Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







12.07.2019

27.000 Punkte. Der Dow ist erstmals in seiner Geschichte über diese Marke gegangen. Powell hatte auch am zweiten Tag seiner Anhörung im Kapitol angedeutet, dass die Zentralbank Spielraum habe, ihre Geldpolitik zu lockern. Powells Ausführungen haben die Erwartungen, dass die Fed auf der Sitzung Ende dieses Monats die Zinsen um 25 Basispunkte senken würde, mehr als bestätigt. Einige Stimmen fordern bereits eine Senkung um 50 Basispunkte - dies zu einer Zeit, in der die Arbeitslosenquote auf einem Fünf-Jahrzehnte-Tiefstand liegt, die finanziellen Bedingungen die lockersten seit über zwei Jahrzehnten sind, die Marktzinsen auf historisch niedrigem Niveau sind, die Aktienkurse steigen und, um Powells eigene Worte zu verwenden, die US-Wirtschaft in einer guten Verfassung ist” bzw. Trump bereits von Dow 37.000 träumt.

Leider muss man sagen, dass wir in Österreich wiederum von solchen Dingen nur träumen können. Kein "Offizieller" spricht über Aktien und die Übergangsregierung schon gar nicht. Eine "ATX-5000-Träumerei" wäre ja schön. Wir haben zuletzt über AT&S und FACC geschrieben. Gestern kam die Nachricht, dass AT&S einen Megaschritt plant und die Einschätzung des Marktes in Form der Spontanreaktion ist mal negativ leider. Das ist Österreich.
AT&S ( Akt. Indikation:  14,62 /14,67, -0,64%)

Österreich ist auch, dass mit Addiko eine Bank an die Börse geht und in den ATXPrime kommt, bei der Eröffnungszeremonie aber keine Medien eingeladen sein. Wir sehen das nicht weinerlich, aber es ist eben Österreich. In keinem anderen Land der Welt würde es sowas geben, die Bawag hatte in Österreich seinerzeit damit begonnen. Jedenfalls: Willkommen, Addiko an der Wiener Börse. Vielleicht sehen wir uns mal ...

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 12.07.)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. #gabb goboersewien

Aktien auf dem Radar: FACC , Rosenbauer , S Immo , Amag , Frequentis , Uniqa , RBI , Wienerberger , EVN , Porr , Agrana , Lenzing , CA Immo , UBM , Bawag , Athos Immobilien , Deutsche Bank , Infineon , RWE , Bayer , Deutsche Telekom , E.ON , Merck KGaA , Wirecard , Signature AG , MorphoSys , AT&S , Andritz .


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    BYD – doppelstöckig durch London

    Bevor die beiden X-perten sich in die sicher wohlverdiente Sommerpause verabschieden, blicken sie heute nochmal gen Osten und beleuchten die Chancen und Risiken der chinesischen Firma BYD. Zuschaue...

    Trump träumt, in Österreich träumt niemand, dazu AT&S- und Addiko-Aspekte (Christian Drastil)


    12.07.2019

    27.000 Punkte. Der Dow ist erstmals in seiner Geschichte über diese Marke gegangen. Powell hatte auch am zweiten Tag seiner Anhörung im Kapitol angedeutet, dass die Zentralbank Spielraum habe, ihre Geldpolitik zu lockern. Powells Ausführungen haben die Erwartungen, dass die Fed auf der Sitzung Ende dieses Monats die Zinsen um 25 Basispunkte senken würde, mehr als bestätigt. Einige Stimmen fordern bereits eine Senkung um 50 Basispunkte - dies zu einer Zeit, in der die Arbeitslosenquote auf einem Fünf-Jahrzehnte-Tiefstand liegt, die finanziellen Bedingungen die lockersten seit über zwei Jahrzehnten sind, die Marktzinsen auf historisch niedrigem Niveau sind, die Aktienkurse steigen und, um Powells eigene Worte zu verwenden, die US-Wirtschaft in einer guten Verfassung ist” bzw. Trump bereits von Dow 37.000 träumt.

    Leider muss man sagen, dass wir in Österreich wiederum von solchen Dingen nur träumen können. Kein "Offizieller" spricht über Aktien und die Übergangsregierung schon gar nicht. Eine "ATX-5000-Träumerei" wäre ja schön. Wir haben zuletzt über AT&S und FACC geschrieben. Gestern kam die Nachricht, dass AT&S einen Megaschritt plant und die Einschätzung des Marktes in Form der Spontanreaktion ist mal negativ leider. Das ist Österreich.
    AT&S ( Akt. Indikation:  14,62 /14,67, -0,64%)

    Österreich ist auch, dass mit Addiko eine Bank an die Börse geht und in den ATXPrime kommt, bei der Eröffnungszeremonie aber keine Medien eingeladen sein. Wir sehen das nicht weinerlich, aber es ist eben Österreich. In keinem anderen Land der Welt würde es sowas geben, die Bawag hatte in Österreich seinerzeit damit begonnen. Jedenfalls: Willkommen, Addiko an der Wiener Börse. Vielleicht sehen wir uns mal ...

    (Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 12.07.)


    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. #gabb goboersewien

    Aktien auf dem Radar: FACC , Rosenbauer , S Immo , Amag , Frequentis , Uniqa , RBI , Wienerberger , EVN , Porr , Agrana , Lenzing , CA Immo , UBM , Bawag , Athos Immobilien , Deutsche Bank , Infineon , RWE , Bayer , Deutsche Telekom , E.ON , Merck KGaA , Wirecard , Signature AG , MorphoSys , AT&S , Andritz .


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      BYD – doppelstöckig durch London

      Bevor die beiden X-perten sich in die sicher wohlverdiente Sommerpause verabschieden, blicken sie heute nochmal gen Osten und beleuchten die Chancen und Risiken der chinesischen Firma BYD. Zuschaue...