Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





11.08.2018

In der Wochensicht ist vorne: AXA 1,62% vor Generali Assicuraz. 1,21%, Hannover Rück 0,53%, Zurich Insurance 0,1%, VIG -0,74%, Allianz -0,79%, Uniqa -0,88%, Talanx -0,93%, Swiss Re -2,24% und Münchener Rück -3,22%.

In der Monatssicht ist vorne: Uniqa 6,29% vor AXA 4,58% , Hannover Rück 4,27% , VIG 3,18% , Generali Assicuraz. 3,09% , Allianz 2,27% , Zurich Insurance 0,94% , Talanx 0,56% , Swiss Re 0,14% und Münchener Rück -2,15% . Weitere Highlights: Münchener Rück ist nun 5 Tage im Minus (3,22% Verlust von 188,1 auf 182,05), ebenso VIG 3 Tage im Minus (1,15% Verlust von 24,28 auf 24).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Hannover Rück 9,34% (Vorjahr: 2,04 Prozent) im Plus. Dahinter Zurich Insurance 1,65% (Vorjahr: 5,78 Prozent) und Münchener Rück 0,72% (Vorjahr: 0,61 Prozent). AXA -9,99% (Vorjahr: 3,13 Prozent) im Minus. Dahinter VIG -6,85% (Vorjahr: 20,96 Prozent) und Talanx -5,72% (Vorjahr: 7,24 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Hannover Rück 3,71%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: VIG -6,9%, Uniqa -6,87% und Talanx -6,62%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swiss Re-Aktie am besten: 0,39% Plus. Dahinter Hannover Rück mit +0,35% , Allianz mit +0,17% , Zurich Insurance mit +0,15% , Münchener Rück mit +0,07% , Talanx mit -0,12% , Uniqa mit -0,34% , VIG mit -0,37% , AXA mit -1,88% und Generali Assicuraz. mit -2,2% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist -2,29% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Gaming: 2.181,07% Show latest Report (04.08.2018)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 19,9% Show latest Report (04.08.2018)
3. Sport: 19,05% Show latest Report (04.08.2018)
4. Runplugged Running Stocks: 15,45%
5. Computer, Software & Internet : 12,51% Show latest Report (04.08.2018)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,37% Show latest Report (04.08.2018)
7. Energie: 6,37% Show latest Report (04.08.2018)
8. Ölindustrie: 6,12% Show latest Report (04.08.2018)
9. Immobilien: 5,73% Show latest Report (04.08.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 4,6% Show latest Report (04.08.2018)
11. Media: 3,5% Show latest Report (04.08.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 2,49% Show latest Report (04.08.2018)
13. Global Innovation 1000: 0,54% Show latest Report (04.08.2018)
14. MSCI World Biggest 10: 0,04% Show latest Report (04.08.2018)
15. Zykliker Österreich: -1,93% Show latest Report (04.08.2018)
16. Rohstoffaktien: -2,13% Show latest Report (04.08.2018)
17. Versicherer: -2,29% Show latest Report (04.08.2018)
18. Aluminium: -2,33% Show latest Report (14.03.2015)
19. Konsumgüter: -4,19% Show latest Report (04.08.2018)
20. Bau & Baustoffe: -4,56% Show latest Report (04.08.2018)
21. Börseneulinge 2017: -4,76% Show latest Report (04.08.2018)
22. Crane: -6,09% Show latest Report (04.08.2018)
23. Luftfahrt & Reise: -6,58% Show latest Report (04.08.2018)
24. Post: -6,85% Show latest Report (04.08.2018)
25. OÖ10 Members: -7,8% Show latest Report (04.08.2018)
26. Licht und Beleuchtung: -8,67% Show latest Report (04.08.2018)
27. Banken: -9,12% Show latest Report (04.08.2018)
28. Stahl: -11,12% Show latest Report (04.08.2018)
29. Auto, Motor und Zulieferer: -11,36% Show latest Report (04.08.2018)
30. Big Greeks: -11,39% Show latest Report (04.08.2018)
31. Telekom: -15,13% Show latest Report (04.08.2018)
32. Solar: -16,88% Show latest Report (04.08.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

IdlerOnICE
zu HNR1 (08.08.)

Teilgewinn bei etwa 14 Prozent realisiert, der Rest wird gehalten. Unverändert Einstufung p1 beginnende progression

ArthurDent
zu ALV (10.08.)

Den mageren Gewinn nehme ich nun mit, da der deutsche Mr. Market wieder einen manisch-depressiven Schub bekommt.

TraderFix
zu MUV2 (08.08.)

Munich Re hatte mit einer höheren Schadensbelastung im zweiten Quartal zu kämpfen. Der Gewinn im Rückversicherungsgeschäft ging auf 728 Millionen Euro zurück. Das Konzernergebnis blieb stabil und dessen Gewinnprognose für 2018 wurde bestätigt. Der Kursrücksetzer wurde genutzt um die Position zu erweitern.

InvestAG
zu MUV2 (08.08.)

herber Rückschlag heute nach den Zahlen.

InvestAG
zu MUV2 (06.08.)

Das ist beeindruckend: Wenn der weltgrößte Rückversicherer - der schließlich auch für Schäden aufkommen muß, die durch den Klimawandel bedingt sind, beginnt, selbst in die Klimapolitik einzugreifen und auf der einen Seite Investitionen in Kohleförderung und -Verstromung konsequent meidet undauf der anderen Seit auch die Risiken der Kohleindustrie nicht mehr versichert, ist das schon ein Zeichen...... Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus 06.08.18, 08:29 Reuters Berlin (Reuters) - Angesichts des Klimawandels ändert der weltweit größte Rückversicherer Munich Re seine Geschäfts- und Anlagestrategie und steigt aus der Kohle aus. Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus Künftig wolle der Konzern weder in Aktien noch in Anleihen von Unternehmen investieren, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle erzielen, kündigte Vorstandschef Joachim Wenning in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) an. "Und wir werden im Einzelrisikogeschäft, wo wir die Risiken genau sehen können, im Grundsatz künftig keine neuen Kohlekraftwerke oder -minen in Industrieländern mehr versichern." Die Munich Re werde die eigene Klimastrategie an das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens knüpfen, erläuterte Wenning. Wenn es nicht gelinge, die Erderwärmung um weniger als zwei Grad zu begrenzen, müsse mit teuren und gesellschaftlich einschneidenden Folgen gerechnet werden, heißt es in seinem Gastbeitrag laut FAZ-Vorabbericht. Unter den fossilen Brennstoffen sei die Kohle für den größten Anteil an klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich, begründete Wenning die Entscheidung des Münchener Konzerns.

InvestAG
zu MUV2 (06.08.)

Das ist beeindruckend: Wenn der weltgrößte Rückversicherer - der schließlich auch für Schäden aufkommen muß, die durch den Klimawandel bedingt sind, beginnt, selbst in die Klimapolitik einzugreifen und auf der einen Seite Investitionen in Kohlefürderung und -Verstromung konsequent meidet und auch die Risiken der Kohleindustrie nicht mehr versichert, ist das schon ein Zeichen...... Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus 06.08.18, 08:29 Reuters Berlin (Reuters) - Angesichts des Klimawandels ändert der weltweit größte Rückversicherer Munich Re seine Geschäfts- und Anlagestrategie und steigt aus der Kohle aus. Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus Künftig wolle der Konzern weder in Aktien noch in Anleihen von Unternehmen investieren, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle erzielen, kündigte Vorstandschef Joachim Wenning in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) an. "Und wir werden im Einzelrisikogeschäft, wo wir die Risiken genau sehen können, im Grundsatz künftig keine neuen Kohlekraftwerke oder -minen in Industrieländern mehr versichern." Die Munich Re werde die eigene Klimastrategie an das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens knüpfen, erläuterte Wenning. Wenn es nicht gelinge, die Erderwärmung um weniger als zwei Grad zu begrenzen, müsse mit teuren und gesellschaftlich einschneidenden Folgen gerechnet werden, heißt es in seinem Gastbeitrag laut FAZ-Vorabbericht. Unter den fossilen Brennstoffen sei die Kohle für den größten Anteil an klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich, begründete Wenning die Entscheidung des Münchener Konzerns.



Bildnachweis

1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 11.08.2018

2. Versicherer, Familie, Haus, Versicherung, Sicherheit, http://www.shutterstock.com/de/pic-161784542/stock-photo-hand-holding-a-paper-home-car-family-on-green-background-insurance-concept.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 02:00:17 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

NEW POWER IN GLOBAL INDEXING - Vienna Stock Exchange & Limeyard

Vienna Stock Exchange and fintech LIMEYARD create a new force in the index industry. We combine cloud-based technology, agility, worldwide top quality index expertise and Vienna Stock Exchange's in...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

AXA und Generali Assicuraz. vs. Münchener Rück und Swiss Re – kommentierter KW 32 Peer Group Watch Versicherer


11.08.2018

In der Wochensicht ist vorne: AXA 1,62% vor Generali Assicuraz. 1,21%, Hannover Rück 0,53%, Zurich Insurance 0,1%, VIG -0,74%, Allianz -0,79%, Uniqa -0,88%, Talanx -0,93%, Swiss Re -2,24% und Münchener Rück -3,22%.

In der Monatssicht ist vorne: Uniqa 6,29% vor AXA 4,58% , Hannover Rück 4,27% , VIG 3,18% , Generali Assicuraz. 3,09% , Allianz 2,27% , Zurich Insurance 0,94% , Talanx 0,56% , Swiss Re 0,14% und Münchener Rück -2,15% . Weitere Highlights: Münchener Rück ist nun 5 Tage im Minus (3,22% Verlust von 188,1 auf 182,05), ebenso VIG 3 Tage im Minus (1,15% Verlust von 24,28 auf 24).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Hannover Rück 9,34% (Vorjahr: 2,04 Prozent) im Plus. Dahinter Zurich Insurance 1,65% (Vorjahr: 5,78 Prozent) und Münchener Rück 0,72% (Vorjahr: 0,61 Prozent). AXA -9,99% (Vorjahr: 3,13 Prozent) im Minus. Dahinter VIG -6,85% (Vorjahr: 20,96 Prozent) und Talanx -5,72% (Vorjahr: 7,24 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Hannover Rück 3,71%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: VIG -6,9%, Uniqa -6,87% und Talanx -6,62%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swiss Re-Aktie am besten: 0,39% Plus. Dahinter Hannover Rück mit +0,35% , Allianz mit +0,17% , Zurich Insurance mit +0,15% , Münchener Rück mit +0,07% , Talanx mit -0,12% , Uniqa mit -0,34% , VIG mit -0,37% , AXA mit -1,88% und Generali Assicuraz. mit -2,2% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Versicherer ist -2,29% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Gaming: 2.181,07% Show latest Report (04.08.2018)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 19,9% Show latest Report (04.08.2018)
3. Sport: 19,05% Show latest Report (04.08.2018)
4. Runplugged Running Stocks: 15,45%
5. Computer, Software & Internet : 12,51% Show latest Report (04.08.2018)
6. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 6,37% Show latest Report (04.08.2018)
7. Energie: 6,37% Show latest Report (04.08.2018)
8. Ölindustrie: 6,12% Show latest Report (04.08.2018)
9. Immobilien: 5,73% Show latest Report (04.08.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 4,6% Show latest Report (04.08.2018)
11. Media: 3,5% Show latest Report (04.08.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 2,49% Show latest Report (04.08.2018)
13. Global Innovation 1000: 0,54% Show latest Report (04.08.2018)
14. MSCI World Biggest 10: 0,04% Show latest Report (04.08.2018)
15. Zykliker Österreich: -1,93% Show latest Report (04.08.2018)
16. Rohstoffaktien: -2,13% Show latest Report (04.08.2018)
17. Versicherer: -2,29% Show latest Report (04.08.2018)
18. Aluminium: -2,33% Show latest Report (14.03.2015)
19. Konsumgüter: -4,19% Show latest Report (04.08.2018)
20. Bau & Baustoffe: -4,56% Show latest Report (04.08.2018)
21. Börseneulinge 2017: -4,76% Show latest Report (04.08.2018)
22. Crane: -6,09% Show latest Report (04.08.2018)
23. Luftfahrt & Reise: -6,58% Show latest Report (04.08.2018)
24. Post: -6,85% Show latest Report (04.08.2018)
25. OÖ10 Members: -7,8% Show latest Report (04.08.2018)
26. Licht und Beleuchtung: -8,67% Show latest Report (04.08.2018)
27. Banken: -9,12% Show latest Report (04.08.2018)
28. Stahl: -11,12% Show latest Report (04.08.2018)
29. Auto, Motor und Zulieferer: -11,36% Show latest Report (04.08.2018)
30. Big Greeks: -11,39% Show latest Report (04.08.2018)
31. Telekom: -15,13% Show latest Report (04.08.2018)
32. Solar: -16,88% Show latest Report (04.08.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

IdlerOnICE
zu HNR1 (08.08.)

Teilgewinn bei etwa 14 Prozent realisiert, der Rest wird gehalten. Unverändert Einstufung p1 beginnende progression

ArthurDent
zu ALV (10.08.)

Den mageren Gewinn nehme ich nun mit, da der deutsche Mr. Market wieder einen manisch-depressiven Schub bekommt.

TraderFix
zu MUV2 (08.08.)

Munich Re hatte mit einer höheren Schadensbelastung im zweiten Quartal zu kämpfen. Der Gewinn im Rückversicherungsgeschäft ging auf 728 Millionen Euro zurück. Das Konzernergebnis blieb stabil und dessen Gewinnprognose für 2018 wurde bestätigt. Der Kursrücksetzer wurde genutzt um die Position zu erweitern.

InvestAG
zu MUV2 (08.08.)

herber Rückschlag heute nach den Zahlen.

InvestAG
zu MUV2 (06.08.)

Das ist beeindruckend: Wenn der weltgrößte Rückversicherer - der schließlich auch für Schäden aufkommen muß, die durch den Klimawandel bedingt sind, beginnt, selbst in die Klimapolitik einzugreifen und auf der einen Seite Investitionen in Kohleförderung und -Verstromung konsequent meidet undauf der anderen Seit auch die Risiken der Kohleindustrie nicht mehr versichert, ist das schon ein Zeichen...... Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus 06.08.18, 08:29 Reuters Berlin (Reuters) - Angesichts des Klimawandels ändert der weltweit größte Rückversicherer Munich Re seine Geschäfts- und Anlagestrategie und steigt aus der Kohle aus. Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus Künftig wolle der Konzern weder in Aktien noch in Anleihen von Unternehmen investieren, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle erzielen, kündigte Vorstandschef Joachim Wenning in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) an. "Und wir werden im Einzelrisikogeschäft, wo wir die Risiken genau sehen können, im Grundsatz künftig keine neuen Kohlekraftwerke oder -minen in Industrieländern mehr versichern." Die Munich Re werde die eigene Klimastrategie an das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens knüpfen, erläuterte Wenning. Wenn es nicht gelinge, die Erderwärmung um weniger als zwei Grad zu begrenzen, müsse mit teuren und gesellschaftlich einschneidenden Folgen gerechnet werden, heißt es in seinem Gastbeitrag laut FAZ-Vorabbericht. Unter den fossilen Brennstoffen sei die Kohle für den größten Anteil an klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich, begründete Wenning die Entscheidung des Münchener Konzerns.

InvestAG
zu MUV2 (06.08.)

Das ist beeindruckend: Wenn der weltgrößte Rückversicherer - der schließlich auch für Schäden aufkommen muß, die durch den Klimawandel bedingt sind, beginnt, selbst in die Klimapolitik einzugreifen und auf der einen Seite Investitionen in Kohlefürderung und -Verstromung konsequent meidet und auch die Risiken der Kohleindustrie nicht mehr versichert, ist das schon ein Zeichen...... Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus 06.08.18, 08:29 Reuters Berlin (Reuters) - Angesichts des Klimawandels ändert der weltweit größte Rückversicherer Munich Re seine Geschäfts- und Anlagestrategie und steigt aus der Kohle aus. Rückversicherer Munich Re steigt aus Geschäft mit Kohle aus Künftig wolle der Konzern weder in Aktien noch in Anleihen von Unternehmen investieren, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle erzielen, kündigte Vorstandschef Joachim Wenning in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) an. "Und wir werden im Einzelrisikogeschäft, wo wir die Risiken genau sehen können, im Grundsatz künftig keine neuen Kohlekraftwerke oder -minen in Industrieländern mehr versichern." Die Munich Re werde die eigene Klimastrategie an das Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens knüpfen, erläuterte Wenning. Wenn es nicht gelinge, die Erderwärmung um weniger als zwei Grad zu begrenzen, müsse mit teuren und gesellschaftlich einschneidenden Folgen gerechnet werden, heißt es in seinem Gastbeitrag laut FAZ-Vorabbericht. Unter den fossilen Brennstoffen sei die Kohle für den größten Anteil an klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich, begründete Wenning die Entscheidung des Münchener Konzerns.



Bildnachweis

1. BSN Group Versicherer Performancevergleich YTD, Stand: 11.08.2018

2. Versicherer, Familie, Haus, Versicherung, Sicherheit, http://www.shutterstock.com/de/pic-161784542/stock-photo-hand-holding-a-paper-home-car-family-on-green-background-insurance-concept.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 02:00:17 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

NEW POWER IN GLOBAL INDEXING - Vienna Stock Exchange & Limeyard

Vienna Stock Exchange and fintech LIMEYARD create a new force in the index industry. We combine cloud-based technology, agility, worldwide top quality index expertise and Vienna Stock Exchange's in...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte