Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







07.09.2019

In der Wochensicht ist vorne: Drillisch 14,42% vor AT&T 2,81%, BT Group 2,26%, Telecom Italia 1,65%, O2 1,55%, Swisscom 1,09%, Alcatel-Lucent 0%, Orange -0,04%, Deutsche Telekom -0,55%, Vodafone -1,37%, Telekom Austria -4,02%, Tele Columbus -5,23% und

In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 8,18% vor AT&T 6,74% , O2 5,9% , Vodafone 4,08% , Deutsche Telekom 3,37% , Orange 3,24% , Swisscom 2,79% , Telecom Italia 0,82% , Alcatel-Lucent 0% , Telekom Austria -0,74% , BT Group -8,54% , Tele Columbus -10,7% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 7 Tage im Plus (4,41% Zuwachs von 34,72 auf 36,25), ebenso Drillisch 4 Tage im Plus (15,25% Zuwachs von 24,78 auf 28,56), Telekom Austria 6 Tage im Minus (4,15% Verlust von 6,98 auf 6,69), Orange 3 Tage im Minus (0,87% Verlust von 13,83 auf 13,71), Swisscom 3 Tage im Minus (1,09% Verlust von 495,4 auf 490).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 27,01% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Swisscom 4,32% (Vorjahr: -9,41 Prozent) und Telecom Italia 1,86% (Vorjahr: -32,92 Prozent). Tele Columbus -38,1% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -35,82% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -31,19% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AT&T 14,48%, Vodafone 7,81% und Swisscom 2,65%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -22,19% und O2 -16,07%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 2,11% Plus. Dahinter AT&T mit +1,06% , Vodafone mit +1,02% , Telecom Italia mit +0,96% , BT Group mit +0,51% und Tele Columbus mit +0,31% Telekom Austria mit -0% , O2 mit -0,06% , Deutsche Telekom mit -0,07% , Drillisch mit -0,14% , Orange mit -0,2% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -7,86% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Computer, Software & Internet : 40,59% Show latest Report (07.09.2019)
2. Energie: 35,06% Show latest Report (07.09.2019)
3. Solar: 30,73% Show latest Report (07.09.2019)
4. IT, Elektronik, 3D: 30,33% Show latest Report (07.09.2019)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,2% Show latest Report (07.09.2019)
6. Rohstoffaktien: 26,08% Show latest Report (07.09.2019)
7. Runplugged Running Stocks: 19,38%
8. MSCI World Biggest 10: 19,09% Show latest Report (07.09.2019)
9. Versicherer: 17,04% Show latest Report (31.08.2019)
10. Media: 15,73% Show latest Report (07.09.2019)
11. Sport: 13,99% Show latest Report (07.09.2019)
12. Konsumgüter: 13,43% Show latest Report (07.09.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 12,63% Show latest Report (07.09.2019)
14. Global Innovation 1000: 11,68% Show latest Report (07.09.2019)
15. Big Greeks: 11,65% Show latest Report (07.09.2019)
16. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (07.09.2019)
17. Gaming: 10,48% Show latest Report (07.09.2019)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,83% Show latest Report (07.09.2019)
19. Immobilien: 9,76% Show latest Report (07.09.2019)
20. Bau & Baustoffe: 8,65% Show latest Report (07.09.2019)
21. Post: 7,23% Show latest Report (07.09.2019)
22. Licht und Beleuchtung: 6,42% Show latest Report (07.09.2019)
23. Zykliker Österreich: 6,1% Show latest Report (31.08.2019)
24. Banken: 4,25% Show latest Report (07.09.2019)
25. OÖ10 Members: 1,84% Show latest Report (07.09.2019)
26. Crane: 1,32% Show latest Report (07.09.2019)
27. Ölindustrie: 0,25% Show latest Report (07.09.2019)
28. Aluminium: -1,28%
29. Luftfahrt & Reise: -1,62% Show latest Report (07.09.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,82% Show latest Report (07.09.2019)
31. Telekom: -8,51% Show latest Report (31.08.2019)
32. Stahl: -15,83% Show latest Report (07.09.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

TraderHarald
zu SOBA (05.09.)

AT&T INC. wurde zu 33% verkauft, da der Gewinn über 15% beträgt (Anlagestrategie)

finelabels
zu DRI (06.09.)

Doe Aufstockung bei Drliisch heute morgen zu rd. € 26,5 war goldrichtig. Die Aktie notiert nun knapp € 2 höher und liegt mit einem Tagesgewinn von 11 Prozent im Markt. Durch die heutigen Kursgewinne hat sich das Chartbild natürlich verbessert. In den nächsten Tagen und Wochen könnten die Kurse tatsächlich wieder bis in den Bereich von € 32,50 EUR an die dortige Widerstandszone durchstarten. Ich bleibe investiert.

InvestAG
zu DRI (06.09.)

Auch wenn es nicht offiziell so benannt wird, kommt jetzt möglicherweise doch ein nationales Roaming in der einen oder anderen Form. Das wäre ein enormer Vorteil für Drillisch.

Growthbill
zu DRI (06.09.)

Sollte sich die Meldung über eine Zahlungsstreckung für die 5G-Lizenzen bestätigen, die die DPA als aus Kreisen bestätigt, vermeldet hat, dann hat Drillisch plötzlich wieder viel mehr Mittel zur Verfügung als vorher gedacht. Damit könnte der Ausbau viel leichter finanziert werden, und ab nächstem Jahr auch wieder eine ordentliche Dividendenzahlung aufgenommen werden. 

InvestAG
zu DRI (06.09.)

Momentan über 9% im Plus. Was ist denn da los?

GoldeselTrading
zu DRI (06.09.)

Die Aktie schießt jetzt 9% hoch - es gibt wohl Zahljngserleichterungen beim 5G Ausbau. Die Summe kann jährlich anteilig gezahlt werden bis 2030. damit ist ein großer Bremsklotz weg 

finelabels
zu DRI (02.09.)

Die UBS senkt das Kursziel für 1&1 Drillisch von €33 auf €32. Buy.

Steuerfuchs
zu FTE (02.09.)

Jetzt ist nur noch Orange im wikifolio Kosntante Geschäftsmodelle EU+GB im Minus.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 07.09.2019

2. iPad Telekommunikation Lesen Nachricht News - Andrey Nikolskiy fotografierte Ex-Agrana-Sprecherin Maria Fally

Aktien auf dem Radar: Valneva , Kapsch TrafficCom , Telekom Austria , Addiko Bank , Polytec , Amag , Porr , DO&CO , Zumtobel , Pierer Mobility AG , voestalpine , Bawag , Lenzing , Strabag , Wolford , AMS , Rosenbauer , Erste Group , RBI , Deutsche Post , Lufthansa , HeidelbergCement , Deutsche Telekom , Allianz , LINDE , Infineon , Wirecard , Nordex , Münchener Rück , Volkswagen Vz. , GFT Technologies.


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Alex Blodgett, Director & CEO von AMP German Cannabis (WKN A2PRD0)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Ihr hattet eine Namensänderung in den letzten Wochen. War der Grund, dass die Investoren ...

    Drillisch und AT&T vs. Tele Columbus und Telekom Austria – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Telekom


    07.09.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Drillisch 14,42% vor AT&T 2,81%, BT Group 2,26%, Telecom Italia 1,65%, O2 1,55%, Swisscom 1,09%, Alcatel-Lucent 0%, Orange -0,04%, Deutsche Telekom -0,55%, Vodafone -1,37%, Telekom Austria -4,02%, Tele Columbus -5,23% und

    In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 8,18% vor AT&T 6,74% , O2 5,9% , Vodafone 4,08% , Deutsche Telekom 3,37% , Orange 3,24% , Swisscom 2,79% , Telecom Italia 0,82% , Alcatel-Lucent 0% , Telekom Austria -0,74% , BT Group -8,54% , Tele Columbus -10,7% und Weitere Highlights: AT&T ist nun 7 Tage im Plus (4,41% Zuwachs von 34,72 auf 36,25), ebenso Drillisch 4 Tage im Plus (15,25% Zuwachs von 24,78 auf 28,56), Telekom Austria 6 Tage im Minus (4,15% Verlust von 6,98 auf 6,69), Orange 3 Tage im Minus (0,87% Verlust von 13,83 auf 13,71), Swisscom 3 Tage im Minus (1,09% Verlust von 495,4 auf 490).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 27,01% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Swisscom 4,32% (Vorjahr: -9,41 Prozent) und Telecom Italia 1,86% (Vorjahr: -32,92 Prozent). Tele Columbus -38,1% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -35,82% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -31,19% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: AT&T 14,48%, Vodafone 7,81% und Swisscom 2,65%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, BT Group -22,19% und O2 -16,07%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 2,11% Plus. Dahinter AT&T mit +1,06% , Vodafone mit +1,02% , Telecom Italia mit +0,96% , BT Group mit +0,51% und Tele Columbus mit +0,31% Telekom Austria mit -0% , O2 mit -0,06% , Deutsche Telekom mit -0,07% , Drillisch mit -0,14% , Orange mit -0,2% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -7,86% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 40,59% Show latest Report (07.09.2019)
    2. Energie: 35,06% Show latest Report (07.09.2019)
    3. Solar: 30,73% Show latest Report (07.09.2019)
    4. IT, Elektronik, 3D: 30,33% Show latest Report (07.09.2019)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,2% Show latest Report (07.09.2019)
    6. Rohstoffaktien: 26,08% Show latest Report (07.09.2019)
    7. Runplugged Running Stocks: 19,38%
    8. MSCI World Biggest 10: 19,09% Show latest Report (07.09.2019)
    9. Versicherer: 17,04% Show latest Report (31.08.2019)
    10. Media: 15,73% Show latest Report (07.09.2019)
    11. Sport: 13,99% Show latest Report (07.09.2019)
    12. Konsumgüter: 13,43% Show latest Report (07.09.2019)
    13. Deutsche Nebenwerte: 12,63% Show latest Report (07.09.2019)
    14. Global Innovation 1000: 11,68% Show latest Report (07.09.2019)
    15. Big Greeks: 11,65% Show latest Report (07.09.2019)
    16. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (07.09.2019)
    17. Gaming: 10,48% Show latest Report (07.09.2019)
    18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,83% Show latest Report (07.09.2019)
    19. Immobilien: 9,76% Show latest Report (07.09.2019)
    20. Bau & Baustoffe: 8,65% Show latest Report (07.09.2019)
    21. Post: 7,23% Show latest Report (07.09.2019)
    22. Licht und Beleuchtung: 6,42% Show latest Report (07.09.2019)
    23. Zykliker Österreich: 6,1% Show latest Report (31.08.2019)
    24. Banken: 4,25% Show latest Report (07.09.2019)
    25. OÖ10 Members: 1,84% Show latest Report (07.09.2019)
    26. Crane: 1,32% Show latest Report (07.09.2019)
    27. Ölindustrie: 0,25% Show latest Report (07.09.2019)
    28. Aluminium: -1,28%
    29. Luftfahrt & Reise: -1,62% Show latest Report (07.09.2019)
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,82% Show latest Report (07.09.2019)
    31. Telekom: -8,51% Show latest Report (31.08.2019)
    32. Stahl: -15,83% Show latest Report (07.09.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    TraderHarald
    zu SOBA (05.09.)

    AT&T INC. wurde zu 33% verkauft, da der Gewinn über 15% beträgt (Anlagestrategie)

    finelabels
    zu DRI (06.09.)

    Doe Aufstockung bei Drliisch heute morgen zu rd. € 26,5 war goldrichtig. Die Aktie notiert nun knapp € 2 höher und liegt mit einem Tagesgewinn von 11 Prozent im Markt. Durch die heutigen Kursgewinne hat sich das Chartbild natürlich verbessert. In den nächsten Tagen und Wochen könnten die Kurse tatsächlich wieder bis in den Bereich von € 32,50 EUR an die dortige Widerstandszone durchstarten. Ich bleibe investiert.

    InvestAG
    zu DRI (06.09.)

    Auch wenn es nicht offiziell so benannt wird, kommt jetzt möglicherweise doch ein nationales Roaming in der einen oder anderen Form. Das wäre ein enormer Vorteil für Drillisch.

    Growthbill
    zu DRI (06.09.)

    Sollte sich die Meldung über eine Zahlungsstreckung für die 5G-Lizenzen bestätigen, die die DPA als aus Kreisen bestätigt, vermeldet hat, dann hat Drillisch plötzlich wieder viel mehr Mittel zur Verfügung als vorher gedacht. Damit könnte der Ausbau viel leichter finanziert werden, und ab nächstem Jahr auch wieder eine ordentliche Dividendenzahlung aufgenommen werden. 

    InvestAG
    zu DRI (06.09.)

    Momentan über 9% im Plus. Was ist denn da los?

    GoldeselTrading
    zu DRI (06.09.)

    Die Aktie schießt jetzt 9% hoch - es gibt wohl Zahljngserleichterungen beim 5G Ausbau. Die Summe kann jährlich anteilig gezahlt werden bis 2030. damit ist ein großer Bremsklotz weg 

    finelabels
    zu DRI (02.09.)

    Die UBS senkt das Kursziel für 1&1 Drillisch von €33 auf €32. Buy.

    Steuerfuchs
    zu FTE (02.09.)

    Jetzt ist nur noch Orange im wikifolio Kosntante Geschäftsmodelle EU+GB im Minus.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 07.09.2019

    2. iPad Telekommunikation Lesen Nachricht News - Andrey Nikolskiy fotografierte Ex-Agrana-Sprecherin Maria Fally

    Aktien auf dem Radar: Valneva , Kapsch TrafficCom , Telekom Austria , Addiko Bank , Polytec , Amag , Porr , DO&CO , Zumtobel , Pierer Mobility AG , voestalpine , Bawag , Lenzing , Strabag , Wolford , AMS , Rosenbauer , Erste Group , RBI , Deutsche Post , Lufthansa , HeidelbergCement , Deutsche Telekom , Allianz , LINDE , Infineon , Wirecard , Nordex , Münchener Rück , Volkswagen Vz. , GFT Technologies.


    Random Partner

    Österreichische Post
    Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Alex Blodgett, Director & CEO von AMP German Cannabis (WKN A2PRD0)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Ihr hattet eine Namensänderung in den letzten Wochen. War der Grund, dass die Investoren ...