Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





17.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Mologen 10,31% vor Sartorius 7,1%, Evotec 6,85%, Pfizer 6,15%, Amgen 5,82%, Stratec Biomedical 4,32%, Medigene 3,98%, Fresenius 3,77%, Baxter International 3,14%, Merck KGaA 2,98%, Linde 2,95%, BB Biotech 2,77%, Roche GS 2,74%, Merck Co. 2,59%, MorphoSys 2,51%, Bayer 2,5%, Lanxess 2,3%, BASF 2,25%, Novartis 1,89%, Gilead Sciences 1,74%, Ibu-Tec 1,56%, Valneva 1,42%, Epigenomics 0,5%, Qiagen 0%, GlaxoSmithKline -0,26%, Sanofi -2,44%, Paion -3,66% und Biogen Idec -7,86%.

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 28,89% vor Sartorius 14,7% , Valneva 11,95% , Stratec Biomedical 9,85% , Evotec 5,31% , Qiagen 2,58% , Gilead Sciences 0,56% , BB Biotech 0,51% , Pfizer -0,93% , Amgen -1,07% , Baxter International -1,98% , Fresenius -2,05% , Mologen -3,56% , GlaxoSmithKline -3,89% , Novartis -4,69% , Bayer -5,72% , Lanxess -6,42% , BASF -7,63% , Linde -7,89% , Roche GS -8,59% , Merck Co. -9,31% , Paion -9,54% , Merck KGaA -10,04% , Ibu-Tec -10,22% , Epigenomics -10,82% , MorphoSys -11,95% , Sanofi -13,25% und Biogen Idec -13,86% . Weitere Highlights: Pfizer ist nun 6 Tage im Plus (7,82% Zuwachs von 33,63 auf 36,26), ebenso BASF 3 Tage im Plus (1,31% Zuwachs von 85,62 auf 86,74), Sartorius 3 Tage im Plus (6,49% Zuwachs von 95,6 auf 101,8), Mologen 3 Tage im Minus (13,21% Verlust von 2,65 auf 2,3).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 33,54% (Vorjahr: 6,97 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 29,45% (Vorjahr: -11,86 Prozent) und Sartorius 27,99% (Vorjahr: 12,82 Prozent). Paion -12,38% (Vorjahr: 10,32 Prozent) im Minus. Dahinter Ibu-Tec -11,68% (Vorjahr: 11,52 Prozent) und Sanofi -11,62% (Vorjahr: -6,57 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Medigene 40,88%, Stratec Biomedical 21% und Valneva 20,62%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Mologen -22,75%, Sanofi -20,49% und Epigenomics -19,75%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die GlaxoSmithKline-Aktie am besten: 3,04% Plus. Dahinter Pfizer mit +2,91% , Merck Co. mit +2,42% , Sanofi mit +2,13% , Amgen mit +1,93% , Novartis mit +1,71% , Baxter International mit +1,41% , Epigenomics mit +0,57% , Roche GS mit +0,56% , Ibu-Tec mit +0,42% , Stratec Biomedical mit +0,39% , BB Biotech mit +0,32% , BASF mit +0,3% , Lanxess mit +0,28% , Bayer mit +0,26% , Medigene mit +0,22% , Linde mit +0,2% , MorphoSys mit +0,14% , Fresenius mit +0,1% und Merck KGaA mit +0,02% Sartorius mit -0,06% , Evotec mit -0,28% , Paion mit -0,38% , Valneva mit -0,49% , Mologen mit -0,52% , Gilead Sciences mit -0,59% und Biogen Idec mit -0,85% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 1,99% und reiht sich damit auf Platz 11 ein:

1. Crane: 93,28% Show latest Report (10.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 8,85% Show latest Report (10.02.2018)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,45% Show latest Report (10.02.2018)
4. Börseneulinge 2017: 7,92% Show latest Report (10.02.2018)
5. Licht und Beleuchtung: 5,03% Show latest Report (10.02.2018)
6. Zykliker Österreich: 5,01% Show latest Report (10.02.2018)
7. Luftfahrt & Reise: 4,58% Show latest Report (10.02.2018)
8. Media: 4,25% Show latest Report (10.02.2018)
9. Versicherer: 3,61% Show latest Report (10.02.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 3,04% Show latest Report (10.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,99% Show latest Report (10.02.2018)
12. Banken: 1,77% Show latest Report (10.02.2018)
13. Big Greeks: 1,72% Show latest Report (10.02.2018)
14. Deutsche Nebenwerte: 1,61% Show latest Report (10.02.2018)
15. Runplugged Running Stocks: 1,43%
16. Sport: 1,27% Show latest Report (10.02.2018)
17. Global Innovation 1000: 0,88% Show latest Report (10.02.2018)
18. Aluminium: 0,6% Show latest Report (14.03.2015)
19. OÖ10 Members: -0,26% Show latest Report (10.02.2018)
20. Solar: -0,61% Show latest Report (10.02.2018)
21. Rohstoffaktien: -1,01% Show latest Report (10.02.2018)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -1,19% Show latest Report (10.02.2018)
23. Stahl: -1,28% Show latest Report (10.02.2018)
24. Post: -3,54% Show latest Report (10.02.2018)
25. Immobilien: -3,56% Show latest Report (10.02.2018)
26. Bau & Baustoffe: -3,62% Show latest Report (10.02.2018)
27. Gaming: -3,71% Show latest Report (10.02.2018)
28. MSCI World Biggest 10: -4,16% Show latest Report (10.02.2018)
29. Konsumgüter: -4,88% Show latest Report (10.02.2018)
30. Energie: -5,43% Show latest Report (10.02.2018)
31. Ölindustrie: -5,82% Show latest Report (10.02.2018)
32. Telekom: -6,18% Show latest Report (10.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Analogrechner
zu PFE (16.02.)

Gewinnmitnahme

Hansekasse
zu ROG (15.02.)

Kursziel: 325 Franken Zeitraum 12 Monate

MaAnBu
zu BION (16.02.)

BB Biotech AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 BB Biotech bot 2017 eine starke Performance mit einer Gesamtrendite von 23.1% in CHF und 13.1% in EUR im Zuge der erheblichen Aufwertung des Euros gegenüber dem USD. Das konsolidierte und geprüfte Zahlenwerk für das Gesamtjahr 2017 weist einen Nettogewinn von CHF 688 Mio. gegenüber einem Vorjahresverlust von CHF 802 Mio. aus. Auch für die Dividendensammler eignet sich die Aktie hervorragend. Wie bereits am 19. Januar 2018 angekündigt, schlägt BB Biotech eine reguläre Dividende von CHF 3.30 pro Aktie vor, was wie in den Vorjahren einer Rendite von 5% auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktie im Dezember 2017 entspricht. Im Geschäftsbericht geht der Vorstand auch auf die Steuerpolitik ein und sagt, dass die finanziellen Aspekte der US-Steuerreform – einschliesslich der Senkung der Körperschaftssteuer und der günstigen Bestimmungen für Gewinnrückführungen aus dem Ausland – die Bilanzen von US-Pharmariesen entlasten dürften und stärkere M&A-Aktivitäten im Biotech- sektor nach sich ziehen könnten. Zu den Highlights 2018 zählen die erwartete Zulassung und Lan- cierung von Produkten folgender Unternehmen: Agios (Ivosi- denib bei AML), Alnylam (Patisiran bei Amyloidose), Celgene (Ozanimod bei multipler Sklerose), Ionis (Inotersen bei familiä- rer Amyloid-Polyneuropathie), Neurocrine Biosciences (Elagolix bei Endometriose) und Vertex (Tezacaftor bei Mukoviszidose). http://www.bbbiotech.ch/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=4&g=1&t=1518856770&hash=86b34d48cd9ef71fae88e4f310e141bdeebbafb4&file=fileadmin/user_upload/files/bbbiotech/de/pdf/Jahresberichte/2018/BION_MM_GB2017_160218_DE.pdf, http://www.bbbiotech.ch/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=4&g=1&t=1518856770&hash=90c07d95ad306a0d6e5cf5be57b82157ec52c8c3&file=fileadmin/user_upload/files/bbbiotech/de/pdf/Jahresberichte/2018/BION_GB_2017_DE.pdf

MaAnBu
zu BION (16.02.)

Profitiert BB BIotech möglicherweise massiv von seiner Beteiligung Incyte. Im ersten Halbjahr stehen für Incyte richtungsweisende Studiendaten an, genauer zur ECHO-301-Studie, in der Incyte den Wirkstoff Epacadostat mit dem Blockbuster Pembrolizumab (Handelsname Keytruda) von Merck & Co in Kombination erforscht. Kann Incyte im Vergleich zu konkurrierenden Produkten signifikante Verbesserungen im Wirkungs- und Sicherheitsprofil bei dem immunonkologischen Hoffnungsträger demonstrieren,kommt es zu einer Neubewertung der Aktie. Es sind bisher acht Schlüsselstudien für die ECHO-301-Studie geplant. Sollten diese positiv ausfallen, plant Incyte bereits in der zweiten Jahreshälfte 2018 einen Zulassungsantrag bei der Gesundheitsbehörde FDA einzureichen. Biotech ist mit 9,4% am Bio-tech Incyte beteiligt. Aufgrund des Potenzials des Wirkstoffs Epacadostat würde eine Neubewertung von Incyte auch zu einem deutlichen ANntieg bei BB Biotech führen.

finelabels
zu BION (16.02.)

BB Biotech hat 2017 einen Gewinn von CHF687,5 Mio nach einem Verlust von CHF802,1 Mio im Vorjahr verbucht.

ArthurDent
zu BION (15.02.)

BBZA hatte ich von Beginn an auf der Watchlist, da ich den Aufbau nun ein wenig beschleunige und die Gesamtsituation an den DACH-Börsen dafür spricht jetzt noch long zu gehen (oder wieder), lege ich jetzt zügig noch ein paar klare Kandidaten der eigenen Recherchen meines wikifolio nach.

MaxMe
zu BAS (16.02.)

ich habe mich soeben von DAX Titeln verabschiedet - aktuell ist mir das doch was zu unheimlich mit Bridgewater, etc., wir legen uns auf die Lauer ...

BeTe
zu BAS (13.02.)

BASF leidet nicht nur unter der allgemeinen Marktschwäche, sondern auch unter der besonderen relativen Schwäche des Energiesektors.

GesundeSkepsis
zu BAYN (16.02.)

Aktie hat einiges an Abschlägen hinnehmen müssen, letzten Tage wieder deutlich ruhiger, Chartbild verbessert sich, starte mit kleiner Position.

MaAnBu
zu MOR (16.02.)

Aktuell an der Spitze des Tec-Dax mit einem Plus von 2,54%

NWMagazin
zu EVT (15.02.)

Evotec: Jetzt kann weiterentwickelt werden Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute bekannt, dass im Rahmen der gemeinsamen LAB150-Partnerschaft das erste Projekt identifiziert werden konnte, das nun weiterentwickelt werden soll. Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung im September 2017 haben die Partner nun das erste Projekt dieser akademischen BRIDGE ausgewählt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Kallikrein-hemmenden Substanzen für die Behandlung der seltenen aber schweren entzündlichen Hauterkrankung "Netherton-Syndrom" sowie der häufiger auftretenden Krankheit atopische Dermatitis (Neurodermitis). Haut-Kallikreine werden in der oberen Hautschicht exprimiert und stellen eine vielversprechende Zielstruktur dar. Umfangreiche, langjährige Forschung des Labors von Dr. Eleftherios P. Diamandis am Mount Sinai Krankenhaus im Sinai Health System, Toronto, hat nachgewiesen, dass übermäßige Aktivität von Kallikreinen für die Entwicklung einer Hautentzündung von zentraler Bedeutung ist. Etwa 2-5% der Bevölkerung und etwa 20-30% von Neugeborenen leiden an entzündlichen Hautkrankheiten, die ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Aktuell beschränken sich die Behandlungsmöglichkeiten auf allgemeine Immunsuppressiva (Steroide) oder systemische entzündungshemmende Biologika. "Es gibt einen deutlichen ungedeckten medizinischen Bedarf für die Entwicklung von neuen Medikamenten, die eine Entzündung vor ihrem vollständigen Ausbruch bekämpfen, insbesondere in der Pädiatrie", sagt Dr. Ioannis Prassas, einer der Forscher an diesem Projekt, gemeinsam mit Dr. Diamandis und Dr. Antoninus Soosaipillai. Das Team hat eine Reihe von Wirkstoff-Screenings durchgeführt und so einige sehr vielversprechende neue Kallikrein-Inhibitoren identifiziert. "Wir freuen uns, bei LAB150 mit renommierten Partnern wie Evotec und MaRS Innovation zusammenzuarbeiten. Die Kombination aus Zugang zu Kapital, Evotecs erstklassiger Wirkstoffforschungsinfrastruktur und MaRS Innovations Erfahrung bei der Kommerzialisierung sind ein Erfolgsrezept", sagt Dr. Diamandis. Dr. Rafi Hofstein, President & CEO von MaRS Innovation, sagt: "Wir sind erfreut, dieses Projekt mit LAB150 - einer wichtigen BRIDGE für unsere Mitglieder - voranzutreiben. Das Ergebnis des Projekts aus dem Labor von Dr. Diamandis hat das Potenzial, bahnbrechende Fortschritte für die Gesundheit vieler Kinder zu erreichen, und stellt mit seiner wissenschaftlichen Strahlkraft das erste LAB150-Projekt dar." Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: "Nach positiven Ergebnissen weiterer Forschungsaktivitäten, die gemeinschaftlich bei Evotec und in Dr. Diamandis' Labor durchgeführt werden, ist die Ausgründung eines neuen Unternehmens geplant, um die neuen Therapien aus LAB150 möglichst effizient und effektiv für Patienten zur Verfügung zu stellen."

Th96tr
zu EVT (15.02.)

https://www.evotec.com/article/de/Pressemitteilungen/Evotec-und-MaRS-Innovation-erstes-Projekt-in-LAB150-BRIDGE-identifiziert/3049 Evotec und MaRS Innovation: erstes Projekt in LAB150-BRIDGE identifiziert Hamburg und Toronto, Kanada, 15. Februar 2018: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute bekannt, dass im Rahmen der gemeinsamen LAB150-Partnerschaft das erste Projekt identifiziert werden konnte, das nun weiterentwickelt werden soll.

MSInvesting
zu GILD (10.02.)

Der Biotechnologiekonzern Gilead Sciences erhöht die Quartalsdividende um 9,6 Prozent von 0,52 US-Dollar je Aktie auf 0,57 US-Dollar. Gilead hat die Erwartungen im vierten Quartal sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig übertroffen. Allerdings sorgt der Ausblick für lange Gesichter – das Hepatitis-C-Geschäft soll in diesem Jahr noch stärker wegbrechen, als bislang angenommen.




Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 17.02.2018

2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

Aktien auf dem Radar: DO&CO , Verbund , Mayr-Melnhof , Buwog , Amag , Valneva , RBI , Erste Group , voestalpine , S&T , Fabasoft , VIG , Wienerberger , FACC , Strabag , EVN , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Volkswagen Vz. , Commerzbank , Deutsche Bank , Bayer , Lufthansa , ThyssenKrupp , Münchener Rück , Allianz , Beiersdorf , Fresenius , Fresenius Medical Care.


Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3402 0.79% 15:27:19 (3375 0.89% 19.09.)
DAX 12341 1.00% 15:27:24 (12219 0.50% 19.09.)
Dow 26560 0.58% 15:27:04 (26406 0.61% 19.09.)
Nikkei 23785 0.48% 15:26:24 (23673 1.08% 19.09.)
Gold 1207 0.30% 15:27:29 (1203 0.12% 19.09.)
Bitcoin 6416 0.95% 15:27:10 (6355 1.30% 19.09.)

Featured Partner Video

Wiener Börse Insights - Pitstops in Western Austria

Wiener Börse insights shows you the daily work of the stock exchange behind the scenes. In August 2018, Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange made a trip to Western Austria to vi...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Mologen und Sartorius vs. Biogen Idec und Paion – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


17.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Mologen 10,31% vor Sartorius 7,1%, Evotec 6,85%, Pfizer 6,15%, Amgen 5,82%, Stratec Biomedical 4,32%, Medigene 3,98%, Fresenius 3,77%, Baxter International 3,14%, Merck KGaA 2,98%, Linde 2,95%, BB Biotech 2,77%, Roche GS 2,74%, Merck Co. 2,59%, MorphoSys 2,51%, Bayer 2,5%, Lanxess 2,3%, BASF 2,25%, Novartis 1,89%, Gilead Sciences 1,74%, Ibu-Tec 1,56%, Valneva 1,42%, Epigenomics 0,5%, Qiagen 0%, GlaxoSmithKline -0,26%, Sanofi -2,44%, Paion -3,66% und Biogen Idec -7,86%.

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 28,89% vor Sartorius 14,7% , Valneva 11,95% , Stratec Biomedical 9,85% , Evotec 5,31% , Qiagen 2,58% , Gilead Sciences 0,56% , BB Biotech 0,51% , Pfizer -0,93% , Amgen -1,07% , Baxter International -1,98% , Fresenius -2,05% , Mologen -3,56% , GlaxoSmithKline -3,89% , Novartis -4,69% , Bayer -5,72% , Lanxess -6,42% , BASF -7,63% , Linde -7,89% , Roche GS -8,59% , Merck Co. -9,31% , Paion -9,54% , Merck KGaA -10,04% , Ibu-Tec -10,22% , Epigenomics -10,82% , MorphoSys -11,95% , Sanofi -13,25% und Biogen Idec -13,86% . Weitere Highlights: Pfizer ist nun 6 Tage im Plus (7,82% Zuwachs von 33,63 auf 36,26), ebenso BASF 3 Tage im Plus (1,31% Zuwachs von 85,62 auf 86,74), Sartorius 3 Tage im Plus (6,49% Zuwachs von 95,6 auf 101,8), Mologen 3 Tage im Minus (13,21% Verlust von 2,65 auf 2,3).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Medigene 33,54% (Vorjahr: 6,97 Prozent) im Plus. Dahinter Valneva 29,45% (Vorjahr: -11,86 Prozent) und Sartorius 27,99% (Vorjahr: 12,82 Prozent). Paion -12,38% (Vorjahr: 10,32 Prozent) im Minus. Dahinter Ibu-Tec -11,68% (Vorjahr: 11,52 Prozent) und Sanofi -11,62% (Vorjahr: -6,57 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Medigene 40,88%, Stratec Biomedical 21% und Valneva 20,62%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Mologen -22,75%, Sanofi -20,49% und Epigenomics -19,75%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die GlaxoSmithKline-Aktie am besten: 3,04% Plus. Dahinter Pfizer mit +2,91% , Merck Co. mit +2,42% , Sanofi mit +2,13% , Amgen mit +1,93% , Novartis mit +1,71% , Baxter International mit +1,41% , Epigenomics mit +0,57% , Roche GS mit +0,56% , Ibu-Tec mit +0,42% , Stratec Biomedical mit +0,39% , BB Biotech mit +0,32% , BASF mit +0,3% , Lanxess mit +0,28% , Bayer mit +0,26% , Medigene mit +0,22% , Linde mit +0,2% , MorphoSys mit +0,14% , Fresenius mit +0,1% und Merck KGaA mit +0,02% Sartorius mit -0,06% , Evotec mit -0,28% , Paion mit -0,38% , Valneva mit -0,49% , Mologen mit -0,52% , Gilead Sciences mit -0,59% und Biogen Idec mit -0,85% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 1,99% und reiht sich damit auf Platz 11 ein:

1. Crane: 93,28% Show latest Report (10.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 8,85% Show latest Report (10.02.2018)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,45% Show latest Report (10.02.2018)
4. Börseneulinge 2017: 7,92% Show latest Report (10.02.2018)
5. Licht und Beleuchtung: 5,03% Show latest Report (10.02.2018)
6. Zykliker Österreich: 5,01% Show latest Report (10.02.2018)
7. Luftfahrt & Reise: 4,58% Show latest Report (10.02.2018)
8. Media: 4,25% Show latest Report (10.02.2018)
9. Versicherer: 3,61% Show latest Report (10.02.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 3,04% Show latest Report (10.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,99% Show latest Report (10.02.2018)
12. Banken: 1,77% Show latest Report (10.02.2018)
13. Big Greeks: 1,72% Show latest Report (10.02.2018)
14. Deutsche Nebenwerte: 1,61% Show latest Report (10.02.2018)
15. Runplugged Running Stocks: 1,43%
16. Sport: 1,27% Show latest Report (10.02.2018)
17. Global Innovation 1000: 0,88% Show latest Report (10.02.2018)
18. Aluminium: 0,6% Show latest Report (14.03.2015)
19. OÖ10 Members: -0,26% Show latest Report (10.02.2018)
20. Solar: -0,61% Show latest Report (10.02.2018)
21. Rohstoffaktien: -1,01% Show latest Report (10.02.2018)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -1,19% Show latest Report (10.02.2018)
23. Stahl: -1,28% Show latest Report (10.02.2018)
24. Post: -3,54% Show latest Report (10.02.2018)
25. Immobilien: -3,56% Show latest Report (10.02.2018)
26. Bau & Baustoffe: -3,62% Show latest Report (10.02.2018)
27. Gaming: -3,71% Show latest Report (10.02.2018)
28. MSCI World Biggest 10: -4,16% Show latest Report (10.02.2018)
29. Konsumgüter: -4,88% Show latest Report (10.02.2018)
30. Energie: -5,43% Show latest Report (10.02.2018)
31. Ölindustrie: -5,82% Show latest Report (10.02.2018)
32. Telekom: -6,18% Show latest Report (10.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Analogrechner
zu PFE (16.02.)

Gewinnmitnahme

Hansekasse
zu ROG (15.02.)

Kursziel: 325 Franken Zeitraum 12 Monate

MaAnBu
zu BION (16.02.)

BB Biotech AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 BB Biotech bot 2017 eine starke Performance mit einer Gesamtrendite von 23.1% in CHF und 13.1% in EUR im Zuge der erheblichen Aufwertung des Euros gegenüber dem USD. Das konsolidierte und geprüfte Zahlenwerk für das Gesamtjahr 2017 weist einen Nettogewinn von CHF 688 Mio. gegenüber einem Vorjahresverlust von CHF 802 Mio. aus. Auch für die Dividendensammler eignet sich die Aktie hervorragend. Wie bereits am 19. Januar 2018 angekündigt, schlägt BB Biotech eine reguläre Dividende von CHF 3.30 pro Aktie vor, was wie in den Vorjahren einer Rendite von 5% auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktie im Dezember 2017 entspricht. Im Geschäftsbericht geht der Vorstand auch auf die Steuerpolitik ein und sagt, dass die finanziellen Aspekte der US-Steuerreform – einschliesslich der Senkung der Körperschaftssteuer und der günstigen Bestimmungen für Gewinnrückführungen aus dem Ausland – die Bilanzen von US-Pharmariesen entlasten dürften und stärkere M&A-Aktivitäten im Biotech- sektor nach sich ziehen könnten. Zu den Highlights 2018 zählen die erwartete Zulassung und Lan- cierung von Produkten folgender Unternehmen: Agios (Ivosi- denib bei AML), Alnylam (Patisiran bei Amyloidose), Celgene (Ozanimod bei multipler Sklerose), Ionis (Inotersen bei familiä- rer Amyloid-Polyneuropathie), Neurocrine Biosciences (Elagolix bei Endometriose) und Vertex (Tezacaftor bei Mukoviszidose). http://www.bbbiotech.ch/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=4&g=1&t=1518856770&hash=86b34d48cd9ef71fae88e4f310e141bdeebbafb4&file=fileadmin/user_upload/files/bbbiotech/de/pdf/Jahresberichte/2018/BION_MM_GB2017_160218_DE.pdf, http://www.bbbiotech.ch/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=4&g=1&t=1518856770&hash=90c07d95ad306a0d6e5cf5be57b82157ec52c8c3&file=fileadmin/user_upload/files/bbbiotech/de/pdf/Jahresberichte/2018/BION_GB_2017_DE.pdf

MaAnBu
zu BION (16.02.)

Profitiert BB BIotech möglicherweise massiv von seiner Beteiligung Incyte. Im ersten Halbjahr stehen für Incyte richtungsweisende Studiendaten an, genauer zur ECHO-301-Studie, in der Incyte den Wirkstoff Epacadostat mit dem Blockbuster Pembrolizumab (Handelsname Keytruda) von Merck & Co in Kombination erforscht. Kann Incyte im Vergleich zu konkurrierenden Produkten signifikante Verbesserungen im Wirkungs- und Sicherheitsprofil bei dem immunonkologischen Hoffnungsträger demonstrieren,kommt es zu einer Neubewertung der Aktie. Es sind bisher acht Schlüsselstudien für die ECHO-301-Studie geplant. Sollten diese positiv ausfallen, plant Incyte bereits in der zweiten Jahreshälfte 2018 einen Zulassungsantrag bei der Gesundheitsbehörde FDA einzureichen. Biotech ist mit 9,4% am Bio-tech Incyte beteiligt. Aufgrund des Potenzials des Wirkstoffs Epacadostat würde eine Neubewertung von Incyte auch zu einem deutlichen ANntieg bei BB Biotech führen.

finelabels
zu BION (16.02.)

BB Biotech hat 2017 einen Gewinn von CHF687,5 Mio nach einem Verlust von CHF802,1 Mio im Vorjahr verbucht.

ArthurDent
zu BION (15.02.)

BBZA hatte ich von Beginn an auf der Watchlist, da ich den Aufbau nun ein wenig beschleunige und die Gesamtsituation an den DACH-Börsen dafür spricht jetzt noch long zu gehen (oder wieder), lege ich jetzt zügig noch ein paar klare Kandidaten der eigenen Recherchen meines wikifolio nach.

MaxMe
zu BAS (16.02.)

ich habe mich soeben von DAX Titeln verabschiedet - aktuell ist mir das doch was zu unheimlich mit Bridgewater, etc., wir legen uns auf die Lauer ...

BeTe
zu BAS (13.02.)

BASF leidet nicht nur unter der allgemeinen Marktschwäche, sondern auch unter der besonderen relativen Schwäche des Energiesektors.

GesundeSkepsis
zu BAYN (16.02.)

Aktie hat einiges an Abschlägen hinnehmen müssen, letzten Tage wieder deutlich ruhiger, Chartbild verbessert sich, starte mit kleiner Position.

MaAnBu
zu MOR (16.02.)

Aktuell an der Spitze des Tec-Dax mit einem Plus von 2,54%

NWMagazin
zu EVT (15.02.)

Evotec: Jetzt kann weiterentwickelt werden Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute bekannt, dass im Rahmen der gemeinsamen LAB150-Partnerschaft das erste Projekt identifiziert werden konnte, das nun weiterentwickelt werden soll. Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung im September 2017 haben die Partner nun das erste Projekt dieser akademischen BRIDGE ausgewählt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Kallikrein-hemmenden Substanzen für die Behandlung der seltenen aber schweren entzündlichen Hauterkrankung "Netherton-Syndrom" sowie der häufiger auftretenden Krankheit atopische Dermatitis (Neurodermitis). Haut-Kallikreine werden in der oberen Hautschicht exprimiert und stellen eine vielversprechende Zielstruktur dar. Umfangreiche, langjährige Forschung des Labors von Dr. Eleftherios P. Diamandis am Mount Sinai Krankenhaus im Sinai Health System, Toronto, hat nachgewiesen, dass übermäßige Aktivität von Kallikreinen für die Entwicklung einer Hautentzündung von zentraler Bedeutung ist. Etwa 2-5% der Bevölkerung und etwa 20-30% von Neugeborenen leiden an entzündlichen Hautkrankheiten, die ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Aktuell beschränken sich die Behandlungsmöglichkeiten auf allgemeine Immunsuppressiva (Steroide) oder systemische entzündungshemmende Biologika. "Es gibt einen deutlichen ungedeckten medizinischen Bedarf für die Entwicklung von neuen Medikamenten, die eine Entzündung vor ihrem vollständigen Ausbruch bekämpfen, insbesondere in der Pädiatrie", sagt Dr. Ioannis Prassas, einer der Forscher an diesem Projekt, gemeinsam mit Dr. Diamandis und Dr. Antoninus Soosaipillai. Das Team hat eine Reihe von Wirkstoff-Screenings durchgeführt und so einige sehr vielversprechende neue Kallikrein-Inhibitoren identifiziert. "Wir freuen uns, bei LAB150 mit renommierten Partnern wie Evotec und MaRS Innovation zusammenzuarbeiten. Die Kombination aus Zugang zu Kapital, Evotecs erstklassiger Wirkstoffforschungsinfrastruktur und MaRS Innovations Erfahrung bei der Kommerzialisierung sind ein Erfolgsrezept", sagt Dr. Diamandis. Dr. Rafi Hofstein, President & CEO von MaRS Innovation, sagt: "Wir sind erfreut, dieses Projekt mit LAB150 - einer wichtigen BRIDGE für unsere Mitglieder - voranzutreiben. Das Ergebnis des Projekts aus dem Labor von Dr. Diamandis hat das Potenzial, bahnbrechende Fortschritte für die Gesundheit vieler Kinder zu erreichen, und stellt mit seiner wissenschaftlichen Strahlkraft das erste LAB150-Projekt dar." Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: "Nach positiven Ergebnissen weiterer Forschungsaktivitäten, die gemeinschaftlich bei Evotec und in Dr. Diamandis' Labor durchgeführt werden, ist die Ausgründung eines neuen Unternehmens geplant, um die neuen Therapien aus LAB150 möglichst effizient und effektiv für Patienten zur Verfügung zu stellen."

Th96tr
zu EVT (15.02.)

https://www.evotec.com/article/de/Pressemitteilungen/Evotec-und-MaRS-Innovation-erstes-Projekt-in-LAB150-BRIDGE-identifiziert/3049 Evotec und MaRS Innovation: erstes Projekt in LAB150-BRIDGE identifiziert Hamburg und Toronto, Kanada, 15. Februar 2018: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute bekannt, dass im Rahmen der gemeinsamen LAB150-Partnerschaft das erste Projekt identifiziert werden konnte, das nun weiterentwickelt werden soll.

MSInvesting
zu GILD (10.02.)

Der Biotechnologiekonzern Gilead Sciences erhöht die Quartalsdividende um 9,6 Prozent von 0,52 US-Dollar je Aktie auf 0,57 US-Dollar. Gilead hat die Erwartungen im vierten Quartal sowohl umsatz- als auch ergebnisseitig übertroffen. Allerdings sorgt der Ausblick für lange Gesichter – das Hepatitis-C-Geschäft soll in diesem Jahr noch stärker wegbrechen, als bislang angenommen.




Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 17.02.2018

2. Pillen, Tabletten, Gesundheit, Medizin, Pharma, Biotech, Medikament, http://www.shutterstock.com/de/pic-125983040/stock-photo-yellow-pills.html

Aktien auf dem Radar: DO&CO , Verbund , Mayr-Melnhof , Buwog , Amag , Valneva , RBI , Erste Group , voestalpine , S&T , Fabasoft , VIG , Wienerberger , FACC , Strabag , EVN , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , Volkswagen Vz. , Commerzbank , Deutsche Bank , Bayer , Lufthansa , ThyssenKrupp , Münchener Rück , Allianz , Beiersdorf , Fresenius , Fresenius Medical Care.


Random Partner

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3402 0.79% 15:27:19 (3375 0.89% 19.09.)
DAX 12341 1.00% 15:27:24 (12219 0.50% 19.09.)
Dow 26560 0.58% 15:27:04 (26406 0.61% 19.09.)
Nikkei 23785 0.48% 15:26:24 (23673 1.08% 19.09.)
Gold 1207 0.30% 15:27:29 (1203 0.12% 19.09.)
Bitcoin 6416 0.95% 15:27:10 (6355 1.30% 19.09.)

Featured Partner Video

Wiener Börse Insights - Pitstops in Western Austria

Wiener Börse insights shows you the daily work of the stock exchange behind the scenes. In August 2018, Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange made a trip to Western Austria to vi...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte