Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.12.2019

In der Wochensicht ist vorne: Roche GS 3,75% vor Bayer 2,39%, GlaxoSmithKline 2,22%, Baxter International 1,89%, Novartis 1,82%, Sartorius 1,72%, Gilead Sciences 1,68%, Evotec 1,62%, MorphoSys 1,58%, Biogen Idec 1,41%, Sanofi 1,15%, Merck KGaA 0,86%, Fresenius 0,3%, Lanxess 0,27%, Pfizer 0,23%, Linde 0,05%, Amgen 0,02%, Qiagen 0%, BASF -0,06%, Merck Co. -0,09%, Epigenomics -0,71%, BB Biotech -0,95%, Paion -1,56%, Ibu-Tec -2,41%, Stratec Biomedical -2,49%, Medigene -2,58%, Valneva -3,24% und

In der Monatssicht ist vorne: Evotec 18,16% vor MorphoSys 17,43% , Sanofi 7,89% , Bayer 6,06% , GlaxoSmithKline 6,06% , Valneva 5,19% , Merck Co. 4,76% , Roche GS 4,47% , Novartis 3,81% , Amgen 3,14% , Pfizer 2,69% , Qiagen 2,58% , Baxter International 2,49% , Epigenomics 1,82% , Linde 1,34% , Sartorius 0,98% , Fresenius 0,96% , BB Biotech 0,3% , Biogen Idec -0,27% , Ibu-Tec -0,61% , Gilead Sciences -1,23% , Lanxess -1,4% , Merck KGaA -1,73% , BASF -1,86% , Paion -4,53% , Stratec Biomedical -6,43% , Medigene -27,86% und Weitere Highlights: GlaxoSmithKline ist nun 7 Tage im Plus (5,37% Zuwachs von 1725 auf 1817,6), ebenso Roche GS 4 Tage im Plus (3,87% Zuwachs von 303,75 auf 315,5), MorphoSys 4 Tage im Plus (3,04% Zuwachs von 124,9 auf 128,7), Novartis 3 Tage im Plus (1,77% Zuwachs von 91,58 auf 93,2), Paion 5 Tage im Minus (3,32% Verlust von 1,96 auf 1,9), Stratec Biomedical 4 Tage im Minus (4,43% Verlust von 65,5 auf 62,6), Gilead Sciences 3 Tage im Minus (0,69% Verlust von 66,85 auf 66,39), Amgen 3 Tage im Minus (0,48% Verlust von 243,06 auf 241,9), Medigene 3 Tage im Minus (4,76% Verlust von 4,2 auf 4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 79,06% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 50,35% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und MorphoSys 44,69% (Vorjahr: 16,15 Prozent). Medigene -45,8% (Vorjahr: -42,03 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -20,72% (Vorjahr: -58,45 Prozent) und Valneva -15,5% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 30,49%, Amgen 23,38% und Biogen Idec 21,68%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -42,34% und Valneva -16,86%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 18,46% Plus. Dahinter Novartis mit +6,56% , Baxter International mit +1,64% , Stratec Biomedical mit +0,64% , Sanofi mit +0,4% , Medigene mit +0,37% , GlaxoSmithKline mit +0,3% und Sartorius mit +0,05% Bayer mit -0,18% , Fresenius mit -0,19% , BASF mit -0,29% , Merck KGaA mit -0,31% , BB Biotech mit -0,32% , MorphoSys mit -0,35% , Merck Co. mit -0,36% , Evotec mit -0,41% , Pfizer mit -0,56% , Lanxess mit -0,56% , Ibu-Tec mit -0,62% , Valneva mit -0,69% , Paion mit -1,06% , Epigenomics mit -1,07% , Amgen mit -1,57% , Gilead Sciences mit -1,81% , Biogen Idec mit -2,22% und Linde mit -3,92% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 13,76% und reiht sich damit auf Platz 21 ein:

1. Energie: 56,85% Show latest Report (28.12.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 52,49% Show latest Report (28.12.2019)
3. Solar: 45,9% Show latest Report (21.12.2019)
4. Runplugged Running Stocks: 38,5%
5. Computer, Software & Internet : 38,06% Show latest Report (28.12.2019)
6. IT, Elektronik, 3D: 35,87% Show latest Report (28.12.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 34,4% Show latest Report (28.12.2019)
8. Versicherer: 32,7% Show latest Report (21.12.2019)
9. Deutsche Nebenwerte: 26,91% Show latest Report (28.12.2019)
10. Immobilien: 22,61% Show latest Report (28.12.2019)
11. Global Innovation 1000: 22,36% Show latest Report (28.12.2019)
12. Sport: 21,49% Show latest Report (21.12.2019)
13. Media: 20,84% Show latest Report (28.12.2019)
14. Bau & Baustoffe: 19,89% Show latest Report (28.12.2019)
15. Rohstoffaktien: 19,53% Show latest Report (21.12.2019)
16. Zykliker Österreich: 19,11% Show latest Report (21.12.2019)
17. Gaming: 17,72% Show latest Report (28.12.2019)
18. Crane: 17,2% Show latest Report (28.12.2019)
19. Banken: 14,77% Show latest Report (28.12.2019)
20. Licht und Beleuchtung: 14,31% Show latest Report (28.12.2019)
21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 14,26% Show latest Report (21.12.2019)
22. Konsumgüter: 13,78% Show latest Report (28.12.2019)
23. Post: 12,9% Show latest Report (21.12.2019)
24. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (28.12.2019)
25. OÖ10 Members: 8,43% Show latest Report (28.12.2019)
26. Ölindustrie: 6,89% Show latest Report (28.12.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: 4,01% Show latest Report (28.12.2019)
28. Luftfahrt & Reise: 3,25% Show latest Report (28.12.2019)
29. Aluminium: -0,8%
30. Telekom: -2,13% Show latest Report (21.12.2019)
31. Börseneulinge 2019: -5,99% Show latest Report (28.12.2019)
32. Stahl: -9,75% Show latest Report (21.12.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Steuerfuchs
zu ROG (23.12.)

Roche hat sich von Sarepta Therapeutics die weltweiten (ohne USA) Nutzungsrechte an einem künftigen Medikament gegen Muskeldystrophie des Typs Duchenne gesichert. Sarepta Therapeutics erhält dafür vorab 750 Millionen US-Dollar in bar und 400 Millionen Dollar in Roche-Aktien. Bei einem Erfolg des noch in der Entwicklung befindlichen Medikaments sollen zusätzlich Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen fließen. Die Kosten für die Entwicklung des Mittels wollen sich beide Unternehmen künftig teilen.

Steuerfuchs
zu NOVN (23.12.)

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis verlost im Jahr 2020 seine Gentherapie Zolgensma - das teuerste Medikament der Welt - bis zu 100mal kostenlos, in den Ländern, wo das Medikament noch keine Zuzlassung hat. Für diese mit einem Ethikrat abgestimmten Geste hat Novartis viel Kritik einstecken müssen. Ich glaube, heutzutage ist es schwierig, es allen recht zu machen. Ich sehe die Gefahr, dass Unternehmen irgendwann gar nicht mehr wohltätig sein werden, wenn es immer Kritik gibt.

SystematiCK
zu BAYN (24.12.)

Ich habe gestern noch eine Position bei BAYER eröffnet. Die Aktie konnte für den gestrigen Tag unter anziehendem Volumen auf ein neues 52-Wochenhoch ausbrechen. Mit ausgelöst durch die Monsanto-Krise und die entspr. Klagen in den USA hatte die Aktie in den vergangenen 2,5 Jahren enorm nachgegeben. Charttechnisch spricht allerdings jetzt einiges dafür, dass die Aktie die Trendwende geschafft hat. Sie hat ein komplexes "Head&Shoulder"-Muster über die letzten gut 1,25 Jahre ausgebildet und vom Tief fast 50% Gewinn gemacht. Zusätzlich gehen alle gleitenden Durchschnitte (10 / 20 / 50 / 200) wieder nach oben und der Preis befindet ebenfalls oberhalb dieser Trendlinien. Zusätzlich ist seit Ende Juni ein positive Volumen-Akkumulation erkennbar.   Lediglich die "Relative-Stärke"-Linie ist nicht so überzeugend, wie ich es normalerweise von meinen Tradingkandidaten erwarte, dies ist allerdings kein Mindesteinstiegskriterium.  Ich habe das verbliebene freie Tradingkapital in Höhe von gut 9,5% eingesetzt und den Stop Loss mit einem relativ engen Abstand von 4,7% im Bereich der exp. 20-Tageslinie bei 70,25€ gesetzt. Daraus ergibt sich ein Risiko von 0,45% am Gesamtkapital.

CasualTrader
zu BAYN (21.12.)

US-Regierung unterstützt Bayer in Glyphosat-Rechtsstreit 21.12.19, 10:33 dpa-AFX FacebookMessengerTwitterE-Mail SAN FRANCISCO/WASHINGTON (dpa-AFX) - https://www.onvista.de/aktien/Bayer-Aktie-DE000BAY0017 erhält im Berufungsverfahren gegen einen Schuldspruch wegen angeblicher Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern Unterstützung der US-Regierung. Das Justizministerium reichte am Freitag (Ortszeit) einen sogenannten Amicus-Schriftsatz beim zuständigen Gericht in San Francisco ein. Bei dem Fall geht es um ein Urteil vom März, das https://www.onvista.de/aktien/BAYER-AG-Aktie-US0727303028 in höherer Instanz aufheben lassen will. Der Kläger Edwin Hardeman hatte ein Unkrautvernichtungsmittel des von Bayer übernommenen US-Saatgutriesen Monsanto für seine Krebserkrankung verantwortlich gemacht. Eine Jury hatte geurteilt, dass der Konzern haftbar sei und zunächst eine Strafzahlung von gut 80 Millionen Dollar angeordnet. Später war diese auf 25,3 Millionen (22,7 Mio Euro) reduziert worden. Doch auch dagegen hatte Bayer Anfang dieser Woche Berufung eingelegt.

JuergenWittich
zu BAS (24.12.)

BASF verkauft seine Bauchemiesparte am den US Finanzinvestor Lone Stare für 3,17 Milliarden Euro. Das Geschäft soll im dritten Quartal nächsten Jahres vollzogen werden, vorausgesetzt die Kartellbehörden geben ihre Zustimmung. 

THGM
zu BAS (23.12.)

BASF verkauft seine margenschwache Bauchemie-Sparte für 3,17 Milliarden! Der Vorstand Martin Brudermüller hatte erst beim jüngsten Investorentag gesagt, dass ein Verkauf der wenig integrierten Sparte noch dieses Jahr gelingen soll. Bauchemie wurde von BASF einst für 2,7 Milliarden von der damaligen Degussa im Jahre 2006 übernommen. Im 3.Quartal soll die Transaktion abgeschlossen sein. Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/preis-hoeher-als-erwartet-basf-verkauft-bauchemie-geschaeft-wie-erwartet-an-lone-star-8348104





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 28.12.2019

2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Agrana, Erste Group, Strabag, Semperit, Palfinger, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Uniqa, CA Immo, DO&CO, Frequentis, Rath AG, AT&S, Volkswagen Vz., Allianz, BMW, Continental, Münchener Rück, HeidelbergCement, adidas.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Abbott Österreich Headquarter
Medtronic Trainingszentrum




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: FACC 1.46%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), Andritz(1)
    BSN Vola-Event FACC
    Star der Stunde: Porr 1.07%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -1.14%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(3), AT&S(2), EVN(2), Porr(1), startup300(1)
    BSN Vola-Event Wirecard
    Star der Stunde: Immofinanz 1.31%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.23%
    Obsido zu EVN
    Depot bei bankdirekt.at: Mit "Stay Low"-Zertifikat nun bearisher aufgestellt (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    Starte Deine Ausbildung - STRABAG AG Direktion Niedersachsen/Sachsen-Anhalt

    Viele Möglichkeiten - Ein Konzern: Die STRABAG AG Deutschland bietet dir viele Chancen dich zu verwirklichen. Finde deinen Traumjob hier http://karriere.strabag.com Unsere Ausbildungen: - Asph...

    Roche GS und Bayer vs. Valneva und Medigene – kommentierter KW 52 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    28.12.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Roche GS 3,75% vor Bayer 2,39%, GlaxoSmithKline 2,22%, Baxter International 1,89%, Novartis 1,82%, Sartorius 1,72%, Gilead Sciences 1,68%, Evotec 1,62%, MorphoSys 1,58%, Biogen Idec 1,41%, Sanofi 1,15%, Merck KGaA 0,86%, Fresenius 0,3%, Lanxess 0,27%, Pfizer 0,23%, Linde 0,05%, Amgen 0,02%, Qiagen 0%, BASF -0,06%, Merck Co. -0,09%, Epigenomics -0,71%, BB Biotech -0,95%, Paion -1,56%, Ibu-Tec -2,41%, Stratec Biomedical -2,49%, Medigene -2,58%, Valneva -3,24% und

    In der Monatssicht ist vorne: Evotec 18,16% vor MorphoSys 17,43% , Sanofi 7,89% , Bayer 6,06% , GlaxoSmithKline 6,06% , Valneva 5,19% , Merck Co. 4,76% , Roche GS 4,47% , Novartis 3,81% , Amgen 3,14% , Pfizer 2,69% , Qiagen 2,58% , Baxter International 2,49% , Epigenomics 1,82% , Linde 1,34% , Sartorius 0,98% , Fresenius 0,96% , BB Biotech 0,3% , Biogen Idec -0,27% , Ibu-Tec -0,61% , Gilead Sciences -1,23% , Lanxess -1,4% , Merck KGaA -1,73% , BASF -1,86% , Paion -4,53% , Stratec Biomedical -6,43% , Medigene -27,86% und Weitere Highlights: GlaxoSmithKline ist nun 7 Tage im Plus (5,37% Zuwachs von 1725 auf 1817,6), ebenso Roche GS 4 Tage im Plus (3,87% Zuwachs von 303,75 auf 315,5), MorphoSys 4 Tage im Plus (3,04% Zuwachs von 124,9 auf 128,7), Novartis 3 Tage im Plus (1,77% Zuwachs von 91,58 auf 93,2), Paion 5 Tage im Minus (3,32% Verlust von 1,96 auf 1,9), Stratec Biomedical 4 Tage im Minus (4,43% Verlust von 65,5 auf 62,6), Gilead Sciences 3 Tage im Minus (0,69% Verlust von 66,85 auf 66,39), Amgen 3 Tage im Minus (0,48% Verlust von 243,06 auf 241,9), Medigene 3 Tage im Minus (4,76% Verlust von 4,2 auf 4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 79,06% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 50,35% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und MorphoSys 44,69% (Vorjahr: 16,15 Prozent). Medigene -45,8% (Vorjahr: -42,03 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -20,72% (Vorjahr: -58,45 Prozent) und Valneva -15,5% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 30,49%, Amgen 23,38% und Biogen Idec 21,68%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -42,34% und Valneva -16,86%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 18,46% Plus. Dahinter Novartis mit +6,56% , Baxter International mit +1,64% , Stratec Biomedical mit +0,64% , Sanofi mit +0,4% , Medigene mit +0,37% , GlaxoSmithKline mit +0,3% und Sartorius mit +0,05% Bayer mit -0,18% , Fresenius mit -0,19% , BASF mit -0,29% , Merck KGaA mit -0,31% , BB Biotech mit -0,32% , MorphoSys mit -0,35% , Merck Co. mit -0,36% , Evotec mit -0,41% , Pfizer mit -0,56% , Lanxess mit -0,56% , Ibu-Tec mit -0,62% , Valneva mit -0,69% , Paion mit -1,06% , Epigenomics mit -1,07% , Amgen mit -1,57% , Gilead Sciences mit -1,81% , Biogen Idec mit -2,22% und Linde mit -3,92% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 13,76% und reiht sich damit auf Platz 21 ein:

    1. Energie: 56,85% Show latest Report (28.12.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 52,49% Show latest Report (28.12.2019)
    3. Solar: 45,9% Show latest Report (21.12.2019)
    4. Runplugged Running Stocks: 38,5%
    5. Computer, Software & Internet : 38,06% Show latest Report (28.12.2019)
    6. IT, Elektronik, 3D: 35,87% Show latest Report (28.12.2019)
    7. MSCI World Biggest 10: 34,4% Show latest Report (28.12.2019)
    8. Versicherer: 32,7% Show latest Report (21.12.2019)
    9. Deutsche Nebenwerte: 26,91% Show latest Report (28.12.2019)
    10. Immobilien: 22,61% Show latest Report (28.12.2019)
    11. Global Innovation 1000: 22,36% Show latest Report (28.12.2019)
    12. Sport: 21,49% Show latest Report (21.12.2019)
    13. Media: 20,84% Show latest Report (28.12.2019)
    14. Bau & Baustoffe: 19,89% Show latest Report (28.12.2019)
    15. Rohstoffaktien: 19,53% Show latest Report (21.12.2019)
    16. Zykliker Österreich: 19,11% Show latest Report (21.12.2019)
    17. Gaming: 17,72% Show latest Report (28.12.2019)
    18. Crane: 17,2% Show latest Report (28.12.2019)
    19. Banken: 14,77% Show latest Report (28.12.2019)
    20. Licht und Beleuchtung: 14,31% Show latest Report (28.12.2019)
    21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 14,26% Show latest Report (21.12.2019)
    22. Konsumgüter: 13,78% Show latest Report (28.12.2019)
    23. Post: 12,9% Show latest Report (21.12.2019)
    24. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (28.12.2019)
    25. OÖ10 Members: 8,43% Show latest Report (28.12.2019)
    26. Ölindustrie: 6,89% Show latest Report (28.12.2019)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: 4,01% Show latest Report (28.12.2019)
    28. Luftfahrt & Reise: 3,25% Show latest Report (28.12.2019)
    29. Aluminium: -0,8%
    30. Telekom: -2,13% Show latest Report (21.12.2019)
    31. Börseneulinge 2019: -5,99% Show latest Report (28.12.2019)
    32. Stahl: -9,75% Show latest Report (21.12.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Steuerfuchs
    zu ROG (23.12.)

    Roche hat sich von Sarepta Therapeutics die weltweiten (ohne USA) Nutzungsrechte an einem künftigen Medikament gegen Muskeldystrophie des Typs Duchenne gesichert. Sarepta Therapeutics erhält dafür vorab 750 Millionen US-Dollar in bar und 400 Millionen Dollar in Roche-Aktien. Bei einem Erfolg des noch in der Entwicklung befindlichen Medikaments sollen zusätzlich Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen fließen. Die Kosten für die Entwicklung des Mittels wollen sich beide Unternehmen künftig teilen.

    Steuerfuchs
    zu NOVN (23.12.)

    Der Schweizer Pharmakonzern Novartis verlost im Jahr 2020 seine Gentherapie Zolgensma - das teuerste Medikament der Welt - bis zu 100mal kostenlos, in den Ländern, wo das Medikament noch keine Zuzlassung hat. Für diese mit einem Ethikrat abgestimmten Geste hat Novartis viel Kritik einstecken müssen. Ich glaube, heutzutage ist es schwierig, es allen recht zu machen. Ich sehe die Gefahr, dass Unternehmen irgendwann gar nicht mehr wohltätig sein werden, wenn es immer Kritik gibt.

    SystematiCK
    zu BAYN (24.12.)

    Ich habe gestern noch eine Position bei BAYER eröffnet. Die Aktie konnte für den gestrigen Tag unter anziehendem Volumen auf ein neues 52-Wochenhoch ausbrechen. Mit ausgelöst durch die Monsanto-Krise und die entspr. Klagen in den USA hatte die Aktie in den vergangenen 2,5 Jahren enorm nachgegeben. Charttechnisch spricht allerdings jetzt einiges dafür, dass die Aktie die Trendwende geschafft hat. Sie hat ein komplexes "Head&Shoulder"-Muster über die letzten gut 1,25 Jahre ausgebildet und vom Tief fast 50% Gewinn gemacht. Zusätzlich gehen alle gleitenden Durchschnitte (10 / 20 / 50 / 200) wieder nach oben und der Preis befindet ebenfalls oberhalb dieser Trendlinien. Zusätzlich ist seit Ende Juni ein positive Volumen-Akkumulation erkennbar.   Lediglich die "Relative-Stärke"-Linie ist nicht so überzeugend, wie ich es normalerweise von meinen Tradingkandidaten erwarte, dies ist allerdings kein Mindesteinstiegskriterium.  Ich habe das verbliebene freie Tradingkapital in Höhe von gut 9,5% eingesetzt und den Stop Loss mit einem relativ engen Abstand von 4,7% im Bereich der exp. 20-Tageslinie bei 70,25€ gesetzt. Daraus ergibt sich ein Risiko von 0,45% am Gesamtkapital.

    CasualTrader
    zu BAYN (21.12.)

    US-Regierung unterstützt Bayer in Glyphosat-Rechtsstreit 21.12.19, 10:33 dpa-AFX FacebookMessengerTwitterE-Mail SAN FRANCISCO/WASHINGTON (dpa-AFX) - https://www.onvista.de/aktien/Bayer-Aktie-DE000BAY0017 erhält im Berufungsverfahren gegen einen Schuldspruch wegen angeblicher Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern Unterstützung der US-Regierung. Das Justizministerium reichte am Freitag (Ortszeit) einen sogenannten Amicus-Schriftsatz beim zuständigen Gericht in San Francisco ein. Bei dem Fall geht es um ein Urteil vom März, das https://www.onvista.de/aktien/BAYER-AG-Aktie-US0727303028 in höherer Instanz aufheben lassen will. Der Kläger Edwin Hardeman hatte ein Unkrautvernichtungsmittel des von Bayer übernommenen US-Saatgutriesen Monsanto für seine Krebserkrankung verantwortlich gemacht. Eine Jury hatte geurteilt, dass der Konzern haftbar sei und zunächst eine Strafzahlung von gut 80 Millionen Dollar angeordnet. Später war diese auf 25,3 Millionen (22,7 Mio Euro) reduziert worden. Doch auch dagegen hatte Bayer Anfang dieser Woche Berufung eingelegt.

    JuergenWittich
    zu BAS (24.12.)

    BASF verkauft seine Bauchemiesparte am den US Finanzinvestor Lone Stare für 3,17 Milliarden Euro. Das Geschäft soll im dritten Quartal nächsten Jahres vollzogen werden, vorausgesetzt die Kartellbehörden geben ihre Zustimmung. 

    THGM
    zu BAS (23.12.)

    BASF verkauft seine margenschwache Bauchemie-Sparte für 3,17 Milliarden! Der Vorstand Martin Brudermüller hatte erst beim jüngsten Investorentag gesagt, dass ein Verkauf der wenig integrierten Sparte noch dieses Jahr gelingen soll. Bauchemie wurde von BASF einst für 2,7 Milliarden von der damaligen Degussa im Jahre 2006 übernommen. Im 3.Quartal soll die Transaktion abgeschlossen sein. Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/preis-hoeher-als-erwartet-basf-verkauft-bauchemie-geschaeft-wie-erwartet-an-lone-star-8348104





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 28.12.2019

    2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Wienerberger, Mayr-Melnhof, Warimpex, Kapsch TrafficCom, Agrana, Erste Group, Strabag, Semperit, Palfinger, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Uniqa, CA Immo, DO&CO, Frequentis, Rath AG, AT&S, Volkswagen Vz., Allianz, BMW, Continental, Münchener Rück, HeidelbergCement, adidas.


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Abbott Österreich Headquarter
    Medtronic Trainingszentrum




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: FACC 1.46%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.78%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), Andritz(1)
      BSN Vola-Event FACC
      Star der Stunde: Porr 1.07%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -1.14%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(3), AT&S(2), EVN(2), Porr(1), startup300(1)
      BSN Vola-Event Wirecard
      Star der Stunde: Immofinanz 1.31%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.23%
      Obsido zu EVN
      Depot bei bankdirekt.at: Mit "Stay Low"-Zertifikat nun bearisher aufgestellt (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      Starte Deine Ausbildung - STRABAG AG Direktion Niedersachsen/Sachsen-Anhalt

      Viele Möglichkeiten - Ein Konzern: Die STRABAG AG Deutschland bietet dir viele Chancen dich zu verwirklichen. Finde deinen Traumjob hier http://karriere.strabag.com Unsere Ausbildungen: - Asph...