METRO, CECONOMY und die Folgen der Aufspaltung (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

Bild: © www.shutterstock.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Bei Metro ist es nicht gerade leicht, den Überblick zu behalten in Bezug auf die Aufspaltung. Welcher Unternehmensteil gehört jetzt zu „CECONOMY“ und welcher zur „neuen“ Metro? Denn das Unternehmen ist in diese beiden Teile aufgespaltet worden. Die Börsennotierung der CECONOMY-Aktie (WKN: 725750 / ISIN: DE0007257503) ist bekanntlich inzwischen erfolgt. Übrigens gibt es davon auch eine Vorzugsaktie. Das ist auch kein Wunder, denn die alten Metro-Aktien (und da gab es eben auch Vorzugsaktien) wurden 1:1 in CECONOMY umgetauscht. Natürlich ist der Kurs nun deutlich niedriger, denn CECONOMY beinhaltet Media Markt und Saturn und eben nicht mehr das Lebensmittelgeschäft.

METRO: Die Aufspaltung

Und die neue Metro-Aktie bezieht sich auf das bekannte alte Kerngeschäft „METRO Cash & Carry“ (Metro-Märkte) sowie den Bereich Einzelhandel mit den Real-Märkten (kennen Sie ja bestimmt).

Für jede alte Metro-Aktie gab es eine dieser „neuen“ Metro-Aktien – genauer gesagt heißen die nun „METRO Wholesale & Food Specialist AG“ (WKN: BFB001 / ISIN: DE000BFB0019). Ich habe bemerkt, dass zu dieser Einheit auch die Geschäftsaktivitäten „Logistik, IT und Immobilien“ gehören. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollten auf diesen Bereich die meisten der Schulden des alten Gesamtkonzerns übertragen werden. Das ist nicht unwichtig im Hinblick auf die Bewertung. Aber da warte ich lieber die kommenden Quartalszahlen ab, wo das hoffentlich sauber aufgeteilt sein wird.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 

(17.07.2017)


Random Partner

Dr. Bock Industries
Die börsenotierte Unternehmensgruppe Dr. Bock Industries AG ist ein Full-Service-Dienstleister für die Bekleidungsindustrie. Strategisch ausgerichtet ist die Unternehmensgruppe auf die Realisierung von hochwertigen Kundenkollektionen im Bereich Marken-Jeans und sportive Hosen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Metro, 360b / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» iShares MSCI Austria ETF strebt gegen Meilenstein-Marke, drei ATX-Untern...

» Christoph Boschan mit grossem Wiener-Börse-Timeslot in Deutschland #gabb

» DAX mit neuem Rekord - die Geldpolitik spielt weiter mit (Jochen Stanzl)

» Steinhoff und Air Berlin: Die Wiener Börse als Chance für die Austro-Ges...

» Das Jahr, in dem Fintech erwachsen wurde (Stefan Greunz)

» Daimler: Neue Absatzrekorde (Christian Scheid, Christoph Scherbaum)

» Christine Theodorovics läutet die Opening Bell für Dienstag

» DAX-Analyse am Morgen: Mit neuem Schwung auf neue Hochs (Gastautor, Chri...

» Was für ein ekelhaftes Wetter (Pascal Pils via Facebook)

» ATX-Trends: RBI, Erste Group, Bawag im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3682 1.06% 3687 0.14% 16:47:12
DAX 13464 0.22% 13550 0.64% 16:48:13
Dow 26215 0.55% 26222 0.03% 16:48:14
Nikkei 24124 1.29% 24060 -0.27% 16:48:13
Gold 1332 -0.16% 1338 0.45% 16:48:14
Bitcoin 10375 -19.18% 10703 3.06% 16:47:58


Magazine aktuell

Geschäftsberichte

METRO, CECONOMY und die Folgen der Aufspaltung (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)


Bei Metro ist es nicht gerade leicht, den Überblick zu behalten in Bezug auf die Aufspaltung. Welcher Unternehmensteil gehört jetzt zu „CECONOMY“ und welcher zur „neuen“ Metro? Denn das Unternehmen ist in diese beiden Teile aufgespaltet worden. Die Börsennotierung der CECONOMY-Aktie (WKN: 725750 / ISIN: DE0007257503) ist bekanntlich inzwischen erfolgt. Übrigens gibt es davon auch eine Vorzugsaktie. Das ist auch kein Wunder, denn die alten Metro-Aktien (und da gab es eben auch Vorzugsaktien) wurden 1:1 in CECONOMY umgetauscht. Natürlich ist der Kurs nun deutlich niedriger, denn CECONOMY beinhaltet Media Markt und Saturn und eben nicht mehr das Lebensmittelgeschäft.

METRO: Die Aufspaltung

Und die neue Metro-Aktie bezieht sich auf das bekannte alte Kerngeschäft „METRO Cash & Carry“ (Metro-Märkte) sowie den Bereich Einzelhandel mit den Real-Märkten (kennen Sie ja bestimmt).

Für jede alte Metro-Aktie gab es eine dieser „neuen“ Metro-Aktien – genauer gesagt heißen die nun „METRO Wholesale & Food Specialist AG“ (WKN: BFB001 / ISIN: DE000BFB0019). Ich habe bemerkt, dass zu dieser Einheit auch die Geschäftsaktivitäten „Logistik, IT und Immobilien“ gehören. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollten auf diesen Bereich die meisten der Schulden des alten Gesamtkonzerns übertragen werden. Das ist nicht unwichtig im Hinblick auf die Bewertung. Aber da warte ich lieber die kommenden Quartalszahlen ab, wo das hoffentlich sauber aufgeteilt sein wird.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hierabonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 

(17.07.2017)


Random Partner

Dr. Bock Industries
Die börsenotierte Unternehmensgruppe Dr. Bock Industries AG ist ein Full-Service-Dienstleister für die Bekleidungsindustrie. Strategisch ausgerichtet ist die Unternehmensgruppe auf die Realisierung von hochwertigen Kundenkollektionen im Bereich Marken-Jeans und sportive Hosen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Metro, 360b / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» iShares MSCI Austria ETF strebt gegen Meilenstein-Marke, drei ATX-Untern...

» Christoph Boschan mit grossem Wiener-Börse-Timeslot in Deutschland #gabb

» DAX mit neuem Rekord - die Geldpolitik spielt weiter mit (Jochen Stanzl)

» Steinhoff und Air Berlin: Die Wiener Börse als Chance für die Austro-Ges...

» Das Jahr, in dem Fintech erwachsen wurde (Stefan Greunz)

» Daimler: Neue Absatzrekorde (Christian Scheid, Christoph Scherbaum)

» Christine Theodorovics läutet die Opening Bell für Dienstag

» DAX-Analyse am Morgen: Mit neuem Schwung auf neue Hochs (Gastautor, Chri...

» Was für ein ekelhaftes Wetter (Pascal Pils via Facebook)

» ATX-Trends: RBI, Erste Group, Bawag im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiener...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3682 1.06% 3687 0.14% 16:47:12
DAX 13464 0.22% 13550 0.64% 16:48:13
Dow 26215 0.55% 26222 0.03% 16:48:14
Nikkei 24124 1.29% 24060 -0.27% 16:48:13
Gold 1332 -0.16% 1338 0.45% 16:48:14
Bitcoin 10375 -19.18% 10703 3.06% 16:47:58


Magazine aktuell

Geschäftsberichte