Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: Tomorrow Focus 4,07% vor Vivendi 1,59%, RTL Group 1%, Axel Springer 0,82%, ProSiebenSat1 0,4%, Sky 0,11%, Bertelsmann -0,25%, Time Warner -2,28%, CTS Eventim -2,29% und Constantin Medien -8,16%.

In der Monatssicht ist vorne: Axel Springer 8,18% vor ProSiebenSat1 7,41% , Vivendi 5,02% , Tomorrow Focus 3,84% , RTL Group 3,8% , Bertelsmann 0,34% , Time Warner -0,06% , Sky -2,73% , CTS Eventim -5,16% und Constantin Medien -9,01% . Weitere Highlights: ProSiebenSat1 ist nun 3 Tage im Plus (1,28% Zuwachs von 29,7 auf 30,08).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Axel Springer 22,46% (Vorjahr: -10,15 Prozent) im Plus. Dahinter Tomorrow Focus 21,55% (Vorjahr: -34,76 Prozent) und CTS Eventim 20,47% (Vorjahr: -18,48 Prozent). ProSiebenSat1 -17,84% (Vorjahr: -21,71 Prozent) im Minus. Dahinter Sky -6,51% (Vorjahr: -11,75 Prozent) und RTL Group -6,48% (Vorjahr: -9,38 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Vivendi 14,11%, Axel Springer 9,19% und Tomorrow Focus 3,24%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: ProSiebenSat1 -16,38%, RTL Group -4,96% und Sky -4,53%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Sky-Aktie am besten: 0,76% Plus. Dahinter Constantin Medien mit +0,53% , ProSiebenSat1 mit +0,3% , Tomorrow Focus mit +0,18% , Axel Springer mit +0,11% und CTS Eventim mit +0,05% RTL Group mit -0,41% , Vivendi mit -0,91% und Time Warner mit -1,28% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Media ist 5,52% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Brich
zu EV4 (09.10.)

Highlight - Übernahmeangebot für Constantin Medien noch fraglich München, 06. Okt (Reuters) - Hinter dem Übernahmeangebot für den Münchner Sport- und Film-Konzern Constantin Medien > aus der Schweiz stehen noch Fragezeichen. Unter anderem sei die Finanzierung der bis zu 151 Millionen Euro schweren Offerte nicht sichergestellt, erklärte die schweizerische Highlight Communications in einer Pflichtmitteilung am Freitag. "Die Gesellschaft hat sich zu nichts verpflichtet. (...) Entscheide sind noch keine gefallen, weder zur Frage, ob ein Angebot unterbreitet wird, noch zum allfälligen Preis." Hinter Highlight steht der Schweizer Medienunternehmer und Constantin-Großaktionär Bernhard Burgener. Im schweizerischen Handelsregister hatte Highlight ein Übernahmeangebot für Constantin Medien über 2,30 Euro je Aktie in Aussicht gestellt. Das sei ein "denkbarer Preis", erklärte Highlight Communications nun. Am Freitag schlossen Constantin bei 2,145 Euro. Burgener will mit der Übernahme von Constantin das komplexe Beteiligungsgeflecht zwischen Highlight Communications, der an der Schweizer Börse gelisteten Highlight Event & Entertainment AG ) und Constantin entwirren. An der HLEE hält er die Mehrheit. Diese ist mit 29,2 Prozent an Constantin Medien beteiligt und will ihre Anteile offenbar behalten. Constantin wiederum hält 32,7 Prozent an Highlight Communications, die HLEE 25 Prozent. Zum Teil soll die Übernahme von Constantin Medien mit einer 82 Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung bei Highlight Communications finanziert werden. Der zweite Großaktionär von Constantin Medien, Dieter Hahn, hat seinen Widerstand dagegen inzwischen aufgegeben.

Brich
zu EV4 (08.10.)

Da sich das Übernahmeangebot verzögern dürfte erfolgte der Verkauf. Ich versuche die Aktien Montag billiger zurück zu kaufen. Die Story bleibt heiß.

InvestAG
zu PSM (13.10.)

Hat sich seit der Aufnahme ins wikifolio bereits ganz gut entwickelt. Heute einer der Spitzenreiter im DAX.

GesundeSkepsis
zu PSM (13.10.)

Aufstockung

Koraktor
zu PSM (13.10.)

ProSieben läuft auch sehr gut. Gewinne nun mit einem Stop Loss bei 29,00 Euro abgesichert.

Randax
zu PSM (07.10.)

07.10 Sehe nach wie vor Potential in der Aktie

MichaelHowards
zu TFA (11.10.)

Nachdem der Kurdzfristtrade bei Holidaycheck gestern um 0,01 Euro am platzierten Limit bei 2,95 Euro vorbeischrammte muss ich heute leider die Reissleine ziehen. Der SL ist erreicht.

DOGA
zu EVD (12.10.)

EXIT w/STOP LOSS

AktienTipp
zu RRTL (13.10.)

https://www.boerse.de/nachrichten/-RTL-Group-Aktie-Wichtig-zu-wissen/7817252



Bildnachweis

1. BSN Group Media Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Antenne, Satellit, Satellitenschüssel, Empfänger http://www.shutterstock.com/de/pic-112420895/stock-photo-satellite-dishes-antenna.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 01:44:06 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Zeitreise: 50 Jahre russische Gaslieferungen nach Österreich

Vor 50 Jahren, am 1. Juni 1968, unterzeichneten das sowjetische Unternehmen Sojusneftexport (die heutige Gazprom Export) und die Österreichische Mineralölverwaltung (ÖMV) einen Vertr...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Tomorrow Focus und Vivendi vs. Constantin Medien und CTS Eventim – kommentierter KW 41 Peer Group Watch Media


14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: Tomorrow Focus 4,07% vor Vivendi 1,59%, RTL Group 1%, Axel Springer 0,82%, ProSiebenSat1 0,4%, Sky 0,11%, Bertelsmann -0,25%, Time Warner -2,28%, CTS Eventim -2,29% und Constantin Medien -8,16%.

In der Monatssicht ist vorne: Axel Springer 8,18% vor ProSiebenSat1 7,41% , Vivendi 5,02% , Tomorrow Focus 3,84% , RTL Group 3,8% , Bertelsmann 0,34% , Time Warner -0,06% , Sky -2,73% , CTS Eventim -5,16% und Constantin Medien -9,01% . Weitere Highlights: ProSiebenSat1 ist nun 3 Tage im Plus (1,28% Zuwachs von 29,7 auf 30,08).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Axel Springer 22,46% (Vorjahr: -10,15 Prozent) im Plus. Dahinter Tomorrow Focus 21,55% (Vorjahr: -34,76 Prozent) und CTS Eventim 20,47% (Vorjahr: -18,48 Prozent). ProSiebenSat1 -17,84% (Vorjahr: -21,71 Prozent) im Minus. Dahinter Sky -6,51% (Vorjahr: -11,75 Prozent) und RTL Group -6,48% (Vorjahr: -9,38 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Vivendi 14,11%, Axel Springer 9,19% und Tomorrow Focus 3,24%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: ProSiebenSat1 -16,38%, RTL Group -4,96% und Sky -4,53%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Sky-Aktie am besten: 0,76% Plus. Dahinter Constantin Medien mit +0,53% , ProSiebenSat1 mit +0,3% , Tomorrow Focus mit +0,18% , Axel Springer mit +0,11% und CTS Eventim mit +0,05% RTL Group mit -0,41% , Vivendi mit -0,91% und Time Warner mit -1,28% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Media ist 5,52% und reiht sich damit auf Platz 28 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Brich
zu EV4 (09.10.)

Highlight - Übernahmeangebot für Constantin Medien noch fraglich München, 06. Okt (Reuters) - Hinter dem Übernahmeangebot für den Münchner Sport- und Film-Konzern Constantin Medien > aus der Schweiz stehen noch Fragezeichen. Unter anderem sei die Finanzierung der bis zu 151 Millionen Euro schweren Offerte nicht sichergestellt, erklärte die schweizerische Highlight Communications in einer Pflichtmitteilung am Freitag. "Die Gesellschaft hat sich zu nichts verpflichtet. (...) Entscheide sind noch keine gefallen, weder zur Frage, ob ein Angebot unterbreitet wird, noch zum allfälligen Preis." Hinter Highlight steht der Schweizer Medienunternehmer und Constantin-Großaktionär Bernhard Burgener. Im schweizerischen Handelsregister hatte Highlight ein Übernahmeangebot für Constantin Medien über 2,30 Euro je Aktie in Aussicht gestellt. Das sei ein "denkbarer Preis", erklärte Highlight Communications nun. Am Freitag schlossen Constantin bei 2,145 Euro. Burgener will mit der Übernahme von Constantin das komplexe Beteiligungsgeflecht zwischen Highlight Communications, der an der Schweizer Börse gelisteten Highlight Event & Entertainment AG ) und Constantin entwirren. An der HLEE hält er die Mehrheit. Diese ist mit 29,2 Prozent an Constantin Medien beteiligt und will ihre Anteile offenbar behalten. Constantin wiederum hält 32,7 Prozent an Highlight Communications, die HLEE 25 Prozent. Zum Teil soll die Übernahme von Constantin Medien mit einer 82 Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung bei Highlight Communications finanziert werden. Der zweite Großaktionär von Constantin Medien, Dieter Hahn, hat seinen Widerstand dagegen inzwischen aufgegeben.

Brich
zu EV4 (08.10.)

Da sich das Übernahmeangebot verzögern dürfte erfolgte der Verkauf. Ich versuche die Aktien Montag billiger zurück zu kaufen. Die Story bleibt heiß.

InvestAG
zu PSM (13.10.)

Hat sich seit der Aufnahme ins wikifolio bereits ganz gut entwickelt. Heute einer der Spitzenreiter im DAX.

GesundeSkepsis
zu PSM (13.10.)

Aufstockung

Koraktor
zu PSM (13.10.)

ProSieben läuft auch sehr gut. Gewinne nun mit einem Stop Loss bei 29,00 Euro abgesichert.

Randax
zu PSM (07.10.)

07.10 Sehe nach wie vor Potential in der Aktie

MichaelHowards
zu TFA (11.10.)

Nachdem der Kurdzfristtrade bei Holidaycheck gestern um 0,01 Euro am platzierten Limit bei 2,95 Euro vorbeischrammte muss ich heute leider die Reissleine ziehen. Der SL ist erreicht.

DOGA
zu EVD (12.10.)

EXIT w/STOP LOSS

AktienTipp
zu RRTL (13.10.)

https://www.boerse.de/nachrichten/-RTL-Group-Aktie-Wichtig-zu-wissen/7817252



Bildnachweis

1. BSN Group Media Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Antenne, Satellit, Satellitenschüssel, Empfänger http://www.shutterstock.com/de/pic-112420895/stock-photo-satellite-dishes-antenna.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 01:44:06 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Zeitreise: 50 Jahre russische Gaslieferungen nach Österreich

Vor 50 Jahren, am 1. Juni 1968, unterzeichneten das sowjetische Unternehmen Sojusneftexport (die heutige Gazprom Export) und die Österreichische Mineralölverwaltung (ÖMV) einen Vertr...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte