Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Rück- und Ausblick zum Wiener Aktienmarkt


Agrana
Akt. Indikation:  17.00 / 17.20
Uhrzeit:  17:21:40
Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
Letzter SK:  17.38 ( 1.05%)

Andritz
Akt. Indikation:  28.76 / 28.82
Uhrzeit:  17:22:07
Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
Letzter SK:  28.98 ( -1.09%)

ATX
Akt. Indikation:  2196.80 / 2197.00
Uhrzeit:  17:22:31
Veränderung zu letztem SK:  0.14%
Letzter SK:  2193.84 ( -1.27%)

BASF
Akt. Indikation:  48.47 / 48.48
Uhrzeit:  17:24:05
Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
Letzter SK:  48.61 ( -0.79%)

Daimler
Akt. Indikation:  40.59 / 40.59
Uhrzeit:  17:26:24
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  40.61 ( -0.49%)

FACC
Akt. Indikation:  5.83 / 5.91
Uhrzeit:  17:23:42
Veränderung zu letztem SK:  -1.01%
Letzter SK:  5.93 ( -0.50%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  25.40 / 25.95
Uhrzeit:  17:20:19
Veränderung zu letztem SK:  0.69%
Letzter SK:  25.50 ( 0.59%)

OMV
Akt. Indikation:  28.94 / 29.02
Uhrzeit:  17:26:07
Veränderung zu letztem SK:  -1.02%
Letzter SK:  29.28 ( -1.55%)

S Immo
Akt. Indikation:  15.08 / 15.14
Uhrzeit:  17:15:15
Veränderung zu letztem SK:  0.07%
Letzter SK:  15.10 ( -1.31%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  6.37 / 6.43
Uhrzeit:  17:12:10
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  6.38 ( 0.31%)

Verbund
Akt. Indikation:  44.70 / 44.80
Uhrzeit:  17:23:26
Veränderung zu letztem SK:  1.89%
Letzter SK:  43.92 ( -1.13%)

voestalpine
Akt. Indikation:  19.94 / 19.98
Uhrzeit:  17:24:00
Veränderung zu letztem SK:  0.60%
Letzter SK:  19.84 ( -1.00%)

13.07.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX rutschte mit einem Wochenminus von 1,4% wieder unter die 3.000-Punkte und setzt somit seinen Kampf um diese wichtige Marke fort. Der Wiener Markt folgte damit den internationalen Märkten, die bis auf den S&P großteils im Minus schlossen. Die Gewinnwarnung von BASF zu Wochenbeginn aber auch von Daimler ließen Anlegersorgen über das Wirtschaftswachstum wieder aufflammen. Hier halfen auch keine neuen Zinssenkungsfantasien wie von US-Notenbankchef Powell bei einer Kongressanhörung signalisiert oder der Bereitschaft der EZB zu weiteren Lockerungsschritten wie den Protokollen der EZB Ratssitzung in Vilnius zu entnehmen war.

Die kurze Liste der Kursgewinner wird diese Woche vom Verbund angeführt mit +3,3% gefolgt von der S Immo mit 2,8%, beide ohne unternehmensspezifischen News Flow.

ATX-Schlusslicht war diese Woche die FACC mit – 16%, die gestern nach Vorlage eines bereits angekündigten schwachen 1. Quartals unserer Meinung nach zu stark abgestraft wurde. Anlaufkosten für kürzlich in Serie gebrachte Projekte werden auch noch das 2. Quartal belasten, im 2. Halbjahr erwartet der Flugzeugzulieferer jedoch eine Trendumkehr sobald die Ramp-ups abgeschlossen sind. Auch die voestalpine zeigte sich mit einem Wochenminus von 10% schwach und erholte sich nur langsam von ihrem Dividendenabschlag am Montag. Andritz verlor ebenfalls 10,3% im Zuge der diese Woche bei Anlegern stark präsenten Sorgen um das Wirtschaftswachstum.

News gab es diese Woche auch zu OMV und Agrana . Lt. Trading Update konnte der Öl- und Gaskonzern seine Upstream Produktion weiter steigern und profitierte auch von höheren Ölpreisen. Gaspreise und die Raffineriemargen entwickelten sich jedoch schwächer. Die Agrana kämpfte im 1. Quartal mit der schwierigen Marktsituation im Zuckersegment und Einmaleffekten in der Fruchtdivision, die auch von einer guten Entwicklung im Stärkesegment nicht abgefedert werden konnten. Trotzdem will Agrana im Gesamtjahr mehr Umsatz und Gewinn machen.

Die AT&S gab gestern Wachstumsinvestitionen von EUR 1Mrd. bekannt, die zum Großteil für ein neues Werk in Chongqing für IC-Substrate verwendet werden und für Kapazitätserweiterungen in Leoben. AT&S arbeitet dabei eng mit einem führenden Halbleiterhersteller zusammen.

Der Flughafen Wien berichtete über ein erneut starkes Passagierwachstum im Juni von 17,4% in der Gruppe und plus 19,7% in Wien. Im ersten Halbjahr konnte die Flughafen Wien Gruppe somit ihr Passagieraufkommen um 19,9% steigern auf 18,1 Mio. Diese Woche war auch Spatenstich für die Modernisierung der Terminals, wobei bis 2023 rund EUR 500 Mio. in Modernisierung und Erweiterung investiert werden sollen.

Die Addiko-Bank startete an ihrem ersten Handelstag sehr fest und wird ab Montag im Prime-Segment der Wiener Börse notieren. Die Addiko ging aus dem früheren Bankennetzwerk der Hypo Alpe Adria in Südosteuropa hervor und war seit 2015 in Besitz des US-Fonds Advent und der EBRD. Im Zuge des Börsegangs wurden rund 55% der Aktien verkauft. Die Marktkapitalisierung liegt bei aktuell rund EUR 330 Mio.

Ausblick. In der kommenden Woche berichtet die Telekom Austria über ihr 2. Quartal, DO&CO hält ihre Hauptversammlung ab und FACC handelt Ex Dividende.


Companies im Artikel
Agrana
Andritz
ATX
BASF
Daimler
FACC
Flughafen Wien
OMV
S Immo
Telekom Austria
Verbund
voestalpine
Trading Kurse TeleTrader


Aktien auf dem Radar:Semperit, Wienerberger, voestalpine, Rosenbauer, Zumtobel, Warimpex, AMS, Addiko Bank, Verbund, Strabag, DO&CO, Kapsch TrafficCom, Rath AG, Deutsche Post, E.ON , Bayer, Fresenius, Wirecard, Covestro, Beiersdorf, Vonovia SE, MorphoSys, Lenzing, Erste Group, EVN, Continental.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.39%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Bawag 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Bawag(1)
    Star der Stunde: FACC 2.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(2), Andritz(1), AMS(1)
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: DO&CO 3.08%, Rutsch der Stunde: Bawag -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Österreichische Post(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Eine englische Legende geht, eine österreichische Legende feiert

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Juli 2020

    Inbox: Rück- und Ausblick zum Wiener Aktienmarkt


    13.07.2019

    13.07.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX rutschte mit einem Wochenminus von 1,4% wieder unter die 3.000-Punkte und setzt somit seinen Kampf um diese wichtige Marke fort. Der Wiener Markt folgte damit den internationalen Märkten, die bis auf den S&P großteils im Minus schlossen. Die Gewinnwarnung von BASF zu Wochenbeginn aber auch von Daimler ließen Anlegersorgen über das Wirtschaftswachstum wieder aufflammen. Hier halfen auch keine neuen Zinssenkungsfantasien wie von US-Notenbankchef Powell bei einer Kongressanhörung signalisiert oder der Bereitschaft der EZB zu weiteren Lockerungsschritten wie den Protokollen der EZB Ratssitzung in Vilnius zu entnehmen war.

    Die kurze Liste der Kursgewinner wird diese Woche vom Verbund angeführt mit +3,3% gefolgt von der S Immo mit 2,8%, beide ohne unternehmensspezifischen News Flow.

    ATX-Schlusslicht war diese Woche die FACC mit – 16%, die gestern nach Vorlage eines bereits angekündigten schwachen 1. Quartals unserer Meinung nach zu stark abgestraft wurde. Anlaufkosten für kürzlich in Serie gebrachte Projekte werden auch noch das 2. Quartal belasten, im 2. Halbjahr erwartet der Flugzeugzulieferer jedoch eine Trendumkehr sobald die Ramp-ups abgeschlossen sind. Auch die voestalpine zeigte sich mit einem Wochenminus von 10% schwach und erholte sich nur langsam von ihrem Dividendenabschlag am Montag. Andritz verlor ebenfalls 10,3% im Zuge der diese Woche bei Anlegern stark präsenten Sorgen um das Wirtschaftswachstum.

    News gab es diese Woche auch zu OMV und Agrana . Lt. Trading Update konnte der Öl- und Gaskonzern seine Upstream Produktion weiter steigern und profitierte auch von höheren Ölpreisen. Gaspreise und die Raffineriemargen entwickelten sich jedoch schwächer. Die Agrana kämpfte im 1. Quartal mit der schwierigen Marktsituation im Zuckersegment und Einmaleffekten in der Fruchtdivision, die auch von einer guten Entwicklung im Stärkesegment nicht abgefedert werden konnten. Trotzdem will Agrana im Gesamtjahr mehr Umsatz und Gewinn machen.

    Die AT&S gab gestern Wachstumsinvestitionen von EUR 1Mrd. bekannt, die zum Großteil für ein neues Werk in Chongqing für IC-Substrate verwendet werden und für Kapazitätserweiterungen in Leoben. AT&S arbeitet dabei eng mit einem führenden Halbleiterhersteller zusammen.

    Der Flughafen Wien berichtete über ein erneut starkes Passagierwachstum im Juni von 17,4% in der Gruppe und plus 19,7% in Wien. Im ersten Halbjahr konnte die Flughafen Wien Gruppe somit ihr Passagieraufkommen um 19,9% steigern auf 18,1 Mio. Diese Woche war auch Spatenstich für die Modernisierung der Terminals, wobei bis 2023 rund EUR 500 Mio. in Modernisierung und Erweiterung investiert werden sollen.

    Die Addiko-Bank startete an ihrem ersten Handelstag sehr fest und wird ab Montag im Prime-Segment der Wiener Börse notieren. Die Addiko ging aus dem früheren Bankennetzwerk der Hypo Alpe Adria in Südosteuropa hervor und war seit 2015 in Besitz des US-Fonds Advent und der EBRD. Im Zuge des Börsegangs wurden rund 55% der Aktien verkauft. Die Marktkapitalisierung liegt bei aktuell rund EUR 330 Mio.

    Ausblick. In der kommenden Woche berichtet die Telekom Austria über ihr 2. Quartal, DO&CO hält ihre Hauptversammlung ab und FACC handelt Ex Dividende.


    Companies im Artikel
    Agrana
    Andritz
    ATX
    BASF
    Daimler
    FACC
    Flughafen Wien
    OMV
    S Immo
    Telekom Austria
    Verbund
    voestalpine
    Trading Kurse TeleTrader






    Agrana
    Akt. Indikation:  17.00 / 17.20
    Uhrzeit:  17:21:40
    Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
    Letzter SK:  17.38 ( 1.05%)

    Andritz
    Akt. Indikation:  28.76 / 28.82
    Uhrzeit:  17:22:07
    Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
    Letzter SK:  28.98 ( -1.09%)

    ATX
    Akt. Indikation:  2196.80 / 2197.00
    Uhrzeit:  17:22:31
    Veränderung zu letztem SK:  0.14%
    Letzter SK:  2193.84 ( -1.27%)

    BASF
    Akt. Indikation:  48.47 / 48.48
    Uhrzeit:  17:24:05
    Veränderung zu letztem SK:  -0.27%
    Letzter SK:  48.61 ( -0.79%)

    Daimler
    Akt. Indikation:  40.59 / 40.59
    Uhrzeit:  17:26:24
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  40.61 ( -0.49%)

    FACC
    Akt. Indikation:  5.83 / 5.91
    Uhrzeit:  17:23:42
    Veränderung zu letztem SK:  -1.01%
    Letzter SK:  5.93 ( -0.50%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  25.40 / 25.95
    Uhrzeit:  17:20:19
    Veränderung zu letztem SK:  0.69%
    Letzter SK:  25.50 ( 0.59%)

    OMV
    Akt. Indikation:  28.94 / 29.02
    Uhrzeit:  17:26:07
    Veränderung zu letztem SK:  -1.02%
    Letzter SK:  29.28 ( -1.55%)

    S Immo
    Akt. Indikation:  15.08 / 15.14
    Uhrzeit:  17:15:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.07%
    Letzter SK:  15.10 ( -1.31%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  6.37 / 6.43
    Uhrzeit:  17:12:10
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  6.38 ( 0.31%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  44.70 / 44.80
    Uhrzeit:  17:23:26
    Veränderung zu letztem SK:  1.89%
    Letzter SK:  43.92 ( -1.13%)

    voestalpine
    Akt. Indikation:  19.94 / 19.98
    Uhrzeit:  17:24:00
    Veränderung zu letztem SK:  0.60%
    Letzter SK:  19.84 ( -1.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Trading Kurse TeleTrader   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Wienerberger, voestalpine, Rosenbauer, Zumtobel, Warimpex, AMS, Addiko Bank, Verbund, Strabag, DO&CO, Kapsch TrafficCom, Rath AG, Deutsche Post, E.ON , Bayer, Fresenius, Wirecard, Covestro, Beiersdorf, Vonovia SE, MorphoSys, Lenzing, Erste Group, EVN, Continental.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Trading Kurse TeleTrader


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.39%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Bawag 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.87%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Bawag(1)
      Star der Stunde: FACC 2.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.41%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: EVN(2), Andritz(1), AMS(1)
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: DO&CO 3.08%, Rutsch der Stunde: Bawag -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Österreichische Post(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Eine englische Legende geht, eine österreichische Legende feiert

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Juli 2020