Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.07.2019

In der Wochensicht ist vorne: Boeing 2,66% vor Flughafen Wien 1,28%, Airbus Group 0,48%, Thomas Cook Group 0,08%, Air Berlin 0%, Lockheed Martin -0,13%, Lufthansa -2,38%, Fraport -3,18%, TUI AG -4,39%, Ryanair -7,04%, Kuoni -8,04% und FACC -11,93%.

In der Monatssicht ist vorne: Air Berlin 11,11% vor Lockheed Martin 7,39% , Boeing 4,58% , Airbus Group 4,06% , Flughafen Wien 0,9% , TUI AG -0,42% , Fraport -3,64% , Ryanair -3,7% , Kuoni -8,28% , Lufthansa -15,26% , FACC -17,92% und Thomas Cook Group -29,59% . Weitere Highlights: Airbus Group ist nun 3 Tage im Plus (1,66% Zuwachs von 123,92 auf 125,98), ebenso Fraport 7 Tage im Minus (5,5% Verlust von 76,78 auf 72,56).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Airbus Group 50,84% (Vorjahr: 0,13 Prozent) im Plus. Dahinter Lockheed Martin 41,1% (Vorjahr: -18,62 Prozent) und Air Berlin 25% (Vorjahr: -78,95 Prozent). Thomas Cook Group -55,29% (Vorjahr: -75,83 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -30,57% (Vorjahr: -28,36 Prozent) und Lufthansa -24,06% (Vorjahr: -35,87 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Lockheed Martin 17,66%, Airbus Group 17,47% und Flughafen Wien 9,07%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -57,18% und FACC -26,84%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 25% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Boeing mit +2,01% , FACC mit +1,32% , Airbus Group mit +1,21% , Lufthansa mit +0,53% , Ryanair mit +0,44% , Flughafen Wien mit +0,25% , TUI AG mit +0,08% , Fraport mit -0% , Lockheed Martin mit -0% und Thomas Cook Group mit -58,44% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist 2,17% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

1. Computer, Software & Internet : 37,58% Show latest Report (13.07.2019)
2. Runplugged Running Stocks: 27,8%
3. Rohstoffaktien: 27,77% Show latest Report (06.07.2019)
4. Energie: 27,31% Show latest Report (13.07.2019)
5. Solar: 26,36% Show latest Report (06.07.2019)
6. IT, Elektronik, 3D: 26,3% Show latest Report (13.07.2019)
7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 22,69% Show latest Report (06.07.2019)
8. MSCI World Biggest 10: 21,02% Show latest Report (06.07.2019)
9. Börseneulinge 2019: 18,42% Show latest Report (13.07.2019)
10. Versicherer: 18,01% Show latest Report (06.07.2019)
11. Media: 14,71% Show latest Report (06.07.2019)
12. Bau & Baustoffe: 14,39% Show latest Report (13.07.2019)
13. Crane: 14,35% Show latest Report (13.07.2019)
14. Big Greeks: 14,3% Show latest Report (13.07.2019)
15. Global Innovation 1000: 14,06% Show latest Report (13.07.2019)
16. Sport: 13,56% Show latest Report (06.07.2019)
17. Immobilien: 11,65% Show latest Report (13.07.2019)
18. Licht und Beleuchtung: 10,86% Show latest Report (13.07.2019)
19. Ölindustrie: 10,3% Show latest Report (06.07.2019)
20. Zykliker Österreich: 9,97% Show latest Report (06.07.2019)
21. Deutsche Nebenwerte: 9,67% Show latest Report (13.07.2019)
22. Banken: 8,77% Show latest Report (13.07.2019)
23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,45% Show latest Report (06.07.2019)
24. Konsumgüter: 7,76% Show latest Report (13.07.2019)
25. Gaming: 7,37% Show latest Report (13.07.2019)
26. OÖ10 Members: 5,22% Show latest Report (06.07.2019)
27. Post: 2,59% Show latest Report (06.07.2019)
28. Luftfahrt & Reise: 2,17% Show latest Report (06.07.2019)
29. Aluminium: 1,28%
30. Auto, Motor und Zulieferer: -0,89% Show latest Report (13.07.2019)
31. Telekom: -8,96% Show latest Report (06.07.2019)
32. Stahl: -10,74% Show latest Report (06.07.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Onceinalifetime
zu FACC (11.07.)

FACC verkündet wachsende UMsätzzahlen bei starkem Gewinneinbruch. Dieser ist auf Neuprojekte zurückzuführen und deren Anlaufkosten: Die http://www.boerse-social.com/launch/aktie/facchttps://kurse.hellobank.at/k/aktien/aktiendetail.aspx?id=rosinger AG startete wie erwartet mit einem leichten Umsatzanstieg, jedoch einem Gewinnrückgang ins Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Umsatz der Gruppe im ersten Quartal moderat um 2,2 % auf 193,7 Mio. Euro. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) lag mit 7,4 Mio. Euro jedoch wie erwartet und bereits kommuniziert unter dem Ergebnis des ersten Vorjahres-Quartals. „FACC hat sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres marktkonform entwickelt“, sagte FACC CEO http://www.boerse-social.com/persons/robert_machtlinger. „Nach einer jahrelangen Phase starken Wachstums sehen wir global betrachtet eine Abflachung der Wachstumskurve, damit einhergehend eine vorübergehende Stabilisierung der Fertigungsraten.“   Die Ergebnissituation sei durch Anlaufkosten für kürzlich in Serie gebrachte Projekte im Segment Cabin Interiors belastet, heißt es. „Das EBIT des ersten Quartals lag deutlich unter dem sehr guten Wert des Vorjahres. Im Wesentlichen ist das auf den Serienhochlauf von Neuprojekten und damit verbundenen Mehrkosten zurückzuführen“, erklärt CEO Robert Machtlinger.   Wie berichter, startet noch in diesem Jahr die Bauphase für ein neues Fertigungswerk in Kroatien. "Mit der Errichtung des hochmodernen Fertigungswerkes legen wir die Grundlage für eine Steigerung der Profitabilität im Bereich Cabin Interiors und darüber hinaus für die gesamte FACC Gruppe“, so Machtlinger.

HICStrategie
zu FACC (11.07.)

Verkauf zur Verlustbegrenzung heute bei ca. 20% Minus

Fuchs
zu FACC (09.07.)

FACC erwartet Teile des Betrugsgeldes „in den nächsten Wochen“   https://www.nachrichten.at/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/facc-erwartet-teile-des-betrugsgeldes-in-den-naechsten-wochen;art467,3146009#ref=rss

Ritschy
zu AIR (11.07.)

Airbus Akien werden im Wikifolio hinzugenommen.

GesundeSkepsis
zu AIR (11.07.)

Aufstockung.

SystematiCK
zu AIR (10.07.)

Ich habe heute nochmal eine sehr kleine Position bei AIRBUS nachgekauft (ca. 2% des wikifolio-Kapitals), nachdem die Aktie zumindest Intraday auf ein neues Hoch ausbrechen konnte. Allerdings ist auch dieser Ausbruch zum Tagesschluss wieder abverkauft worden und die Aktie hat knapp unterhalb ihres Ausbruchlevels geschlossen. Den Stop Loss für diese Nachkaufposition halte ich allerdings sehr eng bei 122,50€.   Das Marktumfeld bleibt nach wie vor ein sehr schwieriges für Breakout-Trader wie mich, da viele Breakouts sofort zu Abverkäufen genutzt werden. Ich halte die Ausrichtung des wikifolios daher nach wie vor defensiv und wähle kleinere Positionsgrößen, die ich aufstocke, wenn die Aktie weiter steigt nach Kauf.

Tradrenner
zu AIR (08.07.)

Airbus mit neuem Management.


zu LHA (09.07.)

schlechte 1 Jahresperformance mit viel Aufholpotenzial

Hickman
zu RYA (10.07.)

Der Preiskampf über unseren Köpfen tobt. In 3-4 Jahren werden Lufthansa und Ryanair als einzige übrig sein. Dann fließen die Cashflows. Hier muss man geduldig sein. 


zu TUI1 (09.07.)

schlechte 1 Jahresperformance und aktuelle Insiderkäufe im Vorstand lassen auf Trendwende hoffen





Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 13.07.2019

2. Out of body experience at #LevitateATX #InstagramATX @officialmikep #NasdaqGram Source: http://facebook.com/NASDAQ

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , VIG , Flughafen Wien , Amag , Rosenbauer , Marinomed Biotech , Porr , SW Umwelttechnik , Andritz , Strabag , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Fabasoft , SBO .


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    OMV Gas Imagefilm DE

    http://www.omv-gas.com/de OMV GAS ist die starke Verbindung aus der Flexibilität sowie dem hohen Servicelevel der EconGas und dem internationalen Know-How sowie der Finanzstärke der OMV G...

    Boeing und Flughafen Wien vs. FACC und Kuoni – kommentierter KW 28 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


    13.07.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Boeing 2,66% vor Flughafen Wien 1,28%, Airbus Group 0,48%, Thomas Cook Group 0,08%, Air Berlin 0%, Lockheed Martin -0,13%, Lufthansa -2,38%, Fraport -3,18%, TUI AG -4,39%, Ryanair -7,04%, Kuoni -8,04% und FACC -11,93%.

    In der Monatssicht ist vorne: Air Berlin 11,11% vor Lockheed Martin 7,39% , Boeing 4,58% , Airbus Group 4,06% , Flughafen Wien 0,9% , TUI AG -0,42% , Fraport -3,64% , Ryanair -3,7% , Kuoni -8,28% , Lufthansa -15,26% , FACC -17,92% und Thomas Cook Group -29,59% . Weitere Highlights: Airbus Group ist nun 3 Tage im Plus (1,66% Zuwachs von 123,92 auf 125,98), ebenso Fraport 7 Tage im Minus (5,5% Verlust von 76,78 auf 72,56).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Airbus Group 50,84% (Vorjahr: 0,13 Prozent) im Plus. Dahinter Lockheed Martin 41,1% (Vorjahr: -18,62 Prozent) und Air Berlin 25% (Vorjahr: -78,95 Prozent). Thomas Cook Group -55,29% (Vorjahr: -75,83 Prozent) im Minus. Dahinter TUI AG -30,57% (Vorjahr: -28,36 Prozent) und Lufthansa -24,06% (Vorjahr: -35,87 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Lockheed Martin 17,66%, Airbus Group 17,47% und Flughafen Wien 9,07%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100%, Thomas Cook Group -57,18% und FACC -26,84%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Air Berlin-Aktie am besten: 25% Plus. Dahinter Kuoni mit +14,61% , Boeing mit +2,01% , FACC mit +1,32% , Airbus Group mit +1,21% , Lufthansa mit +0,53% , Ryanair mit +0,44% , Flughafen Wien mit +0,25% , TUI AG mit +0,08% , Fraport mit -0% , Lockheed Martin mit -0% und Thomas Cook Group mit -58,44% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist 2,17% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 37,58% Show latest Report (13.07.2019)
    2. Runplugged Running Stocks: 27,8%
    3. Rohstoffaktien: 27,77% Show latest Report (06.07.2019)
    4. Energie: 27,31% Show latest Report (13.07.2019)
    5. Solar: 26,36% Show latest Report (06.07.2019)
    6. IT, Elektronik, 3D: 26,3% Show latest Report (13.07.2019)
    7. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 22,69% Show latest Report (06.07.2019)
    8. MSCI World Biggest 10: 21,02% Show latest Report (06.07.2019)
    9. Börseneulinge 2019: 18,42% Show latest Report (13.07.2019)
    10. Versicherer: 18,01% Show latest Report (06.07.2019)
    11. Media: 14,71% Show latest Report (06.07.2019)
    12. Bau & Baustoffe: 14,39% Show latest Report (13.07.2019)
    13. Crane: 14,35% Show latest Report (13.07.2019)
    14. Big Greeks: 14,3% Show latest Report (13.07.2019)
    15. Global Innovation 1000: 14,06% Show latest Report (13.07.2019)
    16. Sport: 13,56% Show latest Report (06.07.2019)
    17. Immobilien: 11,65% Show latest Report (13.07.2019)
    18. Licht und Beleuchtung: 10,86% Show latest Report (13.07.2019)
    19. Ölindustrie: 10,3% Show latest Report (06.07.2019)
    20. Zykliker Österreich: 9,97% Show latest Report (06.07.2019)
    21. Deutsche Nebenwerte: 9,67% Show latest Report (13.07.2019)
    22. Banken: 8,77% Show latest Report (13.07.2019)
    23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,45% Show latest Report (06.07.2019)
    24. Konsumgüter: 7,76% Show latest Report (13.07.2019)
    25. Gaming: 7,37% Show latest Report (13.07.2019)
    26. OÖ10 Members: 5,22% Show latest Report (06.07.2019)
    27. Post: 2,59% Show latest Report (06.07.2019)
    28. Luftfahrt & Reise: 2,17% Show latest Report (06.07.2019)
    29. Aluminium: 1,28%
    30. Auto, Motor und Zulieferer: -0,89% Show latest Report (13.07.2019)
    31. Telekom: -8,96% Show latest Report (06.07.2019)
    32. Stahl: -10,74% Show latest Report (06.07.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Onceinalifetime
    zu FACC (11.07.)

    FACC verkündet wachsende UMsätzzahlen bei starkem Gewinneinbruch. Dieser ist auf Neuprojekte zurückzuführen und deren Anlaufkosten: Die http://www.boerse-social.com/launch/aktie/facchttps://kurse.hellobank.at/k/aktien/aktiendetail.aspx?id=rosinger AG startete wie erwartet mit einem leichten Umsatzanstieg, jedoch einem Gewinnrückgang ins Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Umsatz der Gruppe im ersten Quartal moderat um 2,2 % auf 193,7 Mio. Euro. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) lag mit 7,4 Mio. Euro jedoch wie erwartet und bereits kommuniziert unter dem Ergebnis des ersten Vorjahres-Quartals. „FACC hat sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres marktkonform entwickelt“, sagte FACC CEO http://www.boerse-social.com/persons/robert_machtlinger. „Nach einer jahrelangen Phase starken Wachstums sehen wir global betrachtet eine Abflachung der Wachstumskurve, damit einhergehend eine vorübergehende Stabilisierung der Fertigungsraten.“   Die Ergebnissituation sei durch Anlaufkosten für kürzlich in Serie gebrachte Projekte im Segment Cabin Interiors belastet, heißt es. „Das EBIT des ersten Quartals lag deutlich unter dem sehr guten Wert des Vorjahres. Im Wesentlichen ist das auf den Serienhochlauf von Neuprojekten und damit verbundenen Mehrkosten zurückzuführen“, erklärt CEO Robert Machtlinger.   Wie berichter, startet noch in diesem Jahr die Bauphase für ein neues Fertigungswerk in Kroatien. "Mit der Errichtung des hochmodernen Fertigungswerkes legen wir die Grundlage für eine Steigerung der Profitabilität im Bereich Cabin Interiors und darüber hinaus für die gesamte FACC Gruppe“, so Machtlinger.

    HICStrategie
    zu FACC (11.07.)

    Verkauf zur Verlustbegrenzung heute bei ca. 20% Minus

    Fuchs
    zu FACC (09.07.)

    FACC erwartet Teile des Betrugsgeldes „in den nächsten Wochen“   https://www.nachrichten.at/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/facc-erwartet-teile-des-betrugsgeldes-in-den-naechsten-wochen;art467,3146009#ref=rss

    Ritschy
    zu AIR (11.07.)

    Airbus Akien werden im Wikifolio hinzugenommen.

    GesundeSkepsis
    zu AIR (11.07.)

    Aufstockung.

    SystematiCK
    zu AIR (10.07.)

    Ich habe heute nochmal eine sehr kleine Position bei AIRBUS nachgekauft (ca. 2% des wikifolio-Kapitals), nachdem die Aktie zumindest Intraday auf ein neues Hoch ausbrechen konnte. Allerdings ist auch dieser Ausbruch zum Tagesschluss wieder abverkauft worden und die Aktie hat knapp unterhalb ihres Ausbruchlevels geschlossen. Den Stop Loss für diese Nachkaufposition halte ich allerdings sehr eng bei 122,50€.   Das Marktumfeld bleibt nach wie vor ein sehr schwieriges für Breakout-Trader wie mich, da viele Breakouts sofort zu Abverkäufen genutzt werden. Ich halte die Ausrichtung des wikifolios daher nach wie vor defensiv und wähle kleinere Positionsgrößen, die ich aufstocke, wenn die Aktie weiter steigt nach Kauf.

    Tradrenner
    zu AIR (08.07.)

    Airbus mit neuem Management.


    zu LHA (09.07.)

    schlechte 1 Jahresperformance mit viel Aufholpotenzial

    Hickman
    zu RYA (10.07.)

    Der Preiskampf über unseren Köpfen tobt. In 3-4 Jahren werden Lufthansa und Ryanair als einzige übrig sein. Dann fließen die Cashflows. Hier muss man geduldig sein. 


    zu TUI1 (09.07.)

    schlechte 1 Jahresperformance und aktuelle Insiderkäufe im Vorstand lassen auf Trendwende hoffen





    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 13.07.2019

    2. Out of body experience at #LevitateATX #InstagramATX @officialmikep #NasdaqGram Source: http://facebook.com/NASDAQ

    Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , VIG , Flughafen Wien , Amag , Rosenbauer , Marinomed Biotech , Porr , SW Umwelttechnik , Andritz , Strabag , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Fabasoft , SBO .


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      OMV Gas Imagefilm DE

      http://www.omv-gas.com/de OMV GAS ist die starke Verbindung aus der Flexibilität sowie dem hohen Servicelevel der EconGas und dem internationalen Know-How sowie der Finanzstärke der OMV G...