Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: Beiersdorf 3,68% vor Henkel 2,72%, Unilever 0,96%, Procter & Gamble 0,77% und 3M 0,55%.

In der Monatssicht ist vorne: 3M 3,85% vor Beiersdorf 1,93% , Henkel 1,49% , Unilever 0,96% und Procter & Gamble -0,5% . Weitere Highlights: Beiersdorf ist nun 5 Tage im Plus (3,68% Zuwachs von 90,53 auf 93,86).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Unilever 31,1% (Vorjahr: -3,49 Prozent) im Plus. Dahinter 3M 21,92% (Vorjahr: 17,55 Prozent) und Beiersdorf 16,45% (Vorjahr: -4,23 Prozent). Henkel 5,12% (Vorjahr: 9,74 Prozent) im Plus. Dahinter Procter & Gamble 10,66% (Vorjahr: 5,01 Prozent) und Beiersdorf 16,45% (Vorjahr: -4,23 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: 3M 10,65%, Unilever 9,53% und Beiersdorf 5,18%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: keiner.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Procter & Gamble-Aktie am besten: 1,48% Plus. Dahinter Unilever mit +1,19% , 3M mit +0,42% , Beiersdorf mit +0,26% und Henkel mit -0,04% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Konsumgüter ist 17,05% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Theofolio
zu PRG (10.10.)

Procter & Gamble lädt zur Hauptversammlung und zahlt seit 1890 eine Dividende (http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-laedt-zur-hauptversammlung-und-zahlt-seit-1890-eine-dividende/)

eicki
zu PRG (10.10.)

Der Hedgefondsinvestor Nelson Peltz ist laut vorläufigem Abstimmungsergebnis mit dem Versuch gescheitert, sich in den Verwaltungsrat des US-Konsumgüterriesen Procter & Gamble (P&G) wählen zu lassen. Peltz habe sich nicht durchgesetzt, es seien alle 11 amtierenden Direktoren von den Aktionären wiedergewählt worden, verkündete der Konzern am Dienstag in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio). Der Aktienkurs drehte nach der Mitteilung ins Minus. Der für seine Einmischung in Management-Belange bekannte Investor teilte über seine Beteiligungsgesellschaft Trian mit, das offizielle Endresultat abwarten zu wollen. Das vorläufige Ergebnis sei zu knapp, um Aufschluss über den Ausgang zu geben. Peltz ist als P&G-Großaktionär unzufrieden mit der Entwicklung des Pampers- und Gillette-Herstellers. Er dringt schon länger auf einen Konzernumbau und mehr Einfluss bei der Geschäftsführung./hbr/he http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-10/41922738-aktionaere-von-procter-gamble-stimmen-gegen-investor-peltz-016.htm

eicki
zu PRG (10.10.)

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) lädt seine Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern zahlt derzeit eine vierteljährliche Dividende von 0,6896 US-Dollar. Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 2,7584 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 92,12 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,99 Prozent. Procter & Gamble steigert die Ausschüttung seit 61 Jahren ununterbrochen. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung. Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im Fiskaljahr 2017 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 65,1 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 65,3 Mrd. US-Dollar). Der Nettogewinn lag bei 15,41 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,03 Mrd. US-Dollar). Die Zahlen für das erste Quartal des Fiskaljahrs 2018 werden am 20. Oktober 2017 präsentiert. Seit Anfang des Jahres liegt die Aktie an der Wall Street mit 9,56 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 234,91 Mrd. US-Dollar (Stand: 9. Oktober 2017). Redaktion MyDividends.de

eicki
zu PRG (10.10.)

Procter & Gamble lädt zur Hauptversammlung. Für die Aktionäre ist es ein Treffen in unruhigen Zeiten: Der weltgrößte Konsumgüterkonzern befindet sich gerade im Umbau und will sich verstärkt auf Reinigungs- und Pflegemittel konzentrieren. Insgesamt wird das Umfeld für das US-Unternehmen derzeit rauer. Ein sich abschwächendes Marktwachstum, anhaltende geopolitische Spannungen sowie negative Währungseffekte bereiten Vorstandschef David Taylor Probleme. Dem Hersteller von Marken wie Pampers, Gillette oder Ariel, der seine Produkte weltweit verkauft, macht der starke Dollar bereits seit längerem zu schaffen. Handelsblatt heute

xtrader
zu HEN3 (13.10.)

Zukauf Henkel Vz., Chart zeigt positive Tendenzen.



Bildnachweis

1. BSN Group Konsumgüter Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Reinigungsmittel, Putzmittel, Konsumgüter, Geschäft, Regal, kaufen, putzen, reinigen, Radu Bercan / Shutterstock.com, Radu Bercan / Shutterstock.com

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Sberbank
Die Sberbank Europe AG mit Sitz in Wien ist eine Bankengruppe, die zu 100% im Besitz der Sberbank Russland ist. Sberbank Europe ist in neun Märkten in Mittel- und Osteuropa präsent, betreibt 228 Filialen und hat über 4.300 Mitarbeiter in CEE.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6409 -1.20% 01:41:49 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Wiener Börse - Der beste Börsenplatz für Ihr Unternehmen

Der Börsengang ist für ein Unternehmen eine zentrale Entscheidung. Er bietet die Grundlage um Wachstum zu finanzieren, erhöht die strategische Flexibilität und Transparenz. Dabe...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Beiersdorf und Henkel vs. 3M und Procter & Gamble – kommentierter KW 41 Peer Group Watch Konsumgüter


14.10.2017

In der Wochensicht ist vorne: Beiersdorf 3,68% vor Henkel 2,72%, Unilever 0,96%, Procter & Gamble 0,77% und 3M 0,55%.

In der Monatssicht ist vorne: 3M 3,85% vor Beiersdorf 1,93% , Henkel 1,49% , Unilever 0,96% und Procter & Gamble -0,5% . Weitere Highlights: Beiersdorf ist nun 5 Tage im Plus (3,68% Zuwachs von 90,53 auf 93,86).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Unilever 31,1% (Vorjahr: -3,49 Prozent) im Plus. Dahinter 3M 21,92% (Vorjahr: 17,55 Prozent) und Beiersdorf 16,45% (Vorjahr: -4,23 Prozent). Henkel 5,12% (Vorjahr: 9,74 Prozent) im Plus. Dahinter Procter & Gamble 10,66% (Vorjahr: 5,01 Prozent) und Beiersdorf 16,45% (Vorjahr: -4,23 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: 3M 10,65%, Unilever 9,53% und Beiersdorf 5,18%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: keiner.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:04 Uhr die Procter & Gamble-Aktie am besten: 1,48% Plus. Dahinter Unilever mit +1,19% , 3M mit +0,42% , Beiersdorf mit +0,26% und Henkel mit -0,04% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Konsumgüter ist 17,05% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Post: 146,47% Show latest Report (07.10.2017)
2. Energie: 81,91% Show latest Report (07.10.2017)
3. OÖ10 Members: 58,77% Show latest Report (07.10.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 47,17% Show latest Report (07.10.2017)
5. Luftfahrt & Reise: 43,24% Show latest Report (07.10.2017)
6. Computer, Software & Internet : 41,15% Show latest Report (07.10.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 36,68% Show latest Report (07.10.2017)
8. Zykliker Österreich: 34,52% Show latest Report (07.10.2017)
9. Crane: 33,32% Show latest Report (07.10.2017)
10. Deutsche Nebenwerte: 32,68% Show latest Report (07.10.2017)
11. Gaming: 27,51% Show latest Report (07.10.2017)
12. Immobilien: 24,71% Show latest Report (07.10.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 23,94% Show latest Report (07.10.2017)
14. Aluminium: 23,46% Show latest Report (14.03.2015)
15. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 21,92% Show latest Report (07.10.2017)
16. Solar: 17,84% Show latest Report (07.10.2017)
17. Konsumgüter: 17,05% Show latest Report (07.10.2017)
18. Sport: 16,68% Show latest Report (07.10.2017)
19. Global Innovation 1000: 15,78% Show latest Report (07.10.2017)
20. Licht und Beleuchtung: 13,32% Show latest Report (07.10.2017)
21. Stahl: 13,13% Show latest Report (07.10.2017)
22. Runplugged Running Stocks: 12,86%
23. Versicherer: 9,82% Show latest Report (07.10.2017)
24. Big Greeks: 8,83% Show latest Report (07.10.2017)
25. Banken: 8,12% Show latest Report (07.10.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 7,85% Show latest Report (07.10.2017)
27. Telekom: 5,92% Show latest Report (07.10.2017)
28. Media: 5,52% Show latest Report (07.10.2017)
29. Bau & Baustoffe: 1,77% Show latest Report (07.10.2017)
30. Rohstoffaktien: -1,17% Show latest Report (07.10.2017)
31. Börseneulinge 2017: -2,13% Show latest Report (07.10.2017)
32. Ölindustrie: -7,31% Show latest Report (07.10.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Theofolio
zu PRG (10.10.)

Procter & Gamble lädt zur Hauptversammlung und zahlt seit 1890 eine Dividende (http://www.mydividends.de/news/procter-gamble-laedt-zur-hauptversammlung-und-zahlt-seit-1890-eine-dividende/)

eicki
zu PRG (10.10.)

Der Hedgefondsinvestor Nelson Peltz ist laut vorläufigem Abstimmungsergebnis mit dem Versuch gescheitert, sich in den Verwaltungsrat des US-Konsumgüterriesen Procter & Gamble (P&G) wählen zu lassen. Peltz habe sich nicht durchgesetzt, es seien alle 11 amtierenden Direktoren von den Aktionären wiedergewählt worden, verkündete der Konzern am Dienstag in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio). Der Aktienkurs drehte nach der Mitteilung ins Minus. Der für seine Einmischung in Management-Belange bekannte Investor teilte über seine Beteiligungsgesellschaft Trian mit, das offizielle Endresultat abwarten zu wollen. Das vorläufige Ergebnis sei zu knapp, um Aufschluss über den Ausgang zu geben. Peltz ist als P&G-Großaktionär unzufrieden mit der Entwicklung des Pampers- und Gillette-Herstellers. Er dringt schon länger auf einen Konzernumbau und mehr Einfluss bei der Geschäftsführung./hbr/he http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-10/41922738-aktionaere-von-procter-gamble-stimmen-gegen-investor-peltz-016.htm

eicki
zu PRG (10.10.)

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) lädt seine Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern zahlt derzeit eine vierteljährliche Dividende von 0,6896 US-Dollar. Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 2,7584 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 92,12 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,99 Prozent. Procter & Gamble steigert die Ausschüttung seit 61 Jahren ununterbrochen. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung. Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im Fiskaljahr 2017 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 65,1 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 65,3 Mrd. US-Dollar). Der Nettogewinn lag bei 15,41 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,03 Mrd. US-Dollar). Die Zahlen für das erste Quartal des Fiskaljahrs 2018 werden am 20. Oktober 2017 präsentiert. Seit Anfang des Jahres liegt die Aktie an der Wall Street mit 9,56 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 234,91 Mrd. US-Dollar (Stand: 9. Oktober 2017). Redaktion MyDividends.de

eicki
zu PRG (10.10.)

Procter & Gamble lädt zur Hauptversammlung. Für die Aktionäre ist es ein Treffen in unruhigen Zeiten: Der weltgrößte Konsumgüterkonzern befindet sich gerade im Umbau und will sich verstärkt auf Reinigungs- und Pflegemittel konzentrieren. Insgesamt wird das Umfeld für das US-Unternehmen derzeit rauer. Ein sich abschwächendes Marktwachstum, anhaltende geopolitische Spannungen sowie negative Währungseffekte bereiten Vorstandschef David Taylor Probleme. Dem Hersteller von Marken wie Pampers, Gillette oder Ariel, der seine Produkte weltweit verkauft, macht der starke Dollar bereits seit längerem zu schaffen. Handelsblatt heute

xtrader
zu HEN3 (13.10.)

Zukauf Henkel Vz., Chart zeigt positive Tendenzen.



Bildnachweis

1. BSN Group Konsumgüter Performancevergleich YTD, Stand: 14.10.2017

2. Reinigungsmittel, Putzmittel, Konsumgüter, Geschäft, Regal, kaufen, putzen, reinigen, Radu Bercan / Shutterstock.com, Radu Bercan / Shutterstock.com

Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Sberbank
Die Sberbank Europe AG mit Sitz in Wien ist eine Bankengruppe, die zu 100% im Besitz der Sberbank Russland ist. Sberbank Europe ist in neun Märkten in Mittel- und Osteuropa präsent, betreibt 228 Filialen und hat über 4.300 Mitarbeiter in CEE.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6409 -1.20% 01:41:49 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Wiener Börse - Der beste Börsenplatz für Ihr Unternehmen

Der Börsengang ist für ein Unternehmen eine zentrale Entscheidung. Er bietet die Grundlage um Wachstum zu finanzieren, erhöht die strategische Flexibilität und Transparenz. Dabe...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte