Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







07.09.2019

In der Wochensicht ist vorne: Deutsche Bank 8,25% vor Credit Suisse 7,95%, Societe Generale 7,8%, Sberbank 6,79%, Commerzbank 6,42%, BNP Paribas 4%, HSBC Holdings 3,08%, JP Morgan Chase 2,5%, UBS 2,26%, Banco Santander 2%, RBI 1,99%, Erste Group 1,88%, Goldman Sachs 1,62%, Aareal Bank 1,12%, Oberbank AG Stamm 0%, American Express -0,15% und Fintech Group -3,44%.

In der Monatssicht ist vorne: Societe Generale 7,92% vor Credit Suisse 7,62% , Deutsche Bank 5,82% , BNP Paribas 5,06% , Sberbank 3,8% , JP Morgan Chase 1,97% , Aareal Bank 1,79% , RBI 1,25% , Goldman Sachs 0,58% , Oberbank AG Stamm 0% , UBS -0,93% , American Express -1,93% , Erste Group -2,96% , Commerzbank -3,82% , HSBC Holdings -4,47% , Banco Santander -4,6% und Fintech Group -5,28% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 4 Tage im Plus (7,54% Zuwachs von 5,11 auf 5,49), ebenso Deutsche Bank 3 Tage im Plus (7,4% Zuwachs von 6,62 auf 7,11), Goldman Sachs 3 Tage im Plus (4,14% Zuwachs von 198,97 auf 207,21), Aareal Bank 3 Tage im Plus (2,63% Zuwachs von 25,44 auf 26,11), JP Morgan Chase 3 Tage im Plus (3,73% Zuwachs von 108,56 auf 112,61), Erste Group 3 Tage im Plus (3,36% Zuwachs von 28,85 auf 29,82), RBI 3 Tage im Plus (3,81% Zuwachs von 19,54 auf 20,28).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sberbank 37,5% (Vorjahr: -33,24 Prozent) im Plus. Dahinter American Express 26,09% (Vorjahr: -4,92 Prozent) und Goldman Sachs 24,04% (Vorjahr: -36,01 Prozent). Societe Generale -13,02% (Vorjahr: -35,44 Prozent) im Minus. Dahinter UBS -12,91% (Vorjahr: -31,8 Prozent) und Banco Santander -10,6% (Vorjahr: -28 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Sberbank 8,07%, American Express 6,06% und Goldman Sachs 5,65%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Commerzbank -17,07% und Banco Santander -13,61%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,83% Plus. Dahinter Credit Suisse mit +6,13% , Erste Group mit +0,59% , Banco Santander mit +0,44% , Commerzbank mit +0,28% , Goldman Sachs mit +0,19% und JP Morgan Chase mit +0,16% RBI mit -0,02% , BNP Paribas mit -0,09% , Deutsche Bank mit -0,18% , Societe Generale mit -0,2% , Aareal Bank mit -0,34% , HSBC Holdings mit -0,53% , Sberbank mit -0,56% , American Express mit -0,72% und UBS mit -6,09% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist 4,25% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

1. Computer, Software & Internet : 40,59% Show latest Report (31.08.2019)
2. Energie: 35,06% Show latest Report (31.08.2019)
3. Solar: 30,73% Show latest Report (31.08.2019)
4. IT, Elektronik, 3D: 30,33% Show latest Report (31.08.2019)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,2% Show latest Report (31.08.2019)
6. Rohstoffaktien: 26,08% Show latest Report (31.08.2019)
7. Runplugged Running Stocks: 19,38%
8. MSCI World Biggest 10: 19,09% Show latest Report (31.08.2019)
9. Versicherer: 17,04% Show latest Report (31.08.2019)
10. Media: 15,73% Show latest Report (31.08.2019)
11. Sport: 13,99% Show latest Report (31.08.2019)
12. Konsumgüter: 13,43% Show latest Report (31.08.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 12,63% Show latest Report (31.08.2019)
14. Global Innovation 1000: 11,68% Show latest Report (31.08.2019)
15. Big Greeks: 11,65% Show latest Report (31.08.2019)
16. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (31.08.2019)
17. Gaming: 10,48% Show latest Report (31.08.2019)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,83% Show latest Report (31.08.2019)
19. Immobilien: 9,76% Show latest Report (31.08.2019)
20. Bau & Baustoffe: 8,65% Show latest Report (31.08.2019)
21. Post: 7,23% Show latest Report (31.08.2019)
22. Licht und Beleuchtung: 6,42% Show latest Report (31.08.2019)
23. Zykliker Österreich: 6,1% Show latest Report (31.08.2019)
24. Banken: 4,25% Show latest Report (31.08.2019)
25. OÖ10 Members: 1,84% Show latest Report (31.08.2019)
26. Crane: 1,32% Show latest Report (31.08.2019)
27. Ölindustrie: 0,25% Show latest Report (31.08.2019)
28. Aluminium: -1,28%
29. Luftfahrt & Reise: -1,62% Show latest Report (31.08.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,82% Show latest Report (07.09.2019)
31. Telekom: -8,51% Show latest Report (31.08.2019)
32. Stahl: -15,83% Show latest Report (31.08.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

FoxSr
zu DBK (03.09.)

Insiderkauf erstmals vom AR-Chef Achleitner 992.800 per 2.8.19 und ab 21.8.19 monatlich ein Dauerauftrag des CEO zum Kauf von 21.000 Euro Deutsche Bank Aktien. was 15% seines monatlichen Netto entspricht. Somit verdient Sewing monatlich 306k netto. Als echtes Comittment haette ich mir monatlich 50% seines Nettoeinkommens als Kauf der Deutschen Bank - Aktie gewuenscht. Na ja, wenigstens beginnen jetzt CEO und AR-Chef ihre ersten Insiderkaeufe. Sie haben es in den letzten 5 Jahren nicht getan und wussten genau warum....Ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt der Boden gefunden ist und der Anstieg sollte aehnlich und muehsam verlaufen wie bei General Electric (beides sind ausgepluenderte Super-Stars), aber beide sind m.E. mehr wert als das jetzige All Time Low.

Clarence
zu ARL (05.09.)

Seit Kauf -14%. Zeit sich zu trennen.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 07.09.2019

2. Bank, Sparbuch, sparen, http://www.shutterstock.com/de/pic-165159902/stock-photo-book-bank.html

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM , HelloFresh , AMS , FACC .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    TUI - kommt der Kurs wieder in Schwung?

    „Mal verliert man, mal gewinnen die anderen“. Dieses Zitat von Otto Rehhagel trifft möglicherweise auch auf Thomas Cook zu. 1841 erfand der Namensgeber der britischen Firma die Pau...

    Deutsche Bank und Credit Suisse vs. Fintech Group und American Express – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Banken


    07.09.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Deutsche Bank 8,25% vor Credit Suisse 7,95%, Societe Generale 7,8%, Sberbank 6,79%, Commerzbank 6,42%, BNP Paribas 4%, HSBC Holdings 3,08%, JP Morgan Chase 2,5%, UBS 2,26%, Banco Santander 2%, RBI 1,99%, Erste Group 1,88%, Goldman Sachs 1,62%, Aareal Bank 1,12%, Oberbank AG Stamm 0%, American Express -0,15% und Fintech Group -3,44%.

    In der Monatssicht ist vorne: Societe Generale 7,92% vor Credit Suisse 7,62% , Deutsche Bank 5,82% , BNP Paribas 5,06% , Sberbank 3,8% , JP Morgan Chase 1,97% , Aareal Bank 1,79% , RBI 1,25% , Goldman Sachs 0,58% , Oberbank AG Stamm 0% , UBS -0,93% , American Express -1,93% , Erste Group -2,96% , Commerzbank -3,82% , HSBC Holdings -4,47% , Banco Santander -4,6% und Fintech Group -5,28% . Weitere Highlights: Commerzbank ist nun 4 Tage im Plus (7,54% Zuwachs von 5,11 auf 5,49), ebenso Deutsche Bank 3 Tage im Plus (7,4% Zuwachs von 6,62 auf 7,11), Goldman Sachs 3 Tage im Plus (4,14% Zuwachs von 198,97 auf 207,21), Aareal Bank 3 Tage im Plus (2,63% Zuwachs von 25,44 auf 26,11), JP Morgan Chase 3 Tage im Plus (3,73% Zuwachs von 108,56 auf 112,61), Erste Group 3 Tage im Plus (3,36% Zuwachs von 28,85 auf 29,82), RBI 3 Tage im Plus (3,81% Zuwachs von 19,54 auf 20,28).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sberbank 37,5% (Vorjahr: -33,24 Prozent) im Plus. Dahinter American Express 26,09% (Vorjahr: -4,92 Prozent) und Goldman Sachs 24,04% (Vorjahr: -36,01 Prozent). Societe Generale -13,02% (Vorjahr: -35,44 Prozent) im Minus. Dahinter UBS -12,91% (Vorjahr: -31,8 Prozent) und Banco Santander -10,6% (Vorjahr: -28 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Sberbank 8,07%, American Express 6,06% und Goldman Sachs 5,65%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Commerzbank -17,07% und Banco Santander -13,61%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,83% Plus. Dahinter Credit Suisse mit +6,13% , Erste Group mit +0,59% , Banco Santander mit +0,44% , Commerzbank mit +0,28% , Goldman Sachs mit +0,19% und JP Morgan Chase mit +0,16% RBI mit -0,02% , BNP Paribas mit -0,09% , Deutsche Bank mit -0,18% , Societe Generale mit -0,2% , Aareal Bank mit -0,34% , HSBC Holdings mit -0,53% , Sberbank mit -0,56% , American Express mit -0,72% und UBS mit -6,09% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist 4,25% und reiht sich damit auf Platz 24 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 40,59% Show latest Report (31.08.2019)
    2. Energie: 35,06% Show latest Report (31.08.2019)
    3. Solar: 30,73% Show latest Report (31.08.2019)
    4. IT, Elektronik, 3D: 30,33% Show latest Report (31.08.2019)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,2% Show latest Report (31.08.2019)
    6. Rohstoffaktien: 26,08% Show latest Report (31.08.2019)
    7. Runplugged Running Stocks: 19,38%
    8. MSCI World Biggest 10: 19,09% Show latest Report (31.08.2019)
    9. Versicherer: 17,04% Show latest Report (31.08.2019)
    10. Media: 15,73% Show latest Report (31.08.2019)
    11. Sport: 13,99% Show latest Report (31.08.2019)
    12. Konsumgüter: 13,43% Show latest Report (31.08.2019)
    13. Deutsche Nebenwerte: 12,63% Show latest Report (31.08.2019)
    14. Global Innovation 1000: 11,68% Show latest Report (31.08.2019)
    15. Big Greeks: 11,65% Show latest Report (31.08.2019)
    16. Börseneulinge 2019: 11,4% Show latest Report (31.08.2019)
    17. Gaming: 10,48% Show latest Report (31.08.2019)
    18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,83% Show latest Report (31.08.2019)
    19. Immobilien: 9,76% Show latest Report (31.08.2019)
    20. Bau & Baustoffe: 8,65% Show latest Report (31.08.2019)
    21. Post: 7,23% Show latest Report (31.08.2019)
    22. Licht und Beleuchtung: 6,42% Show latest Report (31.08.2019)
    23. Zykliker Österreich: 6,1% Show latest Report (31.08.2019)
    24. Banken: 4,25% Show latest Report (31.08.2019)
    25. OÖ10 Members: 1,84% Show latest Report (31.08.2019)
    26. Crane: 1,32% Show latest Report (31.08.2019)
    27. Ölindustrie: 0,25% Show latest Report (31.08.2019)
    28. Aluminium: -1,28%
    29. Luftfahrt & Reise: -1,62% Show latest Report (31.08.2019)
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -4,82% Show latest Report (07.09.2019)
    31. Telekom: -8,51% Show latest Report (31.08.2019)
    32. Stahl: -15,83% Show latest Report (31.08.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    FoxSr
    zu DBK (03.09.)

    Insiderkauf erstmals vom AR-Chef Achleitner 992.800 per 2.8.19 und ab 21.8.19 monatlich ein Dauerauftrag des CEO zum Kauf von 21.000 Euro Deutsche Bank Aktien. was 15% seines monatlichen Netto entspricht. Somit verdient Sewing monatlich 306k netto. Als echtes Comittment haette ich mir monatlich 50% seines Nettoeinkommens als Kauf der Deutschen Bank - Aktie gewuenscht. Na ja, wenigstens beginnen jetzt CEO und AR-Chef ihre ersten Insiderkaeufe. Sie haben es in den letzten 5 Jahren nicht getan und wussten genau warum....Ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt der Boden gefunden ist und der Anstieg sollte aehnlich und muehsam verlaufen wie bei General Electric (beides sind ausgepluenderte Super-Stars), aber beide sind m.E. mehr wert als das jetzige All Time Low.

    Clarence
    zu ARL (05.09.)

    Seit Kauf -14%. Zeit sich zu trennen.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 07.09.2019

    2. Bank, Sparbuch, sparen, http://www.shutterstock.com/de/pic-165159902/stock-photo-book-bank.html

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM , HelloFresh , AMS , FACC .


    Random Partner

    Palfinger
    Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      TUI - kommt der Kurs wieder in Schwung?

      „Mal verliert man, mal gewinnen die anderen“. Dieses Zitat von Otto Rehhagel trifft möglicherweise auch auf Thomas Cook zu. 1841 erfand der Namensgeber der britischen Firma die Pau...