Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







22.01.2020

    SK last day   L&S- Indikation
Covestro 1COV 41.19   (21.01.)
42.50/ 42.54
 
3.23%
09:02:27
Münchener Rück MUV2 270.40   (21.01.)
272.40/ 272.60
 
0.78%
09:02:22
RWE RWE 31.15   (21.01.)
31.36/ 31.38
 
0.71%
09:02:24
Vonovia SE ANN 50.60   (21.01.)
50.90/ 50.96
 
0.65%
09:02:24
Deutsche Telekom DTE 14.83   (21.01.)
14.92/ 14.93
 
0.61%
09:01:21
 
Bayer BAYN 75.75   (21.01.)
75.78/ 75.81
 
0.06%
09:02:23
MTU Aero Engines MTX 285.30   (21.01.)
285.10/ 285.70
 
0.04%
09:02:22
Merck KGaA MRK 117.40   (21.01.)
117.35/ 117.45
 
0.00%
09:01:47
Fresenius Medical Care FME 69.72   (21.01.)
69.70/ 69.74
 
0.00%
09:02:27
Lufthansa LHA 14.44   (21.01.)
14.40/ 14.41
 
-0.28%
09:01:46
 
Bayer
19.01 21:35
FNIInvest | IRM20FNI
FNI Triple Three Growth Shares
Die Aktie von Bayer konnte sich in den letzten Wochen deutlich erholen und notiert erstmals seit Oktober 2018 wieder über 75€. Für unser Wikifolio bedeutet das ein Kursplus von mittlerweile +13,0 %. Spannend bleiben die Glyphosat-Verhandlungen, in denen sich zuletzt immer mehr ein Vergleich abzeichnete, wovon dieser Titel zusätzlich profitieren würde. Die weitere Entwicklung dieses Rechtsstreits wird von uns aufmerksam verfolgt.
19.01 11:55
FSCInvest | LONGFSC
Megatrend Global
Verkauf Bayer vom 13.01.2020   Bayer ist in mindestens zwei globalen Megatrends, dem Gesundheitswesen und dem Agrarsektor involviert. Die Chancen sind also sehr groß, dass Bayer in den kommenden Jahren mit diesen Sparten wachsen wird. Zudem ist die Bewertung durch die Glyphosat-Problematik sehr attraktiv. Die Sammelklagen in den USA wegen Glyphosat wachsen jedoch ebenfalls noch an. In TV-Spots werden die Sammelklagen denen man sich anschließen soll fleißig beworben. Wie teuer das am Ende alles werden wird, kann niemand vorhersagen. Daher werden die Aktien aktuell auch mit einem erheblichen Abschlag bei der Bewertung gehandelt. Im besten Fall kommt Bayer mit einer niedrigen einstelligen Milliardenvergleich davon und die Geschäfte laufen wie gehabt weiter. Dann wird die Bewertung und damit der Aktienkurs wieder schnell ansteigen. Das wäre der klassische Turnaround. Es kann aber auch passieren, dass Bayer wegen sehr hohen Strafzahlungen in eine finanzielle Schieflage gerät. Denn die Verschuldung ist wegen der Monsantoübernahme ohnehin schon sehr hoch. In einem normalen Zinsumfeld wären die Schulden jetzt bereits sehr kritisch zu sehen. Noch schlimmer wäre ein genereller Glyphosatverbot in den USA und oder Europa. Damit wäre das ganze Monsantogeschäftsmodell bedroht. In den beiden letzten Fällen wäre die Dividende zudem stark bedroht. Würde die Dividende gestrichen werden, wäre in jedem Fall mit einer deutlichen Kurskorrektur zu rechnen.   Die Chancen für Bayer sind groß, das Risiko aber eben auch. Aufgrund der hohen Risiken passt der Wert nicht in dieses Depot. Eine Firma wie Tecan ist mir hier deutlich lieber. Tecan hat praktisch keine Schulden und deren Geschäftsbereich ist auch nicht diesen hohen regulatorischen Risiken ausgesetzt. Das Unternehmen trägt somit in höhren Maße zu einer stabilen Rendite bei.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

Covestro : 3.23%
Münchener Rück : 0.78%
RWE : 0.71%
Vonovia SE : 0.65%
Deutsche Telekom : 0.61%
Bayer : 0.06%
MTU Aero Engines : 0.04%
Merck KGaA : 0.00%
Fresenius Medical Care : 0.00%
Lufthansa : -0.28%



 

Bildnachweis

1. Covestro : 3.23%

2. Münchener Rück : 0.78%

3. RWE : 0.71%

4. Vonovia SE : 0.65%

5. Deutsche Telekom : 0.61%

6. Bayer : 0.06%

7. MTU Aero Engines : 0.04%

8. Merck KGaA : 0.00%

9. Fresenius Medical Care : 0.00%

10. Lufthansa : -0.28%

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.55%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), Telekom Austria(1), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), Fabasoft(1), CA Immo(1)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 0.63%, Rutsch der Stunde: SBO -1.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Semperit 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(3), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Flughafen Wien 0.63%, Rutsch der Stunde: Bawag -1.14%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Fabasoft(3), S&T(1), DO&CO(1), Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: UBM 0.47%, Rutsch der Stunde: OMV -1.41%

    Featured Partner Video

    STRABAG: neues Ausbildungszentrum in Ybbs an der Donau - Closeup und Vogelperspektive

    Mit dem Spatenstich für das neue Ausbildungszentrum setzt STRABAG am 4.9.2020 den ersten Meilenstein auf dem Weg zur modernsten Lehrlingsausbildung Österreichs. STRABAG investiert rd. &eu...

    DAX-Frühmover: Covestro, Münchener Rück, RWE, Vonovia SE, Deutsche Telekom, Lufthansa, Bayer, MTU Aero Engines, Merck KGaA und Fresenius Medical Care


    22.01.2020

        SK last day   L&S- Indikation
    Covestro 1COV 41.19   (21.01.)
    42.50/ 42.54
     
    3.23%
    09:02:27
    Münchener Rück MUV2 270.40   (21.01.)
    272.40/ 272.60
     
    0.78%
    09:02:22
    RWE RWE 31.15   (21.01.)
    31.36/ 31.38
     
    0.71%
    09:02:24
    Vonovia SE ANN 50.60   (21.01.)
    50.90/ 50.96
     
    0.65%
    09:02:24
    Deutsche Telekom DTE 14.83   (21.01.)
    14.92/ 14.93
     
    0.61%
    09:01:21
     
    Bayer BAYN 75.75   (21.01.)
    75.78/ 75.81
     
    0.06%
    09:02:23
    MTU Aero Engines MTX 285.30   (21.01.)
    285.10/ 285.70
     
    0.04%
    09:02:22
    Merck KGaA MRK 117.40   (21.01.)
    117.35/ 117.45
     
    0.00%
    09:01:47
    Fresenius Medical Care FME 69.72   (21.01.)
    69.70/ 69.74
     
    0.00%
    09:02:27
    Lufthansa LHA 14.44   (21.01.)
    14.40/ 14.41
     
    -0.28%
    09:01:46
     
    Bayer
    19.01 21:35
    FNIInvest | IRM20FNI
    FNI Triple Three Growth Shares
    Die Aktie von Bayer konnte sich in den letzten Wochen deutlich erholen und notiert erstmals seit Oktober 2018 wieder über 75€. Für unser Wikifolio bedeutet das ein Kursplus von mittlerweile +13,0 %. Spannend bleiben die Glyphosat-Verhandlungen, in denen sich zuletzt immer mehr ein Vergleich abzeichnete, wovon dieser Titel zusätzlich profitieren würde. Die weitere Entwicklung dieses Rechtsstreits wird von uns aufmerksam verfolgt.
    19.01 11:55
    FSCInvest | LONGFSC
    Megatrend Global
    Verkauf Bayer vom 13.01.2020   Bayer ist in mindestens zwei globalen Megatrends, dem Gesundheitswesen und dem Agrarsektor involviert. Die Chancen sind also sehr groß, dass Bayer in den kommenden Jahren mit diesen Sparten wachsen wird. Zudem ist die Bewertung durch die Glyphosat-Problematik sehr attraktiv. Die Sammelklagen in den USA wegen Glyphosat wachsen jedoch ebenfalls noch an. In TV-Spots werden die Sammelklagen denen man sich anschließen soll fleißig beworben. Wie teuer das am Ende alles werden wird, kann niemand vorhersagen. Daher werden die Aktien aktuell auch mit einem erheblichen Abschlag bei der Bewertung gehandelt. Im besten Fall kommt Bayer mit einer niedrigen einstelligen Milliardenvergleich davon und die Geschäfte laufen wie gehabt weiter. Dann wird die Bewertung und damit der Aktienkurs wieder schnell ansteigen. Das wäre der klassische Turnaround. Es kann aber auch passieren, dass Bayer wegen sehr hohen Strafzahlungen in eine finanzielle Schieflage gerät. Denn die Verschuldung ist wegen der Monsantoübernahme ohnehin schon sehr hoch. In einem normalen Zinsumfeld wären die Schulden jetzt bereits sehr kritisch zu sehen. Noch schlimmer wäre ein genereller Glyphosatverbot in den USA und oder Europa. Damit wäre das ganze Monsantogeschäftsmodell bedroht. In den beiden letzten Fällen wäre die Dividende zudem stark bedroht. Würde die Dividende gestrichen werden, wäre in jedem Fall mit einer deutlichen Kurskorrektur zu rechnen.   Die Chancen für Bayer sind groß, das Risiko aber eben auch. Aufgrund der hohen Risiken passt der Wert nicht in dieses Depot. Eine Firma wie Tecan ist mir hier deutlich lieber. Tecan hat praktisch keine Schulden und deren Geschäftsbereich ist auch nicht diesen hohen regulatorischen Risiken ausgesetzt. Das Unternehmen trägt somit in höhren Maße zu einer stabilen Rendite bei.

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

    Covestro : 3.23%
    Münchener Rück : 0.78%
    RWE : 0.71%
    Vonovia SE : 0.65%
    Deutsche Telekom : 0.61%
    Bayer : 0.06%
    MTU Aero Engines : 0.04%
    Merck KGaA : 0.00%
    Fresenius Medical Care : 0.00%
    Lufthansa : -0.28%



     

    Bildnachweis

    1. Covestro : 3.23%

    2. Münchener Rück : 0.78%

    3. RWE : 0.71%

    4. Vonovia SE : 0.65%

    5. Deutsche Telekom : 0.61%

    6. Bayer : 0.06%

    7. MTU Aero Engines : 0.04%

    8. Merck KGaA : 0.00%

    9. Fresenius Medical Care : 0.00%

    10. Lufthansa : -0.28%

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.55%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(1), Telekom Austria(1), Petro Welt Technologies(1), S&T(1), Fabasoft(1), CA Immo(1)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 0.63%, Rutsch der Stunde: SBO -1.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: Semperit 0.94%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(3), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Flughafen Wien 0.63%, Rutsch der Stunde: Bawag -1.14%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Fabasoft(3), S&T(1), DO&CO(1), Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: UBM 0.47%, Rutsch der Stunde: OMV -1.41%

      Featured Partner Video

      STRABAG: neues Ausbildungszentrum in Ybbs an der Donau - Closeup und Vogelperspektive

      Mit dem Spatenstich für das neue Ausbildungszentrum setzt STRABAG am 4.9.2020 den ersten Meilenstein auf dem Weg zur modernsten Lehrlingsausbildung Österreichs. STRABAG investiert rd. &eu...