Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





QuantiFERON®-TB Access-Entwicklungsprogramm von QIAGEN wird von UN-Initiative für medizinische Innovation gewürdigt

22.05.2019

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass QuantiFERON®-TB Access, ein neuer, in Entwicklung befindlicher diagnostischer Test für den Nachweis latenter Tuberkulose (TB)-Infektionen in ressourcenarmen Regionen mit hoher Tuberkulose-Krankheitslast, vom Gemeinsamen Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAIDS) auf der Health Innovation Exchange der Organisation ausgezeichnet wird. Auf der Veranstaltung, die von 21.-23. Mai in Genf (Schweiz) im Rahmen der Weltgesundheitsversammlung stattfindet, kommen Gesundheitsminister, gemeinnützige Organisationen und die Gesundheitsbranche zusammen, um Innovationen mit dem Potenzial, die Gesundheitslandschaft der Welt zu verändern und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, vorzustellen.

QuantiFERON-TB Access (QFT® Access) ist ein firmeneigener neuer Test zur Verbesserung der Tuberkulosekontrolle in Gegenden mit schwacher Infrastruktur, darunter Länder in Asien, Afrika und Lateinamerika. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 30 Länder in diesen Regionen als Gebiete mit hoher Tuberkulose-Last klassifiziert. Zusammen machen diese schätzungsweise 85 Prozent der weltweiten Tuberkulose-Last aus. QFT Access verbindet hohe digitale Nachweisempfindlichkeit mit einem kompletten Workflow, der schnell und kostengünstig mit beispielloser Einfachheit Ergebnisse liefert. Diese Lösung kommt ohne umfangreiche Laborinfrastruktur aus und bietet dabei die branchenführende QuantiFERON-Technologie. Nach Durchführung von klinischen Studien im Jahr 2019 soll dann voraussichtlich 2020 mit der Vermarktung von QFT Access begonnen werden.

„Wir freuen uns, dass UNAIDS sich entschieden hat, QuantiFERON-TB Access auf der Health Innovation Exchange zu würdigen. Der Bedarf an einem modernen, genauen Test zum Nachweis einer TB-Infektion in Gegenden mit hoher Krankheitslast, in denen Ressourcen knapp sind und die Infrastruktur unzureichend ist, gab den Anstoß zur Entwicklung von QFT Access durch QIAGEN”, so Thierry Bernard, Senior Vice President, Head of Molecular Diagnostics bei QIAGEN. „QFT Access baut auf dem Erfolg von QuantiFERON®-TB Gold Plus auf, dem modernen Goldstandard für den Nachweis latenter TB-Infektionen. Wir haben eine für den Feldeinsatz ausgelegte Sample-to-Insight-Lösung geschaffen, die einen einfachen Test verwendet. So werden Kosten und Arbeitsaufwand gesenkt und die Notwendigkeit einer Kühlkette, eines Computers oder einer ständigen Stromversorgung entfällt.”

QIAGEN entwickelt aktuell QuantiFERON-TB Access gemeinsam mit Ellume, einem australischen Entwickler von digitalen Diagnostiklösungen. Bei QFT Access handelt es sich um einen skalierbaren Bluttest, bei dem nur ein Besuch und nur ein Teströhrchen mit 1 ml Blut erforderlich sind. Das Testergebnis wird durch eine BCG-Impfung nicht beeinflusst, die bei dem in vielen ressourcenarmen Umgebungen verwendeten Tuberkulin-Hauttest zu falsch positiven Ergebnissen führen kann. Der Zeitaufwand für die Blutentnahme durch das Laborpersonal beträgt beim QFT Access-Test weniger als fünf Minuten. Das Ergebnis kann auf einem tragbaren Gerät digital angezeigt werden. Optimal ist aber, wenn das Gerät zum Ausdruck oder der elektronischen Übertragung des Ergebnisses mit einen Computer verbunden wird. Eine Wartung oder Kalibrierung des Systems ist nicht erforderlich und der Einfluss von Stromausfall oder Staub ist minimal.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

###

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: S Immo , Flughafen Wien , Agrana , Amag , Marinomed Biotech , Rosenbauer , EVN , Hutter & Schrantz Stahlbau , UBM , FACC , Semperit , AMS , Immofinanz , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Verbund , voestalpine , Wienerberger , KTM Industries .


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    ZÜBLIN erklärt - Unterfangung der Bundesbahndirektion Stuttgart

    Im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der ehemaligen Bundesbahndirektion in Stuttgart untergraben, um den darunter geplanten Eisenbahntunnel bauen ...

    QuantiFERON®-TB Access-Entwicklungsprogramm von QIAGEN wird von UN-Initiative für medizinische Innovation gewürdigt


    22.05.2019

    QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass QuantiFERON®-TB Access, ein neuer, in Entwicklung befindlicher diagnostischer Test für den Nachweis latenter Tuberkulose (TB)-Infektionen in ressourcenarmen Regionen mit hoher Tuberkulose-Krankheitslast, vom Gemeinsamen Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAIDS) auf der Health Innovation Exchange der Organisation ausgezeichnet wird. Auf der Veranstaltung, die von 21.-23. Mai in Genf (Schweiz) im Rahmen der Weltgesundheitsversammlung stattfindet, kommen Gesundheitsminister, gemeinnützige Organisationen und die Gesundheitsbranche zusammen, um Innovationen mit dem Potenzial, die Gesundheitslandschaft der Welt zu verändern und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, vorzustellen.

    QuantiFERON-TB Access (QFT® Access) ist ein firmeneigener neuer Test zur Verbesserung der Tuberkulosekontrolle in Gegenden mit schwacher Infrastruktur, darunter Länder in Asien, Afrika und Lateinamerika. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 30 Länder in diesen Regionen als Gebiete mit hoher Tuberkulose-Last klassifiziert. Zusammen machen diese schätzungsweise 85 Prozent der weltweiten Tuberkulose-Last aus. QFT Access verbindet hohe digitale Nachweisempfindlichkeit mit einem kompletten Workflow, der schnell und kostengünstig mit beispielloser Einfachheit Ergebnisse liefert. Diese Lösung kommt ohne umfangreiche Laborinfrastruktur aus und bietet dabei die branchenführende QuantiFERON-Technologie. Nach Durchführung von klinischen Studien im Jahr 2019 soll dann voraussichtlich 2020 mit der Vermarktung von QFT Access begonnen werden.

    „Wir freuen uns, dass UNAIDS sich entschieden hat, QuantiFERON-TB Access auf der Health Innovation Exchange zu würdigen. Der Bedarf an einem modernen, genauen Test zum Nachweis einer TB-Infektion in Gegenden mit hoher Krankheitslast, in denen Ressourcen knapp sind und die Infrastruktur unzureichend ist, gab den Anstoß zur Entwicklung von QFT Access durch QIAGEN”, so Thierry Bernard, Senior Vice President, Head of Molecular Diagnostics bei QIAGEN. „QFT Access baut auf dem Erfolg von QuantiFERON®-TB Gold Plus auf, dem modernen Goldstandard für den Nachweis latenter TB-Infektionen. Wir haben eine für den Feldeinsatz ausgelegte Sample-to-Insight-Lösung geschaffen, die einen einfachen Test verwendet. So werden Kosten und Arbeitsaufwand gesenkt und die Notwendigkeit einer Kühlkette, eines Computers oder einer ständigen Stromversorgung entfällt.”

    QIAGEN entwickelt aktuell QuantiFERON-TB Access gemeinsam mit Ellume, einem australischen Entwickler von digitalen Diagnostiklösungen. Bei QFT Access handelt es sich um einen skalierbaren Bluttest, bei dem nur ein Besuch und nur ein Teströhrchen mit 1 ml Blut erforderlich sind. Das Testergebnis wird durch eine BCG-Impfung nicht beeinflusst, die bei dem in vielen ressourcenarmen Umgebungen verwendeten Tuberkulin-Hauttest zu falsch positiven Ergebnissen führen kann. Der Zeitaufwand für die Blutentnahme durch das Laborpersonal beträgt beim QFT Access-Test weniger als fünf Minuten. Das Ergebnis kann auf einem tragbaren Gerät digital angezeigt werden. Optimal ist aber, wenn das Gerät zum Ausdruck oder der elektronischen Übertragung des Ergebnisses mit einen Computer verbunden wird. Eine Wartung oder Kalibrierung des Systems ist nicht erforderlich und der Einfluss von Stromausfall oder Staub ist minimal.

    Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

    ###

    Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Aktien auf dem Radar: S Immo , Flughafen Wien , Agrana , Amag , Marinomed Biotech , Rosenbauer , EVN , Hutter & Schrantz Stahlbau , UBM , FACC , Semperit , AMS , Immofinanz , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Verbund , voestalpine , Wienerberger , KTM Industries .


    Random Partner

    Fabasoft
    Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      ZÜBLIN erklärt - Unterfangung der Bundesbahndirektion Stuttgart

      Im Rahmen des Projekts Stuttgart 21 wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der ehemaligen Bundesbahndirektion in Stuttgart untergraben, um den darunter geplanten Eisenbahntunnel bauen ...