Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.04.2019

In der Wochensicht ist vorne: Nintendo 17,07% vor Zalando 13%, Wirecard 8,39%, United Internet 7,59%, Fabasoft 6,08%, RIB Software 4,44%, Rocket Internet 4,26%, Alphabet 2,64%, Microsoft 2,53%, Altaba 1,19%, Alibaba Group Holding 1,06%, Amazon 0,96%, LinkedIn 0,82%, SAP 0,81%, Facebook 0,43%, Twitter -0,52%, Xing -1,56%, Snapchat -1,93%, Nvidia -2,74%, Dropbox -3,76% und GoPro -5,76%.

In der Monatssicht ist vorne: RIB Software 26,58% vor Nintendo 23,16% , Zalando 18,06% , Wirecard 11,93% , Facebook 11,1% , Twitter 10,68% , Nvidia 10,27% , United Internet 8,07% , LinkedIn 7,86% , Amazon 6,86% , Snapchat 6,67% , Xing 5,15% , Microsoft 4,93% , Alphabet 4,4% , Fabasoft 4,18% , Altaba 2,98% , Alibaba Group Holding 2,81% , GoPro 2,08% , SAP 1,65% , Rocket Internet -1,03% und Dropbox -4,11% . Weitere Highlights: Alphabet ist nun 7 Tage im Plus (3,27% Zuwachs von 1197,25 auf 1236,37), ebenso United Internet 6 Tage im Plus (8,71% Zuwachs von 33,52 auf 36,44), Zalando 3 Tage im Plus (10,8% Zuwachs von 37,58 auf 41,64), Facebook 3 Tage im Minus (0,76% Verlust von 179,65 auf 178,28), Fabasoft 3 Tage im Minus (1,41% Verlust von 17,7 auf 17,45).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Snapchat 111,8% (Vorjahr: -60,92 Prozent) im Plus. Dahinter Zalando 85,56% (Vorjahr: -49,13 Prozent) und GoPro 50,47% (Vorjahr: -43,06 Prozent). Wirecard -9,56% (Vorjahr: 42,69 Prozent) im Minus. Dahinter United Internet -4,61% (Vorjahr: -33,38 Prozent) und LinkedIn 0% (Vorjahr: 0 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Snapchat 28,57%, Fabasoft 27,85% und Zalando 19,47%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Wirecard -18,27% und Dropbox -14,55%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Snapchat-Aktie am besten: 2,64% Plus. Dahinter Twitter mit +1,12% , Dropbox mit +1,05% , Altaba mit +0,98% , Nintendo mit +0,82% , Xing mit +0,56% , Rocket Internet mit +0,47% , Alibaba Group Holding mit +0,42% , Microsoft mit +0,37% , RIB Software mit +0,35% , SAP mit +0,26% , Wirecard mit +0,21% , Nvidia mit +0,05% , Fabasoft mit +0,04% , United Internet mit +0,03% , Facebook mit +0,02% , LinkedIn mit -0% , Zalando mit -0,04% , Amazon mit -0,1% , Alphabet mit -0,26% und GoPro mit -0,45% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 30,78% und reiht sich damit auf Platz 1 ein:

1. Computer, Software & Internet : 30,78% Show latest Report (13.04.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 30,06% Show latest Report (13.04.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 27,15%
4. Crane: 25,94% Show latest Report (13.04.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 25,55% Show latest Report (13.04.2019)
6. Bau & Baustoffe: 24,39% Show latest Report (20.04.2019)
7. OÖ10 Members: 22,26% Show latest Report (13.04.2019)
8. Zykliker Österreich: 22,12% Show latest Report (13.04.2019)
9. Börseneulinge 2017: 19,94% Show latest Report (20.04.2019)
10. Versicherer: 18,83% Show latest Report (13.04.2019)
11. Energie: 18,49% Show latest Report (13.04.2019)
12. Ölindustrie: 18,47% Show latest Report (13.04.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 18,39% Show latest Report (13.04.2019)
14. Sport: 18,22% Show latest Report (13.04.2019)
15. Post: 17,17% Show latest Report (13.04.2019)
16. Solar: 17,06% Show latest Report (13.04.2019)
17. Banken: 16,95% Show latest Report (20.04.2019)
18. Gaming: 16,5% Show latest Report (13.04.2019)
19. MSCI World Biggest 10: 16,49% Show latest Report (13.04.2019)
20. Licht und Beleuchtung: 15,95% Show latest Report (13.04.2019)
21. Global Innovation 1000: 14,47% Show latest Report (13.04.2019)
22. Auto, Motor und Zulieferer: 14,4% Show latest Report (20.04.2019)
23. Media: 13,92% Show latest Report (13.04.2019)
24. Rohstoffaktien: 11,95% Show latest Report (13.04.2019)
25. Immobilien: 11,8% Show latest Report (13.04.2019)
26. Luftfahrt & Reise: 10,65% Show latest Report (13.04.2019)
27. Stahl: 9,08% Show latest Report (13.04.2019)
28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,96% Show latest Report (13.04.2019)
29. Big Greeks: 7,82% Show latest Report (20.04.2019)
30. Konsumgüter: 7,26% Show latest Report (13.04.2019)
31. Aluminium: 1,28%
32. Telekom: -4,84% Show latest Report (13.04.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

investresearch
zu RKET (15.04.)

Jumia gelingt ein guter Börsengang in den USA

MaxiScalibusa
zu RKET (15.04.)

#TrendSystem4 goes Africa ;-) - Rocket Internet Aktie - "Aktien von Rocket Internet profitieren vom Börsendebüt der afrikanischen Online Plattform Jumia. Die Rocket Beteiligung war am Freitag in New York mit einem Kursfeuerwerk an die Börse gegangen. Der Tagesschlusskurs der Jumia Aktie lag mit 25,46 Dollar 75 Prozent über dem Ausgabepreis (14,50 Dollar). Rocket hielt Ende vergangenen Jahres 21,7 Prozent an Jumia. Hier ein interessantes Video dazu: https://www.cnbc.com/video/2019/04/12/ceo-of-amazon-of-africa-discusses-companys-ipo-and-what-its-doing-differently.html " ... Aloha. Maxi Scalibusa

Ostsachen
zu BABA (18.04.)

Heute Gewinnmitnahme nach guter Performance.

AktienMax
zu BABA (18.04.)

Am 02.01.2019 wurden 60 Aktien von Alibaba zum Preis von 119,38€ (In USD sind es $133,71) gekauft. Grund war der von mir errechnete faire Wert von $330,38 je Aktie, was einem Discount von 59,53% entspricht.

investresearch
zu BABA (18.04.)

Top Aktie, aber kurzfristig könnten Werte aus der zweiten Reihe besser laufen, deswegen Gewinnmitnahme bei Alibaba.https://www.youtube.com/watch?v=9a9TRZHDub0&t=26s

JensVoigt
zu BABA (18.04.)

Position ausgebaut

investresearch
zu BABA (16.04.)

Um das China Exposure etwas zu senken, sowie weil die AKtie nach gutem Lauf auch nicht mehr so günstig ist, wurde der sehr liquide Wert Alibaba erstmal rausgenommen, zumal es inzwischen auch ein Consensus Trade ist. Hier noch ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=9a9TRZHDub0&t=26s 

DanyM
zu RIB (17.04.)

>32% Plus in 1 Monat = Gewinnmitnahme

Wladius10
zu RIB (16.04.)

Korrektion nach unten

MaxiScalibusa
zu RIB (15.04.)

#Willionen : RIB Software Aktie - "Die RIB Software SE bietet Softwarelösungen für das Bauwesen. Der Angebotsfokus liegt auf 5D Bauplanung und Bauausführung. Die Gesellschaft konzentriert sich auf Softwarelösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette bei Bau- und Infrastrukturprojekten abdecken - inklusive Projekt-Konzeption, Planung, Budgetierung und Ausschreibung, Schätzungen, Beschaffung, Koordination, Kontrolle und Wartung. Zusätzlich bietet RIB ihren Kunden Service- und Beratungsleistungen und entwickelt bei Bedarf kundenspezifische Anwendungen. Zu den Kunden gehören Bauunternehmen, Bauträger, Eigentümer, Investoren und Regierungen. Sie nutzen die Lösungen von RIB unter anderem für die Erstellung von Preisdatenbanken, zur Tragwerksplanung, zum Büro- und Projektmanagement und zur Mengenermittlung." Aloha. Maxi Scalibusa

Elliott79
zu SAP (13.04.)

Hier gibts eine kleine Analyse zu unserer Depot Position SAP.   http://file:///I:/Blog/Fundamental/Blog/sap.html

AktienMax
zu WDI (19.04.)

Wirecard schaffte es mit 25 Aktien zu 132,70€ ins Wikifolio. Es ergab sich mit 51,64% eine entscheidende Differenz zum fairen Wert von 274,39€.

ToniInvestiert
zu WDI (18.04.)

Auch wenn das Short-Verbot mit Ablauf des Tages endet, werde ich die Aktie über Ostern im Wikifolio halten. Zwar besteht weiterhin das Risiko einer erneuten Attacke, jedoch bin ich aktuell zuversichtlich, dass die positive Entwicklung des Unternehmens weiter geht, was spätestens mit den in der nächsten Woche veröffentlichten Quartalszahlen wieder in den Fokus rücken sollte. Die heutigen Gewinnmitnahmen sind nach dem kurzfristen Kursanstieg normal und für eine langfristig positive Kursentwicklung notwendig.

ChitaSchimpanse
zu WDI (18.04.)

DE/Wirecard AG, Ende des durch die Bafin verhängten Short-Handelsverbots

PeterClara
zu WDI (17.04.)

BaFin ermittelt gegen Journalisten und Marktteilnehmer wegen Kursmanipulation der Wirecard Aktie aufgrund falscher Anschuldigungen 

andyk
zu WDI (17.04.)

Gewinnmitnahme: durch Teilverkauf von 44 Stk den bisher kumulierten Kursgewinn von 5389,032 € aus dem Wert abgezogen. Sollte der Kurs wieder, so wie in letzter Zeit üblich in Richtung 100,00 € zurückfallen, wird die Position wieder aufgestockt.

JuergenFazeny
zu WDI (17.04.)

Wirecard und Telegram Open Network Entwickler gehen strategische Partnerschaft ein Gemeinsame Plattform für digitale Finanz- und Banking-Dienstleistungen geplant Telegram ist eine sichere und leistungsstarke cloud-basierte Messaging-App mit mehr als 200 Millionen aktiven Nutzern weltweit TON ist eine Multi-Chain-Architektur, die von Telegram Instant Messaging Entwicklern aufgesetzt wurde  Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen. https://www.wirecard.de/uploads/tx_nenews/PM_2019_04_17_DE_TON_01.pdf

arnold1122
zu WDI (17.04.)

Gewinnmitnahme....

MavTrade
zu WDI (17.04.)

Die Technotrans SE startet schwächer ins erste Quartal 2019 als geplant. Dies veröffentlichten sie heute per Ad-hoc Mitteilung. Sie erzielten einen Konzernumsatz von 53,1 Mio. € und ein EBIT von 3,3 Mio. €.  Ausschlaggebend für diese Entwicklung ist im Wesentlichen eine Investitionszurückhaltung in der automobilnahen, kunststoffverarbeitenden Industrie, die vor allem den Standort in Meinerzhagen belastet. Die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Geschäftsjahresplanung werden derzeit geprüft.  Aufgrund dieser Meldung habe ich die Anteile an der Technotrans SE in diesem wikifolio deutlich reduziert. Zwar bin ich grds. weiterhin der Meinung, dass die Produkte von Technotrans mittelfristig sehr spannend sind und großes Wachstumspotenzial bieten. Allerdings habe ich die Zeit unterschätzt die diese Produkte benötigen um im Massenmarkt Anwendung zu finden. Dies kann durchaus noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Die heutige Meldung zeigt auch noch einmal, dass Technotrans auch abhängig von der Entwicklung der Automobilbranche ist, dessen genaue Zukunft auch ungewiss ist.  Allgemein war die Technotrans SE bisland ein schlechtes Investment, da zum einen der Einstiegszeitpunkt deutlich zu früh gewählt wurde und die Potenziale teils überschätzt und die Dauer der Umstrukturierung im Unternehmen auf die Wachstumsbereiche unterschätzt wurde. Nichtsdestotrotz soll hier nicht überstürzt gehandelt werden. Die vollständigen Auswirkungen der heutigen Meldung wurden noch nicht erörtert. Ich hab jedoch einen großen Teil nun verkauft, da ich denke das Cash kann in anderen Aktien aktuell besser investiert werden. 

MavTrade
zu WDI (17.04.)

Wieder einmal eine neue Kooperationsmeldung von Wirecard die die Innovationsfreude des Unternehmens zeigt. Sie ruhen sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern suchen immer nach neuen Möglichkeiten wie sie neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten können um den Kundennutzen weiter zu erhöhen. Je mehr sie den Kunden bieten können, vor allem an zusätzlichen Mehrwertdiensten, desto enger können sie die Kunden an sich binden und auch besser Margen als die Konkkúrrenz erzielen. Ich erwarte nicht, dass aus der heutigen Meldung in den nächsten Monaten bereits ein vollständiges Produkt ensteht welches auch zu Umsätzen für Wirecard führt. Aber es ist wichtig immer den Blick auf neue Technologien zu haben und sich hier Expertise zu verschaffen, sodass sobald sich diese Technologie durchsetzt man hier auch voll durchstarten kann mit eigenem Know-How und Dienstleistungen oder Produkten: Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen.

MavTrade
zu WDI (17.04.)

Wieder einmal eine neue Kooperationsmeldung von Wirecard die die Innovationsfreude des Unternehmens zeigt. Sie ruhen sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern suchen immer nach neuen Möglichkeiten wie sie neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten können um den Kundennutzen weiter zu erhöhen. Je mehr sie den Kunden bieten können, vor allem an zusätzlichen Mehrwertdiensten, desto enger können sie die Kunden an sich binden und auch besser Margen als die Konkkúrrenz erzielen. Ich erwarte nicht, dass aus der heutigen Meldung in den nächsten Monaten bereits ein vollständiges Produkt ensteht welches auch zu Umsätzen für Wirecard führt. Aber es ist wichtig immer den Blick auf neue Technologien zu haben und sich hier Expertise zu verschaffen, sodass sobald sich diese Technologie durchsetzt man hier auch voll durchstarten kann mit eigenem Know-How und Dienstleistungen oder Produkten: Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen.

Ertragreich
zu WDI (17.04.)

WIRECARD versucht mit beachtlichen Schritten die letzte Verlust-Phase wieder zu egalisieren ....ist auf gutem Wege dorthin ...

MStoetzel
zu WDI (17.04.)

Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

MStoetzel
zu WDI (17.04.)

Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

MStoetzel
zu WDI (17.04.)

Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

AlphaWolf2017
zu WDI (17.04.)

INVESTMENT UPDATE VOM 17. APRIL 2019: WIRECARD   Verkaufen haben sie gesagt. Wirecard ist eine Zockeraktie haben sie gesagt. Kursziel €50 habe sie gesagt. „Wirecard und die Entwickler der Telegram Open Network Infrastruktur, TON Labs, planen gemeinsame Payment- und Banking-Lösungen auf Blockchain-Basis. Telegram hat 200 Millionen Nutzer.“ Wirecard ist und bleibt weiterin die größte Position im Wikifolio mit aktuell 10% Gewichtung. Unser Fair Value liegt bei €199.  Quelle: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/  Blog: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/ Güner Soysal Real Financial Dynamics

AlphaWolf2017
zu WDI (17.04.)

INVESTMENT UPDATE VOM 17. APRIL 2019: WIRECARD   Verkaufen haben sie gesagt. Wirecard ist eine Zockeraktie haben sie gesagt. Kursziel €50 habe sie gesagt. „Wirecard und die Entwickler der Telegram Open Network Infrastruktur, TON Labs, planen gemeinsame Payment- und Banking-Lösungen auf Blockchain-Basis. Telegram hat 200 Millionen Nutzer.“ Wirecard ist und bleibt weiterin die größte Position im Wikifolio mit aktuell 10% Gewichtung. Unser Fair Value liegt bei €199.  Quelle: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/  Blog: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/ Güner Soysal Real Financial Dynamics  

focusinvestor
zu WDI (16.04.)

Und die guten Nachrichten reißen auch nicht ab: Wirecards Kooperation mit O2 Tschechien wird erweitert und auch auf die Slowakei ausgedehnt. Es läuft also...

Robinsonjr
zu WDI (16.04.)

Die Wirecard-Aktie macht heute einen kräftigen Sprung nach oben. Nach Ansicht der BaFin ist das Unternehmen ein Opfer einer gezielten Short-Attacke. Erstmals wird dies von offizieller Stelle so konkret angesprochen. Die Nachricht kommt einen Tag bevor das Leerverkaufsverbot der bafin endet. Mit dem Anstieg ist meine Position wieder im Plus. Ich habe daher heute bereits angefangen die Position abzubauen, um Risiken zu minimieren. Noch immer unklar ist für mich, was mit dem Ende des Leerverkaufsverbot mit der Aktie passiert. Die Bafin-nachricht könnte hier nun doch etwas dagegen wirken und das ganze positiv ausgehen lassen.

Narodus
zu WDI (16.04.)

Nachdem heute Abend die Meldung kam, dass die BaFin Strafanzeige gegen mehrere Akteure wegen Marktmanipulation erstattet hat, steigt der Kurs nachbörslich über die 120 Euro. Ich sehe diese Entwicklung als sehr positiv. Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Wirecard wach geküsst wird und dieses Rumeiern vorbei ist. 

AlphaWolf2017
zu WDI (16.04.)

INVESTMENT UPDATE VOM 16.04.2019: WIRECARD   Finanzaufsicht zeigt Journalisten wegen Marktmanipulation an. Journalisten und Spekulanten sollen gemeinsame Sache gemacht haben, um den Kurs der Wirecard-Aktie zu drücken - das glaubt zumindest die Finanzaufsicht BaFin. Die betroffene Zeitung weist die Vorwürfe zurück. Worüber Anleger schon lange gemutmaßt hatten, scheint sich zu bewahrheiten. Durch diese Aktion der Bafin sollte das Vertrauen in den deutschen Kapitalmarkt steigen und gegenüber potenziellen, mutmaßlich kriminellen Short Sellern sowie Journalisten ein Exempel statuieren.  Gleichzeitig könnte dies ein Indiz dafür sein, dass die Bafin das Leerverkaufsverbot über den 18. April hinaus verlängern könnte.  Wirecard ist aktuell die größte Position im Wikifolio mit einer Gewichtung von rund 10%. Diese Entscheidung scheint sich nun als richtig herauszukristallisieren. https://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirecard-bafin-zeigt-journalisten-wegen-marktmanipulation-an-a-1263139.html?fbclid=IwAR31zhdQPPUx5ovFrg8VhpG0ACW1tBp5HgIF3cxSnER8uV1UWGSVomVxRQI Güner Soysal Real Financial Dynamics

AktienMax
zu NVDA (19.04.)

Zusätzlich trat dem Club dieser Aktien NVIDIA mit 75 Stück zu je 113,99€ ($127,69) bei. Das ergibt einen Discont von 64,73% zum fairen Wert bei $362.  

MiGorDIY
zu UTDI (17.04.)

Kaufentscheidung: Kaufpreis:fairer Wert: 67,59 € (Stand: 17.04.2019) Durchschnittskaufpreis: 35,40 € (MOS von ca. 48 %) Branche: Diverse  Qualitätsbetrachtung: 7/10 Zyklisches Unternehmen: ja Hinweis:Historische Finanzkennzahlen: mind. die letzten 5 J. Erwartete Finanzkennzahlen: mind. 3 J. Generell werden keine News betrachtet, sondern nur Fakten Betrachtung beim fairen Wert:Der Ansatz sind 5 J. mit einem Inflationsbereinigten Wachstum von 8 p.a. interpretiert werden die Daten aus:DCF-Methode, Gewinnprojezierung, Umsatzprojezierung, Buchwertprojezierung je f. 5 Jahre Historische KGV, KUV, KBV und KCV

AktienMax
zu FB2A (19.04.)

Am 03.01.2019 wurden noch 55 Anteile an Facebook um 117€ ($131,04) erworben. Mit einem Discount von 84,05% zum inneren Wert bei $821,82.  

investresearch
zu FB2A (18.04.)

Facebook wird von den Medien nicht gemocht, ist aber für die Userzahlen und das Wachstum nicht mehr so teuer. Siehe auch dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=wYdtZ0BMB6Q&t=6s 

jfhTrade
zu ZAL (18.04.)

Zalando wächst weiterhin erfolgreich. Der Umsatz des Onlinehändlers sollte im ersten Quartal 2019 zwischen 15 und 20% zugelegt haben. Positiv überrascht auch der erwartete Gewinn, da Verluste angekündigt waren. Ich stehe weiterhin, wie schon lange, zu dieser Aktie. Der Mix aus Wachstum, Investition und Marktanteile hinzugewinnen macht das Unternehmen, ähnlich wie Amazon, sehr interessant.

AktienMax
zu AMZ (18.04.)

Auch am 02.01.2019 wurden 5 Aktien von Amazon zu 1.282,44€ ($1.436,34) erworben. Der faire Wert je Aktie betrug $2.785,23. Das bedeutet ein Discount von 48,43%.

Robinsonjr
zu AMZ (17.04.)

Seit dem Tief am 23.12 bei rund 1340 $ hat die Aktie von Amazon beeindruckende 38,9% aufgeholt. Mittlerweile hatte die Aktie ein Gewicht von fast 10% des Wikifolios. Zur Risikominimierung und insb. aufgrund des überdurchschnittlichen Anstiegs im 1. Quartal 2019 wurde die Position leicht reduziert.

MaAnBu
zu AMZ (17.04.)

Steigt Amazon ist in den Milliardenmarkt für Energy Drinks ein? Seit Kurzem befinden sich zwei Energy Drinks im Angebot von Amazon unter der Eigenmarke Solimo: Solimo Red Energy Drink und Solimo Silver Energy Drink. Die Aussichten für den Energy-Drinks-Markt sehen sehr gut aus, denn, denn die Nachfrage nach Energy Drinks steigt und steigt. Den Analysten von Euromonitor und America Retail zufolge wird die weltweite Nachfrage bis 2020 auf 63 Milliarden Dollar steigen. Im Jahr  2015 lag die Nachfrage noch bei 45 Milliarden Dollar.





 

Bildnachweis

1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 20.04.2019

2. WLAN Router, Antenne, WIFI, Internet, Netzwerk http://www.shutterstock.com/de/pic-168956426/stock-photo--wireless-router-with-the-antenna-illustration.html

Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Infineon – Kontinuität heißt das Zauberwort

    Langjährige Börsenfreunde können sich noch an die Aufbruchsstimmung, die an den Aktienbörsen um die Jahrhundertwende herrschte, erinnern. Diese nutzte auch eine der Firmen, die ...

    Nintendo und Zalando vs. GoPro und Dropbox – kommentierter KW 16 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


    20.04.2019

    In der Wochensicht ist vorne: Nintendo 17,07% vor Zalando 13%, Wirecard 8,39%, United Internet 7,59%, Fabasoft 6,08%, RIB Software 4,44%, Rocket Internet 4,26%, Alphabet 2,64%, Microsoft 2,53%, Altaba 1,19%, Alibaba Group Holding 1,06%, Amazon 0,96%, LinkedIn 0,82%, SAP 0,81%, Facebook 0,43%, Twitter -0,52%, Xing -1,56%, Snapchat -1,93%, Nvidia -2,74%, Dropbox -3,76% und GoPro -5,76%.

    In der Monatssicht ist vorne: RIB Software 26,58% vor Nintendo 23,16% , Zalando 18,06% , Wirecard 11,93% , Facebook 11,1% , Twitter 10,68% , Nvidia 10,27% , United Internet 8,07% , LinkedIn 7,86% , Amazon 6,86% , Snapchat 6,67% , Xing 5,15% , Microsoft 4,93% , Alphabet 4,4% , Fabasoft 4,18% , Altaba 2,98% , Alibaba Group Holding 2,81% , GoPro 2,08% , SAP 1,65% , Rocket Internet -1,03% und Dropbox -4,11% . Weitere Highlights: Alphabet ist nun 7 Tage im Plus (3,27% Zuwachs von 1197,25 auf 1236,37), ebenso United Internet 6 Tage im Plus (8,71% Zuwachs von 33,52 auf 36,44), Zalando 3 Tage im Plus (10,8% Zuwachs von 37,58 auf 41,64), Facebook 3 Tage im Minus (0,76% Verlust von 179,65 auf 178,28), Fabasoft 3 Tage im Minus (1,41% Verlust von 17,7 auf 17,45).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Snapchat 111,8% (Vorjahr: -60,92 Prozent) im Plus. Dahinter Zalando 85,56% (Vorjahr: -49,13 Prozent) und GoPro 50,47% (Vorjahr: -43,06 Prozent). Wirecard -9,56% (Vorjahr: 42,69 Prozent) im Minus. Dahinter United Internet -4,61% (Vorjahr: -33,38 Prozent) und LinkedIn 0% (Vorjahr: 0 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Snapchat 28,57%, Fabasoft 27,85% und Zalando 19,47%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: LinkedIn -100%, Wirecard -18,27% und Dropbox -14,55%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Snapchat-Aktie am besten: 2,64% Plus. Dahinter Twitter mit +1,12% , Dropbox mit +1,05% , Altaba mit +0,98% , Nintendo mit +0,82% , Xing mit +0,56% , Rocket Internet mit +0,47% , Alibaba Group Holding mit +0,42% , Microsoft mit +0,37% , RIB Software mit +0,35% , SAP mit +0,26% , Wirecard mit +0,21% , Nvidia mit +0,05% , Fabasoft mit +0,04% , United Internet mit +0,03% , Facebook mit +0,02% , LinkedIn mit -0% , Zalando mit -0,04% , Amazon mit -0,1% , Alphabet mit -0,26% und GoPro mit -0,45% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 30,78% und reiht sich damit auf Platz 1 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 30,78% Show latest Report (13.04.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 30,06% Show latest Report (13.04.2019)
    3. Runplugged Running Stocks: 27,15%
    4. Crane: 25,94% Show latest Report (13.04.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 25,55% Show latest Report (13.04.2019)
    6. Bau & Baustoffe: 24,39% Show latest Report (20.04.2019)
    7. OÖ10 Members: 22,26% Show latest Report (13.04.2019)
    8. Zykliker Österreich: 22,12% Show latest Report (13.04.2019)
    9. Börseneulinge 2017: 19,94% Show latest Report (20.04.2019)
    10. Versicherer: 18,83% Show latest Report (13.04.2019)
    11. Energie: 18,49% Show latest Report (13.04.2019)
    12. Ölindustrie: 18,47% Show latest Report (13.04.2019)
    13. Deutsche Nebenwerte: 18,39% Show latest Report (13.04.2019)
    14. Sport: 18,22% Show latest Report (13.04.2019)
    15. Post: 17,17% Show latest Report (13.04.2019)
    16. Solar: 17,06% Show latest Report (13.04.2019)
    17. Banken: 16,95% Show latest Report (20.04.2019)
    18. Gaming: 16,5% Show latest Report (13.04.2019)
    19. MSCI World Biggest 10: 16,49% Show latest Report (13.04.2019)
    20. Licht und Beleuchtung: 15,95% Show latest Report (13.04.2019)
    21. Global Innovation 1000: 14,47% Show latest Report (13.04.2019)
    22. Auto, Motor und Zulieferer: 14,4% Show latest Report (20.04.2019)
    23. Media: 13,92% Show latest Report (13.04.2019)
    24. Rohstoffaktien: 11,95% Show latest Report (13.04.2019)
    25. Immobilien: 11,8% Show latest Report (13.04.2019)
    26. Luftfahrt & Reise: 10,65% Show latest Report (13.04.2019)
    27. Stahl: 9,08% Show latest Report (13.04.2019)
    28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,96% Show latest Report (13.04.2019)
    29. Big Greeks: 7,82% Show latest Report (20.04.2019)
    30. Konsumgüter: 7,26% Show latest Report (13.04.2019)
    31. Aluminium: 1,28%
    32. Telekom: -4,84% Show latest Report (13.04.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    investresearch
    zu RKET (15.04.)

    Jumia gelingt ein guter Börsengang in den USA

    MaxiScalibusa
    zu RKET (15.04.)

    #TrendSystem4 goes Africa ;-) - Rocket Internet Aktie - "Aktien von Rocket Internet profitieren vom Börsendebüt der afrikanischen Online Plattform Jumia. Die Rocket Beteiligung war am Freitag in New York mit einem Kursfeuerwerk an die Börse gegangen. Der Tagesschlusskurs der Jumia Aktie lag mit 25,46 Dollar 75 Prozent über dem Ausgabepreis (14,50 Dollar). Rocket hielt Ende vergangenen Jahres 21,7 Prozent an Jumia. Hier ein interessantes Video dazu: https://www.cnbc.com/video/2019/04/12/ceo-of-amazon-of-africa-discusses-companys-ipo-and-what-its-doing-differently.html " ... Aloha. Maxi Scalibusa

    Ostsachen
    zu BABA (18.04.)

    Heute Gewinnmitnahme nach guter Performance.

    AktienMax
    zu BABA (18.04.)

    Am 02.01.2019 wurden 60 Aktien von Alibaba zum Preis von 119,38€ (In USD sind es $133,71) gekauft. Grund war der von mir errechnete faire Wert von $330,38 je Aktie, was einem Discount von 59,53% entspricht.

    investresearch
    zu BABA (18.04.)

    Top Aktie, aber kurzfristig könnten Werte aus der zweiten Reihe besser laufen, deswegen Gewinnmitnahme bei Alibaba.https://www.youtube.com/watch?v=9a9TRZHDub0&t=26s

    JensVoigt
    zu BABA (18.04.)

    Position ausgebaut

    investresearch
    zu BABA (16.04.)

    Um das China Exposure etwas zu senken, sowie weil die AKtie nach gutem Lauf auch nicht mehr so günstig ist, wurde der sehr liquide Wert Alibaba erstmal rausgenommen, zumal es inzwischen auch ein Consensus Trade ist. Hier noch ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=9a9TRZHDub0&t=26s 

    DanyM
    zu RIB (17.04.)

    >32% Plus in 1 Monat = Gewinnmitnahme

    Wladius10
    zu RIB (16.04.)

    Korrektion nach unten

    MaxiScalibusa
    zu RIB (15.04.)

    #Willionen : RIB Software Aktie - "Die RIB Software SE bietet Softwarelösungen für das Bauwesen. Der Angebotsfokus liegt auf 5D Bauplanung und Bauausführung. Die Gesellschaft konzentriert sich auf Softwarelösungen, die die gesamte Wertschöpfungskette bei Bau- und Infrastrukturprojekten abdecken - inklusive Projekt-Konzeption, Planung, Budgetierung und Ausschreibung, Schätzungen, Beschaffung, Koordination, Kontrolle und Wartung. Zusätzlich bietet RIB ihren Kunden Service- und Beratungsleistungen und entwickelt bei Bedarf kundenspezifische Anwendungen. Zu den Kunden gehören Bauunternehmen, Bauträger, Eigentümer, Investoren und Regierungen. Sie nutzen die Lösungen von RIB unter anderem für die Erstellung von Preisdatenbanken, zur Tragwerksplanung, zum Büro- und Projektmanagement und zur Mengenermittlung." Aloha. Maxi Scalibusa

    Elliott79
    zu SAP (13.04.)

    Hier gibts eine kleine Analyse zu unserer Depot Position SAP.   http://file:///I:/Blog/Fundamental/Blog/sap.html

    AktienMax
    zu WDI (19.04.)

    Wirecard schaffte es mit 25 Aktien zu 132,70€ ins Wikifolio. Es ergab sich mit 51,64% eine entscheidende Differenz zum fairen Wert von 274,39€.

    ToniInvestiert
    zu WDI (18.04.)

    Auch wenn das Short-Verbot mit Ablauf des Tages endet, werde ich die Aktie über Ostern im Wikifolio halten. Zwar besteht weiterhin das Risiko einer erneuten Attacke, jedoch bin ich aktuell zuversichtlich, dass die positive Entwicklung des Unternehmens weiter geht, was spätestens mit den in der nächsten Woche veröffentlichten Quartalszahlen wieder in den Fokus rücken sollte. Die heutigen Gewinnmitnahmen sind nach dem kurzfristen Kursanstieg normal und für eine langfristig positive Kursentwicklung notwendig.

    ChitaSchimpanse
    zu WDI (18.04.)

    DE/Wirecard AG, Ende des durch die Bafin verhängten Short-Handelsverbots

    PeterClara
    zu WDI (17.04.)

    BaFin ermittelt gegen Journalisten und Marktteilnehmer wegen Kursmanipulation der Wirecard Aktie aufgrund falscher Anschuldigungen 

    andyk
    zu WDI (17.04.)

    Gewinnmitnahme: durch Teilverkauf von 44 Stk den bisher kumulierten Kursgewinn von 5389,032 € aus dem Wert abgezogen. Sollte der Kurs wieder, so wie in letzter Zeit üblich in Richtung 100,00 € zurückfallen, wird die Position wieder aufgestockt.

    JuergenFazeny
    zu WDI (17.04.)

    Wirecard und Telegram Open Network Entwickler gehen strategische Partnerschaft ein Gemeinsame Plattform für digitale Finanz- und Banking-Dienstleistungen geplant Telegram ist eine sichere und leistungsstarke cloud-basierte Messaging-App mit mehr als 200 Millionen aktiven Nutzern weltweit TON ist eine Multi-Chain-Architektur, die von Telegram Instant Messaging Entwicklern aufgesetzt wurde  Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen. https://www.wirecard.de/uploads/tx_nenews/PM_2019_04_17_DE_TON_01.pdf

    arnold1122
    zu WDI (17.04.)

    Gewinnmitnahme....

    MavTrade
    zu WDI (17.04.)

    Die Technotrans SE startet schwächer ins erste Quartal 2019 als geplant. Dies veröffentlichten sie heute per Ad-hoc Mitteilung. Sie erzielten einen Konzernumsatz von 53,1 Mio. € und ein EBIT von 3,3 Mio. €.  Ausschlaggebend für diese Entwicklung ist im Wesentlichen eine Investitionszurückhaltung in der automobilnahen, kunststoffverarbeitenden Industrie, die vor allem den Standort in Meinerzhagen belastet. Die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Geschäftsjahresplanung werden derzeit geprüft.  Aufgrund dieser Meldung habe ich die Anteile an der Technotrans SE in diesem wikifolio deutlich reduziert. Zwar bin ich grds. weiterhin der Meinung, dass die Produkte von Technotrans mittelfristig sehr spannend sind und großes Wachstumspotenzial bieten. Allerdings habe ich die Zeit unterschätzt die diese Produkte benötigen um im Massenmarkt Anwendung zu finden. Dies kann durchaus noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Die heutige Meldung zeigt auch noch einmal, dass Technotrans auch abhängig von der Entwicklung der Automobilbranche ist, dessen genaue Zukunft auch ungewiss ist.  Allgemein war die Technotrans SE bisland ein schlechtes Investment, da zum einen der Einstiegszeitpunkt deutlich zu früh gewählt wurde und die Potenziale teils überschätzt und die Dauer der Umstrukturierung im Unternehmen auf die Wachstumsbereiche unterschätzt wurde. Nichtsdestotrotz soll hier nicht überstürzt gehandelt werden. Die vollständigen Auswirkungen der heutigen Meldung wurden noch nicht erörtert. Ich hab jedoch einen großen Teil nun verkauft, da ich denke das Cash kann in anderen Aktien aktuell besser investiert werden. 

    MavTrade
    zu WDI (17.04.)

    Wieder einmal eine neue Kooperationsmeldung von Wirecard die die Innovationsfreude des Unternehmens zeigt. Sie ruhen sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern suchen immer nach neuen Möglichkeiten wie sie neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten können um den Kundennutzen weiter zu erhöhen. Je mehr sie den Kunden bieten können, vor allem an zusätzlichen Mehrwertdiensten, desto enger können sie die Kunden an sich binden und auch besser Margen als die Konkkúrrenz erzielen. Ich erwarte nicht, dass aus der heutigen Meldung in den nächsten Monaten bereits ein vollständiges Produkt ensteht welches auch zu Umsätzen für Wirecard führt. Aber es ist wichtig immer den Blick auf neue Technologien zu haben und sich hier Expertise zu verschaffen, sodass sobald sich diese Technologie durchsetzt man hier auch voll durchstarten kann mit eigenem Know-How und Dienstleistungen oder Produkten: Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen.

    MavTrade
    zu WDI (17.04.)

    Wieder einmal eine neue Kooperationsmeldung von Wirecard die die Innovationsfreude des Unternehmens zeigt. Sie ruhen sich nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern suchen immer nach neuen Möglichkeiten wie sie neue Produkte oder Dienstleistungen anbieten können um den Kundennutzen weiter zu erhöhen. Je mehr sie den Kunden bieten können, vor allem an zusätzlichen Mehrwertdiensten, desto enger können sie die Kunden an sich binden und auch besser Margen als die Konkkúrrenz erzielen. Ich erwarte nicht, dass aus der heutigen Meldung in den nächsten Monaten bereits ein vollständiges Produkt ensteht welches auch zu Umsätzen für Wirecard führt. Aber es ist wichtig immer den Blick auf neue Technologien zu haben und sich hier Expertise zu verschaffen, sodass sobald sich diese Technologie durchsetzt man hier auch voll durchstarten kann mit eigenem Know-How und Dienstleistungen oder Produkten: Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und TON Labs, Entwickler der dezentralen Telegram Open Network (TON) Infrastruktur und des dazugehörigen Ökosystems, verkünden heute, dass sie an einer gemeinsamen Plattform für digitale Finanz-, Payment- und Banking-Dienstleistungen arbeiten.  TON Labs verfügt über Technologien, Fachwissen und Erfahrung für die Entwicklung skalierbarer, dezentraler Lösungen. Darüber hinaus bietet das TON Entwickler-Team innovative Technologien im Bereich Zahlungsverkehr, Banking und andere Finanzdienstleistungen sowie eine zentrale Blockchain-Infrastruktur. Auf Basis dieser Infrastruktur können neue Projekte der Telegram Open Network Plattform hinzugefügt werden, die dann von der breiten Telegram Nutzerbasis profitieren.  Wirecard bringt seine umfangreichen Erfahrungen bei der Entwicklung innovativer digitaler Finanzdienstleistungen für Verbraucher und Händler weltweit in die Partnerschaft ein, TON Labs steht für moderne Infrastrukturen. Die Bündelung dieser Expertise bildet die Grundlage für neue gemeinsame Produkte und Dienstleistungen innerhalb des großen, global wachsenden Ökosystems von TON und Telegram.  Georg von Waldenfels, Executive Vice President, Group Business Development bei Wirecard, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit TON Labs. Deren umfassende Erfahrung mit hochskalierbaren Technologien und dezentralen Lösungen sowie das starke globale Wachstum des Telegram Messengers werden entscheidend für den Erfolg unseres gemeinsamen Programms sein.“  Alexander Filatov, Managing Partner bei TON Labs, fügt hinzu: „Die Aufnahme von TON Blockchain in das wachsende Ökosystem von Telegram eröffnet neue Möglichkeiten für geschäftliche und technologische Innovationen. Wir freuen uns, mit einem der dynamischsten und innovativsten Finanztechnologieunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, um synergetische Fintech-Lösungen der nächsten Generation auf den Markt zu bringen.“  Die neuen Partner werden die Markteinführung von Produkten schrittweise ankündigen und zu gegebener Zeit weitere Details über die Verfügbarkeit der Dienstleistungen mitteilen.

    Ertragreich
    zu WDI (17.04.)

    WIRECARD versucht mit beachtlichen Schritten die letzte Verlust-Phase wieder zu egalisieren ....ist auf gutem Wege dorthin ...

    MStoetzel
    zu WDI (17.04.)

    Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

    MStoetzel
    zu WDI (17.04.)

    Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

    MStoetzel
    zu WDI (17.04.)

    Wirecard goes Blockchain. Es bleibt spannend, ich erwarte im ersten Halbjahr 2019 wieder Kurse > 150 Euro  https://www.btc-echo.de/wirecard-telegram-planen-gemeinsame-blockchain-loesung/

    AlphaWolf2017
    zu WDI (17.04.)

    INVESTMENT UPDATE VOM 17. APRIL 2019: WIRECARD   Verkaufen haben sie gesagt. Wirecard ist eine Zockeraktie haben sie gesagt. Kursziel €50 habe sie gesagt. „Wirecard und die Entwickler der Telegram Open Network Infrastruktur, TON Labs, planen gemeinsame Payment- und Banking-Lösungen auf Blockchain-Basis. Telegram hat 200 Millionen Nutzer.“ Wirecard ist und bleibt weiterin die größte Position im Wikifolio mit aktuell 10% Gewichtung. Unser Fair Value liegt bei €199.  Quelle: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/  Blog: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/ Güner Soysal Real Financial Dynamics

    AlphaWolf2017
    zu WDI (17.04.)

    INVESTMENT UPDATE VOM 17. APRIL 2019: WIRECARD   Verkaufen haben sie gesagt. Wirecard ist eine Zockeraktie haben sie gesagt. Kursziel €50 habe sie gesagt. „Wirecard und die Entwickler der Telegram Open Network Infrastruktur, TON Labs, planen gemeinsame Payment- und Banking-Lösungen auf Blockchain-Basis. Telegram hat 200 Millionen Nutzer.“ Wirecard ist und bleibt weiterin die größte Position im Wikifolio mit aktuell 10% Gewichtung. Unser Fair Value liegt bei €199.  Quelle: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/  Blog: https://www.wirecard.de/newsroom/pressemeldungen/newsdetail/wirecard-und-telegram-open-network-entwickler-gehen-strategische-partnerschaft-ein/ Güner Soysal Real Financial Dynamics  

    focusinvestor
    zu WDI (16.04.)

    Und die guten Nachrichten reißen auch nicht ab: Wirecards Kooperation mit O2 Tschechien wird erweitert und auch auf die Slowakei ausgedehnt. Es läuft also...

    Robinsonjr
    zu WDI (16.04.)

    Die Wirecard-Aktie macht heute einen kräftigen Sprung nach oben. Nach Ansicht der BaFin ist das Unternehmen ein Opfer einer gezielten Short-Attacke. Erstmals wird dies von offizieller Stelle so konkret angesprochen. Die Nachricht kommt einen Tag bevor das Leerverkaufsverbot der bafin endet. Mit dem Anstieg ist meine Position wieder im Plus. Ich habe daher heute bereits angefangen die Position abzubauen, um Risiken zu minimieren. Noch immer unklar ist für mich, was mit dem Ende des Leerverkaufsverbot mit der Aktie passiert. Die Bafin-nachricht könnte hier nun doch etwas dagegen wirken und das ganze positiv ausgehen lassen.

    Narodus
    zu WDI (16.04.)

    Nachdem heute Abend die Meldung kam, dass die BaFin Strafanzeige gegen mehrere Akteure wegen Marktmanipulation erstattet hat, steigt der Kurs nachbörslich über die 120 Euro. Ich sehe diese Entwicklung als sehr positiv. Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Wirecard wach geküsst wird und dieses Rumeiern vorbei ist. 

    AlphaWolf2017
    zu WDI (16.04.)

    INVESTMENT UPDATE VOM 16.04.2019: WIRECARD   Finanzaufsicht zeigt Journalisten wegen Marktmanipulation an. Journalisten und Spekulanten sollen gemeinsame Sache gemacht haben, um den Kurs der Wirecard-Aktie zu drücken - das glaubt zumindest die Finanzaufsicht BaFin. Die betroffene Zeitung weist die Vorwürfe zurück. Worüber Anleger schon lange gemutmaßt hatten, scheint sich zu bewahrheiten. Durch diese Aktion der Bafin sollte das Vertrauen in den deutschen Kapitalmarkt steigen und gegenüber potenziellen, mutmaßlich kriminellen Short Sellern sowie Journalisten ein Exempel statuieren.  Gleichzeitig könnte dies ein Indiz dafür sein, dass die Bafin das Leerverkaufsverbot über den 18. April hinaus verlängern könnte.  Wirecard ist aktuell die größte Position im Wikifolio mit einer Gewichtung von rund 10%. Diese Entscheidung scheint sich nun als richtig herauszukristallisieren. https://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirecard-bafin-zeigt-journalisten-wegen-marktmanipulation-an-a-1263139.html?fbclid=IwAR31zhdQPPUx5ovFrg8VhpG0ACW1tBp5HgIF3cxSnER8uV1UWGSVomVxRQI Güner Soysal Real Financial Dynamics

    AktienMax
    zu NVDA (19.04.)

    Zusätzlich trat dem Club dieser Aktien NVIDIA mit 75 Stück zu je 113,99€ ($127,69) bei. Das ergibt einen Discont von 64,73% zum fairen Wert bei $362.  

    MiGorDIY
    zu UTDI (17.04.)

    Kaufentscheidung: Kaufpreis:fairer Wert: 67,59 € (Stand: 17.04.2019) Durchschnittskaufpreis: 35,40 € (MOS von ca. 48 %) Branche: Diverse  Qualitätsbetrachtung: 7/10 Zyklisches Unternehmen: ja Hinweis:Historische Finanzkennzahlen: mind. die letzten 5 J. Erwartete Finanzkennzahlen: mind. 3 J. Generell werden keine News betrachtet, sondern nur Fakten Betrachtung beim fairen Wert:Der Ansatz sind 5 J. mit einem Inflationsbereinigten Wachstum von 8 p.a. interpretiert werden die Daten aus:DCF-Methode, Gewinnprojezierung, Umsatzprojezierung, Buchwertprojezierung je f. 5 Jahre Historische KGV, KUV, KBV und KCV

    AktienMax
    zu FB2A (19.04.)

    Am 03.01.2019 wurden noch 55 Anteile an Facebook um 117€ ($131,04) erworben. Mit einem Discount von 84,05% zum inneren Wert bei $821,82.  

    investresearch
    zu FB2A (18.04.)

    Facebook wird von den Medien nicht gemocht, ist aber für die Userzahlen und das Wachstum nicht mehr so teuer. Siehe auch dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=wYdtZ0BMB6Q&t=6s 

    jfhTrade
    zu ZAL (18.04.)

    Zalando wächst weiterhin erfolgreich. Der Umsatz des Onlinehändlers sollte im ersten Quartal 2019 zwischen 15 und 20% zugelegt haben. Positiv überrascht auch der erwartete Gewinn, da Verluste angekündigt waren. Ich stehe weiterhin, wie schon lange, zu dieser Aktie. Der Mix aus Wachstum, Investition und Marktanteile hinzugewinnen macht das Unternehmen, ähnlich wie Amazon, sehr interessant.

    AktienMax
    zu AMZ (18.04.)

    Auch am 02.01.2019 wurden 5 Aktien von Amazon zu 1.282,44€ ($1.436,34) erworben. Der faire Wert je Aktie betrug $2.785,23. Das bedeutet ein Discount von 48,43%.

    Robinsonjr
    zu AMZ (17.04.)

    Seit dem Tief am 23.12 bei rund 1340 $ hat die Aktie von Amazon beeindruckende 38,9% aufgeholt. Mittlerweile hatte die Aktie ein Gewicht von fast 10% des Wikifolios. Zur Risikominimierung und insb. aufgrund des überdurchschnittlichen Anstiegs im 1. Quartal 2019 wurde die Position leicht reduziert.

    MaAnBu
    zu AMZ (17.04.)

    Steigt Amazon ist in den Milliardenmarkt für Energy Drinks ein? Seit Kurzem befinden sich zwei Energy Drinks im Angebot von Amazon unter der Eigenmarke Solimo: Solimo Red Energy Drink und Solimo Silver Energy Drink. Die Aussichten für den Energy-Drinks-Markt sehen sehr gut aus, denn, denn die Nachfrage nach Energy Drinks steigt und steigt. Den Analysten von Euromonitor und America Retail zufolge wird die weltweite Nachfrage bis 2020 auf 63 Milliarden Dollar steigen. Im Jahr  2015 lag die Nachfrage noch bei 45 Milliarden Dollar.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Computer, Software & Internet Performancevergleich YTD, Stand: 20.04.2019

    2. WLAN Router, Antenne, WIFI, Internet, Netzwerk http://www.shutterstock.com/de/pic-168956426/stock-photo--wireless-router-with-the-antenna-illustration.html

    Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


    Random Partner

    Wienerberger
    Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Infineon – Kontinuität heißt das Zauberwort

      Langjährige Börsenfreunde können sich noch an die Aufbruchsstimmung, die an den Aktienbörsen um die Jahrhundertwende herrschte, erinnern. Diese nutzte auch eine der Firmen, die ...