBodeFonds
    zu ROG (30.01.)

    Langfrist-Einstieg. Die Hilfeleistungen von Roche an China dürften langfristig gut ankommen. Zudem sind 2,4% Dividende p.a. bei dem Schwergewicht ganz passabel. 

    Steuerfuchs
    zu ROG (30.01.)

    Roche hat heute gute Geschäftszahlen für 2019 präsentiert und die eigenen Zielvorgaben bzgl. des Umsatzes erfüllt und beim Gewinn gar übertroffen. Die durchschnittlichen Analystenschätzungen wurden jedoch leicht verfehlt. Die neuen Medikamente/Therapien sind erfolgreich gestartet, jedoch leidet der Umsatz und vorallem der Gewinn unter den Nachahmerprodukten der Konkurrenz für die älteren Medikamenten wie Herceptin, MabThera/Rituxan und Avastin.

    eicki
    zu ROG (30.01.)

    Roche steigert den Gewinn markant und erhöht die Dividende von 8,70 auf 9,00 Franken.

    gerihouse
    zu NOVN (30.01.)

    Der Schweizer Pharmariese Novartis (ISIN: CH0012005267) gibt eine Anhebung der Dividende um 4 Prozent von 2,85 Franken je Aktie auf 2,95 Franken (ca. 2,76 Euro) je Aktie bekannt. Es ist die 23. jährliche Dividendenanhebung in Folge seit der Gründung von Novartis im Dezember 1996. Beim derzeitigen Kursniveau von 92,59 Franken (ca. 86,51 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite somit bei 3,19 Prozent. Die nächste Generalversammlung findet am 28. Februar 2020 in Basel statt. Novartis meldete am Mittwoch einen Anstieg des Umsatz im Jahr 2019 um 6 Prozent auf 47,45 Mrd. US-Dollar. Zu konstanten Wechselkursen war dies ein Zuwachs um 9 Prozent. Das operative Ergebnis legte um 8 Prozent auf 9,1 Mrd. US-Dollar zu (+ 14 Prozent bei konstanten Wechselkursen). Unter dem Strich sank der Reingewinn um 44 Prozent auf 7,15 Mrd. US-Dollar. Dies ist zurückzuführen auf den einmaligen Nettogewinn aus der Veräußerung des OTC-Joint-Venture im Vorjahr, wie Novartis weiter mitteilte. Der Kernreingewinn stieg um 12 Prozent auf 12,1 Mrd. US-Dollar. Der Pharmariese strebt für 2020 eine Steigerung des Umsatz im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich (bei konstanten Wechselkursen) an. Das operative Kernergebnis dürfte sich um einen hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich (bei konstanten Wechselkursen) erhöhen. Redaktion MyDividends.de

    Steuerfuchs
    zu NOVN (30.01.)

    Gestern gab auch gute Nachrichten von Novartis für 2020 und 2021, da Novartis seiner Blutkrebs-Zelltherapie Kymriah weiterhin Milliardenumsätze zutraut. In 2019 konnte nur aufgrund von Produktionsengpässen nicht mehr verkauft werden. Die Produktion soll bis Ende 2020 soweit ausgebaut werden, dass die Nachfrage befriedigt werden kann.  

    Theofolio
    zu NOVN (30.01.)

    https://www.mydividends.de/news/novartis-steigert-die-dividende-das-23-jahr-in-folge/

    Steuerfuchs
    zu NOVN (29.01.)

    Heute hat Novartis gute Zahlen für 4. Quartal  veröffentlicht, die nicht ganz die optimistischen Gewinnerwartungen der Analysten getroffen haben. Die Aktie ist aber trotzdem gestiegen, da das Geschäftsjahr 2019 insgesamt erfolgreich nach mehreren Prognosenerhöhungen abgeschlossen wurde.

    JuergenWittich
    zu NOVN (29.01.)

    Novartis plant in diesem Jahr eine Dividendenerhöhung von 2,85 Franken auf 2,95 Franken. 

    eicki
    zu NOVN (29.01.)

    Novartis steigert Umsatz und Ergebnis und erhöht die Dividende im 23. Jahr nacheinander.

    eicki
    zu PFE (28.01.)

    Umsatz- und Ergebnisrückgang. Für 2020 noch weniger Umsatz erwartet.

    SystematiCK
    zu BAYN (31.01.)

    Gestern habe ich die komplette Position bei BAYER verkauft. Hier habe ich mein Zeit-Stop Kriterium auslösen lassen. Die Aktie hat sich fast 5 Wochen im Depot befunden und befand sich immer noch - wenn auch sehr leicht - im Minus. Zusätzlich war der gestrige Schlusskurs unterhalb des Tiefs vom 27.01., wo die Aktie bereits die EMA 20-Tageslinie unterschritten hatte. Das aktuelle, angeschlagene Gesamtmarktumfeld hat dann dazu geführt, dass ich mich auch direkt von der kompletten Position getrennt habe.

    ChitaSchimpanse
    zu BAYN (28.01.)

    Mainfirst stuft Bayer von Hold auf Buy hoch und erhöht das Kursziel von €72 auf €93.

    collectmoney
    zu BAS (29.01.)

    Die BASF-Aktie notiert bei 63,09 Euro, da gebe ich etwas weniger aus und nehme BASF zu  61,24 Euro  über einen Februar-Discounter ins Wikifolio auf, der sich  in den nächsten 3 Wochen an den Aktienkurs angleichen soll. Maximal sind 62 Euro drin, wie immer besteht bei meinen Ideen kein KO-Risiko.

    Wosab
    zu MOR (27.01.)

    Stopkurs unterschritten.

    Aktienkampagne
    zu PA8 (30.01.)

    CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wird geringfügig redziert, um etwas mehr Liquidität zu haben. Die Position auf PAION AG ist aber mit Sicherheit eine der Positionen, die erhalten bleiben sollte angesichts des positiven News-Flows (Stichwort: Zulassung von Remimazolam). 

    tradsam
    zu FRE (31.01.)

    Fresenius Aktien wurden verkauft da das letzte Tief unterschritten wurde. Gleichzeitig wurde die Absicherung mit Optionsscheinen verkauft.

    FSCInvest
    zu FRE (30.01.)

    Verkauf Fresenius am 13.01.2020 - Fresenius hat den Weg in das wikifolio gefunden, weil das Unternehmen von der demographischen Entwicklung profitiert und den Megatrend Gesundheit bedient. Als Dividenaristokrat steht das Unternehmen für nachhalitgen Wachstum und sichere Gewinne. Mir ist jedoch bewusst geworden, dass das Geschäft am Patienten nicht so sicher ist wie man meinen könnte. Krankenhäuser und medizinsche Behandlungen sind sehr stark reguliert und als Konkurrent gibt es z.B. die öffentlichen Unikliniken, die im Zweifel die tieferen Taschen haben und von der Politik bevorzugt werden. Natürlich hat Fresenius neben den Helios-Kliniken auch andere Geschäfte wie die Fresenius Health Care. Aber auch der Dialysespezialist ist Risiken wie Regulierung oder auch medizinischen Fortschritt ausgesetzt.In Zukunft könnte Dialyse viel einfacher oder gar unnötig sein. Ich möchte in den Megatrend Gesundheit lieber über Medizintechnik investieren. Im Depot findet man dazu: Medtronic, Carl Zeiss Meditec, Tecan-Group und auch die Fielmann AG mit Brillen und Hörgeräten.

    ArthurDent
    zu EVT (31.01.)

    Dito.

    Celovec
    zu EVT (28.01.)

    Kursziele von EUR 33 werden ausgegeben. Bin auch bullish für Evotec. Wird mit einem Anteil von 5-10% im Depot bleiben. https://www.deraktionaer.de/artikel/pharma-biotech/evotec-neues-kursziel--20195896.html

    DOGA
    zu LXS (27.01.)

    STOP unterschritten - - - Aktie verkauft

    ArthurDent
    zu BION (31.01.)

    Ein hauchdünner Gewinn verblieb. Besser als nichts. Jetzt kann es weiter nach unten gehen.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 01.02.2020

    2. Gesundheit Gesundheitswesen

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Warimpex, Porr, Palfinger, Amag, Pierer Mobility AG, RBI, ATX, ATX Prime, Bawag, Erste Group, Andritz, Lenzing, Uniqa, Addiko Bank, Cleen Energy, Immofinanz, S Immo, Strabag.


    Random Partner

    BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Kapsch TrafficCom Lakeside Park
    Lam Research Headquarter
    Philips Kompetenz- und Entwicklungszentrum Klagenfurt




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Porr 1.42%, Rutsch der Stunde: Strabag -1.32%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(3), Fabasoft(1), Lenzing(1), Semperit(1), AMS(1)
      Star der Stunde: Porr 1.51%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.12%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Wienerberger(2), Lenzing(1)
      BSN MA-Event Beiersdorf
      Star der Stunde: Verbund 1.38%, Rutsch der Stunde: Strabag -1%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: voestalpine(3), Uniqa(2), Fabasoft(1), RBI(1), OMV(1), S&T(1)
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Virtuelle UBM-HV: Kompakter Karl-Heinz Strauss, Deal mit ARE, langer Atem

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Burger goes Vienna & Gesten mit Vorbildwirkung

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Juni 2020