Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: SFC Energy 20,37% vor RWE 8,12%, Ballard Power Systems 7,76%, E.ON 6,28%, Verbund 2,62%, EVN -0,72%, Verbio -4,13% und

In der Monatssicht ist vorne: Ballard Power Systems 45,2% vor SFC Energy 29,37% , Verbund 6,7% , E.ON 5,77% , RWE 0,19% , EVN -0,61% , Verbio -38,49% und Weitere Highlights: RWE ist nun 3 Tage im Plus (5,83% Zuwachs von 19,8 auf 20,96), ebenso E.ON 3 Tage im Plus (4,2% Zuwachs von 9,59 auf 9,99), Verbund 3 Tage im Plus (2,73% Zuwachs von 19,62 auf 20,16).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ballard Power Systems 211,52% (Vorjahr: 1,23 Prozent) im Plus. Dahinter SFC Energy 176,68% (Vorjahr: -55,11 Prozent) und RWE 77,4% (Vorjahr: 0,9 Prozent). 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Verbio 8,76% (Vorjahr: 20,93 Prozent) und EVN 17,09% (Vorjahr: 6,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Ballard Power Systems 84,6%, SFC Energy 56,56% und RWE 26,27%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Verbio -23,07%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die SFC Energy-Aktie am besten: 2,88% Plus. Dahinter Verbio mit +0,51% und E.ON mit +0,07% EVN mit -0,1% , RWE mit -0,2% , Verbund mit -0,52% und Ballard Power Systems mit -0,54% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist 71,67% und reiht sich damit auf Platz 2 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Social Trading Kommentare

Chubbe
zu VBK (12.10.)

VERBIO ist nach den Abverkäufen der letzten Wochen sehr interessant bewertet und scheint sich von dem völlig überzogenen Rücksetzer zu erholen! Einstieg mit ca. 4,5% des Volumens!

Checkitout
zu VBK (11.10.)

Warum ich bisher trotz vermeintlich günstiger Bewertung nicht investiere: Die Zahlen werden in den nä Quartalen m.E. zwar eher über den (gedämpften) Erwartungen liegen. In Brüssel wird jedoch über die graduelle Abschaffung der 1. Biokraftstoffgeneration (Gen 1) ab 2020 entschieden. Das EU-Parlament wird m.W. Anfang 2018 abstimmen. Der Ausbau der Generation 2 wird erhebliche Investitionen erfordern und vermutlich deutlich teuerer als Gen 1. Ich tippe zwar auf einen Kompromiss bzgl. der Abschaffung der Gen 1, aber die goldenen Zeiten sind m.E. eher vorbei - jedenfalls dann wenn der Kapitalmarkt beginnt strukturelle Risiken wg. "EU 2020" einzupreisen, was er derzeit m.E. nicht tut. Ich werde mindestens die Weichenstellung in Brüssel vor einem Widereinstieg abwarten.

Checkitout
zu VBK (11.10.)

Warum ich bisher nicht investiere. Die Zahlen werden in den nä Quartalen m.E. zwar eher über den (gedämpften) Erwartungen liegen. In Brüssel wird jedoch über die graduelle Abschaffung der 1. Biokraftstoffgeneration (Gen 1) ab 2020 entschieden. Das EU-Parlament wird m.W. Anfang 2018 abstimmen. Der Ausbau der Generation 2 wird erhebliche Investitionen erfordern und vermutlich deutlich teuerer als Gen 1. Ich tippe zwar auf einen Kompromiss bzgl. der Abschaffung der Gen 1, aber die goldenen Zeiten sind m.E. eher vorbei - jedenfalls dann wenn der Kapitalmarkt beginnt strukturelle Risiken wg. "EU 2020" einzupreisen, was er derzeit m.E. nicht tut.

Abbakus
zu VBK (09.10.)

Die Spekulation waren Director-Dealings - umso länger es dauert umso unwahrscheinlicher finde ich es. Auch bounced sie nicht mehr so stark von der 8€ Marke ab. Daher Position aufgelöst.

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Foser
zu EOAN (12.10.)

Bisher sind wir mit fast 7% innerhalb von drei Wochen sehr gut gefahren! Sollte die Aktie bis morgen die 10,- € Marke nehmen und bis zum Schlußkurs verteidigen können, sehe ich die Aktie in der nächsten Woche bis auf 11 € steigen. Sehr spannend!

Amazonit
zu EOAN (09.10.)

Ich habe alle E.ON-Aktien verkauft und dadurch einen kleinen Gewinn realisiert.

TheWolfofVlbg
zu EOAN (09.10.)

Gleitet noch im moment unter 10 Euro herum ....

Clown
zu EOAN (09.10.)

Vorstand

DSTimeInvest
zu RWE (12.10.)

Stopp zu RWE nachgezogen.

Tradrenner
zu BLDP (09.10.)

Brennstoffzellen-Aktien weiter im Fokus Die Aktie des US-Brennstoffzellen-Spezialisten Plug Power klettert um weitere 8,7 Prozent auf 2,20 Euro. Seite Beginn der Woche bemisst sich der Kursgewinn damit auf über 20 Prozent. In der Vorwoche war bereits die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power durch die Decke gegangen (+35 Prozent). Die Anleger zeigen sich angesichts positiver Entwicklungen hinsichtlich des Marktes und der Technik bei Brennstoffzellen-Anwendungen hoffnungsvoll. Die Ballard-Aktie ist am Mittwoch um weitere 4,4 Prozent auf 4,03 Euro geklettert. Besser hat neben Plug Power nur das Papier des chinesischen Windenergieanlagen-Herstellers Goldwind (+5,2 Prozent, 1,02 Euro) abgeschnitten.



Bildnachweis

1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Verstärker, Energie, stark, power, Strom, Saft, Kraft, Musik, http://www.shutterstock.com/de/pic-188149337/stock-photo-amplifier-and-electric-guitar.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 01:44:06 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Zeitreise: 50 Jahre russische Gaslieferungen nach Österreich

Vor 50 Jahren, am 1. Juni 1968, unterzeichneten das sowjetische Unternehmen Sojusneftexport (die heutige Gazprom Export) und die Österreichische Mineralölverwaltung (ÖMV) einen Vertr...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

SFC Energy und RWE vs. Verbio und EVN – kommentierter KW 41 Peer Group Watch Energie


14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: SFC Energy 20,37% vor RWE 8,12%, Ballard Power Systems 7,76%, E.ON 6,28%, Verbund 2,62%, EVN -0,72%, Verbio -4,13% und

In der Monatssicht ist vorne: Ballard Power Systems 45,2% vor SFC Energy 29,37% , Verbund 6,7% , E.ON 5,77% , RWE 0,19% , EVN -0,61% , Verbio -38,49% und Weitere Highlights: RWE ist nun 3 Tage im Plus (5,83% Zuwachs von 19,8 auf 20,96), ebenso E.ON 3 Tage im Plus (4,2% Zuwachs von 9,59 auf 9,99), Verbund 3 Tage im Plus (2,73% Zuwachs von 19,62 auf 20,16).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ballard Power Systems 211,52% (Vorjahr: 1,23 Prozent) im Plus. Dahinter SFC Energy 176,68% (Vorjahr: -55,11 Prozent) und RWE 77,4% (Vorjahr: 0,9 Prozent). 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter Verbio 8,76% (Vorjahr: 20,93 Prozent) und EVN 17,09% (Vorjahr: 6,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Ballard Power Systems 84,6%, SFC Energy 56,56% und RWE 26,27%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Verbio -23,07%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die SFC Energy-Aktie am besten: 2,88% Plus. Dahinter Verbio mit +0,51% und E.ON mit +0,07% EVN mit -0,1% , RWE mit -0,2% , Verbund mit -0,52% und Ballard Power Systems mit -0,54% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist 71,67% und reiht sich damit auf Platz 2 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Social Trading Kommentare

Chubbe
zu VBK (12.10.)

VERBIO ist nach den Abverkäufen der letzten Wochen sehr interessant bewertet und scheint sich von dem völlig überzogenen Rücksetzer zu erholen! Einstieg mit ca. 4,5% des Volumens!

Checkitout
zu VBK (11.10.)

Warum ich bisher trotz vermeintlich günstiger Bewertung nicht investiere: Die Zahlen werden in den nä Quartalen m.E. zwar eher über den (gedämpften) Erwartungen liegen. In Brüssel wird jedoch über die graduelle Abschaffung der 1. Biokraftstoffgeneration (Gen 1) ab 2020 entschieden. Das EU-Parlament wird m.W. Anfang 2018 abstimmen. Der Ausbau der Generation 2 wird erhebliche Investitionen erfordern und vermutlich deutlich teuerer als Gen 1. Ich tippe zwar auf einen Kompromiss bzgl. der Abschaffung der Gen 1, aber die goldenen Zeiten sind m.E. eher vorbei - jedenfalls dann wenn der Kapitalmarkt beginnt strukturelle Risiken wg. "EU 2020" einzupreisen, was er derzeit m.E. nicht tut. Ich werde mindestens die Weichenstellung in Brüssel vor einem Widereinstieg abwarten.

Checkitout
zu VBK (11.10.)

Warum ich bisher nicht investiere. Die Zahlen werden in den nä Quartalen m.E. zwar eher über den (gedämpften) Erwartungen liegen. In Brüssel wird jedoch über die graduelle Abschaffung der 1. Biokraftstoffgeneration (Gen 1) ab 2020 entschieden. Das EU-Parlament wird m.W. Anfang 2018 abstimmen. Der Ausbau der Generation 2 wird erhebliche Investitionen erfordern und vermutlich deutlich teuerer als Gen 1. Ich tippe zwar auf einen Kompromiss bzgl. der Abschaffung der Gen 1, aber die goldenen Zeiten sind m.E. eher vorbei - jedenfalls dann wenn der Kapitalmarkt beginnt strukturelle Risiken wg. "EU 2020" einzupreisen, was er derzeit m.E. nicht tut.

Abbakus
zu VBK (09.10.)

Die Spekulation waren Director-Dealings - umso länger es dauert umso unwahrscheinlicher finde ich es. Auch bounced sie nicht mehr so stark von der 8€ Marke ab. Daher Position aufgelöst.

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Haussi
zu EOAN (12.10.)

E.ON hat den charttechnischen Widerstand bei 9,80€ geknackt, einer Jahresendrally steht nun nichts mehr im Wege!

Foser
zu EOAN (12.10.)

Bisher sind wir mit fast 7% innerhalb von drei Wochen sehr gut gefahren! Sollte die Aktie bis morgen die 10,- € Marke nehmen und bis zum Schlußkurs verteidigen können, sehe ich die Aktie in der nächsten Woche bis auf 11 € steigen. Sehr spannend!

Amazonit
zu EOAN (09.10.)

Ich habe alle E.ON-Aktien verkauft und dadurch einen kleinen Gewinn realisiert.

TheWolfofVlbg
zu EOAN (09.10.)

Gleitet noch im moment unter 10 Euro herum ....

Clown
zu EOAN (09.10.)

Vorstand

DSTimeInvest
zu RWE (12.10.)

Stopp zu RWE nachgezogen.

Tradrenner
zu BLDP (09.10.)

Brennstoffzellen-Aktien weiter im Fokus Die Aktie des US-Brennstoffzellen-Spezialisten Plug Power klettert um weitere 8,7 Prozent auf 2,20 Euro. Seite Beginn der Woche bemisst sich der Kursgewinn damit auf über 20 Prozent. In der Vorwoche war bereits die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power durch die Decke gegangen (+35 Prozent). Die Anleger zeigen sich angesichts positiver Entwicklungen hinsichtlich des Marktes und der Technik bei Brennstoffzellen-Anwendungen hoffnungsvoll. Die Ballard-Aktie ist am Mittwoch um weitere 4,4 Prozent auf 4,03 Euro geklettert. Besser hat neben Plug Power nur das Papier des chinesischen Windenergieanlagen-Herstellers Goldwind (+5,2 Prozent, 1,02 Euro) abgeschnitten.



Bildnachweis

1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Verstärker, Energie, stark, power, Strom, Saft, Kraft, Musik, http://www.shutterstock.com/de/pic-188149337/stock-photo-amplifier-and-electric-guitar.html

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6406 -1.25% 01:44:06 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Zeitreise: 50 Jahre russische Gaslieferungen nach Österreich

Vor 50 Jahren, am 1. Juni 1968, unterzeichneten das sowjetische Unternehmen Sojusneftexport (die heutige Gazprom Export) und die Österreichische Mineralölverwaltung (ÖMV) einen Vertr...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte