Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.02.2019

In der Wochensicht ist vorne: ArcelorMittal 5,91% vor Salzgitter 5,08%, voestalpine 3,91% und ThyssenKrupp -8,04%.

In der Monatssicht ist vorne: ArcelorMittal 7,06% vor voestalpine -7,06% , Salzgitter -9,12% und ThyssenKrupp -17,69% . Weitere Highlights: ThyssenKrupp ist nun 4 Tage im Minus (9,33% Verlust von 14,62 auf 13,26).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) im Plus. Dahinter voestalpine -1,19% (Vorjahr: -47,64 Prozent) und Salzgitter -3,01% (Vorjahr: -46,28 Prozent). ThyssenKrupp -11,48% (Vorjahr: -38,14 Prozent) im Minus. Dahinter Salzgitter -3,01% (Vorjahr: -46,28 Prozent) und voestalpine -1,19% (Vorjahr: -47,64 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: ArcelorMittal 10,13%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Salzgitter -31,99%, ThyssenKrupp -31,33% und voestalpine -28,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die voestalpine-Aktie am besten: 1,23% Plus. Dahinter ThyssenKrupp mit +0,38% und Salzgitter mit +0,13% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist -2,08% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 21,23% Show latest Report (09.02.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,9% Show latest Report (09.02.2019)
3. Energie: 17,23% Show latest Report (09.02.2019)
4. Runplugged Running Stocks: 16,86%
5. Börseneulinge 2017: 16,85% Show latest Report (09.02.2019)
6. Crane: 15,59% Show latest Report (09.02.2019)
7. Zykliker Österreich: 15,56% Show latest Report (09.02.2019)
8. Licht und Beleuchtung: 15,23% Show latest Report (09.02.2019)
9. Bau & Baustoffe: 14,92% Show latest Report (09.02.2019)
10. Ölindustrie: 13,17% Show latest Report (09.02.2019)
11. Computer, Software & Internet : 13,17% Show latest Report (09.02.2019)
12. Gaming: 12,89% Show latest Report (09.02.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 12,22% Show latest Report (09.02.2019)
14. Sport: 11,65% Show latest Report (09.02.2019)
15. Media: 11,56% Show latest Report (09.02.2019)
16. Post: 11,3% Show latest Report (09.02.2019)
17. MSCI World Biggest 10: 10,97% Show latest Report (09.02.2019)
18. OÖ10 Members: 10,34% Show latest Report (09.02.2019)
19. Solar: 10,07% Show latest Report (09.02.2019)
20. Immobilien: 10% Show latest Report (09.02.2019)
21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,08% Show latest Report (09.02.2019)
22. Luftfahrt & Reise: 8,99% Show latest Report (09.02.2019)
23. Global Innovation 1000: 8,67% Show latest Report (09.02.2019)
24. Versicherer: 7,61% Show latest Report (09.02.2019)
25. Rohstoffaktien: 6,75% Show latest Report (09.02.2019)
26. Banken: 6,4% Show latest Report (09.02.2019)
27. Auto, Motor und Zulieferer: 5,67% Show latest Report (09.02.2019)
28. Konsumgüter: 2,46% Show latest Report (09.02.2019)
29. Aluminium: 1,93%
30. Big Greeks: -0,12% Show latest Report (09.02.2019)
31. Stahl: -2,08% Show latest Report (09.02.2019)
32. Telekom: -8,36% Show latest Report (09.02.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Felizian
zu VOE (11.02.)

voestalpine enttäuschte mit den letzten Quartalsdaten die bereits auf ein bescheidenes Maß zurechtgestutzten Erwartungen erneut auf breiter Front: Ein übelriechender Cocktail aus massiven Ertragseinbrüchen im Kerngeschäft, abermals drohenden Kartellstrafen in Deutschland und folgenschweren Managementfehlern in den USA hinterließ einen mehr als bitteren Nachgeschmack. Am 08. Februar wurden daher im ValueInvestor wikifolio die letzten voestalpine Anteilsscheine veräußert, dabei wurden Kursverluste im niedrigen, zweistelligen Prozentbereich realisiert. Die Aktie erscheint mir aktuell selbst auf dem deutlich ermäßigten Preisniveau nicht kaufenswert, das Management muss meiner Ansicht nach erst das verlorene Anlegervertrauen zurückerobern. Der bevorstehende Wechsel im Vorstand und die dringend nötige Rückbesinnung auf die Vermehrung des Shareholder Value im Kerngeschäft könnte die Aktie in der zweiten Jahreshälfte wieder zu einem lohnenswerten Investment machen, sie bleibt einstweilen auf meiner Watchlist.

nfbInvest
zu TKA_DE (15.02.)

Zum Fall ThyssenKrupp: Diese Aktie ist jetzt charttechnisch gesehen unter das letzte Unterstützungslevel gefallen. Deswegen ist sie jetzt per stoploss aus dem Portfolio geflogen (die dbzgl. Bonuszertifikate wurden schon lange vorher ausgestoppt). Dieses Unternehmen befindet sich mitten in einer ausgedehnten Restrukturierungsphase, ohne absehbares Ende. (Wohin diese Entwicklung führen kann, sieht man anschaulich bei der Deutschen Bank und der Commerzbank - hier ist der Ausblick eher trostlos). Aus der Contrarian-Perspektive wäre das theoretisch ein guter Einstiegszeitpunkt, aber hier werde ich mich bis auf weiteres heraushalten aus dem einfachen Grund: "Andere Mütter haben schönere Töchter."




Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 16.02.2019

2. Stahl, Schienen, Bahn, Eisenbahn, Metall, Industrie, http://www.shutterstock.com/de/pic-207053251/stock-photo-rail-manufacturing-plant.html

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Marinomed Biotech , Uniqa , Zumtobel , Semperit , Amag , Frauenthal , DO&CO , Lenzing , Österreichische Post , Polytec , FACC , UBM , Agrana , Gurktaler AG Stamm , Kapsch TrafficCom , Linz Textil Holding , startup300 .


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Die perfekte Mautlösung mit EETS-Technologie für Ihre Routen durch ganz Europa!

    Mit OMV Smart Toll Europe und Ihrer OMV Card bekommen Sie eine zukunftsgerichtete und individuell auf Sie abgestimmte Mautlösung für ganz Europa. Unsere Mautbox, mit modernster EETS-Techn...

    ArcelorMittal und Salzgitter vs. ThyssenKrupp und voestalpine – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Stahl


    16.02.2019

    In der Wochensicht ist vorne: ArcelorMittal 5,91% vor Salzgitter 5,08%, voestalpine 3,91% und ThyssenKrupp -8,04%.

    In der Monatssicht ist vorne: ArcelorMittal 7,06% vor voestalpine -7,06% , Salzgitter -9,12% und ThyssenKrupp -17,69% . Weitere Highlights: ThyssenKrupp ist nun 4 Tage im Minus (9,33% Verlust von 14,62 auf 13,26).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) im Plus. Dahinter voestalpine -1,19% (Vorjahr: -47,64 Prozent) und Salzgitter -3,01% (Vorjahr: -46,28 Prozent). ThyssenKrupp -11,48% (Vorjahr: -38,14 Prozent) im Minus. Dahinter Salzgitter -3,01% (Vorjahr: -46,28 Prozent) und voestalpine -1,19% (Vorjahr: -47,64 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: ArcelorMittal 10,13%,
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Salzgitter -31,99%, ThyssenKrupp -31,33% und voestalpine -28,71%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die voestalpine-Aktie am besten: 1,23% Plus. Dahinter ThyssenKrupp mit +0,38% und Salzgitter mit +0,13% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist -2,08% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

    1. IT, Elektronik, 3D: 21,23% Show latest Report (09.02.2019)
    2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,9% Show latest Report (09.02.2019)
    3. Energie: 17,23% Show latest Report (09.02.2019)
    4. Runplugged Running Stocks: 16,86%
    5. Börseneulinge 2017: 16,85% Show latest Report (09.02.2019)
    6. Crane: 15,59% Show latest Report (09.02.2019)
    7. Zykliker Österreich: 15,56% Show latest Report (09.02.2019)
    8. Licht und Beleuchtung: 15,23% Show latest Report (09.02.2019)
    9. Bau & Baustoffe: 14,92% Show latest Report (09.02.2019)
    10. Ölindustrie: 13,17% Show latest Report (09.02.2019)
    11. Computer, Software & Internet : 13,17% Show latest Report (09.02.2019)
    12. Gaming: 12,89% Show latest Report (09.02.2019)
    13. Deutsche Nebenwerte: 12,22% Show latest Report (09.02.2019)
    14. Sport: 11,65% Show latest Report (09.02.2019)
    15. Media: 11,56% Show latest Report (09.02.2019)
    16. Post: 11,3% Show latest Report (09.02.2019)
    17. MSCI World Biggest 10: 10,97% Show latest Report (09.02.2019)
    18. OÖ10 Members: 10,34% Show latest Report (09.02.2019)
    19. Solar: 10,07% Show latest Report (09.02.2019)
    20. Immobilien: 10% Show latest Report (09.02.2019)
    21. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,08% Show latest Report (09.02.2019)
    22. Luftfahrt & Reise: 8,99% Show latest Report (09.02.2019)
    23. Global Innovation 1000: 8,67% Show latest Report (09.02.2019)
    24. Versicherer: 7,61% Show latest Report (09.02.2019)
    25. Rohstoffaktien: 6,75% Show latest Report (09.02.2019)
    26. Banken: 6,4% Show latest Report (09.02.2019)
    27. Auto, Motor und Zulieferer: 5,67% Show latest Report (09.02.2019)
    28. Konsumgüter: 2,46% Show latest Report (09.02.2019)
    29. Aluminium: 1,93%
    30. Big Greeks: -0,12% Show latest Report (09.02.2019)
    31. Stahl: -2,08% Show latest Report (09.02.2019)
    32. Telekom: -8,36% Show latest Report (09.02.2019)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    Felizian
    zu VOE (11.02.)

    voestalpine enttäuschte mit den letzten Quartalsdaten die bereits auf ein bescheidenes Maß zurechtgestutzten Erwartungen erneut auf breiter Front: Ein übelriechender Cocktail aus massiven Ertragseinbrüchen im Kerngeschäft, abermals drohenden Kartellstrafen in Deutschland und folgenschweren Managementfehlern in den USA hinterließ einen mehr als bitteren Nachgeschmack. Am 08. Februar wurden daher im ValueInvestor wikifolio die letzten voestalpine Anteilsscheine veräußert, dabei wurden Kursverluste im niedrigen, zweistelligen Prozentbereich realisiert. Die Aktie erscheint mir aktuell selbst auf dem deutlich ermäßigten Preisniveau nicht kaufenswert, das Management muss meiner Ansicht nach erst das verlorene Anlegervertrauen zurückerobern. Der bevorstehende Wechsel im Vorstand und die dringend nötige Rückbesinnung auf die Vermehrung des Shareholder Value im Kerngeschäft könnte die Aktie in der zweiten Jahreshälfte wieder zu einem lohnenswerten Investment machen, sie bleibt einstweilen auf meiner Watchlist.

    nfbInvest
    zu TKA_DE (15.02.)

    Zum Fall ThyssenKrupp: Diese Aktie ist jetzt charttechnisch gesehen unter das letzte Unterstützungslevel gefallen. Deswegen ist sie jetzt per stoploss aus dem Portfolio geflogen (die dbzgl. Bonuszertifikate wurden schon lange vorher ausgestoppt). Dieses Unternehmen befindet sich mitten in einer ausgedehnten Restrukturierungsphase, ohne absehbares Ende. (Wohin diese Entwicklung führen kann, sieht man anschaulich bei der Deutschen Bank und der Commerzbank - hier ist der Ausblick eher trostlos). Aus der Contrarian-Perspektive wäre das theoretisch ein guter Einstiegszeitpunkt, aber hier werde ich mich bis auf weiteres heraushalten aus dem einfachen Grund: "Andere Mütter haben schönere Töchter."




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 16.02.2019

    2. Stahl, Schienen, Bahn, Eisenbahn, Metall, Industrie, http://www.shutterstock.com/de/pic-207053251/stock-photo-rail-manufacturing-plant.html

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Marinomed Biotech , Uniqa , Zumtobel , Semperit , Amag , Frauenthal , DO&CO , Lenzing , Österreichische Post , Polytec , FACC , UBM , Agrana , Gurktaler AG Stamm , Kapsch TrafficCom , Linz Textil Holding , startup300 .


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Die perfekte Mautlösung mit EETS-Technologie für Ihre Routen durch ganz Europa!

      Mit OMV Smart Toll Europe und Ihrer OMV Card bekommen Sie eine zukunftsgerichtete und individuell auf Sie abgestimmte Mautlösung für ganz Europa. Unsere Mautbox, mit modernster EETS-Techn...