Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





EMX Royalty meldet Ergebnisse des dritten Quartals 2019 und berichtet über aktuelle Entwicklungen

14.11.2019
_

Vancouver, British Columbia, 14. November 2019 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) EMX Royalty Corporation („EMX“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal zum 30. September 2019 bekannt zu geben. Die Einreichungen des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov sowie auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den International Financial Reporting Standards des International Accounting Standards Board erstellt und sind in kanadischen Dollar ausgedrückt, sofern nicht anders angegeben.

 

Wichtigste Ergebnisse des dritten Quartals 2019

 

Finanzupdate

 

-          Das Betriebskapital zum 30. September 2019 betrug 81,3 Millionen Dollar, wobei sich der Barbestand auf 74,1 Millionen Dollar belief.

 

-          EMX verzeichnete einen Umsatz von 1,2 Millionen Dollar, einen Verlust aus den Betrieben von 2,3 Million Dollar sowie einen Verlust nach Steuern von 2,4 Millionen Dollar. Der Umsatz umfasst Einnahmen aus Lizenzgebühren, Optionsgeschäften und anderen Geschäften mit Konzessionsgebieten, Zinsen sowie Gewinne aus dem Verkauf von Konzessionsgebieten und marktfähigen Wertpapieren. Andere Posten, die die Finanzergebnisse im dritten Quartal beeinflussen, beinhalten Abschreibungskosten von 0,2 Millionen Dollar sowie einen Wechselkursgewinn in Höhe von 0,8 Millionen Dollar.

 

-          Die Kosten für die Generierung von Lizenzgebühren beliefen sich auf insgesamt 3,6 Millionen Dollar, ausschließlich einer aktienbasierten Vergütung in Höhe von 1,2 Millionen Dollar oder der Gewinnung von Partnern in Höhe von 1,7 Millionen Dollar.

 

-          Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich auf insgesamt 1,2 Millionen Dollar, einschließlich 0,5 Millionen Dollar für Gehälter und Berater, 0,3 Millionen Dollar an Verwaltungskosten, 0,3 Millionen Dollar an Fachhonoraren und 0,2 Millionen Dollar an Investor-Relations-Zahlungen.

 

-          Die gesamten in Betrieben aufgewendeten Gelder vor Veränderungen des unbaren Betriebskapitals beliefen sich auf 2,6 Millionen Dollar.8

 

-          Im Anschluss an das Quartalsende am 30. September 2019 erhielt das Unternehmen eine Teilausschüttung des Betrags, der dem Unternehmen von IG Copper LLC („IGC“) im Zusammenhang mit dem Verkauf von Malmyzh zusteht, in Höhe von 900.000 Dollar (600.000 US-Dollar). IGC bestreitet derzeit einen Gewährleistungsanspruch des Käufers von Malmyzh. Weitere Ausschüttungen an EMX erfolgen, wenn überhaupt, nach einer Lösung des Gewährleistungsanspruchs.

 

Betriebsupdate

 

-          In Nordamerika verzeichnete EMX einen Umsatz in Höhe von etwa 247.000 Dollar (186.000 US-Dollar) aus dem Verkauf von 128 Unzen Gold im Rahmen der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada. Das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville ist Teil eines Joint Ventures von Barrick und Newmont in Nevada, Nevada Gold Mines LLC (NGM). NGM hat kürzlich das „bedeutende Wachstumspotenzial“ des Leeville-Komplexes hervorgehoben; der Komplex ist teilweise von der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt. [i] Das von NGM unterstrichene positive Potenzial umfasst insbesondere Teile der Lagerstätten Four Corners, Rita K und Full House, die teilweise von der Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt sind und Gegenstand von Bohrungen zur Abgrenzung und unterirdischen Erschließungsarbeiten waren. Obwohl die Leistung der Leeville-Lizenzgebühr 2019 unter den Erwartungen verblieb, hebt der erneute Fokus von NGM auf die Weiterentwicklung des Leeville-Komplexes die positive Optionalität des Lizenzgebühren-Konzessionsgebiets Leeville von EMX hervor.

 

-          Die von Partnern finanzierten, auf Kupfer ausgerichteten Explorationsprogramme im Südwesten der USA wurden fortgesetzt, für die etwa eine Million Dollar an Explorationsausgaben anfielen. Der Großteil dieser Arbeiten wurden im Rahmen der RSA-Vereinbarung mit South32 USA Exploration Inc. in fünf Kupfer-Porphyr-Alliance Exploration Projects (die „AEP“) in Arizona durchgeführt. EMX schloss zudem logistische Vorbereitungen für ein Bohrprogramm durch, das zu Beginn des vierten Quartals im designierten Projekt Copper Basin beginnen soll. Neben den Bemühungen bei den AEP und bei Copper Basis wurden generative Arbeiten absolviert, um neue Kupferziele für den Erwerb im Rahmen der RSA-Vereinbarung zu ermitteln.

 

-          Auf Grundlage der generativen Feldarbeiten ergänzte EMX das Portfolio im dritten Quartal um drei Lizenzgebührengenerierungs-Goldprojekte in Idaho mittels Abstecken. Bei diesen Projekten handelt es sich um Grundstücke mit distriktweiter Bedeutung, die für Partnerschaften zur Verfügung stehen.

 

-          Das Lizenzgebühren-Portfolio von EMX im Bergbaugebiet Goodpaster in Alaska, dem Standort der hochgradigen Goldmine Pogo, beinhaltet NSR-Beteiligungen von 1 bis 3 %, die Claim-Blöcke - zusammengefasst als West Pogo, East Pogo, North Pogo. Divide, Shaw-Eagle-LMS-Trend und LMS-Projekt - abdecken. Dieses Lizenzgebührenpaket wurde von Millrock Resources Inc. und Corvus Gold Inc erworben.[ii] Millrock bemühte sich um den Abschluss der Vorbereitungen für die Durchführung eines Bohrprogramms im höchst aussichtsreichen Projekt West Pogo im Jahr 2020.[iii]

 

-          In Skandinavien wurde der Ausbau mehrerer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX durch Partnerunternehmen fortgesetzt und EMX erhielt eine Rückerstattung in Höhe von rund 340.000 US-Dollar für Ausgaben in den Partnerprojekten. EMX setzte auch die Identifizierung und die Akquisition von neuen Projektgelegenheiten fort und erweiterte das Portfolio um mehrere neue Gold- und Nickel-Kupfer-Sulfid-Projekte.

 

-          Die Sommer-Feldprogramme in ganz Skandinavien wurden mit der Durchführung einer Vielzahl von Probenahme-, Kartierungs- und Erkundungskampagnen abgeschlossen. Diese Programme trugen zur Weiterentwicklung der bestehenden Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete Gold Line[iv] und des Projekts RKV von Playfair Mining in Norwegen, bei und führten zur Ermittlung neuer Lizenzgebührengenerierungs-Projekte zur Akquisition.

 

-          Boreal Metals Corp. lieferte weiterhin ermutigende Bohrergebnisse aus dem Zink-Blei-Silber-Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Gumsberg von EMX im schwedischen Bergbaugebiet Bergslagen (siehe Pressemeldung von Boreal vom 9. Juli 2019).

 

EMX ist ein führender Explorer und Inhaber von Mineralrechten in Skandinavien.

 

-          In Serbien verfügt das Unternehmen über drei Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Brestovac-NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 0,5 % auf die hochgradige Kupfer-Gold-Upper Zone und die porphyrische Kupfer-Gold-Lower Zone bei Cukaru Peki im Projekt Timok (Anmerkung: die Lizenzgebührenbeteiligung steht unter dem Vorbehalt einer Reduzierung gemäß der Lizenzgebühren-Vereinbarung). Zijin Mining Group Co. Ltd. kontrolliert 100 % der Upper Zone und ist Teil eines Joint Ventures mit Freeport für die Lower Zone. Im dritten Quartal wurde bekannt gegeben, dass Zijin Verträge hinsichtlich der Erschließung der Upper Zone abgeschlossen hat und davon ausgeht, dass es die Produktion im Jahr 2021 aufnehmen wird.[v] Ferner wurde berichtet, dass die Regierung der Republik Serbien und Zijin eine Absichtserklärung unterzeichnet haben, die den Rahmen für die Erschließung des hochgradigen Kupfer-Gold-Projekts Upper Zone bei Cukaru Peki bietet.[vi]  

 

-          In der Türkei erhielt das Unternehmen Vorproduktionszahlungen in Höhe von 776.000 Dollar (584.000 US-Dollar) aus den Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten Akarca und Sisorta. Darüber hinaus schloss EMX Vereinbarungen über den Verkauf der Projekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik ?n?aat Turizm Sanayi ve Ticaret A.?., einem türkischen Privatunternehmen, im Gegenzug für physische Goldzahlungen, Arbeitsverpflichtungen und NSR-Lizenzgebührenbeteiligungen von 2,5 % NSR ab.

 

-          In Australien hat EMX das Goldprojekt Queensland ausgebaut und Gespräche mit potenziellen Partnern geführt. Im Rahmen seiner Arbeiten ermittelte das Unternehmen zahlreiche Zonen mit Goldmineralisierung im Zusammenhang mit Vulkan- und Intrusionsgesteinen aus dem Perm und der Trias sowie Mineralisierung des Skarn- und Verdrängungstyps.

 

Unternehmensupdate

 

-          Jan Steiert, die seit 2012 den Posten des Chief Legal Officer des Unternehmens bekleidete, ging Ende September in den Ruhestand. Ihre herausragenden Beiträge in den vergangenen sieben Jahren waren ein Schlüssel zum Erfolg von EMX.

 

-          Malik Duncan schloss sich dem Unternehmen Ende September als General Counsel an. Herr Duncan verfügt über mehr als 19 Jahre Berufserfahrung und hat mit mehreren multinationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Er wechselt von der Newmont Goldcorp Corporation zu EMX. Während seiner Tätigkeit bei Newmont hatte er verschiedene Funktionen im Office of the General Counsel und im Führungsteam mehrerer Geschäftsabteilungen inne. Herr Duncan hat umfangreiche Erfahrung mit nationalen und internationalen Transaktionen in Nordamerika, Südamerika, Afrika, Asien und Australien. Vor seiner Tätigkeit bei Newmont arbeitete er für Lockheed Martin Space und First Data Corporation. Herr Duncan erlangte seinen JD/MBA-Abschluss an der University of Colorado at Boulder.

 

-          Rocio Echegaray wird am 18. November als Corporate Secretary zu EMX stoßen. Frau Echegaray ersetzt Frau Lori Pavle, die die Position zuvor innehatte. Frau Echegaray hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Universidad Nacional Federico Villarreal in Lima (Peru). Sie arbeitet seit 1998 als Corporate Secretary für börsennotierte Unternehmen im Bergbausektor.

 

-          Im Anschluss an das dritte Quartal schloss das Unternehmen mit Boreal Metals Corp. („BMC“) ein Termsheet und einen Darlehensvertrag, datiert mit 22. Oktober 2019, ab, wonach das Unternehmen BMC - vorbehaltlich der Zustimmung der TSX-V - ein Darlehen von 800.000 Dollar (der „Darlehensbetrag“) gewährt. Das Unternehmen hält derzeit 12,53 % der Anteile von BMC, wie von EMX in seiner Pressemeldung vom 31. Oktober 2019 berichtet wurde. BMC wird einen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. auf den Darlehensbetrag sowie eine Darlehensfazilitätsprämie, die 5 % des Darlehensbetrags entspricht, bei Abschluss in bar zahlen. BMC hat die Option, die Zahlung der Prämie mit dem gleichen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. zu verschieben. Das Unternehmen hat die Option, sich die Prämienzahlung im Einklang mit den Richtlinien der TSX-V in Aktien von BMC mindestens zum Marktpreis der Aktien auszahlen zu lassen. BMC gewährt dem Unternehmen eine Sicherheit in Zusammenhang mit dem Darlehen, die sich folgendermaßen zusammensetzt: i) eine Verpfändung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare Minerals AB („Iekelvare), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BMC; ii) eine Darlehensbürgschaft durch Iekelvare; und iii) die Obligation, die Lizenz für Gumsberg (oder die ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare) an das Unternehmen zu übertragen, sollte das Darlehen in Verzug sein.

 

Prognose

 

Das Unternehmen nutzt seine starke Bilanz, um seine Pipeline an Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten weiterzuentwickeln. EMX beendete das dritte Quartal mit einem Betriebskapital von 80,7 Millionen Dollar, einschließlich 72,4 Millionen Dollar in bar. EMX setzt die organische Generierung neuer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete fort und erwirbt gleichzeitig selektiv Lizenzgebührenbeteiligungen und tätigt strategische Investitionen. Im dritten Quartal gelang es dem Unternehmen insbesondere, neue Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete im Westen der USA und in Skandinavien in sein Portfolio aufzunehmen.

 

EMX verzeichnet weiterhin ein starkes Interesse der Branche an seinen Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebieten. Im dritten Quartal war dieses Interesse durch den Abschluss von Vereinbarungen für den Verkauf der Explorationsprojekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik ?n?aat Turizm Sanayi ve Ticaret A.?. geprägt. Mit der Transaktion mit Kar erzielte das Unternehmen sein wichtiges Ziel, alle Projekte in der Türkei in Lizenzgebührenbeteiligungen umzuwandeln. EMX schließt nach wie vor neue Vereinbarungen für die verfügbaren Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete ab und im Laufe von 2019 sollen sich die Investitionen der Partner in die Weiterentwicklung der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX auf mehr als 15 Millionen Dollar belaufen; sie konzentrieren sich in erster Linie auf Skandinavien und den Westen der USA.

 

Zwei der Hauptvermögenswerte des Unternehmens, die Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada und die Lizenzgebührenbeteiligung am Projekt Timok in Serbien, stehen im Fokus der Explorations- und Erschließungsarbeiten von Nevada Gold Mines LLC bzw. Zijin Mining Group Ltd. NGM grenzt bei Leeville neue Reserven, Ressourcen und mineralisierte Trends ab, während Zijin die Pläne für eine Aufnahme der Produktion in der Upper Zone im Jahr 2021 vorantreibt.

 

Das Ziel des Unternehmens bestand darin, seine Lizenzgebührengenerierung, seinen Lizenzgebührenerwerb sowie seine strategischen Investitionen mit positivem Cashflow zu unterstützen, und wurde 2018 erreicht. Die Kombination aus Erträgen aus strategischen Investitionen, Lizenzgebühren, Vorauszahlungen und anderen Barzahlungen vor der Produktion hat im Laufe der Zeit zugenommen. Im letzten Quartal von 2019 ist EMX gut finanziert, um neue strategische Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und gleichzeitig eine Pipeline von Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten zu entwickeln, die vielfältige Möglichkeiten für Explorations- und Produktionserfolge bieten.

 

QUALIFIZIERTE SACHVERSTÄNDIGE

 

Michael P. Sheehan, CPG, ein Berater des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Nordamerika geprüft, verifiziert und genehmigt.

 

Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf die Türkei, Skandinavien, Serbien und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

 

Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

 

David M. Cole

President und Chief Executive Officer 

Tel: (303) 979-6666

Dave@EMXroyalty.com

 

Scott Close

Director of Investor Relations

Tel: (303) 973-8585

SClose@EMXroyalty.com

 

Isabel Belger

Investor Relations (Europa)

Tel: +49 178 4909039

IBelger@EMXroyalty.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie „schätzen“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „werden“, „glauben, „Potenzial“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

 

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr („MD&A“) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 30. September 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen - einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens - sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

 

Nicht-IFRS-konforme Kennzahlen

 

EMX hat in dieser Pressemeldung eine Leistungskennzahl verwendet, die keine einheitliche Bedeutung gemäß den International Financial Reporting Standards (die „IFRS“) hat. Das Unternehmen hat die nicht mit den IFRS konforme Kennzahl des operativen Cashflows ohne Änderungen im unbaren Betriebskapital verwendet. Diese Kennzahl errechnet sich aus der Addition der Abnahme oder dem Abzug der Zunahme der Veränderungen des unbaren Betriebskapitals zum oder vom Mittelzufluss bzw. -abfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit. Die Darstellung dieser nicht mit den IFSR konformen Kennzahl soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die im Einklang mit den IFRS erstellt wurden. Andere Unternehmen berechnen diese nicht mit den IFRS konformen Kennzahlen möglicherweise anders. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben nicht geprüft wurden und Änderungen vorbehalten sind.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


[i] Siehe Präsentation von NGM für Analysten vom 19. September 2019.

[ii] Siehe EMX-Pressemeldungen vom 24. April 2019 und 21. Mai 2019.

[iii] Siehe Pressemeldung von Millrock vom 1. Oktober 2019.

[iv] Siehe EMX-Pressemeldung vom 30. September 2019.

[vi] Siehe www.rakita.net/en/2019/09/07/agreement-on-construction-of-the-cukaru-peki-mine-was-signed/

8 Siehe Abschnitt über nicht-IFRS-konforme Kennzahlen unten.




 

Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Erste Group , Mayr-Melnhof , OMV , RBI , Verbund , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Rosgix , Amag , SW Umwelttechnik , voestalpine .


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Alan Carter, President & CEO von Cabral Gold (ISIN: CA1271061022)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Alan, kannst du uns kurz einen 1-Minuten "Elevator Pitch" geben? - Wie tief war dieses hochgra...

    EMX Royalty meldet Ergebnisse des dritten Quartals 2019 und berichtet über aktuelle Entwicklungen


    14.11.2019
    _

    Vancouver, British Columbia, 14. November 2019 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) EMX Royalty Corporation („EMX“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal zum 30. September 2019 bekannt zu geben. Die Einreichungen des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov sowie auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den International Financial Reporting Standards des International Accounting Standards Board erstellt und sind in kanadischen Dollar ausgedrückt, sofern nicht anders angegeben.

     

    Wichtigste Ergebnisse des dritten Quartals 2019

     

    Finanzupdate

     

    -          Das Betriebskapital zum 30. September 2019 betrug 81,3 Millionen Dollar, wobei sich der Barbestand auf 74,1 Millionen Dollar belief.

     

    -          EMX verzeichnete einen Umsatz von 1,2 Millionen Dollar, einen Verlust aus den Betrieben von 2,3 Million Dollar sowie einen Verlust nach Steuern von 2,4 Millionen Dollar. Der Umsatz umfasst Einnahmen aus Lizenzgebühren, Optionsgeschäften und anderen Geschäften mit Konzessionsgebieten, Zinsen sowie Gewinne aus dem Verkauf von Konzessionsgebieten und marktfähigen Wertpapieren. Andere Posten, die die Finanzergebnisse im dritten Quartal beeinflussen, beinhalten Abschreibungskosten von 0,2 Millionen Dollar sowie einen Wechselkursgewinn in Höhe von 0,8 Millionen Dollar.

     

    -          Die Kosten für die Generierung von Lizenzgebühren beliefen sich auf insgesamt 3,6 Millionen Dollar, ausschließlich einer aktienbasierten Vergütung in Höhe von 1,2 Millionen Dollar oder der Gewinnung von Partnern in Höhe von 1,7 Millionen Dollar.

     

    -          Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich auf insgesamt 1,2 Millionen Dollar, einschließlich 0,5 Millionen Dollar für Gehälter und Berater, 0,3 Millionen Dollar an Verwaltungskosten, 0,3 Millionen Dollar an Fachhonoraren und 0,2 Millionen Dollar an Investor-Relations-Zahlungen.

     

    -          Die gesamten in Betrieben aufgewendeten Gelder vor Veränderungen des unbaren Betriebskapitals beliefen sich auf 2,6 Millionen Dollar.8

     

    -          Im Anschluss an das Quartalsende am 30. September 2019 erhielt das Unternehmen eine Teilausschüttung des Betrags, der dem Unternehmen von IG Copper LLC („IGC“) im Zusammenhang mit dem Verkauf von Malmyzh zusteht, in Höhe von 900.000 Dollar (600.000 US-Dollar). IGC bestreitet derzeit einen Gewährleistungsanspruch des Käufers von Malmyzh. Weitere Ausschüttungen an EMX erfolgen, wenn überhaupt, nach einer Lösung des Gewährleistungsanspruchs.

     

    Betriebsupdate

     

    -          In Nordamerika verzeichnete EMX einen Umsatz in Höhe von etwa 247.000 Dollar (186.000 US-Dollar) aus dem Verkauf von 128 Unzen Gold im Rahmen der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada. Das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville ist Teil eines Joint Ventures von Barrick und Newmont in Nevada, Nevada Gold Mines LLC (NGM). NGM hat kürzlich das „bedeutende Wachstumspotenzial“ des Leeville-Komplexes hervorgehoben; der Komplex ist teilweise von der Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt. [i] Das von NGM unterstrichene positive Potenzial umfasst insbesondere Teile der Lagerstätten Four Corners, Rita K und Full House, die teilweise von der Lizenzgebührenbeteiligung von EMX abgedeckt sind und Gegenstand von Bohrungen zur Abgrenzung und unterirdischen Erschließungsarbeiten waren. Obwohl die Leistung der Leeville-Lizenzgebühr 2019 unter den Erwartungen verblieb, hebt der erneute Fokus von NGM auf die Weiterentwicklung des Leeville-Komplexes die positive Optionalität des Lizenzgebühren-Konzessionsgebiets Leeville von EMX hervor.

     

    -          Die von Partnern finanzierten, auf Kupfer ausgerichteten Explorationsprogramme im Südwesten der USA wurden fortgesetzt, für die etwa eine Million Dollar an Explorationsausgaben anfielen. Der Großteil dieser Arbeiten wurden im Rahmen der RSA-Vereinbarung mit South32 USA Exploration Inc. in fünf Kupfer-Porphyr-Alliance Exploration Projects (die „AEP“) in Arizona durchgeführt. EMX schloss zudem logistische Vorbereitungen für ein Bohrprogramm durch, das zu Beginn des vierten Quartals im designierten Projekt Copper Basin beginnen soll. Neben den Bemühungen bei den AEP und bei Copper Basis wurden generative Arbeiten absolviert, um neue Kupferziele für den Erwerb im Rahmen der RSA-Vereinbarung zu ermitteln.

     

    -          Auf Grundlage der generativen Feldarbeiten ergänzte EMX das Portfolio im dritten Quartal um drei Lizenzgebührengenerierungs-Goldprojekte in Idaho mittels Abstecken. Bei diesen Projekten handelt es sich um Grundstücke mit distriktweiter Bedeutung, die für Partnerschaften zur Verfügung stehen.

     

    -          Das Lizenzgebühren-Portfolio von EMX im Bergbaugebiet Goodpaster in Alaska, dem Standort der hochgradigen Goldmine Pogo, beinhaltet NSR-Beteiligungen von 1 bis 3 %, die Claim-Blöcke - zusammengefasst als West Pogo, East Pogo, North Pogo. Divide, Shaw-Eagle-LMS-Trend und LMS-Projekt - abdecken. Dieses Lizenzgebührenpaket wurde von Millrock Resources Inc. und Corvus Gold Inc erworben.[ii] Millrock bemühte sich um den Abschluss der Vorbereitungen für die Durchführung eines Bohrprogramms im höchst aussichtsreichen Projekt West Pogo im Jahr 2020.[iii]

     

    -          In Skandinavien wurde der Ausbau mehrerer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX durch Partnerunternehmen fortgesetzt und EMX erhielt eine Rückerstattung in Höhe von rund 340.000 US-Dollar für Ausgaben in den Partnerprojekten. EMX setzte auch die Identifizierung und die Akquisition von neuen Projektgelegenheiten fort und erweiterte das Portfolio um mehrere neue Gold- und Nickel-Kupfer-Sulfid-Projekte.

     

    -          Die Sommer-Feldprogramme in ganz Skandinavien wurden mit der Durchführung einer Vielzahl von Probenahme-, Kartierungs- und Erkundungskampagnen abgeschlossen. Diese Programme trugen zur Weiterentwicklung der bestehenden Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete Gold Line[iv] und des Projekts RKV von Playfair Mining in Norwegen, bei und führten zur Ermittlung neuer Lizenzgebührengenerierungs-Projekte zur Akquisition.

     

    -          Boreal Metals Corp. lieferte weiterhin ermutigende Bohrergebnisse aus dem Zink-Blei-Silber-Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Gumsberg von EMX im schwedischen Bergbaugebiet Bergslagen (siehe Pressemeldung von Boreal vom 9. Juli 2019).

     

    EMX ist ein führender Explorer und Inhaber von Mineralrechten in Skandinavien.

     

    -          In Serbien verfügt das Unternehmen über drei Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete, einschließlich der Brestovac-NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 0,5 % auf die hochgradige Kupfer-Gold-Upper Zone und die porphyrische Kupfer-Gold-Lower Zone bei Cukaru Peki im Projekt Timok (Anmerkung: die Lizenzgebührenbeteiligung steht unter dem Vorbehalt einer Reduzierung gemäß der Lizenzgebühren-Vereinbarung). Zijin Mining Group Co. Ltd. kontrolliert 100 % der Upper Zone und ist Teil eines Joint Ventures mit Freeport für die Lower Zone. Im dritten Quartal wurde bekannt gegeben, dass Zijin Verträge hinsichtlich der Erschließung der Upper Zone abgeschlossen hat und davon ausgeht, dass es die Produktion im Jahr 2021 aufnehmen wird.[v] Ferner wurde berichtet, dass die Regierung der Republik Serbien und Zijin eine Absichtserklärung unterzeichnet haben, die den Rahmen für die Erschließung des hochgradigen Kupfer-Gold-Projekts Upper Zone bei Cukaru Peki bietet.[vi]  

     

    -          In der Türkei erhielt das Unternehmen Vorproduktionszahlungen in Höhe von 776.000 Dollar (584.000 US-Dollar) aus den Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten Akarca und Sisorta. Darüber hinaus schloss EMX Vereinbarungen über den Verkauf der Projekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik ?n?aat Turizm Sanayi ve Ticaret A.?., einem türkischen Privatunternehmen, im Gegenzug für physische Goldzahlungen, Arbeitsverpflichtungen und NSR-Lizenzgebührenbeteiligungen von 2,5 % NSR ab.

     

    -          In Australien hat EMX das Goldprojekt Queensland ausgebaut und Gespräche mit potenziellen Partnern geführt. Im Rahmen seiner Arbeiten ermittelte das Unternehmen zahlreiche Zonen mit Goldmineralisierung im Zusammenhang mit Vulkan- und Intrusionsgesteinen aus dem Perm und der Trias sowie Mineralisierung des Skarn- und Verdrängungstyps.

     

    Unternehmensupdate

     

    -          Jan Steiert, die seit 2012 den Posten des Chief Legal Officer des Unternehmens bekleidete, ging Ende September in den Ruhestand. Ihre herausragenden Beiträge in den vergangenen sieben Jahren waren ein Schlüssel zum Erfolg von EMX.

     

    -          Malik Duncan schloss sich dem Unternehmen Ende September als General Counsel an. Herr Duncan verfügt über mehr als 19 Jahre Berufserfahrung und hat mit mehreren multinationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Er wechselt von der Newmont Goldcorp Corporation zu EMX. Während seiner Tätigkeit bei Newmont hatte er verschiedene Funktionen im Office of the General Counsel und im Führungsteam mehrerer Geschäftsabteilungen inne. Herr Duncan hat umfangreiche Erfahrung mit nationalen und internationalen Transaktionen in Nordamerika, Südamerika, Afrika, Asien und Australien. Vor seiner Tätigkeit bei Newmont arbeitete er für Lockheed Martin Space und First Data Corporation. Herr Duncan erlangte seinen JD/MBA-Abschluss an der University of Colorado at Boulder.

     

    -          Rocio Echegaray wird am 18. November als Corporate Secretary zu EMX stoßen. Frau Echegaray ersetzt Frau Lori Pavle, die die Position zuvor innehatte. Frau Echegaray hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Universidad Nacional Federico Villarreal in Lima (Peru). Sie arbeitet seit 1998 als Corporate Secretary für börsennotierte Unternehmen im Bergbausektor.

     

    -          Im Anschluss an das dritte Quartal schloss das Unternehmen mit Boreal Metals Corp. („BMC“) ein Termsheet und einen Darlehensvertrag, datiert mit 22. Oktober 2019, ab, wonach das Unternehmen BMC - vorbehaltlich der Zustimmung der TSX-V - ein Darlehen von 800.000 Dollar (der „Darlehensbetrag“) gewährt. Das Unternehmen hält derzeit 12,53 % der Anteile von BMC, wie von EMX in seiner Pressemeldung vom 31. Oktober 2019 berichtet wurde. BMC wird einen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. auf den Darlehensbetrag sowie eine Darlehensfazilitätsprämie, die 5 % des Darlehensbetrags entspricht, bei Abschluss in bar zahlen. BMC hat die Option, die Zahlung der Prämie mit dem gleichen effektiven Jahreszinssatz von 8,08 % p.a. zu verschieben. Das Unternehmen hat die Option, sich die Prämienzahlung im Einklang mit den Richtlinien der TSX-V in Aktien von BMC mindestens zum Marktpreis der Aktien auszahlen zu lassen. BMC gewährt dem Unternehmen eine Sicherheit in Zusammenhang mit dem Darlehen, die sich folgendermaßen zusammensetzt: i) eine Verpfändung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare Minerals AB („Iekelvare), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BMC; ii) eine Darlehensbürgschaft durch Iekelvare; und iii) die Obligation, die Lizenz für Gumsberg (oder die ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Iekelvare) an das Unternehmen zu übertragen, sollte das Darlehen in Verzug sein.

     

    Prognose

     

    Das Unternehmen nutzt seine starke Bilanz, um seine Pipeline an Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten weiterzuentwickeln. EMX beendete das dritte Quartal mit einem Betriebskapital von 80,7 Millionen Dollar, einschließlich 72,4 Millionen Dollar in bar. EMX setzt die organische Generierung neuer Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete fort und erwirbt gleichzeitig selektiv Lizenzgebührenbeteiligungen und tätigt strategische Investitionen. Im dritten Quartal gelang es dem Unternehmen insbesondere, neue Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete im Westen der USA und in Skandinavien in sein Portfolio aufzunehmen.

     

    EMX verzeichnet weiterhin ein starkes Interesse der Branche an seinen Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebieten. Im dritten Quartal war dieses Interesse durch den Abschluss von Vereinbarungen für den Verkauf der Explorationsprojekte Alanköy und Trab-23 von EMX an Kar Mineral Madencilik ?n?aat Turizm Sanayi ve Ticaret A.?. geprägt. Mit der Transaktion mit Kar erzielte das Unternehmen sein wichtiges Ziel, alle Projekte in der Türkei in Lizenzgebührenbeteiligungen umzuwandeln. EMX schließt nach wie vor neue Vereinbarungen für die verfügbaren Lizenzgebührengenerierungs-Konzessionsgebiete ab und im Laufe von 2019 sollen sich die Investitionen der Partner in die Weiterentwicklung der Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX auf mehr als 15 Millionen Dollar belaufen; sie konzentrieren sich in erster Linie auf Skandinavien und den Westen der USA.

     

    Zwei der Hauptvermögenswerte des Unternehmens, die Leeville-Lizenzgebührenbeteiligung in Nevada und die Lizenzgebührenbeteiligung am Projekt Timok in Serbien, stehen im Fokus der Explorations- und Erschließungsarbeiten von Nevada Gold Mines LLC bzw. Zijin Mining Group Ltd. NGM grenzt bei Leeville neue Reserven, Ressourcen und mineralisierte Trends ab, während Zijin die Pläne für eine Aufnahme der Produktion in der Upper Zone im Jahr 2021 vorantreibt.

     

    Das Ziel des Unternehmens bestand darin, seine Lizenzgebührengenerierung, seinen Lizenzgebührenerwerb sowie seine strategischen Investitionen mit positivem Cashflow zu unterstützen, und wurde 2018 erreicht. Die Kombination aus Erträgen aus strategischen Investitionen, Lizenzgebühren, Vorauszahlungen und anderen Barzahlungen vor der Produktion hat im Laufe der Zeit zugenommen. Im letzten Quartal von 2019 ist EMX gut finanziert, um neue strategische Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und gleichzeitig eine Pipeline von Lizenzgebühren- und Lizenzgebührengenerierungs-Mineralkonzessionsgebieten zu entwickeln, die vielfältige Möglichkeiten für Explorations- und Produktionserfolge bieten.

     

    QUALIFIZIERTE SACHVERSTÄNDIGE

     

    Michael P. Sheehan, CPG, ein Berater des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Nordamerika geprüft, verifiziert und genehmigt.

     

    Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf die Türkei, Skandinavien, Serbien und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

     

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

     

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

     

    David M. Cole

    President und Chief Executive Officer 

    Tel: (303) 979-6666

    Dave@EMXroyalty.com

     

    Scott Close

    Director of Investor Relations

    Tel: (303) 973-8585

    SClose@EMXroyalty.com

     

    Isabel Belger

    Investor Relations (Europa)

    Tel: +49 178 4909039

    IBelger@EMXroyalty.com

     

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

     

    Zukunftsgerichtete Aussagen

     

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie „schätzen“, „beabsichtigen“, „erwarten“, „werden“, „glauben, „Potenzial“ und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

     

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr („MD&A“) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 30. September 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen - einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens - sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

     

    Nicht-IFRS-konforme Kennzahlen

     

    EMX hat in dieser Pressemeldung eine Leistungskennzahl verwendet, die keine einheitliche Bedeutung gemäß den International Financial Reporting Standards (die „IFRS“) hat. Das Unternehmen hat die nicht mit den IFRS konforme Kennzahl des operativen Cashflows ohne Änderungen im unbaren Betriebskapital verwendet. Diese Kennzahl errechnet sich aus der Addition der Abnahme oder dem Abzug der Zunahme der Veränderungen des unbaren Betriebskapitals zum oder vom Mittelzufluss bzw. -abfluss aus der laufenden Geschäftstätigkeit. Die Darstellung dieser nicht mit den IFSR konformen Kennzahl soll zusätzliche Informationen liefern und sollte nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die im Einklang mit den IFRS erstellt wurden. Andere Unternehmen berechnen diese nicht mit den IFRS konformen Kennzahlen möglicherweise anders. Beachten Sie bitte, dass diese Angaben nicht geprüft wurden und Änderungen vorbehalten sind.

     

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

     


    [i] Siehe Präsentation von NGM für Analysten vom 19. September 2019.

    [ii] Siehe EMX-Pressemeldungen vom 24. April 2019 und 21. Mai 2019.

    [iii] Siehe Pressemeldung von Millrock vom 1. Oktober 2019.

    [iv] Siehe EMX-Pressemeldung vom 30. September 2019.

    [vi] Siehe www.rakita.net/en/2019/09/07/agreement-on-construction-of-the-cukaru-peki-mine-was-signed/

    8 Siehe Abschnitt über nicht-IFRS-konforme Kennzahlen unten.




     

    Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Erste Group , Mayr-Melnhof , OMV , RBI , Verbund , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Rosgix , Amag , SW Umwelttechnik , voestalpine .


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Alan Carter, President & CEO von Cabral Gold (ISIN: CA1271061022)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Alan, kannst du uns kurz einen 1-Minuten "Elevator Pitch" geben? - Wie tief war dieses hochgra...