Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: Lukoil 0,29% vor Petro Welt Technologies -0,3%, BP Plc -1,58%, OMV -2,4%, Royal Dutch Shell -2,57%, Chevron -3,23%, Exxon -3,27%, Fuchs Petrolub -3,54%, Gazprom -5,01%, SBO -7,2%, Apache Corp. -8,23%, Noble Corp plc -11,82% und Transocean -13,88%.

In der Monatssicht ist vorne: Apache Corp. 14,56% vor Lukoil 9,43% , Petro Welt Technologies -0,59% , Royal Dutch Shell -2,16% , Gazprom -4,49% , Fuchs Petrolub -4,55% , Exxon -5,28% , OMV -6,59% , Chevron -7,06% , Noble Corp plc -10,35% , SBO -11,85% , Transocean -19,85% und BP Plc -98,83% . Weitere Highlights: Exxon ist nun 8 Tage im Minus (4,99% Verlust von 69,8 auf 66,32), ebenso Apache Corp. 7 Tage im Minus (10,75% Verlust von 33,59 auf 29,98), Gazprom 4 Tage im Minus (6,26% Verlust von 7,45 auf 6,98), Transocean 4 Tage im Minus (13,88% Verlust von 6,05 auf 5,21), Lukoil 3 Tage im Minus (2% Verlust von 98,24 auf 96,28), Royal Dutch Shell 3 Tage im Minus (2,42% Verlust von 26,45 auf 25,8).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Transocean 30,25% (Vorjahr: -43,34 Prozent) im Plus. Dahinter Apache Corp. 17,16% (Vorjahr: -3,19 Prozent) und Lukoil 8,62% (Vorjahr: 41,64 Prozent). Noble Corp plc -12,38% (Vorjahr: -59,45 Prozent) im Minus. Dahinter SBO -9,05% (Vorjahr: -12,29 Prozent) und Chevron -7,19% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Lukoil 22,53%, Apache Corp. 15,2% und Fuchs Petrolub 14,32%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: BP Plc -98,78%, Royal Dutch Shell -33,69% und Noble Corp plc -32,19%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Noble Corp plc-Aktie am besten: 1,91% Plus. Dahinter Royal Dutch Shell mit +0,96% , Lukoil mit +0,89% , BP Plc mit +0,85% , SBO mit +0,38% , Exxon mit +0,23% , OMV mit -0,39% , Fuchs Petrolub mit -0,5% , Chevron mit -0,51% , Petro Welt Technologies mit -0,6% , Gazprom mit -1,12% , Apache Corp. mit -2,09% und Transocean mit -3,57% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Ölindustrie ist 0,4% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (18.01.2020)
3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (18.01.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
13. Sport: 1,17% Show latest Report (18.01.2020)
14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (18.01.2020)
18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
19. Solar: 0,31% Show latest Report (18.01.2020)
20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (18.01.2020)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (18.01.2020)
28. Post: -1,43% Show latest Report (18.01.2020)
29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
30. Aluminium: -2,95%
31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
32. Stahl: -6,64% Show latest Report (18.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

justTrader
zu R6C (21.01.)

Das laufende Aktienrückkaufprogramm von 2018 ist bis 2020 geplant und gilt meiner Meinung nach als abgesichert, selbst wenn sich Absatzpreise ermäßigen. Zudem ist die Gewährleistung der Dividendenrendite ein zentrales Ziel des Vorstands von ROYAL DUTCH SHELL. Mein Kursziel: EUR 30,00

SystematiCK
zu FPE3 (21.01.)

Heute sind direkt beide Trailing Stop Losse bei FUCHS PETROLUB gerissen. Die Aktie ist heute morgen mit einem ordentlichen Opening Gap gestartet, wordurch mein erster Stop Loss auch nicht zu 43€, sondern nur zu 42,50€ bedient worden ist. Diesen hatte ich unterhalb der EMA20-Tageslinie für 50% der Position gesetzt. Der zweite Stop Loss ist dann im Tagesverlauf gerissen, als die Aktie unter die 50-Tageslinie gefallen ist. Ich wollte die Position, nachdem ich schon knapp 8% im Plus gewesen bin, nicht in einen höheren Verlust laufen lassen. Somit steht jetzt unterm Strich ein minimaler Verlust für die Gesamtpostion von <1%.

Martin76
zu GAZ (24.01.)

Gazprom stock is a trending lower in the last days because of worries about the increasingly lower Gasprices. Investors are worried that this will, at least partially offset the announced Dividend increase as far as 2022. I think there are other factors, like foreign exchange rates, increased volume through the pipelines to China and Turkey, reduced Capex-spending which will be beneficial to the bottom line. Partially offset by the acknowledgement of costs involved in the projects of the new pipelines, I do not expect the net Profit to fall dramatically. With valuation-levels still very appealing, and as a long term investor with a focus on solid dividendgains, I use this opportunity to buy some additional shares to bring the weighting back to the maximum.    

Folder
zu GAZ (23.01.)

Gazprom besitzt eine Menge Gas und Öl. Die Pipeline nach Europa wird kommen, wenn auch verspätet. Selbst der Strom in Elektrobatterien muss irgendwo herkommen und sicher ist leider, dass dieser nicht komplett aus regenerativer Energie kommen kann. Viele Europäer werden die nächsten Jahre noch mit Gas heizen. Der Gaspreis kann zwar auch stark schwanken, auf lange Sicht gesehen ist der Energiehunger aber eher steigend als abnehmend. Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Langfristig ein guter Dividendentitel mit Kurssteigerungschancen. Wie viel Energie könnte doch Deutschland einsparen, wenn sich endlich mal durchsetzen ließe, dass die Menschen auch von zu Hause arbeiten dürfen;-) Keine Pendelei mehr..

Visionlab
zu GAZ (21.01.)

Die meisten Vorhersagen prognostizieren eine wachsende Nachfrage von Öl und Gas bis ca. 2025. Persönlich glaube ich eher an die Prognosen, die eine wachsende Nachfrage bis in die frühen 2030er-Jahren voraussagen. Ich nehme an, dass die Bedeutung von Erdgas langfristig ab 2030 sinken wird. Dies hat mit der fortschreitenden Entwicklung alternativer Energiequellen und Speichermethoden zu tun. Die Frage ist, wie lange und in welchem Umfang Erdgas gebraucht wird, um als "Brückentechnologie" zu wirken. Die nächsten 5-10 Jahre wird die Aktie sicher im Depot gehalten.    

schalhans
zu GAZ (20.01.)

Die OAO Gazprom (Gazprom) ist einer der größten Erdgaskonzerne weltweit. Über einem Viertel der weltweit gesicherten Erdgasvorkommen befinden sich in dem Besitz des Unternehmens. Darüber hinaus verfügt Gazprom über ein Pipelinesystem mit einer Länge von mehr als 161.000 Kilometern. Die Gesellschaft fördert insgesamt 90 Prozent des russischen Erdgases.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Ölindustrie Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

2. Erdöl, Ölindustrie, Tanken, Zapfhahn, Tankstelle, http://www.shutterstock.com/de/pic-188380499/stock-photo-gas-station-attendant-at-work.html

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Strabag , Marinomed Biotech , Zumtobel , Österreichische Post , Lenzing , S Immo , CA Immo , EVN , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Warimpex , Bawag , DO&CO , Erste Group , FACC , Mayr-Melnhof , OMV , Palfinger , Polytec , RBI , Rosenbauer , SBO , Semperit , UBM , Verbund , voestalpine , Amazon , Wirecard , Fabasoft .


Random Partner

wikifolio
wikifolio ist eine Social-Trading-Plattform, die die Welt der Wertpapiere mit den Prinzipien sozialer Netzwerke verbindet. Jedes Trading-Talent kann dabei seine Handelsideen in Musterdepots, den wikifolios, abbilden und veröffentlichen. Alle wikifolio-Zertifikate werden über Lang & Schwarz und die Börse Stuttgart gehandelt.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Semperit 6.76%, Rutsch der Stunde: Polytec -7.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: OMV(5), S&T(4), Bawag(3), Uniqa(1), Wienerberger(1), AMS(1)
    BSN Vola-Event Semperit
    Wien nach einer Viertelstunde
    BSN Vola-Event Strabag
    BSN Vola-Event Rosenbauer
    Star der Stunde: Polytec 3.03%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -1.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: CA Immo(1), Verbund(1)
    BSN Vola-Event Lufthansa

    Featured Partner Video

    Michael Adams vom Stock-Telegraph.com

    - Allgemeine Situation am Markt ... Kurs auf Ihr Joachim Brunner Damit Sie den SmallCap-Investor auf jeden Fall erhalten, tragen Sie unbedingt "Redaktion SmallCap Investor " mit der E-Mail-Adresse ...

    Lukoil und Petro Welt Technologies vs. Transocean und Noble Corp plc – kommentierter KW 4 Peer Group Watch Ölindustrie


    25.01.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Lukoil 0,29% vor Petro Welt Technologies -0,3%, BP Plc -1,58%, OMV -2,4%, Royal Dutch Shell -2,57%, Chevron -3,23%, Exxon -3,27%, Fuchs Petrolub -3,54%, Gazprom -5,01%, SBO -7,2%, Apache Corp. -8,23%, Noble Corp plc -11,82% und Transocean -13,88%.

    In der Monatssicht ist vorne: Apache Corp. 14,56% vor Lukoil 9,43% , Petro Welt Technologies -0,59% , Royal Dutch Shell -2,16% , Gazprom -4,49% , Fuchs Petrolub -4,55% , Exxon -5,28% , OMV -6,59% , Chevron -7,06% , Noble Corp plc -10,35% , SBO -11,85% , Transocean -19,85% und BP Plc -98,83% . Weitere Highlights: Exxon ist nun 8 Tage im Minus (4,99% Verlust von 69,8 auf 66,32), ebenso Apache Corp. 7 Tage im Minus (10,75% Verlust von 33,59 auf 29,98), Gazprom 4 Tage im Minus (6,26% Verlust von 7,45 auf 6,98), Transocean 4 Tage im Minus (13,88% Verlust von 6,05 auf 5,21), Lukoil 3 Tage im Minus (2% Verlust von 98,24 auf 96,28), Royal Dutch Shell 3 Tage im Minus (2,42% Verlust von 26,45 auf 25,8).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Transocean 30,25% (Vorjahr: -43,34 Prozent) im Plus. Dahinter Apache Corp. 17,16% (Vorjahr: -3,19 Prozent) und Lukoil 8,62% (Vorjahr: 41,64 Prozent). Noble Corp plc -12,38% (Vorjahr: -59,45 Prozent) im Minus. Dahinter SBO -9,05% (Vorjahr: -12,29 Prozent) und Chevron -7,19% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Lukoil 22,53%, Apache Corp. 15,2% und Fuchs Petrolub 14,32%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: BP Plc -98,78%, Royal Dutch Shell -33,69% und Noble Corp plc -32,19%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Noble Corp plc-Aktie am besten: 1,91% Plus. Dahinter Royal Dutch Shell mit +0,96% , Lukoil mit +0,89% , BP Plc mit +0,85% , SBO mit +0,38% , Exxon mit +0,23% , OMV mit -0,39% , Fuchs Petrolub mit -0,5% , Chevron mit -0,51% , Petro Welt Technologies mit -0,6% , Gazprom mit -1,12% , Apache Corp. mit -2,09% und Transocean mit -3,57% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Ölindustrie ist 0,4% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

    1. Energie: 16,36% Show latest Report (25.01.2020)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,65% Show latest Report (18.01.2020)
    3. Börseneulinge 2019: 12,4% Show latest Report (25.01.2020)
    4. Licht und Beleuchtung: 7,77% Show latest Report (25.01.2020)
    5. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,06% Show latest Report (18.01.2020)
    6. IT, Elektronik, 3D: 5,04% Show latest Report (25.01.2020)
    7. Computer, Software & Internet : 4,74% Show latest Report (25.01.2020)
    8. Zykliker Österreich: 4,4% Show latest Report (18.01.2020)
    9. Immobilien: 4,09% Show latest Report (25.01.2020)
    10. Runplugged Running Stocks: 3,98%
    11. Global Innovation 1000: 2,52% Show latest Report (25.01.2020)
    12. Crane: 1,75% Show latest Report (25.01.2020)
    13. Sport: 1,17% Show latest Report (18.01.2020)
    14. Konsumgüter: 0,95% Show latest Report (25.01.2020)
    15. Versicherer: 0,84% Show latest Report (18.01.2020)
    16. Gaming: 0,66% Show latest Report (25.01.2020)
    17. Ölindustrie: 0,4% Show latest Report (18.01.2020)
    18. Big Greeks: 0,37% Show latest Report (25.01.2020)
    19. Solar: 0,31% Show latest Report (18.01.2020)
    20. Banken: -0,03% Show latest Report (25.01.2020)
    21. MSCI World Biggest 10: -0,36% Show latest Report (25.01.2020)
    22. Media: -0,41% Show latest Report (25.01.2020)
    23. Deutsche Nebenwerte: -0,51% Show latest Report (25.01.2020)
    24. OÖ10 Members: -0,63% Show latest Report (18.01.2020)
    25. Auto, Motor und Zulieferer: -0,84% Show latest Report (25.01.2020)
    26. Telekom: -1,07% Show latest Report (18.01.2020)
    27. Rohstoffaktien: -1,41% Show latest Report (18.01.2020)
    28. Post: -1,43% Show latest Report (18.01.2020)
    29. Bau & Baustoffe: -2,66% Show latest Report (25.01.2020)
    30. Aluminium: -2,95%
    31. Luftfahrt & Reise: -4,04% Show latest Report (25.01.2020)
    32. Stahl: -6,64% Show latest Report (18.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    justTrader
    zu R6C (21.01.)

    Das laufende Aktienrückkaufprogramm von 2018 ist bis 2020 geplant und gilt meiner Meinung nach als abgesichert, selbst wenn sich Absatzpreise ermäßigen. Zudem ist die Gewährleistung der Dividendenrendite ein zentrales Ziel des Vorstands von ROYAL DUTCH SHELL. Mein Kursziel: EUR 30,00

    SystematiCK
    zu FPE3 (21.01.)

    Heute sind direkt beide Trailing Stop Losse bei FUCHS PETROLUB gerissen. Die Aktie ist heute morgen mit einem ordentlichen Opening Gap gestartet, wordurch mein erster Stop Loss auch nicht zu 43€, sondern nur zu 42,50€ bedient worden ist. Diesen hatte ich unterhalb der EMA20-Tageslinie für 50% der Position gesetzt. Der zweite Stop Loss ist dann im Tagesverlauf gerissen, als die Aktie unter die 50-Tageslinie gefallen ist. Ich wollte die Position, nachdem ich schon knapp 8% im Plus gewesen bin, nicht in einen höheren Verlust laufen lassen. Somit steht jetzt unterm Strich ein minimaler Verlust für die Gesamtpostion von <1%.

    Martin76
    zu GAZ (24.01.)

    Gazprom stock is a trending lower in the last days because of worries about the increasingly lower Gasprices. Investors are worried that this will, at least partially offset the announced Dividend increase as far as 2022. I think there are other factors, like foreign exchange rates, increased volume through the pipelines to China and Turkey, reduced Capex-spending which will be beneficial to the bottom line. Partially offset by the acknowledgement of costs involved in the projects of the new pipelines, I do not expect the net Profit to fall dramatically. With valuation-levels still very appealing, and as a long term investor with a focus on solid dividendgains, I use this opportunity to buy some additional shares to bring the weighting back to the maximum.    

    Folder
    zu GAZ (23.01.)

    Gazprom besitzt eine Menge Gas und Öl. Die Pipeline nach Europa wird kommen, wenn auch verspätet. Selbst der Strom in Elektrobatterien muss irgendwo herkommen und sicher ist leider, dass dieser nicht komplett aus regenerativer Energie kommen kann. Viele Europäer werden die nächsten Jahre noch mit Gas heizen. Der Gaspreis kann zwar auch stark schwanken, auf lange Sicht gesehen ist der Energiehunger aber eher steigend als abnehmend. Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Langfristig ein guter Dividendentitel mit Kurssteigerungschancen. Wie viel Energie könnte doch Deutschland einsparen, wenn sich endlich mal durchsetzen ließe, dass die Menschen auch von zu Hause arbeiten dürfen;-) Keine Pendelei mehr..

    Visionlab
    zu GAZ (21.01.)

    Die meisten Vorhersagen prognostizieren eine wachsende Nachfrage von Öl und Gas bis ca. 2025. Persönlich glaube ich eher an die Prognosen, die eine wachsende Nachfrage bis in die frühen 2030er-Jahren voraussagen. Ich nehme an, dass die Bedeutung von Erdgas langfristig ab 2030 sinken wird. Dies hat mit der fortschreitenden Entwicklung alternativer Energiequellen und Speichermethoden zu tun. Die Frage ist, wie lange und in welchem Umfang Erdgas gebraucht wird, um als "Brückentechnologie" zu wirken. Die nächsten 5-10 Jahre wird die Aktie sicher im Depot gehalten.    

    schalhans
    zu GAZ (20.01.)

    Die OAO Gazprom (Gazprom) ist einer der größten Erdgaskonzerne weltweit. Über einem Viertel der weltweit gesicherten Erdgasvorkommen befinden sich in dem Besitz des Unternehmens. Darüber hinaus verfügt Gazprom über ein Pipelinesystem mit einer Länge von mehr als 161.000 Kilometern. Die Gesellschaft fördert insgesamt 90 Prozent des russischen Erdgases.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Ölindustrie Performancevergleich YTD, Stand: 25.01.2020

    2. Erdöl, Ölindustrie, Tanken, Zapfhahn, Tankstelle, http://www.shutterstock.com/de/pic-188380499/stock-photo-gas-station-attendant-at-work.html

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Strabag , Marinomed Biotech , Zumtobel , Österreichische Post , Lenzing , S Immo , CA Immo , EVN , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Warimpex , Bawag , DO&CO , Erste Group , FACC , Mayr-Melnhof , OMV , Palfinger , Polytec , RBI , Rosenbauer , SBO , Semperit , UBM , Verbund , voestalpine , Amazon , Wirecard , Fabasoft .


    Random Partner

    wikifolio
    wikifolio ist eine Social-Trading-Plattform, die die Welt der Wertpapiere mit den Prinzipien sozialer Netzwerke verbindet. Jedes Trading-Talent kann dabei seine Handelsideen in Musterdepots, den wikifolios, abbilden und veröffentlichen. Alle wikifolio-Zertifikate werden über Lang & Schwarz und die Börse Stuttgart gehandelt.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Semperit 6.76%, Rutsch der Stunde: Polytec -7.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: OMV(5), S&T(4), Bawag(3), Uniqa(1), Wienerberger(1), AMS(1)
      BSN Vola-Event Semperit
      Wien nach einer Viertelstunde
      BSN Vola-Event Strabag
      BSN Vola-Event Rosenbauer
      Star der Stunde: Polytec 3.03%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -1.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: CA Immo(1), Verbund(1)
      BSN Vola-Event Lufthansa

      Featured Partner Video

      Michael Adams vom Stock-Telegraph.com

      - Allgemeine Situation am Markt ... Kurs auf Ihr Joachim Brunner Damit Sie den SmallCap-Investor auf jeden Fall erhalten, tragen Sie unbedingt "Redaktion SmallCap Investor " mit der E-Mail-Adresse ...