Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Doro startet mit Smartphones und Services für Senioren in Österreich

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


21.01.2020
Wien (OTS) - Mit wegweisenden Kooperationen und Michael Rabenstein als Geschäftsführer, tritt Doro, der schwedische Weltmarktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren, in den österreichischen Markt ein. Die Produkte und Services sind auf die Bedürfnisse von älteren Nutzern zugeschnitten. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag, um den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft gerecht zu werden. Sie machen das Leben der Best-Ager lebenswerter und geben den Nutzern neues Selbstvertrauen im Umgang mit modernen Technologien. Zudem können Angehörige und Familie darauf vertrauen, dass es ihren Liebsten gut geht.
Die Gesellschaft wird immer älter. In der Europäischen Union sind aktuell 105,3 Millionen Menschen (20,4 Prozent) über 65 Jahren alt. 2030 werden es bereits 122,6 Millionen EU-Bürger sein. Das erfordert ein Umdenken und neue Lösungsansätze. Der Telekommunikation-sanbieter Doro hat diese Notwendigkeit erkannt und sich bereits 2007 auf Produkte und Dienstleistungen für Konsumenten ab 65 Jahren spezialisiert. Seither hat das Unternehmen über 20 Millionen Handys verkauft. „Mit 40,4 Prozent bei den verkauften Geräten und 49,7 Prozent beim Wert haben wir uns in den großen EU-Ländern als klarer Marktführer bei Seniorenhandys etabliert. Mit einem lokalen Management und regionalen Kooperationspartnern starten wir jetzt auch in Österreich durch“, so Carl-Johan Zetterberg Boudrie, President und CEO, Doro AB.
Zwtl.: Doro kommt nach Österreich
Die Lebenserwartung steigt auch hierzulande kontinuierlich. 2018 lag sie bereits bei 79,3 Jahren für Männer bzw. 84 Jahren für Frauen. Bis 2080 rechnen Experten mit einer Verlängerung von über 10 Jahren bei Männern bzw. 8,2 Jahren bei Frauen. Dementsprechend sind Senioren auch hierzulande ein immer wichtigerer Markt. „Während wir in Österreich eine langjährige Tradition mit Technologien für ältere Menschen hegen, mangelt es dennoch an gesamtheitlichen Lösungen für die mobile Sicherheit und Betreuung“, so Michael Rabenstein, neuer Geschäftsführer und Regional Manager von Doro Österreich und ergänzt: „Wir kommen nach Österreich, um älteren Menschen ein unbeschwertes Leben zu ermöglichen und einen Beitrag zur modernen Betreuung zu leisten. Damit unterstützen wir ältere Personen sowie deren Angehörige und Freunde.“
Zwtl.: „Response by Doro“ als wertvolle Stütze für ältere Menschen
Mit Produkten und Services wie „[Response by Doro] (https://www.doro.com/en-gb/services/response-by-dor...“ leistet Doro in Europa einen wertvollen Beitrag zur Sicherung eines selbstbestimmten Lebens bis ins hohe Alter. Betätigt ein Nutzer die standardmäßig eingebaute Notruftaste auf der Rückseite seines Handys, ergeht ein Alarm an einen individuell definierten Personenkreis. Hat eine der Vertrauenspersonen den Alarm angenommen, kann sie alle anderen Teilnehmer unmittelbar entwarnen. Auf Wunsch des Nutzers bietet die App den Angehörigen außerdem die Möglichkeit, aus der Ferne auf das Gerät zuzugreifen, um z. B. den Akkustand abzulesen oder die Lautstärke des Klingeltons nach oben zu regulieren. Im Rahmen einer Kooperation mit der [demenz.watch] (https://demenz.watch/) wurden bereits die Weichen in Richtung einer Premium-Version gestellt, wie sie bereits in Schweden, Norwegen und England im Einsatz ist: Gemeinsam mit den Johannitern hat demenz.watch, mit [Doro Secure® 480] (https://demenz.watch/shop/demenz-watch-serviceleist... die erste Gesamtlösung für Betroffene und Organisationen umgesetzt, die sich um demente Personen kümmert und einen mobilen Hilferuf für ältere Menschen anbietet.
Zwtl.: Technischer Support von HELFERLINE kostenlos enthalten
Doro Handys sind per se einfach in der Handhabung. Sollten Doro Kunden darüber hinaus Fragen zum Aufsetzen ihres Computers, Druckers, Fernsehers oder sonstigem technischen Gerät haben, hat das Unternehmen in Österreich eine besondere Kooperation gestartet: Beim Kauf jedes neuen Handys legt Doro in Österreich einen 28 Euro-Gutschein für das [HELFERLINE] (https://helferline.at/) Service bei. Damit erhalten Kunden ein kostenloses 30-minütiges technisches Service – direkt bei ihnen zu Hause. Mit über 10.000 abgeschlossenen Fällen, einer Erfolgsrate von 99,6 Prozent und einer Kundenbewertung von 4,92/5 Punkten ist HELFERLINE der ideale Partner, um Senioren das Leben zu vereinfachen.
Zwtl.: Marktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren
Doro sorgt unterwegs und in den eigenen vier Wänden für mehr Unabhängigkeit im Alter und ein gesteigertes Sicherheitsgefühl für die gesamte Familie. Seit der Gründung 1974 ist dem Unternehmen der Schritt zum Marktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren gelungen. In Norwegen, Schweden und England ist Doro darüber hinaus Marktführer für Telecare-Lösungen. Neben 39 Märkten bereichert Doro ab sofort auch in Österreich das Leben im gesteigerten Alter. Weltweit vertreiben 300 Telekommunikationspartner die vielfältigen Mobiltelefone des Herstellers. In Österreich sind die Geräte bereits bei Conrad, ISI Mobile, in ausgewählten Red Zack und Expert Filialen sowie [online] (https://www.doro.com/de-at/produkte/mobiltelefone/) erhältlich. Darüber hinaus laufen Gespräche mit dem restlichen Fachhandel als auch den lokalen Netzbetreibern.
Zwtl.: Auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen
Neben chronischen Beschwerden und einer erhöhten Verletzungsgefahr, nehmen die Hör- bzw. Sehleistung und damit die Geschicklichkeit sowie das Selbstvertrauen in neue Technologien und Produkte über die Jahre ab. Doro hat es sich zum Ziel gesetzt, hierfür Lösungen zu designen. Dementsprechend sind die Handys auf die speziellen Bedürfnisse einer älter werdenden Gesellschaft zugeschnitten:
Benutzerfreundliche Haptik dank ergonomischem Design\nÜbersichtliche bzw. breite, sichtbar voneinander abgesetzte und konvex geformte Tasten\nNotruftaste auf der Rückseite des Gerätes\nGroßer Bildschirm und variable Schriftgröße\nDirektwahl zu Nachrichtenfunktionen, Taschenlampe und Kamera\nLauter, klarer Klang, adaptierte Frequenzbänder und Kompatibilität mit Hörgeräten\nSoftware: Die Handys laufen mit einem speziell adaptierten Android Betriebssystem. Der „Startup Wizard“ führt den Nutzer durch das System und hilft beim Einrichten des Gerätes.\n„Response by Doro“: Angehörige bzw. Personen des Vertrauens können, auf Wunsch der Nutzer, aus der Ferne auf deren Gerät zugreifen und z. B. die Einstellungen prüfen, die Lautstärke regulieren oder den Kontrast verstellen.\nPraktisches [Zubehör] (https://www.doro.com/de-at/produkte/zubehor/) wie hilfreiche Tischladestationen\nZwtl.: Über Doro
Doro ist ein schwedisches Unternehmen, das den Alltag von Senioren bereichert. Als Weltmarktführer für Handys für Senioren bietet Doro eine breite Palette an Geräten, Dienstleistungen und Smart Care-Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind. Zum Doro-Portfolio gehören Dienstleistungen und Lösungen, die Generationen verbinden sowie Verwandten und Freunden mehr Sicherheit und Gelassenheit geben. Zudem bietet die Unternehmenssparte Doro Care Sicherheits- und Telecare-Lösungen, die es älteren und körperlich eingeschränkten Menschen ermöglichen, auch weiterhin mit Würde und Sicherheit zu Hause zu leben. Doro AB ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der Nasdaq OMX Stockholm Exchange, Nordic List, Small Companies, notiert ist. Der jährliche Umsatz des Unternehmens liegt bei rund 2 Milliarden SEK (ca. 189.386 Euro). [www.doro.com/de-at/] (http://www.doro.com/de-at/)


 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz, Polytec, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, BASF, Münchener Rück, adidas, RWE, HelloFresh, Fabasoft.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Depot bei bankdirekt.at: Zumtobel ins Depot (Depot Kommentar)
    ATX auch heute unter Druck, Choose Optimism-Sager für die Unternehmensprofile, Wienerberger Brick Award
    Star der Stunde: Erste Group 1.6%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(2)
    Star der Stunde: CA Immo 1.45%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AMS(1), S&T(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.9%, Rutsch der Stunde: Polytec -2.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: S&T(2), OMV(2), Erste Group(1), Semperit(1), AMS(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.21%, Rutsch der Stunde: OMV -1.64%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Land der Sportschützen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 29. August 2020

    Doro startet mit Smartphones und Services für Senioren in Österreich


    21.01.2020
    Wien (OTS) - Mit wegweisenden Kooperationen und Michael Rabenstein als Geschäftsführer, tritt Doro, der schwedische Weltmarktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren, in den österreichischen Markt ein. Die Produkte und Services sind auf die Bedürfnisse von älteren Nutzern zugeschnitten. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag, um den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft gerecht zu werden. Sie machen das Leben der Best-Ager lebenswerter und geben den Nutzern neues Selbstvertrauen im Umgang mit modernen Technologien. Zudem können Angehörige und Familie darauf vertrauen, dass es ihren Liebsten gut geht.
    Die Gesellschaft wird immer älter. In der Europäischen Union sind aktuell 105,3 Millionen Menschen (20,4 Prozent) über 65 Jahren alt. 2030 werden es bereits 122,6 Millionen EU-Bürger sein. Das erfordert ein Umdenken und neue Lösungsansätze. Der Telekommunikation-sanbieter Doro hat diese Notwendigkeit erkannt und sich bereits 2007 auf Produkte und Dienstleistungen für Konsumenten ab 65 Jahren spezialisiert. Seither hat das Unternehmen über 20 Millionen Handys verkauft. „Mit 40,4 Prozent bei den verkauften Geräten und 49,7 Prozent beim Wert haben wir uns in den großen EU-Ländern als klarer Marktführer bei Seniorenhandys etabliert. Mit einem lokalen Management und regionalen Kooperationspartnern starten wir jetzt auch in Österreich durch“, so Carl-Johan Zetterberg Boudrie, President und CEO, Doro AB.
    Zwtl.: Doro kommt nach Österreich
    Die Lebenserwartung steigt auch hierzulande kontinuierlich. 2018 lag sie bereits bei 79,3 Jahren für Männer bzw. 84 Jahren für Frauen. Bis 2080 rechnen Experten mit einer Verlängerung von über 10 Jahren bei Männern bzw. 8,2 Jahren bei Frauen. Dementsprechend sind Senioren auch hierzulande ein immer wichtigerer Markt. „Während wir in Österreich eine langjährige Tradition mit Technologien für ältere Menschen hegen, mangelt es dennoch an gesamtheitlichen Lösungen für die mobile Sicherheit und Betreuung“, so Michael Rabenstein, neuer Geschäftsführer und Regional Manager von Doro Österreich und ergänzt: „Wir kommen nach Österreich, um älteren Menschen ein unbeschwertes Leben zu ermöglichen und einen Beitrag zur modernen Betreuung zu leisten. Damit unterstützen wir ältere Personen sowie deren Angehörige und Freunde.“
    Zwtl.: „Response by Doro“ als wertvolle Stütze für ältere Menschen
    Mit Produkten und Services wie „[Response by Doro] (https://www.doro.com/en-gb/services/response-by-dor...“ leistet Doro in Europa einen wertvollen Beitrag zur Sicherung eines selbstbestimmten Lebens bis ins hohe Alter. Betätigt ein Nutzer die standardmäßig eingebaute Notruftaste auf der Rückseite seines Handys, ergeht ein Alarm an einen individuell definierten Personenkreis. Hat eine der Vertrauenspersonen den Alarm angenommen, kann sie alle anderen Teilnehmer unmittelbar entwarnen. Auf Wunsch des Nutzers bietet die App den Angehörigen außerdem die Möglichkeit, aus der Ferne auf das Gerät zuzugreifen, um z. B. den Akkustand abzulesen oder die Lautstärke des Klingeltons nach oben zu regulieren. Im Rahmen einer Kooperation mit der [demenz.watch] (https://demenz.watch/) wurden bereits die Weichen in Richtung einer Premium-Version gestellt, wie sie bereits in Schweden, Norwegen und England im Einsatz ist: Gemeinsam mit den Johannitern hat demenz.watch, mit [Doro Secure® 480] (https://demenz.watch/shop/demenz-watch-serviceleist... die erste Gesamtlösung für Betroffene und Organisationen umgesetzt, die sich um demente Personen kümmert und einen mobilen Hilferuf für ältere Menschen anbietet.
    Zwtl.: Technischer Support von HELFERLINE kostenlos enthalten
    Doro Handys sind per se einfach in der Handhabung. Sollten Doro Kunden darüber hinaus Fragen zum Aufsetzen ihres Computers, Druckers, Fernsehers oder sonstigem technischen Gerät haben, hat das Unternehmen in Österreich eine besondere Kooperation gestartet: Beim Kauf jedes neuen Handys legt Doro in Österreich einen 28 Euro-Gutschein für das [HELFERLINE] (https://helferline.at/) Service bei. Damit erhalten Kunden ein kostenloses 30-minütiges technisches Service – direkt bei ihnen zu Hause. Mit über 10.000 abgeschlossenen Fällen, einer Erfolgsrate von 99,6 Prozent und einer Kundenbewertung von 4,92/5 Punkten ist HELFERLINE der ideale Partner, um Senioren das Leben zu vereinfachen.
    Zwtl.: Marktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren
    Doro sorgt unterwegs und in den eigenen vier Wänden für mehr Unabhängigkeit im Alter und ein gesteigertes Sicherheitsgefühl für die gesamte Familie. Seit der Gründung 1974 ist dem Unternehmen der Schritt zum Marktführer von Telekommunikationslösungen für Senioren gelungen. In Norwegen, Schweden und England ist Doro darüber hinaus Marktführer für Telecare-Lösungen. Neben 39 Märkten bereichert Doro ab sofort auch in Österreich das Leben im gesteigerten Alter. Weltweit vertreiben 300 Telekommunikationspartner die vielfältigen Mobiltelefone des Herstellers. In Österreich sind die Geräte bereits bei Conrad, ISI Mobile, in ausgewählten Red Zack und Expert Filialen sowie [online] (https://www.doro.com/de-at/produkte/mobiltelefone/) erhältlich. Darüber hinaus laufen Gespräche mit dem restlichen Fachhandel als auch den lokalen Netzbetreibern.
    Zwtl.: Auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen
    Neben chronischen Beschwerden und einer erhöhten Verletzungsgefahr, nehmen die Hör- bzw. Sehleistung und damit die Geschicklichkeit sowie das Selbstvertrauen in neue Technologien und Produkte über die Jahre ab. Doro hat es sich zum Ziel gesetzt, hierfür Lösungen zu designen. Dementsprechend sind die Handys auf die speziellen Bedürfnisse einer älter werdenden Gesellschaft zugeschnitten:
    Benutzerfreundliche Haptik dank ergonomischem Design\nÜbersichtliche bzw. breite, sichtbar voneinander abgesetzte und konvex geformte Tasten\nNotruftaste auf der Rückseite des Gerätes\nGroßer Bildschirm und variable Schriftgröße\nDirektwahl zu Nachrichtenfunktionen, Taschenlampe und Kamera\nLauter, klarer Klang, adaptierte Frequenzbänder und Kompatibilität mit Hörgeräten\nSoftware: Die Handys laufen mit einem speziell adaptierten Android Betriebssystem. Der „Startup Wizard“ führt den Nutzer durch das System und hilft beim Einrichten des Gerätes.\n„Response by Doro“: Angehörige bzw. Personen des Vertrauens können, auf Wunsch der Nutzer, aus der Ferne auf deren Gerät zugreifen und z. B. die Einstellungen prüfen, die Lautstärke regulieren oder den Kontrast verstellen.\nPraktisches [Zubehör] (https://www.doro.com/de-at/produkte/zubehor/) wie hilfreiche Tischladestationen\nZwtl.: Über Doro
    Doro ist ein schwedisches Unternehmen, das den Alltag von Senioren bereichert. Als Weltmarktführer für Handys für Senioren bietet Doro eine breite Palette an Geräten, Dienstleistungen und Smart Care-Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind. Zum Doro-Portfolio gehören Dienstleistungen und Lösungen, die Generationen verbinden sowie Verwandten und Freunden mehr Sicherheit und Gelassenheit geben. Zudem bietet die Unternehmenssparte Doro Care Sicherheits- und Telecare-Lösungen, die es älteren und körperlich eingeschränkten Menschen ermöglichen, auch weiterhin mit Würde und Sicherheit zu Hause zu leben. Doro AB ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der Nasdaq OMX Stockholm Exchange, Nordic List, Small Companies, notiert ist. Der jährliche Umsatz des Unternehmens liegt bei rund 2 Milliarden SEK (ca. 189.386 Euro). [www.doro.com/de-at/] (http://www.doro.com/de-at/)


     

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz, Polytec, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, MTU Aero Engines, BASF, Münchener Rück, adidas, RWE, HelloFresh, Fabasoft.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Depot bei bankdirekt.at: Zumtobel ins Depot (Depot Kommentar)
      ATX auch heute unter Druck, Choose Optimism-Sager für die Unternehmensprofile, Wienerberger Brick Award
      Star der Stunde: Erste Group 1.6%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Fabasoft(2)
      Star der Stunde: CA Immo 1.45%, Rutsch der Stunde: Bawag -0.89%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AMS(1), S&T(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.9%, Rutsch der Stunde: Polytec -2.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: S&T(2), OMV(2), Erste Group(1), Semperit(1), AMS(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.21%, Rutsch der Stunde: OMV -1.64%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Land der Sportschützen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 29. August 2020