Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Verbund 2016 stark, 2017 soll auch stark, aber unter 2016 sein


Verbund
Akt. Indikation:  66.70 / 67.10
Uhrzeit:  17:30:03
Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
Letzter SK:  67.00 ( 0.00%)

08.03.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Verbund (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

VERBUND Jahresergebnis 2016

Erfreuliche Ergebnisentwicklung trotz herausfordernder Rahmenbedingungen

Wien, am 8. März 2017

VERBUND verzeichnet im Geschäftsjahr 2016 eine deutliche Ergebnissteigerung: Das EBITDA stieg um 17,5 % auf 1.044,2 Mio. €, das Konzernergebnis lag mit 424,4 Mio. € um 104,3 % über dem Vorjahreswert. Positive Einmaleffekte resultierten insbesondere aus der Bereinigung offener Themen im Zusammenhang mit Gaslieferungen für das Gas-Kombikraftwerk Mellach bzw. aus der Bereinigung sämtlicher offener Themen im Zusammenhang mit dem Fernwärme-liefervertrag aus dem Kraftwerkestandort Mellach. Bereinigt um Einmaleffekte stieg das EBITDA, trotz der marktbedingt weiter gesunkenen Absatzpreise,  um 6,6 % auf 894,5 Mio. €, das bereinigte Konzernergebnis konnte sogar um 21,2 % auf 325,9 Mio. € gesteigert werden. Unterstützend wirkten die im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozentpunkte höhere Wasserführung, eine deutliche Ergebnisverbesserung im thermischen Bereich, ein höheres Ergebnis im Segment Netz sowie das konzernweite Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm und eine Reduktion im Zinsaufwand. 

 

VERBUND konnte aufgrund seiner klaren strategischen Ausrichtung und der konsequenten Umsetzung nachhaltiger Restrukturierung und Effizienzsteigerung im Geschäftsjahr 2016 seine Stellung als profitabler und nachhaltiger, nahezu 100 % CO2-freier europäischer Energieerzeuger und 
-dienstleister erfolgreich weiterentwickeln. Im Jahr 2016 stammten rund 96 % der gesamten Stromerzeugung von VERBUND aus erneuerbaren Energieträgern.

VERBUND erzielte durch zahlreiche Maßnahmen eine Free Cashflow Verbesserung und dadurch eine signifikante Schuldenreduktion. Dies zeigte sich auch in der Anhebung des Rating-Ausblicks für die VERBUND AG bei Standard & Poor’s (BBB) bzw. Moody’s (Baa2) von „Negativ“ auf „Stabil“.

 

Kooperationen und Innovationen für die Energiezukunft

VERBUND startete 2016 eine zukunftsweisende Kooperation mit dem österreichischen Technologie- und Industriegüterkonzern voestalpine. Im Zentrum dieser Industriepartnerschaft stehen neben Stromlieferungen innovative Energiedienstleistungen wie Flexibilisierungskonzepte für die Stromerzeugung und den Strombedarf sowie gemeinsame Aktivitäten zum Thema grüner Wasserstoff. 

Unter dem Projektnamen H2FUTURE werden voestalpine, Siemens und VERBUND gemeinsam an der Realisierung einer  innovativen 6 MW Wasserstoff-Demonstrationsanlage am voestalpine-Standort Linz arbeiten und die Einsatzmöglichkeiten von grünem Wasserstoff testen. Das gesamte Projektvolumen beläuft sich auf etwa 18 Mio. € über eine Laufzeit von viereinhalb Jahren und wird zu rund 70 % von der Europäischen Kommission gefördert.

VERBUND baut das Angebot an innovativen Stromprodukten und energienahen Dienstleistungen kontinuierlich aus. Für Privatkunden gibt es von der Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher bis hin zur Smart-Home-Lösung für Steuerung, Komfort und Sicherheit eine Vielzahl energie-intelligenter Angebote. In Österreich hat VERBUND im Kleinkundensegment mit knapp 400.000 Strom- und Gaskunden einen Marktanteil von 8 %, im Großkundensegment von rd. 20 %. In Deutschland ist VERBUND der führende Grünstromanbieter für Wiederverkäufer und Großkunden.

 Europas modernstes Pumpspeicherkraftwerk

Nach sechs Jahren Bauzeit wurde im Oktober 2016 das Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II offiziell eröffnet. Das Kraftwerk verbindet die bisher hydraulisch getrennten VERBUND-Kraftwerkssysteme Reißeck und Malta miteinander und ist somit eine der größten Wasserkraftwerksgruppen Europas mit einer Turbinenleistung von mehr als 1.450 Megawatt. Die „grüne Batterie“ Reißeck II wurde um 400 Mio. € vollständig im Inneren des Berges errichtet und liefert einen bedeutenden Beitrag zur sauberen Stromversorgung und zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit. 

Windkraft – die perfekte Ergänzung zur Wasserkraft

Im Juni 2016 wurden die Windkraftanlagen Hollern II, Petronell-Carnuntum II und Bruck-Göttlesbrunn

mit einer Gesamtkapazität von 57 MW feierlich eröffnet. Mit Windkraftanlagen in Österreich, Deutschland und Rumänien verfügt VERBUND über eine installierte Windkraftleistung von 418 MW in drei Ländern und kann damit mehr als 280.000 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen.

VERBUND-Ergebnisentwicklung 2016

Die Ergebnisentwicklung von VERBUND  im Geschäftsjahr 2016 war erfreulich. Das EBITDA stieg um 17,5 % auf 1.044,2 Mio. €, das Konzernergebnis lag mit 424,4 Mio. € um 104,3 % über dem Vorjahreswert. Die Ergebnisentwicklung war jedoch in beiden Jahren von Einmaleffekten beeinflusst. Im Jahr 2016 resultierten positive Einmaleffekte insbesondere aus der Bereinigung offener Themen im Zusammenhang mit Gaslieferungen für das Gas-Kombikraftwerk Mellach bzw. aus der Bereinigung sämtlicher offener Themen im Zusammenhang mit dem Fernwärmeliefervertrag aus dem Kraftwerkestandort Mellach. Der wesentlichste negative Einmaleffekt betraf die Wertminderung der Windparks in Rumänien. Bereinigt um Einmaleffekte stieg das EBITDA, trotz der marktbedingt weiter gesunkenen Absatzpreise, um 6,6 % auf 894,5 Mio. €, das bereinigte Konzernergebnis konnte sogar um 21,2 % auf 325,9 Mio. € gesteigert werden. Unterstützend wirkten im Wesentlichen die im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozentpunkte höhere Wasserführung, eine deutliche Ergebnisverbesserung im thermischen Bereich, ein höheres Ergebnis im Segment Netz, das konzernweite Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm und eine Reduktion im Zinsaufwand.  

Dividende 2016

In der Hauptversammlung am 5.4.2017 wird für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 0,29 € je Aktie vorgeschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote in Höhe von 30,9 % bezogen auf das bereinigte Konzernergebnis.

Ausblick 2017

Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft wird für das Geschäftsjahr 2017 ein EBITDA von rund 800 Mio. € und ein Konzernergebnis von rund 280 Mio. € erwartet.

Company im Artikel

Verbund

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
Show latest Report (04.03.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Verbund © diverse photaq



Aktien auf dem Radar:Semperit, RHI Magnesita, Telekom Austria, Pierer Mobility, Amag, Rosenbauer, Bawag, EVN, Uniqa, Rosgix, AT&S, Palfinger, Andritz, ams-Osram, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Wolford, S Immo, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TTP4
AT0000A2TVZ9
AT0000A38NH3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
    BSN MA-Event Erste Group
    Star der Stunde: Lenzing 1.3%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(5), ams-Osram(3), Strabag(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: ams-Osram(2), Kontron(2), Erste Group(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.59%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.58%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 5.06%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.66%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/10: Marion Swoboda-Brachvogel

    Marion Swoboda-Brachvogel ist Managing Director bei Aleda und unterstützt bei M&A und Corporate Finance Themen. Die gebürtige Münchnerin startete bei McKinsey, war in verschiedenen Management F...

    Books josefchladek.com

    François Jonquet
    Forage
    2023
    Void

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Inbox: Verbund 2016 stark, 2017 soll auch stark, aber unter 2016 sein


    08.03.2017, 7095 Zeichen

    08.03.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Verbund (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    VERBUND Jahresergebnis 2016

    Erfreuliche Ergebnisentwicklung trotz herausfordernder Rahmenbedingungen

    Wien, am 8. März 2017

    VERBUND verzeichnet im Geschäftsjahr 2016 eine deutliche Ergebnissteigerung: Das EBITDA stieg um 17,5 % auf 1.044,2 Mio. €, das Konzernergebnis lag mit 424,4 Mio. € um 104,3 % über dem Vorjahreswert. Positive Einmaleffekte resultierten insbesondere aus der Bereinigung offener Themen im Zusammenhang mit Gaslieferungen für das Gas-Kombikraftwerk Mellach bzw. aus der Bereinigung sämtlicher offener Themen im Zusammenhang mit dem Fernwärme-liefervertrag aus dem Kraftwerkestandort Mellach. Bereinigt um Einmaleffekte stieg das EBITDA, trotz der marktbedingt weiter gesunkenen Absatzpreise,  um 6,6 % auf 894,5 Mio. €, das bereinigte Konzernergebnis konnte sogar um 21,2 % auf 325,9 Mio. € gesteigert werden. Unterstützend wirkten die im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozentpunkte höhere Wasserführung, eine deutliche Ergebnisverbesserung im thermischen Bereich, ein höheres Ergebnis im Segment Netz sowie das konzernweite Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm und eine Reduktion im Zinsaufwand. 

     

    VERBUND konnte aufgrund seiner klaren strategischen Ausrichtung und der konsequenten Umsetzung nachhaltiger Restrukturierung und Effizienzsteigerung im Geschäftsjahr 2016 seine Stellung als profitabler und nachhaltiger, nahezu 100 % CO2-freier europäischer Energieerzeuger und 
    -dienstleister erfolgreich weiterentwickeln. Im Jahr 2016 stammten rund 96 % der gesamten Stromerzeugung von VERBUND aus erneuerbaren Energieträgern.

    VERBUND erzielte durch zahlreiche Maßnahmen eine Free Cashflow Verbesserung und dadurch eine signifikante Schuldenreduktion. Dies zeigte sich auch in der Anhebung des Rating-Ausblicks für die VERBUND AG bei Standard & Poor’s (BBB) bzw. Moody’s (Baa2) von „Negativ“ auf „Stabil“.

     

    Kooperationen und Innovationen für die Energiezukunft

    VERBUND startete 2016 eine zukunftsweisende Kooperation mit dem österreichischen Technologie- und Industriegüterkonzern voestalpine. Im Zentrum dieser Industriepartnerschaft stehen neben Stromlieferungen innovative Energiedienstleistungen wie Flexibilisierungskonzepte für die Stromerzeugung und den Strombedarf sowie gemeinsame Aktivitäten zum Thema grüner Wasserstoff. 

    Unter dem Projektnamen H2FUTURE werden voestalpine, Siemens und VERBUND gemeinsam an der Realisierung einer  innovativen 6 MW Wasserstoff-Demonstrationsanlage am voestalpine-Standort Linz arbeiten und die Einsatzmöglichkeiten von grünem Wasserstoff testen. Das gesamte Projektvolumen beläuft sich auf etwa 18 Mio. € über eine Laufzeit von viereinhalb Jahren und wird zu rund 70 % von der Europäischen Kommission gefördert.

    VERBUND baut das Angebot an innovativen Stromprodukten und energienahen Dienstleistungen kontinuierlich aus. Für Privatkunden gibt es von der Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher bis hin zur Smart-Home-Lösung für Steuerung, Komfort und Sicherheit eine Vielzahl energie-intelligenter Angebote. In Österreich hat VERBUND im Kleinkundensegment mit knapp 400.000 Strom- und Gaskunden einen Marktanteil von 8 %, im Großkundensegment von rd. 20 %. In Deutschland ist VERBUND der führende Grünstromanbieter für Wiederverkäufer und Großkunden.

     Europas modernstes Pumpspeicherkraftwerk

    Nach sechs Jahren Bauzeit wurde im Oktober 2016 das Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II offiziell eröffnet. Das Kraftwerk verbindet die bisher hydraulisch getrennten VERBUND-Kraftwerkssysteme Reißeck und Malta miteinander und ist somit eine der größten Wasserkraftwerksgruppen Europas mit einer Turbinenleistung von mehr als 1.450 Megawatt. Die „grüne Batterie“ Reißeck II wurde um 400 Mio. € vollständig im Inneren des Berges errichtet und liefert einen bedeutenden Beitrag zur sauberen Stromversorgung und zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit. 

    Windkraft – die perfekte Ergänzung zur Wasserkraft

    Im Juni 2016 wurden die Windkraftanlagen Hollern II, Petronell-Carnuntum II und Bruck-Göttlesbrunn

    mit einer Gesamtkapazität von 57 MW feierlich eröffnet. Mit Windkraftanlagen in Österreich, Deutschland und Rumänien verfügt VERBUND über eine installierte Windkraftleistung von 418 MW in drei Ländern und kann damit mehr als 280.000 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen.

    VERBUND-Ergebnisentwicklung 2016

    Die Ergebnisentwicklung von VERBUND  im Geschäftsjahr 2016 war erfreulich. Das EBITDA stieg um 17,5 % auf 1.044,2 Mio. €, das Konzernergebnis lag mit 424,4 Mio. € um 104,3 % über dem Vorjahreswert. Die Ergebnisentwicklung war jedoch in beiden Jahren von Einmaleffekten beeinflusst. Im Jahr 2016 resultierten positive Einmaleffekte insbesondere aus der Bereinigung offener Themen im Zusammenhang mit Gaslieferungen für das Gas-Kombikraftwerk Mellach bzw. aus der Bereinigung sämtlicher offener Themen im Zusammenhang mit dem Fernwärmeliefervertrag aus dem Kraftwerkestandort Mellach. Der wesentlichste negative Einmaleffekt betraf die Wertminderung der Windparks in Rumänien. Bereinigt um Einmaleffekte stieg das EBITDA, trotz der marktbedingt weiter gesunkenen Absatzpreise, um 6,6 % auf 894,5 Mio. €, das bereinigte Konzernergebnis konnte sogar um 21,2 % auf 325,9 Mio. € gesteigert werden. Unterstützend wirkten im Wesentlichen die im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozentpunkte höhere Wasserführung, eine deutliche Ergebnisverbesserung im thermischen Bereich, ein höheres Ergebnis im Segment Netz, das konzernweite Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm und eine Reduktion im Zinsaufwand.  

    Dividende 2016

    In der Hauptversammlung am 5.4.2017 wird für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 0,29 € je Aktie vorgeschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote in Höhe von 30,9 % bezogen auf das bereinigte Konzernergebnis.

    Ausblick 2017

    Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft wird für das Geschäftsjahr 2017 ein EBITDA von rund 800 Mio. € und ein Konzernergebnis von rund 280 Mio. € erwartet.

    Company im Artikel

    Verbund

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
    Show latest Report (04.03.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Verbund © diverse photaq





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #599: Sehr schwache Ultimo-Kurse, heute Stichtag ATX neu, Erste wie Wienerberger?




    Verbund
    Akt. Indikation:  66.70 / 67.10
    Uhrzeit:  17:30:03
    Veränderung zu letztem SK:  -0.15%
    Letzter SK:  67.00 ( 0.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Verbund , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, RHI Magnesita, Telekom Austria, Pierer Mobility, Amag, Rosenbauer, Bawag, EVN, Uniqa, Rosgix, AT&S, Palfinger, Andritz, ams-Osram, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Wolford, S Immo, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Rosenbauer
    Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Verbund, (© diverse photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TTP4
    AT0000A2TVZ9
    AT0000A38NH3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Andritz(1)
      BSN MA-Event Erste Group
      Star der Stunde: Lenzing 1.3%, Rutsch der Stunde: FACC -0.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(5), ams-Osram(3), Strabag(1), Kapsch TrafficCom(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.61%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: ams-Osram(2), Kontron(2), Erste Group(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.59%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.58%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 5.06%, Rutsch der Stunde: Semperit -2.66%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/10: Marion Swoboda-Brachvogel

      Marion Swoboda-Brachvogel ist Managing Director bei Aleda und unterstützt bei M&A und Corporate Finance Themen. Die gebürtige Münchnerin startete bei McKinsey, war in verschiedenen Management F...

      Books josefchladek.com

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published