Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







11.05.2019

In der Wochensicht ist vorne: startup300 1,45% vor KTM Industries 0%, Oberbank AG Stamm 0%, Fabasoft 0%, Amag -0,63%, Polytec -1,32%, FACC -3,05%, Rosenbauer -3,15%, Lenzing -3,82%, bet-at-home.com -3,96% und voestalpine -6,21%.

In der Monatssicht ist vorne: bet-at-home.com 18,04% vor Fabasoft 14,29% , Polytec 3,51% , Rosenbauer 2,87% , startup300 1,45% , Oberbank AG Stamm 0,42% , Lenzing -0,21% , KTM Industries -0,93% , FACC -1,79% , Amag -2,48% und voestalpine -7,94% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Fabasoft 57,98% (Vorjahr: -6,53 Prozent) im Plus. Dahinter bet-at-home.com 53,6% (Vorjahr: -55,98 Prozent) und Rosenbauer 29,13% (Vorjahr: -36,68 Prozent). startup300 -30% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter KTM Industries 0% (Vorjahr: -16,54 Prozent) und Amag 0,96% (Vorjahr: -39,29 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Fabasoft 34,47%, bet-at-home.com 19,21% und Lenzing 5,03%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Amag -18,08%, voestalpine -16,69% und FACC -15,52%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die FACC-Aktie am besten: 2,28% Plus. Dahinter voestalpine mit +2,1% , Rosenbauer mit +1,2% , bet-at-home.com mit +0,99% , Lenzing mit +0,85% , Fabasoft mit +0,81% und Polytec mit +0,7% KTM Industries mit -0,32% , startup300 mit -2,86% und Amag mit -3,22% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group OÖ10 Members ist 14,43% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Computer, Software & Internet : 30,8% Show latest Report (11.05.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,55% Show latest Report (04.05.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 24,25%
4. Börseneulinge 2017: 21,96% Show latest Report (11.05.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 21,38% Show latest Report (11.05.2019)
6. Energie: 18,95% Show latest Report (11.05.2019)
7. Crane: 17,71% Show latest Report (11.05.2019)
8. Solar: 17,52% Show latest Report (04.05.2019)
9. MSCI World Biggest 10: 17,05% Show latest Report (11.05.2019)
10. Licht und Beleuchtung: 15,63% Show latest Report (11.05.2019)
11. Zykliker Österreich: 15,23% Show latest Report (04.05.2019)
12. Bau & Baustoffe: 14,86% Show latest Report (11.05.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 14,58% Show latest Report (11.05.2019)
14. OÖ10 Members: 14,43% Show latest Report (04.05.2019)
15. Immobilien: 14,19% Show latest Report (11.05.2019)
16. Sport: 13,75% Show latest Report (04.05.2019)
17. Versicherer: 12,72% Show latest Report (04.05.2019)
18. Media: 12,49% Show latest Report (11.05.2019)
19. Gaming: 12,46% Show latest Report (11.05.2019)
20. Global Innovation 1000: 11,3% Show latest Report (11.05.2019)
21. Banken: 11,23% Show latest Report (11.05.2019)
22. Rohstoffaktien: 9,39% Show latest Report (04.05.2019)
23. Ölindustrie: 9,32% Show latest Report (11.05.2019)
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,26% Show latest Report (04.05.2019)
25. Auto, Motor und Zulieferer: 4,32% Show latest Report (11.05.2019)
26. Post: 4,32% Show latest Report (04.05.2019)
27. Konsumgüter: 4,13% Show latest Report (11.05.2019)
28. Luftfahrt & Reise: 3,44% Show latest Report (11.05.2019)
29. Stahl: 2,6% Show latest Report (04.05.2019)
30. Big Greeks: 2,36% Show latest Report (11.05.2019)
31. Aluminium: 0,48%
32. Telekom: -8,79% Show latest Report (04.05.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

DUFF
zu FAA (09.05.)

Fabasoft nähert sich hier meinem Kursziel von €19/20. Ich habe daher einen Grossteil der Position verkauft.

MavTrade
zu FAA (06.05.)

Der in Frankfurt börsenotierte Linzer Softwarehersteller Fabasoft steht laut seinem Vorstandschef Helmut Fallmann vor "dem besten Jahr der Unternehmensgeschichte". Umsatz und Ergebnis hätten bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres die Gesamtwerte des Vorjahres erreicht. Damals setzte Fabasoft rund 32 Millionen Euro um, das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 5,2 Millionen Euro. Der Konzern präsentiert die aktuelle Jahresbilanz im Juni.   "Wir haben noch nie so einen Schub wie derzeit gehabt. Die Maschine läuft auf Vollgas", sagt Fallmann im Gespräch mit den OÖN. Fabasoft wachse in allen drei Geschäftsfeldern: e-Government, Cloud-Business und bei der Tochter Mindbreeze. Fallmann führt die Entwicklung auf mehrere Faktoren zurück: Bei e-Government, der elektronischen Verwaltung, habe man zum einen die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Staat verstärkt. Zum anderen habe man nun den deutschen Bund komplett mit einer elektronischen Akte ausgestattet. Neben dem Wachstum im Cloud-Geschäft, wo Unternehmen Geschäftsprozesse digitalisieren, sei auch die Suchmaschine Mindbreeze ein Treiber. Fabasoft hält 76 Prozent an Mindbreeze, das sich auf Suchfunktionen in Unternehmensdatenbanken spezialisiert hat und von Fallmanns jüngerem Bruder Daniel geleitet wird. Im Fokus stehe derzeit der Pharmabereich. "Ein wesentlicher Punkt ist künstliche Intelligenz als unterstützendes System für Ärzte. Sie sollen auf Knopfdruck Wissen über Patienten zur Verfügung haben", sagt der Fabasoft-Chef. Mindbreeze beschäftigt etwa ein Viertel der rund 200 Mitarbeiter im Fabasoft-Konzern.   https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/fabasoft-steuert-rekordjahr-an-die-maschine-laeuft-auf-vollgas;art15,3126076#ref=rss

MavTrade
zu FAA (06.05.)

Der in Frankfurt börsenotierte Linzer Softwarehersteller Fabasoft steht laut seinem Vorstandschef Helmut Fallmann vor "dem besten Jahr der Unternehmensgeschichte". Umsatz und Ergebnis hätten bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres die Gesamtwerte des Vorjahres erreicht. Damals setzte Fabasoft rund 32 Millionen Euro um, das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 5,2 Millionen Euro. Der Konzern präsentiert die aktuelle Jahresbilanz im Juni.   "Wir haben noch nie so einen Schub wie derzeit gehabt. Die Maschine läuft auf Vollgas", sagt Fallmann im Gespräch mit den OÖN. Fabasoft wachse in allen drei Geschäftsfeldern: e-Government, Cloud-Business und bei der Tochter Mindbreeze. Fallmann führt die Entwicklung auf mehrere Faktoren zurück: Bei e-Government, der elektronischen Verwaltung, habe man zum einen die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Staat verstärkt. Zum anderen habe man nun den deutschen Bund komplett mit einer elektronischen Akte ausgestattet. Neben dem Wachstum im Cloud-Geschäft, wo Unternehmen Geschäftsprozesse digitalisieren, sei auch die Suchmaschine Mindbreeze ein Treiber. Fabasoft hält 76 Prozent an Mindbreeze, das sich auf Suchfunktionen in Unternehmensdatenbanken spezialisiert hat und von Fallmanns jüngerem Bruder Daniel geleitet wird. Im Fokus stehe derzeit der Pharmabereich. "Ein wesentlicher Punkt ist künstliche Intelligenz als unterstützendes System für Ärzte. Sie sollen auf Knopfdruck Wissen über Patienten zur Verfügung haben", sagt der Fabasoft-Chef. Mindbreeze beschäftigt etwa ein Viertel der rund 200 Mitarbeiter im Fabasoft-Konzern.   https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/fabasoft-steuert-rekordjahr-an-die-maschine-laeuft-auf-vollgas;art15,3126076#ref=rss





Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group OÖ10 Members Performancevergleich YTD, Stand: 11.05.2019

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Wienerberger , EVN , Amag , Frequentis , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Polytec , Immofinanz , SBO , voestalpine , KTM Industries , Zumtobel , Kapsch TrafficCom , Valneva , Lufthansa , Infineon , RBI , Porr , Evotec .


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Frag' Richy: Wie sinnvoll ist eine Depotabsicherung? | Börse Stuttgart | Frag Richy

    Die Stimmung an den Finanzmärkten war schon einmal besser. So viel steht fest. Insofern verwundert es kaum, dass sich mehr und mehr Menschen Gedanken um eine Depotabsicherung machen. Doch wie ...

    startup300 und Fabasoft vs. voestalpine und bet-at-home.com – kommentierter KW 19 Peer Group Watch OÖ10 Members


    11.05.2019

    In der Wochensicht ist vorne: startup300 1,45% vor KTM Industries 0%, Oberbank AG Stamm 0%, Fabasoft 0%, Amag -0,63%, Polytec -1,32%, FACC -3,05%, Rosenbauer -3,15%, Lenzing -3,82%, bet-at-home.com -3,96% und voestalpine -6,21%.

    In der Monatssicht ist vorne: bet-at-home.com 18,04% vor Fabasoft 14,29% , Polytec 3,51% , Rosenbauer 2,87% , startup300 1,45% , Oberbank AG Stamm 0,42% , Lenzing -0,21% , KTM Industries -0,93% , FACC -1,79% , Amag -2,48% und voestalpine -7,94% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Fabasoft 57,98% (Vorjahr: -6,53 Prozent) im Plus. Dahinter bet-at-home.com 53,6% (Vorjahr: -55,98 Prozent) und Rosenbauer 29,13% (Vorjahr: -36,68 Prozent). startup300 -30% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter KTM Industries 0% (Vorjahr: -16,54 Prozent) und Amag 0,96% (Vorjahr: -39,29 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Fabasoft 34,47%, bet-at-home.com 19,21% und Lenzing 5,03%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Amag -18,08%, voestalpine -16,69% und FACC -15,52%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die FACC-Aktie am besten: 2,28% Plus. Dahinter voestalpine mit +2,1% , Rosenbauer mit +1,2% , bet-at-home.com mit +0,99% , Lenzing mit +0,85% , Fabasoft mit +0,81% und Polytec mit +0,7% KTM Industries mit -0,32% , startup300 mit -2,86% und Amag mit -3,22% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group OÖ10 Members ist 14,43% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 30,8% Show latest Report (11.05.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 27,55% Show latest Report (04.05.2019)
    3. Runplugged Running Stocks: 24,25%
    4. Börseneulinge 2017: 21,96% Show latest Report (11.05.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 21,38% Show latest Report (11.05.2019)
    6. Energie: 18,95% Show latest Report (11.05.2019)
    7. Crane: 17,71% Show latest Report (11.05.2019)
    8. Solar: 17,52% Show latest Report (04.05.2019)
    9. MSCI World Biggest 10: 17,05% Show latest Report (11.05.2019)
    10. Licht und Beleuchtung: 15,63% Show latest Report (11.05.2019)
    11. Zykliker Österreich: 15,23% Show latest Report (04.05.2019)
    12. Bau & Baustoffe: 14,86% Show latest Report (11.05.2019)
    13. Deutsche Nebenwerte: 14,58% Show latest Report (11.05.2019)
    14. OÖ10 Members: 14,43% Show latest Report (04.05.2019)
    15. Immobilien: 14,19% Show latest Report (11.05.2019)
    16. Sport: 13,75% Show latest Report (04.05.2019)
    17. Versicherer: 12,72% Show latest Report (04.05.2019)
    18. Media: 12,49% Show latest Report (11.05.2019)
    19. Gaming: 12,46% Show latest Report (11.05.2019)
    20. Global Innovation 1000: 11,3% Show latest Report (11.05.2019)
    21. Banken: 11,23% Show latest Report (11.05.2019)
    22. Rohstoffaktien: 9,39% Show latest Report (04.05.2019)
    23. Ölindustrie: 9,32% Show latest Report (11.05.2019)
    24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,26% Show latest Report (04.05.2019)
    25. Auto, Motor und Zulieferer: 4,32% Show latest Report (11.05.2019)
    26. Post: 4,32% Show latest Report (04.05.2019)
    27. Konsumgüter: 4,13% Show latest Report (11.05.2019)
    28. Luftfahrt & Reise: 3,44% Show latest Report (11.05.2019)
    29. Stahl: 2,6% Show latest Report (04.05.2019)
    30. Big Greeks: 2,36% Show latest Report (11.05.2019)
    31. Aluminium: 0,48%
    32. Telekom: -8,79% Show latest Report (04.05.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    DUFF
    zu FAA (09.05.)

    Fabasoft nähert sich hier meinem Kursziel von €19/20. Ich habe daher einen Grossteil der Position verkauft.

    MavTrade
    zu FAA (06.05.)

    Der in Frankfurt börsenotierte Linzer Softwarehersteller Fabasoft steht laut seinem Vorstandschef Helmut Fallmann vor "dem besten Jahr der Unternehmensgeschichte". Umsatz und Ergebnis hätten bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres die Gesamtwerte des Vorjahres erreicht. Damals setzte Fabasoft rund 32 Millionen Euro um, das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 5,2 Millionen Euro. Der Konzern präsentiert die aktuelle Jahresbilanz im Juni.   "Wir haben noch nie so einen Schub wie derzeit gehabt. Die Maschine läuft auf Vollgas", sagt Fallmann im Gespräch mit den OÖN. Fabasoft wachse in allen drei Geschäftsfeldern: e-Government, Cloud-Business und bei der Tochter Mindbreeze. Fallmann führt die Entwicklung auf mehrere Faktoren zurück: Bei e-Government, der elektronischen Verwaltung, habe man zum einen die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Staat verstärkt. Zum anderen habe man nun den deutschen Bund komplett mit einer elektronischen Akte ausgestattet. Neben dem Wachstum im Cloud-Geschäft, wo Unternehmen Geschäftsprozesse digitalisieren, sei auch die Suchmaschine Mindbreeze ein Treiber. Fabasoft hält 76 Prozent an Mindbreeze, das sich auf Suchfunktionen in Unternehmensdatenbanken spezialisiert hat und von Fallmanns jüngerem Bruder Daniel geleitet wird. Im Fokus stehe derzeit der Pharmabereich. "Ein wesentlicher Punkt ist künstliche Intelligenz als unterstützendes System für Ärzte. Sie sollen auf Knopfdruck Wissen über Patienten zur Verfügung haben", sagt der Fabasoft-Chef. Mindbreeze beschäftigt etwa ein Viertel der rund 200 Mitarbeiter im Fabasoft-Konzern.   https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/fabasoft-steuert-rekordjahr-an-die-maschine-laeuft-auf-vollgas;art15,3126076#ref=rss

    MavTrade
    zu FAA (06.05.)

    Der in Frankfurt börsenotierte Linzer Softwarehersteller Fabasoft steht laut seinem Vorstandschef Helmut Fallmann vor "dem besten Jahr der Unternehmensgeschichte". Umsatz und Ergebnis hätten bereits in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres die Gesamtwerte des Vorjahres erreicht. Damals setzte Fabasoft rund 32 Millionen Euro um, das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) betrug 5,2 Millionen Euro. Der Konzern präsentiert die aktuelle Jahresbilanz im Juni.   "Wir haben noch nie so einen Schub wie derzeit gehabt. Die Maschine läuft auf Vollgas", sagt Fallmann im Gespräch mit den OÖN. Fabasoft wachse in allen drei Geschäftsfeldern: e-Government, Cloud-Business und bei der Tochter Mindbreeze. Fallmann führt die Entwicklung auf mehrere Faktoren zurück: Bei e-Government, der elektronischen Verwaltung, habe man zum einen die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Staat verstärkt. Zum anderen habe man nun den deutschen Bund komplett mit einer elektronischen Akte ausgestattet. Neben dem Wachstum im Cloud-Geschäft, wo Unternehmen Geschäftsprozesse digitalisieren, sei auch die Suchmaschine Mindbreeze ein Treiber. Fabasoft hält 76 Prozent an Mindbreeze, das sich auf Suchfunktionen in Unternehmensdatenbanken spezialisiert hat und von Fallmanns jüngerem Bruder Daniel geleitet wird. Im Fokus stehe derzeit der Pharmabereich. "Ein wesentlicher Punkt ist künstliche Intelligenz als unterstützendes System für Ärzte. Sie sollen auf Knopfdruck Wissen über Patienten zur Verfügung haben", sagt der Fabasoft-Chef. Mindbreeze beschäftigt etwa ein Viertel der rund 200 Mitarbeiter im Fabasoft-Konzern.   https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/fabasoft-steuert-rekordjahr-an-die-maschine-laeuft-auf-vollgas;art15,3126076#ref=rss





    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. BSN Group OÖ10 Members Performancevergleich YTD, Stand: 11.05.2019

    Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Wienerberger , EVN , Amag , Frequentis , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Polytec , Immofinanz , SBO , voestalpine , KTM Industries , Zumtobel , Kapsch TrafficCom , Valneva , Lufthansa , Infineon , RBI , Porr , Evotec .


    Random Partner

    UBM
    Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Frag' Richy: Wie sinnvoll ist eine Depotabsicherung? | Börse Stuttgart | Frag Richy

      Die Stimmung an den Finanzmärkten war schon einmal besser. So viel steht fest. Insofern verwundert es kaum, dass sich mehr und mehr Menschen Gedanken um eine Depotabsicherung machen. Doch wie ...