Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Österreichisches Paralympisches Committee kooperiert mit Reiseversicherern


11.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Österreichisches Paralympisches Committee (runplugged-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch runplugged.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Neue Kooperation: Optimale Absicherung für das ÖPC

Die Europäische Reiseversicherung AG, der führende Anbieter von Reiseversicherungen, und die Europ Assistance Gesellschaft m.b.H., Anbieter von Assistance-Dienstleistungen, haben mit dem Österreichischen Paralympischen Committee (ÖPC) ein Kooperationsabkommen geschlossen.

Ab 2020 sind die AthletInnen und deren BetreuerInnen sowie die MitarbeiterInnen und FunktionärInnen auf allen Reisen im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Paralympischen Spiele reiseversichert. Ebenso stehen die Dienstleistungen des Netzwerks der Europ Assistance zur Verfügung. Die beiden Gesellschaften werden damit der offizielle Reiseversicherer und Assisteur des ÖPC.

Das Kooperationsabkommen zwischen dem Österreichischen Paralympischen Committee, der Europäischen Reiserversicherung und der Europ Assistance wurde im Cafe Landtmann in Wien feierlich unterzeichnet. Die Zusammenarbeit beginnt mit 1. Jänner 2020. Alle Aktivitäten rund um die bevorstehenden Paralympischen Spiele 2020 sind damit bereits abgesichert.

Mag. Wolfgang Lackner, CEO der Europäischen Reiseversicherung AG: „ Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Belange des ÖPC und insbesondere die Idee des Behinderten-Spitzensports zu unterstützen. Mit diesem Engagement leisten wir getreu unseres Mottos ‚Wir wollen das Leben der Reisenden verbessern‘ einen wichtigen Beitrag. Die Athletinnen und Athleten reisen damit künftig mit der optimalen Absicherung zu den Paralympischen Spielen.Wir wünschen jetzt schon erfolgreiche Spiele Tokio 2020 und alles Gute.“

Auch für Besim Akinci, Geschäftsführer der Europ Assistance Gesellschaft m.b.H., ist die Unterstützung des ÖPC eine großartige Idee und er ergänzt: „Mit dem weltweiten Netz der Europ Assistance können wir dem ÖPC Hilfestellung rund um die Uhr auf allen Kontinenten geben und so einen Beitrag zum Sicherheitsgefühl der Sportlerinnen und Sportler sowie der FunktionärInnen und MitarbeiterInnen leisten.“

Dazu die Bundesministerin a.D. und Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Committees Maria Rauch-Kallat, MBA: „Wir freuen uns, mit der Europäischen Reiseversicherung und der Europ Assistance zwei wichtige Unterstützer für die paralympische Bewegung gefunden zu haben. Das drittgrößte Sportereignis der Welt stellt uns stets vor große Herausforderungen, da ist es wichtig, einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben, damit sich das Paralympic Team Austria voll auf die sportlichen Leistungen konzentrieren kann.“

Die Zusammenarbeit umfasst außerdem gemeinsame PR-Aktivitäten und wechselseitige mediale Unterstützung, insbesondere auch im Bereich der sozialen Medien.

Mag.a Petra Huber, Generalsekretärin des Österreichischen Paralympischen Committees, ergänzt: „Das ÖPC-Team freut sich, mit rund 35 Athletinnen und Athleten an den kommenden Spielen in Tokio teilzunehmen. Zusätzlich wird im Rahmen des Jugendcamps auch einigen NachwuchssportlerInnen die Möglichkeit gegeben‚ paralympische Luft zu schnuppern. Auch diese Jugendlichen sowie das zusätzliche Betreuungspersonal sind durch die Kooperation abgesichert.“

ÖPC



Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Rosinger Group
Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    N.V. STRABAG Belgium S.A.: Project A5 Cadix, Antwerp for nomination BIM Award Benelux

    © STRABAG Belgium S.A., 2019

    Inbox: Österreichisches Paralympisches Committee kooperiert mit Reiseversicherern


    11.11.2019

    11.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Österreichisches Paralympisches Committee (runplugged-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch runplugged.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Neue Kooperation: Optimale Absicherung für das ÖPC

    Die Europäische Reiseversicherung AG, der führende Anbieter von Reiseversicherungen, und die Europ Assistance Gesellschaft m.b.H., Anbieter von Assistance-Dienstleistungen, haben mit dem Österreichischen Paralympischen Committee (ÖPC) ein Kooperationsabkommen geschlossen.

    Ab 2020 sind die AthletInnen und deren BetreuerInnen sowie die MitarbeiterInnen und FunktionärInnen auf allen Reisen im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Paralympischen Spiele reiseversichert. Ebenso stehen die Dienstleistungen des Netzwerks der Europ Assistance zur Verfügung. Die beiden Gesellschaften werden damit der offizielle Reiseversicherer und Assisteur des ÖPC.

    Das Kooperationsabkommen zwischen dem Österreichischen Paralympischen Committee, der Europäischen Reiserversicherung und der Europ Assistance wurde im Cafe Landtmann in Wien feierlich unterzeichnet. Die Zusammenarbeit beginnt mit 1. Jänner 2020. Alle Aktivitäten rund um die bevorstehenden Paralympischen Spiele 2020 sind damit bereits abgesichert.

    Mag. Wolfgang Lackner, CEO der Europäischen Reiseversicherung AG: „ Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Belange des ÖPC und insbesondere die Idee des Behinderten-Spitzensports zu unterstützen. Mit diesem Engagement leisten wir getreu unseres Mottos ‚Wir wollen das Leben der Reisenden verbessern‘ einen wichtigen Beitrag. Die Athletinnen und Athleten reisen damit künftig mit der optimalen Absicherung zu den Paralympischen Spielen.Wir wünschen jetzt schon erfolgreiche Spiele Tokio 2020 und alles Gute.“

    Auch für Besim Akinci, Geschäftsführer der Europ Assistance Gesellschaft m.b.H., ist die Unterstützung des ÖPC eine großartige Idee und er ergänzt: „Mit dem weltweiten Netz der Europ Assistance können wir dem ÖPC Hilfestellung rund um die Uhr auf allen Kontinenten geben und so einen Beitrag zum Sicherheitsgefühl der Sportlerinnen und Sportler sowie der FunktionärInnen und MitarbeiterInnen leisten.“

    Dazu die Bundesministerin a.D. und Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Committees Maria Rauch-Kallat, MBA: „Wir freuen uns, mit der Europäischen Reiseversicherung und der Europ Assistance zwei wichtige Unterstützer für die paralympische Bewegung gefunden zu haben. Das drittgrößte Sportereignis der Welt stellt uns stets vor große Herausforderungen, da ist es wichtig, einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben, damit sich das Paralympic Team Austria voll auf die sportlichen Leistungen konzentrieren kann.“

    Die Zusammenarbeit umfasst außerdem gemeinsame PR-Aktivitäten und wechselseitige mediale Unterstützung, insbesondere auch im Bereich der sozialen Medien.

    Mag.a Petra Huber, Generalsekretärin des Österreichischen Paralympischen Committees, ergänzt: „Das ÖPC-Team freut sich, mit rund 35 Athletinnen und Athleten an den kommenden Spielen in Tokio teilzunehmen. Zusätzlich wird im Rahmen des Jugendcamps auch einigen NachwuchssportlerInnen die Möglichkeit gegeben‚ paralympische Luft zu schnuppern. Auch diese Jugendlichen sowie das zusätzliche Betreuungspersonal sind durch die Kooperation abgesichert.“

    ÖPC







     

    Bildnachweis

    1. ÖPC mit ganz rechts Gen. Petra Huber (ÖPC)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank .


    Random Partner

    Rosinger Group
    Die Rosinger Group ist einer der führenden Finanzkonzerne in Mitteleuropa und in den Geschäftsfeldern "Eigene Investments" sowie "hochspezialisierte Beratungsleistungen" aktiv. Mit bisher mehr als sechzig Börsenlistings und IPOs weltweit gehört die Rosinger Group auch an der Wiener Börse zu den maßgeblichen Playern.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ÖPC mit ganz rechts Gen. Petra Huber (ÖPC)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      N.V. STRABAG Belgium S.A.: Project A5 Cadix, Antwerp for nomination BIM Award Benelux

      © STRABAG Belgium S.A., 2019