Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





24.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Palfinger 3,14% vor Rosenbauer 1,56%, Andritz 0,62%, voestalpine 0,27%, Polytec -0,7%, Mayr-Melnhof -0,96%, Wienerberger -2,88% und RHI -3,27%.

In der Monatssicht ist vorne: RHI 2,72% vor Andritz -1,3% , Mayr-Melnhof -5,61% , Rosenbauer -6,47% , Palfinger -6,76% , Wienerberger -8,1% , voestalpine -12,11% und Polytec -18,38% . Weitere Highlights: Wienerberger ist nun 5 Tage im Minus (2,88% Verlust von 20,8 auf 20,2), ebenso RHI 4 Tage im Minus (5,77% Verlust von 38,05 auf 35,86).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RHI 47,88% (Vorjahr: 34,61 Prozent) im Plus. Dahinter Andritz 4,07% (Vorjahr: -1,28 Prozent) und Mayr-Melnhof 1,55% (Vorjahr: 21,65 Prozent). Polytec -10,92% (Vorjahr: 78,14 Prozent) im Minus. Dahinter voestalpine -4,64% (Vorjahr: 33,67 Prozent) und Rosenbauer -1,12% (Vorjahr: -2,97 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: RHI 23,74%, voestalpine 5,2% und Mayr-Melnhof 4,17%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Polytec -9,5%, Palfinger -8,78% und Rosenbauer -5,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Polytec-Aktie am besten: 3,87% Plus. Dahinter Rosenbauer mit +1,28% , Wienerberger mit +0,84% , RHI mit +0,71% , Mayr-Melnhof mit +0,35% , voestalpine mit -0,12% , Andritz mit -0,56% und Palfinger mit -1,07% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Zykliker Österreich ist 4,79% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,77% Show latest Report (17.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 9,36% Show latest Report (17.02.2018)
3. Zykliker Österreich: 4,79% Show latest Report (17.02.2018)
4. Luftfahrt & Reise: 4,74% Show latest Report (17.02.2018)
5. Börseneulinge 2017: 4,69% Show latest Report (17.02.2018)
6. IT, Elektronik, 3D: 4,41% Show latest Report (17.02.2018)
7. Media: 4,4% Show latest Report (17.02.2018)
8. Licht und Beleuchtung: 3,92% Show latest Report (17.02.2018)
9. Versicherer: 3,72% Show latest Report (17.02.2018)
10. Banken: 2,78% Show latest Report (17.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,78% Show latest Report (17.02.2018)
12. Sport: 2,29% Show latest Report (17.02.2018)
13. Deutsche Nebenwerte: 2,24% Show latest Report (17.02.2018)
14. Big Greeks: 1,92% Show latest Report (17.02.2018)
15. Global Innovation 1000: 1,2% Show latest Report (17.02.2018)
16. Runplugged Running Stocks: 1,11%
17. OÖ10 Members: 0,83% Show latest Report (17.02.2018)
18. Aluminium: 0,79% Show latest Report (14.03.2015)
19. Crane: -0,07% Show latest Report (17.02.2018)
20. Solar: -1% Show latest Report (17.02.2018)
21. Auto, Motor und Zulieferer: -1,36% Show latest Report (17.02.2018)
22. Stahl: -1,44% Show latest Report (17.02.2018)
23. Gaming: -1,92% Show latest Report (17.02.2018)
24. Immobilien: -2,37% Show latest Report (17.02.2018)
25. Post: -2,6% Show latest Report (17.02.2018)
26. Ölindustrie: -4,16% Show latest Report (17.02.2018)
27. MSCI World Biggest 10: -4,23% Show latest Report (17.02.2018)
28. Rohstoffaktien: -4,46% Show latest Report (17.02.2018)
29. Energie: -4,47% Show latest Report (17.02.2018)
30. Bau & Baustoffe: -4,55% Show latest Report (17.02.2018)
31. Telekom: -4,61% Show latest Report (17.02.2018)
32. Konsumgüter: -4,86% Show latest Report (17.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AktienTipp
zu ANDR (19.02.)

Auf Angela Merkel, Architektin des Übergangs von fossilen zu erneuerbaren Energien, ist Wolfgang Leitner nicht gut zu sprechen Wolfgang Leitner ist gelernter Chemiker, was ein Deckungsbeitrag ist, wusste er vor seiner Zeit als Unternehmensberater bei McKinsey nicht. Das hat sich geändert, denn seit geraumer Zeit ist er Vorstandschef des börsennotierten Anlagen- und Maschinenbauers Andritz. Im Gespräch mit dem STANDARD erzählt der 64-jährige Opernliebhaber, warum Asien in der Industrie besser organisiert ist als Europa, wie er zu NGOs und deren Aktivismus steht und welche Auswirkungen die Digitalisierung auf einen den multinationalen Konzern hat. STANDARD: Es gibt ein Spannungsverhältnis zwischen Industrie und Tourismus. Das eine scheint mit dem anderen schwer kompatibel? Leitner: Die Rolle des Tourismus wird in der österreichischen Öffentlichkeit tendenziell über-, die der Industrie unterschätzt. Es gibt in der Bevölkerung sicher einen breiteren Konsens, dass der Tourismus wichtig ist und entwickelt werden muss, als dies hinsichtlich der Industrie im Land der Fall ist. STANDARD: Tourismus das Gute, Industrie das tendenziell Böse? Leitner: Die Kategorien Gut und Böse führen zu nichts. Beide, Industrie und Tourismus, sind wichtig und gehören unterstützt. STANDARD: Touristiker sagen, die Industrie verstehe es viel besser, Fördergelder lockerzumachen. Zumindest auf dem Gebiet könne die Industrie Vorbild sein. Leitner: Ich freue mich, wenn die Industrie Vorbild ist, egal für wen. Die Forschungsförderung ist in Österreich nicht schlecht. Uns hat aber noch niemand angeboten, den Mehrwertsteuersatz für industriell hergestellte Produkte zu senken. Den Hoteliers wurde das für Logis in Aussicht gestellt. - derstandard.at/2000073973934/Andritz-Chef-Leitner-Sind-de-facto-Geschaedigte-der-Energiewende




Bildnachweis

1. BSN Group Zykliker Österreich Performancevergleich YTD, Stand: 24.02.2018

Aktien auf dem Radar: Agrana , Bawag Group , European Lithium , voestalpine , Erste Group .


Random Partner

SRC Research
SRC Research bietet fundiertes Aktienresearch für professionelle Anleger. Das Aktienresearch ist unabhängig von den vielfältigen Interessen einer Geschäftsbank, denn SRC ist nicht mit einer Bank verbunden. Der Fokus liegt auf Finanzwerten und Immobilienaktien, meist aus der Region Deutschland und Österreich.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3290 0.65% 07:13:35 (3269 -1.23% 19.06.)
DAX 12748 0.55% 07:15:50 (12678 -1.22% 19.06.)
Dow 24782 0.33% 07:15:58 (24700 -1.15% 19.06.)
Nikkei 22470 0.86% 07:15:58 (22278 -1.77% 19.06.)
Gold 1274 -0.18% 07:15:58 (1276 -0.35% 19.06.)
Bitcoin 6604 -2.11% 07:15:30 (6746 4.31% 19.06.)

Featured Partner Video

60 Jahre OMV Raffinerie Schwechat

1958 - ein spektakuläres Jahr. Brasilien gewinnt die Fußball WM in Schweden, die AUA (Austrian Airlines) hebt ab und Prinz Albert von Monaco wird geboren. 1958 ist aber auch das Geburtsj...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Palfinger und Rosenbauer vs. RHI und Wienerberger – kommentierter KW 8 Peer Group Watch Zykliker Österreich


24.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Palfinger 3,14% vor Rosenbauer 1,56%, Andritz 0,62%, voestalpine 0,27%, Polytec -0,7%, Mayr-Melnhof -0,96%, Wienerberger -2,88% und RHI -3,27%.

In der Monatssicht ist vorne: RHI 2,72% vor Andritz -1,3% , Mayr-Melnhof -5,61% , Rosenbauer -6,47% , Palfinger -6,76% , Wienerberger -8,1% , voestalpine -12,11% und Polytec -18,38% . Weitere Highlights: Wienerberger ist nun 5 Tage im Minus (2,88% Verlust von 20,8 auf 20,2), ebenso RHI 4 Tage im Minus (5,77% Verlust von 38,05 auf 35,86).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RHI 47,88% (Vorjahr: 34,61 Prozent) im Plus. Dahinter Andritz 4,07% (Vorjahr: -1,28 Prozent) und Mayr-Melnhof 1,55% (Vorjahr: 21,65 Prozent). Polytec -10,92% (Vorjahr: 78,14 Prozent) im Minus. Dahinter voestalpine -4,64% (Vorjahr: 33,67 Prozent) und Rosenbauer -1,12% (Vorjahr: -2,97 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: RHI 23,74%, voestalpine 5,2% und Mayr-Melnhof 4,17%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Polytec -9,5%, Palfinger -8,78% und Rosenbauer -5,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:09 Uhr die Polytec-Aktie am besten: 3,87% Plus. Dahinter Rosenbauer mit +1,28% , Wienerberger mit +0,84% , RHI mit +0,71% , Mayr-Melnhof mit +0,35% , voestalpine mit -0,12% , Andritz mit -0,56% und Palfinger mit -1,07% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Zykliker Österreich ist 4,79% und reiht sich damit auf Platz 3 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 9,77% Show latest Report (17.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 9,36% Show latest Report (17.02.2018)
3. Zykliker Österreich: 4,79% Show latest Report (17.02.2018)
4. Luftfahrt & Reise: 4,74% Show latest Report (17.02.2018)
5. Börseneulinge 2017: 4,69% Show latest Report (17.02.2018)
6. IT, Elektronik, 3D: 4,41% Show latest Report (17.02.2018)
7. Media: 4,4% Show latest Report (17.02.2018)
8. Licht und Beleuchtung: 3,92% Show latest Report (17.02.2018)
9. Versicherer: 3,72% Show latest Report (17.02.2018)
10. Banken: 2,78% Show latest Report (17.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,78% Show latest Report (17.02.2018)
12. Sport: 2,29% Show latest Report (17.02.2018)
13. Deutsche Nebenwerte: 2,24% Show latest Report (17.02.2018)
14. Big Greeks: 1,92% Show latest Report (17.02.2018)
15. Global Innovation 1000: 1,2% Show latest Report (17.02.2018)
16. Runplugged Running Stocks: 1,11%
17. OÖ10 Members: 0,83% Show latest Report (17.02.2018)
18. Aluminium: 0,79% Show latest Report (14.03.2015)
19. Crane: -0,07% Show latest Report (17.02.2018)
20. Solar: -1% Show latest Report (17.02.2018)
21. Auto, Motor und Zulieferer: -1,36% Show latest Report (17.02.2018)
22. Stahl: -1,44% Show latest Report (17.02.2018)
23. Gaming: -1,92% Show latest Report (17.02.2018)
24. Immobilien: -2,37% Show latest Report (17.02.2018)
25. Post: -2,6% Show latest Report (17.02.2018)
26. Ölindustrie: -4,16% Show latest Report (17.02.2018)
27. MSCI World Biggest 10: -4,23% Show latest Report (17.02.2018)
28. Rohstoffaktien: -4,46% Show latest Report (17.02.2018)
29. Energie: -4,47% Show latest Report (17.02.2018)
30. Bau & Baustoffe: -4,55% Show latest Report (17.02.2018)
31. Telekom: -4,61% Show latest Report (17.02.2018)
32. Konsumgüter: -4,86% Show latest Report (17.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AktienTipp
zu ANDR (19.02.)

Auf Angela Merkel, Architektin des Übergangs von fossilen zu erneuerbaren Energien, ist Wolfgang Leitner nicht gut zu sprechen Wolfgang Leitner ist gelernter Chemiker, was ein Deckungsbeitrag ist, wusste er vor seiner Zeit als Unternehmensberater bei McKinsey nicht. Das hat sich geändert, denn seit geraumer Zeit ist er Vorstandschef des börsennotierten Anlagen- und Maschinenbauers Andritz. Im Gespräch mit dem STANDARD erzählt der 64-jährige Opernliebhaber, warum Asien in der Industrie besser organisiert ist als Europa, wie er zu NGOs und deren Aktivismus steht und welche Auswirkungen die Digitalisierung auf einen den multinationalen Konzern hat. STANDARD: Es gibt ein Spannungsverhältnis zwischen Industrie und Tourismus. Das eine scheint mit dem anderen schwer kompatibel? Leitner: Die Rolle des Tourismus wird in der österreichischen Öffentlichkeit tendenziell über-, die der Industrie unterschätzt. Es gibt in der Bevölkerung sicher einen breiteren Konsens, dass der Tourismus wichtig ist und entwickelt werden muss, als dies hinsichtlich der Industrie im Land der Fall ist. STANDARD: Tourismus das Gute, Industrie das tendenziell Böse? Leitner: Die Kategorien Gut und Böse führen zu nichts. Beide, Industrie und Tourismus, sind wichtig und gehören unterstützt. STANDARD: Touristiker sagen, die Industrie verstehe es viel besser, Fördergelder lockerzumachen. Zumindest auf dem Gebiet könne die Industrie Vorbild sein. Leitner: Ich freue mich, wenn die Industrie Vorbild ist, egal für wen. Die Forschungsförderung ist in Österreich nicht schlecht. Uns hat aber noch niemand angeboten, den Mehrwertsteuersatz für industriell hergestellte Produkte zu senken. Den Hoteliers wurde das für Logis in Aussicht gestellt. - derstandard.at/2000073973934/Andritz-Chef-Leitner-Sind-de-facto-Geschaedigte-der-Energiewende




Bildnachweis

1. BSN Group Zykliker Österreich Performancevergleich YTD, Stand: 24.02.2018

Aktien auf dem Radar: Agrana , Bawag Group , European Lithium , voestalpine , Erste Group .


Random Partner

SRC Research
SRC Research bietet fundiertes Aktienresearch für professionelle Anleger. Das Aktienresearch ist unabhängig von den vielfältigen Interessen einer Geschäftsbank, denn SRC ist nicht mit einer Bank verbunden. Der Fokus liegt auf Finanzwerten und Immobilienaktien, meist aus der Region Deutschland und Österreich.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3290 0.65% 07:13:35 (3269 -1.23% 19.06.)
DAX 12748 0.55% 07:15:50 (12678 -1.22% 19.06.)
Dow 24782 0.33% 07:15:58 (24700 -1.15% 19.06.)
Nikkei 22470 0.86% 07:15:58 (22278 -1.77% 19.06.)
Gold 1274 -0.18% 07:15:58 (1276 -0.35% 19.06.)
Bitcoin 6604 -2.11% 07:15:30 (6746 4.31% 19.06.)

Featured Partner Video

60 Jahre OMV Raffinerie Schwechat

1958 - ein spektakuläres Jahr. Brasilien gewinnt die Fußball WM in Schweden, die AUA (Austrian Airlines) hebt ab und Prinz Albert von Monaco wird geboren. 1958 ist aber auch das Geburtsj...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte