Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







12.10.2019

In der Wochensicht ist vorne: Telecom Italia 7,04% vor BT Group 5,92%, Vodafone 4,88%, O2 3,94%, Orange 3,35%, Drillisch 2,18%, Deutsche Telekom 2,14%, Swisscom 1,83%, Telekom Austria 1,19%, AT&T 0,19%, Alcatel-Lucent 0%, Tele Columbus -2,76% und

In der Monatssicht ist vorne: BT Group 9,33% vor O2 8,6% , Orange 7,69% , Telecom Italia 6,4% , Vodafone 4,69% , Telekom Austria 3,18% , Swisscom 3,07% , Deutsche Telekom 2,68% , Tele Columbus 0,46% , Alcatel-Lucent 0% , AT&T 0% , Drillisch -1,96% und Weitere Highlights: Telecom Italia ist nun 6 Tage im Plus (7,69% Zuwachs von 0,49 auf 0,53), ebenso Vodafone 5 Tage im Plus (4,88% Zuwachs von 155,24 auf 162,82), Drillisch 3 Tage im Plus (4,89% Zuwachs von 28,64 auf 30,04).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 31,67% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 10,14% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Swisscom 6,54% (Vorjahr: -9,41 Prozent). Tele Columbus -39,34% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -32,49% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -22,76% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AT&T 15,27%, Vodafone 14,38% und Telecom Italia 7,34%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -10,12% und Tele Columbus -9,04%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die BT Group-Aktie am besten: 9,66% Plus. Dahinter Swisscom mit +4,5% , Orange mit +1,83% , Vodafone mit +1,05% , Deutsche Telekom mit +0,25% und Telecom Italia mit +0,21% AT&T mit -0,09% , Drillisch mit -0,4% , Telekom Austria mit -0,44% , Tele Columbus mit -0,71% , O2 mit -0,97% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -4,12% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Energie: 39,78% Show latest Report (12.10.2019)
2. Solar: 33,81% Show latest Report (12.10.2019)
3. Computer, Software & Internet : 33,04% Show latest Report (12.10.2019)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 32,88% Show latest Report (12.10.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 27,58% Show latest Report (12.10.2019)
6. Runplugged Running Stocks: 23,26%
7. Versicherer: 23,22% Show latest Report (05.10.2019)
8. MSCI World Biggest 10: 20,55% Show latest Report (12.10.2019)
9. Rohstoffaktien: 15,92% Show latest Report (12.10.2019)
10. Media: 15,33% Show latest Report (12.10.2019)
11. Sport: 15,27% Show latest Report (12.10.2019)
12. Gaming: 15,12% Show latest Report (12.10.2019)
13. Immobilien: 14,71% Show latest Report (12.10.2019)
14. Global Innovation 1000: 12,74% Show latest Report (12.10.2019)
15. Bau & Baustoffe: 12,26% Show latest Report (12.10.2019)
16. Deutsche Nebenwerte: 12,08% Show latest Report (12.10.2019)
17. Konsumgüter: 10,04% Show latest Report (12.10.2019)
18. Zykliker Österreich: 9,17% Show latest Report (05.10.2019)
19. Big Greeks: 8,22% Show latest Report (12.10.2019)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,71% Show latest Report (12.10.2019)
21. Licht und Beleuchtung: 7,07% Show latest Report (12.10.2019)
22. OÖ10 Members: 7,03% Show latest Report (12.10.2019)
23. Post: 4,74% Show latest Report (12.10.2019)
24. Banken: 4,45% Show latest Report (12.10.2019)
25. Crane: 3,76% Show latest Report (12.10.2019)
26. Börseneulinge 2019: 2,19% Show latest Report (12.10.2019)
27. Aluminium: -1,12%
28. Ölindustrie: -3,86% Show latest Report (12.10.2019)
29. Luftfahrt & Reise: -4,3% Show latest Report (12.10.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,35% Show latest Report (12.10.2019)
31. Telekom: -4,47% Show latest Report (05.10.2019)
32. Stahl: -15,72% Show latest Report (12.10.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

finelabels
zu DRI (11.10.)

Mein Depotwert Drillisch legt heute gut 3 Prozent zu; der Kurs notiert nun wieder über € 30; jetzt gilt es in der nächsten Woche den Widerstandsbereich bei rd. € 32,5 nachhaltig zu überwinden; dann ergäbe sich in den nächsten Wochen und Monaten mehr Aufwärtspotential. Ich bleibe investiert.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 12.10.2019

2. Telefon, Telefonkabel, Kabel, Telekommunikation, http://www.shutterstock.com/de/pic-147275966/stock-photo-telephone-cable-yellow-on-a-white-background.html

Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank .


Random Partner

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Insights #6 - London Calling

    With this "Wiener Börse Insights" series we accompany Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange, on his business trip to London. He was guest at CNBC´s morning show "street sig...

    Telecom Italia und BT Group vs. Tele Columbus und – kommentierter KW 41 Peer Group Watch Telekom


    12.10.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Telecom Italia 7,04% vor BT Group 5,92%, Vodafone 4,88%, O2 3,94%, Orange 3,35%, Drillisch 2,18%, Deutsche Telekom 2,14%, Swisscom 1,83%, Telekom Austria 1,19%, AT&T 0,19%, Alcatel-Lucent 0%, Tele Columbus -2,76% und

    In der Monatssicht ist vorne: BT Group 9,33% vor O2 8,6% , Orange 7,69% , Telecom Italia 6,4% , Vodafone 4,69% , Telekom Austria 3,18% , Swisscom 3,07% , Deutsche Telekom 2,68% , Tele Columbus 0,46% , Alcatel-Lucent 0% , AT&T 0% , Drillisch -1,96% und Weitere Highlights: Telecom Italia ist nun 6 Tage im Plus (7,69% Zuwachs von 0,49 auf 0,53), ebenso Vodafone 5 Tage im Plus (4,88% Zuwachs von 155,24 auf 162,82), Drillisch 3 Tage im Plus (4,89% Zuwachs von 28,64 auf 30,04).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 31,67% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 10,14% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Swisscom 6,54% (Vorjahr: -9,41 Prozent). Tele Columbus -39,34% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -32,49% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -22,76% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: AT&T 15,27%, Vodafone 14,38% und Telecom Italia 7,34%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -10,12% und Tele Columbus -9,04%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die BT Group-Aktie am besten: 9,66% Plus. Dahinter Swisscom mit +4,5% , Orange mit +1,83% , Vodafone mit +1,05% , Deutsche Telekom mit +0,25% und Telecom Italia mit +0,21% AT&T mit -0,09% , Drillisch mit -0,4% , Telekom Austria mit -0,44% , Tele Columbus mit -0,71% , O2 mit -0,97% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -4,12% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

    1. Energie: 39,78% Show latest Report (12.10.2019)
    2. Solar: 33,81% Show latest Report (12.10.2019)
    3. Computer, Software & Internet : 33,04% Show latest Report (12.10.2019)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 32,88% Show latest Report (12.10.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 27,58% Show latest Report (12.10.2019)
    6. Runplugged Running Stocks: 23,26%
    7. Versicherer: 23,22% Show latest Report (05.10.2019)
    8. MSCI World Biggest 10: 20,55% Show latest Report (12.10.2019)
    9. Rohstoffaktien: 15,92% Show latest Report (12.10.2019)
    10. Media: 15,33% Show latest Report (12.10.2019)
    11. Sport: 15,27% Show latest Report (12.10.2019)
    12. Gaming: 15,12% Show latest Report (12.10.2019)
    13. Immobilien: 14,71% Show latest Report (12.10.2019)
    14. Global Innovation 1000: 12,74% Show latest Report (12.10.2019)
    15. Bau & Baustoffe: 12,26% Show latest Report (12.10.2019)
    16. Deutsche Nebenwerte: 12,08% Show latest Report (12.10.2019)
    17. Konsumgüter: 10,04% Show latest Report (12.10.2019)
    18. Zykliker Österreich: 9,17% Show latest Report (05.10.2019)
    19. Big Greeks: 8,22% Show latest Report (12.10.2019)
    20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,71% Show latest Report (12.10.2019)
    21. Licht und Beleuchtung: 7,07% Show latest Report (12.10.2019)
    22. OÖ10 Members: 7,03% Show latest Report (12.10.2019)
    23. Post: 4,74% Show latest Report (12.10.2019)
    24. Banken: 4,45% Show latest Report (12.10.2019)
    25. Crane: 3,76% Show latest Report (12.10.2019)
    26. Börseneulinge 2019: 2,19% Show latest Report (12.10.2019)
    27. Aluminium: -1,12%
    28. Ölindustrie: -3,86% Show latest Report (12.10.2019)
    29. Luftfahrt & Reise: -4,3% Show latest Report (12.10.2019)
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,35% Show latest Report (12.10.2019)
    31. Telekom: -4,47% Show latest Report (05.10.2019)
    32. Stahl: -15,72% Show latest Report (12.10.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    finelabels
    zu DRI (11.10.)

    Mein Depotwert Drillisch legt heute gut 3 Prozent zu; der Kurs notiert nun wieder über € 30; jetzt gilt es in der nächsten Woche den Widerstandsbereich bei rd. € 32,5 nachhaltig zu überwinden; dann ergäbe sich in den nächsten Wochen und Monaten mehr Aufwärtspotential. Ich bleibe investiert.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 12.10.2019

    2. Telefon, Telefonkabel, Kabel, Telekommunikation, http://www.shutterstock.com/de/pic-147275966/stock-photo-telephone-cable-yellow-on-a-white-background.html

    Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank .


    Random Partner

    Erste Asset Management
    Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Insights #6 - London Calling

      With this "Wiener Börse Insights" series we accompany Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange, on his business trip to London. He was guest at CNBC´s morning show "street sig...