Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


22.05.2019
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
Geschäftszahlen/Bilanz
- - · Prämien auf 2,9 Mrd. Euro gesteigert (+ 3 %) · Gewinn (vor Steuern) auf 127,5 Mio. Euro erhöht (+ 9 %) · Combined Ratio von 96,8 % (+ 0,6 Prozentpunkte)
Die Vienna Insurance Group setzt im ersten Quartal 2019 ihr Wachstum fort. Ein klares Plus bei den Prämien und ein Anstieg im Gewinn (vor Steuern) bedeuten eine planmäßige Entwicklung für die gesetzten Ziele 2019. Die Combined Ratio ist witterungsbedingt leicht angestiegen. "Wir können auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2019 zurückblicken und liegen mit den Ergebnissen ganz klar im Rahmen unserer Planzahlen. Wir halten daher an unserer Zielsetzung fest, für 2019 ein Prämienvolumen von 9,9 Mrd. Euro und einen Gewinn (vor Steuern) von 500 bis 520 Mio. Euro zu erzielen", erklärt Prof. Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der Vienna Insurance Group.
Zweistelliges Prämienplus in der Krankenversicherung Das Gesamtprämienvolumen erreichte in den ersten drei Monaten dieses Jahres 2,9 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung von 2,9 % gegenüber dem 1. Quartal 2018. Das höchste Prämienwachstum ist mit rund 10 % in der Krankenversicherung zu verzeichnen. In der Lebensversicherung mit Einmalerlägen, die im ersten Quartal nur ein leichtes Minus von rund 2 % im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnete, ist nach den geplanten deutlichen Rückgängen der Vergangenheit nun die erwartete Entspannung eingetreten. Besonders positive Prämiensteigerungen trugen im 1. Quartal 2019 die Märkte in Bulgarien, den Baltischen Staaten, Ungarn und Polen bei.
Gewinn (vor Steuern) um 9 % verbessert Der Gewinn (vor Steuern) betrug 127,5 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem 1. Quartal 2018 um 8,7 %. Äußerst positiv zum Gewinnanstieg konnten insbesondere die Segmente Österreich, Slowakei und Polen beitragen.
Der Gewinn (nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen) stieg um 10,5 % auf 83,5 Mio. Euro.
Combined Ratio witterungsbedingt leicht gestiegen Die winterlichen Unwettereinflüsse in Österreich und der Tschechischen Republik Anfang des Jahres 2019 haben erwartungsgemäß zu zusätzlichen Schadensaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr geführt. Die Combined Ratio hat sich leicht um 0,6 Prozentpunkte auf 96,8 % erhöht. Eine sehr positive CR- Entwicklung zeigten die Segmente Slowakei (- 4,0 Prozentpunkte) und Bulgarien (- 3,1 Prozentpunkte) auf.
Das Finanzergebnis im ersten Quartal 2019 betrug 186,6 Mio Euro. Dieses lag um 21,7 % unter dem Wert der Vorjahresperiode, was insbesondere auf verringerte Gewinne aus dem Abgang von Kapitalanlagen zurückzuführen ist.
Die Kapitalanlagen des Konzerns einschließlich der liquiden Mittel betrugen zum 31. März 2019 38,7 Mrd. Euro (+ 2,8 % im Vergleich zum 31. Dezember 2018).
Sonstiges Einer Änderung des Regelwerks für das Marktsegment prime market der Wiener Börse folgend, hat die VIG ihre Berichterstattung angepasst. Im Hinblick auf den Geschäfts- und Halbjahresfinanzbericht ergeben sich keinerlei Änderungen. Die Zwischenberichte gemäß IAS 34 zum 1. und. 3. Quartal werden ab 2019 eingestellt. Die Quartalszahlen 1. und 3. Quartal zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage werden in Einklang mit den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) erstellt.

Anhänge zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/documents/59/5/10310132/0/190522_-_IR_News_VIG_Ergebnis_3M_2019__IR_.pdf
Emittent: Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe Schottenring 30 A-1010 Wien Telefon: +43(0)50 390-22000 FAX: +43(0)50 390 99-22000 Email: investor.relations@vig.com WWW: www.vig.com ISIN: AT0000908504 Indizes: ATX, VÖNIX, WBI Börsen: Prague Stock Exchange, Wien Sprache: Deutsch
VIG
Akt. Indikation:  23.70 / 23.75
Uhrzeit:  12:56:36
Veränderung zu letztem SK:  -0.32%
Letzter SK:  23.80 ( 1.49%)




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. VIG - Die VIG ist eine Erfolgsgeschichte. Wir sind nicht nur Österreichs größte Versicherungsgruppe, wir sind führender Versicherer in Zentral- und Osteuropa. Unser Geschäftsmodell und der wirtschaftliche Aufschwung stimmen uns weiterhin optimistisch. Wir vertrauen auf bewährte Prinzipien und setzen neue Impulse, um das Wachstumspotenzial in unseren Märkten auszuschöpfen. Wir leben Vielfalt in uns   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: FACC , Rosenbauer , S Immo , Amag , Frequentis , Uniqa , RBI , Wienerberger , EVN , Porr , Agrana , Lenzing , CA Immo , UBM , Bawag , Athos Immobilien , Deutsche Bank , Infineon , RWE , Bayer , Deutsche Telekom , E.ON , Merck KGaA , Wirecard , Signature AG , MorphoSys , AT&S , Andritz .


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

    - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...

    Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2019 mit Prämien- und Gewinnplus / Zweistellige Wachstumsrate in der Krankenversicherung


    22.05.2019
    Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
    Geschäftszahlen/Bilanz
    - - · Prämien auf 2,9 Mrd. Euro gesteigert (+ 3 %) · Gewinn (vor Steuern) auf 127,5 Mio. Euro erhöht (+ 9 %) · Combined Ratio von 96,8 % (+ 0,6 Prozentpunkte)
    Die Vienna Insurance Group setzt im ersten Quartal 2019 ihr Wachstum fort. Ein klares Plus bei den Prämien und ein Anstieg im Gewinn (vor Steuern) bedeuten eine planmäßige Entwicklung für die gesetzten Ziele 2019. Die Combined Ratio ist witterungsbedingt leicht angestiegen. "Wir können auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2019 zurückblicken und liegen mit den Ergebnissen ganz klar im Rahmen unserer Planzahlen. Wir halten daher an unserer Zielsetzung fest, für 2019 ein Prämienvolumen von 9,9 Mrd. Euro und einen Gewinn (vor Steuern) von 500 bis 520 Mio. Euro zu erzielen", erklärt Prof. Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der Vienna Insurance Group.
    Zweistelliges Prämienplus in der Krankenversicherung Das Gesamtprämienvolumen erreichte in den ersten drei Monaten dieses Jahres 2,9 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung von 2,9 % gegenüber dem 1. Quartal 2018. Das höchste Prämienwachstum ist mit rund 10 % in der Krankenversicherung zu verzeichnen. In der Lebensversicherung mit Einmalerlägen, die im ersten Quartal nur ein leichtes Minus von rund 2 % im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnete, ist nach den geplanten deutlichen Rückgängen der Vergangenheit nun die erwartete Entspannung eingetreten. Besonders positive Prämiensteigerungen trugen im 1. Quartal 2019 die Märkte in Bulgarien, den Baltischen Staaten, Ungarn und Polen bei.
    Gewinn (vor Steuern) um 9 % verbessert Der Gewinn (vor Steuern) betrug 127,5 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem 1. Quartal 2018 um 8,7 %. Äußerst positiv zum Gewinnanstieg konnten insbesondere die Segmente Österreich, Slowakei und Polen beitragen.
    Der Gewinn (nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen) stieg um 10,5 % auf 83,5 Mio. Euro.
    Combined Ratio witterungsbedingt leicht gestiegen Die winterlichen Unwettereinflüsse in Österreich und der Tschechischen Republik Anfang des Jahres 2019 haben erwartungsgemäß zu zusätzlichen Schadensaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr geführt. Die Combined Ratio hat sich leicht um 0,6 Prozentpunkte auf 96,8 % erhöht. Eine sehr positive CR- Entwicklung zeigten die Segmente Slowakei (- 4,0 Prozentpunkte) und Bulgarien (- 3,1 Prozentpunkte) auf.
    Das Finanzergebnis im ersten Quartal 2019 betrug 186,6 Mio Euro. Dieses lag um 21,7 % unter dem Wert der Vorjahresperiode, was insbesondere auf verringerte Gewinne aus dem Abgang von Kapitalanlagen zurückzuführen ist.
    Die Kapitalanlagen des Konzerns einschließlich der liquiden Mittel betrugen zum 31. März 2019 38,7 Mrd. Euro (+ 2,8 % im Vergleich zum 31. Dezember 2018).
    Sonstiges Einer Änderung des Regelwerks für das Marktsegment prime market der Wiener Börse folgend, hat die VIG ihre Berichterstattung angepasst. Im Hinblick auf den Geschäfts- und Halbjahresfinanzbericht ergeben sich keinerlei Änderungen. Die Zwischenberichte gemäß IAS 34 zum 1. und. 3. Quartal werden ab 2019 eingestellt. Die Quartalszahlen 1. und 3. Quartal zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage werden in Einklang mit den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) erstellt.

    Anhänge zur Meldung: ---------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/documents/59/5/10310132/0/190522_-_IR_News_VIG_Ergebnis_3M_2019__IR_.pdf
    Emittent: Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe Schottenring 30 A-1010 Wien Telefon: +43(0)50 390-22000 FAX: +43(0)50 390 99-22000 Email: investor.relations@vig.com WWW: www.vig.com ISIN: AT0000908504 Indizes: ATX, VÖNIX, WBI Börsen: Prague Stock Exchange, Wien Sprache: Deutsch
    VIG
    Akt. Indikation:  23.70 / 23.75
    Uhrzeit:  12:56:36
    Veränderung zu letztem SK:  -0.32%
    Letzter SK:  23.80 ( 1.49%)




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. VIG - Die VIG ist eine Erfolgsgeschichte. Wir sind nicht nur Österreichs größte Versicherungsgruppe, wir sind führender Versicherer in Zentral- und Osteuropa. Unser Geschäftsmodell und der wirtschaftliche Aufschwung stimmen uns weiterhin optimistisch. Wir vertrauen auf bewährte Prinzipien und setzen neue Impulse, um das Wachstumspotenzial in unseren Märkten auszuschöpfen. Wir leben Vielfalt in uns   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: FACC , Rosenbauer , S Immo , Amag , Frequentis , Uniqa , RBI , Wienerberger , EVN , Porr , Agrana , Lenzing , CA Immo , UBM , Bawag , Athos Immobilien , Deutsche Bank , Infineon , RWE , Bayer , Deutsche Telekom , E.ON , Merck KGaA , Wirecard , Signature AG , MorphoSys , AT&S , Andritz .


    Random Partner

    Agrana
    Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

      - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...