Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







04.01.2020

In der Wochensicht ist vorne: General Electric 7,07% vor Apple 3,6%, Microsoft 1,23%, Exxon 0,63%, Chevron 0,59%, JP Morgan Chase -0,57%, Wells Fargo -0,93%, Johnson & Johnson -1,01%, Nestlé -1,71% und Procter & Gamble -2,78%.

In der Monatssicht ist vorne: Apple 13,7% vor General Electric 8,92% , Microsoft 7,4% , JP Morgan Chase 6,6% , Johnson & Johnson 5,19% , Chevron 4,42% , Exxon 3,61% , Wells Fargo 1,6% , Nestlé 0,83% und Procter & Gamble -0,3% . Weitere Highlights: General Electric ist nun 3 Tage im Plus (8,03% Zuwachs von 11,08 auf 11,97), ebenso Apple 3 Tage im Plus (3,64% Zuwachs von 289,8 auf 300,35).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs General Electric 7,26% (Vorjahr: 47,54 Prozent) im Plus. Dahinter Apple 2,28% (Vorjahr: 86,6 Prozent) und Microsoft 1,85% (Vorjahr: 56,98 Prozent). Procter & Gamble -1,86% (Vorjahr: 36,51 Prozent) im Minus. Dahinter Johnson & Johnson -1,09% (Vorjahr: 14,17 Prozent) und JP Morgan Chase -0,76% (Vorjahr: 43,17 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Apple 36,79%, General Electric 20,71% und JP Morgan Chase 18,42%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -3,95%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 8,19% Plus. Dahinter General Electric mit +3,11% , Chevron mit +0,21% , Apple mit -0,19% , Exxon mit -0,43% , Microsoft mit -0,52% , Wells Fargo mit -0,59% , Procter & Gamble mit -0,63% , Johnson & Johnson mit -0,67% und JP Morgan Chase mit -1,34% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 0,82% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,57% Show latest Report (28.12.2019)
2. Zykliker Österreich: 6,79% Show latest Report (28.12.2019)
3. Licht und Beleuchtung: 4,58% Show latest Report (04.01.2020)
4. Crane: 3,99% Show latest Report (04.01.2020)
5. Runplugged Running Stocks: 3,65%
6. Rohstoffaktien: 3,61% Show latest Report (28.12.2019)
7. Big Greeks: 2,6% Show latest Report (04.01.2020)
8. Energie: 2,39% Show latest Report (04.01.2020)
9. Sport: 2,21% Show latest Report (28.12.2019)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 2,2% Show latest Report (04.01.2020)
11. Ölindustrie: 2,08% Show latest Report (28.12.2019)
12. Gaming: 2,04% Show latest Report (04.01.2020)
13. Stahl: 1,72% Show latest Report (28.12.2019)
14. OÖ10 Members: 1,58% Show latest Report (28.12.2019)
15. Banken: 1,22% Show latest Report (04.01.2020)
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,14% Show latest Report (28.12.2019)
17. Aluminium: 0,99%
18. Global Innovation 1000: 0,86% Show latest Report (04.01.2020)
19. MSCI World Biggest 10: 0,82% Show latest Report (28.12.2019)
20. IT, Elektronik, 3D: 0,81% Show latest Report (04.01.2020)
21. Computer, Software & Internet : 0,81% Show latest Report (04.01.2020)
22. Immobilien: 0,74% Show latest Report (04.01.2020)
23. Börseneulinge 2019: 0,65% Show latest Report (04.01.2020)
24. Media: 0,28% Show latest Report (04.01.2020)
25. Versicherer: 0,24% Show latest Report (28.12.2019)
26. Post: 0,14% Show latest Report (28.12.2019)
27. Deutsche Nebenwerte: 0,05% Show latest Report (04.01.2020)
28. Bau & Baustoffe: -0,28% Show latest Report (04.01.2020)
29. Konsumgüter: -0,54% Show latest Report (04.01.2020)
30. Telekom: -1,07% Show latest Report (28.12.2019)
31. Solar: -2,43% Show latest Report (04.01.2020)
32. Luftfahrt & Reise: -7,55% Show latest Report (04.01.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

justTrader
zu NESR (03.01.)

Für 2019 strebte NESTLE N ein Konzernergebnis von 3,5% an. Dieser Erfolg wird vor allem durch die Nachfrage nach Kaffeespezialitäten wie Nespresso und Nescafé, Spezialernährung und Produkte für Heimtiere realisiert. Der Vorstand bestätigte den positiven Ausblick. Mein Kursziel: EUR 111,00

JuergenWittich
zu NESR (31.12.)

Nestlé startet ein neues Aktienrückkaufprogramm. Bis Ende 2022 will Nestlé eigene Aktien im Wert von 20 Milliarden Schweizer Franken zurück kaufen. 

finelabels
zu AAPL (02.01.)

Apple schließt heute in den USA erstmals über $ 300 !!

Matze83
zu AAPL (02.01.)

Sell - little old lady strategy - first 2x

finelabels
zu AAPL (30.12.)

Apple steigt auch heute wieder an und liegt jetzt mit einem aufgelaufenen Gewinn von rd. 19 Prozent im Depot. Wedbush prophezeit dass 2020 das Jahr des "5G Supercycles" wird, mit Apple als klarem Sieger. Ich bleibe investiert.

justTrader
zu JNJ (03.01.)

JOHNSON + JOHNSON überzeugte im 3. Quartal 2019 im operativen Geschäft. Zwar unterliegt die Performance diverser Haftungs- und Prozesskostenrisiken, aber diese Risiken wirken mittel- bis langfristig beherrschbar und sollen die Performanceerwartungen nicht mindern. Mein Kursziel: EUR 144,00

gerihouse
zu JNJ (03.01.)

Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) zahlt eine Dividende von 0,95 US-Dollar für das erste Quartal an seine Aktionäre, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Ausschüttung erfolgt am 10. März 2020 (Record day: 25. Februar 2020, Ex-Dividenden Tag: 24. Februar 2020). Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, 3,80 US-Dollar an die Investoren aus. Johnson & Johnson zählt zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 145,97 US-Dollar (Stand: 2. Januar 2020) bei 2,60 Prozent. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Es werden über 130.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 20,73 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 20,35 Mrd. US-Dollar) bei einem bereinigten Gewinn in Höhe von 5,67 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,59 Mrd. US-Dollar), wie am 15. Oktober berichtet wurde. Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de





 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 04.01.2020

2. Blauwal, Wal, groß, gross, Größe, Grösse, Meer, http://www.shutterstock.com/de/pic-242249575/stock-photo-blue-whale-computer-generated-d-illustration.html

Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , Zumtobel , FACC , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Verbund , AT&S , S Immo , Strabag , Polytec , Agrana , Andritz , Athos Immobilien , CA Immo , Erste Group , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , OMV , Palfinger , Porr , RBI , SW Umwelttechnik , UBM , Uniqa , VIG , Wolford.


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten






Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Verbund(1), AT&S(1), S&T(1), Wienerberger(1), EVN(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Marinomed Biotech(2), DO&CO(1), Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: Bawag 3.23%, Rutsch der Stunde: DO&CO -7.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(5), EVN(3), Frequentis(1), Andritz(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: Semperit 1.02%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -3.55%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), S&T(2), Erste Group(1), SBO(1), FACC(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Andritz 1.26%, Rutsch der Stunde: SBO -2.45%

    Featured Partner Video

    HIIT

    Gemeinsam geht es doch ein bisschen leichter ;-) Wer sich nicht alleine motivieren kann/will hat die Möglichkeit am Montag, 23.3., um 18:30 bei einem Live-Workout hier auf Youtube mitzumachen. Be...

    General Electric und Apple vs. Procter & Gamble und Nestlé – kommentierter KW 1 Peer Group Watch MSCI World Biggest 10


    04.01.2020

    In der Wochensicht ist vorne: General Electric 7,07% vor Apple 3,6%, Microsoft 1,23%, Exxon 0,63%, Chevron 0,59%, JP Morgan Chase -0,57%, Wells Fargo -0,93%, Johnson & Johnson -1,01%, Nestlé -1,71% und Procter & Gamble -2,78%.

    In der Monatssicht ist vorne: Apple 13,7% vor General Electric 8,92% , Microsoft 7,4% , JP Morgan Chase 6,6% , Johnson & Johnson 5,19% , Chevron 4,42% , Exxon 3,61% , Wells Fargo 1,6% , Nestlé 0,83% und Procter & Gamble -0,3% . Weitere Highlights: General Electric ist nun 3 Tage im Plus (8,03% Zuwachs von 11,08 auf 11,97), ebenso Apple 3 Tage im Plus (3,64% Zuwachs von 289,8 auf 300,35).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs General Electric 7,26% (Vorjahr: 47,54 Prozent) im Plus. Dahinter Apple 2,28% (Vorjahr: 86,6 Prozent) und Microsoft 1,85% (Vorjahr: 56,98 Prozent). Procter & Gamble -1,86% (Vorjahr: 36,51 Prozent) im Minus. Dahinter Johnson & Johnson -1,09% (Vorjahr: 14,17 Prozent) und JP Morgan Chase -0,76% (Vorjahr: 43,17 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Apple 36,79%, General Electric 20,71% und JP Morgan Chase 18,42%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -3,95%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 8,19% Plus. Dahinter General Electric mit +3,11% , Chevron mit +0,21% , Apple mit -0,19% , Exxon mit -0,43% , Microsoft mit -0,52% , Wells Fargo mit -0,59% , Procter & Gamble mit -0,63% , Johnson & Johnson mit -0,67% und JP Morgan Chase mit -1,34% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 0,82% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

    1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,57% Show latest Report (28.12.2019)
    2. Zykliker Österreich: 6,79% Show latest Report (28.12.2019)
    3. Licht und Beleuchtung: 4,58% Show latest Report (04.01.2020)
    4. Crane: 3,99% Show latest Report (04.01.2020)
    5. Runplugged Running Stocks: 3,65%
    6. Rohstoffaktien: 3,61% Show latest Report (28.12.2019)
    7. Big Greeks: 2,6% Show latest Report (04.01.2020)
    8. Energie: 2,39% Show latest Report (04.01.2020)
    9. Sport: 2,21% Show latest Report (28.12.2019)
    10. Auto, Motor und Zulieferer: 2,2% Show latest Report (04.01.2020)
    11. Ölindustrie: 2,08% Show latest Report (28.12.2019)
    12. Gaming: 2,04% Show latest Report (04.01.2020)
    13. Stahl: 1,72% Show latest Report (28.12.2019)
    14. OÖ10 Members: 1,58% Show latest Report (28.12.2019)
    15. Banken: 1,22% Show latest Report (04.01.2020)
    16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,14% Show latest Report (28.12.2019)
    17. Aluminium: 0,99%
    18. Global Innovation 1000: 0,86% Show latest Report (04.01.2020)
    19. MSCI World Biggest 10: 0,82% Show latest Report (28.12.2019)
    20. IT, Elektronik, 3D: 0,81% Show latest Report (04.01.2020)
    21. Computer, Software & Internet : 0,81% Show latest Report (04.01.2020)
    22. Immobilien: 0,74% Show latest Report (04.01.2020)
    23. Börseneulinge 2019: 0,65% Show latest Report (04.01.2020)
    24. Media: 0,28% Show latest Report (04.01.2020)
    25. Versicherer: 0,24% Show latest Report (28.12.2019)
    26. Post: 0,14% Show latest Report (28.12.2019)
    27. Deutsche Nebenwerte: 0,05% Show latest Report (04.01.2020)
    28. Bau & Baustoffe: -0,28% Show latest Report (04.01.2020)
    29. Konsumgüter: -0,54% Show latest Report (04.01.2020)
    30. Telekom: -1,07% Show latest Report (28.12.2019)
    31. Solar: -2,43% Show latest Report (04.01.2020)
    32. Luftfahrt & Reise: -7,55% Show latest Report (04.01.2020)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    justTrader
    zu NESR (03.01.)

    Für 2019 strebte NESTLE N ein Konzernergebnis von 3,5% an. Dieser Erfolg wird vor allem durch die Nachfrage nach Kaffeespezialitäten wie Nespresso und Nescafé, Spezialernährung und Produkte für Heimtiere realisiert. Der Vorstand bestätigte den positiven Ausblick. Mein Kursziel: EUR 111,00

    JuergenWittich
    zu NESR (31.12.)

    Nestlé startet ein neues Aktienrückkaufprogramm. Bis Ende 2022 will Nestlé eigene Aktien im Wert von 20 Milliarden Schweizer Franken zurück kaufen. 

    finelabels
    zu AAPL (02.01.)

    Apple schließt heute in den USA erstmals über $ 300 !!

    Matze83
    zu AAPL (02.01.)

    Sell - little old lady strategy - first 2x

    finelabels
    zu AAPL (30.12.)

    Apple steigt auch heute wieder an und liegt jetzt mit einem aufgelaufenen Gewinn von rd. 19 Prozent im Depot. Wedbush prophezeit dass 2020 das Jahr des "5G Supercycles" wird, mit Apple als klarem Sieger. Ich bleibe investiert.

    justTrader
    zu JNJ (03.01.)

    JOHNSON + JOHNSON überzeugte im 3. Quartal 2019 im operativen Geschäft. Zwar unterliegt die Performance diverser Haftungs- und Prozesskostenrisiken, aber diese Risiken wirken mittel- bis langfristig beherrschbar und sollen die Performanceerwartungen nicht mindern. Mein Kursziel: EUR 144,00

    gerihouse
    zu JNJ (03.01.)

    Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, NYSE: JNJ) zahlt eine Dividende von 0,95 US-Dollar für das erste Quartal an seine Aktionäre, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Ausschüttung erfolgt am 10. März 2020 (Record day: 25. Februar 2020, Ex-Dividenden Tag: 24. Februar 2020). Auf das Jahr gerechnet schüttet der Konzern mit Hauptsitz in New Brunswick, im US-Bundesstaat New Jersey, 3,80 US-Dollar an die Investoren aus. Johnson & Johnson zählt zu den Dividendenaristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende jedes Jahr gesteigert haben. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 145,97 US-Dollar (Stand: 2. Januar 2020) bei 2,60 Prozent. Johnson & Johnson ist seit 1944 an der Börse notiert. Seitdem zahlt das Unternehmen ununterbrochen eine Dividende an seine Aktionäre. Der Konzern ist im Jahr 1886 von den Brüdern Robert Wood Johnson I, James Wood Johnson und Edward Mead Johnson gegründet worden. Zu den Marken im Konsumgütersektor gehören unter anderem bebe, carefree, Listerine, Neutrogena oder auch Penaten. Es werden über 130.000 Mitarbeiter beschäftigt. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 20,73 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 20,35 Mrd. US-Dollar) bei einem bereinigten Gewinn in Höhe von 5,67 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,59 Mrd. US-Dollar), wie am 15. Oktober berichtet wurde. Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 04.01.2020

    2. Blauwal, Wal, groß, gross, Größe, Grösse, Meer, http://www.shutterstock.com/de/pic-242249575/stock-photo-blue-whale-computer-generated-d-illustration.html

    Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , Zumtobel , FACC , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Verbund , AT&S , S Immo , Strabag , Polytec , Agrana , Andritz , Athos Immobilien , CA Immo , Erste Group , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , OMV , Palfinger , Porr , RBI , SW Umwelttechnik , UBM , Uniqa , VIG , Wolford.


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten






    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Verbund(1), AT&S(1), S&T(1), Wienerberger(1), EVN(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Marinomed Biotech(2), DO&CO(1), Frequentis(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: Bawag 3.23%, Rutsch der Stunde: DO&CO -7.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(5), EVN(3), Frequentis(1), Andritz(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: Semperit 1.02%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -3.55%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), S&T(2), Erste Group(1), SBO(1), FACC(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Andritz 1.26%, Rutsch der Stunde: SBO -2.45%

      Featured Partner Video

      HIIT

      Gemeinsam geht es doch ein bisschen leichter ;-) Wer sich nicht alleine motivieren kann/will hat die Möglichkeit am Montag, 23.3., um 18:30 bei einem Live-Workout hier auf Youtube mitzumachen. Be...