Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







01.02.2020

In der Wochensicht ist vorne: Airbus Group -0,96% vor Lockheed Martin -1,01%, Boeing -1,48%, Flughafen Wien -1,49%, Ryanair -1,53%, Fraport -3,39%, FACC -3,62%, Lufthansa -4,12%, TUI AG -6,92%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -25% und Thomas Cook Group -99,89%.

In der Monatssicht ist vorne: Lockheed Martin 9,95% vor FACC 7,54% , Airbus Group 3,46% , Ryanair 1,47% , Boeing -2,3% , Flughafen Wien -3,44% , Kuoni -8,28% , Fraport -11,14% , Lufthansa -15,72% , TUI AG -18,84% , Air Berlin -57,14% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: TUI AG ist nun 6 Tage im Minus (7,07% Verlust von 9,96 auf 9,25), ebenso Thomas Cook Group 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 9,95% (Vorjahr: 50 Prozent) im Plus. Dahinter FACC 7,54% (Vorjahr: -15,86 Prozent) und Airbus Group 3,46% (Vorjahr: 55,65 Prozent). Air Berlin -57,14% (Vorjahr: -12,5 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -18,84% (Vorjahr: -7,32 Prozent) und Lufthansa -15,72% (Vorjahr: -16,7 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Ryanair 27,12%, Lockheed Martin 14,42% und Airbus Group 7,01%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Air Berlin -57,92%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 316,67% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Ryanair mit +0,42% , TUI AG mit +0,14% , FACC mit +0,13% , Fraport mit -0,4% , Flughafen Wien mit -0,41% , Lufthansa mit -0,43% , Boeing mit -0,66% , Lockheed Martin mit -1,15% , Airbus Group mit -1,82% und Thomas Cook Group mit -100% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -7,18% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Energie: 15,3% Show latest Report (01.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 12,09% Show latest Report (01.02.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,62% Show latest Report (25.01.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 5,1% Show latest Report (01.02.2020)
5. Immobilien: 3,97% Show latest Report (01.02.2020)
6. Zykliker Österreich: 2,79% Show latest Report (25.01.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,73% Show latest Report (25.01.2020)
8. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (01.02.2020)
9. IT, Elektronik, 3D: 0,82% Show latest Report (01.02.2020)
10. Global Innovation 1000: 0,38% Show latest Report (01.02.2020)
11. Crane: 0,26% Show latest Report (01.02.2020)
12. Runplugged Running Stocks: -0,35%
13. MSCI World Biggest 10: -0,38% Show latest Report (25.01.2020)
14. Telekom: -0,87% Show latest Report (25.01.2020)
15. Gaming: -0,91% Show latest Report (01.02.2020)
16. Versicherer: -0,98% Show latest Report (25.01.2020)
17. Banken: -1,11% Show latest Report (01.02.2020)
18. Solar: -1,12% Show latest Report (01.02.2020)
19. Auto, Motor und Zulieferer: -1,58% Show latest Report (01.02.2020)
20. Big Greeks: -1,81% Show latest Report (01.02.2020)
21. Konsumgüter: -2,91% Show latest Report (01.02.2020)
22. Ölindustrie: -2,94% Show latest Report (25.01.2020)
23. Aluminium: -3,45%
24. OÖ10 Members: -3,46% Show latest Report (25.01.2020)
25. Sport: -3,58% Show latest Report (25.01.2020)
26. Media: -3,6% Show latest Report (25.01.2020)
27. Rohstoffaktien: -3,72% Show latest Report (25.01.2020)
28. Bau & Baustoffe: -4,33% Show latest Report (01.02.2020)
29. Deutsche Nebenwerte: -4,83% Show latest Report (01.02.2020)
30. Post: -5,53% Show latest Report (25.01.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -7,18% Show latest Report (25.01.2020)
32. Stahl: -8,7% Show latest Report (25.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Rehauer
zu TUI1 (30.01.)

Mit TUI m,ache ich trotz positiver Grundeinschätzung einen kleinen Trade. Ich gehe davon aus, das ich die Aktie nach der laufenden Korrektur billiger wieder zurückkaufen kann.

Rehauer
zu TUI1 (30.01.)

Mit TUI m,ache ich trotz positiver Grundeinschätzung einen kleinen Trade. Ich gehe davon aus, das ich die Aktie nach der laufenden Korrektur billiger wieder zurückkaufen kann.

Rehauer
zu TUI1 (27.01.)

Der Aktienmarkt war ja schon heißgelaufen. So trifft jetzt die Unsicherheit über den Verlauf des Corona-Virus auf einen überkauften Aktienmarkt und damit ist die Korrektur da. TUI könnte besonders betroffen sein, wenn sich der Virus zu einer Epidemie ausweitet. Davon gehe ich zwar nicht aus, aber ich denke ich kann die TUI-Aktien später wieder billiger zurückkaufen - daher ist der Verkauf als kurzfristiger Trade bei einem langfristigen Investment zu sehen.

Quantum01
zu TUI1 (27.01.)

Neben dem Boing-737max-Desaster kommt jetzt auch noch das Coronavirus dazu. Das kann natürlich die Reiselust einschränken, vor allem nach Asien. Werte wie Fraport u Dt. Lufthansa kommen heute auch ganz schön unter die Räder ...  

MichaelHowards
zu FACC (31.01.)

Auch bei FACC steige ich vorübergehend mal aus.

einmaleins
zu LHA (29.01.)

Warum Lufthansa und nicht Porsche? In den letzten Tage wurden Porsche verkauft und Lufthansa gekauft. Warum der Tausch. Beide haben ein KGV < 5 und einen Dividenenrendite > 4. Beide sind von der Konjunktur abhänigig. Denn Unterschied sehe ich bei den Risiken. Porsche hat mit VW immer noch einige Rechtstreitigkeiten, die nicht abgeschlossen sind. Zudem bringt der geplante Umstieg zu Elektofahrzeugen viele Unsicherheiten. Bei Lufthansa sind diese Faktoren nicht gegeben. Zudem kann man auf eine Abspaltung der Techniksparte hoffen. Allein diese Sparte könnte den jetzigen Börsenwert erreichen. 

collectmoney
zu LHA (29.01.)

Die vorgestern zu 13,43 Euro nachgekaufte Lufthansa-Discountposition erholt sich weiter (aktuell 13,79 Euro) und auch die Aktie selbst steigt heute an (14,17 Euro). Ich erwarte ein weiteres Angleichen der Discount- an die Aktienkurse in den nächsten 7 Wochen. Maximal sind hier 15,00 Euro für das Wikifolio bei Lufthansa drin und wie immer besteht -trotz des im Vergleich zur Aktie niedrigeren Kaufpreises- bei meinen Wikifolio-Positionen kein KO-Risiko.

INVSTMSHARK92
zu LHA (29.01.)

Neuaufnahme! Bei Lufthansa werde ich nach dem schwachem Jahr 2019 auf ein Comeback der Aktie setzen. Fundamental steht Lufthansa wunderbar dar,sodass durchaus Erholungspotenzial vorhanden ist. 

Lausitzer
zu LHA (29.01.)

Neuaufnahme Lufthansa AG, die Aktie hat sich nach dem Absturz auf 12,85€ wieder gut erholt. Der Weg könnte bis 18/19€ gehen, aber die Marke von 20€ wird wohl vorerst nicht übersprungen. Analystenhaltung auch überwiegend positiv.

ASDow
zu LHA (27.01.)

ca. 0,7% Risk

ROUNDROBIN
zu LHA (27.01.)

Nachkauf via Limit gesetzt, aktuell Verluste durch Corona Virus, langfristig konstante Erwartungen

Woodpecker
zu BCO (29.01.)

***Breaking-News***   http://cnbc.com/2020/01/29/boeings-ba-earnings-q4-2019.html

Woodpecker
zu BCO (28.01.)

***Breaking-News***   http://cnbc.com/2020/01/27/boeing-secures-more-than-12-billion-in-financing-to-help-weather-737-max-crisis.html

Woodpecker
zu BCO (26.01.)

***Breaking-News***   Boeings 777x largest ever twin engine jet, see also General Electric supplier of the engines.   http://cnbc.com/2020/01/25/boeings-777x-largest-ever-twin-engine-jet-takes-off-in-maiden-flight.html





 

Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 01.02.2020

2. Flugzeug, Luftfahrt, Kabine, http://www.shutterstock.com/de/pic-168899807/stock-photo-commercial-aircraft-interior.html

Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Laola1.at
Canon Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.01%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.7%
    Star der Stunde: AT&S 1.44%, Rutsch der Stunde: UBM -1.84%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Andritz(1), AMS(1), Agrana(1), OMV(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar: Addiko Bank nun in der Liste
    Star der Stunde: Lenzing 1.02%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Wienerberger(2), Österreichische Post(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Lenzing(2), Österreichische Post(1), CA Immo(1), S Immo(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.64%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Burger goes Vienna & Gesten mit Vorbildwirkung

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Juni 2020

    Airbus Group und Lockheed Martin vs. Thomas Cook Group und Air Berlin – kommentierter KW 5 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    01.02.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Airbus Group -0,96% vor Lockheed Martin -1,01%, Boeing -1,48%, Flughafen Wien -1,49%, Ryanair -1,53%, Fraport -3,39%, FACC -3,62%, Lufthansa -4,12%, TUI AG -6,92%, Kuoni -8,04%, Air Berlin -25% und Thomas Cook Group -99,89%.

    In der Monatssicht ist vorne: Lockheed Martin 9,95% vor FACC 7,54% , Airbus Group 3,46% , Ryanair 1,47% , Boeing -2,3% , Flughafen Wien -3,44% , Kuoni -8,28% , Fraport -11,14% , Lufthansa -15,72% , TUI AG -18,84% , Air Berlin -57,14% und Thomas Cook Group -99,93% . Weitere Highlights: TUI AG ist nun 6 Tage im Minus (7,07% Verlust von 9,96 auf 9,25), ebenso Thomas Cook Group 3 Tage im Minus (99,89% Verlust von 4,5 auf 0,01).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lockheed Martin 9,95% (Vorjahr: 50 Prozent) im Plus. Dahinter FACC 7,54% (Vorjahr: -15,86 Prozent) und Airbus Group 3,46% (Vorjahr: 55,65 Prozent). Air Berlin -57,14% (Vorjahr: -12,5 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -18,84% (Vorjahr: -7,32 Prozent) und Lufthansa -15,72% (Vorjahr: -16,7 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Ryanair 27,12%, Lockheed Martin 14,42% und Airbus Group 7,01%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -100% und Air Berlin -57,92%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 316,67% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Ryanair mit +0,42% , TUI AG mit +0,14% , FACC mit +0,13% , Fraport mit -0,4% , Flughafen Wien mit -0,41% , Lufthansa mit -0,43% , Boeing mit -0,66% , Lockheed Martin mit -1,15% , Airbus Group mit -1,82% und Thomas Cook Group mit -100% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -7,18% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

    1. Energie: 15,3% Show latest Report (01.02.2020)
    2. Börseneulinge 2019: 12,09% Show latest Report (01.02.2020)
    3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,62% Show latest Report (25.01.2020)
    4. Licht und Beleuchtung: 5,1% Show latest Report (01.02.2020)
    5. Immobilien: 3,97% Show latest Report (01.02.2020)
    6. Zykliker Österreich: 2,79% Show latest Report (25.01.2020)
    7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,73% Show latest Report (25.01.2020)
    8. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (01.02.2020)
    9. IT, Elektronik, 3D: 0,82% Show latest Report (01.02.2020)
    10. Global Innovation 1000: 0,38% Show latest Report (01.02.2020)
    11. Crane: 0,26% Show latest Report (01.02.2020)
    12. Runplugged Running Stocks: -0,35%
    13. MSCI World Biggest 10: -0,38% Show latest Report (25.01.2020)
    14. Telekom: -0,87% Show latest Report (25.01.2020)
    15. Gaming: -0,91% Show latest Report (01.02.2020)
    16. Versicherer: -0,98% Show latest Report (25.01.2020)
    17. Banken: -1,11% Show latest Report (01.02.2020)
    18. Solar: -1,12% Show latest Report (01.02.2020)
    19. Auto, Motor und Zulieferer: -1,58% Show latest Report (01.02.2020)
    20. Big Greeks: -1,81% Show latest Report (01.02.2020)
    21. Konsumgüter: -2,91% Show latest Report (01.02.2020)
    22. Ölindustrie: -2,94% Show latest Report (25.01.2020)
    23. Aluminium: -3,45%
    24. OÖ10 Members: -3,46% Show latest Report (25.01.2020)
    25. Sport: -3,58% Show latest Report (25.01.2020)
    26. Media: -3,6% Show latest Report (25.01.2020)
    27. Rohstoffaktien: -3,72% Show latest Report (25.01.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -4,33% Show latest Report (01.02.2020)
    29. Deutsche Nebenwerte: -4,83% Show latest Report (01.02.2020)
    30. Post: -5,53% Show latest Report (25.01.2020)
    31. Luftfahrt & Reise: -7,18% Show latest Report (25.01.2020)
    32. Stahl: -8,7% Show latest Report (25.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Rehauer
    zu TUI1 (30.01.)

    Mit TUI m,ache ich trotz positiver Grundeinschätzung einen kleinen Trade. Ich gehe davon aus, das ich die Aktie nach der laufenden Korrektur billiger wieder zurückkaufen kann.

    Rehauer
    zu TUI1 (30.01.)

    Mit TUI m,ache ich trotz positiver Grundeinschätzung einen kleinen Trade. Ich gehe davon aus, das ich die Aktie nach der laufenden Korrektur billiger wieder zurückkaufen kann.

    Rehauer
    zu TUI1 (27.01.)

    Der Aktienmarkt war ja schon heißgelaufen. So trifft jetzt die Unsicherheit über den Verlauf des Corona-Virus auf einen überkauften Aktienmarkt und damit ist die Korrektur da. TUI könnte besonders betroffen sein, wenn sich der Virus zu einer Epidemie ausweitet. Davon gehe ich zwar nicht aus, aber ich denke ich kann die TUI-Aktien später wieder billiger zurückkaufen - daher ist der Verkauf als kurzfristiger Trade bei einem langfristigen Investment zu sehen.

    Quantum01
    zu TUI1 (27.01.)

    Neben dem Boing-737max-Desaster kommt jetzt auch noch das Coronavirus dazu. Das kann natürlich die Reiselust einschränken, vor allem nach Asien. Werte wie Fraport u Dt. Lufthansa kommen heute auch ganz schön unter die Räder ...  

    MichaelHowards
    zu FACC (31.01.)

    Auch bei FACC steige ich vorübergehend mal aus.

    einmaleins
    zu LHA (29.01.)

    Warum Lufthansa und nicht Porsche? In den letzten Tage wurden Porsche verkauft und Lufthansa gekauft. Warum der Tausch. Beide haben ein KGV < 5 und einen Dividenenrendite > 4. Beide sind von der Konjunktur abhänigig. Denn Unterschied sehe ich bei den Risiken. Porsche hat mit VW immer noch einige Rechtstreitigkeiten, die nicht abgeschlossen sind. Zudem bringt der geplante Umstieg zu Elektofahrzeugen viele Unsicherheiten. Bei Lufthansa sind diese Faktoren nicht gegeben. Zudem kann man auf eine Abspaltung der Techniksparte hoffen. Allein diese Sparte könnte den jetzigen Börsenwert erreichen. 

    collectmoney
    zu LHA (29.01.)

    Die vorgestern zu 13,43 Euro nachgekaufte Lufthansa-Discountposition erholt sich weiter (aktuell 13,79 Euro) und auch die Aktie selbst steigt heute an (14,17 Euro). Ich erwarte ein weiteres Angleichen der Discount- an die Aktienkurse in den nächsten 7 Wochen. Maximal sind hier 15,00 Euro für das Wikifolio bei Lufthansa drin und wie immer besteht -trotz des im Vergleich zur Aktie niedrigeren Kaufpreises- bei meinen Wikifolio-Positionen kein KO-Risiko.

    INVSTMSHARK92
    zu LHA (29.01.)

    Neuaufnahme! Bei Lufthansa werde ich nach dem schwachem Jahr 2019 auf ein Comeback der Aktie setzen. Fundamental steht Lufthansa wunderbar dar,sodass durchaus Erholungspotenzial vorhanden ist. 

    Lausitzer
    zu LHA (29.01.)

    Neuaufnahme Lufthansa AG, die Aktie hat sich nach dem Absturz auf 12,85€ wieder gut erholt. Der Weg könnte bis 18/19€ gehen, aber die Marke von 20€ wird wohl vorerst nicht übersprungen. Analystenhaltung auch überwiegend positiv.

    ASDow
    zu LHA (27.01.)

    ca. 0,7% Risk

    ROUNDROBIN
    zu LHA (27.01.)

    Nachkauf via Limit gesetzt, aktuell Verluste durch Corona Virus, langfristig konstante Erwartungen

    Woodpecker
    zu BCO (29.01.)

    ***Breaking-News***   http://cnbc.com/2020/01/29/boeings-ba-earnings-q4-2019.html

    Woodpecker
    zu BCO (28.01.)

    ***Breaking-News***   http://cnbc.com/2020/01/27/boeing-secures-more-than-12-billion-in-financing-to-help-weather-737-max-crisis.html

    Woodpecker
    zu BCO (26.01.)

    ***Breaking-News***   Boeings 777x largest ever twin engine jet, see also General Electric supplier of the engines.   http://cnbc.com/2020/01/25/boeings-777x-largest-ever-twin-engine-jet-takes-off-in-maiden-flight.html





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 01.02.2020

    2. Flugzeug, Luftfahrt, Kabine, http://www.shutterstock.com/de/pic-168899807/stock-photo-commercial-aircraft-interior.html

    Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Laola1.at
    Canon Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.01%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.7%
      Star der Stunde: AT&S 1.44%, Rutsch der Stunde: UBM -1.84%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Andritz(1), AMS(1), Agrana(1), OMV(1)
      Börse Social Depot Trading Kommentar: Addiko Bank nun in der Liste
      Star der Stunde: Lenzing 1.02%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Wienerberger(2), Österreichische Post(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Lenzing(2), Österreichische Post(1), CA Immo(1), S Immo(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.64%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Burger goes Vienna & Gesten mit Vorbildwirkung

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. Juni 2020