Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







09.02.2019

In der Wochensicht ist vorne: GlaxoSmithKline 4,68% vor Sartorius 4,2%, Merck KGaA 3,39%, Ibu-Tec 2,4%, Novartis 2,2%, Merck Co. 1,4%, Roche GS 0,99%, Qiagen 0%, BB Biotech -0,07%, Linde -0,1%, Amgen -0,57%, MorphoSys -0,69%, Baxter International -0,87%, Bayer -1,15%, Sanofi -1,31%, Fresenius -1,33%, Pfizer -1,52%, Paion -1,75%, Evotec -2,31%, BASF -2,99%, Gilead Sciences -3,68%, Medigene -3,79%, Stratec Biomedical -3,97%, Biogen Idec -4,77%, Lanxess -5,63%, Valneva -7,68%, Epigenomics -8,34% und

In der Monatssicht ist vorne: Sartorius 16,54% vor Ibu-Tec 11,04% , Baxter International 8,35% , Roche GS 7,52% , Novartis 6,38% , Fresenius 5,9% , Merck KGaA 5,76% , BB Biotech 4,88% , Lanxess 3,51% , Evotec 3,28% , Qiagen 2,58% , Stratec Biomedical 2,29% , GlaxoSmithKline 2,11% , Merck Co. 2,01% , Sanofi 1,34% , Bayer 1,04% , Linde 0,49% , Gilead Sciences -0,91% , BASF -1,04% , Pfizer -2,76% , Biogen Idec -2,87% , MorphoSys -6,19% , Amgen -7,28% , Paion -7,6% , Valneva -10,38% , Epigenomics -14,08% , Medigene -17,4% und Weitere Highlights: Fresenius ist nun 3 Tage im Minus (3,57% Verlust von 47,07 auf 45,39), ebenso Evotec 3 Tage im Minus (5,61% Verlust von 21,02 auf 19,84), BASF 3 Tage im Minus (5,44% Verlust von 66,16 auf 62,56), Medigene 3 Tage im Minus (10,13% Verlust von 9,03 auf 8,12), MorphoSys 3 Tage im Minus (1,9% Verlust von 94,95 auf 93,15), Lanxess 3 Tage im Minus (8,38% Verlust von 49,18 auf 45,06), Valneva 3 Tage im Minus (5,69% Verlust von 3,25 auf 3,06), Stratec Biomedical 3 Tage im Minus (3,97% Verlust von 60,4 auf 58), Linde 3 Tage im Minus (0,39% Verlust von 194,8 auf 194,05), Bayer 3 Tage im Minus (4,45% Verlust von 69,28 auf 66,2).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 22,96% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Ibu-Tec 18,75% (Vorjahr: -21,74 Prozent) und BB Biotech 15,92% (Vorjahr: -9,53 Prozent). Epigenomics -6,68% (Vorjahr: -58,45 Prozent) im Minus. Dahinter Amgen -4,45% (Vorjahr: 9,68 Prozent) und Pfizer -3,25% (Vorjahr: 18,61 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Merck Co. 13,13%, Roche GS 12,07% und Evotec 11,87%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -30,56% und Epigenomics -29,47%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Medigene-Aktie am besten: 6,59% Plus. Dahinter Valneva mit +2,63% , Pfizer mit +2,2% , Merck Co. mit +1,47% , Roche GS mit +1,46% , Amgen mit +1,16% , BASF mit +0,89% , BB Biotech mit +0,88% , Biogen Idec mit +0,75% , Sanofi mit +0,75% , MorphoSys mit +0,68% , Gilead Sciences mit +0,68% , Sartorius mit +0,67% , Lanxess mit +0,51% , Bayer mit +0,44% , Evotec mit +0,38% , Novartis mit +0,33% , Merck KGaA mit +0,32% , Linde mit +0,31% , Fresenius mit +0,25% , Ibu-Tec mit +0,14% , GlaxoSmithKline mit +0,04% und Paion mit -0% Stratec Biomedical mit -0,04% , Baxter International mit -0,08% und Epigenomics mit -1,37% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 6,06% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Energie: 17,03% Show latest Report (02.02.2019)
2. Börseneulinge 2017: 16,05% Show latest Report (02.02.2019)
3. IT, Elektronik, 3D: 15,69% Show latest Report (02.02.2019)
4. Runplugged Running Stocks: 14,82%
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,36% Show latest Report (02.02.2019)
6. Licht und Beleuchtung: 12,17% Show latest Report (02.02.2019)
7. Gaming: 12,07% Show latest Report (02.02.2019)
8. Zykliker Österreich: 11,89% Show latest Report (02.02.2019)
9. Ölindustrie: 11,69% Show latest Report (02.02.2019)
10. Sport: 11,4% Show latest Report (02.02.2019)
11. Computer, Software & Internet : 10,8% Show latest Report (02.02.2019)
12. Luftfahrt & Reise: 10,7% Show latest Report (02.02.2019)
13. Immobilien: 10,4% Show latest Report (02.02.2019)
14. OÖ10 Members: 10,35% Show latest Report (02.02.2019)
15. Media: 9,63% Show latest Report (02.02.2019)
16. Crane: 9,45% Show latest Report (02.02.2019)
17. Solar: 9,28% Show latest Report (02.02.2019)
18. Bau & Baustoffe: 9% Show latest Report (02.02.2019)
19. Post: 8,64% Show latest Report (02.02.2019)
20. MSCI World Biggest 10: 8,25% Show latest Report (02.02.2019)
21. Deutsche Nebenwerte: 7,37% Show latest Report (02.02.2019)
22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,29% Show latest Report (02.02.2019)
23. Rohstoffaktien: 5,93% Show latest Report (02.02.2019)
24. Global Innovation 1000: 5,89% Show latest Report (02.02.2019)
25. Versicherer: 5,63% Show latest Report (02.02.2019)
26. Banken: 4,28% Show latest Report (02.02.2019)
27. Aluminium: 3,21%
28. Auto, Motor und Zulieferer: 2,38% Show latest Report (02.02.2019)
29. Konsumgüter: 0,21% Show latest Report (02.02.2019)
30. Big Greeks: -1,29% Show latest Report (02.02.2019)
31. Stahl: -2,24% Show latest Report (02.02.2019)
32. Telekom: -7,67% Show latest Report (02.02.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Wolfgang921
zu BAS (06.02.)

Langfristig bin ich sehr optimistisch, da BASF jedoch in einigen ETFs hoh gewichtet ist, werde ich bald ein Stück verkaufen. Der Rest wird gehalten werden.

Theofolio
zu SAN (07.02.)

http://www.mydividends.de/news/sanofi-erhoeht-die-dividende-das-25-jahr-in-folge/

Wallstreet23
zu BAYN (07.02.)

Einstieg bei Bayer! Warum: Chancen - Bayer wird aktuell so Bewertet als ob diese Mosanto gar nicht erworben hätten. - Seit Jahresbeginn ist die Aktie ein Outperformer - relative Stärke nimmt zu - Mit über 4,2% Dividende ein absoluter Dividendenadel - Lt. Management strebt das UN ein starkes Wachstum - operativ - wie auch durch Aquisationen an. - Die Unruhen rund um Monsanto könnten sich auflösen bzw. abschwächen ( Die Millardenzahlungen bleiben aus)  

NWMagazin
zu EVT (07.02.)

Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) und Galapagos NV (Euronext & NASDAQ: GLPG) gaben heute eine globale Kooperation bekannt, die sich auf die Erforschung neuer Zielstrukturen zur Behandlung von Fibrose und anderer Indikationen fokussiert. Die Zusammenarbeit betrifft ein Programm, das sich aktuell in der präklinischen Entwicklung als Wirkstoff gegen fibrotische Erkrankungen der Leber und anderer Organe befindet. Die Zielstruktur wurde mit Evotecs proprietären Plattformen für fibrotische Erkrankungen und NASH identifiziert und validiert. Evotec setzte ihre Kapazitäten in den Bereichen Assayentwicklung und Wirkstoffscreening ein, um niedermolekulare Modulatoren gegen eine nicht bekannt gegebene Zielstruktur zu identifizieren. Im Gegenzug für die globalen Vermarktungsrechte, die Galapagos besitzt, erhält Evotec eine Vorabzahlung und hat Anspruch auf potenzielle Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen. Galapagos ist für die weitere Entwicklung des Programms allein verantwortlich und erhält für die weitere präklinische Entwicklung Zugriff auf spezielle Screening-Formate von Evotec. Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: "Wir freuen uns, mit Galapagos an diesem innovativen Projekt in einem Bereich mit hohem ungedecktem medizinischen Bedarf zu arbeiten. Das Team von Galapagos teilt unseren Fokus auf neuartige first-in-class Therapieansätze und wir sind froh, Teil ihres Portfolioaufbaus zu sein." "Nach Bekanntgabe der Vereinbarung mit Fibrocor im Januar, ist die heute bekannt gegebene Zusammenarbeit mit Evotec ein weiterer Beleg für unser Engagement, unser Fibrose-Portfolio auszuweiten," sagte Dr. Piet Wigerinck, Chief Scientific Officer von Galapagos. "Wir schätzen das wissenschaftliche Knowhow von Evotec sehr und freuen uns deshalb besonders auf die Zusammenarbeit mit ihrem Team."

Th96tr
zu EVT (07.02.)

EVOTEC hat sich für die weitere Entwicklung eines potenziellen Wirkstoffs gegen fibrotische Erkrankungen der Leber und anderer Organe das belgische Biotech-Unternehmen Galapagos als Partner gesucht. Galapagos wird das in der präklinischen Entwicklung befindliche Programm alleinverantwortlich fortführen und bekommt auch die Vermarktungsrechte, teilte EVOTEC mit. Das Hamburger Unternehmen erhält im Gegenzug eine Vorabzahlung in nicht genannter Höhe und hat Anspruch auf spätere Meilensteinzahlungen und etwaige Umsatzbeteiligungen. Quelle:https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/evotec-vergibt-lizenz-fuer-fibrose-programm-an-galapagos-1027932190

FGCapital
zu EVT (07.02.)

Evotec veröffentlichte heute folgende News: Evotec und Galapagos gehen Zusammenarbeit im Bereich Fibrose ein Damit erweitert Evotec auch in diesem Jahr die Kooperationen mit anderen Einrichtungen bzw. Institutionen! Wichtig ist auch hierbei, dass Evotec eine Vorabzahlung (Höhe unbekannt) erhält und auch Anspruch auf Meilensteinzahlungen hat. Für mich ein weiterer Indikator, dass Evotec seine Partnerschaften kontinuerlich und sinnvoll erweitert und somit auch in den nächsten Jahren erfolgreich sein wird.  https://www.evotec.com/de/invest/news/press-releases/p/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-im-bereich-fibrose-ein-5776    

smax1980
zu EVT (07.02.)

Evotec vermeldet eine neue Kooperation mit der Firma Galapagos NV aus Belgien https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-bereich-fibrose-ein/?newsID=1126333 . Der Partner aus den BENULUX-Ländern ist gemessen am Börsenwert noch bedeutender als Evotec.

smax1980
zu EVT (07.02.)

Evotec vermeldet eine neue Kooperation mit der Firma Galapagos NV aus Belgien https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-bereich-fibrose-ein/?newsID=1126333 . Der Partner aus den BENULUX-Ländern ist gemessen am Börsenwert noch bedeutender als Evotec.

smax1980
zu EVT (05.02.)

Evotec unternimmt abermals einen Anlauf, um alte Widerstände bis 21,82 Euro zu überwinden: https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Lauerstellung_Aktienanalyse-9510445 . Allerdings kann hier, ähnlich wie Fall Wirecard, jederzeit eine Shortattacke auftreten. In der Vergangenheit starteten die Leerverkäufer Ihre Attacken sehr gerne rund um Termine, an denen Geschäftszahlen verkündet werden. Bei Evotec stehen die Zahlen am 28.3.2019. Sollte bei Evotec eine Shortattacke auftreten, wäre eine Aufstockung der Position interessant. Allerdings bin ich bei den aktuellen Preisen mit Zukäufen eher vorsichtig. Vielmehr lautet hier das Motto, mögliche Gewinne laufen lassen.

smax1980
zu EVT (05.02.)

Evotec unternimmt abermals einen Anlauf, um alte Widerstände bis 21,82 Euro zu überwinden: https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Lauerstellung_Aktienanalyse-9510445 . Allerdings kann hier, ähnlich wie Fall Wirecard, jederzeit eine Shortattacke auftreten. In der Vergangenheit starteten die Leerverkäufer Ihre Attacken sehr gerne rund um Termine, an denen Geschäftszahlen verkündet werden. Bei Evotec stehen die Zahlen am 28.3.2019. Sollte bei Evotec eine Shortattacke auftreten, wäre eine Aufstockung der Position interessant. Allerdings bin ich bei den aktuellen Preisen mit Zukäufen eher vorsichtig. Vielmehr lautet hier das Motto, mögliche Gewinne laufen lassen.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 09.02.2019

2. Formel, Chemie, DNA, Wissenschaft, Biotech, Pharma, Forschung, Erbgut, http://www.shutterstock.com/de/pic-189666014/stock-photo-scientist-sketching-dna-structure.html

Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Renaturierung – Poroton schafft Wohnraum für alle

Moderne Hochleistungsziegel werden zu 100% aus natürlich vorkommenden Materialien hergestellt. Veredelt werden sie durch die innenliegende Dämmung aus Perlit, einem Vulkangestein. Doch wa...

GlaxoSmithKline und Sartorius vs. Epigenomics und Valneva – kommentierter KW 6 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


09.02.2019

In der Wochensicht ist vorne: GlaxoSmithKline 4,68% vor Sartorius 4,2%, Merck KGaA 3,39%, Ibu-Tec 2,4%, Novartis 2,2%, Merck Co. 1,4%, Roche GS 0,99%, Qiagen 0%, BB Biotech -0,07%, Linde -0,1%, Amgen -0,57%, MorphoSys -0,69%, Baxter International -0,87%, Bayer -1,15%, Sanofi -1,31%, Fresenius -1,33%, Pfizer -1,52%, Paion -1,75%, Evotec -2,31%, BASF -2,99%, Gilead Sciences -3,68%, Medigene -3,79%, Stratec Biomedical -3,97%, Biogen Idec -4,77%, Lanxess -5,63%, Valneva -7,68%, Epigenomics -8,34% und

In der Monatssicht ist vorne: Sartorius 16,54% vor Ibu-Tec 11,04% , Baxter International 8,35% , Roche GS 7,52% , Novartis 6,38% , Fresenius 5,9% , Merck KGaA 5,76% , BB Biotech 4,88% , Lanxess 3,51% , Evotec 3,28% , Qiagen 2,58% , Stratec Biomedical 2,29% , GlaxoSmithKline 2,11% , Merck Co. 2,01% , Sanofi 1,34% , Bayer 1,04% , Linde 0,49% , Gilead Sciences -0,91% , BASF -1,04% , Pfizer -2,76% , Biogen Idec -2,87% , MorphoSys -6,19% , Amgen -7,28% , Paion -7,6% , Valneva -10,38% , Epigenomics -14,08% , Medigene -17,4% und Weitere Highlights: Fresenius ist nun 3 Tage im Minus (3,57% Verlust von 47,07 auf 45,39), ebenso Evotec 3 Tage im Minus (5,61% Verlust von 21,02 auf 19,84), BASF 3 Tage im Minus (5,44% Verlust von 66,16 auf 62,56), Medigene 3 Tage im Minus (10,13% Verlust von 9,03 auf 8,12), MorphoSys 3 Tage im Minus (1,9% Verlust von 94,95 auf 93,15), Lanxess 3 Tage im Minus (8,38% Verlust von 49,18 auf 45,06), Valneva 3 Tage im Minus (5,69% Verlust von 3,25 auf 3,06), Stratec Biomedical 3 Tage im Minus (3,97% Verlust von 60,4 auf 58), Linde 3 Tage im Minus (0,39% Verlust von 194,8 auf 194,05), Bayer 3 Tage im Minus (4,45% Verlust von 69,28 auf 66,2).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 22,96% (Vorjahr: 36,91 Prozent) im Plus. Dahinter Ibu-Tec 18,75% (Vorjahr: -21,74 Prozent) und BB Biotech 15,92% (Vorjahr: -9,53 Prozent). Epigenomics -6,68% (Vorjahr: -58,45 Prozent) im Minus. Dahinter Amgen -4,45% (Vorjahr: 9,68 Prozent) und Pfizer -3,25% (Vorjahr: 18,61 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Merck Co. 13,13%, Roche GS 12,07% und Evotec 11,87%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Medigene -30,56% und Epigenomics -29,47%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Medigene-Aktie am besten: 6,59% Plus. Dahinter Valneva mit +2,63% , Pfizer mit +2,2% , Merck Co. mit +1,47% , Roche GS mit +1,46% , Amgen mit +1,16% , BASF mit +0,89% , BB Biotech mit +0,88% , Biogen Idec mit +0,75% , Sanofi mit +0,75% , MorphoSys mit +0,68% , Gilead Sciences mit +0,68% , Sartorius mit +0,67% , Lanxess mit +0,51% , Bayer mit +0,44% , Evotec mit +0,38% , Novartis mit +0,33% , Merck KGaA mit +0,32% , Linde mit +0,31% , Fresenius mit +0,25% , Ibu-Tec mit +0,14% , GlaxoSmithKline mit +0,04% und Paion mit -0% Stratec Biomedical mit -0,04% , Baxter International mit -0,08% und Epigenomics mit -1,37% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 6,06% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Energie: 17,03% Show latest Report (02.02.2019)
2. Börseneulinge 2017: 16,05% Show latest Report (02.02.2019)
3. IT, Elektronik, 3D: 15,69% Show latest Report (02.02.2019)
4. Runplugged Running Stocks: 14,82%
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,36% Show latest Report (02.02.2019)
6. Licht und Beleuchtung: 12,17% Show latest Report (02.02.2019)
7. Gaming: 12,07% Show latest Report (02.02.2019)
8. Zykliker Österreich: 11,89% Show latest Report (02.02.2019)
9. Ölindustrie: 11,69% Show latest Report (02.02.2019)
10. Sport: 11,4% Show latest Report (02.02.2019)
11. Computer, Software & Internet : 10,8% Show latest Report (02.02.2019)
12. Luftfahrt & Reise: 10,7% Show latest Report (02.02.2019)
13. Immobilien: 10,4% Show latest Report (02.02.2019)
14. OÖ10 Members: 10,35% Show latest Report (02.02.2019)
15. Media: 9,63% Show latest Report (02.02.2019)
16. Crane: 9,45% Show latest Report (02.02.2019)
17. Solar: 9,28% Show latest Report (02.02.2019)
18. Bau & Baustoffe: 9% Show latest Report (02.02.2019)
19. Post: 8,64% Show latest Report (02.02.2019)
20. MSCI World Biggest 10: 8,25% Show latest Report (02.02.2019)
21. Deutsche Nebenwerte: 7,37% Show latest Report (02.02.2019)
22. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,29% Show latest Report (02.02.2019)
23. Rohstoffaktien: 5,93% Show latest Report (02.02.2019)
24. Global Innovation 1000: 5,89% Show latest Report (02.02.2019)
25. Versicherer: 5,63% Show latest Report (02.02.2019)
26. Banken: 4,28% Show latest Report (02.02.2019)
27. Aluminium: 3,21%
28. Auto, Motor und Zulieferer: 2,38% Show latest Report (02.02.2019)
29. Konsumgüter: 0,21% Show latest Report (02.02.2019)
30. Big Greeks: -1,29% Show latest Report (02.02.2019)
31. Stahl: -2,24% Show latest Report (02.02.2019)
32. Telekom: -7,67% Show latest Report (02.02.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Wolfgang921
zu BAS (06.02.)

Langfristig bin ich sehr optimistisch, da BASF jedoch in einigen ETFs hoh gewichtet ist, werde ich bald ein Stück verkaufen. Der Rest wird gehalten werden.

Theofolio
zu SAN (07.02.)

http://www.mydividends.de/news/sanofi-erhoeht-die-dividende-das-25-jahr-in-folge/

Wallstreet23
zu BAYN (07.02.)

Einstieg bei Bayer! Warum: Chancen - Bayer wird aktuell so Bewertet als ob diese Mosanto gar nicht erworben hätten. - Seit Jahresbeginn ist die Aktie ein Outperformer - relative Stärke nimmt zu - Mit über 4,2% Dividende ein absoluter Dividendenadel - Lt. Management strebt das UN ein starkes Wachstum - operativ - wie auch durch Aquisationen an. - Die Unruhen rund um Monsanto könnten sich auflösen bzw. abschwächen ( Die Millardenzahlungen bleiben aus)  

NWMagazin
zu EVT (07.02.)

Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) und Galapagos NV (Euronext & NASDAQ: GLPG) gaben heute eine globale Kooperation bekannt, die sich auf die Erforschung neuer Zielstrukturen zur Behandlung von Fibrose und anderer Indikationen fokussiert. Die Zusammenarbeit betrifft ein Programm, das sich aktuell in der präklinischen Entwicklung als Wirkstoff gegen fibrotische Erkrankungen der Leber und anderer Organe befindet. Die Zielstruktur wurde mit Evotecs proprietären Plattformen für fibrotische Erkrankungen und NASH identifiziert und validiert. Evotec setzte ihre Kapazitäten in den Bereichen Assayentwicklung und Wirkstoffscreening ein, um niedermolekulare Modulatoren gegen eine nicht bekannt gegebene Zielstruktur zu identifizieren. Im Gegenzug für die globalen Vermarktungsrechte, die Galapagos besitzt, erhält Evotec eine Vorabzahlung und hat Anspruch auf potenzielle Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen. Galapagos ist für die weitere Entwicklung des Programms allein verantwortlich und erhält für die weitere präklinische Entwicklung Zugriff auf spezielle Screening-Formate von Evotec. Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: "Wir freuen uns, mit Galapagos an diesem innovativen Projekt in einem Bereich mit hohem ungedecktem medizinischen Bedarf zu arbeiten. Das Team von Galapagos teilt unseren Fokus auf neuartige first-in-class Therapieansätze und wir sind froh, Teil ihres Portfolioaufbaus zu sein." "Nach Bekanntgabe der Vereinbarung mit Fibrocor im Januar, ist die heute bekannt gegebene Zusammenarbeit mit Evotec ein weiterer Beleg für unser Engagement, unser Fibrose-Portfolio auszuweiten," sagte Dr. Piet Wigerinck, Chief Scientific Officer von Galapagos. "Wir schätzen das wissenschaftliche Knowhow von Evotec sehr und freuen uns deshalb besonders auf die Zusammenarbeit mit ihrem Team."

Th96tr
zu EVT (07.02.)

EVOTEC hat sich für die weitere Entwicklung eines potenziellen Wirkstoffs gegen fibrotische Erkrankungen der Leber und anderer Organe das belgische Biotech-Unternehmen Galapagos als Partner gesucht. Galapagos wird das in der präklinischen Entwicklung befindliche Programm alleinverantwortlich fortführen und bekommt auch die Vermarktungsrechte, teilte EVOTEC mit. Das Hamburger Unternehmen erhält im Gegenzug eine Vorabzahlung in nicht genannter Höhe und hat Anspruch auf spätere Meilensteinzahlungen und etwaige Umsatzbeteiligungen. Quelle:https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/evotec-vergibt-lizenz-fuer-fibrose-programm-an-galapagos-1027932190

FGCapital
zu EVT (07.02.)

Evotec veröffentlichte heute folgende News: Evotec und Galapagos gehen Zusammenarbeit im Bereich Fibrose ein Damit erweitert Evotec auch in diesem Jahr die Kooperationen mit anderen Einrichtungen bzw. Institutionen! Wichtig ist auch hierbei, dass Evotec eine Vorabzahlung (Höhe unbekannt) erhält und auch Anspruch auf Meilensteinzahlungen hat. Für mich ein weiterer Indikator, dass Evotec seine Partnerschaften kontinuerlich und sinnvoll erweitert und somit auch in den nächsten Jahren erfolgreich sein wird.  https://www.evotec.com/de/invest/news/press-releases/p/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-im-bereich-fibrose-ein-5776    

smax1980
zu EVT (07.02.)

Evotec vermeldet eine neue Kooperation mit der Firma Galapagos NV aus Belgien https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-bereich-fibrose-ein/?newsID=1126333 . Der Partner aus den BENULUX-Ländern ist gemessen am Börsenwert noch bedeutender als Evotec.

smax1980
zu EVT (07.02.)

Evotec vermeldet eine neue Kooperation mit der Firma Galapagos NV aus Belgien https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/evotec-und-galapagos-gehen-zusammenarbeit-bereich-fibrose-ein/?newsID=1126333 . Der Partner aus den BENULUX-Ländern ist gemessen am Börsenwert noch bedeutender als Evotec.

smax1980
zu EVT (05.02.)

Evotec unternimmt abermals einen Anlauf, um alte Widerstände bis 21,82 Euro zu überwinden: https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Lauerstellung_Aktienanalyse-9510445 . Allerdings kann hier, ähnlich wie Fall Wirecard, jederzeit eine Shortattacke auftreten. In der Vergangenheit starteten die Leerverkäufer Ihre Attacken sehr gerne rund um Termine, an denen Geschäftszahlen verkündet werden. Bei Evotec stehen die Zahlen am 28.3.2019. Sollte bei Evotec eine Shortattacke auftreten, wäre eine Aufstockung der Position interessant. Allerdings bin ich bei den aktuellen Preisen mit Zukäufen eher vorsichtig. Vielmehr lautet hier das Motto, mögliche Gewinne laufen lassen.

smax1980
zu EVT (05.02.)

Evotec unternimmt abermals einen Anlauf, um alte Widerstände bis 21,82 Euro zu überwinden: https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Lauerstellung_Aktienanalyse-9510445 . Allerdings kann hier, ähnlich wie Fall Wirecard, jederzeit eine Shortattacke auftreten. In der Vergangenheit starteten die Leerverkäufer Ihre Attacken sehr gerne rund um Termine, an denen Geschäftszahlen verkündet werden. Bei Evotec stehen die Zahlen am 28.3.2019. Sollte bei Evotec eine Shortattacke auftreten, wäre eine Aufstockung der Position interessant. Allerdings bin ich bei den aktuellen Preisen mit Zukäufen eher vorsichtig. Vielmehr lautet hier das Motto, mögliche Gewinne laufen lassen.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 09.02.2019

2. Formel, Chemie, DNA, Wissenschaft, Biotech, Pharma, Forschung, Erbgut, http://www.shutterstock.com/de/pic-189666014/stock-photo-scientist-sketching-dna-structure.html

Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Renaturierung – Poroton schafft Wohnraum für alle

Moderne Hochleistungsziegel werden zu 100% aus natürlich vorkommenden Materialien hergestellt. Veredelt werden sie durch die innenliegende Dämmung aus Perlit, einem Vulkangestein. Doch wa...