18.02.2017

In der Wochensicht ist vorne: Twitter 6,68% vor GoPro 3,93%, Fabasoft 2,92%, Amazon 2,13%, Alphabet 1,77%, Rocket Internet 1,06%, Microsoft 0,97%, WireCard 0,85%, SAP 0,71%, Xing 0,67%, United Internet 0,25%, Facebook -0,49%, Nintendo -0,77%, Zalando -1,29%, Alibaba Group Holding -1,8% und LinkedIn -5,94%.

In der Monatssicht ist vorne: Fabasoft 30,53% vor Rocket Internet 11,84% , WireCard 8,57% , Alibaba Group Holding 4,58% , Facebook 4,43% , Amazon 4,37% , SAP 4,1% , Microsoft 3,34% , Alphabet 2,92% , Nintendo 1,55% , Zalando -0,35% , Xing -1,4% , GoPro -1,8% , Twitter -2% , LinkedIn -3,38% und United Internet -4,1% . Weitere Highlights: Fabasoft ist nun 4 Tage im Plus (6,27% Zuwachs von 7,5 auf 7,97), ebenso Amazon 3 Tage im Plus (1,04% Zuwachs von 836,39 auf 845,07), Alibaba Group Holding 4 Tage im Minus (2,5% Verlust von 103,1 auf 100,52), SAP 4 Tage im Minus (0,56% Verlust von 87,38 auf 86,89), Rocket Internet 3 Tage im Minus (2,16% Verlust von 22,02 auf 21,54), WireCard 3 Tage im Minus (0,82% Verlust von 46,17 auf 45,8), Zalando 3 Tage im Minus (1,73% Verlust von 37,8 auf 37,15).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Fabasoft 46,29% (Vorjahr: 3,67 Prozent) im Plus. Dahinter Facebook 16,06% (Vorjahr: 8,31 Prozent) und Alibaba Group Holding 14,47% (Vorjahr: 7,5 Prozent). LinkedIn -18,38% (Vorjahr: -3,26 Prozent) im Minus. Dahinter Nintendo -2,76% (Vorjahr: 58,77 Prozent) und Twitter 1,96% (Vorjahr: -26,68 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Fabasoft 50,03%, Rocket Internet 13,05% und Microsoft 12,57%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GoPro -19,87%, Twitter -5,23% und United Internet -0,06%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,34% Plus. Dahinter Amazon mit +0,76% , Twitter mit +0,55% , Facebook mit +0,54% , GoPro mit +0,4% , Zalando mit +0,19% , SAP mit +0,19% , WireCard mit +0,18% , United Internet mit +0,16% , Rocket Internet mit +0,12% , Xing mit +0,09% , LinkedIn mit -0% , Microsoft mit -0,1% , Alibaba Group Holding mit -0,23% , Nintendo mit -0,39% und Fabasoft mit -1,94% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 7,79% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 17,49% Show latest Report (11.02.2017)
2. Crane: 11,94% Show latest Report (11.02.2017)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,34% Show latest Report (11.02.2017)
4. Stahl: 10,87% Show latest Report (11.02.2017)
5. Zykliker Österreich: 10,22% Show latest Report (11.02.2017)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 9,11% Show latest Report (11.02.2017)
7. Energie: 8,84% Show latest Report (11.02.2017)
8. Luftfahrt & Reise: 8,53% Show latest Report (11.02.2017)
9. Börseneulinge: 8,27% Show latest Report (11.02.2017)
10. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,99% Show latest Report (11.02.2017)
11. Deutsche Nebenwerte: 7,86% Show latest Report (11.02.2017)
12. Computer, Software & Internet : 7,79% Show latest Report (11.02.2017)
13. Licht und Beleuchtung: 7,28% Show latest Report (11.02.2017)
14. Global Innovation 1000: 6,89% Show latest Report (11.02.2017)
15. Rohstoffaktien: 6,5% Show latest Report (11.02.2017)
16. Solar: 6,45% Show latest Report (11.02.2017)
17. Gaming: 6,39% Show latest Report (11.02.2017)
18. Immobilien: 5,65% Show latest Report (11.02.2017)
19. Konsumgüter: 4,88% Show latest Report (11.02.2017)
20. Sport: 4,5% Show latest Report (11.02.2017)
21. Bau & Baustoffe: 4,29% Show latest Report (11.02.2017)
22. Media: 3,33% Show latest Report (11.02.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 2,68%
24. MSCI World Biggest 10: 2,23% Show latest Report (11.02.2017)
25. Versicherer: 2,06% Show latest Report (11.02.2017)
26. Post: 2% Show latest Report (11.02.2017)
27. Aluminium: 0,71% Show latest Report (14.03.2015)
28. Telekom: -1,83% Show latest Report (11.02.2017)
29. Ölindustrie: -2% Show latest Report (11.02.2017)
30. Banken: -2,46% Show latest Report (11.02.2017)
31. Big Greeks: -10,26% Show latest Report (11.02.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

KursRakete
zu AMZ (16.02.)

Nachdem die Amazon bei dem kurzen Dip nach unten ausgestoppt wurde, habe ich diese am 10.02. mit einem reduzierten Betrag wieder in das Portfolio aufgenommen.

SSTInvest
zu AMZ (13.02.)

Gewinnmitnahme bei Amazon, die Positionsgrösse war zweistellig, das war mir zuviel ;-)

Howie1504
zu TWR (15.02.)

CEO deckt sich mit Aktien im Wert von 7Mio USD ein, evtl. Kurserholung möglich. Potential nach Talfahrt der letzten Jahren hoch.

JeJa
zu TWR (13.02.)

Wir hatten Twitter vor den Quartalszahlen bei 16,34 veräußert. Heute haben wir erste Stücke unter 15 Euro zurück gekaut. Goldman Sachs schreibt heute zu Twitter: "Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Twitter Inc nach Zahlen zum vierten Quartal von 22 auf 20 US-Dollar gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Umsatz habe die Konsensschätzung verfehlt, schrieb Analyst Heath Terry in einer Studie vom Donnerstag. Auch der Ausblick des Kurznachrichtendienstes sei schlechter als erwartet ausgefallen./edh/ajx"

FlCapInvest
zu FB2A (15.02.)

Stop: 115€ => Buylimit: 123,5€ => 1.Ziel: 130€

SSTInvest
zu FB2A (13.02.)

Auch bei Facebook Gewinnmitnahme, um die Positionsgrösse wieder in den einstelligen Bereich runter zu drücken. :-)

BeWe
zu FB2A (12.02.)

Abgesichert!

TinoNeumann
zu GPRO (16.02.)

GoPro ist ein US-amerikanischer Hersteller von Action-Camcordern mit Sitz in San Mateo (Kalifornien). Die Kameras sind klein, wasserdicht und robuster als herkömmliche Videokameras und werden hauptsächlich im Sportbereich eingesetzt. 2002 versuchte Nick Woodman spektakuläre Aufnahmen vom Surfen zu machen, hielt jedoch die damalige Amateurtechnik für mangelhaft. Er sah eine Marktlücke für preislich akzeptable Kameras, die auch Amateuren hochwertige Aufnahmen bei sportlicher Aktivität ermöglichen und gründete aus dieser Idee heraus das Unternehmen GoPro. Der Name GoPro ist eine Zusammensetzung aus go und professional (englisch für „werde professionell“). Nick Woodman startete mit selbstgenähten Armbändern, in welche er verschiedene Kameras integrierte, denen es anfänglich jedoch noch an der notwendigen Qualität mangelte. Die nächsten zwei Jahre befasste er sich mit der Suche nach guten Kameras, die genügend hohen Belastungen standhalten konnten. Um diese produzieren zu können, lieh Woodman sich Startkapital von seinen Eltern. 2004 kam das erste Modell Hero 35 mm, eine 35-mm-Film-Kamera, auf den Markt. 2006 lancierte das Unternehmen die ersten Geräte mit digitaler Aufnahme, allerdings in sehr mäßiger Qualität und ohne Audioaufnahme. 2007 konnte mit der Digital Hero 3 das erste GoPro-Gerät mit Ton eingeführt werden. 2009 führte Woodman die Digital Hero 5 ein, welche fähig war, Panoramaaufnahmen zu machen. 2010 brachte das Unternehmen seine erste Kamera auf den Markt, die in der Lage war, 1080p-Aufnahmen zu machen. Im März 2011 erwarb man das Unternehmen CineForm. Die Akquisition beinhaltete die Rechte am CineForm-444-Videocodec, den GoPro seit 2011 im 3DHero-System verwendet. 2012 wurde die HD Hero 3 veröffentlicht, die Videos in 4K2K-Auflösung aufzeichnen kann. Zudem erwarb Foxconn einen Anteil von acht Prozent an GoPro für 200 Millionen Dollar. GoPro Karma Drohne Im Februar 2014 reichte das Unternehmen einen Antrag zum Börsengang ein. Im Juni 2014 ging das Unternehmen an die Börse und verkaufte 17,8 Millionen Aktien an Investoren bei einem Aktienwert von 24 US-Dollar (gesamthaft 427,3 Millionen US-Dollar). Im April 2014 wurde GoPro als eine der zehn besten Markenkanäle auf YouTube von Adweek, basierend auf Views, Shares und Comments, ausgezeichnet. Im Februar 2016 kündigte GoPro an, die Modellpalette im April 2016 zu reduzieren. So sollen künftig lediglich die Modelle der Serie Hero 4 vertrieben werden (Black Edition, Silver Edition und Session); die übrigen (Einsteiger-)Modelle werden eingestellt. Grund hierfür sind zuletzt enttäuschende Verkaufs- und Umsatzzahlen des Unternehmens. Hingegen wird GoPro mit der Karma die erste eigene Drohne auf den Markt bringen. Damit vollzieht GoPro den Schritt vom Komplementäranbieter zum Hersteller eines eigenen Quadrocopters. Dessen Markteinführung wurde wegen der Halbierung des Umsatzes in Jahresfrist und wegen des stark eingebrochenen Aktienkurses auf frühestens Ende 2016 verschoben.

Momentumtrader1
zu GPRO (12.02.)

Bei Gopro ist derzeit wie auch bei Fitbit und Parrot Geduld angesagt. Alle drei Werte befinden sich in Wachstumsbranchen und sind dementsprechend hoch volatil. Mit der Einführung der drohnen wird wieder frischer Wind in den Kurs kommen.

IdlerOnICE
zu ZAL (14.02.)

Teilverkauf unverändert p2 laufende Progression

IdlerOnICE
zu SAP (14.02.)

Teilgewinn mitgenommen neue Einstufung p3 fortgeschrittener Progression bisher p2 laufende Progression

IdlerOnICE
zu SAP (13.02.)

Teilgewinn mit genommen

aribotutobene
zu WDI (16.02.)

Vorerst Ausstieg aus dieser Position. Ich der Aktie wird ein wenig die Luft nach oben ausgehen. Gewinnmitnahme!

Adamantium
zu WDI (15.02.)

"Die Deutsche Bank"! Besser als alle anderen deutschen Banken!

IdlerOnICE
zu WDI (14.02.)

Teilverkauf unverändert p3 fortgeschrittener Progression

ArthurDent
zu WDI (13.02.)

Ein Teil des Kapitals wird zur Aufstockung dieses Dividendenzahlers aus dem Tex-DAX genutzt.

IdlerOnICE
zu UTDI (14.02.)

Teilverkauf unverändert p3 fortgeschrittener Progression

FichtE
zu UTDI (13.02.)

ist in meiner Watchlist evtl. Kauf diese Woche

finelabels
zu UTDI (13.02.)

Enttäuschend und weit unter ihren Möglichkeiten verharrt der Aktienkurs von United Internet. Heute erhöht Kepler Cheuvreux das Kursziel für den "fine-labels-berlin" Depotwert von € 45 auf € 46 mit Anlageurteil Buy. Dies entspräche immerhin einem satten Kurspotential von 27 %. Bereits Ende letzter Woche hat Hauck & Aufhäuser nach einem Treffen mit dem Finanzvorstand weiterhin zum Kauf der United Internet Aktie geraten.Das Gespräch habe die positive Sicht auf das Wertpapier untermauert. Der seit Jahresbeginn wieder schwächere Aktienkurs biete eine exzellente Einstiegsgelegenheit, weil die strukturellen Wachstumstreiber für das Unternehmen intakt seien, so Hauck & Aufhäuser; Kurziel € 50. Ich bleibe investiert .

Erf2017
zu BABA (15.02.)

Alibaba erfüllt alle Voraussetzungen zur Aufnahme ins wikifolio: gute Charttechnik, angemessene Bewertung, schnelles Wachstum. Interessant ist auch der Vergleich mit dem US-Wettbewerber Amazon. Alibaba ist profitabler und wächst schneller. Wie auch Amazon, investiert Alibaba in neue Geschäftsfelder, um sich fit für die Zukunft zu machen. Trotzdem ist Alibaba an der Börse viel günstiger bewertet. Für das wikifolio ein Basisinvestment.

Kruno
zu BABA (13.02.)

Wir legen uns ein paar Alibaba zu da das Momentum sehr hoch ist.





Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3628 0.01% 3637 0.23% 10:12:09
DAX 13281 0.74% 13377 0.71% 10:12:44
Dow 26018 -0.37% 26020 0.01% 10:12:35
Nikkei 23808 0.19% 23845 0.15% 10:12:41
Gold 1331 -0.38% 1336 0.40% 10:12:42
Bitcoin 11025 0.21% 11742 6.10% 10:12:18


Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Twitter und GoPro vs. LinkedIn und Alibaba Group Holding – kommentierter KW 7 Peer Group Watch Computer, Software & Internet


18.02.2017

In der Wochensicht ist vorne: Twitter 6,68% vor GoPro 3,93%, Fabasoft 2,92%, Amazon 2,13%, Alphabet 1,77%, Rocket Internet 1,06%, Microsoft 0,97%, WireCard 0,85%, SAP 0,71%, Xing 0,67%, United Internet 0,25%, Facebook -0,49%, Nintendo -0,77%, Zalando -1,29%, Alibaba Group Holding -1,8% und LinkedIn -5,94%.

In der Monatssicht ist vorne: Fabasoft 30,53% vor Rocket Internet 11,84% , WireCard 8,57% , Alibaba Group Holding 4,58% , Facebook 4,43% , Amazon 4,37% , SAP 4,1% , Microsoft 3,34% , Alphabet 2,92% , Nintendo 1,55% , Zalando -0,35% , Xing -1,4% , GoPro -1,8% , Twitter -2% , LinkedIn -3,38% und United Internet -4,1% . Weitere Highlights: Fabasoft ist nun 4 Tage im Plus (6,27% Zuwachs von 7,5 auf 7,97), ebenso Amazon 3 Tage im Plus (1,04% Zuwachs von 836,39 auf 845,07), Alibaba Group Holding 4 Tage im Minus (2,5% Verlust von 103,1 auf 100,52), SAP 4 Tage im Minus (0,56% Verlust von 87,38 auf 86,89), Rocket Internet 3 Tage im Minus (2,16% Verlust von 22,02 auf 21,54), WireCard 3 Tage im Minus (0,82% Verlust von 46,17 auf 45,8), Zalando 3 Tage im Minus (1,73% Verlust von 37,8 auf 37,15).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Fabasoft 46,29% (Vorjahr: 3,67 Prozent) im Plus. Dahinter Facebook 16,06% (Vorjahr: 8,31 Prozent) und Alibaba Group Holding 14,47% (Vorjahr: 7,5 Prozent). LinkedIn -18,38% (Vorjahr: -3,26 Prozent) im Minus. Dahinter Nintendo -2,76% (Vorjahr: 58,77 Prozent) und Twitter 1,96% (Vorjahr: -26,68 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Fabasoft 50,03%, Rocket Internet 13,05% und Microsoft 12,57%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: GoPro -19,87%, Twitter -5,23% und United Internet -0,06%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:01 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,34% Plus. Dahinter Amazon mit +0,76% , Twitter mit +0,55% , Facebook mit +0,54% , GoPro mit +0,4% , Zalando mit +0,19% , SAP mit +0,19% , WireCard mit +0,18% , United Internet mit +0,16% , Rocket Internet mit +0,12% , Xing mit +0,09% , LinkedIn mit -0% , Microsoft mit -0,1% , Alibaba Group Holding mit -0,23% , Nintendo mit -0,39% und Fabasoft mit -1,94% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Computer, Software & Internet ist 7,79% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 17,49% Show latest Report (11.02.2017)
2. Crane: 11,94% Show latest Report (11.02.2017)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,34% Show latest Report (11.02.2017)
4. Stahl: 10,87% Show latest Report (11.02.2017)
5. Zykliker Österreich: 10,22% Show latest Report (11.02.2017)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 9,11% Show latest Report (11.02.2017)
7. Energie: 8,84% Show latest Report (11.02.2017)
8. Luftfahrt & Reise: 8,53% Show latest Report (11.02.2017)
9. Börseneulinge: 8,27% Show latest Report (11.02.2017)
10. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,99% Show latest Report (11.02.2017)
11. Deutsche Nebenwerte: 7,86% Show latest Report (11.02.2017)
12. Computer, Software & Internet : 7,79% Show latest Report (11.02.2017)
13. Licht und Beleuchtung: 7,28% Show latest Report (11.02.2017)
14. Global Innovation 1000: 6,89% Show latest Report (11.02.2017)
15. Rohstoffaktien: 6,5% Show latest Report (11.02.2017)
16. Solar: 6,45% Show latest Report (11.02.2017)
17. Gaming: 6,39% Show latest Report (11.02.2017)
18. Immobilien: 5,65% Show latest Report (11.02.2017)
19. Konsumgüter: 4,88% Show latest Report (11.02.2017)
20. Sport: 4,5% Show latest Report (11.02.2017)
21. Bau & Baustoffe: 4,29% Show latest Report (11.02.2017)
22. Media: 3,33% Show latest Report (11.02.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 2,68%
24. MSCI World Biggest 10: 2,23% Show latest Report (11.02.2017)
25. Versicherer: 2,06% Show latest Report (11.02.2017)
26. Post: 2% Show latest Report (11.02.2017)
27. Aluminium: 0,71% Show latest Report (14.03.2015)
28. Telekom: -1,83% Show latest Report (11.02.2017)
29. Ölindustrie: -2% Show latest Report (11.02.2017)
30. Banken: -2,46% Show latest Report (11.02.2017)
31. Big Greeks: -10,26% Show latest Report (11.02.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

KursRakete
zu AMZ (16.02.)

Nachdem die Amazon bei dem kurzen Dip nach unten ausgestoppt wurde, habe ich diese am 10.02. mit einem reduzierten Betrag wieder in das Portfolio aufgenommen.

SSTInvest
zu AMZ (13.02.)

Gewinnmitnahme bei Amazon, die Positionsgrösse war zweistellig, das war mir zuviel ;-)

Howie1504
zu TWR (15.02.)

CEO deckt sich mit Aktien im Wert von 7Mio USD ein, evtl. Kurserholung möglich. Potential nach Talfahrt der letzten Jahren hoch.

JeJa
zu TWR (13.02.)

Wir hatten Twitter vor den Quartalszahlen bei 16,34 veräußert. Heute haben wir erste Stücke unter 15 Euro zurück gekaut. Goldman Sachs schreibt heute zu Twitter: "Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Twitter Inc nach Zahlen zum vierten Quartal von 22 auf 20 US-Dollar gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der Umsatz habe die Konsensschätzung verfehlt, schrieb Analyst Heath Terry in einer Studie vom Donnerstag. Auch der Ausblick des Kurznachrichtendienstes sei schlechter als erwartet ausgefallen./edh/ajx"

FlCapInvest
zu FB2A (15.02.)

Stop: 115€ => Buylimit: 123,5€ => 1.Ziel: 130€

SSTInvest
zu FB2A (13.02.)

Auch bei Facebook Gewinnmitnahme, um die Positionsgrösse wieder in den einstelligen Bereich runter zu drücken. :-)

BeWe
zu FB2A (12.02.)

Abgesichert!

TinoNeumann
zu GPRO (16.02.)

GoPro ist ein US-amerikanischer Hersteller von Action-Camcordern mit Sitz in San Mateo (Kalifornien). Die Kameras sind klein, wasserdicht und robuster als herkömmliche Videokameras und werden hauptsächlich im Sportbereich eingesetzt. 2002 versuchte Nick Woodman spektakuläre Aufnahmen vom Surfen zu machen, hielt jedoch die damalige Amateurtechnik für mangelhaft. Er sah eine Marktlücke für preislich akzeptable Kameras, die auch Amateuren hochwertige Aufnahmen bei sportlicher Aktivität ermöglichen und gründete aus dieser Idee heraus das Unternehmen GoPro. Der Name GoPro ist eine Zusammensetzung aus go und professional (englisch für „werde professionell“). Nick Woodman startete mit selbstgenähten Armbändern, in welche er verschiedene Kameras integrierte, denen es anfänglich jedoch noch an der notwendigen Qualität mangelte. Die nächsten zwei Jahre befasste er sich mit der Suche nach guten Kameras, die genügend hohen Belastungen standhalten konnten. Um diese produzieren zu können, lieh Woodman sich Startkapital von seinen Eltern. 2004 kam das erste Modell Hero 35 mm, eine 35-mm-Film-Kamera, auf den Markt. 2006 lancierte das Unternehmen die ersten Geräte mit digitaler Aufnahme, allerdings in sehr mäßiger Qualität und ohne Audioaufnahme. 2007 konnte mit der Digital Hero 3 das erste GoPro-Gerät mit Ton eingeführt werden. 2009 führte Woodman die Digital Hero 5 ein, welche fähig war, Panoramaaufnahmen zu machen. 2010 brachte das Unternehmen seine erste Kamera auf den Markt, die in der Lage war, 1080p-Aufnahmen zu machen. Im März 2011 erwarb man das Unternehmen CineForm. Die Akquisition beinhaltete die Rechte am CineForm-444-Videocodec, den GoPro seit 2011 im 3DHero-System verwendet. 2012 wurde die HD Hero 3 veröffentlicht, die Videos in 4K2K-Auflösung aufzeichnen kann. Zudem erwarb Foxconn einen Anteil von acht Prozent an GoPro für 200 Millionen Dollar. GoPro Karma Drohne Im Februar 2014 reichte das Unternehmen einen Antrag zum Börsengang ein. Im Juni 2014 ging das Unternehmen an die Börse und verkaufte 17,8 Millionen Aktien an Investoren bei einem Aktienwert von 24 US-Dollar (gesamthaft 427,3 Millionen US-Dollar). Im April 2014 wurde GoPro als eine der zehn besten Markenkanäle auf YouTube von Adweek, basierend auf Views, Shares und Comments, ausgezeichnet. Im Februar 2016 kündigte GoPro an, die Modellpalette im April 2016 zu reduzieren. So sollen künftig lediglich die Modelle der Serie Hero 4 vertrieben werden (Black Edition, Silver Edition und Session); die übrigen (Einsteiger-)Modelle werden eingestellt. Grund hierfür sind zuletzt enttäuschende Verkaufs- und Umsatzzahlen des Unternehmens. Hingegen wird GoPro mit der Karma die erste eigene Drohne auf den Markt bringen. Damit vollzieht GoPro den Schritt vom Komplementäranbieter zum Hersteller eines eigenen Quadrocopters. Dessen Markteinführung wurde wegen der Halbierung des Umsatzes in Jahresfrist und wegen des stark eingebrochenen Aktienkurses auf frühestens Ende 2016 verschoben.

Momentumtrader1
zu GPRO (12.02.)

Bei Gopro ist derzeit wie auch bei Fitbit und Parrot Geduld angesagt. Alle drei Werte befinden sich in Wachstumsbranchen und sind dementsprechend hoch volatil. Mit der Einführung der drohnen wird wieder frischer Wind in den Kurs kommen.

IdlerOnICE
zu ZAL (14.02.)

Teilverkauf unverändert p2 laufende Progression

IdlerOnICE
zu SAP (14.02.)

Teilgewinn mitgenommen neue Einstufung p3 fortgeschrittener Progression bisher p2 laufende Progression

IdlerOnICE
zu SAP (13.02.)

Teilgewinn mit genommen

aribotutobene
zu WDI (16.02.)

Vorerst Ausstieg aus dieser Position. Ich der Aktie wird ein wenig die Luft nach oben ausgehen. Gewinnmitnahme!

Adamantium
zu WDI (15.02.)

"Die Deutsche Bank"! Besser als alle anderen deutschen Banken!

IdlerOnICE
zu WDI (14.02.)

Teilverkauf unverändert p3 fortgeschrittener Progression

ArthurDent
zu WDI (13.02.)

Ein Teil des Kapitals wird zur Aufstockung dieses Dividendenzahlers aus dem Tex-DAX genutzt.

IdlerOnICE
zu UTDI (14.02.)

Teilverkauf unverändert p3 fortgeschrittener Progression

FichtE
zu UTDI (13.02.)

ist in meiner Watchlist evtl. Kauf diese Woche

finelabels
zu UTDI (13.02.)

Enttäuschend und weit unter ihren Möglichkeiten verharrt der Aktienkurs von United Internet. Heute erhöht Kepler Cheuvreux das Kursziel für den "fine-labels-berlin" Depotwert von € 45 auf € 46 mit Anlageurteil Buy. Dies entspräche immerhin einem satten Kurspotential von 27 %. Bereits Ende letzter Woche hat Hauck & Aufhäuser nach einem Treffen mit dem Finanzvorstand weiterhin zum Kauf der United Internet Aktie geraten.Das Gespräch habe die positive Sicht auf das Wertpapier untermauert. Der seit Jahresbeginn wieder schwächere Aktienkurs biete eine exzellente Einstiegsgelegenheit, weil die strukturellen Wachstumstreiber für das Unternehmen intakt seien, so Hauck & Aufhäuser; Kurziel € 50. Ich bleibe investiert .

Erf2017
zu BABA (15.02.)

Alibaba erfüllt alle Voraussetzungen zur Aufnahme ins wikifolio: gute Charttechnik, angemessene Bewertung, schnelles Wachstum. Interessant ist auch der Vergleich mit dem US-Wettbewerber Amazon. Alibaba ist profitabler und wächst schneller. Wie auch Amazon, investiert Alibaba in neue Geschäftsfelder, um sich fit für die Zukunft zu machen. Trotzdem ist Alibaba an der Börse viel günstiger bewertet. Für das wikifolio ein Basisinvestment.

Kruno
zu BABA (13.02.)

Wir legen uns ein paar Alibaba zu da das Momentum sehr hoch ist.





Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3628 0.01% 3637 0.23% 10:12:09
DAX 13281 0.74% 13377 0.71% 10:12:44
Dow 26018 -0.37% 26020 0.01% 10:12:35
Nikkei 23808 0.19% 23845 0.15% 10:12:41
Gold 1331 -0.38% 1336 0.40% 10:12:42
Bitcoin 11025 0.21% 11742 6.10% 10:12:18


Magazine aktuell

Geschäftsberichte