Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





17.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Air Berlin 12,12% vor Airbus Group 9,13%, FACC 8,37%, Boeing 6,67%, Lockheed Martin 5,6%, Flughafen Wien 4,65%, Fraport 3,06%, Lufthansa 1,9%, Thomas Cook Group 0,83%, TUI AG -1,96% und Kuoni -8,04%.

In der Monatssicht ist vorne: Lockheed Martin 9,22% vor Boeing 5,93% , Airbus Group 3,31% , Flughafen Wien 2,42% , Air Berlin 0% , FACC -0,49% , TUI AG -2,42% , Thomas Cook Group -6,25% , Fraport -7,35% , Kuoni -8,28% und Lufthansa -9,13% . Weitere Highlights: FACC ist nun 5 Tage im Plus (8,37% Zuwachs von 18,64 auf 20,2), ebenso Fraport 3 Tage im Plus (3,54% Zuwachs von 85,9 auf 88,94), Airbus Group 3 Tage im Plus (12,25% Zuwachs von 82,93 auf 93,09).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Boeing 20,39% (Vorjahr: 89,43 Prozent) im Plus. Dahinter FACC 16,73% (Vorjahr: 238,65 Prozent) und Lockheed Martin 12,3% (Vorjahr: 28,45 Prozent). Lufthansa -12,83% (Vorjahr: 150,37 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -3,18% (Vorjahr: 63,54 Prozent) und Air Berlin -2,63% (Vorjahr: -93,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: FACC 62,05%, Boeing 41,18% und Lockheed Martin 18,38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100% und Air Berlin -88,04%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter Airbus Group mit +2,48% , Lockheed Martin mit +1,34% , Thomas Cook Group mit +0,98% , Boeing mit +0,85% , Fraport mit +0,37% , TUI AG mit +0,09% , Lufthansa mit -0,07% , FACC mit -0,37% , Flughafen Wien mit -0,62% und Air Berlin mit -5,41% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist 4,58% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

1. Crane: 93,28% Show latest Report (10.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 8,85% Show latest Report (10.02.2018)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,45% Show latest Report (10.02.2018)
4. Börseneulinge 2017: 7,92% Show latest Report (10.02.2018)
5. Licht und Beleuchtung: 5,03% Show latest Report (10.02.2018)
6. Zykliker Österreich: 5,01% Show latest Report (10.02.2018)
7. Luftfahrt & Reise: 4,58% Show latest Report (10.02.2018)
8. Media: 4,25% Show latest Report (10.02.2018)
9. Versicherer: 3,61% Show latest Report (10.02.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 3,04% Show latest Report (10.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,99% Show latest Report (10.02.2018)
12. Banken: 1,77% Show latest Report (10.02.2018)
13. Big Greeks: 1,72% Show latest Report (10.02.2018)
14. Deutsche Nebenwerte: 1,61% Show latest Report (10.02.2018)
15. Runplugged Running Stocks: 1,43%
16. Sport: 1,27% Show latest Report (10.02.2018)
17. Global Innovation 1000: 0,88% Show latest Report (10.02.2018)
18. Aluminium: 0,6% Show latest Report (14.03.2015)
19. OÖ10 Members: -0,26% Show latest Report (10.02.2018)
20. Solar: -0,61% Show latest Report (10.02.2018)
21. Rohstoffaktien: -1,01% Show latest Report (10.02.2018)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -1,19% Show latest Report (10.02.2018)
23. Stahl: -1,28% Show latest Report (10.02.2018)
24. Post: -3,54% Show latest Report (10.02.2018)
25. Immobilien: -3,56% Show latest Report (10.02.2018)
26. Bau & Baustoffe: -3,62% Show latest Report (10.02.2018)
27. Gaming: -3,71% Show latest Report (10.02.2018)
28. MSCI World Biggest 10: -4,16% Show latest Report (10.02.2018)
29. Konsumgüter: -4,88% Show latest Report (10.02.2018)
30. Energie: -5,43% Show latest Report (10.02.2018)
31. Ölindustrie: -5,82% Show latest Report (10.02.2018)
32. Telekom: -6,18% Show latest Report (10.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

xpek
zu AIR (16.02.)

Airbus überraschte gestern mit guten Zahlen https://www.freenet.de/finanzen/nachrichten/airbus-verdreifacht-nettogewinn_6483532_4710836.html . Damit gehört der Wert in dieses Wikifolio. Gekauft werden MDAX-Werte jedoch erst Tage später, da das berechnete Muster erst zu einem späteren Kursanstieg führt.

NWMagazin
zu FRA (13.02.)

Fraport: Starkes Wachstum zum Jahresbeginn Wie die Fraport AG heute mitteilte bleibt der Flughafen Frankfurt auch im neuen Jahr auf Wachstumskurs. Im Januar 2018 zählte Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuz 4.549.717 Passagiere, ein Zuwachs von 7,6 Prozent. Wesentlicher Wachstumstreiber war erneut der Europaverkehr (plus 12,6 Prozent), während der Interkontinentalverkehr um 2,6 Prozent zulegte. Das Cargo-Aufkommen stieg leicht an um 1,3 Prozent. Etwas stärker noch als die Passagierzahlen stiegen die Flugbewegungen an: 36.816 Starts und Landungen entsprachen einem Zuwachs von 8,6 Prozent. Auch hier ist das Wachstum insbesondere vom innereuropäischen Verkehr geprägt. Die Summe der Höchststartgewichte legte um 6,5 Prozent auf etwa 2,3 Millionen Tonnen zu. Die internationalen Beteiligungsflughäfen zeigten zum Start des neuen Jahres eine überwiegend positive Entwicklung. Der slowenische Airport in Ljubljana stieg im Januar um 12,3 Prozent auf 100.375 Passagiere. Seit Jahresbeginn neu im Fraport-Portfolio sind die beiden Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre in Brasilien. Insgesamt blieben die beiden Airports mit einem Anstieg um 0,4 Prozent auf rund 1,3 Millionen Passagiere in etwa auf Vorjahresniveau. Die 14 griechischen Regionalflughäfen verzeichneten einen Rückgang um 5,1 Prozent auf insgesamt 549.506 Fluggäste. Hauptgrund war die Sanierung der Start- und Landebahn an dem mit 309.586 Passagieren verkehrsstärksten Flughafen Thessaloniki (-12,2 Prozent). An zweiter und dritter Stelle beim Verkehrsaufkommen standen die Flughäfen Rhodos mit 58.673 Fluggästen (+6,3 Prozent) und Chania mit 43.255 Fluggästen (-36,2 Prozent). Der peruanische Hauptstadtflughafen Lima erzielte im Berichtsmonat ein Wachstum von 9,3 Prozent auf rund 1,8 Millionen Fluggäste. Die beiden bulgarischen Twin Star-Flughäfen zählten zusammen 72.905 Fluggäste (plus 85,4 Prozent). Der türkische Flughafen in Antalya erholte sich weiter und schloss den Januar mit einem Plus von 18,4 Prozent auf 800.077 Passagiere ab. Die deutsche Beteiligung Hannover verbuchte einen Anstieg von 7,0 Prozent auf 321.703 Fluggäste. St. Petersburg in Russland notierte knapp 1,1 Millionen Passagiere, ein Wachstum von 9,8 Prozent. Der Flughafen in Xi’an, China, blieb aufgrund des späteren chinesischen Neujahrsfests mit etwa 3,3 Millionen Fluggästen auf Vorjahresniveau (minus 0,1 Prozent).

ThuringiaInvest
zu FRA (11.02.)

Weiterhin bleibt die Einstufung auf GRÜN.

Mandkind
zu TUI1 (15.02.)

Der Reiseveranstalter TUI hat starke Zahlen vorgelegt und verzeichnet auch weiterhin sehr gutes Wachstum, besonders im Bereich der Kreuzfahrten. Ich gehe mit einem SL bei 14 und einem TP bei 23 rein.

MSInvesting
zu TUI1 (14.02.)

540 Euro Dividende erhalten.

DerBiologe
zu TUI1 (14.02.)

Dividendenzufluss

Blackbug
zu TUI1 (14.02.)

Bei der TUI gab es heute Zahlen und auch Dividende. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rekordhoch-in-london-tui-aktie-legt-zu-verlust-geringer-als-erwartet-5970651

Aeromind
zu LHA (15.02.)

Lufthansa wird demnächst Ergebnisse vorlegen, die zu einem Anstieg der Aktie bis über 30 führen werden.

ThuringiaInvest
zu LHA (11.02.)

Wieder ein Fels, die Einstufung bleibt auf GRÜN bestehen.

ThuringiaInvest
zu LHA (11.02.)

Trotz des herben Rückschlags, die Aktie wird weiterhin mit GRÜN eingestuft.

BRSalzburg
zu LHA (10.02.)

Verkauf

BRSalzburg
zu LHA (10.02.)

Verkauf

DEAT
zu FACC (15.02.)

Stop bei FACC auf 16,864 nachgezogen

Fuchs
zu FACC (12.02.)

Branchenkonsolidierung mit FACC und Woodward https://www.boerse-express.com/news/articles/branchenkonsolidierung-mit-facc-und-woodward-2694

Fuchs
zu FACC (12.02.)

Aktionärstag am 09.02.1018 Ich war am Aktionärstag positive Eindruck hat sich verfestigt. Machtlinger und Stárek gut Präsentation. wichtigste Punkt: steigende Produktionsraten bis 2024 volle Auftragsbücher Zusätzliches Wachstum in der Wartung Mehr Geschäft im Margen starken Aerostructures Bereich Die Zahlen vom letzten Jahr passen auch dazu. Ich gewichte FACC weiter hoch im Musterdepots.

DEAT
zu FLU (15.02.)

kleine Position bei Flughafen Wien aufgebaut, und den Stop bei 30 gesetzt.



Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 17.02.2018

2. Tourismus Management

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Amag , voestalpine , Bawag Group , Fabasoft , SBO , Lenzing , UBM , Palfinger , Rosenbauer , Athos Immobilien , Polytec , Agrana , Österreichische Post , S Immo , Flughafen Wien , Warimpex , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , AMS .


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3363 -0.18% 23:44:55 (3369 -0.35% 21.09.)
DAX 12404 -0.22% 23:44:55 (12431 0.85% 21.09.)
Dow 26710 -0.13% 23:44:55 (26744 0.32% 21.09.)
Nikkei 23875 0.02% 23:44:55 (23870 0.82% 21.09.)
Gold 1199 0.23% 22:58:43 (1197 -0.81% 21.09.)
Bitcoin 6718 -0.44% 07:12:37 (6748 0.32% 22.09.)

Featured Partner Video

OMV Ergebnis Jänner – Juni 2018

Die OMV präsentiert das Ergebnis für das erste Halbjahr 2018. Im ersten Halbjahr 2018 erzielte die OMV ein gutes Ergebnis hauptsächlich zurückzuführen auf ein höheres ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Air Berlin und Airbus Group vs. Kuoni und TUI AG – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


17.02.2018

In der Wochensicht ist vorne: Air Berlin 12,12% vor Airbus Group 9,13%, FACC 8,37%, Boeing 6,67%, Lockheed Martin 5,6%, Flughafen Wien 4,65%, Fraport 3,06%, Lufthansa 1,9%, Thomas Cook Group 0,83%, TUI AG -1,96% und Kuoni -8,04%.

In der Monatssicht ist vorne: Lockheed Martin 9,22% vor Boeing 5,93% , Airbus Group 3,31% , Flughafen Wien 2,42% , Air Berlin 0% , FACC -0,49% , TUI AG -2,42% , Thomas Cook Group -6,25% , Fraport -7,35% , Kuoni -8,28% und Lufthansa -9,13% . Weitere Highlights: FACC ist nun 5 Tage im Plus (8,37% Zuwachs von 18,64 auf 20,2), ebenso Fraport 3 Tage im Plus (3,54% Zuwachs von 85,9 auf 88,94), Airbus Group 3 Tage im Plus (12,25% Zuwachs von 82,93 auf 93,09).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Boeing 20,39% (Vorjahr: 89,43 Prozent) im Plus. Dahinter FACC 16,73% (Vorjahr: 238,65 Prozent) und Lockheed Martin 12,3% (Vorjahr: 28,45 Prozent). Lufthansa -12,83% (Vorjahr: 150,37 Prozent) im Minus. Dahinter Fraport -3,18% (Vorjahr: 63,54 Prozent) und Air Berlin -2,63% (Vorjahr: -93,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: FACC 62,05%, Boeing 41,18% und Lockheed Martin 18,38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100% und Air Berlin -88,04%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter Airbus Group mit +2,48% , Lockheed Martin mit +1,34% , Thomas Cook Group mit +0,98% , Boeing mit +0,85% , Fraport mit +0,37% , TUI AG mit +0,09% , Lufthansa mit -0,07% , FACC mit -0,37% , Flughafen Wien mit -0,62% und Air Berlin mit -5,41% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist 4,58% und reiht sich damit auf Platz 7 ein:

1. Crane: 93,28% Show latest Report (10.02.2018)
2. Computer, Software & Internet : 8,85% Show latest Report (10.02.2018)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,45% Show latest Report (10.02.2018)
4. Börseneulinge 2017: 7,92% Show latest Report (10.02.2018)
5. Licht und Beleuchtung: 5,03% Show latest Report (10.02.2018)
6. Zykliker Österreich: 5,01% Show latest Report (10.02.2018)
7. Luftfahrt & Reise: 4,58% Show latest Report (10.02.2018)
8. Media: 4,25% Show latest Report (10.02.2018)
9. Versicherer: 3,61% Show latest Report (10.02.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 3,04% Show latest Report (10.02.2018)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 1,99% Show latest Report (10.02.2018)
12. Banken: 1,77% Show latest Report (10.02.2018)
13. Big Greeks: 1,72% Show latest Report (10.02.2018)
14. Deutsche Nebenwerte: 1,61% Show latest Report (10.02.2018)
15. Runplugged Running Stocks: 1,43%
16. Sport: 1,27% Show latest Report (10.02.2018)
17. Global Innovation 1000: 0,88% Show latest Report (10.02.2018)
18. Aluminium: 0,6% Show latest Report (14.03.2015)
19. OÖ10 Members: -0,26% Show latest Report (10.02.2018)
20. Solar: -0,61% Show latest Report (10.02.2018)
21. Rohstoffaktien: -1,01% Show latest Report (10.02.2018)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -1,19% Show latest Report (10.02.2018)
23. Stahl: -1,28% Show latest Report (10.02.2018)
24. Post: -3,54% Show latest Report (10.02.2018)
25. Immobilien: -3,56% Show latest Report (10.02.2018)
26. Bau & Baustoffe: -3,62% Show latest Report (10.02.2018)
27. Gaming: -3,71% Show latest Report (10.02.2018)
28. MSCI World Biggest 10: -4,16% Show latest Report (10.02.2018)
29. Konsumgüter: -4,88% Show latest Report (10.02.2018)
30. Energie: -5,43% Show latest Report (10.02.2018)
31. Ölindustrie: -5,82% Show latest Report (10.02.2018)
32. Telekom: -6,18% Show latest Report (10.02.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

xpek
zu AIR (16.02.)

Airbus überraschte gestern mit guten Zahlen https://www.freenet.de/finanzen/nachrichten/airbus-verdreifacht-nettogewinn_6483532_4710836.html . Damit gehört der Wert in dieses Wikifolio. Gekauft werden MDAX-Werte jedoch erst Tage später, da das berechnete Muster erst zu einem späteren Kursanstieg führt.

NWMagazin
zu FRA (13.02.)

Fraport: Starkes Wachstum zum Jahresbeginn Wie die Fraport AG heute mitteilte bleibt der Flughafen Frankfurt auch im neuen Jahr auf Wachstumskurs. Im Januar 2018 zählte Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuz 4.549.717 Passagiere, ein Zuwachs von 7,6 Prozent. Wesentlicher Wachstumstreiber war erneut der Europaverkehr (plus 12,6 Prozent), während der Interkontinentalverkehr um 2,6 Prozent zulegte. Das Cargo-Aufkommen stieg leicht an um 1,3 Prozent. Etwas stärker noch als die Passagierzahlen stiegen die Flugbewegungen an: 36.816 Starts und Landungen entsprachen einem Zuwachs von 8,6 Prozent. Auch hier ist das Wachstum insbesondere vom innereuropäischen Verkehr geprägt. Die Summe der Höchststartgewichte legte um 6,5 Prozent auf etwa 2,3 Millionen Tonnen zu. Die internationalen Beteiligungsflughäfen zeigten zum Start des neuen Jahres eine überwiegend positive Entwicklung. Der slowenische Airport in Ljubljana stieg im Januar um 12,3 Prozent auf 100.375 Passagiere. Seit Jahresbeginn neu im Fraport-Portfolio sind die beiden Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre in Brasilien. Insgesamt blieben die beiden Airports mit einem Anstieg um 0,4 Prozent auf rund 1,3 Millionen Passagiere in etwa auf Vorjahresniveau. Die 14 griechischen Regionalflughäfen verzeichneten einen Rückgang um 5,1 Prozent auf insgesamt 549.506 Fluggäste. Hauptgrund war die Sanierung der Start- und Landebahn an dem mit 309.586 Passagieren verkehrsstärksten Flughafen Thessaloniki (-12,2 Prozent). An zweiter und dritter Stelle beim Verkehrsaufkommen standen die Flughäfen Rhodos mit 58.673 Fluggästen (+6,3 Prozent) und Chania mit 43.255 Fluggästen (-36,2 Prozent). Der peruanische Hauptstadtflughafen Lima erzielte im Berichtsmonat ein Wachstum von 9,3 Prozent auf rund 1,8 Millionen Fluggäste. Die beiden bulgarischen Twin Star-Flughäfen zählten zusammen 72.905 Fluggäste (plus 85,4 Prozent). Der türkische Flughafen in Antalya erholte sich weiter und schloss den Januar mit einem Plus von 18,4 Prozent auf 800.077 Passagiere ab. Die deutsche Beteiligung Hannover verbuchte einen Anstieg von 7,0 Prozent auf 321.703 Fluggäste. St. Petersburg in Russland notierte knapp 1,1 Millionen Passagiere, ein Wachstum von 9,8 Prozent. Der Flughafen in Xi’an, China, blieb aufgrund des späteren chinesischen Neujahrsfests mit etwa 3,3 Millionen Fluggästen auf Vorjahresniveau (minus 0,1 Prozent).

ThuringiaInvest
zu FRA (11.02.)

Weiterhin bleibt die Einstufung auf GRÜN.

Mandkind
zu TUI1 (15.02.)

Der Reiseveranstalter TUI hat starke Zahlen vorgelegt und verzeichnet auch weiterhin sehr gutes Wachstum, besonders im Bereich der Kreuzfahrten. Ich gehe mit einem SL bei 14 und einem TP bei 23 rein.

MSInvesting
zu TUI1 (14.02.)

540 Euro Dividende erhalten.

DerBiologe
zu TUI1 (14.02.)

Dividendenzufluss

Blackbug
zu TUI1 (14.02.)

Bei der TUI gab es heute Zahlen und auch Dividende. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/rekordhoch-in-london-tui-aktie-legt-zu-verlust-geringer-als-erwartet-5970651

Aeromind
zu LHA (15.02.)

Lufthansa wird demnächst Ergebnisse vorlegen, die zu einem Anstieg der Aktie bis über 30 führen werden.

ThuringiaInvest
zu LHA (11.02.)

Wieder ein Fels, die Einstufung bleibt auf GRÜN bestehen.

ThuringiaInvest
zu LHA (11.02.)

Trotz des herben Rückschlags, die Aktie wird weiterhin mit GRÜN eingestuft.

BRSalzburg
zu LHA (10.02.)

Verkauf

BRSalzburg
zu LHA (10.02.)

Verkauf

DEAT
zu FACC (15.02.)

Stop bei FACC auf 16,864 nachgezogen

Fuchs
zu FACC (12.02.)

Branchenkonsolidierung mit FACC und Woodward https://www.boerse-express.com/news/articles/branchenkonsolidierung-mit-facc-und-woodward-2694

Fuchs
zu FACC (12.02.)

Aktionärstag am 09.02.1018 Ich war am Aktionärstag positive Eindruck hat sich verfestigt. Machtlinger und Stárek gut Präsentation. wichtigste Punkt: steigende Produktionsraten bis 2024 volle Auftragsbücher Zusätzliches Wachstum in der Wartung Mehr Geschäft im Margen starken Aerostructures Bereich Die Zahlen vom letzten Jahr passen auch dazu. Ich gewichte FACC weiter hoch im Musterdepots.

DEAT
zu FLU (15.02.)

kleine Position bei Flughafen Wien aufgebaut, und den Stop bei 30 gesetzt.



Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 17.02.2018

2. Tourismus Management

Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , Verbund , DO&CO , Buwog , Valneva , Amag , voestalpine , Bawag Group , Fabasoft , SBO , Lenzing , UBM , Palfinger , Rosenbauer , Athos Immobilien , Polytec , Agrana , Österreichische Post , S Immo , Flughafen Wien , Warimpex , Zumtobel , Gurktaler AG VZ , Oberbank AG VZ , Oberbank AG Stamm , AMS .


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 63 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3363 -0.18% 23:44:55 (3369 -0.35% 21.09.)
DAX 12404 -0.22% 23:44:55 (12431 0.85% 21.09.)
Dow 26710 -0.13% 23:44:55 (26744 0.32% 21.09.)
Nikkei 23875 0.02% 23:44:55 (23870 0.82% 21.09.)
Gold 1199 0.23% 22:58:43 (1197 -0.81% 21.09.)
Bitcoin 6718 -0.44% 07:12:37 (6748 0.32% 22.09.)

Featured Partner Video

OMV Ergebnis Jänner – Juni 2018

Die OMV präsentiert das Ergebnis für das erste Halbjahr 2018. Im ersten Halbjahr 2018 erzielte die OMV ein gutes Ergebnis hauptsächlich zurückzuführen auf ein höheres ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte