Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







02.11.2019

In der Wochensicht ist vorne: AT&T 5,53% vor Alcatel-Lucent 0%, Swisscom -0,71%, BT Group -0,78%, Drillisch -0,84%, Telecom Italia -1,32%, O2 -1,79%, Orange -1,97%, Vodafone -2,36%, Deutsche Telekom -2,44%, Telekom Austria -2,82%, Tele Columbus -5,78% und

In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 27,1% vor BT Group 14,63% , O2 11,88% , AT&T 4,12% , Swisscom 2,38% , Deutsche Telekom 1,81% , Telekom Austria 1,62% , Orange 0,31% , Telecom Italia 0,19% , Alcatel-Lucent 0% , Vodafone -2,84% , Drillisch -16,25% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 3 Tage im Plus (2,34% Zuwachs von 38,06 auf 38,95), ebenso Vodafone 6 Tage im Minus (3,28% Verlust von 162,74 auf 157,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 36,48% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 8,7% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Swisscom 7,3% (Vorjahr: -9,41 Prozent). Drillisch -46,74% (Vorjahr: -35,35 Prozent) im Minus. Dahinter Tele Columbus -26,9% (Vorjahr: -68,65 Prozent) und O2 -16,76% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AT&T 17,3%, Tele Columbus 13,45% und Vodafone 10,18%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100% und Drillisch -22,72%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 4,89% Plus. Dahinter AT&T mit +1,37% , Vodafone mit +0,59% , Drillisch mit +0,51% , O2 mit +0,25% , Telecom Italia mit +0,15% , Telekom Austria mit +0,14% , Tele Columbus mit +0,14% und Deutsche Telekom mit +0,02% Orange mit -0,16% , BT Group mit -0,94% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -2,95% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

1. Energie: 45,27% Show latest Report (02.11.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,77% Show latest Report (02.11.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 31,8%
4. IT, Elektronik, 3D: 31,43% Show latest Report (02.11.2019)
5. Solar: 31,04% Show latest Report (02.11.2019)
6. Computer, Software & Internet : 30,99% Show latest Report (02.11.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 25,74% Show latest Report (02.11.2019)
8. Versicherer: 25,73% Show latest Report (26.10.2019)
9. Bau & Baustoffe: 19,39% Show latest Report (02.11.2019)
10. Media: 17,79% Show latest Report (02.11.2019)
11. Sport: 17,69% Show latest Report (02.11.2019)
12. Gaming: 17,09% Show latest Report (02.11.2019)
13. Immobilien: 17,07% Show latest Report (02.11.2019)
14. Rohstoffaktien: 17% Show latest Report (02.11.2019)
15. Global Innovation 1000: 16,82% Show latest Report (02.11.2019)
16. Deutsche Nebenwerte: 15,73% Show latest Report (02.11.2019)
17. Zykliker Österreich: 12,52% Show latest Report (26.10.2019)
18. Konsumgüter: 12,38% Show latest Report (02.11.2019)
19. Big Greeks: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
20. Crane: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
21. Post: 10,94% Show latest Report (02.11.2019)
22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,82% Show latest Report (02.11.2019)
23. Banken: 8,59% Show latest Report (02.11.2019)
24. Licht und Beleuchtung: 8,3% Show latest Report (02.11.2019)
25. OÖ10 Members: 7,2% Show latest Report (02.11.2019)
26. Ölindustrie: 0,21% Show latest Report (02.11.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: 0,07% Show latest Report (02.11.2019)
28. Luftfahrt & Reise: -0,05% Show latest Report (02.11.2019)
29. Aluminium: -1,44%
30. Telekom: -3,2% Show latest Report (26.10.2019)
31. Börseneulinge 2019: -8,01% Show latest Report (02.11.2019)
32. Stahl: -11,87% Show latest Report (02.11.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Alasi
zu VOD (27.10.)

Wird morgen gekauft. 

finelabels
zu DRI (01.11.)

Kepler Cheuvreux stuft 1&1 Drillisch von Buy auf Hold ab und senkt das Kursziel von €45 auf €26.

Robinsonjr
zu DRI (28.10.)

Nach dem mehr als 20% Kurssturz vom Freitag habe ich heute Drillisch ins Wikifolio aufgenommen. Nach einem Rechtsspruch gab es am Freitag eine Gewinnwarnung. Der Kurssturz erscheint mir angesichts der Summe von 85Mio weniger Gewinn sehr überzogen. Ich tendiere mit der Aufnahme daher auf eine Trendumkehr und sehe hier eine Gegenbewegung von der ich profitieren möchte. Die Aktie von Drillisch gab im Laufe des Tages dann doch weiter nach. Ich habe dies für weitere Käufe genutzt. Die Erholung zum Abend war dann wieder sehr positiv. Die Position ist dennoch sehr kurzfristig ausgerichtet und nicht fundamental begründet. Weitere Schritte gebe ich bekannt.

finelabels
zu DRI (28.10.)

Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für meinen Depotwert 1&1 Drillisch nach dem jüngsten starken Kursrutsch von € 46 auf € 45 gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die harsche Kursreaktion auf einen zu erwartenden nachteiligen Schiedsspruch für den Telekomanbieter sei übertrieben. Nach dem Absacker biete der Kurs nun ein exzellentes Chance/Risiko-Verhältnis. Kurspotential demnch satte 89 Prozent.

xtrader
zu DTE (31.10.)

Kauf einer Teilposition - aus Diversifizierungsgründen.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 02.11.2019

2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

Aktien auf dem Radar: Agrana , Uniqa , UBM , Zumtobel , Amag , EVN , Telekom Austria , Andritz , Palfinger , FACC , AMS , Rosgix , AT&S , Heid AG , SBO , Porr , Frauenthal , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Oberbank AG Stamm , Kapsch TrafficCom .


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Marinomed Biotech(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AMS(2), OMV(2), SBO(1), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.75%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.83%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(3), Polytec(1), FACC(1), AT&S(1), OMV(1)
    BSN MA-Event FACC
    Star der Stunde: OMV 0.53%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -0.9%

    Featured Partner Video

    AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

    Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...

    AT&T und vs. Tele Columbus und Telekom Austria – kommentierter KW 44 Peer Group Watch Telekom


    02.11.2019

    In der Wochensicht ist vorne: AT&T 5,53% vor Alcatel-Lucent 0%, Swisscom -0,71%, BT Group -0,78%, Drillisch -0,84%, Telecom Italia -1,32%, O2 -1,79%, Orange -1,97%, Vodafone -2,36%, Deutsche Telekom -2,44%, Telekom Austria -2,82%, Tele Columbus -5,78% und

    In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 27,1% vor BT Group 14,63% , O2 11,88% , AT&T 4,12% , Swisscom 2,38% , Deutsche Telekom 1,81% , Telekom Austria 1,62% , Orange 0,31% , Telecom Italia 0,19% , Alcatel-Lucent 0% , Vodafone -2,84% , Drillisch -16,25% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 3 Tage im Plus (2,34% Zuwachs von 38,06 auf 38,95), ebenso Vodafone 6 Tage im Minus (3,28% Verlust von 162,74 auf 157,4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 36,48% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 8,7% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Swisscom 7,3% (Vorjahr: -9,41 Prozent). Drillisch -46,74% (Vorjahr: -35,35 Prozent) im Minus. Dahinter Tele Columbus -26,9% (Vorjahr: -68,65 Prozent) und O2 -16,76% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: AT&T 17,3%, Tele Columbus 13,45% und Vodafone 10,18%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100% und Drillisch -22,72%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 4,89% Plus. Dahinter AT&T mit +1,37% , Vodafone mit +0,59% , Drillisch mit +0,51% , O2 mit +0,25% , Telecom Italia mit +0,15% , Telekom Austria mit +0,14% , Tele Columbus mit +0,14% und Deutsche Telekom mit +0,02% Orange mit -0,16% , BT Group mit -0,94% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -2,95% und reiht sich damit auf Platz 30 ein:

    1. Energie: 45,27% Show latest Report (02.11.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 37,77% Show latest Report (02.11.2019)
    3. Runplugged Running Stocks: 31,8%
    4. IT, Elektronik, 3D: 31,43% Show latest Report (02.11.2019)
    5. Solar: 31,04% Show latest Report (02.11.2019)
    6. Computer, Software & Internet : 30,99% Show latest Report (02.11.2019)
    7. MSCI World Biggest 10: 25,74% Show latest Report (02.11.2019)
    8. Versicherer: 25,73% Show latest Report (26.10.2019)
    9. Bau & Baustoffe: 19,39% Show latest Report (02.11.2019)
    10. Media: 17,79% Show latest Report (02.11.2019)
    11. Sport: 17,69% Show latest Report (02.11.2019)
    12. Gaming: 17,09% Show latest Report (02.11.2019)
    13. Immobilien: 17,07% Show latest Report (02.11.2019)
    14. Rohstoffaktien: 17% Show latest Report (02.11.2019)
    15. Global Innovation 1000: 16,82% Show latest Report (02.11.2019)
    16. Deutsche Nebenwerte: 15,73% Show latest Report (02.11.2019)
    17. Zykliker Österreich: 12,52% Show latest Report (26.10.2019)
    18. Konsumgüter: 12,38% Show latest Report (02.11.2019)
    19. Big Greeks: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
    20. Crane: 11,44% Show latest Report (02.11.2019)
    21. Post: 10,94% Show latest Report (02.11.2019)
    22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,82% Show latest Report (02.11.2019)
    23. Banken: 8,59% Show latest Report (02.11.2019)
    24. Licht und Beleuchtung: 8,3% Show latest Report (02.11.2019)
    25. OÖ10 Members: 7,2% Show latest Report (02.11.2019)
    26. Ölindustrie: 0,21% Show latest Report (02.11.2019)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: 0,07% Show latest Report (02.11.2019)
    28. Luftfahrt & Reise: -0,05% Show latest Report (02.11.2019)
    29. Aluminium: -1,44%
    30. Telekom: -3,2% Show latest Report (26.10.2019)
    31. Börseneulinge 2019: -8,01% Show latest Report (02.11.2019)
    32. Stahl: -11,87% Show latest Report (02.11.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Alasi
    zu VOD (27.10.)

    Wird morgen gekauft. 

    finelabels
    zu DRI (01.11.)

    Kepler Cheuvreux stuft 1&1 Drillisch von Buy auf Hold ab und senkt das Kursziel von €45 auf €26.

    Robinsonjr
    zu DRI (28.10.)

    Nach dem mehr als 20% Kurssturz vom Freitag habe ich heute Drillisch ins Wikifolio aufgenommen. Nach einem Rechtsspruch gab es am Freitag eine Gewinnwarnung. Der Kurssturz erscheint mir angesichts der Summe von 85Mio weniger Gewinn sehr überzogen. Ich tendiere mit der Aufnahme daher auf eine Trendumkehr und sehe hier eine Gegenbewegung von der ich profitieren möchte. Die Aktie von Drillisch gab im Laufe des Tages dann doch weiter nach. Ich habe dies für weitere Käufe genutzt. Die Erholung zum Abend war dann wieder sehr positiv. Die Position ist dennoch sehr kurzfristig ausgerichtet und nicht fundamental begründet. Weitere Schritte gebe ich bekannt.

    finelabels
    zu DRI (28.10.)

    Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für meinen Depotwert 1&1 Drillisch nach dem jüngsten starken Kursrutsch von € 46 auf € 45 gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die harsche Kursreaktion auf einen zu erwartenden nachteiligen Schiedsspruch für den Telekomanbieter sei übertrieben. Nach dem Absacker biete der Kurs nun ein exzellentes Chance/Risiko-Verhältnis. Kurspotential demnch satte 89 Prozent.

    xtrader
    zu DTE (31.10.)

    Kauf einer Teilposition - aus Diversifizierungsgründen.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 02.11.2019

    2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

    Aktien auf dem Radar: Agrana , Uniqa , UBM , Zumtobel , Amag , EVN , Telekom Austria , Andritz , Palfinger , FACC , AMS , Rosgix , AT&S , Heid AG , SBO , Porr , Frauenthal , Addiko Bank , Marinomed Biotech , Oberbank AG Stamm , Kapsch TrafficCom .


    Random Partner

    BKS
    Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Marinomed Biotech(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AMS(2), OMV(2), SBO(1), S&T(1), Kapsch TrafficCom(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.75%, Rutsch der Stunde: Polytec -1.83%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(3), Polytec(1), FACC(1), AT&S(1), OMV(1)
      BSN MA-Event FACC
      Star der Stunde: OMV 0.53%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -0.9%

      Featured Partner Video

      AUSTRIAN STOCK TALK: EVN AG (2020) Deutsch

      Austrian Stock Talk by Wiener Börse: Kompakte Informationen für Investoren und die, die es noch werden wollen. Jetzt unseren Youtube-Kanal abonnieren! CEO der EVN AG Stefan Szyszkowitz &u...