Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wechsel in der Chefredaktion der Österreichischen BauernZeitung

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


12.02.2019
Wien (OTS) - Bernhard Weber wird neuer Chefredakteur der Österreichischen BauernZeitung, das haben die Eigentümer dieses Mediums einstimmig beschlossen. Weber folgt in dieser Funktion am 1. April 2019 Christine Demuth nach, die die Bundesredaktion der BauernZeitung 18 Jahre geleitet hat und sich nunmehr in den Ruhestand verabschiedet.
Bernhard Peter Weber, geboren 1970 in Zwettl (NÖ), war seit 1998 Chefredakteur des Agrarmagazins "Blick ins Land". Der Absolvent der Agrarmittelschule "Francisco Josephinum" in Wieselburg (NÖ) begann seine journalistische Laufbahn 1990 als Landtechnik-Redakteur im Österreichischen Agrarverlag. Von 1991 bis 1994 war er Redakteur beim "Österreichischen Bauernbündler" (der heutigen BauernZeitung) und danach beim Agrarpressedienst "AIZ International". Artikel und Reportagen von ihm erschienen unter anderem in den Medien "Ernährungsdienst", "Eilbote" und "Schweizer Bauer". Ab 2010 berichtete Weber als Österreich-Korrespondent für den Pressedienst "Agra Europe", seit 2001 ist er Österreichs Jurymitglied von "Tractor of the year" und seit Juni 2018 Vizepräsident des Verbandes der Agrarjournalisten in Österreich (VAÖ). 2007 wurde Weber der "Dr. Eduard Hartmann-Medienpreis" des VAÖ, die höchste Auszeichnung für Agrarjournalisten in Österreich, verliehen. Für den Absolventenverband FJ erstellt Weber seit 1998 die Verbandszeitung "Josephiner Nachrichten".
Die Herausgeber/-innen Klaudia Tanner, Maria Sauer, Franz Tonner, Peter Raggl und Georg Strasser danken Demuth für deren umsichtige und engagierte Tätigkeit, durch die es gelungen sei, die Österreichische BauernZeitung als Leitmedium der heimischen Agrarmedien zu etablieren: "Christine Demuth hat der BauernZeitung von Anfang an nicht nur ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt, sondern stets für eine dynamische Weiterentwicklung sowohl im Print- als auch im Onlinebereich gesorgt. Dafür sprechen wir ihr unseren besonderen Dank aus. Wir freuen uns, dass wir mit Bernhard Weber einen hochkompetenten und im Agrarbereich bestens vernetzten Nachfolger gewinnen konnten, der die gute Entwicklung der BauernZeitung fortsetzen und ihr darüber hinaus weitere Impulse verleihen wird."
Weber bedankt sich für das in ihn gesetzte Vertrauen: "Ich kann von Christine Demuth ein gut bestelltes Haus übernehmen und freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Gemeinsam mit dem hervorragenden BauernZeitung-Team möchte ich den Leserinnen und Lesern die bestmöglichen Informationen bieten. Daher werden wir mit aller Kraft daran arbeiten, Gutes zu bewahren und neue Angebote zu entwickeln."
Die Österreichische BauernZeitung ist mit einer wöchentlichen Auflage von 120.150 Stück (einmal monatlich 149.650 Exemplare) Österreichs größte Wochenzeitung für die Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Raum. Laut jüngster market-Umfrage lesen mehr als zwei Drittel der heimischen Bäuerinnen und Bauern diese Zeitung - damit ist sie bundesweit die Nummer eins. Weiters ist die BauernZeitung mit Abstand die Hauptinformationsquelle der österreichischen Bäuerinnen und Bauern. (Schluss)
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

SAP – Walldorf und die Cloud

Nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande können findige Köpfe Software-Lösungen, Cloud und ähnliches. Was es über das nach Marktwert größte Dax-Unternehmen...

Wechsel in der Chefredaktion der Österreichischen BauernZeitung


12.02.2019
Wien (OTS) - Bernhard Weber wird neuer Chefredakteur der Österreichischen BauernZeitung, das haben die Eigentümer dieses Mediums einstimmig beschlossen. Weber folgt in dieser Funktion am 1. April 2019 Christine Demuth nach, die die Bundesredaktion der BauernZeitung 18 Jahre geleitet hat und sich nunmehr in den Ruhestand verabschiedet.
Bernhard Peter Weber, geboren 1970 in Zwettl (NÖ), war seit 1998 Chefredakteur des Agrarmagazins "Blick ins Land". Der Absolvent der Agrarmittelschule "Francisco Josephinum" in Wieselburg (NÖ) begann seine journalistische Laufbahn 1990 als Landtechnik-Redakteur im Österreichischen Agrarverlag. Von 1991 bis 1994 war er Redakteur beim "Österreichischen Bauernbündler" (der heutigen BauernZeitung) und danach beim Agrarpressedienst "AIZ International". Artikel und Reportagen von ihm erschienen unter anderem in den Medien "Ernährungsdienst", "Eilbote" und "Schweizer Bauer". Ab 2010 berichtete Weber als Österreich-Korrespondent für den Pressedienst "Agra Europe", seit 2001 ist er Österreichs Jurymitglied von "Tractor of the year" und seit Juni 2018 Vizepräsident des Verbandes der Agrarjournalisten in Österreich (VAÖ). 2007 wurde Weber der "Dr. Eduard Hartmann-Medienpreis" des VAÖ, die höchste Auszeichnung für Agrarjournalisten in Österreich, verliehen. Für den Absolventenverband FJ erstellt Weber seit 1998 die Verbandszeitung "Josephiner Nachrichten".
Die Herausgeber/-innen Klaudia Tanner, Maria Sauer, Franz Tonner, Peter Raggl und Georg Strasser danken Demuth für deren umsichtige und engagierte Tätigkeit, durch die es gelungen sei, die Österreichische BauernZeitung als Leitmedium der heimischen Agrarmedien zu etablieren: "Christine Demuth hat der BauernZeitung von Anfang an nicht nur ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt, sondern stets für eine dynamische Weiterentwicklung sowohl im Print- als auch im Onlinebereich gesorgt. Dafür sprechen wir ihr unseren besonderen Dank aus. Wir freuen uns, dass wir mit Bernhard Weber einen hochkompetenten und im Agrarbereich bestens vernetzten Nachfolger gewinnen konnten, der die gute Entwicklung der BauernZeitung fortsetzen und ihr darüber hinaus weitere Impulse verleihen wird."
Weber bedankt sich für das in ihn gesetzte Vertrauen: "Ich kann von Christine Demuth ein gut bestelltes Haus übernehmen und freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Gemeinsam mit dem hervorragenden BauernZeitung-Team möchte ich den Leserinnen und Lesern die bestmöglichen Informationen bieten. Daher werden wir mit aller Kraft daran arbeiten, Gutes zu bewahren und neue Angebote zu entwickeln."
Die Österreichische BauernZeitung ist mit einer wöchentlichen Auflage von 120.150 Stück (einmal monatlich 149.650 Exemplare) Österreichs größte Wochenzeitung für die Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Raum. Laut jüngster market-Umfrage lesen mehr als zwei Drittel der heimischen Bäuerinnen und Bauern diese Zeitung - damit ist sie bundesweit die Nummer eins. Weiters ist die BauernZeitung mit Abstand die Hauptinformationsquelle der österreichischen Bäuerinnen und Bauern. (Schluss)
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

SAP – Walldorf und die Cloud

Nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande können findige Köpfe Software-Lösungen, Cloud und ähnliches. Was es über das nach Marktwert größte Dax-Unternehmen...