Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





13.01.2018

In der Wochensicht ist vorne: Air Berlin 11,43% vor Boeing 8,86%, Airbus Group 4,6%, FACC 3,91%, Fraport 2,87%, Lockheed Martin 1,99%, Thomas Cook Group 1,98%, TUI AG 1,8%, Flughafen Wien 1,74%, Lufthansa 0,53% und Kuoni -8,04%.

In der Monatssicht ist vorne: Air Berlin 30% vor FACC 28,28% , Boeing 15,96% , TUI AG 11,87% , Thomas Cook Group 8,32% , Fraport 7,78% , Lockheed Martin 6,45% , Airbus Group 4,65% , Flughafen Wien 4,48% , Lufthansa 2,79% und Kuoni -8,28% . Weitere Highlights: Boeing ist nun 6 Tage im Plus (13,33% Zuwachs von 296,67 auf 336,21), ebenso Thomas Cook Group 4 Tage im Plus (3,12% Zuwachs von 125 auf 128,9), Airbus Group 4 Tage im Plus (5,04% Zuwachs von 85,79 auf 90,11), Lockheed Martin 4 Tage im Plus (2,47% Zuwachs von 328,16 auf 336,25).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Boeing 14% (Vorjahr: 89,43 Prozent) im Plus. Dahinter Airbus Group 8,04% (Vorjahr: 33,45 Prozent) und FACC 7,48% (Vorjahr: 238,65 Prozent). Kuoni -100% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Lufthansa -0,98% (Vorjahr: 150,37 Prozent) und Air Berlin 2,63% (Vorjahr: -93,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: FACC 72,04%, Boeing 44,9% und Lufthansa 38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100% und Air Berlin -91,11%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter Air Berlin mit +3,85% , Boeing mit +2,24% , Thomas Cook Group mit +1,18% , Lockheed Martin mit +0,48% , Airbus Group mit +0,24% , Lufthansa mit +0,1% , TUI AG mit +0,03% , Fraport mit -0,08% , FACC mit -0,3% und Flughafen Wien mit -0,54% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -4,32% und reiht sich damit auf Platz 23 ein:

1. Crane: 100,11% Show latest Report (06.01.2018)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,38% Show latest Report (06.01.2018)
3. Zykliker Österreich: 10,49% Show latest Report (06.01.2018)
4. Ölindustrie: 8,69% Show latest Report (06.01.2018)
5. Stahl: 7,13% Show latest Report (06.01.2018)
6. Rohstoffaktien: 6,3% Show latest Report (06.01.2018)
7. Licht und Beleuchtung: 6,25% Show latest Report (06.01.2018)
8. Energie: 6,23% Show latest Report (06.01.2018)
9. Versicherer: 5,44% Show latest Report (06.01.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 4,88% Show latest Report (06.01.2018)
11. OÖ10 Members: 4,7% Show latest Report (06.01.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 4,36% Show latest Report (06.01.2018)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 4,26% Show latest Report (06.01.2018)
14. Global Innovation 1000: 3,74% Show latest Report (06.01.2018)
15. MSCI World Biggest 10: 3,69% Show latest Report (06.01.2018)
16. Immobilien: 3,63% Show latest Report (06.01.2018)
17. Bau & Baustoffe: 3,52% Show latest Report (06.01.2018)
18. Media: 2,74% Show latest Report (06.01.2018)
19. Gaming: 1,67% Show latest Report (06.01.2018)
20. Konsumgüter: 0% Show latest Report (06.01.2018)
21. Runplugged Running Stocks: -0,42%
22. Computer, Software & Internet : -1,1% Show latest Report (06.01.2018)
23. Luftfahrt & Reise: -4,32% Show latest Report (06.01.2018)
24. Börseneulinge 2017: -5,98% Show latest Report (06.01.2018)
25. Banken: -6,86% Show latest Report (06.01.2018)
26. Big Greeks: -7,61% Show latest Report (06.01.2018)
27. Sport: -7,81% Show latest Report (06.01.2018)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -8,22% Show latest Report (06.01.2018)
29. Telekom: -8,78% Show latest Report (06.01.2018)
30. Post: -9,44% Show latest Report (06.01.2018)
31. Solar: -13% Show latest Report (06.01.2018)
32. Aluminium: -45,52% Show latest Report (14.03.2015)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

McMoney24
zu BCO (11.01.)

US Aktien laufen noch immer gut. Der Dow kennt nur den Weg nach oben. Auch die erst kürzlich ins wikifolio aufgenommene Boeing Aktie liegt bereits rund 10% im Gewinn.

Sethosmenes
zu BCO (10.01.)

Empfehlung aus dem GEWINN (Heft 1/18, Seite 32)

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Marketmaker
zu AIR (11.01.)

Ich nehme Airbus neu auf. Die Geschäfte laufen blendent. Und der Chart hat gerade einen Widerstand gebrochen.

IdlerOnICE
zu AIR (07.01.)

Airbus: verhaltener erste Einstieg mit Einstufung C3 zu Ende gehende Kontraktion. Trotz mancher Turbulenzen eine unverzichtbare Langfristanlage.

PurKonInvestor
zu LHA (12.01.)

Neuaufnahme. Attraktivitätszahl 72 momentan Platz 6.

Marketmaker
zu LHA (11.01.)

Ich trenne mich von LH und nehme einen schönen Gewinn mit. Ich denke die Luft dürfte langsam raus sein.

Chrisadam
zu LHA (08.01.)

Bei dem Papier bin ich nicht mehr allzu optimistisch. Die LH geht von steigenden Betriebskosten aus, und auch auf dem deutschen MArkt gibt es wieder Konkurrenz. Aber mit gut 4% Gewinn kann man ja getrost verkaufen - es hat sich schließlich gelohnt.

GesundeSkepsis
zu FRA (11.01.)

Unglaubliches Momentum. Marschrichtung >100 Öre.

Sethosmenes
zu FACC (10.01.)

Zukauf

Fuchs
zu FACC (10.01.)

Good news für Zulieferer FACC: Airbus bekommt Großauftrag aus China http://www.boerse-express.com/pages/2945826/fullstory/?page=all

Fuchs
zu FACC (08.01.)

FACC will in kommenden drei Jahren 700 weitere Mitarbeiter einstellen http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/FACC-will-in-kommenden-drei-Jahren-700-weitere-Mitarbeiter-einstellen;art70,2772638

Sethosmenes
zu FACC (07.01.)

Eine starke Aktie im ATX. Im Alpenkracher, eine Idee, die von Herrn Sesselmann durchgeführt wird (AKTIONÄR) und bei der ich privat dabei bin. läuft diese Aktie mit eine Optionsschein extrem hervorragend. Leider ist im wikifolio-Bereich ein entsprechender Optionsschein nicht vorhanden, daher lege ich mir diese als Aktie ins Depot.



Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 13.01.2018

2. Flughafen, Flugzeug, Tower, Luftfahrt, http://www.shutterstock.com/de/pic-90072712/stock-photo-air-traffic-control-tower-with-airplane-silhouette-over-sunset.html

Aktien auf dem Radar: Bawag Group , Erste Group , Österreichische Post , Uniqa , Andritz , Evotec , bet-at-home.com , Steinhoff , Mutares AG , voestalpine , Polytec , Home24 .


Random Partner

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3318 -0.94% 13:37:09 (3349 -0.79% 15.06.)
DAX 12834 -1.36% 13:40:26 (13011 -0.74% 15.06.)
Dow 24908 -0.73% 13:40:32 (25090 -0.34% 15.06.)
Nikkei 22645 -0.90% 13:40:10 (22852 0.50% 15.06.)
Gold 1279 -0.35% 13:40:36 (1284 -1.52% 15.06.)
Bitcoin 6434 -1.01% 13:40:16 (6500 1.41% 17.06.)

Featured Partner Video

Koramic Dachprofi-App von Wienerberger

Mit der Koramic Dachprofi-App von Wienerberger haben Sie ab sofort alle benötigten Informationen für die tägliche Arbeit auf dem Dach direkt zur Hand. Mit der App können Sie bli...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Air Berlin und Boeing vs. Kuoni und Lufthansa – kommentierter KW 2 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise


13.01.2018

In der Wochensicht ist vorne: Air Berlin 11,43% vor Boeing 8,86%, Airbus Group 4,6%, FACC 3,91%, Fraport 2,87%, Lockheed Martin 1,99%, Thomas Cook Group 1,98%, TUI AG 1,8%, Flughafen Wien 1,74%, Lufthansa 0,53% und Kuoni -8,04%.

In der Monatssicht ist vorne: Air Berlin 30% vor FACC 28,28% , Boeing 15,96% , TUI AG 11,87% , Thomas Cook Group 8,32% , Fraport 7,78% , Lockheed Martin 6,45% , Airbus Group 4,65% , Flughafen Wien 4,48% , Lufthansa 2,79% und Kuoni -8,28% . Weitere Highlights: Boeing ist nun 6 Tage im Plus (13,33% Zuwachs von 296,67 auf 336,21), ebenso Thomas Cook Group 4 Tage im Plus (3,12% Zuwachs von 125 auf 128,9), Airbus Group 4 Tage im Plus (5,04% Zuwachs von 85,79 auf 90,11), Lockheed Martin 4 Tage im Plus (2,47% Zuwachs von 328,16 auf 336,25).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Boeing 14% (Vorjahr: 89,43 Prozent) im Plus. Dahinter Airbus Group 8,04% (Vorjahr: 33,45 Prozent) und FACC 7,48% (Vorjahr: 238,65 Prozent). Kuoni -100% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Lufthansa -0,98% (Vorjahr: 150,37 Prozent) und Air Berlin 2,63% (Vorjahr: -93,72 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: FACC 72,04%, Boeing 44,9% und Lufthansa 38%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Kuoni -100% und Air Berlin -91,11%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Kuoni-Aktie am besten: 14,61% Plus. Dahinter Air Berlin mit +3,85% , Boeing mit +2,24% , Thomas Cook Group mit +1,18% , Lockheed Martin mit +0,48% , Airbus Group mit +0,24% , Lufthansa mit +0,1% , TUI AG mit +0,03% , Fraport mit -0,08% , FACC mit -0,3% und Flughafen Wien mit -0,54% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Luftfahrt & Reise ist -4,32% und reiht sich damit auf Platz 23 ein:

1. Crane: 100,11% Show latest Report (06.01.2018)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 13,38% Show latest Report (06.01.2018)
3. Zykliker Österreich: 10,49% Show latest Report (06.01.2018)
4. Ölindustrie: 8,69% Show latest Report (06.01.2018)
5. Stahl: 7,13% Show latest Report (06.01.2018)
6. Rohstoffaktien: 6,3% Show latest Report (06.01.2018)
7. Licht und Beleuchtung: 6,25% Show latest Report (06.01.2018)
8. Energie: 6,23% Show latest Report (06.01.2018)
9. Versicherer: 5,44% Show latest Report (06.01.2018)
10. IT, Elektronik, 3D: 4,88% Show latest Report (06.01.2018)
11. OÖ10 Members: 4,7% Show latest Report (06.01.2018)
12. Deutsche Nebenwerte: 4,36% Show latest Report (06.01.2018)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 4,26% Show latest Report (06.01.2018)
14. Global Innovation 1000: 3,74% Show latest Report (06.01.2018)
15. MSCI World Biggest 10: 3,69% Show latest Report (06.01.2018)
16. Immobilien: 3,63% Show latest Report (06.01.2018)
17. Bau & Baustoffe: 3,52% Show latest Report (06.01.2018)
18. Media: 2,74% Show latest Report (06.01.2018)
19. Gaming: 1,67% Show latest Report (06.01.2018)
20. Konsumgüter: 0% Show latest Report (06.01.2018)
21. Runplugged Running Stocks: -0,42%
22. Computer, Software & Internet : -1,1% Show latest Report (06.01.2018)
23. Luftfahrt & Reise: -4,32% Show latest Report (06.01.2018)
24. Börseneulinge 2017: -5,98% Show latest Report (06.01.2018)
25. Banken: -6,86% Show latest Report (06.01.2018)
26. Big Greeks: -7,61% Show latest Report (06.01.2018)
27. Sport: -7,81% Show latest Report (06.01.2018)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -8,22% Show latest Report (06.01.2018)
29. Telekom: -8,78% Show latest Report (06.01.2018)
30. Post: -9,44% Show latest Report (06.01.2018)
31. Solar: -13% Show latest Report (06.01.2018)
32. Aluminium: -45,52% Show latest Report (14.03.2015)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

McMoney24
zu BCO (11.01.)

US Aktien laufen noch immer gut. Der Dow kennt nur den Weg nach oben. Auch die erst kürzlich ins wikifolio aufgenommene Boeing Aktie liegt bereits rund 10% im Gewinn.

Sethosmenes
zu BCO (10.01.)

Empfehlung aus dem GEWINN (Heft 1/18, Seite 32)

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Ritschy
zu LMT (11.01.)

Neue Verträge am Horizont? Die Aktien des Verteidigungsunternehmens Lockheed Martin Corporation setzen einen Aufwärtstrend fort. Im Dezember 2017 erhielt der weltweit größte Anbieter von Militärtechnologie einen Auftrag über 944 Millionen US-Dollar für die Produktion und Lieferung von Lockheed Martin Patriot Advanced Capability-3 (PAC-3) und PAC-3 Missile Segment Enhancement (PAC-3 MSE). Darüber hinaus hat Lockheed Martin Aeronautics Co, eine Einheit von Lockheed Martin Co, im selben Monat einen Verteidigungsauftrag in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar für F-22 erhalten, teilte das Pentagon am Donnerstag mit. Das Wachstum könnte sich aufgrund der verstärkten Verkäufe auf dem internationalen Markt beschleunigen, wo Lockheed das am meisten nachgefragte Produkte im Defense Bereich anbietet. Lockheed Martins Aktien haben im vergangenen Jahr + 28,9% zugelegt. Basierend auf 8 Analysten, die in den letzten 3 Monaten die 12-Monats-Kursziele für LMT abgegeben haben: Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 323 US-Dollar Das maximale Kursziel liegt bei 360 US-Dollar Das niedrigste Kursziel liegt bei 300 US-Dollar Aktuell liegt der Kurs bei rund 330,51 US-Dollar. Fundamental Daten: KGV: 18,66 / Umsatzwachstum: 2,42% / Gewinnwachstum: 47,07% / Dividende: $6,77/2,05%(lt. teletrader). FAZIT: Lockheed Martin gehört eindeutig zu den Gewinnern im letzten Jahr und zu den Gewinnern der Trump Administration. Gefällt Ihnen diese Idee, können Sie mir hier oder auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich meine Ideen mit Ihnen zu teilen. Ihr Ritschy Dobetsberger Offenlegung: “Meine Wikifolio's als auch andere von mir betreute Depots können in Lockheed Martin investiert sein. Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Marketmaker
zu AIR (11.01.)

Ich nehme Airbus neu auf. Die Geschäfte laufen blendent. Und der Chart hat gerade einen Widerstand gebrochen.

IdlerOnICE
zu AIR (07.01.)

Airbus: verhaltener erste Einstieg mit Einstufung C3 zu Ende gehende Kontraktion. Trotz mancher Turbulenzen eine unverzichtbare Langfristanlage.

PurKonInvestor
zu LHA (12.01.)

Neuaufnahme. Attraktivitätszahl 72 momentan Platz 6.

Marketmaker
zu LHA (11.01.)

Ich trenne mich von LH und nehme einen schönen Gewinn mit. Ich denke die Luft dürfte langsam raus sein.

Chrisadam
zu LHA (08.01.)

Bei dem Papier bin ich nicht mehr allzu optimistisch. Die LH geht von steigenden Betriebskosten aus, und auch auf dem deutschen MArkt gibt es wieder Konkurrenz. Aber mit gut 4% Gewinn kann man ja getrost verkaufen - es hat sich schließlich gelohnt.

GesundeSkepsis
zu FRA (11.01.)

Unglaubliches Momentum. Marschrichtung >100 Öre.

Sethosmenes
zu FACC (10.01.)

Zukauf

Fuchs
zu FACC (10.01.)

Good news für Zulieferer FACC: Airbus bekommt Großauftrag aus China http://www.boerse-express.com/pages/2945826/fullstory/?page=all

Fuchs
zu FACC (08.01.)

FACC will in kommenden drei Jahren 700 weitere Mitarbeiter einstellen http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/FACC-will-in-kommenden-drei-Jahren-700-weitere-Mitarbeiter-einstellen;art70,2772638

Sethosmenes
zu FACC (07.01.)

Eine starke Aktie im ATX. Im Alpenkracher, eine Idee, die von Herrn Sesselmann durchgeführt wird (AKTIONÄR) und bei der ich privat dabei bin. läuft diese Aktie mit eine Optionsschein extrem hervorragend. Leider ist im wikifolio-Bereich ein entsprechender Optionsschein nicht vorhanden, daher lege ich mir diese als Aktie ins Depot.



Bildnachweis

1. BSN Group Luftfahrt & Reise Performancevergleich YTD, Stand: 13.01.2018

2. Flughafen, Flugzeug, Tower, Luftfahrt, http://www.shutterstock.com/de/pic-90072712/stock-photo-air-traffic-control-tower-with-airplane-silhouette-over-sunset.html

Aktien auf dem Radar: Bawag Group , Erste Group , Österreichische Post , Uniqa , Andritz , Evotec , bet-at-home.com , Steinhoff , Mutares AG , voestalpine , Polytec , Home24 .


Random Partner

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3318 -0.94% 13:37:09 (3349 -0.79% 15.06.)
DAX 12834 -1.36% 13:40:26 (13011 -0.74% 15.06.)
Dow 24908 -0.73% 13:40:32 (25090 -0.34% 15.06.)
Nikkei 22645 -0.90% 13:40:10 (22852 0.50% 15.06.)
Gold 1279 -0.35% 13:40:36 (1284 -1.52% 15.06.)
Bitcoin 6434 -1.01% 13:40:16 (6500 1.41% 17.06.)

Featured Partner Video

Koramic Dachprofi-App von Wienerberger

Mit der Koramic Dachprofi-App von Wienerberger haben Sie ab sofort alle benötigten Informationen für die tägliche Arbeit auf dem Dach direkt zur Hand. Mit der App können Sie bli...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte