Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.11.2019

    SK last day   L&S- Indikation
adidas ADS 265.30   (14.11.)
267.65/ 268.40
 
1.03%
08:59:11
Infineon IFX 19.41   (14.11.)
19.52/ 19.62
 
0.84%
08:59:11
Allianz ALV 217.25   (14.11.)
218.85/ 219.20
 
0.82%
08:53:08
LINDE LIN 189.00   (14.11.)
190.10/ 190.80
 
0.77%
08:59:11
SAP SAP 121.56   (14.11.)
122.32/ 122.64
 
0.76%
08:59:11
 
Siemens SIE 114.76   (14.11.)
114.84/ 115.14
 
0.20%
08:59:11
Münchener Rück MUV2 254.60   (14.11.)
254.70/ 255.50
 
0.20%
08:59:11
Continental CON 123.30   (14.11.)
123.12/ 123.96
 
0.19%
08:59:11
E.ON EOAN 9.15   (14.11.)
9.14/ 9.18
 
0.16%
08:58:45
Daimler DAI 51.14   (14.11.)
50.60/ 50.90
 
-0.76%
08:58:45
 
Infineon
14.11 11:19
TrendTrader | TSFEXT
Trend Surfing Extreme
Die nächste Zeit wird zeigen, ob sich der gegenwärtige Trend festigt oder die Konsolidierungsphase weiter andauert.
12.11 10:04
Einstein | PT78PT78
Platintrader 1000% Leidensc...
***IFX hat heute mein Kursziel erreicht und wird verkauft***
LINDE
14.11 08:04
Sidolin123 | H2WASSER
H2_Wasserstoff
Linde hat zuletzt die Prognose für 2019 erhöht, daher erhöhe ich den Anteil.
12.11 12:36
GoldeselTrading | GOLDTDG
Goldesel-Trading
Linde erhöht die Ergebnisprognose für 2019, die Aktie kann heute weiter zulegen. Für mich auch zukünftig eine sehr interessante Aktie im Trendthema Wasserstoff. 
SAP
13.11 14:02
Vagabund | VAGABUND
Dividenden Investment Europa
Finanzvorstand Luka Mucic, der mit einem kräftigen Anstieg des Cash-flows in den nächsten Jahren rechnet. Grund: Die Gewinne ziehen an, die Belastungen für das derzeitige Sparprogramm laufen aus. Schon ab 2020 soll demzufolge der freie Cash-flow mit einem Plus zwischen 15 und 25 Prozent stärker wachsen als Umsatz und Ergebnis. Das gebe SAP Spielraum für "ziemlich signifikante Ausschüttungen" an die Aktionäre in den nächsten Jahren, zitiert die "Börsen-Zeitung" den Finanzchef. Neben höheren Dividenden könnten dabei auch die Aktienrückkäufe zunehmen.
13.11 08:54
gerihouse | WWBRANDS
GlobalBrands
Europas größter Softwarekonzern SAP (ISIN: DE0007164600) sieht zahlreiche Chancen, um die Effizienz und Profitabilität zu erhöhen, wie der DAX-Konzern am Dienstag auf einem Investorentag in New York mitteilte. Wie Finanzchef Luka Mucic erläuterte, erwartet SAP in den nächsten Jahren durch das laufende Effizienzprogramm Möglichkeiten für zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre. Erst vor wenigen Tagen wurde mitgeteilt, dass SAP plant, bis zum 31. Dezember 2020 Rückkäufe von Aktien und/oder die Ausschüttung einer Sonderdividende im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro durchzuführen. Dieser Plan ergänze die bestehende Politik, mindestens 40 Prozent des Gewinns nach Steuern (IFRS) in Form der regulären Dividende auszuschütten. In diesem Jahr zahlte SAP eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus. Dies war eine Erhöhung um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,40 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 123,10 Euro liegt die Dividendenrendite aktuell bei 1,22 Prozent. Seit dem Gang an die Börse im Jahr 1988 beteiligt SAP ihre Aktionäre über eine Dividende am Unternehmenserfolg. In diesem Zeitraum wurde die reguläre Dividende nie gesenkt. Im Jahr 2012 erhielten die Aktionäre zusätzlich zur regulären Dividende eine einmalige Jubiläumsdividende in Höhe von 0,35 Euro. Redaktion MyDividends.de
13.11 08:54
gerihouse | BRANDZ10
BrandZ Selektion
Europas größter Softwarekonzern SAP (ISIN: DE0007164600) sieht zahlreiche Chancen, um die Effizienz und Profitabilität zu erhöhen, wie der DAX-Konzern am Dienstag auf einem Investorentag in New York mitteilte. Wie Finanzchef Luka Mucic erläuterte, erwartet SAP in den nächsten Jahren durch das laufende Effizienzprogramm Möglichkeiten für zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre. Erst vor wenigen Tagen wurde mitgeteilt, dass SAP plant, bis zum 31. Dezember 2020 Rückkäufe von Aktien und/oder die Ausschüttung einer Sonderdividende im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro durchzuführen. Dieser Plan ergänze die bestehende Politik, mindestens 40 Prozent des Gewinns nach Steuern (IFRS) in Form der regulären Dividende auszuschütten. In diesem Jahr zahlte SAP eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus. Dies war eine Erhöhung um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,40 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 123,10 Euro liegt die Dividendenrendite aktuell bei 1,22 Prozent. Seit dem Gang an die Börse im Jahr 1988 beteiligt SAP ihre Aktionäre über eine Dividende am Unternehmenserfolg. In diesem Zeitraum wurde die reguläre Dividende nie gesenkt. Im Jahr 2012 erhielten die Aktionäre zusätzlich zur regulären Dividende eine einmalige Jubiläumsdividende in Höhe von 0,35 Euro. Redaktion MyDividends.de
Münchener Rück
13.11 18:58
SuH | HSGSAS01
Global Growth and Potential
Kaufgrund: Steigerung von Werten mit "relativer Stärke"
13.11 09:01
tradsam | 14D00F29
DAX Werte mit Absicherung
Die Aktien der Münchner Rückversicherung sind ab jetzt mit einem Stopp-Loss abgesichert da die Put-Optionsscheine verkauft wurden. Dies war möglich weil die Aktien die Kosten für Aktienkauf+Optionsscheinkauf übertroffen haben und sinnvoll abgesichert werden konnten.
Continental
13.11 08:15
SecretAlpha | QUICK
Long Charting Combination Fund
Mittwochsputz. Nach charttechnischem Widerstand nach unten abgeprallt. Aktie wegen eigennütziger Entscheidungen fundamental derzeit ohnehin nur Ramsch

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

adidas : 1.03%
Infineon : 0.84%
Allianz : 0.82%
LINDE : 0.77%
SAP : 0.76%
Siemens : 0.20%
Continental : 0.19%
Münchener Rück : 0.20%
E.ON : 0.16%
Daimler : -0.76%



 

Bildnachweis

1. adidas : 1.03%

2. Infineon : 0.84%

3. Allianz : 0.82%

4. LINDE : 0.77%

5. SAP : 0.76%

6. Siemens : 0.20%

7. Continental : 0.19%

8. Münchener Rück : 0.20%

9. E.ON : 0.16%

10. Daimler : -0.76%

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Warimpex , Zumtobel , Marinomed Biotech , Uniqa , FACC , Österreichische Post , Andritz , Immofinanz , Palfinger , RBI , Bawag , Lenzing , Pierer Mobility AG , Wienerberger , Wolford , EVN .


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Strabag 1.360%, Rutsch der Stunde: RBI -0.730%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(5), voestalpine(2), Erste Group(1), Bawag(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Palfinger 2.210%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.220%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Amag(1), RBI(1)
    Junolyst zu Fabasoft
    Star der Stunde: RBI 2.680%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.540%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(4), S&T(2), Immofinanz(1), Fabasoft(1), Wienerberger(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.880%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.130%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(2), Lenzing(1), Wienerberger(1)

    Featured Partner Video

    STRABAG AG Unternehmensfilm 2018

    STRABAG AG, Köln, die Nummer 1 im deutschen Verkehrswegebau legt ihren Fokus auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Ausbildung (TEAMS WORK.) und informiert über innovative Entwicklungen ...

    DAX-Frühmover: adidas, Infineon, Allianz, LINDE, SAP, Daimler, Siemens, Münchener Rück, Continental und E.ON


    15.11.2019

        SK last day   L&S- Indikation
    adidas ADS 265.30   (14.11.)
    267.65/ 268.40
     
    1.03%
    08:59:11
    Infineon IFX 19.41   (14.11.)
    19.52/ 19.62
     
    0.84%
    08:59:11
    Allianz ALV 217.25   (14.11.)
    218.85/ 219.20
     
    0.82%
    08:53:08
    LINDE LIN 189.00   (14.11.)
    190.10/ 190.80
     
    0.77%
    08:59:11
    SAP SAP 121.56   (14.11.)
    122.32/ 122.64
     
    0.76%
    08:59:11
     
    Siemens SIE 114.76   (14.11.)
    114.84/ 115.14
     
    0.20%
    08:59:11
    Münchener Rück MUV2 254.60   (14.11.)
    254.70/ 255.50
     
    0.20%
    08:59:11
    Continental CON 123.30   (14.11.)
    123.12/ 123.96
     
    0.19%
    08:59:11
    E.ON EOAN 9.15   (14.11.)
    9.14/ 9.18
     
    0.16%
    08:58:45
    Daimler DAI 51.14   (14.11.)
    50.60/ 50.90
     
    -0.76%
    08:58:45
     
    Infineon
    14.11 11:19
    TrendTrader | TSFEXT
    Trend Surfing Extreme
    Die nächste Zeit wird zeigen, ob sich der gegenwärtige Trend festigt oder die Konsolidierungsphase weiter andauert.
    12.11 10:04
    Einstein | PT78PT78
    Platintrader 1000% Leidensc...
    ***IFX hat heute mein Kursziel erreicht und wird verkauft***
    LINDE
    14.11 08:04
    Sidolin123 | H2WASSER
    H2_Wasserstoff
    Linde hat zuletzt die Prognose für 2019 erhöht, daher erhöhe ich den Anteil.
    12.11 12:36
    GoldeselTrading | GOLDTDG
    Goldesel-Trading
    Linde erhöht die Ergebnisprognose für 2019, die Aktie kann heute weiter zulegen. Für mich auch zukünftig eine sehr interessante Aktie im Trendthema Wasserstoff. 
    SAP
    13.11 14:02
    Vagabund | VAGABUND
    Dividenden Investment Europa
    Finanzvorstand Luka Mucic, der mit einem kräftigen Anstieg des Cash-flows in den nächsten Jahren rechnet. Grund: Die Gewinne ziehen an, die Belastungen für das derzeitige Sparprogramm laufen aus. Schon ab 2020 soll demzufolge der freie Cash-flow mit einem Plus zwischen 15 und 25 Prozent stärker wachsen als Umsatz und Ergebnis. Das gebe SAP Spielraum für "ziemlich signifikante Ausschüttungen" an die Aktionäre in den nächsten Jahren, zitiert die "Börsen-Zeitung" den Finanzchef. Neben höheren Dividenden könnten dabei auch die Aktienrückkäufe zunehmen.
    13.11 08:54
    gerihouse | WWBRANDS
    GlobalBrands
    Europas größter Softwarekonzern SAP (ISIN: DE0007164600) sieht zahlreiche Chancen, um die Effizienz und Profitabilität zu erhöhen, wie der DAX-Konzern am Dienstag auf einem Investorentag in New York mitteilte. Wie Finanzchef Luka Mucic erläuterte, erwartet SAP in den nächsten Jahren durch das laufende Effizienzprogramm Möglichkeiten für zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre. Erst vor wenigen Tagen wurde mitgeteilt, dass SAP plant, bis zum 31. Dezember 2020 Rückkäufe von Aktien und/oder die Ausschüttung einer Sonderdividende im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro durchzuführen. Dieser Plan ergänze die bestehende Politik, mindestens 40 Prozent des Gewinns nach Steuern (IFRS) in Form der regulären Dividende auszuschütten. In diesem Jahr zahlte SAP eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus. Dies war eine Erhöhung um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,40 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 123,10 Euro liegt die Dividendenrendite aktuell bei 1,22 Prozent. Seit dem Gang an die Börse im Jahr 1988 beteiligt SAP ihre Aktionäre über eine Dividende am Unternehmenserfolg. In diesem Zeitraum wurde die reguläre Dividende nie gesenkt. Im Jahr 2012 erhielten die Aktionäre zusätzlich zur regulären Dividende eine einmalige Jubiläumsdividende in Höhe von 0,35 Euro. Redaktion MyDividends.de
    13.11 08:54
    gerihouse | BRANDZ10
    BrandZ Selektion
    Europas größter Softwarekonzern SAP (ISIN: DE0007164600) sieht zahlreiche Chancen, um die Effizienz und Profitabilität zu erhöhen, wie der DAX-Konzern am Dienstag auf einem Investorentag in New York mitteilte. Wie Finanzchef Luka Mucic erläuterte, erwartet SAP in den nächsten Jahren durch das laufende Effizienzprogramm Möglichkeiten für zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre. Erst vor wenigen Tagen wurde mitgeteilt, dass SAP plant, bis zum 31. Dezember 2020 Rückkäufe von Aktien und/oder die Ausschüttung einer Sonderdividende im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro durchzuführen. Dieser Plan ergänze die bestehende Politik, mindestens 40 Prozent des Gewinns nach Steuern (IFRS) in Form der regulären Dividende auszuschütten. In diesem Jahr zahlte SAP eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 aus. Dies war eine Erhöhung um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,40 Euro). Beim derzeitigen Aktienkurs von 123,10 Euro liegt die Dividendenrendite aktuell bei 1,22 Prozent. Seit dem Gang an die Börse im Jahr 1988 beteiligt SAP ihre Aktionäre über eine Dividende am Unternehmenserfolg. In diesem Zeitraum wurde die reguläre Dividende nie gesenkt. Im Jahr 2012 erhielten die Aktionäre zusätzlich zur regulären Dividende eine einmalige Jubiläumsdividende in Höhe von 0,35 Euro. Redaktion MyDividends.de
    Münchener Rück
    13.11 18:58
    SuH | HSGSAS01
    Global Growth and Potential
    Kaufgrund: Steigerung von Werten mit "relativer Stärke"
    13.11 09:01
    tradsam | 14D00F29
    DAX Werte mit Absicherung
    Die Aktien der Münchner Rückversicherung sind ab jetzt mit einem Stopp-Loss abgesichert da die Put-Optionsscheine verkauft wurden. Dies war möglich weil die Aktien die Kosten für Aktienkauf+Optionsscheinkauf übertroffen haben und sinnvoll abgesichert werden konnten.
    Continental
    13.11 08:15
    SecretAlpha | QUICK
    Long Charting Combination Fund
    Mittwochsputz. Nach charttechnischem Widerstand nach unten abgeprallt. Aktie wegen eigennütziger Entscheidungen fundamental derzeit ohnehin nur Ramsch

    About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

    adidas : 1.03%
    Infineon : 0.84%
    Allianz : 0.82%
    LINDE : 0.77%
    SAP : 0.76%
    Siemens : 0.20%
    Continental : 0.19%
    Münchener Rück : 0.20%
    E.ON : 0.16%
    Daimler : -0.76%



     

    Bildnachweis

    1. adidas : 1.03%

    2. Infineon : 0.84%

    3. Allianz : 0.82%

    4. LINDE : 0.77%

    5. SAP : 0.76%

    6. Siemens : 0.20%

    7. Continental : 0.19%

    8. Münchener Rück : 0.20%

    9. E.ON : 0.16%

    10. Daimler : -0.76%

    Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Warimpex , Zumtobel , Marinomed Biotech , Uniqa , FACC , Österreichische Post , Andritz , Immofinanz , Palfinger , RBI , Bawag , Lenzing , Pierer Mobility AG , Wienerberger , Wolford , EVN .


    Random Partner

    Wiener Privatbank
    Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Strabag 1.360%, Rutsch der Stunde: RBI -0.730%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: RBI(5), voestalpine(2), Erste Group(1), Bawag(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Palfinger 2.210%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.220%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Amag(1), RBI(1)
      Junolyst zu Fabasoft
      Star der Stunde: RBI 2.680%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.540%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Lenzing(4), S&T(2), Immofinanz(1), Fabasoft(1), Wienerberger(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.880%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.130%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(2), Lenzing(1), Wienerberger(1)

      Featured Partner Video

      STRABAG AG Unternehmensfilm 2018

      STRABAG AG, Köln, die Nummer 1 im deutschen Verkehrswegebau legt ihren Fokus auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Ausbildung (TEAMS WORK.) und informiert über innovative Entwicklungen ...