Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







19.10.2019

In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 14,5% vor BT Group 10,52%, Telekom Austria 7,2%, O2 3,64%, Drillisch 3,13%, Deutsche Telekom 3,08%, Orange 2,62%, AT&T 2,37%, Telecom Italia 1,13%, Swisscom 0,32%, Alcatel-Lucent 0%, Vodafone -1,46% und

In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 20,45% vor BT Group 15,28% , O2 9,88% , Telekom Austria 7,2% , Orange 6,9% , Deutsche Telekom 5,27% , Telecom Italia 4,06% , AT&T 3,53% , Drillisch 2,92% , Swisscom 2,66% , Vodafone 0,87% , Alcatel-Lucent 0% und Weitere Highlights: O2 ist nun 4 Tage im Plus (3,75% Zuwachs von 2,64 auf 2,74).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 34,79% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 11,39% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Telekom Austria 9,94% (Vorjahr: -14,09 Prozent). Tele Columbus -30,55% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -30,38% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -19,95% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AT&T 17,16%, Vodafone 12,57% und Telekom Austria 9,11%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Drillisch -1,24% und BT Group -0,2%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 4,73% Plus. Dahinter BT Group mit +2,14% , AT&T mit +1,36% , Orange mit +0,42% und Drillisch mit +0,1% O2 mit -0,07% , Deutsche Telekom mit -0,23% , Telekom Austria mit -0,27% , Vodafone mit -0,56% , Telecom Italia mit -0,93% , Tele Columbus mit -1,17% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -1,17% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

1. Energie: 42,25% Show latest Report (19.10.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 34,47% Show latest Report (19.10.2019)
3. Computer, Software & Internet : 31,4% Show latest Report (19.10.2019)
4. Solar: 28,98% Show latest Report (19.10.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 27,47% Show latest Report (19.10.2019)
6. Versicherer: 24,53% Show latest Report (12.10.2019)
7. Runplugged Running Stocks: 24,22%
8. MSCI World Biggest 10: 19,86% Show latest Report (19.10.2019)
9. Media: 17,29% Show latest Report (19.10.2019)
10. Bau & Baustoffe: 17,02% Show latest Report (19.10.2019)
11. Immobilien: 16,84% Show latest Report (19.10.2019)
12. Sport: 15,95% Show latest Report (19.10.2019)
13. Gaming: 15,9% Show latest Report (19.10.2019)
14. Rohstoffaktien: 14,26% Show latest Report (19.10.2019)
15. Global Innovation 1000: 13,94% Show latest Report (19.10.2019)
16. Deutsche Nebenwerte: 13,28% Show latest Report (19.10.2019)
17. Zykliker Österreich: 11,5% Show latest Report (12.10.2019)
18. Konsumgüter: 10,45% Show latest Report (19.10.2019)
19. Big Greeks: 10,42% Show latest Report (19.10.2019)
20. Crane: 8,51% Show latest Report (19.10.2019)
21. Licht und Beleuchtung: 8,2% Show latest Report (19.10.2019)
22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,99% Show latest Report (19.10.2019)
23. Post: 7,78% Show latest Report (19.10.2019)
24. Banken: 7,45% Show latest Report (19.10.2019)
25. OÖ10 Members: 6,14% Show latest Report (19.10.2019)
26. Börseneulinge 2019: -0,69% Show latest Report (19.10.2019)
27. Telekom: -1,27% Show latest Report (12.10.2019)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -2,7% Show latest Report (19.10.2019)
29. Aluminium: -2,73%
30. Ölindustrie: -2,81% Show latest Report (19.10.2019)
31. Luftfahrt & Reise: -5,02% Show latest Report (19.10.2019)
32. Stahl: -14,81% Show latest Report (19.10.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

finelabels
zu DRI (18.10.)

Mein Depotwert 1&1 Drillisch liegt mittlerweile mit rd. 8,5 Prozent im Plus.Charttechnisch konnte jüngst der mittelfristige Abwärtstrendkanal überwunden werden. Gelingt in den nächsten Tagen der nachhaltige Ausbruch über € 32 sind weiter steigende Kurse zu erwarten. Ich bleibe investiert.

GoldeselTrading
zu DRI (16.10.)

Abermals ins Plus dreht 1+1 Drillisch, die Aktie ist wie auch United Internet seit Tagen stark, ich lasse hier die Gewinne laufen. 

finelabels
zu DRI (15.10.)

Drillisch hat sich heute mit einem Plus von über 5 Prozent an das entscheidende Triggerniveau von € 32 angenähert. Erst wenn es 1&1 Drillisch gelingt das Niveau von € 32,00 Euro nachhaltig zu überwinden, könnte eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung € 39 folgen. Ich bleibe investiert. Warburg hat heute zudem das Kursziel von € 47 auf € 47,90 angepasst.

Alber
zu DRI (15.10.)

Die Drillisch-Aktie konnte sich in den letzten Monaten schön erholen. Falls die Stimmung an den Börsen mitspielt, könnten wir in diesem Jahr noch auf die 40 € zusteuern.

finelabels
zu DRI (15.10.)

Warburg Research erhöht das Kursziel für meinen Depotwert 1&1 Drillisch geringfügig  von € 47 auf € 47,90. Buy. Kurspotential demnach immerhin rd 59 Prozent. Ich bleibe investiert.

smax1980
zu O2D (18.10.)

Barclays und andere Anlaysten werden optimistischer für Telefonica Deutschland: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-10/47917878-barclays-hebt-ziel-fuer-telefonica-deutschland-an-overweight-322.htm .

OFfProf
zu DTE (13.10.)

Zum Ausgleich der Kursschwankungen beginne ich mit kleinen Käufen. Neben der Dividende bietet die Aktie Potential durch ihre 'Kriesenbeständigkeit' .

Quantum01
zu VOD (15.10.)

Die Vodafone-Aktie hat sich schön erholt. Unter Anrechnung der Dividende befindet sich die Aktie hier im Depot im Plus ....





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 19.10.2019

2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm, Henkel, LINDE, Deutsche Post, adidas, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Deutsche Boerse, Beiersdorf, Allianz, BASF, BMW, Continental, Daimler, E.ON .


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UBS Group Salzburg Standort
ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Palfinger
    Star der Stunde: Wienerberger 1.19%, Rutsch der Stunde: UBM -1.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Marinomed Biotech(1), Fabasoft(1), S&T(1)
    Unser Robot findet: adidas, Deutsche Wohnen, Beiersdorf und 16 weitere Aktien auffällig
    Star der Stunde: Palfinger 2.28%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -4.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(2), OMV(1), AT&S(1)
    MavTrade zu Fabasoft
    BSN MA-Event Erste Group
    BSN MA-Event Frequentis

    Featured Partner Video

    Nachhaltigkeits Winner 3

    WERBUNG: Mit dem Garantie-Zertifikat "Nachhaltigkeits Winner 3" partizipieren Anleger am Laufzeitende zu 100 % an der positiven Wertentwicklung des STOXX® Global ESG Leaders Select 50 Price EUR...

    Tele Columbus und BT Group vs. Vodafone und – kommentierter KW 42 Peer Group Watch Telekom


    19.10.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 14,5% vor BT Group 10,52%, Telekom Austria 7,2%, O2 3,64%, Drillisch 3,13%, Deutsche Telekom 3,08%, Orange 2,62%, AT&T 2,37%, Telecom Italia 1,13%, Swisscom 0,32%, Alcatel-Lucent 0%, Vodafone -1,46% und

    In der Monatssicht ist vorne: Tele Columbus 20,45% vor BT Group 15,28% , O2 9,88% , Telekom Austria 7,2% , Orange 6,9% , Deutsche Telekom 5,27% , Telecom Italia 4,06% , AT&T 3,53% , Drillisch 2,92% , Swisscom 2,66% , Vodafone 0,87% , Alcatel-Lucent 0% und Weitere Highlights: O2 ist nun 4 Tage im Plus (3,75% Zuwachs von 2,64 auf 2,74).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 34,79% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 11,39% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Telekom Austria 9,94% (Vorjahr: -14,09 Prozent). Tele Columbus -30,55% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -30,38% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -19,95% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: AT&T 17,16%, Vodafone 12,57% und Telekom Austria 9,11%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Drillisch -1,24% und BT Group -0,2%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 4,73% Plus. Dahinter BT Group mit +2,14% , AT&T mit +1,36% , Orange mit +0,42% und Drillisch mit +0,1% O2 mit -0,07% , Deutsche Telekom mit -0,23% , Telekom Austria mit -0,27% , Vodafone mit -0,56% , Telecom Italia mit -0,93% , Tele Columbus mit -1,17% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -1,17% und reiht sich damit auf Platz 27 ein:

    1. Energie: 42,25% Show latest Report (19.10.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 34,47% Show latest Report (19.10.2019)
    3. Computer, Software & Internet : 31,4% Show latest Report (19.10.2019)
    4. Solar: 28,98% Show latest Report (19.10.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 27,47% Show latest Report (19.10.2019)
    6. Versicherer: 24,53% Show latest Report (12.10.2019)
    7. Runplugged Running Stocks: 24,22%
    8. MSCI World Biggest 10: 19,86% Show latest Report (19.10.2019)
    9. Media: 17,29% Show latest Report (19.10.2019)
    10. Bau & Baustoffe: 17,02% Show latest Report (19.10.2019)
    11. Immobilien: 16,84% Show latest Report (19.10.2019)
    12. Sport: 15,95% Show latest Report (19.10.2019)
    13. Gaming: 15,9% Show latest Report (19.10.2019)
    14. Rohstoffaktien: 14,26% Show latest Report (19.10.2019)
    15. Global Innovation 1000: 13,94% Show latest Report (19.10.2019)
    16. Deutsche Nebenwerte: 13,28% Show latest Report (19.10.2019)
    17. Zykliker Österreich: 11,5% Show latest Report (12.10.2019)
    18. Konsumgüter: 10,45% Show latest Report (19.10.2019)
    19. Big Greeks: 10,42% Show latest Report (19.10.2019)
    20. Crane: 8,51% Show latest Report (19.10.2019)
    21. Licht und Beleuchtung: 8,2% Show latest Report (19.10.2019)
    22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,99% Show latest Report (19.10.2019)
    23. Post: 7,78% Show latest Report (19.10.2019)
    24. Banken: 7,45% Show latest Report (19.10.2019)
    25. OÖ10 Members: 6,14% Show latest Report (19.10.2019)
    26. Börseneulinge 2019: -0,69% Show latest Report (19.10.2019)
    27. Telekom: -1,27% Show latest Report (12.10.2019)
    28. Auto, Motor und Zulieferer: -2,7% Show latest Report (19.10.2019)
    29. Aluminium: -2,73%
    30. Ölindustrie: -2,81% Show latest Report (19.10.2019)
    31. Luftfahrt & Reise: -5,02% Show latest Report (19.10.2019)
    32. Stahl: -14,81% Show latest Report (19.10.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    finelabels
    zu DRI (18.10.)

    Mein Depotwert 1&1 Drillisch liegt mittlerweile mit rd. 8,5 Prozent im Plus.Charttechnisch konnte jüngst der mittelfristige Abwärtstrendkanal überwunden werden. Gelingt in den nächsten Tagen der nachhaltige Ausbruch über € 32 sind weiter steigende Kurse zu erwarten. Ich bleibe investiert.

    GoldeselTrading
    zu DRI (16.10.)

    Abermals ins Plus dreht 1+1 Drillisch, die Aktie ist wie auch United Internet seit Tagen stark, ich lasse hier die Gewinne laufen. 

    finelabels
    zu DRI (15.10.)

    Drillisch hat sich heute mit einem Plus von über 5 Prozent an das entscheidende Triggerniveau von € 32 angenähert. Erst wenn es 1&1 Drillisch gelingt das Niveau von € 32,00 Euro nachhaltig zu überwinden, könnte eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung € 39 folgen. Ich bleibe investiert. Warburg hat heute zudem das Kursziel von € 47 auf € 47,90 angepasst.

    Alber
    zu DRI (15.10.)

    Die Drillisch-Aktie konnte sich in den letzten Monaten schön erholen. Falls die Stimmung an den Börsen mitspielt, könnten wir in diesem Jahr noch auf die 40 € zusteuern.

    finelabels
    zu DRI (15.10.)

    Warburg Research erhöht das Kursziel für meinen Depotwert 1&1 Drillisch geringfügig  von € 47 auf € 47,90. Buy. Kurspotential demnach immerhin rd 59 Prozent. Ich bleibe investiert.

    smax1980
    zu O2D (18.10.)

    Barclays und andere Anlaysten werden optimistischer für Telefonica Deutschland: https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-10/47917878-barclays-hebt-ziel-fuer-telefonica-deutschland-an-overweight-322.htm .

    OFfProf
    zu DTE (13.10.)

    Zum Ausgleich der Kursschwankungen beginne ich mit kleinen Käufen. Neben der Dividende bietet die Aktie Potential durch ihre 'Kriesenbeständigkeit' .

    Quantum01
    zu VOD (15.10.)

    Die Vodafone-Aktie hat sich schön erholt. Unter Anrechnung der Dividende befindet sich die Aktie hier im Depot im Plus ....





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 19.10.2019

    2. Telefon, telefonieren, Telekom, Telekommunikation, Kommunikation, sprechen, Nachrichten, Message, http://www.shutterstock.com/de/pic-182661227/stock-photo-businessman-is-dialing-a-phone-number-in-office.html

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Österreichische Post, Strabag, Warimpex, Rosenbauer, Agrana, Rosgix, Bawag, AMS, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, Lenzing, startup300, S Immo, Gurktaler AG Stamm, Henkel, LINDE, Deutsche Post, adidas, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Deutsche Boerse, Beiersdorf, Allianz, BASF, BMW, Continental, Daimler, E.ON .


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    UBS Group Salzburg Standort
    ProSiebenSat.1 Media Österreich Headquarter




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Palfinger
      Star der Stunde: Wienerberger 1.19%, Rutsch der Stunde: UBM -1.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Marinomed Biotech(1), Fabasoft(1), S&T(1)
      Unser Robot findet: adidas, Deutsche Wohnen, Beiersdorf und 16 weitere Aktien auffällig
      Star der Stunde: Palfinger 2.28%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -4.41%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(2), OMV(1), AT&S(1)
      MavTrade zu Fabasoft
      BSN MA-Event Erste Group
      BSN MA-Event Frequentis

      Featured Partner Video

      Nachhaltigkeits Winner 3

      WERBUNG: Mit dem Garantie-Zertifikat "Nachhaltigkeits Winner 3" partizipieren Anleger am Laufzeitende zu 100 % an der positiven Wertentwicklung des STOXX® Global ESG Leaders Select 50 Price EUR...