Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: S Immo: Analysten würden von einem Verkaufen der Aktie absehen


CA Immo
Akt. Indikation:  34.45 / 34.50
Uhrzeit:  22:34:54
Veränderung zu letztem SK:  0.22%
Letzter SK:  34.40 ( 0.15%)

Immofinanz
Akt. Indikation:  23.55 / 24.60
Uhrzeit:  22:30:53
Veränderung zu letztem SK:  -1.73%
Letzter SK:  24.50 ( -0.61%)

S Immo
Akt. Indikation:  22.20 / 22.25
Uhrzeit:  22:54:54
Veränderung zu letztem SK:  0.11%
Letzter SK:  22.20 ( 0.45%)

31.08.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die S Immo setzte ihren starken Ergebnistrend im 2. Quartal weiter fort. Die Gesamterlöse zum 1. Halbjahr konnten um 11% auf EUR 101Mio. gesteigert werden dank höherer Mieterlöse (Zukäufe, gute like-for-like Entwicklung) und höherer Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung. Während das Halbjahres-EBITDA um 9,4% auf EUR 43,3 Mio. verbessert werden konnte, schraubten Aufwertungsgewinne (Großteils aus Deutschland) von EUR 134,1 Mio. das EBIT auf EUR 173,3 Mio. hoch. Der FFO 1 konnte um rund 13% auf EUR 39 Mio. gesteigert werden und enthielt Dividenden von CA Immo und Immofinanz von mehr als 15 Mio. Der EPRA NAV legte gegenüber dem 1. Quartal weiter um EUR 2 auf EUR 24,27 zu. Die S Immo gab keinen konkreten Ausblick, wird aber ihre Akquisitionsstrategie weiter fortsetzen mit Schwerpunkt auf vielversprechende sogenannte B-Städte in Deutschland sowie dem Berliner Umland.

Ausblick. Trotz der starken Kursperformance der letzten Monate/Jahre würden wir von einem Verkaufen der Aktie weiter absehen. Die Aktie notiert aktuell etwa 20% unter ihrem stetig steigenden EPRA NAV, der aufgrund der guten Entwicklung der Immofinanz und CA Immo Anteile weiter zulegen sollte. Die Merger/Übernahme-Thematik Immofinanz/S Immo bleibt bestehen, schadet der S Immo Aktie aber derzeit nicht.


Companies im Artikel
CA Immo
Immofinanz
S Immo
S Immo, Einsteinova Business Center, Bratislava, Credit: Erich Sinzinger © Aussender


Aktien auf dem Radar: Bawag , Valneva , Polytec , Addiko Bank , Frequentis , Marinomed Biotech , DO&CO , Österreichische Post , VIG , Immofinanz , Sanochemia , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , Lenzing , UBM .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN: A2JM2X)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, was hat sich im letzten Jahr getan? - Welche Ergebnisse haben den Markt so begeistert? - ...

    Inbox: S Immo: Analysten würden von einem Verkaufen der Aktie absehen


    31.08.2019

    31.08.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die S Immo setzte ihren starken Ergebnistrend im 2. Quartal weiter fort. Die Gesamterlöse zum 1. Halbjahr konnten um 11% auf EUR 101Mio. gesteigert werden dank höherer Mieterlöse (Zukäufe, gute like-for-like Entwicklung) und höherer Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung. Während das Halbjahres-EBITDA um 9,4% auf EUR 43,3 Mio. verbessert werden konnte, schraubten Aufwertungsgewinne (Großteils aus Deutschland) von EUR 134,1 Mio. das EBIT auf EUR 173,3 Mio. hoch. Der FFO 1 konnte um rund 13% auf EUR 39 Mio. gesteigert werden und enthielt Dividenden von CA Immo und Immofinanz von mehr als 15 Mio. Der EPRA NAV legte gegenüber dem 1. Quartal weiter um EUR 2 auf EUR 24,27 zu. Die S Immo gab keinen konkreten Ausblick, wird aber ihre Akquisitionsstrategie weiter fortsetzen mit Schwerpunkt auf vielversprechende sogenannte B-Städte in Deutschland sowie dem Berliner Umland.

    Ausblick. Trotz der starken Kursperformance der letzten Monate/Jahre würden wir von einem Verkaufen der Aktie weiter absehen. Die Aktie notiert aktuell etwa 20% unter ihrem stetig steigenden EPRA NAV, der aufgrund der guten Entwicklung der Immofinanz und CA Immo Anteile weiter zulegen sollte. Die Merger/Übernahme-Thematik Immofinanz/S Immo bleibt bestehen, schadet der S Immo Aktie aber derzeit nicht.


    Companies im Artikel
    CA Immo
    Immofinanz
    S Immo
    S Immo, Einsteinova Business Center, Bratislava, Credit: Erich Sinzinger © Aussender






    CA Immo
    Akt. Indikation:  34.45 / 34.50
    Uhrzeit:  22:34:54
    Veränderung zu letztem SK:  0.22%
    Letzter SK:  34.40 ( 0.15%)

    Immofinanz
    Akt. Indikation:  23.55 / 24.60
    Uhrzeit:  22:30:53
    Veränderung zu letztem SK:  -1.73%
    Letzter SK:  24.50 ( -0.61%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  22.20 / 22.25
    Uhrzeit:  22:54:54
    Veränderung zu letztem SK:  0.11%
    Letzter SK:  22.20 ( 0.45%)



     

    Bildnachweis

    1. S Immo, Einsteinova Business Center, Bratislava, Credit: Erich Sinzinger , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Bawag , Valneva , Polytec , Addiko Bank , Frequentis , Marinomed Biotech , DO&CO , Österreichische Post , VIG , Immofinanz , Sanochemia , SW Umwelttechnik , Wiener Privatbank , Lenzing , UBM .


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    S Immo, Einsteinova Business Center, Bratislava, Credit: Erich Sinzinger, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN: A2JM2X)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, was hat sich im letzten Jahr getan? - Welche Ergebnisse haben den Markt so begeistert? - ...