Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





17.04.2018

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:25 Uhr die Aurubis-Aktie am besten: 0,87% Plus. Dahinter Aixtron mit +0,66% , Aareal Bank mit +0,62% , WireCard mit +0,62% , Salzgitter mit +0,57% , Pfeiffer Vacuum mit +0,52% , ProSiebenSat1 mit +0,51% , Sartorius mit +0,46% , BayWa mit +0,46% , Klöckner mit +0,45% , Bilfinger mit +0,37% , Evonik mit +0,37% , Deutsche Wohnen mit +0,27% , Hochtief mit +0,2% , Wacker Chemie mit +0,15% , Rhoen-Klinikum mit +0,11% , Fielmann mit +0,08% , Carl Zeiss Meditec mit -0% und BB Biotech mit -0% Suess Microtec mit -0% , Stratec Biomedical mit -0,07% , DMG Mori Seiki mit -0,26% , Rheinmetall mit -0,27% , MorphoSys mit -0,33% , Bechtle mit -0,36% , Fraport mit -0,48% , Fuchs Petrolub mit -0,5% , SMA Solar mit -0,96% , Dialog Semiconductor mit -1,06% und Drägerwerk mit -9,75% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Aurubis Aixtron
Aareal Bank WireCard
Salzgitter Pfeiffer Vacuum
ProSiebenSat1 Sartorius
Klöckner Bilfinger
Evonik Deutsche Wohnen
Hochtief Wacker Chemie
Rhoen-Klinikum Fielmann
Carl Zeiss Meditec BB Biotech
Qiagen Suess Microtec
Stratec Biomedical DMG Mori Seiki
Rheinmetall MorphoSys
Bechtle Fraport
Fuchs Petrolub SMA Solar
Dialog Semiconductor Drägerwerk

Weitere Highlights: DMG Mori Seiki ist nun 6 Tage im Plus (3,62% Zuwachs von 47 auf 48,7), ebenso Sartorius 3 Tage im Plus (4,19% Zuwachs von 124 auf 129,2), Aareal Bank 3 Tage im Plus (3,82% Zuwachs von 39,56 auf 41,07), Klöckner 3 Tage im Plus (2,88% Zuwachs von 10,75 auf 11,06), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (2,47% Zuwachs von 141,85 auf 145,35), Stratec Biomedical 5 Tage im Minus (8,48% Verlust von 79 auf 72,3), ProSiebenSat1 3 Tage im Minus (3,33% Verlust von 29,69 auf 28,7).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 62,43% (Vorjahr: 12,82 Prozent) im Plus. Dahinter Aixtron 40,54% (Vorjahr: 273,67 Prozent) und SMA Solar 36,41% (Vorjahr: 43,32 Prozent). Suess Microtec -27,16% (Vorjahr: 160 Prozent) im Minus. Dahinter Dialog Semiconductor -23,5% (Vorjahr: -35,39 Prozent) und Pfeiffer Vacuum -20,14% (Vorjahr: 75,8 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Sartorius 10,33% vor Wacker Chemie 8,75% , Deutsche Wohnen 7,04% , DMG Mori Seiki 6,22% , WireCard 5,52% , Carl Zeiss Meditec 5,24% , ProSiebenSat1 4,36% , Klöckner 4,34% , Stratec Biomedical 3,43% , Aareal Bank 3,35% , Evonik 3,08% , Salzgitter 2,77% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 1,5% , Rheinmetall 0,95% , Bilfinger -0,05% , Bechtle -0,22% , Fielmann -0,97% , MorphoSys -1,37% , Aurubis -2,08% , Hochtief -2,19% , Fraport -4,27% , BayWa -5,34% , BB Biotech -6,81% , Drägerwerk -7,78% , Fuchs Petrolub -8,04% , Pfeiffer Vacuum -9,57% , SMA Solar -10,97% , Aixtron -15,74% , Suess Microtec -20,26% und Dialog Semiconductor -22,42% .

In der Wochensicht ist vorne: Dialog Semiconductor 9,29% vor Salzgitter 6,51%, Sartorius 6,25%, Aixtron 5,44%, Bechtle 5,19%, MorphoSys 4,95%, Klöckner 4,44%, Aareal Bank 4,27%, WireCard 4,15%, Wacker Chemie 3,97%, DMG Mori Seiki 3,29%, SMA Solar 2,33%, Drägerwerk 1,96%, Fuchs Petrolub 1,82%, Pfeiffer Vacuum 1,63%, Evonik 1,45%, Rhoen-Klinikum 1,35%, BB Biotech 1,17%, Suess Microtec 1%, Bilfinger 0,16%, Qiagen 0%, BayWa 0%, Aurubis -0,71%, Fielmann -1,19%, Hochtief -1,27%, Deutsche Wohnen -1,67%, Fraport -1,77%, ProSiebenSat1 -1,78%, Carl Zeiss Meditec -2,26%, Rheinmetall -4,16% und Stratec Biomedical -8,48%.

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 43,01%, Aixtron 38,76% und SMA Solar 26,77%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Dialog Semiconductor -35,64%, Suess Microtec -18,98% und Pfeiffer Vacuum -13,74%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 1,56% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,59% Show latest Report (14.04.2018)
2. Runplugged Running Stocks: 5,73%
3. IT, Elektronik, 3D: 5,48% Show latest Report (14.04.2018)
4. Versicherer: 4,26% Show latest Report (14.04.2018)
5. Sport: 3,56% Show latest Report (14.04.2018)
6. Immobilien: 2,91% Show latest Report (14.04.2018)
7. Media: 2,81% Show latest Report (14.04.2018)
8. Computer, Software & Internet : 2,54% Show latest Report (14.04.2018)
9. Luftfahrt & Reise: 2,18% Show latest Report (14.04.2018)
10. Energie: 2,05% Show latest Report (14.04.2018)
11. Börseneulinge 2017: 1,83% Show latest Report (14.04.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 1,56% Show latest Report (14.04.2018)
13. Zykliker Österreich: 1,03% Show latest Report (14.04.2018)
14. Aluminium: 0,99% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,02% Show latest Report (14.04.2018)
16. Global Innovation 1000: -0,2% Show latest Report (14.04.2018)
17. Big Greeks: -0,7% Show latest Report (14.04.2018)
18. Solar: -1,51% Show latest Report (14.04.2018)
19. Ölindustrie: -2,41% Show latest Report (14.04.2018)
20. Rohstoffaktien: -2,9% Show latest Report (14.04.2018)
21. Licht und Beleuchtung: -3,1% Show latest Report (14.04.2018)
22. Post: -3,11% Show latest Report (14.04.2018)
23. OÖ10 Members: -3,41% Show latest Report (14.04.2018)
24. Banken: -4,36% Show latest Report (14.04.2018)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -5,31% Show latest Report (14.04.2018)
26. Bau & Baustoffe: -5,55% Show latest Report (14.04.2018)
27. Stahl: -5,64% Show latest Report (14.04.2018)
28. Telekom: -6,05% Show latest Report (14.04.2018)
29. MSCI World Biggest 10: -6,36% Show latest Report (14.04.2018)
30. Crane: -6,73% Show latest Report (14.04.2018)
31. Konsumgüter: -7,09% Show latest Report (14.04.2018)
32. Gaming: -24,56% Show latest Report (14.04.2018)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

Clown
zu PSM (16.04.)

Cahan, Adam,

SystematiCK
zu SBS (16.04.)

Ich habe heute meine kleine Position bei STRATEC BIOMEDICAL mit ca. 5,1% Verlust verkauft. Die Aktie hat ihren Ausbruch vom 05.04. sofort wieder unter erhöhtem Volumen abverkauft und ist zurück in ihre Base gefallen. Es hat jetzt 5 Verlusttage in Folge gegeben. Das ist nicht das Verhalten, was ich nach dem Kauf einer Aktie sehen möchte. Dann ist es nur konsequent, auch sofort den Verkaufsknopf zu drücken. Zusätzlich stehen am Donnerstag Quartalszahlen an, in die ich nie mit einer negativen Performance gehe, da mir das Verlustrisiko dann einfach viel zu groß ist. Sollten die Quartalszahlen überzeugen und die Aktie unter hohem Volumen erneut ausbrechen, ist auch ein erneuter Einstieg denkbar.


Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 17.04.2018

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Semperit , SBO , Immofinanz , Telekom Austria , S&T , AMS , CA Immo , Porr , AT&S , FACC , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Agrana .


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3385 0.01% 22:59:58 (3384 0.49% 25.09.)
DAX 12389 0.31% 22:59:57 (12351 -0.64% 24.09.)
Dow 26498 0.02% 23:00:00 (26492 -0.26% 25.09.)
Nikkei 23990 0.21% 23:00:00 (23940 0.29% 25.09.)
Gold 1204 0.19% 23:02:58 (1202 -0.05% 25.09.)
Bitcoin 6423 -2.75% 01:46:36 (6604 -2.30% 24.09.)

Featured Partner Video

Go, Nintendo, go!

Irgendwie hatten wir uns das ganz anders vorgestellt – wir wollten diesen Sommer nach vier Jahren Pause wieder ein Sommermärchen genießen. Der deutsche Fußball spielt da nun ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Drägerwerk schmiert ab (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


17.04.2018

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:25 Uhr die Aurubis-Aktie am besten: 0,87% Plus. Dahinter Aixtron mit +0,66% , Aareal Bank mit +0,62% , WireCard mit +0,62% , Salzgitter mit +0,57% , Pfeiffer Vacuum mit +0,52% , ProSiebenSat1 mit +0,51% , Sartorius mit +0,46% , BayWa mit +0,46% , Klöckner mit +0,45% , Bilfinger mit +0,37% , Evonik mit +0,37% , Deutsche Wohnen mit +0,27% , Hochtief mit +0,2% , Wacker Chemie mit +0,15% , Rhoen-Klinikum mit +0,11% , Fielmann mit +0,08% , Carl Zeiss Meditec mit -0% und BB Biotech mit -0% Suess Microtec mit -0% , Stratec Biomedical mit -0,07% , DMG Mori Seiki mit -0,26% , Rheinmetall mit -0,27% , MorphoSys mit -0,33% , Bechtle mit -0,36% , Fraport mit -0,48% , Fuchs Petrolub mit -0,5% , SMA Solar mit -0,96% , Dialog Semiconductor mit -1,06% und Drägerwerk mit -9,75% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Aurubis Aixtron
Aareal Bank WireCard
Salzgitter Pfeiffer Vacuum
ProSiebenSat1 Sartorius
Klöckner Bilfinger
Evonik Deutsche Wohnen
Hochtief Wacker Chemie
Rhoen-Klinikum Fielmann
Carl Zeiss Meditec BB Biotech
Qiagen Suess Microtec
Stratec Biomedical DMG Mori Seiki
Rheinmetall MorphoSys
Bechtle Fraport
Fuchs Petrolub SMA Solar
Dialog Semiconductor Drägerwerk

Weitere Highlights: DMG Mori Seiki ist nun 6 Tage im Plus (3,62% Zuwachs von 47 auf 48,7), ebenso Sartorius 3 Tage im Plus (4,19% Zuwachs von 124 auf 129,2), Aareal Bank 3 Tage im Plus (3,82% Zuwachs von 39,56 auf 41,07), Klöckner 3 Tage im Plus (2,88% Zuwachs von 10,75 auf 11,06), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (2,47% Zuwachs von 141,85 auf 145,35), Stratec Biomedical 5 Tage im Minus (8,48% Verlust von 79 auf 72,3), ProSiebenSat1 3 Tage im Minus (3,33% Verlust von 29,69 auf 28,7).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Sartorius 62,43% (Vorjahr: 12,82 Prozent) im Plus. Dahinter Aixtron 40,54% (Vorjahr: 273,67 Prozent) und SMA Solar 36,41% (Vorjahr: 43,32 Prozent). Suess Microtec -27,16% (Vorjahr: 160 Prozent) im Minus. Dahinter Dialog Semiconductor -23,5% (Vorjahr: -35,39 Prozent) und Pfeiffer Vacuum -20,14% (Vorjahr: 75,8 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Sartorius 10,33% vor Wacker Chemie 8,75% , Deutsche Wohnen 7,04% , DMG Mori Seiki 6,22% , WireCard 5,52% , Carl Zeiss Meditec 5,24% , ProSiebenSat1 4,36% , Klöckner 4,34% , Stratec Biomedical 3,43% , Aareal Bank 3,35% , Evonik 3,08% , Salzgitter 2,77% , Qiagen 2,58% , Rhoen-Klinikum 1,5% , Rheinmetall 0,95% , Bilfinger -0,05% , Bechtle -0,22% , Fielmann -0,97% , MorphoSys -1,37% , Aurubis -2,08% , Hochtief -2,19% , Fraport -4,27% , BayWa -5,34% , BB Biotech -6,81% , Drägerwerk -7,78% , Fuchs Petrolub -8,04% , Pfeiffer Vacuum -9,57% , SMA Solar -10,97% , Aixtron -15,74% , Suess Microtec -20,26% und Dialog Semiconductor -22,42% .

In der Wochensicht ist vorne: Dialog Semiconductor 9,29% vor Salzgitter 6,51%, Sartorius 6,25%, Aixtron 5,44%, Bechtle 5,19%, MorphoSys 4,95%, Klöckner 4,44%, Aareal Bank 4,27%, WireCard 4,15%, Wacker Chemie 3,97%, DMG Mori Seiki 3,29%, SMA Solar 2,33%, Drägerwerk 1,96%, Fuchs Petrolub 1,82%, Pfeiffer Vacuum 1,63%, Evonik 1,45%, Rhoen-Klinikum 1,35%, BB Biotech 1,17%, Suess Microtec 1%, Bilfinger 0,16%, Qiagen 0%, BayWa 0%, Aurubis -0,71%, Fielmann -1,19%, Hochtief -1,27%, Deutsche Wohnen -1,67%, Fraport -1,77%, ProSiebenSat1 -1,78%, Carl Zeiss Meditec -2,26%, Rheinmetall -4,16% und Stratec Biomedical -8,48%.

Am weitesten über dem MA200: Sartorius 43,01%, Aixtron 38,76% und SMA Solar 26,77%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Dialog Semiconductor -35,64%, Suess Microtec -18,98% und Pfeiffer Vacuum -13,74%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 1,56% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,59% Show latest Report (14.04.2018)
2. Runplugged Running Stocks: 5,73%
3. IT, Elektronik, 3D: 5,48% Show latest Report (14.04.2018)
4. Versicherer: 4,26% Show latest Report (14.04.2018)
5. Sport: 3,56% Show latest Report (14.04.2018)
6. Immobilien: 2,91% Show latest Report (14.04.2018)
7. Media: 2,81% Show latest Report (14.04.2018)
8. Computer, Software & Internet : 2,54% Show latest Report (14.04.2018)
9. Luftfahrt & Reise: 2,18% Show latest Report (14.04.2018)
10. Energie: 2,05% Show latest Report (14.04.2018)
11. Börseneulinge 2017: 1,83% Show latest Report (14.04.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 1,56% Show latest Report (14.04.2018)
13. Zykliker Österreich: 1,03% Show latest Report (14.04.2018)
14. Aluminium: 0,99% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 0,02% Show latest Report (14.04.2018)
16. Global Innovation 1000: -0,2% Show latest Report (14.04.2018)
17. Big Greeks: -0,7% Show latest Report (14.04.2018)
18. Solar: -1,51% Show latest Report (14.04.2018)
19. Ölindustrie: -2,41% Show latest Report (14.04.2018)
20. Rohstoffaktien: -2,9% Show latest Report (14.04.2018)
21. Licht und Beleuchtung: -3,1% Show latest Report (14.04.2018)
22. Post: -3,11% Show latest Report (14.04.2018)
23. OÖ10 Members: -3,41% Show latest Report (14.04.2018)
24. Banken: -4,36% Show latest Report (14.04.2018)
25. Auto, Motor und Zulieferer: -5,31% Show latest Report (14.04.2018)
26. Bau & Baustoffe: -5,55% Show latest Report (14.04.2018)
27. Stahl: -5,64% Show latest Report (14.04.2018)
28. Telekom: -6,05% Show latest Report (14.04.2018)
29. MSCI World Biggest 10: -6,36% Show latest Report (14.04.2018)
30. Crane: -6,73% Show latest Report (14.04.2018)
31. Konsumgüter: -7,09% Show latest Report (14.04.2018)
32. Gaming: -24,56% Show latest Report (14.04.2018)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

MavTrade
zu WDI (16.04.)

Geldautomaten verlieren in Deutschland an Bedeutung. Das Betreiben von Geldautomaten, sowie das bereithalten von Bargeld verursacht für Banken, Supermärkte und Geschäfte hohe Kosten. Der Anteil an bargeldlosen Zahlungen steigt hingegen von Jahr zu Jahr. Deutschland hinkt hier noch hinterher. In Asien ist eine Zahlung per Handy der Alltag. Wirecard wird weiter vom wachsenden Antel an bargedlosen Zahlungen profitieren und als weltweit Aufgestellter Zahlungsabwickler in allen Märkten und Bereichen der Wertschöpfungskette weiter wachsen. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rueckgaengige-zahlen-geldautomaten-verlieren-in-deutschland-an-bedeutung-6099689

Clown
zu PSM (16.04.)

Cahan, Adam,

SystematiCK
zu SBS (16.04.)

Ich habe heute meine kleine Position bei STRATEC BIOMEDICAL mit ca. 5,1% Verlust verkauft. Die Aktie hat ihren Ausbruch vom 05.04. sofort wieder unter erhöhtem Volumen abverkauft und ist zurück in ihre Base gefallen. Es hat jetzt 5 Verlusttage in Folge gegeben. Das ist nicht das Verhalten, was ich nach dem Kauf einer Aktie sehen möchte. Dann ist es nur konsequent, auch sofort den Verkaufsknopf zu drücken. Zusätzlich stehen am Donnerstag Quartalszahlen an, in die ich nie mit einer negativen Performance gehe, da mir das Verlustrisiko dann einfach viel zu groß ist. Sollten die Quartalszahlen überzeugen und die Aktie unter hohem Volumen erneut ausbrechen, ist auch ein erneuter Einstieg denkbar.


Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 17.04.2018

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Semperit , SBO , Immofinanz , Telekom Austria , S&T , AMS , CA Immo , Porr , AT&S , FACC , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Agrana .


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3385 0.01% 22:59:58 (3384 0.49% 25.09.)
DAX 12389 0.31% 22:59:57 (12351 -0.64% 24.09.)
Dow 26498 0.02% 23:00:00 (26492 -0.26% 25.09.)
Nikkei 23990 0.21% 23:00:00 (23940 0.29% 25.09.)
Gold 1204 0.19% 23:02:58 (1202 -0.05% 25.09.)
Bitcoin 6423 -2.75% 01:46:36 (6604 -2.30% 24.09.)

Featured Partner Video

Go, Nintendo, go!

Irgendwie hatten wir uns das ganz anders vorgestellt – wir wollten diesen Sommer nach vier Jahren Pause wieder ein Sommermärchen genießen. Der deutsche Fußball spielt da nun ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte