Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







17.08.2019

In der Wochensicht ist vorne: SLM Solutions 3,93% vor Intel 1,13%, IBM -1,74%, Samsung Electronics -2,12%, Dialog Semiconductor -2,74%, 3D Systems -3,94%, Aixtron -5,32%, Infineon -6,45%, Stratasys -6,54%, Cisco -10,43% und AMS -17,23%.

In der Monatssicht ist vorne: Aixtron 23,54% vor Dialog Semiconductor 10,5% , SLM Solutions 5,32% , AMS 0% , Intel -5,43% , IBM -6,81% , Infineon -6,96% , Samsung Electronics -9,89% , Cisco -18,5% , Stratasys -22,39% und 3D Systems -22,91% . Weitere Highlights: SLM Solutions ist nun 3 Tage im Plus (4,45% Zuwachs von 12,14 auf 12,68).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 78,57% (Vorjahr: -76,89 Prozent) im Plus. Dahinter Dialog Semiconductor 77,91% (Vorjahr: -13,14 Prozent) und SLM Solutions 40,89% (Vorjahr: -81,15 Prozent). 3D Systems -32,84% (Vorjahr: 16,9 Prozent) im Minus. Dahinter Infineon -12,58% (Vorjahr: -23,95 Prozent) und Intel -0,92% (Vorjahr: 1,28 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Dialog Semiconductor 33,74%, AMS 23,24% und SLM Solutions 21,82%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: 3D Systems -35,37%, Infineon -15,29% und Cisco -8,09%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Samsung Electronics-Aktie am besten: 4,02% Plus. Dahinter 3D Systems mit +2,95% , Stratasys mit +2,22% , Intel mit +1,77% , IBM mit +1,62% , Dialog Semiconductor mit +1,38% , Cisco mit +0,7% , Infineon mit +0,58% , SLM Solutions mit +0,16% , Aixtron mit -0,1% und AMS mit -1,1% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group IT, Elektronik, 3D ist 20,09% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

1. Computer, Software & Internet : 33,46% Show latest Report (17.08.2019)
2. Solar: 33,07% Show latest Report (10.08.2019)
3. Energie: 26,97% Show latest Report (17.08.2019)
4. Rohstoffaktien: 23,51% Show latest Report (10.08.2019)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 21,13% Show latest Report (10.08.2019)
6. IT, Elektronik, 3D: 20,09% Show latest Report (10.08.2019)
7. MSCI World Biggest 10: 15,92% Show latest Report (10.08.2019)
8. Versicherer: 13,87% Show latest Report (10.08.2019)
9. Runplugged Running Stocks: 13,49%
10. Media: 12,85% Show latest Report (10.08.2019)
11. Börseneulinge 2019: 12,68% Show latest Report (17.08.2019)
12. Konsumgüter: 9,95% Show latest Report (10.08.2019)
13. Immobilien: 9,93% Show latest Report (17.08.2019)
14. Sport: 9,1% Show latest Report (10.08.2019)
15. Licht und Beleuchtung: 8,1% Show latest Report (10.08.2019)
16. Big Greeks: 7,09% Show latest Report (17.08.2019)
17. Global Innovation 1000: 6,22% Show latest Report (17.08.2019)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,64% Show latest Report (10.08.2019)
19. Deutsche Nebenwerte: 5,63% Show latest Report (17.08.2019)
20. Bau & Baustoffe: 3,38% Show latest Report (17.08.2019)
21. Post: 3,19% Show latest Report (10.08.2019)
22. Zykliker Österreich: 3,08% Show latest Report (10.08.2019)
23. Gaming: 2,41% Show latest Report (17.08.2019)
24. Banken: -0,39% Show latest Report (17.08.2019)
25. OÖ10 Members: -1,46% Show latest Report (10.08.2019)
26. Aluminium: -1,93%
27. Crane: -2,8% Show latest Report (17.08.2019)
28. Ölindustrie: -4,93% Show latest Report (10.08.2019)
29. Luftfahrt & Reise: -6,49% Show latest Report (10.08.2019)
30. Auto, Motor und Zulieferer: -11,47% Show latest Report (17.08.2019)
31. Telekom: -11,78% Show latest Report (10.08.2019)
32. Stahl: -24,04% Show latest Report (10.08.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

xtrader
zu INL (13.08.)

Verkauf - Verlustbegrenzung: Aktie zeigt nach Einbruch noch keine Stabilität, im Langfristchart leichte Schwächen.

Thomasius
zu DLG (13.08.)

Dialog Semiconduktor und Orocobre verkauft. Es geht abwärts und es gilt, das Depot dagegen zu wappnen. Deshalb Dax Short ETF in voller Pos. gekauft.

Eri61
zu CIS (16.08.)

Cisco ist massiv unter den Hammer geraten; eigentlich gute Fundamentaldaten, aber die Wachstumsgeschichte scheint vorerst zu Ende, da in der Guidance nur noch ein Quartalswachstum von 0-2% angegeben wurde. Trotzdem bleibt die Tatsache, dass der weitere Ausbau des Internets stattfinden wird und CSCO hier sehr gut positioniert ist. Mit einem P/E von rd. 14, einer Div Rendite von knapp 3% ist es für mich daher ein interessantes Investment für die nächsten 5 -10 Jahre.

neuz8
zu CIS (15.08.)

Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes. Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

neuz8
zu CIS (15.08.)

Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes, Roku + 33% aktuell im Depot, das ist genauso Unsinn! Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

neuz8
zu CIS (15.08.)

Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes. Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

eicki
zu CIS (15.08.)

Der Handelskonflikt zwischen China und den USA und die sich abschwächende weltweite Wirtschaftsdynamik scheinen auch die Kunden des US-Netzwerk-Spezialisten Cisco zur Investitionszurückhaltung zu zwingen. Das Unternehmen rechnet für das erste Quartal des angelaufenen Geschäftsjahrs 2019/2020 jedenfalls nur mit einem Umsatzwachstum von null bis zwei Prozent, wie der Konzern mitteilte. Analysten waren bisher von 2,56 Prozent ausgegangen. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) soll zwischen 80 und 82 US-Cent liegen. Hier hatten die Erwartungen der Experten einen Cent höher gelegen. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Ciscos-Skepsis-schockt-Anleger-article21207802.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Abbakus
zu AMS (13.08.)

Ich denke vor allem werden die Halbleiter profitieren, sowie die Hersteller von Elektronikgeräten (Apple etc.). Also die gesamte Zulieferkette.

Growthbill
zu AMS (12.08.)

Reduktion von AMS mit durchaus noch schönem Profit von 35%. Leider halte ich nicht so viel von einer Osram-Übernahme, was sich auch am Kurs bemerkbar machte. Daher erstmal verringern.





 

Bildnachweis

1. BSN Group IT, Elektronik, 3D Performancevergleich YTD, Stand: 17.08.2019

2. Technik Queens

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM .


Random Partner

Instone Real Estate
Instone Real Estate ist ein deutschlandweiter Wohnentwickler und im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen entwickelt Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger und institutionelle Investoren.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    VITATHERM präsentiert: Die Einheizer – Heiße Nacht

    Wärme für heute, Wärme für morgen. Das beste Vitatherm aller Zeiten: http://mein-vitatherm.at Voll einheizen und trotzdem Energie sparen: Mit dem besten Vitatherm aller Zeiten. ...

    SLM Solutions und Intel vs. AMS und Cisco – kommentierter KW 33 Peer Group Watch IT, Elektronik, 3D


    17.08.2019

    In der Wochensicht ist vorne: SLM Solutions 3,93% vor Intel 1,13%, IBM -1,74%, Samsung Electronics -2,12%, Dialog Semiconductor -2,74%, 3D Systems -3,94%, Aixtron -5,32%, Infineon -6,45%, Stratasys -6,54%, Cisco -10,43% und AMS -17,23%.

    In der Monatssicht ist vorne: Aixtron 23,54% vor Dialog Semiconductor 10,5% , SLM Solutions 5,32% , AMS 0% , Intel -5,43% , IBM -6,81% , Infineon -6,96% , Samsung Electronics -9,89% , Cisco -18,5% , Stratasys -22,39% und 3D Systems -22,91% . Weitere Highlights: SLM Solutions ist nun 3 Tage im Plus (4,45% Zuwachs von 12,14 auf 12,68).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 78,57% (Vorjahr: -76,89 Prozent) im Plus. Dahinter Dialog Semiconductor 77,91% (Vorjahr: -13,14 Prozent) und SLM Solutions 40,89% (Vorjahr: -81,15 Prozent). 3D Systems -32,84% (Vorjahr: 16,9 Prozent) im Minus. Dahinter Infineon -12,58% (Vorjahr: -23,95 Prozent) und Intel -0,92% (Vorjahr: 1,28 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Dialog Semiconductor 33,74%, AMS 23,24% und SLM Solutions 21,82%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: 3D Systems -35,37%, Infineon -15,29% und Cisco -8,09%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Samsung Electronics-Aktie am besten: 4,02% Plus. Dahinter 3D Systems mit +2,95% , Stratasys mit +2,22% , Intel mit +1,77% , IBM mit +1,62% , Dialog Semiconductor mit +1,38% , Cisco mit +0,7% , Infineon mit +0,58% , SLM Solutions mit +0,16% , Aixtron mit -0,1% und AMS mit -1,1% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group IT, Elektronik, 3D ist 20,09% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 33,46% Show latest Report (17.08.2019)
    2. Solar: 33,07% Show latest Report (10.08.2019)
    3. Energie: 26,97% Show latest Report (17.08.2019)
    4. Rohstoffaktien: 23,51% Show latest Report (10.08.2019)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 21,13% Show latest Report (10.08.2019)
    6. IT, Elektronik, 3D: 20,09% Show latest Report (10.08.2019)
    7. MSCI World Biggest 10: 15,92% Show latest Report (10.08.2019)
    8. Versicherer: 13,87% Show latest Report (10.08.2019)
    9. Runplugged Running Stocks: 13,49%
    10. Media: 12,85% Show latest Report (10.08.2019)
    11. Börseneulinge 2019: 12,68% Show latest Report (17.08.2019)
    12. Konsumgüter: 9,95% Show latest Report (10.08.2019)
    13. Immobilien: 9,93% Show latest Report (17.08.2019)
    14. Sport: 9,1% Show latest Report (10.08.2019)
    15. Licht und Beleuchtung: 8,1% Show latest Report (10.08.2019)
    16. Big Greeks: 7,09% Show latest Report (17.08.2019)
    17. Global Innovation 1000: 6,22% Show latest Report (17.08.2019)
    18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,64% Show latest Report (10.08.2019)
    19. Deutsche Nebenwerte: 5,63% Show latest Report (17.08.2019)
    20. Bau & Baustoffe: 3,38% Show latest Report (17.08.2019)
    21. Post: 3,19% Show latest Report (10.08.2019)
    22. Zykliker Österreich: 3,08% Show latest Report (10.08.2019)
    23. Gaming: 2,41% Show latest Report (17.08.2019)
    24. Banken: -0,39% Show latest Report (17.08.2019)
    25. OÖ10 Members: -1,46% Show latest Report (10.08.2019)
    26. Aluminium: -1,93%
    27. Crane: -2,8% Show latest Report (17.08.2019)
    28. Ölindustrie: -4,93% Show latest Report (10.08.2019)
    29. Luftfahrt & Reise: -6,49% Show latest Report (10.08.2019)
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -11,47% Show latest Report (17.08.2019)
    31. Telekom: -11,78% Show latest Report (10.08.2019)
    32. Stahl: -24,04% Show latest Report (10.08.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    xtrader
    zu INL (13.08.)

    Verkauf - Verlustbegrenzung: Aktie zeigt nach Einbruch noch keine Stabilität, im Langfristchart leichte Schwächen.

    Thomasius
    zu DLG (13.08.)

    Dialog Semiconduktor und Orocobre verkauft. Es geht abwärts und es gilt, das Depot dagegen zu wappnen. Deshalb Dax Short ETF in voller Pos. gekauft.

    Eri61
    zu CIS (16.08.)

    Cisco ist massiv unter den Hammer geraten; eigentlich gute Fundamentaldaten, aber die Wachstumsgeschichte scheint vorerst zu Ende, da in der Guidance nur noch ein Quartalswachstum von 0-2% angegeben wurde. Trotzdem bleibt die Tatsache, dass der weitere Ausbau des Internets stattfinden wird und CSCO hier sehr gut positioniert ist. Mit einem P/E von rd. 14, einer Div Rendite von knapp 3% ist es für mich daher ein interessantes Investment für die nächsten 5 -10 Jahre.

    neuz8
    zu CIS (15.08.)

    Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes. Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

    neuz8
    zu CIS (15.08.)

    Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes, Roku + 33% aktuell im Depot, das ist genauso Unsinn! Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

    neuz8
    zu CIS (15.08.)

    Wundervolles Beispiel wie der Markt kaum noch zu trennen ist von einzelnen Unternehmen. Wenns runter geht geht alles runter. Cisco hatte keine enttäuschenden Zahlen gemeldet. Vergleicht man das nun zum Beispiel mit Amazon, bei denen die Zahlen vergleichsweise schlechter ausgefallen sind hat sich Amazon kaum bewegt (ca. 2 %). Nach einem Trum Tweet bewegt sich amazon mehr als bei einer Unternehmensentwicklung, die nicht den Erwartungen entspricht. Cisco hat gestern 4% im Tagesgeschäft abgegeben und nachbörslich 7%. Unsere Position, die sowieso schon ein Kauf am unteren Ende gewesen ist ist nun über 10% im Minus. So wie es gestern viele Anleger getan haben werden wir es aber nicht tun. Cisco bleibt entsprechend der Handelsstrategie im Depot, zu hohe Abschläge gehören ebenso zur Übertreibung des Marktes. Angst und Gier Indikatoren sind Tiefrot, was soll man da erwarten. Heute kamen die Walmart Zahlen, das alleine hat den markt wieder hochgepushed, zumindest aktuell. Es sind unheimlich volatile Tage, normalisiert sich auch wieder, also immer überlegen was wir hier tun, wir kaufen Unternehmensanteile und nicht den Markt.

    eicki
    zu CIS (15.08.)

    Der Handelskonflikt zwischen China und den USA und die sich abschwächende weltweite Wirtschaftsdynamik scheinen auch die Kunden des US-Netzwerk-Spezialisten Cisco zur Investitionszurückhaltung zu zwingen. Das Unternehmen rechnet für das erste Quartal des angelaufenen Geschäftsjahrs 2019/2020 jedenfalls nur mit einem Umsatzwachstum von null bis zwei Prozent, wie der Konzern mitteilte. Analysten waren bisher von 2,56 Prozent ausgegangen. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) soll zwischen 80 und 82 US-Cent liegen. Hier hatten die Erwartungen der Experten einen Cent höher gelegen. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Ciscos-Skepsis-schockt-Anleger-article21207802.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Abbakus
    zu AMS (13.08.)

    Ich denke vor allem werden die Halbleiter profitieren, sowie die Hersteller von Elektronikgeräten (Apple etc.). Also die gesamte Zulieferkette.

    Growthbill
    zu AMS (12.08.)

    Reduktion von AMS mit durchaus noch schönem Profit von 35%. Leider halte ich nicht so viel von einer Osram-Übernahme, was sich auch am Kurs bemerkbar machte. Daher erstmal verringern.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group IT, Elektronik, 3D Performancevergleich YTD, Stand: 17.08.2019

    2. Technik Queens

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM .


    Random Partner

    Instone Real Estate
    Instone Real Estate ist ein deutschlandweiter Wohnentwickler und im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Das Unternehmen entwickelt Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte. Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger und institutionelle Investoren.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      VITATHERM präsentiert: Die Einheizer – Heiße Nacht

      Wärme für heute, Wärme für morgen. Das beste Vitatherm aller Zeiten: http://mein-vitatherm.at Voll einheizen und trotzdem Energie sparen: Mit dem besten Vitatherm aller Zeiten. ...