Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.04.2019

In der Wochensicht ist vorne: JP Morgan Chase 5,6% vor Procter & Gamble 1,36%, Nestlé 1,14%, Apple 0,95%, Microsoft 0,88%, Johnson & Johnson -0,15%, Exxon -1,9%, Wells Fargo -4,69%, Chevron -5,27% und General Electric -10,09%.

In der Monatssicht ist vorne: Apple 9,93% vor JP Morgan Chase 6,89% , Microsoft 6,45% , Procter & Gamble 5,01% , Nestlé 3,74% , Exxon 1,15% , Johnson & Johnson -2,3% , Chevron -3,34% , Wells Fargo -6,36% und General Electric -7,79% . Weitere Highlights: JP Morgan Chase ist nun 3 Tage im Plus (6,05% Zuwachs von 104,87 auf 111,21), ebenso Microsoft 3 Tage im Plus (1,4% Zuwachs von 119,28 auf 120,95), General Electric 8 Tage im Minus (12,11% Verlust von 10,24 auf 9), Wells Fargo 4 Tage im Minus (4,89% Verlust von 48,88 auf 46,49).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 26,07% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Plus. Dahinter Nestlé 20,76% (Vorjahr: -4,77 Prozent) und Microsoft 19,08% (Vorjahr: 17,36 Prozent). Wells Fargo 0,89% (Vorjahr: -24,54 Prozent) im Plus. Dahinter Johnson & Johnson 5,37% (Vorjahr: -8,91 Prozent) und Chevron 10,08% (Vorjahr: -13,21 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Procter & Gamble 16,82%, Nestlé 14,08% und Microsoft 11,39%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: General Electric -15,67% und Wells Fargo -11,2%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die JP Morgan Chase-Aktie am besten: 4,99% Plus. Dahinter Johnson & Johnson mit +0,15% , Microsoft mit +0,1% , Procter & Gamble mit -0,08% , Apple mit -0,6% , Nestlé mit -0,93% , Exxon mit -1,32% , Wells Fargo mit -2,76% , General Electric mit -2,82% und Chevron mit -4,81% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 14,8% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Computer, Software & Internet : 28,78% Show latest Report (13.04.2019)
2. Runplugged Running Stocks: 27,28%
3. Crane: 23,99% Show latest Report (13.04.2019)
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,54% Show latest Report (06.04.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 22,11% Show latest Report (13.04.2019)
6. Börseneulinge 2017: 21,13% Show latest Report (13.04.2019)
7. Bau & Baustoffe: 19,57% Show latest Report (13.04.2019)
8. Ölindustrie: 18,65% Show latest Report (06.04.2019)
9. Zykliker Österreich: 18,63% Show latest Report (06.04.2019)
10. Energie: 18,61% Show latest Report (13.04.2019)
11. OÖ10 Members: 17,34% Show latest Report (06.04.2019)
12. Post: 17,24% Show latest Report (06.04.2019)
13. Sport: 16,72% Show latest Report (06.04.2019)
14. Licht und Beleuchtung: 16,09% Show latest Report (13.04.2019)
15. Deutsche Nebenwerte: 15,9% Show latest Report (13.04.2019)
16. Versicherer: 15,62% Show latest Report (06.04.2019)
17. MSCI World Biggest 10: 14,8% Show latest Report (06.04.2019)
18. Media: 13,73% Show latest Report (13.04.2019)
19. Solar: 13,44% Show latest Report (13.04.2019)
20. Banken: 13,17% Show latest Report (13.04.2019)
21. Global Innovation 1000: 13,14% Show latest Report (13.04.2019)
22. Rohstoffaktien: 11,96% Show latest Report (06.04.2019)
23. Immobilien: 11,81% Show latest Report (13.04.2019)
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 11,48% Show latest Report (06.04.2019)
25. Gaming: 10,11% Show latest Report (13.04.2019)
26. Auto, Motor und Zulieferer: 9,89% Show latest Report (13.04.2019)
27. Luftfahrt & Reise: 8,16% Show latest Report (13.04.2019)
28. Big Greeks: 6,88% Show latest Report (13.04.2019)
29. Konsumgüter: 6,54% Show latest Report (13.04.2019)
30. Stahl: 4,85% Show latest Report (06.04.2019)
31. Aluminium: 3,21%
32. Telekom: -6,62% Show latest Report (06.04.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

PepperL
zu MSFT (12.04.)

2019_04: Portfolio weiter strukturieren. Gewinn-Teilrealisierung

RobinInvest
zu MSFT (12.04.)

Microsoft hat sich unter CEO Nadella wieder zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt gewandelt (Kopf-an-Kopf-Rennen mit Apple). Im Vergleich zu den anderen Schwergewichten wie Alphabet und Apple sticht die Umsatzverteilung hervor, welche viel besser diversifiziert ist als bei der Konkurrenz, die weitestgehend von einem Produkt abhängig sind. Die Geschäftsbereiche sind hierbei gegliedert in Cloud, Hardware, Betriebssysteme und Standardsoftware. Gerade der wachsende Cloud-Trend sowie Abo-Modelle wie Office 365 tragen zu einem stetigen Gewinn-Wachstum bei.

Zinseszins
zu MSFT (08.04.)

Heute eine Anfangsposition in Microsoft eröffnet, die Verbindung von Stabilität und Wachstum ist attraktiv für unser wikifolio - konservativer IT Wert, stabiles Geschäft - Die Cloud Azure wächst stark, aktuell 2. Platz nach AWS.  - hoher Börsenwert, aber eben auch nachhaltig sehr profitabel - Burggraben : windows, office sind in der firmenwelt DER Standard. Microsoft ist somit bereits in den allermeisten Unternehmen vertreten und hat daher eine gute Basis für den Vertrieb der Cloud Produkte. - die meisten unserer IT Leader haben umfangreiche Geschäftsbeziehungen und Partnerschaften mit Microsoft, z.B. SAP und Adobe als Strategische Partner, sowie Bechtle und Cancom, die u.a. Lösungen auf der Basis von Microsoft Produkten anbieten

GlasPerson
zu MSFT (06.04.)

#wikifolio #interessant Auf Grund eine komplette Umstrukturierung des wikifolios werden alle Werte verkauft und dann neue Prioritäten gesetzt. Das wikifolio "Interessant" sollte man Auf jede Fall im Auge behalten! ;)   #GlasPerson #wikifolio #Aktien #kaufen #Verkaufen #Bank #euro 

pbtrader
zu PRG (11.04.)

http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-steigert-die-dividende-das-63-quartal-in-folge/

Theofolio
zu PRG (10.04.)

http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-steigert-die-dividende-das-63-quartal-in-folge/

RobinInvest
zu AAPL (11.04.)

Apple begeistert seine Kunden seit Jahren mit innovativen Produkten, intuitiver Bedienung und hoher Qualität. Auch wenn immer wieder behauptet wird, die hohe Abhängigkeit vom iPhone sei eine Gefahr und der Markt gesättigt, Apple beweist immer wieder auf's neue, dass Sie noch lange nicht am Ende sind.

InvesTier2019
zu AAPL (10.04.)

Verkauf 10. April Abends - auf 5.000 runter

PepperL
zu AAPL (09.04.)

2019_04: Portfolio verteilen und Teilgewinne realisieren

TraderHarald
zu AAPL (07.04.)

APPLE COMPUTER INC. wurde zu 33% verkauft, da der Gewinn über 15% beträgt (Anlagestrategie)

HaNi
zu AAPL (06.04.)

SL nachgezogen

Tomtraider
zu GE (11.04.)

GE ist fundamental noch nicht über den Berg. Für 2019 wird der Tiefpunkt im Cashflow erwartet. Es gibt einige Analystemabstufungen. Auch charttechnisch sieht es nach weiter fallenden Kursen aus. Auch wenn das nicht so schlimm ausfallen muss wie bspw. durch JPM prognostiziert, gibt es doch ausreichend Aktien, die deutlich aussichtsreicher erscheinen. Ich verkaufe zunächst 50% des Bestandes an GE.

FoxSr
zu GE (09.04.)

Der GE-Bär Tusa, Analyst von J.P. Morgan, hat vor 4 Wochen von dem neuen CEO Culp ein Exclusiv-Interview erhalten und seine underweight-Empfehlung auf neutral angehoben. Mit dem vorherigen Kursziel von 6$ hatte er 2018 den Nagel auf den Kopf getroffen. - Kaum ist er von der Cannabis-Messe zurück, veröffentlicht er erneut eine underweight-Empfehlung von GE mit Kursziel 5%, was den Break der 10$-Marke nach unten erreicht. Das war nicht sauber.   .... Ich beobachtete gestern die Kurserholung von 9.2$ auf 9.49$, konnte mich aber nicht entscheiden, nachzukaufen. Jetzt notiert GE wieder bei 9.25$. Momentan für mich eine Hold-Entscheidung. Der Ölpreis (Brenterholung läuft bei 71$ derzeit aus) und Baker Hughes (Abverkauf?) sowie die anstehenden GE-Quartalszahlen sind Orientierungsgrößen.





 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 13.04.2019

2. Monstertruck, Truck, Auto, stark, Kraft, groß, gross, Größe, Grösse, Mobilität, fahren, überfahren, riesig, Maksim Shmeljov / Shutterstock.com, Maksim Shmeljov / Shutterstock.com

Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    OMV Summer Kids Camp 2019

    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist OMV ein großes Anliegen! Das OMV Summer Kids Camp - ein gemeinsames Projekt von Human Resources und dem Betriebsrat – unterstützt Eltern...

    JP Morgan Chase und Procter & Gamble vs. General Electric und Chevron – kommentierter KW 15 Peer Group Watch MSCI World Biggest 10


    13.04.2019

    In der Wochensicht ist vorne: JP Morgan Chase 5,6% vor Procter & Gamble 1,36%, Nestlé 1,14%, Apple 0,95%, Microsoft 0,88%, Johnson & Johnson -0,15%, Exxon -1,9%, Wells Fargo -4,69%, Chevron -5,27% und General Electric -10,09%.

    In der Monatssicht ist vorne: Apple 9,93% vor JP Morgan Chase 6,89% , Microsoft 6,45% , Procter & Gamble 5,01% , Nestlé 3,74% , Exxon 1,15% , Johnson & Johnson -2,3% , Chevron -3,34% , Wells Fargo -6,36% und General Electric -7,79% . Weitere Highlights: JP Morgan Chase ist nun 3 Tage im Plus (6,05% Zuwachs von 104,87 auf 111,21), ebenso Microsoft 3 Tage im Plus (1,4% Zuwachs von 119,28 auf 120,95), General Electric 8 Tage im Minus (12,11% Verlust von 10,24 auf 9), Wells Fargo 4 Tage im Minus (4,89% Verlust von 48,88 auf 46,49).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 26,07% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Plus. Dahinter Nestlé 20,76% (Vorjahr: -4,77 Prozent) und Microsoft 19,08% (Vorjahr: 17,36 Prozent). Wells Fargo 0,89% (Vorjahr: -24,54 Prozent) im Plus. Dahinter Johnson & Johnson 5,37% (Vorjahr: -8,91 Prozent) und Chevron 10,08% (Vorjahr: -13,21 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Procter & Gamble 16,82%, Nestlé 14,08% und Microsoft 11,39%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: General Electric -15,67% und Wells Fargo -11,2%,
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die JP Morgan Chase-Aktie am besten: 4,99% Plus. Dahinter Johnson & Johnson mit +0,15% , Microsoft mit +0,1% , Procter & Gamble mit -0,08% , Apple mit -0,6% , Nestlé mit -0,93% , Exxon mit -1,32% , Wells Fargo mit -2,76% , General Electric mit -2,82% und Chevron mit -4,81% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 14,8% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 28,78% Show latest Report (13.04.2019)
    2. Runplugged Running Stocks: 27,28%
    3. Crane: 23,99% Show latest Report (13.04.2019)
    4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,54% Show latest Report (06.04.2019)
    5. IT, Elektronik, 3D: 22,11% Show latest Report (13.04.2019)
    6. Börseneulinge 2017: 21,13% Show latest Report (13.04.2019)
    7. Bau & Baustoffe: 19,57% Show latest Report (13.04.2019)
    8. Ölindustrie: 18,65% Show latest Report (06.04.2019)
    9. Zykliker Österreich: 18,63% Show latest Report (06.04.2019)
    10. Energie: 18,61% Show latest Report (13.04.2019)
    11. OÖ10 Members: 17,34% Show latest Report (06.04.2019)
    12. Post: 17,24% Show latest Report (06.04.2019)
    13. Sport: 16,72% Show latest Report (06.04.2019)
    14. Licht und Beleuchtung: 16,09% Show latest Report (13.04.2019)
    15. Deutsche Nebenwerte: 15,9% Show latest Report (13.04.2019)
    16. Versicherer: 15,62% Show latest Report (06.04.2019)
    17. MSCI World Biggest 10: 14,8% Show latest Report (06.04.2019)
    18. Media: 13,73% Show latest Report (13.04.2019)
    19. Solar: 13,44% Show latest Report (13.04.2019)
    20. Banken: 13,17% Show latest Report (13.04.2019)
    21. Global Innovation 1000: 13,14% Show latest Report (13.04.2019)
    22. Rohstoffaktien: 11,96% Show latest Report (06.04.2019)
    23. Immobilien: 11,81% Show latest Report (13.04.2019)
    24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 11,48% Show latest Report (06.04.2019)
    25. Gaming: 10,11% Show latest Report (13.04.2019)
    26. Auto, Motor und Zulieferer: 9,89% Show latest Report (13.04.2019)
    27. Luftfahrt & Reise: 8,16% Show latest Report (13.04.2019)
    28. Big Greeks: 6,88% Show latest Report (13.04.2019)
    29. Konsumgüter: 6,54% Show latest Report (13.04.2019)
    30. Stahl: 4,85% Show latest Report (06.04.2019)
    31. Aluminium: 3,21%
    32. Telekom: -6,62% Show latest Report (06.04.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    PepperL
    zu MSFT (12.04.)

    2019_04: Portfolio weiter strukturieren. Gewinn-Teilrealisierung

    RobinInvest
    zu MSFT (12.04.)

    Microsoft hat sich unter CEO Nadella wieder zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt gewandelt (Kopf-an-Kopf-Rennen mit Apple). Im Vergleich zu den anderen Schwergewichten wie Alphabet und Apple sticht die Umsatzverteilung hervor, welche viel besser diversifiziert ist als bei der Konkurrenz, die weitestgehend von einem Produkt abhängig sind. Die Geschäftsbereiche sind hierbei gegliedert in Cloud, Hardware, Betriebssysteme und Standardsoftware. Gerade der wachsende Cloud-Trend sowie Abo-Modelle wie Office 365 tragen zu einem stetigen Gewinn-Wachstum bei.

    Zinseszins
    zu MSFT (08.04.)

    Heute eine Anfangsposition in Microsoft eröffnet, die Verbindung von Stabilität und Wachstum ist attraktiv für unser wikifolio - konservativer IT Wert, stabiles Geschäft - Die Cloud Azure wächst stark, aktuell 2. Platz nach AWS.  - hoher Börsenwert, aber eben auch nachhaltig sehr profitabel - Burggraben : windows, office sind in der firmenwelt DER Standard. Microsoft ist somit bereits in den allermeisten Unternehmen vertreten und hat daher eine gute Basis für den Vertrieb der Cloud Produkte. - die meisten unserer IT Leader haben umfangreiche Geschäftsbeziehungen und Partnerschaften mit Microsoft, z.B. SAP und Adobe als Strategische Partner, sowie Bechtle und Cancom, die u.a. Lösungen auf der Basis von Microsoft Produkten anbieten

    GlasPerson
    zu MSFT (06.04.)

    #wikifolio #interessant Auf Grund eine komplette Umstrukturierung des wikifolios werden alle Werte verkauft und dann neue Prioritäten gesetzt. Das wikifolio "Interessant" sollte man Auf jede Fall im Auge behalten! ;)   #GlasPerson #wikifolio #Aktien #kaufen #Verkaufen #Bank #euro 

    pbtrader
    zu PRG (11.04.)

    http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-steigert-die-dividende-das-63-quartal-in-folge/

    Theofolio
    zu PRG (10.04.)

    http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-steigert-die-dividende-das-63-quartal-in-folge/

    RobinInvest
    zu AAPL (11.04.)

    Apple begeistert seine Kunden seit Jahren mit innovativen Produkten, intuitiver Bedienung und hoher Qualität. Auch wenn immer wieder behauptet wird, die hohe Abhängigkeit vom iPhone sei eine Gefahr und der Markt gesättigt, Apple beweist immer wieder auf's neue, dass Sie noch lange nicht am Ende sind.

    InvesTier2019
    zu AAPL (10.04.)

    Verkauf 10. April Abends - auf 5.000 runter

    PepperL
    zu AAPL (09.04.)

    2019_04: Portfolio verteilen und Teilgewinne realisieren

    TraderHarald
    zu AAPL (07.04.)

    APPLE COMPUTER INC. wurde zu 33% verkauft, da der Gewinn über 15% beträgt (Anlagestrategie)

    HaNi
    zu AAPL (06.04.)

    SL nachgezogen

    Tomtraider
    zu GE (11.04.)

    GE ist fundamental noch nicht über den Berg. Für 2019 wird der Tiefpunkt im Cashflow erwartet. Es gibt einige Analystemabstufungen. Auch charttechnisch sieht es nach weiter fallenden Kursen aus. Auch wenn das nicht so schlimm ausfallen muss wie bspw. durch JPM prognostiziert, gibt es doch ausreichend Aktien, die deutlich aussichtsreicher erscheinen. Ich verkaufe zunächst 50% des Bestandes an GE.

    FoxSr
    zu GE (09.04.)

    Der GE-Bär Tusa, Analyst von J.P. Morgan, hat vor 4 Wochen von dem neuen CEO Culp ein Exclusiv-Interview erhalten und seine underweight-Empfehlung auf neutral angehoben. Mit dem vorherigen Kursziel von 6$ hatte er 2018 den Nagel auf den Kopf getroffen. - Kaum ist er von der Cannabis-Messe zurück, veröffentlicht er erneut eine underweight-Empfehlung von GE mit Kursziel 5%, was den Break der 10$-Marke nach unten erreicht. Das war nicht sauber.   .... Ich beobachtete gestern die Kurserholung von 9.2$ auf 9.49$, konnte mich aber nicht entscheiden, nachzukaufen. Jetzt notiert GE wieder bei 9.25$. Momentan für mich eine Hold-Entscheidung. Der Ölpreis (Brenterholung läuft bei 71$ derzeit aus) und Baker Hughes (Abverkauf?) sowie die anstehenden GE-Quartalszahlen sind Orientierungsgrößen.





     

    Bildnachweis

    1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 13.04.2019

    2. Monstertruck, Truck, Auto, stark, Kraft, groß, gross, Größe, Grösse, Mobilität, fahren, überfahren, riesig, Maksim Shmeljov / Shutterstock.com, Maksim Shmeljov / Shutterstock.com

    Aktien auf dem Radar: Wirecard , Österreichische Post , AT&S , Andritz , EVN , Marinomed Biotech , Rosenbauer , Semperit , ATX Prime , ATX , Wienerberger , Lenzing , Frequentis , Telekom Austria , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Sanochemia , SBO .


    Random Partner

    Deutsche Bank X-markets
    db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      OMV Summer Kids Camp 2019

      Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist OMV ein großes Anliegen! Das OMV Summer Kids Camp - ein gemeinsames Projekt von Human Resources und dem Betriebsrat – unterstützt Eltern...