Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams - Die neuen Perspektiven dürften die Laune der Anleger heben


AMS
Akt. Indikation:  1.02 / 1.05
Uhrzeit:  13:02:12
Veränderung zu letztem SK:  -3.29%
Letzter SK:  1.07 ( 0.71%)

29.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Vontobel (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Die Analysten von Vontobel bleiben bullish auf die ams -Aktie. Sie bestätigen die Kaufempfehlung mit Kursziel 115 CHF. Hier der Original-Text:

Vorab angekündigte Umsatzzahlen für das 4Q17 über Erwartungen: Mit einem 4Q17-Umsatz von EUR 470.3 Mio. liegt ams im oberen Bereich seiner Vorgabe von EUR 440 - 480 Mio. sowie 2% über unserer Prognose und 3% über der des Konsens. Es wurden keine Gewinnzahlen angekündigt. Die Vorgabe der ber. EBIT-Marge lag zuvor bei 26-29%. In Anbetracht des hohen Umsatzes denken wir, dass die EBIT-Vorgabe realistisch bleibt.

Anhebung der mittelfristigen Umsatzvorgabe für 2019 auf EUR 2.2 Mrd.: Ams rechnen nun mit einem CAGR für GJ16-19 von 60% (bislang 40%), wofür von einem Umsatz im GJ19 von EUR 2.2 Mrd. ausgegangen werden muss. Dieses Ziel steht unserer Schätzung von EUR 1,897 Mrd. und der des Konsens von EUR 1.860 Mrd. gegenüber und liegt somit 16% über unseren Erwartungen und 18% über denen des Konsens. Es wird weiterhin eine bereinigte EBIT-Marge von 30% angenommen, was auf ein Niveau von EUR 660 Mio. hindeutet, das 20% über unserer und der Konsensprognose liegt.

CONCLUSION
Sowohl der 4Q17-Umsatz als auch die Vorgabe sind hoch und dürften die jüngsten Befürchtungen einer nachlassenden Nachfrage nach dem iPhone X etwas zerstreuen. Offene Fragen gibt es nach wie vor hinsichtlich des kurzfristigen Trends für das 1Q18 und die aktuellen operativen Margen. Dennoch dürften die Zahlen und die Perspektive für 2019 die Laune der Anleger heben und den Aktien neuen Schub geben. Buy bestätigt. Die vollständigen Ergebnisse werden am 6. Februar veröffentlicht.

Company im Artikel

AMS

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (20.01.2018)
 



ams Produktion, Reinraum, Halbleiter © Aussender




Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

iMaps Capital
iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYE4
AT0000A36G37
AT0000A37G51
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien

    Featured Partner Video

    ABC Audio Business Chart #98: Rote Defizitlinien und EU-Grenzgänger (Josef Obergantschnig)

    Die Finanzpolitik Europas steht zunehmend unter Druck. Die Folgen der Corona-Pandemie und der Teuerungskrise haben die Staatsschulden in die Höhe getrieben. Selbst in wirtschaftlich starken Jahren ...

    Books josefchladek.com

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Futures
    On the Verge
    2023
    Void

    Inbox: ams - Die neuen Perspektiven dürften die Laune der Anleger heben


    29.01.2018, 2149 Zeichen

    29.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Vontobel (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Die Analysten von Vontobel bleiben bullish auf die ams -Aktie. Sie bestätigen die Kaufempfehlung mit Kursziel 115 CHF. Hier der Original-Text:

    Vorab angekündigte Umsatzzahlen für das 4Q17 über Erwartungen: Mit einem 4Q17-Umsatz von EUR 470.3 Mio. liegt ams im oberen Bereich seiner Vorgabe von EUR 440 - 480 Mio. sowie 2% über unserer Prognose und 3% über der des Konsens. Es wurden keine Gewinnzahlen angekündigt. Die Vorgabe der ber. EBIT-Marge lag zuvor bei 26-29%. In Anbetracht des hohen Umsatzes denken wir, dass die EBIT-Vorgabe realistisch bleibt.

    Anhebung der mittelfristigen Umsatzvorgabe für 2019 auf EUR 2.2 Mrd.: Ams rechnen nun mit einem CAGR für GJ16-19 von 60% (bislang 40%), wofür von einem Umsatz im GJ19 von EUR 2.2 Mrd. ausgegangen werden muss. Dieses Ziel steht unserer Schätzung von EUR 1,897 Mrd. und der des Konsens von EUR 1.860 Mrd. gegenüber und liegt somit 16% über unseren Erwartungen und 18% über denen des Konsens. Es wird weiterhin eine bereinigte EBIT-Marge von 30% angenommen, was auf ein Niveau von EUR 660 Mio. hindeutet, das 20% über unserer und der Konsensprognose liegt.

    CONCLUSION
    Sowohl der 4Q17-Umsatz als auch die Vorgabe sind hoch und dürften die jüngsten Befürchtungen einer nachlassenden Nachfrage nach dem iPhone X etwas zerstreuen. Offene Fragen gibt es nach wie vor hinsichtlich des kurzfristigen Trends für das 1Q18 und die aktuellen operativen Margen. Dennoch dürften die Zahlen und die Perspektive für 2019 die Laune der Anleger heben und den Aktien neuen Schub geben. Buy bestätigt. Die vollständigen Ergebnisse werden am 6. Februar veröffentlicht.

    Company im Artikel

    AMS

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (20.01.2018)
     



    ams Produktion, Reinraum, Halbleiter © Aussender





    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: ams - Apple als Risikofaktor

    Inbox: Zumtobel: Zum Sell kommt noch ein tieferes Kursziel

    Inbox: ams ist bei der Umsatzprognose nun deutlich optimistischer

    Abgasskandal: Auch an Menschen wurden Versuche gemacht und Kirche in Zürich akzeptiert nun auch Spenden in Bitcoin (Top Media Extended)

    Luft nach oben (Andreas Kern)

    Inbox: Wienwert - Gegenforderungen der Gründer kommt überraschend, rechtliche Schritte werden geprüft

    Inbox: US-Investor setzt auf Wienerberger

    Audio: Hermann Kutzer: "Macht bei Bitcoin mit, wenn Ihr bereit seid, Geld zu verlieren, denn" ...

    Inbox: Big Data könnte der interessanteste technologische Megatrend 2018 sein

    Audio: Markus Koch: "Wir haben auch den Amazon-Effekt!"

    Inbox: Uniqa hat fünf Startups ausgewählt

    Inbox: OMV startet große Seismikkampagne

    Audio: Felix Golde - Die Strategie, mit deutschen Mittelstand 32 % Plus 2017 erreicht zu haben

    Inbox: M&A-Volumen in Österreich dank Buwog & Co deutlich gestiegen



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




    AMS
    Akt. Indikation:  1.02 / 1.05
    Uhrzeit:  13:02:12
    Veränderung zu letztem SK:  -3.29%
    Letzter SK:  1.07 ( 0.71%)



     

    Bildnachweis

    1. ams Produktion, Reinraum, Halbleiter , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    iMaps Capital
    iMaps Capital ist ein Wertpapier- und Investmentunternehmen mit Schwerpunkt auf aktiv verwaltete Exchange Traded Instruments (ETI). iMaps, mit Sitz auf Malta und Cayman Islands, positioniert sich als Private Label Anbieter und fungiert als Service Provider für Asset Manager und Privatbanken, welche  ETIs zur raschen und kosteneffizienten Emission eines börsegehandelten Investment Produktes nutzen wollen.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams Produktion, Reinraum, Halbleiter, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYE4
    AT0000A36G37
    AT0000A37G51
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien

      Featured Partner Video

      ABC Audio Business Chart #98: Rote Defizitlinien und EU-Grenzgänger (Josef Obergantschnig)

      Die Finanzpolitik Europas steht zunehmend unter Druck. Die Folgen der Corona-Pandemie und der Teuerungskrise haben die Staatsschulden in die Höhe getrieben. Selbst in wirtschaftlich starken Jahren ...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True