Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







11.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: Vodafone 14,68% vor Drillisch 5,28%, O2 4,61%, Swisscom 1,44%, Deutsche Telekom 1,01%, Alcatel-Lucent 0%, Telekom Austria 0%, Orange -0,19%, Tele Columbus -1,04%, AT&T -1,25%, BT Group -4,57%, Telecom Italia -4,84% und

In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 5,47% vor AT&T 1,34% , O2 1,04% , Telekom Austria 0,69% , Alcatel-Lucent 0% , Swisscom -0,42% , Deutsche Telekom -0,87% , Orange -2,3% , Telecom Italia -3,1% , Tele Columbus -18,6% , Vodafone -98,62% , BT Group -98,81% und Weitere Highlights: Swisscom ist nun 5 Tage im Plus (1,44% Zuwachs von 512,6 auf 520), ebenso Tele Columbus 3 Tage im Minus (2,41% Verlust von 2,74 auf 2,67).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs O2 5,42% (Vorjahr: -24,4 Prozent) im Plus. Dahinter Drillisch 2,88% (Vorjahr: -48,58 Prozent) und Swisscom 1,44% (Vorjahr: 9,13 Prozent). Telecom Italia -5,01% (Vorjahr: 15,73 Prozent) im Minus. Dahinter Tele Columbus -4,51% (Vorjahr: -3,59 Prozent) und AT&T -1,31% (Vorjahr: 37,17 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Tele Columbus 33,74%, AT&T 9,83% und Telekom Austria 5,74%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -98,78% und Vodafone -98,57%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 9,93% Plus. Dahinter Vodafone mit +0,36% und Deutsche Telekom mit +0,07% Orange mit -0,11% , Telekom Austria mit -0,14% , O2 mit -0,17% , Drillisch mit -0,34% , Tele Columbus mit -0,41% , AT&T mit -0,49% , BT Group mit -1,09% , Telecom Italia mit -1,36% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist 0,01% und reiht sich damit auf Platz 25 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,21% Show latest Report (11.01.2020)
2. Ölindustrie: 8,7% Show latest Report (11.01.2020)
3. Licht und Beleuchtung: 6,98% Show latest Report (11.01.2020)
4. Zykliker Österreich: 6,55% Show latest Report (04.01.2020)
5. Börseneulinge 2019: 5,45% Show latest Report (11.01.2020)
6. IT, Elektronik, 3D: 5,06% Show latest Report (11.01.2020)
7. Energie: 4,5% Show latest Report (11.01.2020)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,84% Show latest Report (11.01.2020)
9. Global Innovation 1000: 2,87% Show latest Report (11.01.2020)
10. Crane: 2,49% Show latest Report (11.01.2020)
11. Banken: 2,38% Show latest Report (11.01.2020)
12. Auto, Motor und Zulieferer: 2,33% Show latest Report (11.01.2020)
13. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (11.01.2020)
14. Runplugged Running Stocks: 1,4%
15. Gaming: 1,36% Show latest Report (11.01.2020)
16. Deutsche Nebenwerte: 1,17% Show latest Report (11.01.2020)
17. Solar: 1,14% Show latest Report (11.01.2020)
18. Versicherer: 0,97% Show latest Report (04.01.2020)
19. OÖ10 Members: 0,92% Show latest Report (11.01.2020)
20. Konsumgüter: 0,82% Show latest Report (11.01.2020)
21. Immobilien: 0,47% Show latest Report (11.01.2020)
22. Sport: 0,28% Show latest Report (11.01.2020)
23. Rohstoffaktien: 0,22% Show latest Report (11.01.2020)
24. MSCI World Biggest 10: 0,08% Show latest Report (11.01.2020)
25. Telekom: 0,02% Show latest Report (04.01.2020)
26. Post: -0,04% Show latest Report (11.01.2020)
27. Media: -0,15% Show latest Report (11.01.2020)
28. Big Greeks: -0,51% Show latest Report (11.01.2020)
29. Bau & Baustoffe: -0,64% Show latest Report (11.01.2020)
30. Aluminium: -0,82%
31. Stahl: -0,9% Show latest Report (11.01.2020)
32. Luftfahrt & Reise: -1,6% Show latest Report (11.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Boersenfred
zu SCMN (09.01.)

Neu im Wikifolio ist die Swisscom, der führende schweizer Telekommunikationskonzern. Mit diesem Kauf wird die Währungsbreite im Wikifolio etwas ausgeweitet. Swisscom verfügt aktuell mit einem KGV von ca. 16,1 über eine moderate Bewertung. Die Nettoverschuldung im Verhälnis zum EBITDA liegt aktuell bei ca. 3,3. Aus meiner Sicht für einen Telekomunternehmen in Ordnung. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei attraktiven ca. 4,6% und die Ausschüttungsquote bei akzeptablen 74,6 %.

Boersenfred
zu DTE (09.01.)

Auch die Deutsche Telekom musste das Wikifolio verlassen. Die Aussichten für die Dividende ist mau. Das Geschäft bzw. die Erträge hauptsächlich getragen durch die amerikanische Tochter T-Mobile, ein gewaltiges Investitionsproblem in Deutschland und zum Schluss prüft man eine Fusion mit Orange, was sicher auch keine Vorteile für deutsche Aktionäre bedeuten dürfte. Die Summe der Probleme hat mich zum Verkauf bewogen.

Narodus
zu DRI (10.01.)

Was sehe ich da, könnte es sein, das Drillisch endlich das Tal der Tränen verlässt und steigt? Sieht fast so aus, Titel steigt unter hohen Umsätzen.

Boersenfred
zu DRI (09.01.)

1&1 Drillisch habe ich veräußert, da ich mir nicht sicher bin ob der Aufbau eines vierten großen Netzbetreibers wir geplant gelingen wird. Aufgrund der Unsicherheiten habe ich mich deshalb für einen Verkauf entschieden.


zu SOBA (08.01.)

Großartige Dividende Plus mit dem Kommenden 5G standard sehr Zukunfts orientiert

EmpiricRun
zu BT.A (06.01.)

British Telecom soll als strategisches Investment ausgebaut werden. 5G wurde im letzten Jahr bereits auf dem Markt eingeführt. Die hohen Einführungskosten dürften langsam abnehmen und langfristig die Belastung des Gewinns reduzieren. Nicht nur soll das Mega-Thema 5G damit abgedeckt werden. BT ist inzwischen weltweit tätig und dies ermöglicht auch eine internationale Diversifizierung mit nur einer Aktie. All das bei einer hohen Rendite von 6 % - 7 %.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 11.01.2020

2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Addiko Bank , AT&S , Österreichische Post , S Immo , SBO , Verbund , Rosgix , AMS , Bawag , CA Immo , Erste Group , Linz Textil Holding , Josef Manner & Comp. AG , Palfinger , Porr , Polytec , RBI , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Telekom Austria , UBM.


Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten






Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event EVN
    BSN MA-Event Telekom Austria
    BSN MA-Event VIG
    BSN MA-Event Bayer
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event Henkel
    BSN MA-Event SAP
    BSN Vola-Event Covestro
    BSN Vola-Event adidas

    Featured Partner Video

    HIIT

    Gemeinsam geht es doch ein bisschen leichter ;-) Wer sich nicht alleine motivieren kann/will hat die Möglichkeit am Montag, 23.3., um 18:30 bei einem Live-Workout hier auf Youtube mitzumachen. Be...

    Vodafone und Drillisch vs. Telecom Italia und BT Group – kommentierter KW 2 Peer Group Watch Telekom


    11.01.2020

    In der Wochensicht ist vorne: Vodafone 14,68% vor Drillisch 5,28%, O2 4,61%, Swisscom 1,44%, Deutsche Telekom 1,01%, Alcatel-Lucent 0%, Telekom Austria 0%, Orange -0,19%, Tele Columbus -1,04%, AT&T -1,25%, BT Group -4,57%, Telecom Italia -4,84% und

    In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 5,47% vor AT&T 1,34% , O2 1,04% , Telekom Austria 0,69% , Alcatel-Lucent 0% , Swisscom -0,42% , Deutsche Telekom -0,87% , Orange -2,3% , Telecom Italia -3,1% , Tele Columbus -18,6% , Vodafone -98,62% , BT Group -98,81% und Weitere Highlights: Swisscom ist nun 5 Tage im Plus (1,44% Zuwachs von 512,6 auf 520), ebenso Tele Columbus 3 Tage im Minus (2,41% Verlust von 2,74 auf 2,67).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs O2 5,42% (Vorjahr: -24,4 Prozent) im Plus. Dahinter Drillisch 2,88% (Vorjahr: -48,58 Prozent) und Swisscom 1,44% (Vorjahr: 9,13 Prozent). Telecom Italia -5,01% (Vorjahr: 15,73 Prozent) im Minus. Dahinter Tele Columbus -4,51% (Vorjahr: -3,59 Prozent) und AT&T -1,31% (Vorjahr: 37,17 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Tele Columbus 33,74%, AT&T 9,83% und Telekom Austria 5,74%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -98,78% und Vodafone -98,57%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 9,93% Plus. Dahinter Vodafone mit +0,36% und Deutsche Telekom mit +0,07% Orange mit -0,11% , Telekom Austria mit -0,14% , O2 mit -0,17% , Drillisch mit -0,34% , Tele Columbus mit -0,41% , AT&T mit -0,49% , BT Group mit -1,09% , Telecom Italia mit -1,36% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist 0,01% und reiht sich damit auf Platz 25 ein:

    1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,21% Show latest Report (11.01.2020)
    2. Ölindustrie: 8,7% Show latest Report (11.01.2020)
    3. Licht und Beleuchtung: 6,98% Show latest Report (11.01.2020)
    4. Zykliker Österreich: 6,55% Show latest Report (04.01.2020)
    5. Börseneulinge 2019: 5,45% Show latest Report (11.01.2020)
    6. IT, Elektronik, 3D: 5,06% Show latest Report (11.01.2020)
    7. Energie: 4,5% Show latest Report (11.01.2020)
    8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 3,84% Show latest Report (11.01.2020)
    9. Global Innovation 1000: 2,87% Show latest Report (11.01.2020)
    10. Crane: 2,49% Show latest Report (11.01.2020)
    11. Banken: 2,38% Show latest Report (11.01.2020)
    12. Auto, Motor und Zulieferer: 2,33% Show latest Report (11.01.2020)
    13. Computer, Software & Internet : 1,85% Show latest Report (11.01.2020)
    14. Runplugged Running Stocks: 1,4%
    15. Gaming: 1,36% Show latest Report (11.01.2020)
    16. Deutsche Nebenwerte: 1,17% Show latest Report (11.01.2020)
    17. Solar: 1,14% Show latest Report (11.01.2020)
    18. Versicherer: 0,97% Show latest Report (04.01.2020)
    19. OÖ10 Members: 0,92% Show latest Report (11.01.2020)
    20. Konsumgüter: 0,82% Show latest Report (11.01.2020)
    21. Immobilien: 0,47% Show latest Report (11.01.2020)
    22. Sport: 0,28% Show latest Report (11.01.2020)
    23. Rohstoffaktien: 0,22% Show latest Report (11.01.2020)
    24. MSCI World Biggest 10: 0,08% Show latest Report (11.01.2020)
    25. Telekom: 0,02% Show latest Report (04.01.2020)
    26. Post: -0,04% Show latest Report (11.01.2020)
    27. Media: -0,15% Show latest Report (11.01.2020)
    28. Big Greeks: -0,51% Show latest Report (11.01.2020)
    29. Bau & Baustoffe: -0,64% Show latest Report (11.01.2020)
    30. Aluminium: -0,82%
    31. Stahl: -0,9% Show latest Report (11.01.2020)
    32. Luftfahrt & Reise: -1,6% Show latest Report (11.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Boersenfred
    zu SCMN (09.01.)

    Neu im Wikifolio ist die Swisscom, der führende schweizer Telekommunikationskonzern. Mit diesem Kauf wird die Währungsbreite im Wikifolio etwas ausgeweitet. Swisscom verfügt aktuell mit einem KGV von ca. 16,1 über eine moderate Bewertung. Die Nettoverschuldung im Verhälnis zum EBITDA liegt aktuell bei ca. 3,3. Aus meiner Sicht für einen Telekomunternehmen in Ordnung. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei attraktiven ca. 4,6% und die Ausschüttungsquote bei akzeptablen 74,6 %.

    Boersenfred
    zu DTE (09.01.)

    Auch die Deutsche Telekom musste das Wikifolio verlassen. Die Aussichten für die Dividende ist mau. Das Geschäft bzw. die Erträge hauptsächlich getragen durch die amerikanische Tochter T-Mobile, ein gewaltiges Investitionsproblem in Deutschland und zum Schluss prüft man eine Fusion mit Orange, was sicher auch keine Vorteile für deutsche Aktionäre bedeuten dürfte. Die Summe der Probleme hat mich zum Verkauf bewogen.

    Narodus
    zu DRI (10.01.)

    Was sehe ich da, könnte es sein, das Drillisch endlich das Tal der Tränen verlässt und steigt? Sieht fast so aus, Titel steigt unter hohen Umsätzen.

    Boersenfred
    zu DRI (09.01.)

    1&1 Drillisch habe ich veräußert, da ich mir nicht sicher bin ob der Aufbau eines vierten großen Netzbetreibers wir geplant gelingen wird. Aufgrund der Unsicherheiten habe ich mich deshalb für einen Verkauf entschieden.


    zu SOBA (08.01.)

    Großartige Dividende Plus mit dem Kommenden 5G standard sehr Zukunfts orientiert

    EmpiricRun
    zu BT.A (06.01.)

    British Telecom soll als strategisches Investment ausgebaut werden. 5G wurde im letzten Jahr bereits auf dem Markt eingeführt. Die hohen Einführungskosten dürften langsam abnehmen und langfristig die Belastung des Gewinns reduzieren. Nicht nur soll das Mega-Thema 5G damit abgedeckt werden. BT ist inzwischen weltweit tätig und dies ermöglicht auch eine internationale Diversifizierung mit nur einer Aktie. All das bei einer hohen Rendite von 6 % - 7 %.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 11.01.2020

    2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

    Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Addiko Bank , AT&S , Österreichische Post , S Immo , SBO , Verbund , Rosgix , AMS , Bawag , CA Immo , Erste Group , Linz Textil Holding , Josef Manner & Comp. AG , Palfinger , Porr , Polytec , RBI , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Telekom Austria , UBM.


    Random Partner

    Marinomed
    Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten






    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event EVN
      BSN MA-Event Telekom Austria
      BSN MA-Event VIG
      BSN MA-Event Bayer
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event Henkel
      BSN MA-Event SAP
      BSN Vola-Event Covestro
      BSN Vola-Event adidas

      Featured Partner Video

      HIIT

      Gemeinsam geht es doch ein bisschen leichter ;-) Wer sich nicht alleine motivieren kann/will hat die Möglichkeit am Montag, 23.3., um 18:30 bei einem Live-Workout hier auf Youtube mitzumachen. Be...