Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: Paion 11,5% vor Stratec Biomedical 10,21%, Merck KGaA 3,9%, Roche GS 2,01%, Valneva 1,58%, Evotec 1,52%, BB Biotech 1,3%, Sartorius 1,2%, Gilead Sciences 1,17%, Baxter International 1,17%, MorphoSys 0,85%, Fresenius 0,77%, Novartis 0,21%, Linde 0,05%, GlaxoSmithKline 0%, Qiagen 0%, Bayer 0%, Biogen Idec -0,67%, Epigenomics -1,06%, Ibu-Tec -1,28%, BASF -1,29%, Lanxess -1,56%, Pfizer -1,7%, Amgen -2,27%, Sanofi -2,62%, Merck Co. -5,49%, Medigene -7,27% und

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 40,76% vor Paion 31,59% , Merck KGaA 13,96% , Valneva 13,81% , Sartorius 12,21% , Evotec 9,87% , Baxter International 7,19% , Stratec Biomedical 6,42% , Roche GS 3,77% , Qiagen 2,58% , Epigenomics 2,55% , Bayer 2,24% , Pfizer 1,35% , Linde 1,34% , Novartis -1,48% , BB Biotech -1,63% , Sanofi -1,65% , Fresenius -2,16% , Amgen -3,29% , Gilead Sciences -4,21% , Ibu-Tec -5,52% , BASF -5,7% , Biogen Idec -5,75% , Merck Co. -5,97% , MorphoSys -7,19% , Lanxess -8,2% , GlaxoSmithKline -98,72% und Weitere Highlights: Merck Co. ist nun 6 Tage im Minus (6,07% Verlust von 91,54 auf 85,98), ebenso Amgen 3 Tage im Minus (2,67% Verlust von 241,49 auf 235,04).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 43,5% (Vorjahr: -45,8 Prozent) im Plus. Dahinter Paion 27,27% (Vorjahr: -9,59 Prozent) und GlaxoSmithKline 19,36% (Vorjahr: -98,71 Prozent). Lanxess -7,22% (Vorjahr: 48,81 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -6,31% (Vorjahr: 42,55 Prozent) und Merck Co. -5,46% (Vorjahr: 20,78 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 22,43%, Merck KGaA 20,46% und Bayer 17,4%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -98,43%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 22,78% Plus. Dahinter Novartis mit +6,95% , Valneva mit +5,72% , Baxter International mit +0,98% , Bayer mit +0,53% und Medigene mit +0,44% Linde mit -0% , Fresenius mit -0,15% , Sartorius mit -0,27% , Merck KGaA mit -0,29% , Gilead Sciences mit -0,31% , BASF mit -0,32% , Epigenomics mit -0,36% , Lanxess mit -0,43% , Paion mit -0,6% , Ibu-Tec mit -0,65% , MorphoSys mit -0,8% , Stratec Biomedical mit -0,81% , GlaxoSmithKline mit -1,07% , Sanofi mit -1,21% , BB Biotech mit -1,6% , Pfizer mit -1,9% , Biogen Idec mit -2,39% , Merck Co. mit -3,23% , Amgen mit -3,39% und Evotec mit -3,96% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 4,88% und reiht sich damit auf Platz 5 ein:

1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (25.01.2020)
3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (18.01.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
13. Sport: 1,17% Show latest Report (18.01.2020)
14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (25.01.2020)
18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
19. Solar: 0,31% Show latest Report (18.01.2020)
20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (25.01.2020)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (18.01.2020)
28. Post: -1,43% Show latest Report (18.01.2020)
29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
30. Aluminium: -2,95%
31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
32. Stahl: -6,64% Show latest Report (18.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu ROG (24.01.)

Eine gute und eine schlechte Nachrichten gab es heute von Roche: Ziel der Phase-III-Studie zu Tecentriq war es, das krankheitsfreie Überleben bei Patienten zu verlängern, die an muskelinvasivem Blasenkrebs (MIUC) leiden und mit Tecentriq nach der Operation, behandelt wurden. Dieses Ziel wurde laut Roche verfehlt. Die gute Nachricht ist, dass das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) das Krebsmittel Kadcyla in einer weiteren Indikation zugelassen hat. Neu darf es auch bei Patienten eingesetzt werden, die an einer frühen Form des HER2-positiven Brustkrebses leiden.

JuergenWittich
zu NOVN (19.01.)

Erste Studien zum neuen Medikament Ligelizumab zur Behandlung von Nesselsucht verliefen positiv. 

GoldeselTrading
zu BAYN (24.01.)

Bayer habe ich nach der Meldung, dass ein Vergleich kommen kann, wieder etwas aufgestockt. 

tradsam
zu BAYN (24.01.)

Stopp-Loss der Bayer-Aktien wurde ausgeführt. (die Aktie rutschte unter das letzte Tief)

Hirikitiya
zu BAYN (24.01.)

Vorsichtige Erhöhung durch akuelle News zum Thema Glyphosat-Vergleich.

GesundeSkepsis
zu BAYN (24.01.)

Unabhängig von Glyphosat-Eingung oder nicht, der Trend stimmt und geprügelt wurden sie die letzen Quartale auch genug...

FNIInvest
zu BAYN (19.01.)

Die Aktie von Bayer konnte sich in den letzten Wochen deutlich erholen und notiert erstmals seit Oktober 2018 wieder über 75€. Für unser Wikifolio bedeutet das ein Kursplus von mittlerweile +13,0 %. Spannend bleiben die Glyphosat-Verhandlungen, in denen sich zuletzt immer mehr ein Vergleich abzeichnete, wovon dieser Titel zusätzlich profitieren würde. Die weitere Entwicklung dieses Rechtsstreits wird von uns aufmerksam verfolgt.

FSCInvest
zu BAYN (19.01.)

Verkauf Bayer vom 13.01.2020   Bayer ist in mindestens zwei globalen Megatrends, dem Gesundheitswesen und dem Agrarsektor involviert. Die Chancen sind also sehr groß, dass Bayer in den kommenden Jahren mit diesen Sparten wachsen wird. Zudem ist die Bewertung durch die Glyphosat-Problematik sehr attraktiv. Die Sammelklagen in den USA wegen Glyphosat wachsen jedoch ebenfalls noch an. In TV-Spots werden die Sammelklagen denen man sich anschließen soll fleißig beworben. Wie teuer das am Ende alles werden wird, kann niemand vorhersagen. Daher werden die Aktien aktuell auch mit einem erheblichen Abschlag bei der Bewertung gehandelt. Im besten Fall kommt Bayer mit einer niedrigen einstelligen Milliardenvergleich davon und die Geschäfte laufen wie gehabt weiter. Dann wird die Bewertung und damit der Aktienkurs wieder schnell ansteigen. Das wäre der klassische Turnaround. Es kann aber auch passieren, dass Bayer wegen sehr hohen Strafzahlungen in eine finanzielle Schieflage gerät. Denn die Verschuldung ist wegen der Monsantoübernahme ohnehin schon sehr hoch. In einem normalen Zinsumfeld wären die Schulden jetzt bereits sehr kritisch zu sehen. Noch schlimmer wäre ein genereller Glyphosatverbot in den USA und oder Europa. Damit wäre das ganze Monsantogeschäftsmodell bedroht. In den beiden letzten Fällen wäre die Dividende zudem stark bedroht. Würde die Dividende gestrichen werden, wäre in jedem Fall mit einer deutlichen Kurskorrektur zu rechnen.   Die Chancen für Bayer sind groß, das Risiko aber eben auch. Aufgrund der hohen Risiken passt der Wert nicht in dieses Depot. Eine Firma wie Tecan ist mir hier deutlich lieber. Tecan hat praktisch keine Schulden und deren Geschäftsbereich ist auch nicht diesen hohen regulatorischen Risiken ausgesetzt. Das Unternehmen trägt somit in höhren Maße zu einer stabilen Rendite bei.

Lumpe
zu FRE (24.01.)

 - Teilverkauf Fresenius – Im Sinne des Rebalancing und der Ausrichtung des wikifolios auf Wachstumswerte der MT- und Pflegebranche wird der Anteil Fresenius von ca. 7,5% auf 5% gesenkt. Mit dem Teilverkauf wird ein kleines Plus von 1,75% erzielt.

Clown
zu FRE (20.01.)

17.01.2020    Fresenius SE & Co. KGaA    Aufsichtsrat    96.952,38EUR

JuergenWittich
zu FRE (19.01.)

Die Helios Kliniken, eine Tochterunternehmen von Fresenius, hat Zukäufe in Kolumbien getätigt um im südamerikanischen Raum  zu expandieren. 

TradingAnalyst
zu SRT3 (19.01.)

Für mein Wikifolio "TLAB Tech Trends" habe ich SARTORIUS-Aktien gekauft. Sartorius gehört zu den Top-Wachstumswerten im deutschen Technologie-Index und ist bei mir natürlich als langfristige Trendaktie und Outperformer in einem Wachstumsmarkt eingestuft. Seit dem ATH im Juli bei 195 EUR hat die Aktie fast ein halbes Jahr konsolidiert und ist dabei nach oben hin auf neue ATH nachhaltig auszubrechen. Damit eröffnet sich neues Kurspotential ohne sichtbare Widerstände. Das CRV ist positiv, die Aktie ist zurzeit ca. 15% über dem GD200, welches um 3,2% monatlich wächst. Eine extreme Kurssteigerung in den letzten Monaten liegt nicht vor. Lediglich die hohe fundamentale Bewertung (siehe Value-Werte im Profiler) schreckt ein wenig ab. Die absehbaren hohen Wachstumsraten für die nächsten Jahre relativieren die hohe Bewertung, allerdings sollte man diese bei evtl. Enttäuschungen nicht aus den Augen verlieren. Ausführliche Analyse und weitere Informationen unter: http://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-sartorius-10-1-2020

JuergenWittich
zu BAS (20.01.)

BASF hat den Verkauf von Inge GmbH an DuPont abgeschlossen. 

Aktienkampagne
zu PA8 (23.01.)

CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wurde nochmals aufgestockt. Die ersten Anzeichen einer Marktreaktion sind vielversprechend. An dieser Stelle sei erwähnt, dass mehrere Zulassungen von anderen Arzneimittelbehörden wohl in diesem Jahr noch kommen werden. Es dürfte sich also lohnen, hier die Aktie aufzustocken.    

Aktienkampagne
zu PA8 (23.01.)

CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wurde aufgestockt. Soeben ging eine Meldung über die Ticker, nach der Der Partner Mundipharma in Japan die Zulassung erhalten hat für Remimazolam. Damit ist der erste, große Durchbruch gelungen, was die Zulassungen anbelangt. Der Meldung nach zufolge löst dies eine Meilensteinzahlung aus in einstelliger Millionenhöhe. Viel interessanter ist natürlich die Umsatzbeteiligung. 

Paradiso
zu PA8 (23.01.)

Die Paion Aktie wurde im Zuge einer guten News mit 23% Gewinn aus dem Wikifolio verkauft. 

MStoetzel
zu PA8 (20.01.)

Positiver Ausblick bei Paion: https://www.edisongroup.com/edison-tv/executive-interview-paion-at-ekf-2019/

InvestAG
zu BION (23.01.)

Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech AG (ISIN: CH0038389992) will eine Dividende in Höhe von 3,40 Franken (ca. 3,16 Euro) je Aktie an die Aktionäre ausschütten, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Gegenüber dem Vorjahr (3,05 Franken) ist dies eine Erhöhung um knapp 11,5 Prozent. Die Generalversammlung findet am 19. März 2020 statt. Zahltag für die Dividende ist der 25. März 2020 (Ex-Dividenden Tag: 23. März 2020). Beim aktuellen Kursniveau von 65,60 Franken (ca. 61,03 Euro) liegt die derzeitige Dividendenrendite bei rund 5,18 Prozent. Die BB Biotech AG weist für das Geschäftsjahr 2019 basierend auf den noch nicht geprüften konsolidierten Zahlen einen Gewinn von rund 677 Mio. Franken nach einem Verlust von 471 Mio. Franken im Vorjahr aus, wie am Freitag weiter berichtet wurde. Der vollständige Geschäftsbericht wird am 21. Februar 2020 veröffentlicht. Die BB Biotech AG wurde im November 1993 in Schaffhausen gegründet und hält Beteiligungen an Biotech-Gesellschaften, die Medikamente entwickeln und vermarkten. Zum 31. Dezember 2019 war die Aktie von Ionis Pharmaceuticals mit einem Anteil von 13,3 Prozent die größte Position im Portfolio, gefolgt von Neurocrine Biosciences (9,5 Prozent) und Incyte (8,2 Prozent). Redaktion MyDividends.de

sonnenbrille
zu BION (21.01.)

Das wikifolio entwickelt sich seit Monaten in die richtige Richtung. Es ist so gut gelaufen, dass wieder Performancegebühren vom Cashbestand abgezogen wurden. Der Cashbestand ist heute auf ca. 250 Euro gefallen. Um die Liquidität des wikifolios sicherzustellen, habe ich 35 BB Biotech-Aktien verkauft. BB Biotech ist eine Beteiligungsgesellschaft, die in viele Pharma- und Biotechnologiewerte investiert. Die Aktie ist ein Basisinvestment der Branche und wird von Experten geführt. Der Grund des Verkaufs ist die Underperformance im Vergleich zum Gesamtmarkt in den letzten fünf Jahren. BB Biotech erzielt Gewinne, wenn die Aktien im Portfolio steigen. Sinken die Aktien im Portfolio, weist BB Biotech Verluste aus. Eine jährliche Steigerung der Gewinne ist deshalb nicht möglich, auch das spricht für einen Teilverkauf.

Theofolio
zu BION (18.01.)

https://www.mydividends.de/news/bb-biotech-will-die-dividende-erhoehen/

InvestMH
zu EVT (23.01.)

Gewinnsicherung Verkauf mit +23%

IWW
zu EVT (21.01.)

In kurzer Zeit über 25% Kursgewinn ... reicht. Charttechnisch hat sich die Aktie praktisch an alte Hochs herangetastet. Weiteres Potenzial sehe ich als begrenzt an, weswegen ich den Verkauf bevorzuge.

ArthurDent
zu EVT (21.01.)

Der Gewinn war so schnell da, dass ich ihn erst einmal mitnehme.

smax1980
zu EVT (20.01.)

Evotec erhöht die Gewinnerwartungen für das Jahr 2019 erheblich: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/evotec-anhebung-der-ergebnisprognose-fuer-geschaeftsjahr/?newsID=1261379 . Die Aktie reagiert in einer ersten Reaktion positiv. 

smax1980
zu EVT (20.01.)

Evotec erhöht die Gewinnerwartungen für das Jahr 2019 erheblich: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/evotec-anhebung-der-ergebnisprognose-fuer-geschaeftsjahr/?newsID=1261379 . Die Aktie reagiert in einer ersten Reaktion positiv. 





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford , Fresenius , Wirecard , Infineon , Vonovia SE , SAP , Volkswagen Vz..


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

AstraZeneca Österreich Headquarter

Covid 19 lookups




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event RBI
    BSN Vola-Event SAP
    Star der Stunde: Verbund 3.21%, Rutsch der Stunde: Semperit -3.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(2), AMS(1), Mayr-Melnhof(1), S&T(1), Erste Group(1), OMV(1)
    BSN Vola-Event Daimler
    BSN Vola-Event Volkswagen Vz.
    BSN Vola-Event HeidelbergCement
    Covid Charttechnik 9.4.: Zahl der Erkrankten fällt nach den Spitzen vor einer Woche weiter zurück
    Star der Stunde: Polytec 1.92%, Rutsch der Stunde: VIG -0.87%

    Featured Partner Video

    Drop Squat

    Varianten nach Schwierigkeitsgrad: - Drop Squat to jump: schnelle Bewegung in den Sumo Squat + Zwischensprung - Drop Squat: explosiv in den Sumo Squat ohne Sprung Darauf bitte achten: - Beinachse:...

    Paion und Stratec Biomedical vs. Medigene und Merck Co. – kommentierter KW 4 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    25.01.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Paion 11,5% vor Stratec Biomedical 10,21%, Merck KGaA 3,9%, Roche GS 2,01%, Valneva 1,58%, Evotec 1,52%, BB Biotech 1,3%, Sartorius 1,2%, Gilead Sciences 1,17%, Baxter International 1,17%, MorphoSys 0,85%, Fresenius 0,77%, Novartis 0,21%, Linde 0,05%, GlaxoSmithKline 0%, Qiagen 0%, Bayer 0%, Biogen Idec -0,67%, Epigenomics -1,06%, Ibu-Tec -1,28%, BASF -1,29%, Lanxess -1,56%, Pfizer -1,7%, Amgen -2,27%, Sanofi -2,62%, Merck Co. -5,49%, Medigene -7,27% und

    In der Monatssicht ist vorne: Medigene 40,76% vor Paion 31,59% , Merck KGaA 13,96% , Valneva 13,81% , Sartorius 12,21% , Evotec 9,87% , Baxter International 7,19% , Stratec Biomedical 6,42% , Roche GS 3,77% , Qiagen 2,58% , Epigenomics 2,55% , Bayer 2,24% , Pfizer 1,35% , Linde 1,34% , Novartis -1,48% , BB Biotech -1,63% , Sanofi -1,65% , Fresenius -2,16% , Amgen -3,29% , Gilead Sciences -4,21% , Ibu-Tec -5,52% , BASF -5,7% , Biogen Idec -5,75% , Merck Co. -5,97% , MorphoSys -7,19% , Lanxess -8,2% , GlaxoSmithKline -98,72% und Weitere Highlights: Merck Co. ist nun 6 Tage im Minus (6,07% Verlust von 91,54 auf 85,98), ebenso Amgen 3 Tage im Minus (2,67% Verlust von 241,49 auf 235,04).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 43,5% (Vorjahr: -45,8 Prozent) im Plus. Dahinter Paion 27,27% (Vorjahr: -9,59 Prozent) und GlaxoSmithKline 19,36% (Vorjahr: -98,71 Prozent). Lanxess -7,22% (Vorjahr: 48,81 Prozent) im Minus. Dahinter MorphoSys -6,31% (Vorjahr: 42,55 Prozent) und Merck Co. -5,46% (Vorjahr: 20,78 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Sartorius 22,43%, Merck KGaA 20,46% und Bayer 17,4%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Linde -100% und GlaxoSmithKline -98,43%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 22,78% Plus. Dahinter Novartis mit +6,95% , Valneva mit +5,72% , Baxter International mit +0,98% , Bayer mit +0,53% und Medigene mit +0,44% Linde mit -0% , Fresenius mit -0,15% , Sartorius mit -0,27% , Merck KGaA mit -0,29% , Gilead Sciences mit -0,31% , BASF mit -0,32% , Epigenomics mit -0,36% , Lanxess mit -0,43% , Paion mit -0,6% , Ibu-Tec mit -0,65% , MorphoSys mit -0,8% , Stratec Biomedical mit -0,81% , GlaxoSmithKline mit -1,07% , Sanofi mit -1,21% , BB Biotech mit -1,6% , Pfizer mit -1,9% , Biogen Idec mit -2,39% , Merck Co. mit -3,23% , Amgen mit -3,39% und Evotec mit -3,96% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 4,88% und reiht sich damit auf Platz 5 ein:

    1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (25.01.2020)
    3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
    4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
    5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (18.01.2020)
    6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
    7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
    8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
    9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
    10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
    11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
    12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
    13. Sport: 1,17% Show latest Report (18.01.2020)
    14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
    15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
    16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
    17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (25.01.2020)
    18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
    19. Solar: 0,31% Show latest Report (18.01.2020)
    20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
    21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
    22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
    23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
    24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (25.01.2020)
    25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
    26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
    27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (18.01.2020)
    28. Post: -1,43% Show latest Report (18.01.2020)
    29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
    30. Aluminium: -2,95%
    31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
    32. Stahl: -6,64% Show latest Report (18.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Steuerfuchs
    zu ROG (24.01.)

    Eine gute und eine schlechte Nachrichten gab es heute von Roche: Ziel der Phase-III-Studie zu Tecentriq war es, das krankheitsfreie Überleben bei Patienten zu verlängern, die an muskelinvasivem Blasenkrebs (MIUC) leiden und mit Tecentriq nach der Operation, behandelt wurden. Dieses Ziel wurde laut Roche verfehlt. Die gute Nachricht ist, dass das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) das Krebsmittel Kadcyla in einer weiteren Indikation zugelassen hat. Neu darf es auch bei Patienten eingesetzt werden, die an einer frühen Form des HER2-positiven Brustkrebses leiden.

    JuergenWittich
    zu NOVN (19.01.)

    Erste Studien zum neuen Medikament Ligelizumab zur Behandlung von Nesselsucht verliefen positiv. 

    GoldeselTrading
    zu BAYN (24.01.)

    Bayer habe ich nach der Meldung, dass ein Vergleich kommen kann, wieder etwas aufgestockt. 

    tradsam
    zu BAYN (24.01.)

    Stopp-Loss der Bayer-Aktien wurde ausgeführt. (die Aktie rutschte unter das letzte Tief)

    Hirikitiya
    zu BAYN (24.01.)

    Vorsichtige Erhöhung durch akuelle News zum Thema Glyphosat-Vergleich.

    GesundeSkepsis
    zu BAYN (24.01.)

    Unabhängig von Glyphosat-Eingung oder nicht, der Trend stimmt und geprügelt wurden sie die letzen Quartale auch genug...

    FNIInvest
    zu BAYN (19.01.)

    Die Aktie von Bayer konnte sich in den letzten Wochen deutlich erholen und notiert erstmals seit Oktober 2018 wieder über 75€. Für unser Wikifolio bedeutet das ein Kursplus von mittlerweile +13,0 %. Spannend bleiben die Glyphosat-Verhandlungen, in denen sich zuletzt immer mehr ein Vergleich abzeichnete, wovon dieser Titel zusätzlich profitieren würde. Die weitere Entwicklung dieses Rechtsstreits wird von uns aufmerksam verfolgt.

    FSCInvest
    zu BAYN (19.01.)

    Verkauf Bayer vom 13.01.2020   Bayer ist in mindestens zwei globalen Megatrends, dem Gesundheitswesen und dem Agrarsektor involviert. Die Chancen sind also sehr groß, dass Bayer in den kommenden Jahren mit diesen Sparten wachsen wird. Zudem ist die Bewertung durch die Glyphosat-Problematik sehr attraktiv. Die Sammelklagen in den USA wegen Glyphosat wachsen jedoch ebenfalls noch an. In TV-Spots werden die Sammelklagen denen man sich anschließen soll fleißig beworben. Wie teuer das am Ende alles werden wird, kann niemand vorhersagen. Daher werden die Aktien aktuell auch mit einem erheblichen Abschlag bei der Bewertung gehandelt. Im besten Fall kommt Bayer mit einer niedrigen einstelligen Milliardenvergleich davon und die Geschäfte laufen wie gehabt weiter. Dann wird die Bewertung und damit der Aktienkurs wieder schnell ansteigen. Das wäre der klassische Turnaround. Es kann aber auch passieren, dass Bayer wegen sehr hohen Strafzahlungen in eine finanzielle Schieflage gerät. Denn die Verschuldung ist wegen der Monsantoübernahme ohnehin schon sehr hoch. In einem normalen Zinsumfeld wären die Schulden jetzt bereits sehr kritisch zu sehen. Noch schlimmer wäre ein genereller Glyphosatverbot in den USA und oder Europa. Damit wäre das ganze Monsantogeschäftsmodell bedroht. In den beiden letzten Fällen wäre die Dividende zudem stark bedroht. Würde die Dividende gestrichen werden, wäre in jedem Fall mit einer deutlichen Kurskorrektur zu rechnen.   Die Chancen für Bayer sind groß, das Risiko aber eben auch. Aufgrund der hohen Risiken passt der Wert nicht in dieses Depot. Eine Firma wie Tecan ist mir hier deutlich lieber. Tecan hat praktisch keine Schulden und deren Geschäftsbereich ist auch nicht diesen hohen regulatorischen Risiken ausgesetzt. Das Unternehmen trägt somit in höhren Maße zu einer stabilen Rendite bei.

    Lumpe
    zu FRE (24.01.)

     - Teilverkauf Fresenius – Im Sinne des Rebalancing und der Ausrichtung des wikifolios auf Wachstumswerte der MT- und Pflegebranche wird der Anteil Fresenius von ca. 7,5% auf 5% gesenkt. Mit dem Teilverkauf wird ein kleines Plus von 1,75% erzielt.

    Clown
    zu FRE (20.01.)

    17.01.2020    Fresenius SE & Co. KGaA    Aufsichtsrat    96.952,38EUR

    JuergenWittich
    zu FRE (19.01.)

    Die Helios Kliniken, eine Tochterunternehmen von Fresenius, hat Zukäufe in Kolumbien getätigt um im südamerikanischen Raum  zu expandieren. 

    TradingAnalyst
    zu SRT3 (19.01.)

    Für mein Wikifolio "TLAB Tech Trends" habe ich SARTORIUS-Aktien gekauft. Sartorius gehört zu den Top-Wachstumswerten im deutschen Technologie-Index und ist bei mir natürlich als langfristige Trendaktie und Outperformer in einem Wachstumsmarkt eingestuft. Seit dem ATH im Juli bei 195 EUR hat die Aktie fast ein halbes Jahr konsolidiert und ist dabei nach oben hin auf neue ATH nachhaltig auszubrechen. Damit eröffnet sich neues Kurspotential ohne sichtbare Widerstände. Das CRV ist positiv, die Aktie ist zurzeit ca. 15% über dem GD200, welches um 3,2% monatlich wächst. Eine extreme Kurssteigerung in den letzten Monaten liegt nicht vor. Lediglich die hohe fundamentale Bewertung (siehe Value-Werte im Profiler) schreckt ein wenig ab. Die absehbaren hohen Wachstumsraten für die nächsten Jahre relativieren die hohe Bewertung, allerdings sollte man diese bei evtl. Enttäuschungen nicht aus den Augen verlieren. Ausführliche Analyse und weitere Informationen unter: http://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-sartorius-10-1-2020

    JuergenWittich
    zu BAS (20.01.)

    BASF hat den Verkauf von Inge GmbH an DuPont abgeschlossen. 

    Aktienkampagne
    zu PA8 (23.01.)

    CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wurde nochmals aufgestockt. Die ersten Anzeichen einer Marktreaktion sind vielversprechend. An dieser Stelle sei erwähnt, dass mehrere Zulassungen von anderen Arzneimittelbehörden wohl in diesem Jahr noch kommen werden. Es dürfte sich also lohnen, hier die Aktie aufzustocken.    

    Aktienkampagne
    zu PA8 (23.01.)

    CAN SLIM-Check: Die Position auf PAION AG (DE000A0B65S3) wurde aufgestockt. Soeben ging eine Meldung über die Ticker, nach der Der Partner Mundipharma in Japan die Zulassung erhalten hat für Remimazolam. Damit ist der erste, große Durchbruch gelungen, was die Zulassungen anbelangt. Der Meldung nach zufolge löst dies eine Meilensteinzahlung aus in einstelliger Millionenhöhe. Viel interessanter ist natürlich die Umsatzbeteiligung. 

    Paradiso
    zu PA8 (23.01.)

    Die Paion Aktie wurde im Zuge einer guten News mit 23% Gewinn aus dem Wikifolio verkauft. 

    MStoetzel
    zu PA8 (20.01.)

    Positiver Ausblick bei Paion: https://www.edisongroup.com/edison-tv/executive-interview-paion-at-ekf-2019/

    InvestAG
    zu BION (23.01.)

    Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech AG (ISIN: CH0038389992) will eine Dividende in Höhe von 3,40 Franken (ca. 3,16 Euro) je Aktie an die Aktionäre ausschütten, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Gegenüber dem Vorjahr (3,05 Franken) ist dies eine Erhöhung um knapp 11,5 Prozent. Die Generalversammlung findet am 19. März 2020 statt. Zahltag für die Dividende ist der 25. März 2020 (Ex-Dividenden Tag: 23. März 2020). Beim aktuellen Kursniveau von 65,60 Franken (ca. 61,03 Euro) liegt die derzeitige Dividendenrendite bei rund 5,18 Prozent. Die BB Biotech AG weist für das Geschäftsjahr 2019 basierend auf den noch nicht geprüften konsolidierten Zahlen einen Gewinn von rund 677 Mio. Franken nach einem Verlust von 471 Mio. Franken im Vorjahr aus, wie am Freitag weiter berichtet wurde. Der vollständige Geschäftsbericht wird am 21. Februar 2020 veröffentlicht. Die BB Biotech AG wurde im November 1993 in Schaffhausen gegründet und hält Beteiligungen an Biotech-Gesellschaften, die Medikamente entwickeln und vermarkten. Zum 31. Dezember 2019 war die Aktie von Ionis Pharmaceuticals mit einem Anteil von 13,3 Prozent die größte Position im Portfolio, gefolgt von Neurocrine Biosciences (9,5 Prozent) und Incyte (8,2 Prozent). Redaktion MyDividends.de

    sonnenbrille
    zu BION (21.01.)

    Das wikifolio entwickelt sich seit Monaten in die richtige Richtung. Es ist so gut gelaufen, dass wieder Performancegebühren vom Cashbestand abgezogen wurden. Der Cashbestand ist heute auf ca. 250 Euro gefallen. Um die Liquidität des wikifolios sicherzustellen, habe ich 35 BB Biotech-Aktien verkauft. BB Biotech ist eine Beteiligungsgesellschaft, die in viele Pharma- und Biotechnologiewerte investiert. Die Aktie ist ein Basisinvestment der Branche und wird von Experten geführt. Der Grund des Verkaufs ist die Underperformance im Vergleich zum Gesamtmarkt in den letzten fünf Jahren. BB Biotech erzielt Gewinne, wenn die Aktien im Portfolio steigen. Sinken die Aktien im Portfolio, weist BB Biotech Verluste aus. Eine jährliche Steigerung der Gewinne ist deshalb nicht möglich, auch das spricht für einen Teilverkauf.

    Theofolio
    zu BION (18.01.)

    https://www.mydividends.de/news/bb-biotech-will-die-dividende-erhoehen/

    InvestMH
    zu EVT (23.01.)

    Gewinnsicherung Verkauf mit +23%

    IWW
    zu EVT (21.01.)

    In kurzer Zeit über 25% Kursgewinn ... reicht. Charttechnisch hat sich die Aktie praktisch an alte Hochs herangetastet. Weiteres Potenzial sehe ich als begrenzt an, weswegen ich den Verkauf bevorzuge.

    ArthurDent
    zu EVT (21.01.)

    Der Gewinn war so schnell da, dass ich ihn erst einmal mitnehme.

    smax1980
    zu EVT (20.01.)

    Evotec erhöht die Gewinnerwartungen für das Jahr 2019 erheblich: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/evotec-anhebung-der-ergebnisprognose-fuer-geschaeftsjahr/?newsID=1261379 . Die Aktie reagiert in einer ersten Reaktion positiv. 

    smax1980
    zu EVT (20.01.)

    Evotec erhöht die Gewinnerwartungen für das Jahr 2019 erheblich: https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/evotec-anhebung-der-ergebnisprognose-fuer-geschaeftsjahr/?newsID=1261379 . Die Aktie reagiert in einer ersten Reaktion positiv. 





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

    2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Rosenbauer , Semperit , Warimpex , Marinomed Biotech , FACC , S Immo , AT&S , Strabag , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , OMV , RBI , AMS , Fabasoft , Immofinanz , Josef Manner & Comp. AG , Pierer Mobility AG , Porr , Stadlauer Malzfabrik AG , SW Umwelttechnik , VIG , voestalpine , Wolford , Fresenius , Wirecard , Infineon , Vonovia SE , SAP , Volkswagen Vz..


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    AstraZeneca Österreich Headquarter

    Covid 19 lookups




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event RBI
      BSN Vola-Event SAP
      Star der Stunde: Verbund 3.21%, Rutsch der Stunde: Semperit -3.05%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Frequentis(2), AMS(1), Mayr-Melnhof(1), S&T(1), Erste Group(1), OMV(1)
      BSN Vola-Event Daimler
      BSN Vola-Event Volkswagen Vz.
      BSN Vola-Event HeidelbergCement
      Covid Charttechnik 9.4.: Zahl der Erkrankten fällt nach den Spitzen vor einer Woche weiter zurück
      Star der Stunde: Polytec 1.92%, Rutsch der Stunde: VIG -0.87%

      Featured Partner Video

      Drop Squat

      Varianten nach Schwierigkeitsgrad: - Drop Squat to jump: schnelle Bewegung in den Sumo Squat + Zwischensprung - Drop Squat: explosiv in den Sumo Squat ohne Sprung Darauf bitte achten: - Beinachse:...