Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







02.11.2019

In der Wochensicht ist vorne: Fresenius 9,98% vor Bayer 5,05%, Amgen 5,02%, Biogen Idec 4,56%, Pfizer 4,41%, Paion 4,26%, Evotec 3,93%, Merck Co. 3,26%, GlaxoSmithKline 2,86%, Roche GS 2,08%, Merck KGaA 1,92%, Baxter International 0,82%, Sartorius 0,4%, Linde 0,05%, Ibu-Tec 0%, Qiagen 0%, Novartis -0,32%, BB Biotech -0,65%, Sanofi -1,08%, MorphoSys -1,48%, Medigene -1,81%, BASF -2,29%, Stratec Biomedical -2,32%, Lanxess -2,6%, Valneva -3%, Gilead Sciences -3,47%, Epigenomics -12,5% und

In der Monatssicht ist vorne: Biogen Idec 28,3% vor Fresenius 12,7% , Bayer 11,88% , Amgen 10,2% , BASF 9,09% , Pfizer 8,35% , Lanxess 7,27% , Sartorius 7,01% , Merck KGaA 5,34% , Evotec 4,9% , Qiagen 2,58% , Roche GS 2,19% , MorphoSys 2,04% , Merck Co. 1,59% , GlaxoSmithKline 1,38% , Linde 1,34% , Gilead Sciences 0,52% , BB Biotech -0,24% , Novartis -0,52% , Paion -2,35% , Sanofi -2,87% , Valneva -5,14% , Medigene -5,62% , Ibu-Tec -6,7% , Stratec Biomedical -8,78% , Baxter International -9,31% , Epigenomics -16,73% und Weitere Highlights: Fresenius ist nun 8 Tage im Plus (12,04% Zuwachs von 42,64 auf 47,77), ebenso Paion 4 Tage im Plus (5,05% Zuwachs von 1,98 auf 2,08), Amgen 4 Tage im Plus (5,02% Zuwachs von 203,05 auf 213,25), Evotec 3 Tage im Plus (3,13% Zuwachs von 20,12 auf 20,75), Bayer 3 Tage im Plus (6,02% Zuwachs von 65,93 auf 69,9), Epigenomics 3 Tage im Minus (11,11% Verlust von 1,26 auf 1,12), Stratec Biomedical 3 Tage im Minus (2,88% Verlust von 69,5 auf 67,5), BB Biotech 3 Tage im Minus (2,15% Verlust von 62,7 auf 61,35).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 62,53% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 48,96% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und Stratec Biomedical 34,19% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Epigenomics -36,58% (Vorjahr: -58,45 Prozent) im Minus. Dahinter Medigene -22,7% (Vorjahr: -42,03 Prozent) und Valneva -13,83% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Biogen Idec 17,48%, Lanxess 16,06% und Amgen 13,18%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Epigenomics -34,56% und Medigene -25,04%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 9,98% Plus. Dahinter Amgen mit +2,46% , Gilead Sciences mit +1,41% , Bayer mit +0,38% , Baxter International mit +0,35% , Stratec Biomedical mit +0,22% , Epigenomics mit +0,22% , Medigene mit +0,18% , Fresenius mit +0,12% , BASF mit +0,07% , Merck KGaA mit +0,07% , Sartorius mit +0,06% und MorphoSys mit +0,05% BB Biotech mit -0% Biogen Idec mit -0,02% , Lanxess mit -0,03% , Evotec mit -0,07% , Pfizer mit -0,58% , Ibu-Tec mit -0,6% , Sanofi mit -0,78% , GlaxoSmithKline mit -1,43% , Paion mit -1,44% , Valneva mit -1,45% , Novartis mit -2,25% , Merck Co. mit -2,56% und Linde mit -3,92% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 9,47% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Energie: 45,27% Show latest Report (02.11.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,77% Show latest Report (02.11.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 31,8%
4. IT, Elektronik, 3D: 31,43% Show latest Report (02.11.2019)
5. Solar: 31,04% Show latest Report (26.10.2019)
6. Computer, Software & Internet : 30,99% Show latest Report (02.11.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 25,74% Show latest Report (02.11.2019)
8. Versicherer: 25,73% Show latest Report (26.10.2019)
9. Bau & Baustoffe: 19,39% Show latest Report (02.11.2019)
10. Media: 17,79% Show latest Report (02.11.2019)
11. Sport: 17,69% Show latest Report (26.10.2019)
12. Gaming: 17,09% Show latest Report (02.11.2019)
13. Immobilien: 17,07% Show latest Report (02.11.2019)
14. Rohstoffaktien: 17% Show latest Report (26.10.2019)
15. Global Innovation 1000: 16,82% Show latest Report (02.11.2019)
16. Deutsche Nebenwerte: 15,73% Show latest Report (02.11.2019)
17. Zykliker Österreich: 12,52% Show latest Report (26.10.2019)
18. Konsumgüter: 12,38% Show latest Report (02.11.2019)
19. Big Greeks: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
20. Crane: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
21. Post: 10,94% Show latest Report (26.10.2019)
22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,82% Show latest Report (26.10.2019)
23. Banken: 8,59% Show latest Report (02.11.2019)
24. Licht und Beleuchtung: 8,3% Show latest Report (02.11.2019)
25. OÖ10 Members: 7,2% Show latest Report (02.11.2019)
26. Ölindustrie: 0,21% Show latest Report (02.11.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: 0,07% Show latest Report (02.11.2019)
28. Luftfahrt & Reise: -0,05% Show latest Report (02.11.2019)
29. Aluminium: -1,44%
30. Telekom: -3,2% Show latest Report (26.10.2019)
31. Börseneulinge 2019: -8,01% Show latest Report (02.11.2019)
32. Stahl: -11,87% Show latest Report (26.10.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

investresearch
zu BAYN (31.10.)

Tausch Bayer gegen Technogym beim Thema Langes Leben: https://www.investresearch.net/gesundes-und-langes-leben/ 

Quantum01
zu BAYN (30.10.)

Was soll man zu BAYER sagen? Die gelieferten Zahlen sind gut! Einzig die zu erwartenden Glyphosat-Prozesse (resp. Vergleiche) drücken auf die Stimmung. Die Zahl der möglichen Kläger liegt dank Fernsehwerbung (lanciert durch Rechtsanwälte) mittlerweile über 40.000. ABER: Wenn Glyphosat tatsächlich ungefährlich wie Backpulver (Aussage Bayer-Mitarbeiter) sein sollte, ist die Anzahl der Kläger eigentlich egal. FAZIT: Die BAYER-Aktie ist nach wie vor ein heißes Eisen ....

Lumpe
zu FRE (31.10.)

Mit dem Kauf von Fresenius wird eine neue Position im wikifolio eröffnet. Das wikifolio ist damit zu 81% in Aktien und 8% in ETF investiert, der Cashanteil beträgt 11%. Durch Fresenius erhöht sich der medizintechnische Anteil auf 9% des gesamten wikifolios (weiterer MT-Titel im wikifolio ist Philips). Fresenius ist ein traditionsreiches deutsches Medizintechnik- bzw. Gesundheitsunternehmen, welches sich auf vier Hauptgeschäftsfelder konzentriert. Dazu gehören Fresenius Medical Care als Dialysespezialist, die Krankenhauskette Fresenius Helios, Fresenius Kabi mit Infusionsprodukten und Biosimilars und Fresenius Vamed ein ganzheitliches Beratungsgeschäft rund um die Gesundheitsbranche. Fresenius zahlt seit nunmehr 26 Jahren eine steigende Dividende aus und stellt somit den einzigen Dividenden-Aristokraten im Deutschen Aktien Index. Die Dividendenrendite beträgt für 2019 ca. 1,8%. Seit April 2019 befand sich die Aktie in einem Abwärtstrend. Mit Zahlen zum dritten Quartal am 29.10 und folgenden positiven Analysteneinschätzungen konnte die Aktie charttechnische Widerstände und den 200 Tage-Durchschnitt überwinden. Eine relativ konjunkturunabhängige Branche, stets steigende Umsätze und treue Ausschüttung der Dividende zeigen, dass Fresenius ein langfristiges und krisenfestes Investment ist.

Sonicz
zu FRE (30.10.)

Die Woche gab es gute Zahlen zu vermelden. Wir bleiben investiert.

oekethic
zu FRE (29.10.)

Fresenius könnte das Tal der Tränen nun langsam verlassen - es braucht noch ein wenig Geduld. Ich gebe weiter Zeit zum reifen.

JuergenWittich
zu FRE (29.10.)

Fresenius steigert im dritten Quartal den Umsatz und Gewinn und bestätigt die Jahreprognose. 

Alber
zu FRE (29.10.)

Fresenius legte Zahlen für das 3. Quartal vor und übertraf die Umsazu- und Gewinnschätzungen.

tradsam
zu FRE (29.10.)

Fresenius SE wurde gekauft.

CashCowMaschine
zu BAS (27.10.)

Heute schauen wir uns mal ein typisches Unternehmen aus dem Dax an. BASF ist einer der größten Chemieunternehmen der Welt. Neben der Herstellung von Chemikalien beschäftigt sich das Unternehmen auch mit kundenspezifischen Wünschen wie Autokatalysatoren und dem Agrarbereich. Der Agrarbereich ist deshalb sehr interessant, da Bayer durch die Übernahme von Monsanto gezwungen war einiger seiner Anteile zu spalten. Diese wurden dann von BASF übernommen. Insgesamt erfolgt die Produktion am selben Standort, wodurch hohe Transportwege und Transportkosten immens eingespart werden können. Des Weiteren forscht BASF an seinen Produkten selbst und arbeitet eng mit Universitäten zusammen. Über 10000 Mitarbeiter sind in diesem Segment tätig, welcher jährlich mit ca. 2 Mrd. € finanziert wird. Das Unternehmen fährt eine sehr sichere Strategie. Das Wachstum soll durch günstige Übernahmen vorangetrieben werden. Nichtsdestotrotz ist BASF sehr Konjunktur abhängig. Die aktuelle Gewinnmarge beträgt 13,3% mit einer Dividendenrendite von 3,6%. In den letzten 8 Jahren konnte das Unternehmen die Dividende jedes Jahr erhöhen. Alles in allem ist das Unternehmen keine Wachstumsrakete, wofür sich BASF nicht schämen muss, da das Unternehmen mit hohen Dividenden und einem konstanten Cashflow überzeugt :)

ChanceInvestor
zu MOR (27.10.)

Biogen hat zu beginn des Jahres Phase 3 Studien zu seinem Alzheimer Medikament Aducanumab gestoppt. Nun ist sich Biogen nach untersuchung aller Daten doch sicher das Aducanumab gegen Alzheimer wirkt und möchte in relativ kurzer Zeit ein Zulassung erreichen. Das wäre das erste Mittel das gegen Alzheimer wirkt und mit Sicherheit ein unglaubliche Umsatz und Gewinnstarkes Medikament. Morphosys hat für Roche den Antikörper Gantenerumab entwickelt. Roche hat Gantenerumab in Phase 3 Studien gegen Alzheimer. Gantenerumab hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie der Biogen Antikörper. Sollte Gantenerumab ebenfalls die Zulassung erreichen, dürfte Morphosys davon ganz erheblich profitieren.

GoldeselTrading
zu EVT (28.10.)

Evotec schiebt sich wieder an den Widerstand bei 20,30 heran, wenn dieser mal nachhaltig gebrochen wird ist charttechnisch Luft nach oben. Zahlen kommen am 12.11.2019

eicki
zu PFE (29.10.)

Pfizer hebt Ausblick an. Aktie steigt um über 3%.

Wosab
zu IBU (28.10.)

Brauchen Liquidität für den Zukauf von Schaltbau.

eicki
zu SAN (31.10.)

Sanofi übertrifft Analystenerwartungen bei Umsatz und EPS.

PlanBgesucht
zu 6MK (30.10.)

Merck gibt Finanzergebnisse für das 3. Quartal 2019 bekannt https://investors.merck.com/news/press-release-details/2019/Merck-Announces-Third-Quarter-2019-Financial-Results/default.aspx





 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 02.11.2019

2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Semperit 0.43%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(4), Porr(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1), VIG(1)
    BSN MA-Event EVN
    Star der Stunde: Palfinger 1.15%, Rutsch der Stunde: RBI -0.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S Immo(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1), Fabasoft(1), OMV(1), Telekom Austria(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Zumtobel 1.81%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1), Flughafen Wien(1), Österreichische Post(1), Andritz(1), Rosenbauer(1)
    Alle 80 im Minus, das ist Börsegeschichte; Hoffnungsträger Gilead Sciences und Glaxo
    Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief

    Featured Partner Video

    ZÜBLIN A/S - Digital Highflyer

    At the Carlsberg City District projects in Copenhagen, ZÜBLIN shows how to work with digital tools like 3D-mapping and drones. Get more information about this and our other projects on http://...

    Fresenius und Bayer vs. Epigenomics und Gilead Sciences – kommentierter KW 44 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    02.11.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Fresenius 9,98% vor Bayer 5,05%, Amgen 5,02%, Biogen Idec 4,56%, Pfizer 4,41%, Paion 4,26%, Evotec 3,93%, Merck Co. 3,26%, GlaxoSmithKline 2,86%, Roche GS 2,08%, Merck KGaA 1,92%, Baxter International 0,82%, Sartorius 0,4%, Linde 0,05%, Ibu-Tec 0%, Qiagen 0%, Novartis -0,32%, BB Biotech -0,65%, Sanofi -1,08%, MorphoSys -1,48%, Medigene -1,81%, BASF -2,29%, Stratec Biomedical -2,32%, Lanxess -2,6%, Valneva -3%, Gilead Sciences -3,47%, Epigenomics -12,5% und

    In der Monatssicht ist vorne: Biogen Idec 28,3% vor Fresenius 12,7% , Bayer 11,88% , Amgen 10,2% , BASF 9,09% , Pfizer 8,35% , Lanxess 7,27% , Sartorius 7,01% , Merck KGaA 5,34% , Evotec 4,9% , Qiagen 2,58% , Roche GS 2,19% , MorphoSys 2,04% , Merck Co. 1,59% , GlaxoSmithKline 1,38% , Linde 1,34% , Gilead Sciences 0,52% , BB Biotech -0,24% , Novartis -0,52% , Paion -2,35% , Sanofi -2,87% , Valneva -5,14% , Medigene -5,62% , Ibu-Tec -6,7% , Stratec Biomedical -8,78% , Baxter International -9,31% , Epigenomics -16,73% und Weitere Highlights: Fresenius ist nun 8 Tage im Plus (12,04% Zuwachs von 42,64 auf 47,77), ebenso Paion 4 Tage im Plus (5,05% Zuwachs von 1,98 auf 2,08), Amgen 4 Tage im Plus (5,02% Zuwachs von 203,05 auf 213,25), Evotec 3 Tage im Plus (3,13% Zuwachs von 20,12 auf 20,75), Bayer 3 Tage im Plus (6,02% Zuwachs von 65,93 auf 69,9), Epigenomics 3 Tage im Minus (11,11% Verlust von 1,26 auf 1,12), Stratec Biomedical 3 Tage im Minus (2,88% Verlust von 69,5 auf 67,5), BB Biotech 3 Tage im Minus (2,15% Verlust von 62,7 auf 61,35).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 62,53% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Lanxess 48,96% (Vorjahr: -39,36 Prozent) und Stratec Biomedical 34,19% (Vorjahr: -22,42 Prozent). Epigenomics -36,58% (Vorjahr: -58,45 Prozent) im Minus. Dahinter Medigene -22,7% (Vorjahr: -42,03 Prozent) und Valneva -13,83% (Vorjahr: 9,09 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Biogen Idec 17,48%, Lanxess 16,06% und Amgen 13,18%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Epigenomics -34,56% und Medigene -25,04%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Roche GS-Aktie am besten: 9,98% Plus. Dahinter Amgen mit +2,46% , Gilead Sciences mit +1,41% , Bayer mit +0,38% , Baxter International mit +0,35% , Stratec Biomedical mit +0,22% , Epigenomics mit +0,22% , Medigene mit +0,18% , Fresenius mit +0,12% , BASF mit +0,07% , Merck KGaA mit +0,07% , Sartorius mit +0,06% und MorphoSys mit +0,05% BB Biotech mit -0% Biogen Idec mit -0,02% , Lanxess mit -0,03% , Evotec mit -0,07% , Pfizer mit -0,58% , Ibu-Tec mit -0,6% , Sanofi mit -0,78% , GlaxoSmithKline mit -1,43% , Paion mit -1,44% , Valneva mit -1,45% , Novartis mit -2,25% , Merck Co. mit -2,56% und Linde mit -3,92% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 9,47% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

    1. Energie: 45,27% Show latest Report (02.11.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,77% Show latest Report (02.11.2019)
    3. Runplugged Running Stocks: 31,8%
    4. IT, Elektronik, 3D: 31,43% Show latest Report (02.11.2019)
    5. Solar: 31,04% Show latest Report (26.10.2019)
    6. Computer, Software & Internet : 30,99% Show latest Report (02.11.2019)
    7. MSCI World Biggest 10: 25,74% Show latest Report (02.11.2019)
    8. Versicherer: 25,73% Show latest Report (26.10.2019)
    9. Bau & Baustoffe: 19,39% Show latest Report (02.11.2019)
    10. Media: 17,79% Show latest Report (02.11.2019)
    11. Sport: 17,69% Show latest Report (26.10.2019)
    12. Gaming: 17,09% Show latest Report (02.11.2019)
    13. Immobilien: 17,07% Show latest Report (02.11.2019)
    14. Rohstoffaktien: 17% Show latest Report (26.10.2019)
    15. Global Innovation 1000: 16,82% Show latest Report (02.11.2019)
    16. Deutsche Nebenwerte: 15,73% Show latest Report (02.11.2019)
    17. Zykliker Österreich: 12,52% Show latest Report (26.10.2019)
    18. Konsumgüter: 12,38% Show latest Report (02.11.2019)
    19. Big Greeks: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
    20. Crane: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
    21. Post: 10,94% Show latest Report (26.10.2019)
    22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,82% Show latest Report (26.10.2019)
    23. Banken: 8,59% Show latest Report (02.11.2019)
    24. Licht und Beleuchtung: 8,3% Show latest Report (02.11.2019)
    25. OÖ10 Members: 7,2% Show latest Report (02.11.2019)
    26. Ölindustrie: 0,21% Show latest Report (02.11.2019)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: 0,07% Show latest Report (02.11.2019)
    28. Luftfahrt & Reise: -0,05% Show latest Report (02.11.2019)
    29. Aluminium: -1,44%
    30. Telekom: -3,2% Show latest Report (26.10.2019)
    31. Börseneulinge 2019: -8,01% Show latest Report (02.11.2019)
    32. Stahl: -11,87% Show latest Report (26.10.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    investresearch
    zu BAYN (31.10.)

    Tausch Bayer gegen Technogym beim Thema Langes Leben: https://www.investresearch.net/gesundes-und-langes-leben/ 

    Quantum01
    zu BAYN (30.10.)

    Was soll man zu BAYER sagen? Die gelieferten Zahlen sind gut! Einzig die zu erwartenden Glyphosat-Prozesse (resp. Vergleiche) drücken auf die Stimmung. Die Zahl der möglichen Kläger liegt dank Fernsehwerbung (lanciert durch Rechtsanwälte) mittlerweile über 40.000. ABER: Wenn Glyphosat tatsächlich ungefährlich wie Backpulver (Aussage Bayer-Mitarbeiter) sein sollte, ist die Anzahl der Kläger eigentlich egal. FAZIT: Die BAYER-Aktie ist nach wie vor ein heißes Eisen ....

    Lumpe
    zu FRE (31.10.)

    Mit dem Kauf von Fresenius wird eine neue Position im wikifolio eröffnet. Das wikifolio ist damit zu 81% in Aktien und 8% in ETF investiert, der Cashanteil beträgt 11%. Durch Fresenius erhöht sich der medizintechnische Anteil auf 9% des gesamten wikifolios (weiterer MT-Titel im wikifolio ist Philips). Fresenius ist ein traditionsreiches deutsches Medizintechnik- bzw. Gesundheitsunternehmen, welches sich auf vier Hauptgeschäftsfelder konzentriert. Dazu gehören Fresenius Medical Care als Dialysespezialist, die Krankenhauskette Fresenius Helios, Fresenius Kabi mit Infusionsprodukten und Biosimilars und Fresenius Vamed ein ganzheitliches Beratungsgeschäft rund um die Gesundheitsbranche. Fresenius zahlt seit nunmehr 26 Jahren eine steigende Dividende aus und stellt somit den einzigen Dividenden-Aristokraten im Deutschen Aktien Index. Die Dividendenrendite beträgt für 2019 ca. 1,8%. Seit April 2019 befand sich die Aktie in einem Abwärtstrend. Mit Zahlen zum dritten Quartal am 29.10 und folgenden positiven Analysteneinschätzungen konnte die Aktie charttechnische Widerstände und den 200 Tage-Durchschnitt überwinden. Eine relativ konjunkturunabhängige Branche, stets steigende Umsätze und treue Ausschüttung der Dividende zeigen, dass Fresenius ein langfristiges und krisenfestes Investment ist.

    Sonicz
    zu FRE (30.10.)

    Die Woche gab es gute Zahlen zu vermelden. Wir bleiben investiert.

    oekethic
    zu FRE (29.10.)

    Fresenius könnte das Tal der Tränen nun langsam verlassen - es braucht noch ein wenig Geduld. Ich gebe weiter Zeit zum reifen.

    JuergenWittich
    zu FRE (29.10.)

    Fresenius steigert im dritten Quartal den Umsatz und Gewinn und bestätigt die Jahreprognose. 

    Alber
    zu FRE (29.10.)

    Fresenius legte Zahlen für das 3. Quartal vor und übertraf die Umsazu- und Gewinnschätzungen.

    tradsam
    zu FRE (29.10.)

    Fresenius SE wurde gekauft.

    CashCowMaschine
    zu BAS (27.10.)

    Heute schauen wir uns mal ein typisches Unternehmen aus dem Dax an. BASF ist einer der größten Chemieunternehmen der Welt. Neben der Herstellung von Chemikalien beschäftigt sich das Unternehmen auch mit kundenspezifischen Wünschen wie Autokatalysatoren und dem Agrarbereich. Der Agrarbereich ist deshalb sehr interessant, da Bayer durch die Übernahme von Monsanto gezwungen war einiger seiner Anteile zu spalten. Diese wurden dann von BASF übernommen. Insgesamt erfolgt die Produktion am selben Standort, wodurch hohe Transportwege und Transportkosten immens eingespart werden können. Des Weiteren forscht BASF an seinen Produkten selbst und arbeitet eng mit Universitäten zusammen. Über 10000 Mitarbeiter sind in diesem Segment tätig, welcher jährlich mit ca. 2 Mrd. € finanziert wird. Das Unternehmen fährt eine sehr sichere Strategie. Das Wachstum soll durch günstige Übernahmen vorangetrieben werden. Nichtsdestotrotz ist BASF sehr Konjunktur abhängig. Die aktuelle Gewinnmarge beträgt 13,3% mit einer Dividendenrendite von 3,6%. In den letzten 8 Jahren konnte das Unternehmen die Dividende jedes Jahr erhöhen. Alles in allem ist das Unternehmen keine Wachstumsrakete, wofür sich BASF nicht schämen muss, da das Unternehmen mit hohen Dividenden und einem konstanten Cashflow überzeugt :)

    ChanceInvestor
    zu MOR (27.10.)

    Biogen hat zu beginn des Jahres Phase 3 Studien zu seinem Alzheimer Medikament Aducanumab gestoppt. Nun ist sich Biogen nach untersuchung aller Daten doch sicher das Aducanumab gegen Alzheimer wirkt und möchte in relativ kurzer Zeit ein Zulassung erreichen. Das wäre das erste Mittel das gegen Alzheimer wirkt und mit Sicherheit ein unglaubliche Umsatz und Gewinnstarkes Medikament. Morphosys hat für Roche den Antikörper Gantenerumab entwickelt. Roche hat Gantenerumab in Phase 3 Studien gegen Alzheimer. Gantenerumab hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie der Biogen Antikörper. Sollte Gantenerumab ebenfalls die Zulassung erreichen, dürfte Morphosys davon ganz erheblich profitieren.

    GoldeselTrading
    zu EVT (28.10.)

    Evotec schiebt sich wieder an den Widerstand bei 20,30 heran, wenn dieser mal nachhaltig gebrochen wird ist charttechnisch Luft nach oben. Zahlen kommen am 12.11.2019

    eicki
    zu PFE (29.10.)

    Pfizer hebt Ausblick an. Aktie steigt um über 3%.

    Wosab
    zu IBU (28.10.)

    Brauchen Liquidität für den Zukauf von Schaltbau.

    eicki
    zu SAN (31.10.)

    Sanofi übertrifft Analystenerwartungen bei Umsatz und EPS.

    PlanBgesucht
    zu 6MK (30.10.)

    Merck gibt Finanzergebnisse für das 3. Quartal 2019 bekannt https://investors.merck.com/news/press-release-details/2019/Merck-Announces-Third-Quarter-2019-Financial-Results/default.aspx





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 02.11.2019

    2. Mikroskop, Eprovette, Forschung, Pharma, Biotech, Chemie, Labor, Untersuchung, http://www.shutterstock.com/de/pic-114250687/stock-photo-close-up-of-tube-with-liquid-in-clinician-gloved-hand-by-the-microscope.html?

    Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Amag , Lenzing , Porr , Addiko Bank , Uniqa , Erste Group , Andritz , AT&S , CA Immo , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , Österreichische Post , Polytec , RBI , Rosenbauer , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Agrana , AMS , Bawag , DO&CO , Fabasoft , FACC , Flughafen Wien , Heid AG , Hutter & Schrantz , OMV , Palfinger.


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Semperit 0.43%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(4), Porr(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1), VIG(1)
      BSN MA-Event EVN
      Star der Stunde: Palfinger 1.15%, Rutsch der Stunde: RBI -0.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S Immo(1), AT&S(1), Flughafen Wien(1), Fabasoft(1), OMV(1), Telekom Austria(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: Zumtobel 1.81%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.8%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Mayr-Melnhof(1), Flughafen Wien(1), Österreichische Post(1), Andritz(1), Rosenbauer(1)
      Alle 80 im Minus, das ist Börsegeschichte; Hoffnungsträger Gilead Sciences und Glaxo
      Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief

      Featured Partner Video

      ZÜBLIN A/S - Digital Highflyer

      At the Carlsberg City District projects in Copenhagen, ZÜBLIN shows how to work with digital tools like 3D-mapping and drones. Get more information about this and our other projects on http://...